szmtag Sollte das Konzept der Daisuki überdacht werden? - Seite 4
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 76 bis 98 von 98

Thema: Sollte das Konzept der Daisuki überdacht werden?

  1. #76
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    23.543
    Nachrichten
    4
    @ whitegenesis
    Hier können wir alle nur vermuten wie die Bereiche sind. Dafür müssten wir wissen wie gut sich die Daisuki und wie gut sich die einzlenen TBs verkaufen - wieder etwas wo eigentlich ein Verlag Stellung nehmen müsste.
    Die Daisuki liegt meist auf Platz 10, SB wandert darunter von Platz 13 bis 23, VK und Maid-sama sind immer in der Top10. Soviel kann man definitiv herauslesen. Exakte Zahlen haben wir nicht, das stimmt. Dennoch gehört SB nicht zu den schlechtlaufenden Serien, von daher halte 4000 durchaus für realistisch. Aber Carlsen verrät ja keine Verkaufszahlen oder genaue Auflagenzahlen.

    LOL vielleicht liegt es daran das generell sich hier keine wirklichen Dai Leser länger geäußert haben? Ich denke auch wenn ich mir das Forum hier anschaue das - sehr wenige Dai Leser hier unterwegs sind - ist aber nur mein Gefühl.
    Früher war hier definitiv mehr los, aber selbst du hast ja nichts zum 2. Vorschlag etwas gesagt bis jetzt eben, genausowenig wie Mikku-chan. Von manchen, die hier mitmischen, weiß ich nicht mal, ob die überhaupt in irgendeiner Weise betroffen sind.

    Wie gesagt Problem ist das die Dai ja schon teurer geworden ist ohne mehr Umfang zu bekommen - ioch denke 6,50 wären noch machbar mehr nicht. Das würde Leser abschrecken. Es müssten aber dann auch wirklich eben Doppelkapitel drin sein.
    Ich weiß nicht, ob man ca. 60 Seiten für 55 Cent zusätzlich bringen könnte. Das muss eben durchgerechnet werden. Aber das wird eh nicht von heute auf morgen passieren. So etwas muss ja auch geplant werden, der Lizenzgeber muss einverstanden sein.

    @ Susumu
    Dennoch ist es geschmacklos jemanden als Märtyrer zu bezeichnen, ob Metapher oder nicht. Es hat etwas mit dem Tod eines Menschens zutun, da verstehe ich keinen Spaß, da ich nicht vor allzu langer Zeit einen sehr tragischen Todesfall im engsten Familienkreis hatte. Also sorry, wenn ich da eventuell empfindlicher bin, wenn man mich des Märtyrertums bezichtigt.

    Selbst wenn ich die erste Variante mehr befürworte, bedeutet das nicht, dass alle anderen das auch tun müssen. Sie haben ihren eigenen Kopf und gerade von den (wenigen) Dai-Lesern hier wäre es ja auch interessant gewesen, was sie dazugesagt hätten. Es haben sich zwar wenige geäußert, aber die, die sich geäußert haben, haben Vorschlag 2 ja nicht mal beachtet. Bis jetzt eben, da haben wir auch nur whitegenesis Meinung gehört.

    Mishonen Produce hat laut MyAnimeList 21 Kapitel.

    Viele erwarten, wenn eine Serie endet, dass dann auch eine neue kommt. Gerade wenn sie mit SB und AA nichts anfangen können oder halt weniger, für diese wäre es nicht zufriedenstellend. Es kommt zudem drauf an, wie lang die Kapitel sind, denn manche sind länger. Wenn eine Mangaka eine Pause macht (also nur ein Kapitel im Monat macht), hat das Kapitel danach oder davor meist 36 Seiten, erwischt man dummerweise gleich zwei so lange, wird es schon recht eng. Es ist eben sehr knapp kalkuliert, da eine LaLa-Serie Kapitel im Schnitt von 40-52 Seiten hat. Es wäre nur eine kurzfristige Lösung, keine von Dauer.

    Natürlich ist alles eine Ermessenssache von Carlsen, aber Denkanstöße sind nie schlecht. Denn es ist ja nicht so, dass es sie nicht betreffen würde, wenn Leute die TBs oder die Daisukis aufhören zu kaufen. Immerhin müssen sie auch damit rechnen, dass die Leute älter werden und die Interessen sich verlagern.
    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Amatsuki/ Dolls/ Dragon Voice/ Gold/ Hadashi de Bara wo Fume/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ningen Club/ Ookami Shoujo to Kuro Ouji/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic/ Uwasaya

  2. #77
    Mitglied Avatar von Mikku-chan
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    10.006
    Nachrichten
    39
    Blog-Einträge
    35
    Original von Vampire

    LOL vielleicht liegt es daran das generell sich hier keine wirklichen Dai Leser länger geäußert haben? Ich denke auch wenn ich mir das Forum hier anschaue das - sehr wenige Dai Leser hier unterwegs sind - ist aber nur mein Gefühl.
    Früher war hier definitiv mehr los, aber selbst du hast ja nichts zum 2. Vorschlag etwas gesagt bis jetzt eben, genausowenig wie Mikku-chan. Von manchen, die hier mitmischen, weiß ich nicht mal, ob die überhaupt in irgendeiner Weise betroffen sind.
    Damit mir nicht weiterhin unterstellt wird, ich würde nicht auf alle Vorschläge eingehen:

    Ich wäre prinzipiell für Vorschlag 2.
    Mich würden 1-2 Euro Aufpreis für eine höhere Seitenzahl (also mehr Kapitel) nicht belasten.
    Bin aber nur eine von vielen und weiß nicht, was andere Dai-Leser davon halten und wie es finanziell aussieht.
    Damit man sowas und andere Aspekte überhaupt mal auf dem Schirm kommen plädiere ich ja nachwievor auf eine Umfrage.
    Das würde allen zu Gute kommen, meine Meinung.

    Weshalb ich nicht auf den Vorschlag eingegangen bin lag daran, dass hier ja vornehmlich Vorschlag 1 thematisiert wurde.

    Deshalb hattte ich es nicht mehr auf dem Schirm und habe auch nichts dazu groß gesagt.

    Sonst musst ich im Großen und Ganzen Susumu und whitegenesis Recht geben.
    Desweiteren lässt meine Lust an der Diskussion immer stärker nach.

    Edit zu "Mishounen Produce":

    MP hat 18 Kapitel insgesamt.
    MyAnimelist scheint da fehlerhaft zu sein.

    Laut einem Blog und anderen Scans, die im Inet zu finden sind, hat es 18 Kapitel. (wir nicht mehr als 18 gezählt, heißt Final Chapter)
    Beendet ist die Serie mit 4 Bänden.
    Hier nachzulesen, leider ist die Seite auf japanisch, aber hinter Chapter 18 von Mishounen Produce(4. von oben gezählt) steht: "Saishoukai", was soviel wie "Schlussrunde" bedeutet
    jap. Seite mit Kaoru Ichinose Werken



    Manga-Liste bei MyAnimeList.net-> Mikku-chan07; Meine Suche
    J-Drama-Liste bei MyDramaList.info-> mikkuchan07

    Join the Club:
    Marketplace Germany
    Der alternative Marketplace zum Forum; jetzt über 500 Mitglieder

    Frische Rezensentin (seit 17.12.13) im Bereich Manga bei Leser-Welt.

  3. #78
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    23.543
    Nachrichten
    4
    @ Mikku-chan
    Niemand hat dir irgendwas unterstellt. Klar haben sich alle auf den ersten Vorschlag eingeschossen und zwischendrin kam sogar, dass man die Daisuki komplett abschaffen sollte.

    Bei einer Umfrage muss man dann aber auch die Konsequenzen für die jeweilige Entscheidung mit aufführen. Also nicht nur wollt ihr A), B) oder C) - das würde nichts bringen, denn man muss eben bedenken, dass die Mehrheit Laien sind, die von Veröffentlichungspolitik keine Ahnung haben (das ist jetzt wirklich nicht böse gemeint). Die Situation muss schon gut und verständlich geschildert werden, wie eben auch, was bei den jeweiligen Möglichkeiten passiert.

    Danke für die Info mit Mishounen Produce. Vielleicht wurden bei MAL auch Bonusgeschichten mitgezählt, die es nur in den Bänden gibt. Also sind es regulär 18 Kapitel, die in der Daisuki kommen.
    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Amatsuki/ Dolls/ Dragon Voice/ Gold/ Hadashi de Bara wo Fume/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ningen Club/ Ookami Shoujo to Kuro Ouji/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic/ Uwasaya

  4. #79
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Beiträge
    1.402
    Nachrichten
    0
    @Serien öfters austauschen
    Die angesprochenen Nachteile daran find ich durchaus logisch und verständlich. War auch nur eine Idee, wobei ich euch zustimmen muss und es auch besser finde, wenn man einfach zukünftig Serien nehmen würde, die nicht übermäßig viele Bände haben. Vielleicht wie bereits angesprochen ca. 5-10 oder etwas in dem Bereich.
    Dennoch bin ich dafür die Serien, die nun doch schon länger als sagen wir 2/3 Jahre in der Dai sind, rauszunehmen, zumindestens, wenn die Serie noch nicht beendet ist oder das Ende noch lange auf sich warten lässt. Denn auch wenn ich die Daisuki bereits seit mehreren Jahre sammel (und bis jetzt jede einzelne Dai von Anfang an gelesen hab) glaube ich nicht, dass es mir Wert ist irgendeine Serie bis zum Schluss in der Dai weiterzulesen, also ich möchte eigentlich nur ungern noch weitere 5 Jahre oder so warten bis die Serie endlich vorbei ist :<

  5. #80
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    117
    Nachrichten
    0
    Ich will mich auch mal kurz zu Wort melden und sagen, dass mir die Dai so gefällt, wie sie jetzt gerade ist und ich persönlich nicht wollen würde, dass Skip Beat oder Alice Acedemy aus der Dai genommen werden.
    Die Mischung finde ich derzeit richtig gut - längere Serien wie eben jene beiden, einige "mittellange" wie Twinkle Stars und Mishonen Produce und zwischendrin mal ein Band deutscher Autoren wie ab nächster Dai eben Feed me Poison oder tolle Kurzgeschichten wie in der aktuellen Ausgabe.

    Mich würde es sehr ärgern, wenn die beiden Serien herausgenommen werden würden, da ich die Daisuki seit der ersten Ausgabe lese und mich diverse andere Serienabbrüche (God Child, Kare Kano, YSquare+) auch schon sehr gestört haben (vielleicht auch dann sogar soweit, dass ich mein Abo einstellen würde, da es mir nichts bringen würde, ein Magazin zu lesen, bei dem viele der Serien abgebrochen werden und man sich nie sicher sein kann, eine Serie auch bis zum Ende zu bekommen)...

    Von daher bin ich auch sehr froh zu hören, dass von Redaktionsseite nicht darüber nachgedacht wird.

  6. #81
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    23.543
    Nachrichten
    4
    @ NeoAtlantis
    Willst du weitere 10 Jahre warten bis du eventuell das Ende der Serien kennst, falls es bis dahin überhaupt schon ein Ende gibt. Ganz ehrlich, anstatt irgendwelche überflüssigen deutschen Geschichten zu bringen, sollte man sich lieber darauf konzentrieren, den Rückstand aufzuholen.
    Es geht nicht alleine darum, dass Serien abgebrochen werden, daher wäre es auch sinnvoll, sich nicht nur auf den Vorschlag mit dem Rausnehmen zu konzentrieren, sondern auch über den größeren Umfang und dafür etwas teurer.

    Lest euch bitte beide Vorschläge im ersten Post durch und bildet dann eure Meinung.
    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Amatsuki/ Dolls/ Dragon Voice/ Gold/ Hadashi de Bara wo Fume/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ningen Club/ Ookami Shoujo to Kuro Ouji/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic/ Uwasaya

  7. #82
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Beiträge
    1.402
    Nachrichten
    0
    @NeoAtlantis
    Ich kann gut nachvollziehen was du meinst, denn das Konzept der Daisuki, so wie du es beschrieben hast, gefällt mir auch sehr gut. Aber wenn ich das Konzept über die Jahre betrachte, dann hat es doch schon sehr lange gedauert bis man endlich bei dem heutigen Stand angelangt ist.
    Klar, ich fänds auch nicht so toll, wenn man ständig irgendwelche Serien abgebrechen würde, dann würde der Lesespaß wirklich nicht mehr vorhanden sein, da muss ich dir zustimmen. Aber vergleichen wir mal Kare Kano mit Skip Beat (Bei den Angaben bin ich mir allerdings nicht zu 100 % sicher, habe mich nur auf die nächstbeste Quelle ausm Internet bezogen): Kare Kano hat insgesamt 21 Bände, Skip Beat (bis jetzt) 29, von denen in Deutschland 19 veröffentlicht wurden. Kare Kano wurde frühzeitig aus der Daisuki genommen und anschließend nur als Sammelbände herausgegeben, während Skip Beat bis heute noch in der Dai ist und man über all die Jahre auf 19 (oder vielleicht eher 20/21) Bände gekommen ist, also im Prinzip wäre Kare Kano genauso lange in der Dai geblieben, hätte man die Serie nicht vorher rausgenommen. Kare Kano wäre dann wenigstens abgeschlossen, aber bei Skip Beat ist das Ende ja noch offen und es dauert auch noch eine ganze Weile, bis man überhaupt auf die jetzigen 29 Bände kommt.
    Ich hoffe du verstehst was ich da versucht habe zu erklären x) Es dauert eben noch sehr lange, bis solche Serien überhaupt abgeschlossen sind, wenn man sie bis zum Ende in der Daisuki lässt. Gegen kürzere Serien, die vielleicht nur 5-10 Bände umfassen habe ich überhaupt nichts, denn eine langfristige Serie sollte schon drin sein, damit man keinen zu krassen Wechsel hat und sich auch über längere Zeit auf eine Reihe konzentrieren und freuen kann. Das würde dann ja auch vielleicht dem entsprechen, was du meintest, nämlich dass man die Garantie hat eine Serie bis zum Schluss durchlesen zu können und zwar in der Dai und nicht ständig Angst haben muss, dass sie auf einmal rausgenommen wird. Denn wenn man von vorne herein weiß wie viele Bände der Manga hat, dann kann man ja auch ganz anders die Zeit und die Kapitel einplanen
    Ich hoffe du verstehst wie ich das meine und worauf ich hinaus will, denn ich kann deinen Standpunkt durchaus nachvollziehen :>

  8. #83
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    117
    Nachrichten
    0
    Original von Vampire
    @ NeoAtlantis
    Willst du weitere 10 Jahre warten bis du eventuell das Ende der Serien kennst, falls es bis dahin überhaupt schon ein Ende gibt. Ganz ehrlich, anstatt irgendwelche überflüssigen deutschen Geschichten zu bringen, sollte man sich lieber darauf konzentrieren, den Rückstand aufzuholen.
    Voran will ich kurz erwähnen, dass Skip Beat meine liebste Serie aus der Dai ist und nein, mich würde es nicht stören weitere 10 Jahre zu warten, um (eventuell) das Ende der Geschichte zu kennen.

    Und ich persönlich finde die deutschen Serien auch überhaupt nicht überflüssig und lese sie teilweise sehr gerne. ;-)

    Original von Vampire
    Lest euch bitte beide Vorschläge im ersten Post durch und bildet dann eure Meinung.
    Den zweiten Vorschlag hat doch Isa-Bella im Fragenthread schon sehr gut beantwortet, weshalb ich auf diesen gar nicht mehr eingegangen bin:

    Original von Isa-Bella Jung
    Aber wie Ihr in dem Thread ja auch diskutiert habt, können nicht mehr Doppelkapitel in DAISUKI abgedruckt werden, weil der Umfang fixe 256 Seiten beträgt.
    Auch will ich nochmal kurz erwähnen, dass ich die andere Seite durchaus verstehen und nachvollziehen kann. Da in diesem Thread eben auch hauptsächlich diese Seite gepostet hat, wollte ich nur mal meine Meinung abgeben, damit kein zu einseitiges Bild entsteht. d(^_^)b

  9. #84
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    23.543
    Nachrichten
    4
    @ NeoAtlantis
    Voran will ich kurz erwähnen, dass Skip Beat meine liebste Serie aus der Dai ist und nein, mich würde es nicht stören weitere 10 Jahre zu warten, um (eventuell) das Ende der Geschichte zu kennen.
    Was ist, wenn sie in den nächsten 10 Jahren selbst in Japan nicht abgeschlossen wird? Es da an die 60 Bände heranreicht und wir irgendwo beim 40. Band herumgurken? Gerade, wenn man eine Serie liebt, möchte man doch mehr von ihr lesen als nur ein Kapitel pro Monat, was auch immer verdammt kurz ist, da die Serie eben in einem zweiwöchentlichen Magazin erscheint.

    Und ich persönlich finde die deutschen Serien auch überhaupt nicht überflüssig und lese sie teilweise sehr gerne. ;-)
    Wenn das Resultat daraus besteht, dass in der Zeit keine Doppelkapitel kommen können, dann ist sie überflüssig. Würde sie einen regulären Platz einnehmen, so wäre es vertretbar. Aber so wird die aktuelle Situation nicht besser, sondern sogar noch schlimmer und der Rückstand wächst weiterhin. Solange Skip Beat oder auch AA noch laufen, wird das auch so bleiben, wenn es keine Änderung gibt, ungeachtet wie diese ausfällt.

    Den zweiten Vorschlag hat doch Isa-Bella im Fragenthread schon sehr gut beantwortet, weshalb ich auf diesen gar nicht mehr eingegangen bin:
    Was ist daran gut beantwortet? Wo steht das geschrieben, dass man den Umfang generell unter keinen Umständen erhöhen könnte? Für den Preis von 5,95€ ist der Umfang fix, das ist klar und wir uns alle einig, aber es ging vor allem darum, den Preis geringfügig zu erhöhen, damit mehr Umfang eben möglich ist. Dies wäre schon möglich, wenn man es denn wollte bzw. man auch in Japan dementsprechend verhandelt.
    Ich fand die Beantwortung der Frage auch etwas ausweichend. Die Problematik ist bekannt, aber dagegen getan wird eben rein gar nichts. Man versucht es nicht mal. Selbst wenn noch so viele verneinende Aussagen kommen, kann man sich dennoch zum zweiten Vorschlag äußern. Denn es ist nichts endgültig in Stein gemeißelt, auch bei einem Verlag nicht. Wäre das der Fall, hätte es einige Entwicklungen nicht gegeben. Daher macht es immer Sinn sich zu allem zu äußern, was eine Besserung der Situation zufolge hätte.
    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Amatsuki/ Dolls/ Dragon Voice/ Gold/ Hadashi de Bara wo Fume/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ningen Club/ Ookami Shoujo to Kuro Ouji/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic/ Uwasaya

  10. #85
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    117
    Nachrichten
    0
    Original von Vampire
    Was ist, wenn sie in den nächsten 10 Jahren selbst in Japan nicht abgeschlossen wird? Es da an die 60 Bände heranreicht und wir irgendwo beim 40. Band herumgurken?
    Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass sie innerhalb dieses Zeitrahmes abgeschlossen wird, von daher empfinde ich die Disskussion recht unnötig.

    Original von Vampire
    Wenn das Resultat daraus besteht, dass in der Zeit keine Doppelkapitel kommen können, dann ist sie überflüssig.
    Dann ist das eben deine Meinung.
    Aber ich verzichte gern auf Doppelkapitel (egal welcher Serie) um auch weiterhin Werke deutscher Künstler in der Dai lesen zu können, da ich diese auch sehr mag. ;-)

    Original von Vampire
    Was ist daran gut beantwortet? Wo steht das geschrieben, dass man den Umfang generell unter keinen Umständen erhöhen könnte? Für den Preis von 5,95€ ist der Umfang fix, das ist klar und wir uns alle einig, aber es ging vor allem darum, den Preis geringfügig zu erhöhen, damit mehr Umfang eben möglich ist. Dies wäre schon möglich, wenn man es denn wollte bzw. man auch in Japan dementsprechend verhandelt.
    Möglich wäre es bestimmt schon, aber in der Preiskalkulation wird auch bedacht, bei welchem Preis wie viele LeserInnen bereit wären, die Daisuki zu kaufen. Und bei einer Preiserhöhung dürften bestimmt einige abspringen, wodurch sich diese Option auch nicht als allzu rentabel für Carlsen erweisen dürfte.
    Wenn ich mich recht entsinne, wurde auch schomal im Fragenthread eine Preiserhöhung mit einer einhergehenden Umfangserweiterung angesprochen, was ebenfalls verneint wurde.

    Sollte das Konzept der Daisuki überdacht werden? Meiner Meinung nach nicht und so schreib ich einfach nochmal das gleiche wie in meinem ersten Post: Mir gefällt die Daisuki absolut so, wie sie ist und ich würde nichts ändern (und schon gar keine Serie rausnehmen). =D

  11. #86
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    23.543
    Nachrichten
    4
    Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass sie innerhalb dieses Zeitrahmes abgeschlossen wird, von daher empfinde ich die Disskussion recht unnötig.
    Aber sicher kann man sich nicht sein, so wie es momentan läuft, wird die Serie wohl wirklich noch weitere 10 Jahre gehen. Selbst wenn die Serie vorher beendet wird, wird es Jahre dauern bis man das Ende auch hierzulande lesen kann. Es dauert rund 4 Jahre bis wir bei Band 29 angekommen sind, in diesem Zeitraum rechne ich mit keinem Ende, dafür entwickelt sich der Manga schlichtweg zu langsam. Da wären 12 weitere Bände erschienen, der Rückstand wird immer größer und es wird immer länger dauern. Würde der Manga in 10 Jahren abgeschlossen werden, wird es ungefähr 7 weitere Jahre dauern bis auch wir fertig sind. 9 Jahre läuft der Manga inzwischen schon bei uns, was eine insgesamte Laufzeit von 26 Jahren ergeben würde. Selbst in Japan würde die Laufzeit "nur" 20 Jahre betragen. In den USA wurde der Manga 2006 angefangen, sie "hinken" jetzt ca. 4 Bände hinter den Japanern hinterher, somit wären sie maximal in 11 Jahren fertig, die gesamte Laufzeit würde sich also nur auf 17 Jahre belaufen. Wohlbemerkt nur ein Szenario, wenn der Manga in 10 Jahren, also in 2022, abgeschlossen sein wird. Aber bei SB würde es mich nicht verwundern, wenn der tatsächlich noch 10 Jahre gehen würde, ein Schritt vorwärts, zwei zurück und das jetzt schon über mehrere Bände, dann wird sehr viel Augenmerk auf die Schauspielerei gelegt. Scheint ein zweites Glass no Kamen zu werden. Der aktuelle Arc in Japan geht übrigens auch schon 2 Jahre und ist noch lange nicht abgeschlossen.

    Möglich wäre es bestimmt schon, aber in der Preiskalkulation wird auch bedacht, bei welchem Preis wie viele LeserInnen bereit wären, die Daisuki zu kaufen. Und bei einer Preiserhöhung dürften bestimmt einige abspringen, wodurch sich diese Option auch nicht als allzu rentabel für Carlsen erweisen dürfte.
    Wenn ich mich recht entsinne, wurde auch schomal im Fragenthread eine Preiserhöhung mit einer einhergehenden Umfangserweiterung angesprochen, was ebenfalls verneint wurde.
    Auch bei der letzten Preiserhöhung (im Übrigen ohne mehr Umfang zu bieten) sind sicherlich einige abgesprungen. Es werden immer Leute abspringen, egal ob Serien rausgenommen werden oder ob sie das Interesse verlieren, weil es ihnen zu lange dauert. Aber man muss eben auch so denken, dass selbst TB-Käufer abspringen können, wenn der Rückstand in Japan zu abschreckend wird oder eben die Bände gar nicht kaufen, obwohl ihnen die Serien interessieren. Da helfen die Daisuki-Leser alleine auch nicht, denn ausschlaggebend sind nunmal die TB-Verkäufe. Daher ist es auf langer Sicht genauso wichtig, die TB-Käufer zufriedenzustellen und nicht nur die Daisuki-Leser. Es ist sogar anzunehmen, dass die Daisuki kaum etwas zu den Lizenzkosten der einzelnen Serie beiträgt, d.h. der Großteil wird von den TB-Käufen geschultert. Ein Absacken der TB-Käufe auf ein kritisches Niveau würde dann zwangsläufig zur Folge haben, dass der Manga auch in der Daisuki abgebrochen werden müsste.
    Das System funktioniert nicht, weil man scheinbar beim Start der Hana to Yume-Serien einiges nicht bedacht hatte. Ausbaden müssen es jetzt die Leser der Serien, dass man sich dermaßen verkalkuliert hat.
    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Amatsuki/ Dolls/ Dragon Voice/ Gold/ Hadashi de Bara wo Fume/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ningen Club/ Ookami Shoujo to Kuro Ouji/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic/ Uwasaya

  12. #87
    Auf eigenen Wunsch gesperrt
    Registriert seit
    02.2012
    Beiträge
    172
    Nachrichten
    0
    oder man lernt japanisch, holt sich die manga gleich im original und tut sich das dann nicht mehr an-.-
    wenn der nächste band der serie x erst knapp in einem jahr in deutschland erscheinen wird, könnte man in dem zeitraum auch genügend japanischkenntnisse erwerben.
    ich z.b. lese kaum noch manga, aber wenn, hole ich mir möglichst die originale, denn ich hatte schon mal das "vergnügen" die dt. ausgabe einiger mangas mit der originalausgabe vergleichen zu können. die übersetzung grenzte vereinzelt an lügen. einige stellen waren geschönt oder gleich "zensiert".

  13. #88
    Mitglied Avatar von Mikku-chan
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    10.006
    Nachrichten
    39
    Blog-Einträge
    35
    Ich würde mal gerne wissen, ob du Titel nennen könntest, deren Übersetzungen nicht gut waren.
    Aber eigl ist das ja OT ^^
    (vllt ein Thread eröffnen oder per PN?)



    Manga-Liste bei MyAnimeList.net-> Mikku-chan07; Meine Suche
    J-Drama-Liste bei MyDramaList.info-> mikkuchan07

    Join the Club:
    Marketplace Germany
    Der alternative Marketplace zum Forum; jetzt über 500 Mitglieder

    Frische Rezensentin (seit 17.12.13) im Bereich Manga bei Leser-Welt.

  14. #89
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    05.2010
    Beiträge
    3
    Nachrichten
    0
    Ich sage auch einfach mal was zu dem Thema, auch wenn ich die Daisuki seit Jahren nicht mehr lese.

    Ich kann auch nur von mir selbst ausgehen. Ich hatte damals auch mit der 2 oder 3 Daisuki angefangen und sie dann bis 2008-2009 gesammelt, dann wurden nach und nach immer neue Serien reingenommen, die meinem Geschmack leider nicht mehr ganz entsprachen und so blieb am Ende nur noch Skip Beat was ich lesen wollte.

    Das allgemeine Konzept der Daisuki hingegen ist wirklich gut, nur hat es sich für mich persönlich nicht mehr gelohnt, mir die Daisuki nur wegen ein paar guten Artikeln und 20 Seiten Skip Beat zu kaufen.

    Nun sind ein paar Jahre vergangen, ich lese immer noch Skip Beat und finde es wirklich nervig, dass die Bänder in Deutschland so hinterherhinken, was wahrscheinlich größtenteils daran liegt, dass es in der Daisuki mit 1, höchstens 2 Kapiteln nicht wirklich voran geht.

    Wie viele vorher schon gesagt hatten, find ichs bei so langen Serien wirklich besser, sie in der Dai abzubrechen und einfach weiterhin als TB zu veröffentlichen. Erstens würde es dann schneller vorangehen und zweitens spart man Platz zu Hause.

    Natürlich ist das blöd für die Leute, die den Manga weiterhin in der Daisuki sehen wollen, aber ehrlich, die können sich, wenn ihnen der Manga gefällt, auch ruhig die Taschenbücher kaufen, soviel Fanherz sollte man schon besitzen.

  15. #90
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2006
    Beiträge
    134
    Nachrichten
    0
    Ich möchte hier niemanden beleidigen oder gar eine neue hitzige Diskussion anfachen , aber ich habe die Daisuki kurz nach ihrer Veröffentlichung (im Jahre ... ?) nicht mehr gekauft, weil es für mich unpraktisch war, Daisuki und die Bände der darin vorgestellten Manga zu kaufen. Abgesehen davon, hat sie mich nicht wirklich angesprochen.
    Die ersten Daisuki-Bände habe ich neulich auf dem Dachboden gefunden und die kommen bei mir defintiv in den Müll. *sorry*

    Das Konzept der Daisuki mag ja gar nicht schlecht sein, aber ich hatte eher damit gerechnet, dass sie als "Anfüttern" dient: also Manga, die gut ankommen, werden veröffentlicht und dann aus der Daisuki rausgenommen, um neue vorzustellen. Oder nur bis zu Hälfte oder bis zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Daisuki erscheinen und dann wieder rausgenommen werden. :wiry: Oder man nimmt zukünftig Serien, die nicht soooooooo lang sind, damit Daisuki-Leser auf ihr Magazin nicht verzichten müssen.

    Da kann ich ja nur froh sein, dass ich mit Skip Beat wirklich erst jetzt angefangen habe (die anderen Serien in der Daisuki waren nichts für mich), sonst würde ich diesbezüglich die Ungeduld mancher Leser hier noch teilen ... Wobei mich mittlerweile schon die Läääääääääänge der Serie nervt (in Japan bei Band 30?!) - sorry, aber ich bin ein Mensch der Tatsachen und Fakten, ohne großes Gedöhns. Alles hat mal ein Ende, auch eine Manga-Serie. Wenn Skip Beat nicht so unterhaltsam wäre, hätte ich vllt gar nicht angefangen, die Manga jetzt doch zu sammlen, bei der Länge... Sowas kann auch abschrecken!!!

  16. #91
    Mitglied Avatar von Mikku-chan
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    10.006
    Nachrichten
    39
    Blog-Einträge
    35
    Original von Tani Yo
    Ich möchte hier niemanden beleidigen oder gar eine neue hitzige Diskussion anfachen , aber ich habe die Daisuki kurz nach ihrer Veröffentlichung (im Jahre ... ?) nicht mehr gekauft, weil es für mich unpraktisch war, Daisuki und die Bände der darin vorgestellten Manga zu kaufen. Abgesehen davon, hat sie mich nicht wirklich angesprochen.
    Die ersten Daisuki-Bände habe ich neulich auf dem Dachboden gefunden und die kommen bei mir defintiv in den Müll. *sorry*

    Das Konzept der Daisuki mag ja gar nicht schlecht sein, aber ich hatte eher damit gerechnet, dass sie als "Anfüttern" dient: also Manga, die gut ankommen, werden veröffentlicht und dann aus der Daisuki rausgenommen, um neue vorzustellen. Oder nur bis zu Hälfte oder bis zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Daisuki erscheinen und dann wieder rausgenommen werden. :wiry: Oder man nimmt zukünftig Serien, die nicht soooooooo lang sind, damit Daisuki-Leser auf ihr Magazin nicht verzichten müssen.

    Da kann ich ja nur froh sein, dass ich mit Skip Beat wirklich erst jetzt angefangen habe (die anderen Serien in der Daisuki waren nichts für mich), sonst würde ich diesbezüglich die Ungeduld mancher Leser hier noch teilen ... Wobei mich mittlerweile schon die Läääääääääänge der Serie nervt (in Japan bei Band 30?!) - sorry, aber ich bin ein Mensch der Tatsachen und Fakten, ohne großes Gedöhns. Alles hat mal ein Ende, auch eine Manga-Serie. Wenn Skip Beat nicht so unterhaltsam wäre, hätte ich vllt gar nicht angefangen, die Manga jetzt doch zu sammlen, bei der Länge... Sowas kann auch abschrecken!!!
    Die Daisuki war aber von Anfang an nicht so konzepiert, dass die Serien nur Probegelesen werden können. Es sollte schon immer ein vollwertiges Magazin mit versch. Serien sein.
    Und ich denke Carlsen wusste, dass Skip Beat länger läuft als eine Durschnitts-Shojoserie.
    Eine Möglichkeit, Manga anzulesen bietet die Daisuki in der Sparte "Daisuki präsentiert" an, in dessen Rahmen "Charmin Junkie", "Special A" und "Otomen" vorgestellt wurden.

    Dass 2 Serien bislang rausgeflogen sind lag an der schlechten Bewertung dieser von der Leserschaft; "God Child" und "Kare Kano" hatten (leider) nicht genug Leser, dass sie sich haben halten können im Magazin, weshalb sie frühzeitig rausgenommen wurden.

    Andere Serien sind erfolgreich beendet worden oder laufen jetzt noch.

    Bisher hat sich Carlsen dazu nur geäußert, dass sie so am Format nichts ändern wollen, z.T. auch nicht können (z.B. mehr Seiten; das ist einfach nicht drin, ohne eine Preiserhöhung, die aber sicherlich nicht von allen angenommen wird; schon jetzt ist manchen die Daisuki zu teuer, dabei hat sie das gleiche Format wie zu Beginn 2003. (nur Papier ist dünner geworden))

    Natürlich wäre es ratsam für die Daisuki, Serien zu nehmen, die kürzer sind, aber wieso sollte man das bei ALLEN Serien so machen? Ich habe nicht wirklich Lust alle 5-10 Ausgaben eine neue Serie zu lesen. Dann eher eine oder auch 2 lange Serien, die auch als ein "alter Hase" im Magazin bleiben, dafür aber außerhalb der Dai die kurzen/kürzeren Serien, die dann schnell veröffentlicht werden können. Das ist genauso abwechslungsreich mMn.
    einen Anreiz die Daisuki selbst zu sammeln bietet sonst das wechselnde Format für mich nicht, denn dann kann ich nur auf die TBs warten.

    Das ist aber meine Ansicht; will gar nicht die Diskussion wieder erneut anfachen.



    Manga-Liste bei MyAnimeList.net-> Mikku-chan07; Meine Suche
    J-Drama-Liste bei MyDramaList.info-> mikkuchan07

    Join the Club:
    Marketplace Germany
    Der alternative Marketplace zum Forum; jetzt über 500 Mitglieder

    Frische Rezensentin (seit 17.12.13) im Bereich Manga bei Leser-Welt.

  17. #92
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    23.543
    Nachrichten
    4
    Die Daisuki war aber von Anfang an nicht so konzepiert, dass die Serien nur Probegelesen werden können. Es sollte schon immer ein vollwertiges Magazin mit versch. Serien sein.
    So ist es, es wurden da eher die unbeliebten Serien rausgekickt. Es war nie der Sinn, die Serien darin nur anzutesten und bei Erfolg herauszunehmen.

    Und ich denke Carlsen wusste, dass Skip Beat länger läuft als eine Durschnitts-Shojoserie.
    Das glaube ich wiederum nicht. Ansonsten hätten sie den Manga später lieber gleich als Tankobon herausgebracht und nicht in der Daisuki angefangen. Wenn sie es wirklich erwartet haben, dass SB so lange gehen wird, dann war das eine sehr inkompetente Entscheidung, gerade weil SB zudem eine Hana to Yume-Serie ist und es auf Dauer auch einfach nicht funktioniert, nur ein Kapitel pro Monat zu bringen, wenn in Japan 2 Kapitel pro Monat Standard sind. Dafür muss man noch nicht mal studiert haben, um zu erkennen, dass man da ganz schnell sehr weit hinterherhinken kann.

    Bisher hat sich Carlsen dazu nur geäußert, dass sie so am Format nichts ändern wollen, z.T. auch nicht können (z.B. mehr Seiten; das ist einfach nicht drin, ohne eine Preiserhöhung, die aber sicherlich nicht von allen angenommen wird; schon jetzt ist manchen die Daisuki zu teuer, dabei hat sie das gleiche Format wie zu Beginn 2003. (nur Papier ist dünner geworden))
    Man kann nunmal nicht alle zufrieden stimmen. Aber es ist auch nicht förderlich, wenn die Leser der Taschenbücher die ganze Zeit den schwarzen Peter ziehen, weil Carlsen sich bei der Serienzusammenstellung bzw. bei ihrem ganzen Konzept verkalkuliert haben. Es muss sehr wohl etwas getan werden, die Hände in den Schoß zu legen und sagen, man könne ja nichts daran ändern, ist leider absolut nicht hilfreich. Denn im Grunde sagt es einfach aus, dass man gar kein Interesse hat, das sehr wohl bekannte Problem zu lösen. Es gibt halt keine einfache und bequeme Lösung, die allen gleichermaßen gefällt. Da wird man als Verlag in den sauren Apfel beißen müssen und ausloten müssen, was wohl den wenigsten Unmut erregen könnte und auch Vorteile mit sich bringt.

    Natürlich wäre es ratsam für die Daisuki, Serien zu nehmen, die kürzer sind, aber wieso sollte man das bei ALLEN Serien so machen? Ich habe nicht wirklich Lust alle 5-10 Ausgaben eine neue Serie zu lesen. Dann eher eine oder auch 2 lange Serien, die auch als ein "alter Hase" im Magazin bleiben, dafür aber außerhalb der Dai die kurzen/kürzeren Serien, die dann schnell veröffentlicht werden können. Das ist genauso abwechslungsreich mMn.
    Wenn diese langen Serien a) monatlich erscheinen oder b) schon abgeschlossen sind, würde auch keiner was dagegen sagen. Aber laufende Serien, die kein Ende finden, sind auch wieder nicht gut für so ein Format. Es gibt ja wirklich längere Serien zwischen 10-20 Bänden, die abgeschlossen sind und sich auch gut eignen würden. In der Daisuki haben wir momentan 4 noch laufende Serien, davon 2 mit über 20 bzw. bereits 30 Bänden und 2 über 10 Bänden. Dann noch eine mittellange Serie, die abgeschlossen ist, wie auch eine kurze, abgeschlossene Serie. Momentan haben also "alte Hasen" mehr als genug Material.
    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Amatsuki/ Dolls/ Dragon Voice/ Gold/ Hadashi de Bara wo Fume/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ningen Club/ Ookami Shoujo to Kuro Ouji/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic/ Uwasaya

  18. #93
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Beiträge
    1.402
    Nachrichten
    0
    Ich möchte nochmal dieses wild diskutierte Thema aufgreifen bevor endgültig Gras über die Sache wächst x)
    Dass längere Serien wie Skip Beat nun vorzeitig aus der Dai rausgenommen werden wird ja wohl nicht unbedingt passieren, dennoch fänd ich es gut, wenn die Redaktion wenigstens mal darüber nachdenken würde, vielleicht ergibt sich ja doch noch eine Möglichkeit :>
    Trotzdem denke ich, wäre es ein guter Kompromiss für beide Seiten, wenn man wenigstens in Zukunft darauf achten würde, dass neue Serien auf jedenfall abgeschlossen sind bevor sie in die Dai kommen und wenn möglich auch nicht mega viele Bände haben (ich sag mal um die 10 vielleicht, aber das ist natürlich auf jedenfall variabel). Hauptsächlich würde ich das aber auf japanische Manga beziehen, denn ich denke viele deutsche Manga, die in der Dai veröffentlicht werden, haben eh nicht sonderlich viele Bände. Falls sich das allerdings zukünftig ändern sollte, dann fänd ich es trotzdem gut, wenn man darauf achten würde ^_^
    Ich meine das natürlich nur als Vorschlag und würde mir wünschen wenn man folglich so handeln würde, aber ob das letztlich beherzigt wird ist natürlich eine andere Sache.

  19. #94
    Mitglied Avatar von Salamandra
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    9.645
    Nachrichten
    1
    Von Facebook:
    (ich wusste nich wohin damit)

    Das letzte Manga-Magazin außerhalb Asiens geht in den Vorruhestand


    Leider müssen wir Euch mitteilen, dass DAISUKI 06/2012 (Juni) die
    letzte Ausgabe des Magazins sein wird! Diese Entscheidung ist uns sehr
    schwer gefallen, denn DAISUKI ist seit über neun Jahren ein fester
    Bestandteil des Programms bei Carlsen Manga! Mit großer Freude haben wir
    Monat für Monat an dem Magazin gearbeitet und nach und nach treue Leser gewonnen.

    Trotz einiger sehr treuer DAISUKI-LeserInnen gingen in den letzten
    Jahren die Zahlen des Magazins kontinuierlich zurück und mittlerweile
    macht DAISUKI jeden Monat deutliche Verluste. Das ist sehr bedauerlich,
    da Manga in Buchform sich nach wie vor größter Beliebtheit erfreut.

    Die gute Nachricht am Schluss: Natürlich werden wir die Best of
    DAISUKI-Taschenbücher weiter für Euch herausbringen und einige sogar in
    einem schnelleren Erscheinungsrhythmus als bisher – wann welches
    Taschenbuch erscheint, könnt Ihr immer aktuell auf www.daisuki-online.de
    nachlesen. Da Ihr ganz sicher viele Fragen haben werdet, haben wir ein
    FAQ auf unserer Homepage vorbereitet, in dem Ihr hoffentlich alle
    Antworten findet. Wenn nicht, sind wir bis auf Weiteres für Euch auch
    auf Facebook, Twitter und im Forum da.
    Arigato gozaimasu! ?
    Macht’s gut!
    Eure DAIs

  20. #95
    Mitglied Avatar von Silver Kitsune
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    16.544
    Nachrichten
    0
    Was kann man dazu sagen ausser: der westliche Markt ist für Vorveröffentlichungszeitschrften nicht gedacht?

    Twister bei EMA, Banzai und jetzt Dai bei Calrsen.
    Man siehe auch Frankreich, Magnolia bei Tonkam (shoujo), Shonen Magazine bei PIKA (shonen, duh), Akiba Mag (Indie und lokale Produktionen) und der allerletzte Kandidat ist eine BL Zeitschrift die immer seltener erscheint (aber auch exklusiver Inhalt bietet, zB Romane die nicht in separater Form erscheinen, und mir schein auch nicht jedes Kapitel wird abgedruckt, es ist eher ne grosse Preview Zeitschrift)
    In den USA ist YenPress' Zeitschrift nur noch online lesbar.
    ¦¦Lady Kurama = Silver Kitsune¦¦
    ¦¦(NEU) Japan tumblr¦¦~Fluffylicious~ ¦¦MyFigureCollection ¦¦

  21. #96
    Mitglied Avatar von Mikku-chan
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    10.006
    Nachrichten
    39
    Blog-Einträge
    35
    So, jetzt haben alle TB, dass was sie wollten:
    Schnelleren Rhythmus!
    Dafür gibt es KEIN einziges Mangamagazin in Deutschland mehr. Und die Magazinleser sind erstmal die Dummen. :thumbdown:
    Ich bin echt verärgert, besonders über die Informationskundgabe.
    Dabei habe ich sogar Kai-Steffen Schwarz gefragt, ob sie eingestellt wird, weil nur bis September gelistet wurde. Da hieß es noch: wir geben euch RECHTZEITIG Bescheid.
    Ich weiß ja nicht, wenn "Bescheid geben" heißt, 4 Tage vor Erscheinen der betroffenen Dai die Info rauszugeben, dann ist das für mich nicht unbedingt rechtzeitig.

    Das Thema hier kann man ja lassen, gibt nichts mehr zu diskutieren. Die Daisuki ist down , jetzt gehts dann halt mit den TB weiter.



    Manga-Liste bei MyAnimeList.net-> Mikku-chan07; Meine Suche
    J-Drama-Liste bei MyDramaList.info-> mikkuchan07

    Join the Club:
    Marketplace Germany
    Der alternative Marketplace zum Forum; jetzt über 500 Mitglieder

    Frische Rezensentin (seit 17.12.13) im Bereich Manga bei Leser-Welt.

  22. #97
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2006
    Beiträge
    10.052
    Nachrichten
    0
    ich kann nicht behaupten, dass ich böse bin. meine serie (ja, nur noch eine, den rest hab ich wegen dem ewig langen rhythmus gekickt) erscheint schneller.

    was mich allerdings nicht wundert sind die rückläufigen zahlen, da laufen serien jahrelang ohne dass sie ausgetauscht werden, für späteinsteiger nicht grade ein kaufanreiz ö.ö
    The choices we make, not the chances we take, determine our destiny.

  23. #98
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2006
    Beiträge
    6.058
    Nachrichten
    0
    joa

    jetzt habt ihr eure antwort ^^


    (ich hatte mich schon gefragt, ob der thread entfernt etwas damit zu tun hatte :<)

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •