Ergebnis 1 bis 24 von 24

Thema: Castle

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2003
    Beiträge
    1.100
    Nachrichten
    0

    Castle

    Was? Bin ich völlig blind oder gibt es wirklich kein Topic zu Castle?!

    Okay, dann wird das nun nachgeholt

    [align=center][/align]
    [align=center][/align]

    [align=center]Format: TV U.s.-Serie
    Sender: abc
    Staffel: Bisher 4*
    Läuft auf:
    Kabel 1, Freitags, aktuell läuft die 4 Staffel.
    [/align]

    *Die vierte Staffel läuft seit 19.09. auf ABC. Aktueller Stand: Castle 4x17- Once Upon a Crime”


    CAST:



    Nathan Fillion als Richard "Rick" Edgar Castle alias Richard Alexander Rodgers



    Stana Katic als Detectiv Kate Beckett



    Molly C. Quinn als Alexis Castle

    Inhalt

    Richard Castle ist ein Bestsellerautor der auf bisher 26 erfolgreiche Bücher zurückblicken kann. Er verkehrt in den höchsten Kreisen der New Yorker reichen und schönen. Bis ein Mörder die Morde aus seinen Büchern übernimmt. Das ruft Kate Beckett, Detectiv des NYPD auf den Plan. Mit Hilfe von Castle kann der Mörder geschnappt werden.

    Ihm gefällt das ganze so gut, zumal er neuen Stoff für ein Buch sucht, so das er seinen Freund, den Bürgermeister, bittet mit Beckett zusammen arbeiten zu dürfen. Gegen eine Verzichtserklärung darf er ab sofort an seite von Kate Morde aufklären und findet dabei auch an der taffen Ermittlerin mehr und mehr gefallen...


    Beckett und Castle im Gespräch

    Kritik

    Castle ist gelinde gesagt: Fluffig. Es macht extrem viel Spaß wenn der verspielte Castle Beckett wieder einmal an ihre Geduldsgrenz bringt. Castle ist schlicht genial und besticht durch seine netten Charaktere und das Familiäre miteinander und natürlich der Spannung, zwischen Castle und Beckett.

    Meine Empfehlung: Schauen!

    DVDs

    Stafel 1-2 sind in deutschland bereits zu haben. Die 3. staffel ist seit Anfang Dezember 11 zu beziehen.

  2. #2
    Mitglied Avatar von Black Sheep
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    3.493
    Nachrichten
    0
    Mein Mann schaut die Serie ganz gerne. Ich habe aber nach ein paar Folgen nicht mehr weiter geschaut. Fand die Serie einfach nur zum Gähnen.

  3. #3
    Mitglied Avatar von Sumisu
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    578
    Nachrichten
    0
    Als es bei uns anlief hab ich mal reingeguckt, weil ich seit Firefly ein großer Fan von Nathan Fillion bin. Außerdem mochte ich "Das Model und der Schnüffler", mit der ja Castle immer verglichen wird. Die ersten Folgen fand ich auch etwas fade, aber nach ner Weile hats dann richtig Spaß gemacht und ich sehs heute wirklich sehr sehr gerne.


  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2003
    Beiträge
    1.100
    Nachrichten
    0
    @sheep

    Bäh! Geh weg von mir...

    @ Info Allgemein

    Am Montag startet auf abc endlich die 4 Staffel von Castle, deren Macher uns mit einem fiesen Cliffhanger in den Sommerurlaub geschickt hatten.

    Nach diversen Interviews mit Darstellern und Produzenten wird die 4 Staffel um einiges ernster und düsterer als die ersten drei. Hoffentlich aber nicht zu düster.
    Die Serie zeichnete sich bisher vor allem durch ihren Humor aus. Ob die erste Folge "Rise" also den Ton für die gesamte Staffel vorgibt, wird die Zeit zeigen.


  5. #5
    Mitglied Avatar von zierli
    Registriert seit
    09.2008
    Beiträge
    3.538
    Nachrichten
    0
    Ich probiers immer wieder die Serie zu schauen, aber bisher hats mich nicht erwischt.
    Ich mag den Darsteller seit Firefly sehr sehr gerne! Und selbst in Buffy war er noch gut.. aber das. Ich kanns einfach vermutlich nicht mehr sehen, diese Krimi-CSI-Verschnitt inkl. 2 Menschen die sich schon gern haben.. aber es passiert nix, bzw. diese Geschichten rundherum.
    Mich erinnerts an Bones, wo ich auch nie reingekommen bin. Generell glaube ich, kann ich Serien inkl. Morde - Aufklären einfach nicht mehr sehen...

    Bekannte meinen, vom Charakter wäre er genauso wie in Firefly.. und ich sollte es nochmal probieren, aber...ich kanns mir nicht vorstellen, dass ich reinkippe.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2003
    Beiträge
    1.100
    Nachrichten
    0
    Castle lebt natürlich von dem spiel zwischen Kate und eben Castle. Trotzdem ist die Serie in sofern anderes, als das z.b in der 3ten schon mehr als andeutungen gab. Dieses was-passiert-wann in kombination mit den charakteren macht castle so liebenswürdig.

    Und ja, Nathan spielt Castle als reicher, verspielter Kindskopf, ähnlich wie als Mal in Firefly.

  7. #7
    Mitglied Avatar von Silver Kitsune
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    16.563
    Nachrichten
    0
    Originally posted by Richard Buttler
    Und ja, Nathan spielt Castle als reicher, verspielter Kindskopf, ähnlich wie als Mal in Firefly.
    Spielt Nathan überhaupt je einen anderen Chara als sich selbst?
    ¦¦Lady Kurama = Silver Kitsune¦¦
    ¦¦(NEU) Japan tumblr¦¦~Fluffylicious~ ¦¦MyFigureCollection ¦¦

  8. #8
    Ja, er kann auch andere Charas spielen. In der finalen Staffel von "Buffy - Im Bann der Dämonen" hat er die tragende Rolle eines Priesters gespielt, der vom "Urbösen" besessen war.
    John: "I was a soldier. I killed people!"
    Sherlock: "You were a doctor."
    John: "I had bad days!"
    (A Scandal in Belgravia)

  9. #9
    Mitglied Avatar von Silver Kitsune
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    16.563
    Nachrichten
    0
    Man beachte bitte den SMILEY, welcher auf Ironie in meinem Satz deutet.
    (ich hab trotzdem Recht )


    Kate trägt immer so viel make up, fällt mir mit dem Werbeposter wieder ein. Das ist etwas das mich besonders nervt, auch in CSI, so viel make up trägt kein Cop (deswegen lob ich mir FRINGE's Olivia Dunham, die Schauspielerin trägt ihr Schauspieler-makeup, aber es sieht nicht danach aus)
    Als Kate's Kollegin in der ersten Folge "trag doch wenigstens Lippenstift" sagte, bin ich fast vom Stuhl gefallen. Sie trägt doch reichlich Augenmakeup!

    Und dann diese Hollywood-Verschwörung, von wegen man könnte Kriminelle in 12cm Stilettos hinterherrennen, jaja, aber sicher (Cover Affairs, das gilt auch für dich!)
    ¦¦Lady Kurama = Silver Kitsune¦¦
    ¦¦(NEU) Japan tumblr¦¦~Fluffylicious~ ¦¦MyFigureCollection ¦¦

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    41
    Nachrichten
    0
    Castle Rockt !!!!!!

    Ich sehe die Serie, so oft und wenn ich sie kann ... Göttlich diese Serie <3
    Ganz klar, gehört ins Stammprogramm!

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2003
    Beiträge
    1.100
    Nachrichten
    0
    Original von Lady Kurama
    Originally posted by Richard Buttler
    Und ja, Nathan spielt Castle als reicher, verspielter Kindskopf, ähnlich wie als Mal in Firefly.
    Spielt Nathan überhaupt je einen anderen Chara als sich selbst?
    Er kann diesen Typus von Charakter eben am besten spielen.

  12. #12
    Mitglied Avatar von Silver Kitsune
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    16.563
    Nachrichten
    0
    4x01 - Rise

    Wie erwartet, Beckett überlebt. Auch wenn die Serie "Castle" heisst, wäre es doch komisch wenn er plötzlich eine neue Partnerin bekäme. Der Cliff am Staffelende war also vorhersehbar, bzw habe ich nich besonders über den Ferien gefiebert, wie es denn wohl weitergehen würde.

    3 Monate Sendepause sind auch prima um wieder fit zurück an der Arbeit zu sein. Wäre ja zu "langweilig" wenn Becket nicht wieder ASAP nach Kriminellen laufen würde -inkl. 10cm Absätze.

    Ich hatte mir etwas mehr erwartet, gut fand ich dass Castle ihr dass nicht einfach verzeiht, Kate war ja auch sauer am Anfang von S2 als er sich den Sommer über nicht gemeldet hatte.
    Mich nervt es immer wenn Cliffs so dramatisch inszeniert werden, und die Folge drauf ist dann alles -fast- so wie früher. Das einzige was sich jetzt geändert hat ist neuer Boss -wow bei allen Serien passiert das mal, letztens NCIS:LA- und dass Kate mit Sicherheit weiss, dass Castle sie liebt.



    Fringe hat den Staffelfinale-Cliff jedenfalls besser ausgenutzt, demnächst schaue ich wie Hawaii Five 0 sich so macht.
    ¦¦Lady Kurama = Silver Kitsune¦¦
    ¦¦(NEU) Japan tumblr¦¦~Fluffylicious~ ¦¦MyFigureCollection ¦¦

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2003
    Beiträge
    1.100
    Nachrichten
    0
    Ich kann im Bezug auf Castle nicht objektiv sein, aber:


    Nach dem grandiosen Finalen Cliffhanger der 3. Staffel (Und sie war episch, auch wenn klar war das Kate überlebt) hat Rise tatsächlich nicht an die Qualität von Knockout anknöpfen können.
    Waren die ersten 5 Minuten noch dramatisch und fesselnd, wurde Kates Pause nur in einem Nebensatz nach einem 3 Monats Flash erwähnt. Das war mir dann doch etwas zu schnell. Der Mord, den Kate und konsorten dann nebenbei lösen mussten war fehl am Platz. Aber das ende brachte wieder ein gewisses Knockout feeling.

    Mit der zweiten Folge Heroes and Villains ist der Status Quo wieder erreicht. Was nach all dem was passiert ist, etwas fehl am Platz wirkt. Aber ich gehe davon aus, das die 4 Staffel eh mehr auf Castle und Kate eingehen wird, und folgen wie Heroes and Villains, auch wenn sie lustig sind, Filler bleiben um das große ganze voran zu treiben. Laut den Machern wird unter anderem das Gehemnis um Ricks Vater gelüftet und die Serie insgesamt soll düstere werden. Es bleibt abzuwarten ob die Macher tatsächlich krampfhaft am Ursprünglichen konzept der Serie festhalten wollen. Das kann nicht funktionieren. Dafür haben sie zuviel angedeutet.

    Es wäre sogar erfrischend wenn Kate und Rick ein Paar werden würde. Es würde der dynamik der zwei keinen abbruch tun, im gegenteil: Es könnte sogar dazu beitragen die Serie besser zu machen.


  14. #14
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    28.664
    Nachrichten
    25
    Hab mich jetzt auch mal getraut zuzugreifen nachdem der Preis so ansprechend war. Wollte mich selbst von überzeugen, ob die Serie tatsächlich so gut ist wie geschwärmt wird. Da ich es nicht mehr aushielt, habe ich mir die erste Folge und den Anfang der zweiten gegeben - und war angetan davon (sprüchemäßig, Polizistin-Schreiberling-Konflikt....). Wenns mich richtig packt, dann wird ne größere, ausführlichere Review folgen

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2009
    Beiträge
    447
    Nachrichten
    0
    Ja, Castle mag ich auch sehr gerne, aber die erste Staffel war noch die beste. Irgendwann hat das ganze nachgelassen und die "Beziehung" zwischen Castle und Kate nervt mich nur noch. Man merkt, dass die nur noch ihre Serie verlängern wollen und das Ganze unnötig in die Länge ziehen.
    Und das immer nur die 2 Staffel wiederholt wird geht mir auch auf den Nerv.
    Die erste Staffel habe ich zum Geburtstag bekommen, vor 2(?) Jahren, glaub ich, wollte mir letztens die Dritte kaufen, hat aber bei Saturn satte 45€ gekostet. :tock: Ich warte jetzt auf die neuen Folgen und hoffe, dass die mir wieder besser gefallen werden.

    Ach und ich hab gelesen, dass die "Castles" Buch "Heat Wave" auf deutsch rausbringen wollen. hat es schon jemand auf englisch gelesen?

    http://www.amazon.de/Castle-01-Hitze...019573&sr=8-10

  16. #16
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    28.664
    Nachrichten
    25

    Castle | Erste Staffel



    Als ich las, das der titelgebende Castle als Berater tätig ist und die Polizei unterstützt, mußte ich an „The Mentalist“ denken. Und daran, das es schon gravierende Unterschiede geben müsse, um mich einnehmen, überzeugen oder gar weiter zum Kauf bewegen zu können. Und was soll ich sagen: Gerade das Duo Castle (Nathan Fillion)/Beckett (Stana Katic) ist hinreißend. Solche Mann-Frau-Zusammensetzungen sind ganz nach meinem Geschmack. Nur die beiden alleine tragen aufgrund ihrer Wortgefechte bzw. Sprüche dazu bei sämtliche Geschehnisse humorvoll auf ihren Schultern zu balancieren, während die Fälle passgenau um sie herum geschneidert worden sind. Wobei Fillion mich nicht groß überzeugen mußte, das er großspurige Figuren drauf hat.

    Nach vier Folgen respektierte Kate bereits den Schreiberling, der nicht von ihrer Seite weicht. Sonst würde er ja vielleicht ne grausam verstümmelte Leiche verpassen Wenn beide Leute befragen und diese Castle kennen, rollt sie gern die Augen. Das Gespann ergänzt sich aber auch hervorragend, einmal lenkt er den Angreifer ab und sie schießt. Kate läßt seine Ausführungen zu und redet erst dann, wenn er fertig ist. Castles Ideen/Theorien haben oft Hand und Fuß, deshalb findet er innerhalb des Teams immer mehr Gehör. Becketts Team ist trotz aller Unterschiede ebenso so verrückt wie Lisbons aus „The Mentalist“ ^-^ Genau das macht »CASTLE« so schön. Haben sie sich beschnuppert und kennen nun einander, spielen sie diese Karten aus.

    Das bringt mich zum Schießstand, wo der Frechdachs Kate austrickst, in dem er übelst daneben schießt, damit sie sich zuerst in Sicherheit wiegen kann – cool war ihre herrliche Reaktion darauf, als er dreimal hintereinander ins Schwarze traf. Wie ich schon sagte: Genau das macht »CASTLE« so schön. Sprach er mal über Ehe und Heirat, schaute sie ihn so komisch an. So träumerisch, als hätte sie sich ihn als ihren Angetrauten vorgestellt *kicher* Aber es gibt noch etwas, was mich verzückt. Die Vater-Tochter-Beziehung – zweites Highlight. Die zwei lassen mich dahinschmelzen. Seine Alexis (Molly Quinn) gefällt mir nicht nur optisch sehr. Ich meine, sie ist wie man sich eine Tochter nur wünscht. Klar, möchte man meinen, es ist eine Serie die punkten will.

    Doch, in nur 10 Folgen eingebettet gab es hin und wieder Szenen in denen man ihre Beziehung und wie diese aufgebaut ist erleben konnte. Alleine diese wenigen waren glaubwürdig (wie sie miteinander umgehen zeugt davon) und entzückend zugleich, weil sie erwachsener als er ist und da es nicht genug weibliche Power geben kann, wird er mit Susan Sullivan („Falcon Crest“), die seine Mutter Martha spielt, umzingelt von selbstbewussten, nicht auf den Mund gefallenen Frauen. Kein Wunder, das er so geworden ist, wie er ist Was die Folgen unteranderem so genial werden lassen, sind die Lieder, die am Anfang in fast jeder Episode für fröhliche Stimmung sorgen, um mit den Kamerafahrten sowie Schnitten zu den Toten zu gleiten, welche dann das Grauen offenbaren – echt Spitze. Zeigt stets das wichtigste und könnte prägnanter nicht sein.

    Vor allem „Die tote Nanny“ (2. Folge; mit Pink als genialen musikalischen Einstieg) und „Todesfall in der Familie“ (10. Folge) fand ich am besten. Wie wird Kate wohl reagieren, wenn Castle ihr wirklich gestehen sollte, das er ihre Privatsphäre verletzt, in der Vergangenheit geforscht und die Todesursache ihrer Mutter erschnüffelt hat. Sie sagte was von „geschiedene Leute“.... oh oh.... gesetzt den Fall das Kate furchtbar von ihm enttäuscht sein wird, kommt sie sicher nach dem sie sich einige Gedanken dazu gemacht hat wieder zurück. Schließlich kennt sie nicht nur seine lässig-verspielte Art, sie kennt auch dessen sensiblen Seiten, die Familie von ihm und sie weiß zudem, wie er ihr eine Stütze war, mit ihr sprach oder Mut machte, wenn sie mal nicht weiterwußte. Allerdings frage ich mich in gleicher Weise: Wie wird Castle wohl reagieren, wenn er erfährt, wie sehr Fan sie von ihm ist. Sie kennt jetzt nicht nur den Schriftsteller, sondern auch den Menschen dahinter. Ich würde sagen, sie mag ihn - und wieder frage ich mich: Wann gibt sie es endlich zu? Bei Castle wäre es nicht schwierig, er wird es in einem witzigen Spruch hübsch verpacken, die Message würde trotzdem voll einschlagen.

    Nicht außen vor lassen möchte ich jenes Buch, an dem Ricky gerade sitzt, und in welchem unsere toughe Kate ne Rolle als „Nikki Heat“ inne hat. Praktisch ein schriftliches Denkmal für die Frau, die er liebt, aber auch ihren Arbeitseifer verehrt, den er hiermit zu rühmen versucht. Ein Kapitel fehlt noch. Freue mich schon immens aufs Endprodukt und besonders gespannt bin ich auf das Cover, ob es in „nackt“ durchgeht und selbstverständlich auf Kates Reaktion, wie Nikki Heat bei ihr ankommt. Naja, ich werd's ja sehen.... und ich werde die Serie ganz sicher weitersehen, denn ich muß ja gucken, ob Castle das widerfährt, was ich mir denke. Ich werde so sicher »CASTLE« schauen wie dieser Kerl Unfug treibt und Kind bleibt.


    Ricky träumt ganz bestimmt von Beckett.... und Alexis von Owen ^^


    10/10

  17. #17
    Mitglied Avatar von New-York23
    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Geldspeicher, Entenhausen
    Beiträge
    930
    Nachrichten
    0
    Ich bin bei Castle auch erst im Dezember eingestiegen, da habe ich mir dann alle 3 Staffel geholt, und bin seitdem ein Riesenfan.

    Über eins muss ich mich tierisch ärgern, ich habe die erste Folge der 4. Staffel verpasst(heul, megaheul).

    Habe gedacht die Staffel startet eine Woche später, jetzt muss ich warten, bis die Staffel auf DVD raus kommt und dies wird bestimmt erst Ende des Jahres.

  18. #18
    Mitglied Avatar von GeZ
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    1.021
    Nachrichten
    0
    Ich mag Castle sehr gerne. Ich habe diesen irrsinnigen Humor geliebt und ich mochte auch, wie sich die Charas entwickelt haben (bezogen auf die Nebencharaktere, die an Tiefe gewannen). Nun wird es ja wie angekündigt etwas ernster, aber auch das ist noch ganz gut. Ich lass mich mal überraschen, wie es weitergehen wird...

    Btw mag ich Richards kindlichen Charakter total - in echt würde das vllt nerven, aber in der Serie kommt es für mich zumindest sehr sympathisch rüber. Und ich mag das Zusammenspiel der Castle-Familie sehr gerne.
    Grüßlis an: Rosenrot

    Sehr gute Reviews zu Mangas und Comics (sowie zu [Sach-/ Hör-]Büchern) gibt's hier:
    Leser-Welt



  19. #19
    Junior Mitglied Avatar von donnerbalken
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    22
    Nachrichten
    0

    Castle



    Seltsam, wo ist der Topic abgeblieben? Egal, erstelle ich einen neuen.

    Castle

    Studio: ABC
    Stafeln: 5
    Cast:
    Dauer pro Folge: 45 Minuten

    Nathan Fillion als Richard Edgar Castle



    Richard Castle, geboren als Richard Alexander Rodgers, ist ein Bestsellerautor von Krimi- und mysterie Büchern.
    Seinen größten Erfolg hatte er mit der Serie rund um seinen Protagonisten Derrick Storm, den er aber im letzten
    Band tötete. Zum leitwesen seiner Ex-Frau Gina und jetzigen Verlegerin. Da taucht die attrative Kate Beckett vom NYPD auf
    seiner promotion Party auf. Und die Krise rund ums schreiben hat für den Autor ein ende.
    Nach dem er Beckett bei einem Fall hilft, in dem ein Mörder seine Romane kopiert, macht er seine Freundschaft
    bei "Big G", dem Bürgermeister gelten. Absofort begleitet er Beckett bei ihrer Arbeit, um für seinen neuen Roman
    zu recherchieren. Seine neue Figur heißt Nikki Head und Kate steht für sie Pate.

    Stana Katić als Kate Beckett



    Kate Beckett ist Detektiv der New Yorker Polizei und arbeitet auf dem 12th River. Zusammen mit
    ihren Kollegen Javier Esposito und Kevin Ryan sorgt sie für Ordnung auf den Straßen.
    Als eine junge Studentin ermordet wird, erkennt sie das Muster sofort. Sie wurde ermordet, wie
    eines der Opfer aus der Romanserie "Derrek Storm" von Richard Castle.
    Das nimmt sie sofort zum anlass den Autor auf´s Revier zu zitieren. Richard ist sofort von der taffen Kate fasziniert und bietet zu ihrem Leitwesen, seine Hilfe an.
    Ihr Mentor und Vorgesetzter Roy Montgomery stimmt zu.
    Nach dem dieser Fall tatsächlich mit Hilfe von Castle geklärt werden kann, nutz dieser seine Freundschaft
    zum Bürgermeister um mit ihr Verbrecher zu jagen. Anfangs ist Beckett überhaupt nicht begeistert.
    Aber im laufe der fünf Jahre wird Castle für sie Freund und Partner zu gleich. Und er wird um so wichtiger, als
    sie dem Mörder ihrer Mutter plötzlich so nah kommt wie nie zuvor.



    Weitere Charaktere:


    Javier Esposito:



    Javier ist ein enger Kollege und Freund von Kate. Er und Kevin sind zudem beste Freunde.

    Kevin Ryan:



    Kevin ist der beste Freund von Javier. Er ist inzwischen mit seiner Freundin Jenny verheiratet.

    Alexis Castle:

    http://s14.directupload.net/images/120921/n8ssoeav.jpg


    Alexis ist die inzwischen fast volljährige, überaus vernünftige Tochter von Richard.
    Sie ging aus der Ehe mit seiner ersten Frau Meredith hervor. Diese Lebt heute als verkappte Schauspielerin
    in L.A. und besucht ab und an Tochter und Ex-Mann.

    ______________________________________________

    Handlung:

    Die Serie baut zum großteil auf in sich geschlossene Folgen auf. Es gibt aber einige Doppelfolgen, bzw Folgen die aufeinander aufbauen (Der Mord an Becketts Mutter und Castles Vater sind Handlungsübergreifende roten Faden)
    In erster Linie steht der Twist zwischen Kate und Richard, die sich immer wieder necken, aber trotzdem eine tiefe Freundschaft verbindet und schließlich Liebe daraus wird.


    So gesteht Castle Kate, als sie im Stafelfinal der 3 Stafel angeschossen wird, seine Liebe. In der gesamten 4 Stafel wird sich aber um eine Finale Antwort auf Kates Gefühle gedrückt. Erst mit dem Stafelfinale scheint es so, das Kate nachgibt.



    Der Haupthandlung:

    Im Kern beschäftigt sich die Serie um Kate und Richard, sowie ihren Schicksalen.

    So wurde Kate´s Mutter vor Jahren in einer Gasse erstochen. Kate wurde nur Polizistin um ihren Mord klären zu können. Als frischling nahm sich kurz nach ihrem Abschluss Roy Montgomery ihrer an. Im laufe der 3 Stafel stellt sich heraus, das er das nicht ganz uneigennützig tat. Hinter einem Geflecht aus Mord und korruption steht angeblich ein Mann, der sich selber der Drache nennt. Er erpresste Montgomery und dessen Partner, als sie Mafiosis entführten und wiederum Geld erpressten. Eine Entführung ging schief, und Montgomery tötete versehentlich einen FBI Agenten im Undercover einsatz. Sie hingen es einem anderen Mafiosi an. Doch der Drache wusste davon und erpresste sie um das Geld. Der inhaftierte Mafiosi allerdings suchte Anwaltliche hilfe. Nur eine junge Frau Antworte: Johanna Beckett, Kates Mutter. Bei der Überprüfung des Tatorts, bei dem der FBI Agent getötet wurde, wurde auch sie und zwei Helfer ermordet. Vermutlich tötete sie der Drache, aber aus einem anderen Grund. Kate ließ im Laufe der Jahre den Fall ruhen, bis Castle in ihr Leben trat. Mit Hilfe eines befreundeten Pathologens findet er heraus, das ihre Mutter von einem Auftragsmörder ermordet wurde. Sie können diesen in zweiten Stafel sogar stellen, doch Kate muss ihn in Notwehr erschießen. Auch wird in naher Zukunft Castles omniöser Vater näher beleuchtet. In der 4 Stafel wird angedeutet, das er etwas mit dem CIA zutun hat.



    Stafel 5 startet jetzt am 26.09.2012 auf ABC!
    Geändert von donnerbalken (21.09.2012 um 11:38 Uhr)
    Bones, Napoleon war ein kleiner, zorniger Mann.
    Was hat das mit dem Verhalten unserer Tochter zutun?


  20. #20
    Gena-le SysOpin Avatar von Gena
    Registriert seit
    05.2002
    Beiträge
    2.809
    Nachrichten
    0
    Zur Ergänzung: Ab heute zeigt Kabel 1 die restlichen Folgen der vierten Staffel!

  21. #21
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    28.664
    Nachrichten
    25
    Ich brauche endlich die zweite Staffel, besonders nach solch einer außerordentlich gut gelungenen ersten Staffel, die mich, wie ich in der verschollenen Review schrieb, (vom Fleck weg) verzückt hat. Doch die Bücher zu kaufen, dazu konnte ich mich nicht aufraffen - noch nicht

  22. #22
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    28.664
    Nachrichten
    25
    Gerade habe ich Staffel 3 beendet. Ich mochte die Serie sowie den Schriftsteller Castle von Beginn an, aber mittlerweile liebe ich ihn und sein kindliches Wesen, welcher immer einen Scherz auf den Lippen hat. Er ist zudem immer für (seine) Beckett da, und was auch geschieht oder wenn sie ihm etwas befiehlt, das er sich raushalten soll, er macht mit seinem Charme alles wieder wett - selbst wenn sie etwas angesäuert scheint. Ferner finde ich, das sie schon fast wie ne Mutter für Alexis ist, denn sobald ein Problem ansteht, bespricht er es mit ihr. Sie hat an seinem Leben Anteil, gibt ihm Tips und er richtet sich danach. So ist es eine gleichberechtigte Beziehung, in der beide das Kind auf den richtigen Weg bringen, auch wenn beide oft unterschiedlicher Meinung sind. Das Wohl des Kindes steht an erster Stelle. Beckett liebt ihn, will sich das aber nicht eingestehen, weil sie anscheinend fürchtet, das zu verlieren, was sie jetzt haben.

    Er tut ihr gut und umgekehrt selbstverständlich auch, also worauf warten die noch? Das Leben ist zu kurz für solche Spielchen. Konnte außerdem noch Ähnlichkeiten mit "The Mentalist" ausmachen. Patrick Jane ist "nur" Berater, mittlerweile aber vollwertiges Mitglied des Teams. Wenn er in einem Fall etwas sagt, dann hört man zu und tut sofort, was er gesagt hat - ohne zu Lisbon schielen zu müssen, ob sie damit einverstanden ist. So auch bei Castle. Man kann beide zwar jederzeit rauswerfen, aber die Teams können doch nicht mehr ohne diese speziellen Persönlichkeiten auskommen, weil sie auf unkonventionelle Weise denken und handeln. Ich mach heute noch mit der 4. Staffel weiter, lang kann's ja nicht mehr dauern, bis sich die zwei in die Arme fallen wie ein richtiges Paar Aber wie wird es sich dann auf uns Zuschauer auswirken.... ?

  23. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    72
    Nachrichten
    0

    Castle

    Dann viel Spaß mit der 4. Staffel! Die ist meiner Meinung nach noch einen Tick besser. Wir sind mittlerweile auf dem aktuellen (deutschen) Stand bei Staffel 6 und es macht immer noch Spaß.

  24. #24
    Mitglied Avatar von Stefan
    Registriert seit
    07.2001
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    1.084
    Nachrichten
    0
    Jepp, und hochdramatisch wird's natürlich. Staffel vier hat ein Herzschlagfinale, in mehrererlei Hinsicht!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.