szmtag „Beware of the Dog” - Seite 3
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 71 von 71

Thema: „Beware of the Dog”

  1. #51
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    6.524
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    98
    Ich möchte niemanden zu nahe treten, aber der Aufwand einer Lieferung nach Österreich dürfte eigentlich nicht höher sein als der einer Lieferung innerhalb Deutschlands, sprich ganz normaler Briefversand (nennt sich Großbrief International)

    Bis 500 g (zwei Manga) EUR 3,75 Porto + Verpackungsaufschlag
    Bis 1000 g (vier bis fünf Manga) EUR 7,50 + Verpackungsaufschlag

    Wenn man sich die Marken online ausdruckt ist es sogar noch ein wenig günstiger.

    Da würde sich eine entsprechende Versandstaffelung anbieten, wie sie von anderen Shops gemacht wird, zum Beispiel:

    Versand nach Österreich:

    1 - 2 Manga für EUR 5,00
    3 - 4 Manga für EUR 8,50
    ab 5 Manga pauschal EUR 10,00

    DPD liefert ebenfalls problemlos nach Österreich. Sofern ein Verlag Kunde ist kann er ohne extra Aufwand nach ganz Europa verschicken.

    Was das Risiko (ich nehme mal an gemeint ist eine mögliche Nichtzahlung) angeht, ist dies gegen null zu minimieren, wenn man bei Bestellern aus dem Ausland grundsätzlich Vorkasse verlangt, PayPal, Kreditkarte oder Vorabüberweisung. Falls einem das zu kundenunfreundlich ist, kann man so etwas übrigens auch wunderbar an Versandkosten koppeln und damit einen Anreiz schaffen, dass jemand, der Vorkasse leistet, weniger Versand zahlt bzw. jemand, der gegen Rechnung kauft eine höhere Versandkostenpauschale zahlen muss. Ich kenne Shops, die das so machen und halte das für eine gute Sache. Im Prinzip ist es eine Art Skontosystem auf die Versandkosten.

    Angesichts dieser ziemlich einfachen Möglichkeiten finde ich es wirklich merkwürdig, von Einzelbestellern - aus denen bei Gefallen ja rasch auch Mehrbesteller werden können - zu verlangen, dass sie über eine völlig unangemessene Pauschale die höheren Versandkosten bei größeren Bestellungen anderer Kunden mitfinanzieren sollen.

    Alternativ könnte ja versucht werden, bei größeren Shops in die Listung zu kommen. Zugegeben, für einen kleinen Verlag ist es sicher schwierig bei amazon oder JPC platziert zu werden, zumal zumindest amazon in der Regel mit Zwischenhändlern arbeitet, dh. man müsste dort erstmal gelistet sein.

    Aber es muss ja nicht gleich amazon sein. Es gibt etliche deutsche Onlineshops, die zu moderaten Preisen auch nach Österreich liefern.

    In Österreich selbst gibt es die große Morawa Buchhandelskette mit zahlreichen Filialen in allen großen Städten und zudem einem Onlineshop:

    http://www.morawa-buch.at/home

    Morawa ist gerade im Mangabereich ziemlich stark und arbeitet u.a. auch schon direkt mit Tokyopop zusammen, also nicht über Zwischenhändler.

    Ihr könntet vielleicht versuchen, bei Morawa gelistet zu werden, denn sie verschicken zu moderateren Preisen und ab EUR 20,00 innerhalb Österreichs versandkostenfrei. Zudem haben sie etliche Filialen, die teilweise im Manga Bereich gut bestückt sind, und Kunden können sich natürlich auch alles, was bei Morawa gelistet ist, in eine Filiale zur Selbstabholung liefern lassen.

    Österreich ist verglichen mit Deutschland natürlich ein kleinerer Markt, aber so viele deutschsprachige Märkte gibt es nicht, dass man sich den eigenen Zugang zu den Kunden aus Österreich selbst derart erschwert.

    Mal abgesehen davon, dass es eh schon nicht so einfach ist, überhaupt zu erfahren, dass es euren Verlag nebst Manga gibt, sofern man sich nicht in Internetforen bewegt, was beileibe nicht alle tun, kauft doch kaum jemand einen Manga, für den er infolge solcher Versandkosten mehr als das Doppelte bezahlen soll, ergo der Bekanntheitsgrad des Produktes im deutschsprachigen Nachbarmarkt wird nicht gefördert, dabei wäre kaufmännisch betrachtet doch der Bekanntheitsgrad + entsprechende Nachfrage eine Basis dafür, um irgendwann bei amazon und Co ins Programm zu kommen und dadurch den eigenen Umsatz und damit die Möglichkeiten als Verlag zu erhöhen deutschen Mangazeichnern eine echte Plattform zu geben und aus diesem Nischenmarkt vielleicht irgendwann mal etwas Größeres zu machen.

    Andere kleine (Eigen-)Verlage wie zum Beispiel Deadsoft haben es so gemacht und mittlerweile kann man ihre Sachen sogar bei amazon bestellen.

    Deadsoft liefert übrigens Bestellungen, die man in deren Onlineshop macht unabhängig vom Bestellwert kostenfrei nach Österreich. Das ist natürlich etwas, das man nicht erwarten kann (auch wenn es einen natürlich freut), aber zwischen dem Versand eines dickeren Buches für EUR 0,00 und dem eines leichten Manga für EUR 10,00 liegt eine ziemliche Spanne.

  2. #52
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2005
    Beiträge
    615
    Nachrichten
    0
    Danke für Deine Gedanken! Ich bin nur grad ziemlich im Stress, weil morgen die Connichi beginnt. Werd mich danach mal per PN bei Dir melden.^^

  3. #53
    Mitglied Avatar von -Ganondorf-
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    1.827
    Nachrichten
    0
    Kleine Frage:

    Hat der Band eine ISBN, wenn ja, welche?

  4. #54
    Mitglied Avatar von Tori
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Ruhrgebiet (NRW)
    Beiträge
    376
    Nachrichten
    1
    Nein, der Band hat keine IISBN. Ich habe gerade geschaut und keine gefunden. Sorry.
    And my soul from out that shadow that lies floating on the floor... Shall be lifted - nevermore!

    http://www.comicforum.de/misc.php?do=showsmilies
    http://animexx.onlinewelten.com/mitg....php?id=418362

  5. #55
    Mitglied Avatar von GeZ
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    1.021
    Nachrichten
    0
    Wie L-M-D schon sagte, gibt es wegen der Altersfreigabe keine ISBN.
    Mit entsprechenden Altersnachweis könntest du den Band aber über über den Verlag oder über Comic und Spiele Berlin erwerben. :rolling:
    Grüßlis an: Rosenrot

    Sehr gute Reviews zu Mangas und Comics (sowie zu [Sach-/ Hör-]Büchern) gibt's hier:
    Leser-Welt



  6. #56
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    6.524
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    98
    Ich habe endlich Beware of the Dog lesen oder besser gesagt genießen können.

    Hier meine vollständige Rezi:



    Inhalt:

    Knapp einem Werwolf Rudel entkommen und ziemlich hungrig schleicht der junge Vampir Horus sich zu nächtlicher Stunde in ein prächtiges, hell erleuchtetes Anwesen, in dem gerade ein rauschender Ball stattfindet. Dummerweise gerät er dabei vom Regen in die Traufe. Denn die Anwesenden entpuppen sich als Werwölfe in Menschengestalt, die zusammengekommen sind, um die Erhebung eines der ihren zum neuen Alphawolf zu feiern.

    Alles amüsiert sich wunderbar - mit Ausnahme des neuen Rudelführers Flo. Den plagen Langeweile und sexuelle Frustration ob der Tatsache, dass seine eigene Art ihn nicht mehr reizt und insbesondere die Jungwölfe im Bett seinen Ansprüchen nicht genügen. Da kommt ihm der stattliche Vampir, der sich versehentlich in die Höhle seiner Feinde begeben hat, gerade recht.

    Angesichts der unerfreulichen Alternative, den anwesenden Wölfen zum Abendessen serviert zu werden, fällt es Horus leicht, Flos unmoralisches Angebot anzunehmen, ihm im Schlafgemach die Zeit zu vertreiben und im Gegenzug laufen gelassen zu werden.

    Wen interessieren schon Stolz und Ehre, wenn der Fortbestand der eigenen untoten Existenz auf dem Spiel steht? Zumal der Preis, den man(n) für sein Leben zahlen soll bei genauer Betrachtung alles andere als unangenehm ist.

    Bewertung des Inhalts:

    Die erste Hälfte von Beware of the Dog findet in einer zeitlich nicht näher definierten Vergangenheit statt. Die Zweite handelt in unserer Gegenwart.

    Die Protagonisten sind sehr interessant und ihre Unterschiedlichkeit schafft eine faszinierende und sehr prickelnde Dynamik zwischen ihnen.

    Auf der einen Seite der kapriziöse Rudelführer Flo mit seiner schillernden Persönlichkeit. Sein Auftreten, seine Art sich (nicht) zu kleiden, sein launenhaftes Benehmen, wie er steht, geht, redet und sich bei Bedarf verführerisch räkelt. Flo ist durch und durch ein weltmännischer Lebemann, dem sein Vergnügen über alles geht. Jeder Zoll seines zierlichen Körpers von den spitzen Ohren über den lässig geflochtenen Haarschopf bis zu den eleganten Fesseln strahlt zugleich selbstsichere Überlegenheit und betörend laszive Sinnlichkeit aus.

    Dazu Horus, der im ersten Teil noch ein unerfahrener, errötender Jungvampir ist, sich indessen in der zweiten Hälfte in einen selbstbewussten, charismatischen Geschäftsmann verwandelt hat, der genau weiß was er will, beruflich und privat. Diese Veränderung wird im Manga übrigens sehr gut vermittelt. Zwar bleibt Horus als Untoter äußerlich gleich, doch seine Körperhaltung und Körpersprache sind in dem Part, der in der Gegenwart angesiedelt ist, deutlich dominanter ausgeprägt.

    Bemerkenswert und witzig finde ich übrigens insbesondere auch die Tatsache, dass der Vampir von seinem Äußeren her viel mehr an einen Wolf erinnert als Flo bzw. dieser seinerseits wiederum optisch so ausschaut, wie es in der Regel die Vampire in Manga tun. Das ist eine originelle Umkehrung des üblichen Klischees, die mir sehr gefällt.

    Dritter im Bund ist im zweiten Teil ein junger Werwolf Welpe, mit dem sich Horus tröstet, während er sich nach Flo sehnt, den er weder vergessen kann noch will.

    So richtig viel Handlung gibt es nicht. In Kurzform zusammengefasst:

    Vampir trifft Werwolf - Beide verbringen einige vergnügliche Stunden - Vampir verlässt Werwolf - Zeitsprung - Vampir trifft Werwolf wieder - Wiedervereinigung von Vampir und Werwolf

    Doch wen stört das schon. Mich gewiss nicht. Denn einen Manga wie diesen liest man nicht der tiefsinnigen Story wegen, sondern um sich an den grafischen Darstellungen sexueller Interaktionen zwischen zwei attraktiven Kerlen zu erfreuen, und was das angeht verspricht das freche und aufreizend erotische Cover definitiv nicht zu viel.

    Ein gut gebauter Jungvampir, der mit einem ebenso verführerischen wie erfahrenen Alphawolf in dessen opulentes King Size Bett steigt, wo sie sich gegenseitig stunden- und seitenlang nach allen Regeln der Kunst verwöhnen und vernaschen ...

    Mal ehrlich, bei derartiger Ablenkung verabschiedet sich das Blut ohnehin aus dem Gehirn in tiefere Regionen, so dass frau eh außerstande wäre einer Handlung zu folgen, die das geistige Niveau einer Grasnarbe übersteigt.

    Da reicht die Aufnahmefähigkeit gerade noch um wohlwollend zur Kenntnis zu nehmen, dass der Erzählstil locker-leicht und überaus humorvoll ist.

    Ansonsten ist für den Yaoi Fan das reinste Schwelgen im berauschenden Sinnestaumel angesagt. Denn hier bekommt er wirklich was geboten, und zwar mehr als üppig und genug.

    Die Explizität ist mit Werken wie Finder und Black Sun vergleichbar, lediglich mit dem Unterschied, dass es bei Beware of the Dog mehr oder weniger durchgehend überaus heiß und leidenschaftlich zur Sache geht. So verwundert es nicht sonderlich, dass man bzw. frau sich am Ende ungefähr so fühlt wie der junge Werwolf Welpe, der beim Bespannen seines Alphas ins sexuelle Nirwana abgedriftet ist, und man das dringende Bedürfnis verspürt nach ... einer eiskalten Dusche.

    Bewertung des Artworks:

    Kamineo hat es einfach drauf. Ihre Zeichnungen sind nicht nur sicher und wunderschön anzuschauen, sondern hocherotisch.

    Das fängt bereits beim schlicht atemberaubenden Cover an. Diese Farben und insbesondere natürlich dieses Motiv haben in mir spontan den Wunsch ausgelöst, das Cover als großes, eingerahmtes Bild an meiner Wand hängen zu haben.

    Die Zeichnungen innen stehen dem tollen Cover in Sachen Qualität in nichts nach und sind so sexy und offenherzig wie man es sich als bekennender Yaoi Fan nur wünschen kann.

    Einmal davon abgesehen, dass nichts nur angedeutet, verdeckt, verschwommen oder sonst wie zensiert ist, wird wirklich sehr viel oft und häufig gezeigt. Ich kann mich nicht erinnern je zuvor in einem in einer mir verständlichen Sprache erschienenen BL-Manga eine solche Menge an Panels gesehen zu haben, die Geschlechtsteile zeigen - noch dazu in verschiedenen Stadien der Erregung und zwischendurch sogar auch das eine oder andere Mal in ihrer "natürlichen" schlaffen Form. Gleiches gilt für die zahlreichen - oder besser zahllosen kreativen Blickwinkel, aus denen die nicht minder kreativen Positionen betrachtet werden. Einmal musste ich mehrmals hinschauen, bis mir klar wurde, aus welcher ungewöhnlichen Perspektive da gerade was dargestellt wurde.

    Bewertung der Ausstattung:

    Beware of the Dog hat zwar leider nur 64 Seiten, ist jedoch sehr edel gemacht.

    Das hochwertige Papier mit der seidigen Hochglanzoberfläche bringt das schöne Artwork ebenso wunderbar zur Geltung wie das etwas größere A5 Format.

    Eingehüllt wird das Ganze von einem festen Klappbroschur Einband, dessen matter Glanz äußerst edel ist, wenn auch leider nicht sonderlich resistent gegen Fingerabdrücke. Doch für so eine schöne Ausgabe zieht man als Leser gern die Samthandschuhe an, um sie in ihrer vollen Pracht zu erhalten.

    Fazit:

    Beware of the Dog ist ein Manga, den ich jedem Yaoi Freund unbedingt empfehlen kann und will.

    Lediglich zwei Dinge finde ich schade.

    Zum einen, dass es das auf Animexx veröffentlichte Pre-Chapter nicht in den endgültigen Band geschafft hat. Mir gefiel es nämlich wirklich sehr gut und es hat Flos Persönlichkeit wirklich wunderbar beleuchtet.

    Wer es noch nicht kennt und diese Wissenslücke schließen möchte, findet dieses Pre Chapter HIER

    Zudem ist dieses Werk in Ermangelung einer ISBN Nummer den potenziellen Interessenten leider nur eingeschränkt zugänglich.

    Derzeit gibt es lediglich nur drei Möglichkeiten, um an ein Exemplar zu kommen

    1. Man besucht eine Messe, auf der es einen Stand vom Schwarzer Turm Verlag gibt und kauft den Band direkt dort vorort.
    2. Man bestellt ihn gegen Altersnachweis Online im Freibeutershop
    3. Man kauft ihn entweder online oder vorort gegen Altersnachweis bei "Comic & Spiele Berlin" einem Geschäft, das wie der Name bereits sagt, in Berlin befindlich ist

    Auch wenn ich die Entscheidung des Verlags, welche im Hinblick auf den in der Tat alles andere als jugendfreien Inhalt getroffen wurde, durchaus verstehe und selbstredend akzeptiere, muss man eben schon bedenken, dass nicht jeder sich in Foren aufhält und/oder Manga-Messen besucht und deshalb diese Infos nicht jedem geläufig sind.

    Wie dem auch sei. In jedem Fall lohnt es sich, ein Exemplar von Beware of the Dog sein eigen zu nennen.

    Ich finde diesen Manga absolut grandios und freue mich sehr, dass er endlich auch meine Sammlung ziert.


    Diese sowie alle meine anderen Rezis zu BL-Manga (Englische und Deutsche Ausgaben) findet ihr auch hier in

    meinem Blog
    Geändert von Sujen (06.05.2013 um 19:05 Uhr)

  7. #57
    Mitglied Avatar von -defyinggravity-
    Registriert seit
    11.2012
    Beiträge
    31
    Nachrichten
    0
    Danke an Sujen für die supertolle Rezi! Sehr informativ und sie hat mir total Lust auf den Band gemacht. Ich werde ihn mir auf jeden Fall in den nächsten Tagen bestellen
    Du willst wissen, was Cascadas "Glorious" mit Ohrenschmalz zu tun hat?

    Hier gibt's die Antwort ------> http://www.youtube.com/watch?v=7OA27oN6ZyA

  8. #58
    Mitglied Avatar von RoArdnas
    Registriert seit
    01.2005
    Beiträge
    2.285
    Nachrichten
    0
    Was für ein Spruch XDD die Grasnarbe landet in meinem Zitaten Büchlein!
    Und der Manga vielleicht in meinen Schrank, wenn ich ihn auf einer Messe sehe.

    Rezi hat mich überzeugt X3
    Das Glück, das man nicht kaufen kann, ist ziemlich teuer

  9. #59
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2011
    Beiträge
    112
    Nachrichten
    0
    Endlich endlich durfte ich ihn in meinen händen halten uns lesen^^ und bin begeistert, davon draucht man mehr^^

  10. #60
    Mitglied Avatar von Tori
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Ruhrgebiet (NRW)
    Beiträge
    376
    Nachrichten
    1
    Neuigkeiten aus dem Hause schwarz Turm und Kamineo (ich poste das auch bei Alpha²).
    Heute kam die total tolle Nachricht bei Facebook. Neues von Kamineo (wundert mich, warum hier es hier noch kein Thema dazu gibt)

    Und das sind die Neuigkeiten:
    Zur Buchmesse in Leipzig (13. bis 16. März) können wir eine Neuerscheinung bei uns ankündigen. Es handelt sich um ein aufwendig gestaltetes Artbook von Zeichnerin Kamineo, die bei uns ihre erfolgreichen Manga-Titel „Alpha²” und „Beware of the Dog” veröffentlicht hat. Hier seht Ihr schon mal ein Foto aus der Druckerei, das uns unser Drucker freundlicherweise zugesandt hat. Weitere Infos folgende demnächst.
    Zur Buchmesse erscheint zudem beim Carlsen Verlag „Alpha²” als Gesamtausgabe.

    Das Artbook wird (übrigens fast A4 groß, Hardcover und über 60 seiten umfassend) 19,80€ kosten. (Info von Kamineo/FB)

    (Quelle: http://schwarzerturm.blogspot.de/201...n-kamineo.html und https://www.facebook.com/kamineo.art)

    Für mich eine super Nachricht und definitiver kauf!
    Geändert von Tori (05.03.2014 um 15:26 Uhr)
    And my soul from out that shadow that lies floating on the floor... Shall be lifted - nevermore!

    http://www.comicforum.de/misc.php?do=showsmilies
    http://animexx.onlinewelten.com/mitg....php?id=418362

  11. #61
    Mitglied Avatar von Sujen
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    6.524
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    98
    Tori hat mich im Alpha2 Thread bei Carlsen zutreffend darauf hingewiesen, dass das genau genommen ins ST Forum gehört, also poste ich es hier ganz einfach noch einmal.

    Durch Red_Kite habe ich im Alpha2 Thread erfahren, dass die "Beware of the Dog" Vorräte zur Neige gehen und der Manga vielleicht nicht mehr nachgedruckt werden soll, wegen des Problems des Versandes bzw. der Schwierigkeiten der Leser, ihn zu beziehen.

    Diese Problematik würde sich leicht dadurch lösen lassen, dass der ST dem Manga eine ISBN Nummer besorgt und ihn ganz normal über reguläre Vertriebskanäle anbietet. Dass hatte ich dir, Mille, ja schon vor einiger Zeit mal ans Herz gelegt.

    Vielleicht könnte man das ja im Rahmen eines Nachdrucks machen. Der Manga ist zu gut, um wegen einer fehlenden ISBN und den damit verbundenen Schwierigkeiten nicht noch einmal neu aufgelegt zu werden. Das wäre wirklich schade und würde viele Leser, die das Werk eben wegen der eingeschränten Verkaufsmöglichkeiten (Cons, ein einziges Geschäft in Berlin sowie den freibeuter-Shop, den nur wenige Leute überhaupt kennen) oftmals nicht einmal kennen, um das Vergügen bringen ihn zu lesen.

    Gerade im Moment wäre das ideale Timing, "Beware of the Dog" noch einmal neu mit ISBN rauszubringen. Denn durch die Neuauflage von Alpha2 sowie das Artbook werden viele neue Leser auf Kamineo aufmerksam werden - und da wäre es doch für alle Beteiligten wunderbar, wenn diese Leser zB bei amazon "Beware of the Dog" als weiteres Werk der Künstler finden und kaufen können.

    Zumal alles, was den Bekanntheitsgrad des ST und damit die Nachfrage nach den Werken erhöht wirklich im Interesse aller Beteiligten ist und am Ende vielleicht sogar dazu führt, dass die Auflagen neuer Projekte steigen und damit die Preise sinken, was wiederum mehr Nachfrage produzieren würde. Mit anderen Worten, für den Verlag, die Mangaka und die Leser künftiger Werke eine Win-Win Situation.

    Das Artbook enthält ja Illustrationen zu Beware of the Dog sowie ein Pre Chapter. Damit macht man den Lesern doch die Augen wässrig - und in so einer Situation lässt man dann doch nicht das eigentliche Werk, auf das sich all das bezieht den Status "vergriffen" annehmen.

    Im Gegenteil, so eine Gelegenheit sollte man als Verlag nutzen, flugs eine ISBN beantragen (was ja wirklich kein Thema ist, denn was an dem Werk jugendgefährdend sein soll ist mir bis dato schleierhaft), nachdrucken und ab mit dem Werk nach amazon & Co. sowie natürlich auch an interessierte Comichändler. Diese waren vielleicht bislang bei ST Werken zurückhaltender, weil es ein Kleinverlag ist - aber nun, da die Mangaka gerade bei Carlsen groß rausgebracht wird, kann man da ja locker drauf verweisen und sicher einige Händler überzeugen, auch "Beware of the Dog" ins Programm zu nehmen. Und wenn man als Verlag erst einmal den Fuss in der Tür hat, ergeben sich dadurch auch neue Vertriebsmöglichkeiten für andere Produktionen. Eins kommt zum anderen.

    Das ist in meinen Augen eine riesige Chance für den ST, die sie nicht ungenutzt verstreichen lassen sollten.
    Geändert von Sujen (22.03.2014 um 21:39 Uhr)

  12. #62
    Mitglied Avatar von kvetha_fricai
    Registriert seit
    08.2010
    Beiträge
    2.419
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Sujen
    Durch Red_Kite habe ich im Alpha2 Thread erfahren, dass die "Beware of the Dog" Vorräte zur Neige gehen und der Manga vielleicht nicht mehr nachgedruckt werden soll, wegen des Problems des Versandes bzw. der Schwierigkeiten der Leser, ihn zu beziehen.
    Also auf der Homepage des Freibeutershops ist nicht zu erkennen, dass die Ausgaben zu Neige gehen. Bei anderen Artikeln steht da immer "nur noch so und so viele Exemplare lieferbar".
    Das ist hier nicht der Fall, also denke ich, dass da noch genügend Exemplare vorrätig sind.

    Nachdem ich nun Dank Sujens und Toris Hilfe den Link gefunden habe (ich wusste doch, dass ich schon einmal einen gesehen hatte ), kopiere ich meine Meinung zu BotD mal hier rüber:

    Beware of the Dog:

    Fand ich extrem klasse. Auch wenn nicht wirklich eine Story gegeben ist, haben mich die expliziten Darstellungen der männlichen Geschlechtsteile in Aktion derart verzückt, dass ich mit Lässigkeit drüber hinwegsehen kann. Endlich mal wieder richtig dargestellter Sex in einem Yaoi. Hurra!

    Auch den Humor finde ich klasse. Mein Lieblingsspruch: ...ich kann immer noch laufen. Ändere etwas daran...

    Das einzige, was ich nicht kapiert habe, war die einzelne leere Sprechblase. Sollte das entweichende Luft sein, als Horu seinen Finger in Flo gleiten ließ oder wurde einfach nur vergessen, ein Wort(laut) einzufügen? Obwohl ich die entweichende Luft auch ganz witzig finden würde...(so etwas kann ja mal passieren).

    Flos Öhrchen haben es mir angetan. Lediglich sein Haar finde ich ein klein wenig zu lang.

  13. #63
    Moderator Avatar von Mille
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    8.712
    Nachrichten
    0
    Es ist in der Tat so, wir haben (vorläufig) noch genügend Exemplare vorrätig. Das wahre Problem bei BotD waren für uns die Händler, die diesen Ab-18-Titel nur sehr zögerlich bestellten. Die „Alpha²”-Bände gingen wesentlich besser.

  14. #64
    Mitglied Avatar von Tori
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Ruhrgebiet (NRW)
    Beiträge
    376
    Nachrichten
    1
    Hallo Ihr´s,

    wenn ihr in ca 14 Tagen auf der Dokomi seit, dann könnt ihr Glück haben und euch Originalseiten von Kamineo kaufen.

    Wenn ihr spezielle Wünsche habt, könnt ihr sie auf Facebook anschreiben und nach euren Wunschseiten fragen. Vielleicht ist die Seite ja noch vorhanden.

    Das ist die Gelegenheit!

    Schöne Grüße Tori<3
    And my soul from out that shadow that lies floating on the floor... Shall be lifted - nevermore!

    http://www.comicforum.de/misc.php?do=showsmilies
    http://animexx.onlinewelten.com/mitg....php?id=418362

  15. #65
    Mitglied Avatar von PachiPa
    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    375
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Sujen Beitrag anzeigen
    Eine Fortsetzung von Beware of the Dog wäre auch mein Traum, dann aber bitte so, dass man sie regulär überall kaufen kann.
    Zitat Zitat von kvetha_fricai Beitrag anzeigen
    Wäre zwar gut, aber wenn nicht, wäre ea auch nicht so wild, hauptsache eine Fortsetzung.
    Habe das mal aus dem Alpha²-Thread rübergeholt, da ich mich dieser Meinung gerne anschließen würde!
    Im Freibeutershop habe ich eines der letzten Exemplare von Beware of the Dog ergattert und es hat mir sehr gut gefallen. Vampir und Werwolf mal anders! Und vor allem ohne japanische Zensur!

    @kvetha_fricai:
    Ich weiß, Du denkst ich bin viel zu unschuldig für so was, aber Du hast ja keine Ahnung!
    Außerdem hat mich Dein Beitrag http://www.comicforum.de/showthread....=1#post4814032
    doch ganz schön neugierig gemacht.
    Geändert von PachiPa (25.06.2014 um 10:07 Uhr)

  16. #66
    Mitglied Avatar von kvetha_fricai
    Registriert seit
    08.2010
    Beiträge
    2.419
    Nachrichten
    0
    @Pachipa
    Was genau hat dich denn an meinem Beitrag neugierig gemacht?

  17. #67
    Mitglied Avatar von PachiPa
    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    375
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von kvetha_fricai Beitrag anzeigen

    Beware of the Dog:

    Fand ich extrem klasse. Auch wenn nicht wirklich eine Story gegeben ist, haben mich die expliziten Darstellungen der männlichen Geschlechtsteile in Aktion derart verzückt, dass ich mit Lässigkeit drüber hinwegsehen kann. Endlich mal wieder richtig dargestellter Sex in einem Yaoi. Hurra!

    Auch den Humor finde ich klasse. Mein Lieblingsspruch: ...ich kann immer noch laufen. Ändere etwas daran...

    Das einzige, was ich nicht kapiert habe, war die einzelne leere Sprechblase. Sollte das entweichende Luft sein, als Horu seinen Finger in Flo gleiten ließ oder wurde einfach nur vergessen, ein Wort(laut) einzufügen? Obwohl ich die entweichende Luft auch ganz witzig finden würde...(so etwas kann ja mal passieren).

    Flos Öhrchen haben es mir angetan. Lediglich sein Haar finde ich ein klein wenig zu lang.
    Das macht doch neugierig, oder!!!

  18. #68
    Mitglied Avatar von kvetha_fricai
    Registriert seit
    08.2010
    Beiträge
    2.419
    Nachrichten
    0
    @PachiPa
    Ich habe doch nicht zuviel geschrieben, oder???

    Der Spruch ist doch einfach göttlich, oder ?

  19. #69
    Mitglied Avatar von PachiPa
    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    375
    Nachrichten
    0
    Oh ja, das ist er! Aber er passt nicht zu Deinem Avatar-Bild. Ich kann mir da einfach nicht helfen! Aber wahrscheinlich ist das ja Deine Taktikt, um uns hier in die Irre bzw. zu solch explizieten Werken zu führen.
    Ich würde wirklich gerne noch mehr davon lesen. Die Geschichte ist doch noch ausbaufähig!

  20. #70
    Mitglied Avatar von kvetha_fricai
    Registriert seit
    08.2010
    Beiträge
    2.419
    Nachrichten
    0
    Etwas mehr findet man ja im Artbook. Hast du das auch?

  21. #71
    Mitglied Avatar von PachiPa
    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    375
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von kvetha_fricai Beitrag anzeigen
    Etwas mehr findet man ja im Artbook. Hast du das auch?
    Noch nicht! Alles auf einmal geht leider nicht! Ist aber auf meiner Wunschliste! Wenn Kamineo auf der Connichi sein sollte, kann ich es mir ja direkt bei ihr persönlich holen. Das wäre toll! Bin immer noch sauer auf mich selbst, weil ich an der Dokomi wohl einfach an ihrem Stand vorbei gelaufen bin. Aber mit zwei "kleinen" Jungs im Schlepptau hätte ich mich auch nicht in Ruhe mit sich paarenden Werwölfen befassen können.
    Geändert von PachiPa (26.06.2014 um 07:37 Uhr)

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •