Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 200
  1. #76
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    03.2010
    Beiträge
    17
    Nachrichten
    0
    Ich habe nie behauptet sie besser zu kenne, sie kommt mir einfach nur so rüber, als würde es ihr kein Spaß machen und ich werde doch auch nicht etwas zu Ende lesen wenn es mir nicht gefällt nur um es zu 'kennen'

    Ich hab ja auch nicht gesagt, dass sie etwas anders machen muss, nur wie es vielleicht besser aussehen könnte.

    Und zudem habe ich auch nicht das Gefühl, dass ihr Kritik etwas bringt, weil sie sie geschickt zu ignorieren versucht. Vorhin hat sie zum Beispiel sämtliche Sachen ignoriert die ich in meinem Beitrag stehen hatte und sie scheint sich auch sonst immer geschickt heraus zu reden.

    Außerdem habe ich nie behaupter 'neutral' zu sein oO

  2. #77
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2009
    Beiträge
    211
    Nachrichten
    0
    Bei dir scheint aber dieses Gefühl was du von ihr hast eine festgeschriebene Tatsache zu sein. Sie sagt, sie hat Spaß beim Zeichnen, du behauptest sie hat keinen. Selbst ihre eigenen Worte scheinen dich nicht zu überzeugen, worin besteht dann also noch der Sinn zu diskutieren, wenn du es nicht einsiehst bzw immer am Zweifeln bist.

    Jetzt muss ich wissen, welches "vorhin" du meintest, welches sie ignoriert haben soll. Zu deiner Frage 53 hat sie dir schliesslich geantwortet, oder nicht?

  3. #78
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    03.2010
    Beiträge
    17
    Nachrichten
    0
    Wie gesagt, nur weil sie es wirklich so in LTG geschrieben hat, muss es nicht stimmen.

    Und sie hat so ziemlich bei jeder meiner Beiträge eine Sache außeracht gelassen, keine Ahnung ob ihr dazu nichts einfällt oder sie darüber nicht reden will.

  4. #79
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2009
    Beiträge
    211
    Nachrichten
    0
    Wie gesagt, nur weil du es so empfindest, muss es nicht stimmen.

    Wenn du eine genaue Frage (oder Kritik) hast und darauf unbedingt eine Antwort willst, dann würde ich dir empfehlen es einfach noch einmal deutlich und nummeriert zu schreiben.

  5. #80
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    03.2010
    Beiträge
    17
    Nachrichten
    0
    Ich fände es nur ein wenig übertrieben, jeden Kritikpunkt einzelnt zu nummerieren, ich habe den Beitrag ja schon übersichtlich gestalltet und nicht alles in einem runtergerattert.

  6. #81
    Mitglied Avatar von Sush
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    1.623
    Nachrichten
    0
    Also ich fand jetzt Kruzifix´s Aussagen zwar direkt, aber im Ton vergriffen hat er sich meiner Empfindung nach nicht. Also ein bisschen mal wieder runterkommen.^^"" Hier wird doch nett diskutiert. Man sollte auch mal die unterschiedlichen Mentalitäten akzeptieren, ich denke das meinte er mit "Wenn derjenige das falsch versteht ist das nicht mein Problem." Es gibt genug Leute die in den kleinsten Sätzen schon Angriffe sehen und zuviel hineininterpretieren. =D
    Ich bin ehrlich gesagt auch kein Freund von heuchlerischen Softiesätzen, da würde ich mich ja verstellen müssen, und das wäre nicht ehrlich. Gibt genug Leute hier im Forum die immer schön das auf Watte-Niveau nachplappern was Andere reden aus Angst sie können auf Deutsch gesagt verscheißen. Auf dieses Niveau muss ich meine Persönlichkeit nicht stellen. Ich möchte den Leuten schon das Gegfühl geben, dass sie wissen wo ich meinen Standpunkt habe, ist für mich auch irgendwo eine Art Fairness.


    Ich habe auch manchmal genau das gleiche Gefühl, dass Menolly geschickt mal die ein oder andere Kritik umgeht oder ignoriert. Für mich ist sie ein Profi, dennoch denke ich, dass vor allem die Hintergrundkritik bei ihr schonmal angebracht ist. ^^"

    Es macht für mich z.B. einen Unterschied, ob ich wenig Hintergrund setze und es nicht wirklich negativ auffällt, oder ob ich wenig Hintergrund habe und es fällt einem derbst als "billig" ins Gesicht und man bekommt nur die Antwort "Ich lege den Wert auf das Einfache, auf das Geschichtenerzählen usw." Das ist für mich persönlich dann auch eher eine schwache Ausrede.
    Also bei LTG waren da einige Hintergründe wirklich so lässig gesetzt, dass man sich dann da schon fragt, wo denn da der Profi war. ^^"

    Aber ansonsten habe ich da nix weiter zu kritisieren. XD
    "Es ist kein Tornado,....es ist auch kein Twister, es ist ein...!!! TORNISTER!!!"

  7. #82
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Beiträge
    194
    Nachrichten
    0
    Ich denke, es tut den Fans im Herzen weh, wenn Kritik ihnen an einer Sache kratzt für, die sie ganz ehrlich Schönheit empfinden. Bei denen hat die/der Zeichner/in dann ins Schwarze getroffen. Jedoch tragen diese dann eben auch die rosarote Brille.

    Andere, die sich auf so ein Werk nicht so stark einlassen können, betrachten dieses dann eben noch mit einer gewissen Objektivität. Aber wenn wir mal ganz erhlich sind, gibt es an jedem Manga Kritik, die man mit Rechtfertigung äußern darf.
    Qualität liegt eben auch wieder im Auge des Betrachters und jeder legt seine Prioritäten anders. Da kann es auch sein, dass ein Zeichner einem Element in seinem Manga kaum Zuwendung schenkt, die eine bestimmte Leserschaft dann wiederum doch sehr vermisst. Aber dann wird es auch wieder Leute geben, die den Geschmack des Zeichners teilen oder ihre Hauptprioritäten als erfüllt annsehen und dann auch nicht mehr verlangen.

    Vielleicht an die jenigen, die etwas in einem Mange an Aufwand vermissen: Ein Mangaka hat auch unter bestimmten Rahmenbedingungen zu zeichnen. Da muss er dann auch oft auf Kosten der Qualität sparen um überhaupt mal zu Potte zu kommen, weil drei Jahre wartet kein Leser auf eine Fortsetzung.

  8. #83
    Mitglied Avatar von Sush
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    1.623
    Nachrichten
    0
    Ja, den Beitrag unterstreiche ich auch mal.

    Wie schon so oft gesagt wurde: Jede Medaille hat zwei Seiten. =D
    "Es ist kein Tornado,....es ist auch kein Twister, es ist ein...!!! TORNISTER!!!"

  9. #84
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    03.2010
    Beiträge
    17
    Nachrichten
    0
    Ja natürlich, hat der Mangaka eine gewissen Zeit, in der er das schaffen muss.
    Aber wenn er kein gutes Ergebnis in dieser Zeit hinbekommt, sollte ihm das auch zu denken geben, wenn man selber merkt, ist nicht gut geworden, aber aktzeptabel, also ich würde mich damit nicht zufrieden geben und mir den Stress ersparen und erstmal warten, bis ich das Ganze beruflich mache.

    Und ich persönlich, betrachte jeden Manga objektiv, auch die die ich mag.
    Auch wenn viele das nicht nachvollziehen können, bei mir ist das so.
    Nur, weil ich Bleach mag, zum Beispiel, sehe ich ja, wenn etwas unlogisch ist oder die Zeichnungen unstimmig sind.

    Das gleiche gilt auch bei einfachen Bildern, ich versuche auch immer bei meiner Kritik daran zu denken, wie alt ist der Zeichner, wie lange zeichnet er schon und so weiter. Und wenn ich dann sehe, dass jemand bereits seit mehr als 10 Jahre durchzeichnet und schon 7 Bände rausgebracht hat, aber dennoch so zeichnet, dann habe ich halt das Gefühl, dass sie nicht mit Herz und Seele dabei ist.

    Ich sage jetzt nicht, dass ihre Zeichnungen schlecht sind, aber anhand dieser hätte ich ihr eine viel geringere Erfahrung zugetraut und sie auch um einiges jünger geschätzt.

  10. #85
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2004
    Beiträge
    2.326
    Nachrichten
    0
    Also was die Hintergründe betrifft, so habe ich hab eben nochmal ein Band von LTG zur Hand gennommen und muss sagen, das ich die Hintergründe eigentlich recht passend finde. Zum Stil passend. Klar macht es mehr her wenn man mehr selber HG zeichnet als sie durch Rasterfolie ersetzt, aber jenachdem was die Zeit hergibt denke ich , zeichnen einige sicher soviel wie nötig und so wenig wie nötig. Ich selbst zeichne ja auch und schau dann eben ob man in dem jeweiligen Panel dennn umbedingt ein HG brauch um die Geschichte zu verstehen oder es vllt dann überladen und gequetscht wirkt !

    Was Natalies "lange Gesichter" oder Anatomie angeht, finde ich das es eben ihr Stil ist. Man mag sich nur mal Skip Beat anschauen. Da haben die Charas auch immer Ellenlange Körper und kleine Köpfe in einigen Ansichten und das hat sich seit Jahren nicht geändert, obwohl es als Profi dem Zeichner vllt hätte auffallen sollen. Entweder mag man es oder nich. Beim zeichnen kann sich ja jeder zeichner irgendwo seine Stilistischen Freiheiten nehmen

  11. #86
    Mitglied Avatar von satake
    Registriert seit
    07.2009
    Beiträge
    111
    Nachrichten
    0
    Original von Kruzifix
    ...und sie auch um einiges jünger geschätzt.
    also jetzt hör mal auf, du stichst ihr ja ein messer nach dem anderen ins herz.

    meine ehrliche meinung: du stellst dir das mit dem manga zeichnen zu einfach vor.
    und deine definition von "profi" ist mehr als nur lachhaft, das leben ist kein shonen manga! man hat im jeden beruf höhen und tiefen, ein profi zu sein heißt duchbeißen selbst wenn die motivation grad tief sitzt. (kA wie motiviert menolly grad so ist >_> lol)

    sorry wenn ich dich aus deiner fantasiewelt gerissen habe, aber derzeit hast du keinen blassen schimmer darüber was es heißt ein mangaka zu sein.

    jaja, ich weiß, keine streitereien, kein OT. ich werd mich schon beherrschen. *hust* *hust*

  12. #87
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    03.2010
    Beiträge
    17
    Nachrichten
    0
    Nein tu ich nicht, woher willst du das wissen? Du kennst mich doch garnicht.
    Ich finde nur, wenn man nicht in der Lage ist, in einer gewisen Zeit ein gewisses Ergebnis zu bekommen, ist man noch nicht so weit, und ich finde auch, dass das bei ihr der Fall ist. Das sieht man schon daran, dass sie bereits fast 5 Monate für Kapitel 3 von Schwarzer Kater braucht.

    Ich zeichne selber sehr viel und oft, und auch die ein oder anderen Geschichten, also weiß ich wovon ich rede.

    Und wenn ich ehrlich sein soll, finde ich eure Definition von Profi viel lachhafter, für mich ist jemand Profi wenn er gut in etwas ist, nicht wenn er von seiner Arbeit leben kann, weil dann ist so gut wie jeder Profi.

    Mal ein Beispiel... Ein Arzt der auf Grund von Fehlentscheidungen bereits 60 Menschen umgebracht hat, aber dennoch von seinem Gehalt leben kann ist kein Profi. Und wenn ihr das dennoch so sieht, nur weil es bei Wikipedia steht, seit ihr scheinbar einfach nicht in der Lage euch eine eigene Meinung zu bilden.

    Also ich lebe lieber in einer 'Fantasiewelt', auch wenn ich das nicht tuhe, als in einer Welt voller Heuchelein die irgendjemand festgelegt hat um das dumme Volk zu kontrollieren, so das jeder die gleiche Meinung hat.

    Nichts für Ungut.

  13. #88
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2009
    Beiträge
    211
    Nachrichten
    0
    Entschuldige, aber ich glaube du vergisst, das sie auch ein Privatleben so wohl wie einen Beruf (nicht als Zeichnerin) bei Tokyopop hat. Sie ist kein Sklave der alles so schnell wie möglich machen muss.
    Und wieder einmal zum Profi: "Ein Profi, ist jemand, der im Gegensatz zum Amateur eine Tätigkeit beruflich oder zum Erwerb des eigenen Lebensunterhalts als Erwerbstätigkeit ausübt." Wenn du Profi anders definierst ist das, wieder einmal, deine EIGENE Auffassung. Diese ist dennoch nicht korrekt. Und das hat nichts mit Meinung zu tun. Wenn ein Stift nun mal als Stift bezeichnet wird, du ihn aber "Stock der schreibt" nennst, macht ihn das noch lange nicht zum Stock. Wäre also toll, wenn wir dieses Thema (von denen beide Parteien eh nie auf einen Nenner kommen, weil eben "eigene Auffassung") fallen lassen könnten.

    Edit:
    Übrigens scheinst du eher "professionell" zu meinen als Profi. Nur mal so am Rande.

  14. #89
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    03.2010
    Beiträge
    17
    Nachrichten
    0
    Hab ich auch nicht gesagt, immer noch. Aber, wie gesagt, wenn sie es nicht schafft, ist sie einfach nocht nicht so weit, als Mangaka zu arbeiten, ist meine Meinung.

    Abgesehen davon, kommt Profi oder auch Professionent, wenn du es genau haben willst, von professionel oO

  15. #90
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2009
    Beiträge
    211
    Nachrichten
    0
    Sie arbeitet aber schon seit Jahren als Mangaka, ob du sie nun dafür qualifiziert genug empfindest oder nicht.
    Und ich bleibe übrigens bei meinem Themendrop. Danke.

  16. #91
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    03.2010
    Beiträge
    17
    Nachrichten
    0
    Ich habe ja auch nie etwas anderes behauptet

  17. #92
    Mitglied Avatar von satake
    Registriert seit
    07.2009
    Beiträge
    111
    Nachrichten
    0
    wegen schwarzer kater: welchen part von *seitenprojekt* verstehst du nicht?

    ...also weiß ich wovon ich rede.
    nöööp, weißt du nicht. :wave:


    Und wenn ich ehrlich sein soll, finde ich eure Definition von Profi viel lachhafter, für mich ist jemand Profi wenn er gut in etwas ist, nicht wenn er von seiner Arbeit leben kann, weil dann ist so gut wie jeder Profi.

    Mal ein Beispiel... Ein Arzt der auf Grund von Fehlentscheidungen bereits 60 Menschen umgebracht hat, aber dennoch von seinem Gehalt leben kann ist kein Profi. Und wenn ihr das dennoch so sieht, nur weil es bei Wikipedia steht, seit ihr scheinbar einfach nicht in der Lage euch eine eigene Meinung zu bilden.
    nein, er wäre immer noch ein profi. (der jedoch bald probleme kriegen könnte)
    der vergleich mit dem arzt ist sowieso unpassend. da es hier mehr ein kreativer beruf ist. Buchautor oder illustrator wäre passender.

    außerdem: ein mangaka der dir nicht gefällt ist also kein profi? das zeigt wiedermal wie wenig ahnung du hast. schon mal gesehen was für fürchterliches zeugs manchmal in der josei ecke zu finden ist? sie sind aber alle trotzdem profis, mit ihren eigenen stärken und schwächen. außerdem will jeder seine werke verbessern. (aber vielleicht eben nicht in die richtung wie du es dir wünschst!) jeder künstler hat eine eigene art die eigene kunst zu verwirklichen. deshalb ist das einzige qualität die einen "profi" ausmacht die qualität der HINGABE. (und die sache mit dem lebensunterhalt war da auch noch, natürlich.)

    achja, ich möchte nochmal hinzufügen: du hast keine ahnung. ..und naiv bist du auch

  18. #93
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    03.2010
    Beiträge
    17
    Nachrichten
    0
    Beleidigend werden wir jetzt also auch noch?

    Was hat das mit 'Seitenprojekt' zu tun?
    Sie arbeitet dennoch bereits 5 Monate an Kapitel 3.

    Und ich finde auch, dass es Profis gibt, die ich nicht mag.
    Ich finde nur eben, dass sie keiner ist und wenn du jetzt denkst, du könntest mich umkrempeln, in dem du hier irgendetwas schreibst, bist du es der naiv ist.

    Ich habe meine Meinung, ich bleibe dabei.

    Und, weil ich bemerke, dass diese Unterhaltung nichts bringt, sage ich mal...
    Der Klügere gibt nach.
    Ich habe keine Zeit um sie mit euch zu verschwenden.

    Schönes Leben noch und viel Erfolg im weiterem Leben.

  19. #94
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Beiträge
    194
    Nachrichten
    0
    Was Kruzifix meint ist wohl, dass er nicht denkt, dass sie vom Technischen her auf dem Stand eines Profis ist. Zumindestens sieht das Ergebnis nach eigener Einschätzung nicht danach aus.
    Es gibt viele Hobbyzeichner die ihre Bilder zum Verkauf anbieten und damit auch sehr viel Geld machen.

    In diesem künstlerischen Berreich kann man "Profi" tatsächlich nicht so leicht deffinieren, wie in anderen Berufen.
    Als Arzt hat man studiert und irgendwann bekommt man ein Zertifikat, das einen als vollausgebideten Arzt bestätigt. Als Zeichner bekommt man sowas nicht (Höchstes manstudiert auch wieder, aber das ist kein muss um als Künstler Fuß zu fassen). Dann gehört noch das Geldverdienen dazu und diese beiden Punkte sollten auf gewissen Know-How hinweisen.

    Beim Mangaka fällt dieses Zertifikat schonmal weg. Und ob jemand was kann oder nicht, kann man auch wieder für sich selbst entscheiden.
    So wundert es mich gar nicht, dass die Meinungen hier so stark auseinader gehen.

    Zu Kruzifiks kritik an sich:
    Wenn man mich nach meiner Meinung fragt, dann denke ich, das er in vielen Punkten sogar recht hat.

  20. #95
    Mitglied Avatar von satake
    Registriert seit
    07.2009
    Beiträge
    111
    Nachrichten
    0
    ja, es war definitiv klüger hier nachzugeben.

    Edit: @niloo:
    ja, seine kritik war teilweise berechtigt, aber er ist weit, WEIT über das ziel hinausgeschossen.

  21. #96
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2009
    Beiträge
    211
    Nachrichten
    0
    Da sie zum ersten Mal seit langem sich selbst die Zeit aussuchen kann, ist das doch okay. Ist ja schließlich kein Kommerzielles Projekt sondern aus Spaß an der Freude und zum Rumprobieren.
    Aber zum Glück verschwindet- errr... gibt der Klügere nach.
    Entschuldige, das wir deine wertvolle Zeit ausgelastet haben haben mit Sachen von denen vorn herein klar war, das niemand seine Meinung ändert.
    Aber danke und dir auch weiterhin so viel Spaß im Leben. :wave:

    Edit:
    Ich hatte ihn auch in einigen Punkten zugestimmt. Aber wenns dann so weit geht, dass man nicht einmal mehr glaubt was die Zeichnerin selbst sagt (Punkto Spaß und Aufopferung fürs Projekt) werd ich da schon ein bissl eigen. )

  22. #97
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Beiträge
    194
    Nachrichten
    0
    Naja, wie glaubwürdig jemand ist, muss jeder für sich entscheiden.
    Und gerade bei diesen Nachworten kommt es doch sicherlich sehr schlecht, wenn ein Zeichner zum Schluss zu gibt, dass der Spaß am Projekt nachgelassen hätte, oder nicht? Nur um das mal zu relativieren.
    Bei wem das so ist und bei wem nicht, kann man ja kaum feststellen

  23. #98
    Mitglied Avatar von Oroken
    Registriert seit
    06.2003
    Beiträge
    549
    Nachrichten
    0
    Also ich halte mich bei soetwas eigentlich immer raus, aber...

    1. - Für "Alle" die es (noch) nicht wissen - Menolly hat ja seit einiger Zeir einen Job als Redakteurin. Daher muss sie ganz natürlich das Zeichnen zur Seite schieben und (vermutlich) am Abend zeichnen, daraus folgt, dass sie eben langsamer vorankommt als früher (und so machen das die meisten Mangazeichner hierzulande, deswegen dauert es ja so ellenlang, bis manche Sachen rauskommen). Der Job eines Redakteurs ist nicht von 8-16, manche sitzen noch um 21 Uhr im Büro.. und sogar am WEnden. Also zählt mal die freien Stunden, die einem übrig bleiben, wenn man da abends noch zeichnen will...

    2. - Woher wollt "ihr" wissen, dass sie nicht nebenbei auch noch an anderen Sachen arbeitet? Vllt macht sie Illus oder einen anderen Manga/Story, von der sie noch nichts verraten kann? Sowas bleibt bis zum Schluss immer geheim!

    3. - Ein Autor/Zeichner hat das Recht sein Leben lang so zu arbeiten, wie ER/SIE es will! Und wenn sie keinen einzigen HG in 200 Seiten zeichnen würde, dann wäre das immer noch IHRE EIGENE Art zu arbeiten, um ihre Werke/Ideen zu präsentieren! Die meisten Comiczeichner - wie Joscha Sauer z.B. - benutzen trotz jahrelanger Existenz als Profizeichner immer noch kein Lineal, wenn es um die HGs in ihren Geschichten geht. Fragt IHN doch mal, wieso er das nicht tut! Ihr bekommt garantiert nicht die Antwort "Weil es ein Comic ist", sondern "Weil das MEINE Art zu arbeiten ist". (gemeint sind nebei viele andere Comics von vielen Autoren und nicht nur die Comicstrips). Dass die Mangazeichner für ihre HGs zu 99,9% Assistenten haben, die (oft Architektur studieren) diese nicht nur skizzieren, sondern auch fertig stellen, ohne dass der "Meister" dafür einen Finger gerührt hat, braucht man hoffentlich nicht zu wiederholen.. (bzw. offenbar doch..)

    Also akzeptiert die Art und Weise wie ein Künstler arbeitet oder lasst es sein. Wie würde das aussehen, wenn alle Stile und Bücher gleich (gut [gezeichnet]) wären? Mensch.

  24. #99
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2009
    Beiträge
    211
    Nachrichten
    0
    Amen. :rolling:

  25. #100
    Mitglied Avatar von Sush
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    1.623
    Nachrichten
    0
    Man, mir tut Kruzifix jetz voll leid, ihr habt ihn zur Sau gemacht nur weil er seine persönliche Meinung gesagt hat.
    Dabei hatte ich mich so gefreut mal jemanden hier im Forum zu haben der sich traut auch mal Dinge zu sagen die Andere nicht gerne hören.
    Mal im Ernst, am Ende seid ihr indirekt beleidigend geworden, fasst euch also lieber an eure eigene Nase!
    "Es ist kein Tornado,....es ist auch kein Twister, es ist ein...!!! TORNISTER!!!"

Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.