szmtag Fragen an die Zeichnerin
Seite 1 von 8 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 200
  1. #1
    Natalie Wormsbecher Avatar von Menolly
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.907
    Nachrichten
    0

    Fragen an die Zeichnerin

    Hier könnt ihr Fragen stellen und ich werde sie versuchen, so gut wie möglich zu beantworten. Bitte nummeriert eure Fragen, damit es übersichtlich bleibt.

    Zu Anfang erstelle ich ein FAQ, also die am häufigsten gestellten Fragen. Schaut nach, ob eure Frage vielleicht hier nicht auch schon dabei ist.


    ***

    FAQ

    1. Wie lange zeichnest du schon?
    Ich zeichne schon seit ich einen Stift halten kann und seit ich 13 bin im Mangastil. Durch die TV-Ausstrahlung von Pokémon bin ich damals zum ersten Mal bewusst auf den Mangastil gestoßen und habe fortan meine Zeichnungen darauf ausgerichtet.

    2. Womit zeichnest du?
    Meine Mangas skizziere ich erst mit Bleistift vor, dann benutze ich Tusche und Feder. Die Schwarzflächen tusche ich mit dem Pinsel. Dann klebe ich Rasterfolie auf.
    Seit neuestem benutze ich auch immer mehr den Computer, vor allem zum Rastern. Dennoch bevorzuge ich immer noch das arbeiten per Hand.
    Zum Kolorieren benutze ich die Polychromos von Faber Castell - recht teure, aber auch gute Profibuntstifte. Ich übe aber auch viel mit Aquarell und Copics. Traditionelle Materialien liegen mir mehr, als das Arbeiten mit dem Computer.

    3. Wie schaffst du es, dass die Übergänge/Farben auf deinen Bildern so schön aussehen? (u.ä.)
    Zu allen technischen Fragen muss ich sagen: Übung macht den Meister. Wenn ihr genauer wissen wollt, wie ich zeichne, dann schaut doch in mein Tutorial rein. Das findet ihr auf meiner Homepage in der Gallery unter "Online-Manga".

    4. Malst du mir ein Bild?
    Ich werde das sehr oft gefragt, aber ich habe inzwischen aufgehört, Bilder als Freundschaftsdienste zu malen. Meine Bilder sind inzwischen sehr aufwändig und kosten viel Kraft und Zeit. Darum male ich Bilder entweder nur für meine engsten Freunde, oder im Rahmen von Auftragsarbeiten - also gegen Geld.
    Wenn ihr eine Auftragsarbeit bei mir anfordern wollt, schreibt mir eine Mail. Dann verhandeln wir über Motiv und Preis.

    5. Wollen wir Freunde sein?
    Freundschaft ist etwas, was man nur schwer übers Internet schließen kann... Wir können es gerne versuchen, aber es wäre vielleicht besser, wenn ihr Freunde in eurer Umgebung findet. Ich bin sicher, es gibt viele ponentielle Kandidaten, auch in eurer Nachbarschaft!

    6. Wie lange brauchst du für einen Mangaband?
    Etwa ein halbes Jahr. Ein Monat pro Kapitel plus ein paar Wochen für Farbzeichnungen und Nachwort und alle anderen möglichen Extras.

    7. Wie bist du zu Tokyopop gekommen? Hast du dich beworben?
    Ich habe mich beworben und sie haben mir angeboten, bei der Anthologie "Manga Fieber" mitzumachen. Ich habe dafür eine Kurzgeschichte gezeichnet und dann den Redakteuren eine längere Geschichte vorgestellt: Summer Rain. Sie fanden sie gut und haben sich bereit erklärt, sie zu verlegen.

    8. Glaubst du, ich schaffe es auch, Mangaka zu werden?
    Wenn du hart arbeitest und es wirklich, wirklich willst und alles dafür tust, wüsste ich nicht, warum du es nicht schaffen solltest. Immer fleißig üben und an einer Kritik wachsen und sich nicht unterkriegen lassen, dann wird es bestimmt klappen!

    9. Würdest du meine Bilder/Geschichten anschauen und kommentieren?
    Solche Anfragen kriege ich oft. Manchmal schaffe ich das, aber in den meisten Fällen fehlt mir einfach die Zeit, mich mit angehenden Zeichnern auseinanderzusetzen. Wenn ich Kritik/Tipps gebe, dann will ich es schließlich richtig machen und das erfordert viel Zeit. Seid mir also nicht böse, wenn ich es nicht schaffe, bei euch vorbeizuschauen. Generell bin ich immer für Nachwuchsförderung und neue Talente unterstütze ich gern. Seid aber vorgewarnt, dass meine Kritik auch recht harsch ausfallen kann. Wenn ihr damit leben könnt, dann schreibt mir. Vielleicht schaffe ich es ja, eure Werke anzuschauen.

    10. Darf ich ein Fanart zu einer deiner Geschichten zeichnen?
    Gerne! Wirklich, ich freue mich immer sehr, wenn ich ein Fanart bekomme, egal zu welcher Geschichte. Ich würde mich sehr freuen, eure Fanarts zu sehen.

    ***

    Ihr habt eure Frage hier nicht gefunden? Dann los, stellt sie! Feuer frei! :bigeek:

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2010
    Beiträge
    2.072
    Nachrichten
    0
    Aaaalso, dann stelle ich mal hier als erste paar Fragen.

    1. Wie teilst du dir so'n Mangakapitel ein (bzw. die Panel)? Vor allem hat man doch eine bestimmte Anzahl von Seiten pro Kapitel (sagen wir mal, Kapitel 1 = 40 Seiten). Machst du vorher Skizzen von all den Seiten auf einmal oder wie geht das? (Sry, aber kann mir das mit den Aufteilungen gar nicht vorstellen. xD)


    2. Ich finde die Anatomie deiner Figuren recht gelungen. Woher bzw. wie hast du das gelernt? Bin nämlich 'ne Niete, wenn's um Anatomie geht..

  3. #3
    Natalie Wormsbecher Avatar von Menolly
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.907
    Nachrichten
    0
    Hallo!

    zu 1) Ich hatte bis jetzt tatsächlich fast immer eine vorgeschriebene Seitenanzahl pro Kapitel. In den Tokyopop-Mangas waren das jeweils 30 Seiten.

    Zuerst schreibe ich mir auf, was in ein Kapitel alles reinkommen soll. Also die Handlung. Dann versuche ich mir in etwa vorzustellen, wie viele Seiten ich pro Szene brauchen werde. (Das ist ein Erfahrungswert. Wenn man viel zeichnet, weiß man irgendwann so ungefähr, wie viel Platz man für welche Szenen braucht.) Wenn ich feststelle, dass ich zu viel drinhabe, dann muss ich kürzen. Ich kürze dann teilweise unwichtige Dinge raus, oder ich "schneide" die Szenen besser zusammen. (D.h. dass die Szenen später beginnen und/ oder früher enden. Da muss man natürlich drauf achten, dass das Wesentliche drin bleibt. °__^)

    Dann zeichne ich ein Storyboard. Dabei zeichne ich das gesamte Kapitel in kleinem Format mit Bleistift auf. Hier kann ich noch rumprobieren, ob alles so reinpasst, wie ich es mir vorgestellt habe. Wenn nicht, wird wieder gekürzt. (Manchmal kommt es auch vor, dass ich noch Seiten übrig habe, dann kann ich doch noch die Szenen, die in Schritt eins rausgefallen sind, wieder mit reinnehmen. °__^) Erst danach fange ich mit dem richtigen Zeichnen auf großem Format an. ^^

    zu 2) Danke für das Lob! Ich selber bin allerdings nicht immer mit meiner Anatomie zufrieden. ^^; Ich habe es nirgendwo gelernt. Ich habe zwar Zeichenbücher gewälzt und im Schul-Kunstunterricht aufgepasst, aber eine richtige Zeichenschule oder einen Aktkurs habe ich (bisher) noch nicht besucht. (Würde ich aber noch gerne machen. ^^)

    Was ich hauptsächlich gemacht habe, war viel Zeichnen, viel Beobachten. Ich beobachte die Menschen um mich herum, wie sie sich bewegen, wie sie stehen, sitzen etc. Und dann versuche ich das zu zeichnen. Sehr komplizierte Posen versuche ich selber auch mal vor dem Spiegel, einfach um zu sehen, ob das so funktioniert. °__^ (Peinlich, aber hilfreich! XD) Einfach Augen auf und viel Üben - und einen Zeichenkurs besuchen! Und dann klappt es irgendwann! Vielleicht...

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2010
    Beiträge
    2.072
    Nachrichten
    0
    Erstmal danke für deine Antworten!


    Zu 1) Ah, ok, dankeschön. Finde das interessant zu wissen. Will mal eines Tages selber versuchen, so 'ne Art Doujinshi zu machen, will aber zuerst bis dahin besser werden beim zeichnen. Dauert also noch ziemlich lange. x)
    Habe bisher auch nur kleine, misslungene Versuche gestartet, aber das war's auch.. xD

    Zu 2) Mhm, das hab ich auch öfters mal versucht, einfach mal durch beobachten zu zeichnen, aber trotzdem sieht meine Anatomie grottig aus.
    Ebenfalls versucht habe ich die Sache mit dem Spiegel, lol!
    Mal sehen, ob ich mir Zeichenbücher oder so hole. Habe bisher eigentlich total frei gezeichnet.
    Apropop Anatomie: Was ich mal sehr loben muss - dein Fanart zu Charming Junkie, ''Valentine's Junk''. Finde die Anatomie der Figuren super gelungen. Sieht wirklich wunderschön aus & ist auch definitiv mein Lieblingsbild von dir (ebenso auch dein Fanart zu Grimms Manga - Auch sehr gelungene & lebendige Anatomie!). Gefällt mir!

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    125
    Nachrichten
    0
    [align=center]Huhu,

    also ich habe in deinem Weblog auf Animexx gelesen, dass du an etwas Neuem arbeitest und das diesmal anders sein wird, als bisher.

    3) Darf man denn fragen, ob du weiterhin mit Tokyopop zusammenarbeiten wirst

    4) Werden wir den auch zeichnerisch noch einiges von dir sehen?[/align]

  6. #6
    Natalie Wormsbecher Avatar von Menolly
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.907
    Nachrichten
    0
    3) Ja und 4) Ja.

    Aber vermutlich anders, als du es erwartest. In jeder Hinsicht anders... Lass dich einfach überraschen.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    125
    Nachrichten
    0
    [align=center]hui da bin ich aber echt mal gespannt[/align]

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2004
    Beiträge
    2.326
    Nachrichten
    0
    5) Rasterst du am PC oder mit Hand ?

  9. #9
    Natalie Wormsbecher Avatar von Menolly
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.907
    Nachrichten
    0
    zu 5) Ich kann beides, aber ich bevorzuge lieber mit Hand, weil es schneller geht und leichter ist. XDD

  10. #10
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    3
    Nachrichten
    0
    Hallo, ich habe auch eine

    6)Ich htte Angst beim Rastern, dass ich mit dem Cutter in das Papier schneide, besteht die Gefahr, bzw, ist dir das früher auch passiert?



    7) Die Skizze sich bei einem Papier, welches dicker als 160 g/m² ist, schlecht durch einen provisorischen Leuchttisch (Glastisch mit Lampe) betrachten und auch schwer nachzeichnen. Wo bekomme ich gute Leuchttische her, bzw ist es wirklich notwendig, sich ein solch teures Gerät zu holen, damit man besser zeichnen kann?
    Ich möchte nur deine Meinung dazu hören, bevor ich mich tatsächlich beschließe mir einen zu besorgen...Die sind ja schon recht teuer...


    8) Wenn du mit Tusche die Skizze nachgeszeichnet hast, radierst du dann die Bleistiftreste weg? Verblasst dabei nicht die Tusche?


    9) Wird es noch Videos davon geben, wie du mit Buntstiften colorierst? Das würde mich nämlich auch ziemlich stark interessieren


    Ansonsten glückwunsch zur neuen HP und danke, dass du uns das alles zur Verfügung stellst! Da steckt sicherlich Mühe dahinter! (Übrigens, war das Fari, die du in den Videos gezeichnet hast?)
    Vielen Dank dafür, die Videos finde ich hierbei wirklich besonders hilfreich!

  11. #11
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    8
    Nachrichten
    0
    Ich bin jetzt irgendwie ein bisschen verwirrt, da die Fragen nochmal bei 1-4 angefangen haben, aber ich mal mal einfach bei 5 weiter:

    10) Wie läuft die Zusammenarbeit mit dem Verlag ab? Also, bespricht man die Kapitelinhalte und nachher Storyboards/Manuskripte mit dem/der Redakteur/in so wie es in Japan üblich ist oder macht man das hier anders?

    11) Ich habe gehört, dass man bei Bewerbungen keine Schulzeugnisse beizufügen braucht. Stimmt das?

    12) Ich hab auch schon oft davon gehört, dass die Verlage gerne Skizzen sehen. Aber wie viel Skizzen sollte ich in die Bewerbungsmappe legen?

    13) Wie viele fertig getuschte und gerasterte Seiten kommen in die Bewerbungsmappe rein?

  12. #12
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    3
    Nachrichten
    0
    Tschuldige, du hast total recht ich hab da nich drauf geachtet, bzw hab das falsch verstanden, tschuldige^^"

    Na super, und wieder tanze ich aus der Reihe^^"

  13. #13
    Natalie Wormsbecher Avatar von Menolly
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.907
    Nachrichten
    0
    Kein Problem, hab die Nummern editiert. ^^

    zu 6) Das kann passieren, wenn man zu fest aufdrückt. In der Regel benutzt man bei einem Manuskript aber dickes Papier, ca 120-160g/m², da muss man schon Bärenkräfte haben, bis man es mit einem feinen Cutter durchkriegt! Wenn man aber mit Rasterfolie arbeitet, dann hat man irgendwann ein Gefühl dafür, wann die Folie aufhört und wann das Papier beginnt. ^^ Es fühlt und hört sich anders an. :3

    zu 7) Ein Leuchttisch macht die Zeichnungen nicht besser, er kann aber bei der Arbeit helfen. Wenn du oft einen brauchst und deinen zu unpraktisch findest, kannst du dir ja einen Guten holen. Oder du quälst dich weiter... Es ist wie bei jedem Zeichenstift und Pinsel - brauchst du ihn? Hilft er dir? Dann her damit.

    Gute Leuchttische findet man im Internet, ich hab meinen auch von hier.

    zu 8) Nein, das ist ja der große Vorteil der Tusche gegenüber Finelinern. Tusche verblasst nicht und ist radierfest... meistens. Man muss natürlich auch gute Tusche holen.

    zu 9) Ja, wird es.

    zu 10) Man kann es schon mit Japan vergleichen. Man skizziert vor und holt Feedback ein. Dann zeichnet man ins Reine und holt Feedback ein. Und erst dann wird getuscht und gerastert. Die genaue Zusammenarbeit zwischen Verlag und Zeichner ist bei jedem Verlag und jedem Zeichner individuell.


    zu 11) Das Stimmt, Noten sind nicht wichtig. Ein Abschlusszeugnis einer Grafiker- oder Kunstschule z.B. wäre vielleicht aber doch interessant.

    zu 12) Ja, Skizzen können auch recht aufschlussreich sein, wenn die sonstigen Zeichnungen zu gezwungen wirken oder zu wenige sind um ein Urteil zu binden. Skizzen sind aber kein Muss und einen Haufen Skizzen dabei zu haben kann auch nicht so gut ankommen... Aber um einen Richtwert zu nennen, ca 10-20 Skizzenblätter sind noch verkraftbar.

    zu 13) Etwa 5-10 ausgearbeitete Mangaseiten MÜSSEN dabei sein.

    (PS:
    (Übrigens, war das Fari, die du in den Videos gezeichnet hast?)
    Ja, das war sie. Das ist das Cover von Kapitel 24 und ist im fünften Band zu finden. )

  14. #14
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    8
    Nachrichten
    0
    Okay, Danke!
    Das mit den vielen Skizzen hatte ich nicht erwartet x'D Ich hatte so 5-10 Blätter gedacht x'D

    @ saoyouri: Ist doch nich so schlimm x'D Ist ja jetzt richtig

  15. #15
    Natalie Wormsbecher Avatar von Menolly
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.907
    Nachrichten
    0
    Na ja, 10-20 ist ja auch wirklich das Maximum, was man mitnehmen sollte. 5-10 wären wirklich besser, da hast du Recht. Es kommt eben auf den Zeichner an. Manche sind sehr vielseitig, da kann man nicht genug Material sehen. Bei anderen sieht man ein Bild und weiß sofort, was er kann und vor allem, was er nicht kann. Ist also von Person zu Person unterschiedlich.

    Im Zweifelsfall sollte man immer auf sein Herz hören. Man kennt sich selbst besser, als jeder andere und weiß, wo die eigenen Stärken und Schwächen liegen. Also ist man selbst immer der beste Ratgeber, wenn es darum geht, eine Mappe zusammenzustellen, die einen repräsentiert. Was man aber nicht tun sollte, man sollte die eigenen Schwächen nicht verstecken. Der Redakteur merkt das sofort. Wenn man keine Hintergründe kann z.B., dann bringt es nichts, einfach keine Hintergrundbilder reinzumachen. Ist zwar nett gemeint, aber eine unvollständige Mappe wird nie überzeugen. Man muss ehrlich mit sich selbst und seinem zukünftigen Auftraggeber sein, damit fährt man immer am besten.

  16. #16
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    8
    Nachrichten
    0

    Fragen

    Wow. Irgendwie hast du mich gerade durchschaut x'D Ich kann nämlich wirklich keine Hintergründe zeichnen und wollte sowas eigentlich auch nicht wirklich bei den Skizzen beizeichnen.

    13) Hast du vielleicht Tipps, wie ich das üben könnte? Ich habe besonders Probleme mit der Perspektive, unter anderem auch bei den Charakteren (z.B. Vogelperspektive. Die Froschperspektive klappt dafür aber etwas besser.)

    (Ich hab das vorsichtshalber numeriert, weil das ja auch eine Frage ist.)

    Achja, und noch eine weitere Frage zu Redakteuren:

    14) Trifft man sich persönlich mit dem Redakteur/in oder schickt man ihm/ihr die Seite, z.B. per Fax oder E-Mail?

    (Sowas interessiert mich sehr x'D Bakuman-Beeinflussung wahrscheinlich ;D)

  17. #17
    Natalie Wormsbecher Avatar von Menolly
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.907
    Nachrichten
    0
    zu 13) Beim Üben gibt es eigentlich wenig Tipps... Du könntest dir Architektur Bücher kaufen und die Bilder abmalen, oder du kaufst dir extra Bücher für Perspektive, das gibt es auch. Aber dennoch wird man ums Üben nicht herumkommen. Am besten übt man das besonders, was man nicht gut kann, bis man es kann. Das ist, glaub ich, der beste Tipp!

    zu 14) Hier in Deutschland schickt man am besten was per Post, oder per Mail (auch wenn Mail automatisch etwas unseriöser wirkt... dann doch lieber per Post). Man trifft sich mit einem Redakteur erst, wenn er sich mit einem treffen will, was meist erst dann passiert, wenn man eine längere Story mit ihm plant und er schon konkret zugesagt hat, dass er das verlegen will. Bei Kurzgeschichten oder einfachen Tipps kommuniziert man in der Regel per Mail. (Also auch wenn man sein Konzept mit der Post schickt, immer Mail-Adresse dazu schreiben! )

  18. #18
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    3
    Nachrichten
    0
    15) Ich arbeite ja auch mit Bunstiften, seit Neustemauch mit den Polychromos^^" Für bessere arbeiten warte ich mal auf dein Video, ich hoffe es kommt bald =O
    Was ich für ein eigentliches Problem habe, ist das Scannen =/
    Unwarscheinlich, dass du in deinem Video erwähnen wirst, wie du die Sachen einscannst, hoffe ich doch wenigstes, dass du mir hier helfen kannst, was die Einstellungen beim Scannen angehen^^"
    Normal sehen meine Bilder auch schön kräftig aus, aber eingescannt sieht es wieder komisch aus...Also, die Farben sind niemals so kräftig wie bei dir (liegt dann auch warscheinlich am Einsatz der Buntstifte)
    Daher wollte ich mal nachhaken, wie du die Bidler einscannst, welche Einstellungen du da vornimst (ich weiß, dass es auch vom Scanner abhängt, trotzdem hoffe ich, dass es mir weiterhilft) und wie du das alles machst, dass es so schön aussieht^^"

  19. #19
    Mitglied Avatar von Sush
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    1.622
    Nachrichten
    0
    Das würde mich mal auch interessieren. Hab das gleiche Problem. Selbst mit dem Kontrast und Helligkeitsregler sind die Bilder von der Farbe her nie 1a.
    Stalken erwünscht



    Stalkbook

    Animexx

  20. #20
    Mitglied Avatar von Salamandra
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    9.645
    Nachrichten
    1
    16) wie scannst du S/W seiten?

  21. #21
    Natalie Wormsbecher Avatar von Menolly
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.907
    Nachrichten
    0
    Ich werde zu den zeichenbezogenen Sachen (auch zum Scannen) noch Tutorials machen, darum hier erstmal nur eine Kurzfassung.

    15) Das große "Problem" bei den meisten Scannern ist, dass sie gleich beim Scannen eine automatische Farbkorrektur machen. Dadurch werden oft Farben verschluckt. Diese Funktion muss man vor dem Scannen immer ausstellen! Farb- und Helligkeitsabgleiche macht man besser nach dem Scannen im Bearbeitungsprogramm. Ansonsten wüsste ich nichts, was man beim Scannen beachten sollte. Die meisten Scanner liefern im Grunde ganz gute Ergebnisse, unabhängig von der Preisklasse. Zumindest fürs Web ist das Ergebnis dann doch gut verwendbar.

    16) Kommt drauf an, wofür das ist. Wenn es für den Druck ist, dann scanne ich die Seiten immer in Graustufen (mit abgestellter Autokorrektur - siehe oben ) und 1200 dpi. Im Bildbearbeitungsprogramm passe ich dann Helligkeit und Kontrast an, bis das Weiße weiß und das Schwarze schwarz ist und wandele es erst dann in eine Strichzeichnung (Bitmap) um. Auf die Weise gehen bei mir die wenigsten Striche verloren. Durch s/w-Scannen und den Schwellenwert gehen bei mir nämlich manchmal feine Linien verloren oder sie "zerbrechen" (kriegen Lücken). Durchs Nachbearbeiten und dann Umwandeln kann ich sowas in den meisten Fällen vermeiden.

  22. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    37
    Nachrichten
    0
    Ich hätte auch noch eine Frage zum Maru-Pen. :3

    17) Seit kurzem hab ich wieder angefangen den Maru-Pen für Haare, Augen und Details zu verwenden. Sonst hab ich immer nur ausschließlich den School-Pen benutzt mit dem ich wirklich richtig gut klarkomme. Mein Problem beim Maru-Pen ist, dass die Feder kaum Tusche aufnimmt. Ich kann beispielsweise meistens nur einen Bogen eines Auges ziehen oder eine Nase (wenn überhaupt xD ). In deinem Video zeichnest du doch am Anfang mit dem Maru-Pen und tauchst wirklich ziemlich selten ins Tuschefass.
    Kann das an meiner Tusche liegen oder liegt es am Maru-Pen (vielleicht verbogen, denn mit dem Feuerzeug bin ich ja schon kurz drüber damit diese Schutzölschicht abgeht)?
    Ich hab schon viele Deleter-Tuschen ausprobiert (Nr. 1, Nr.3 und Nr. 5), doch trotzdem will es irgendwie nicht. ;___;
    Allerdings weiß ich noch, dass ich vor 3 Jahren diese Probleme mit dem Maru-Pen nicht hatte... (als ich meine Extrem-Shojo-Zeichenstil-Phase hatte xD )

    Ich würde mich riesig freuen, wenn du mir helfen könntest. <3

  23. #23
    Mitglied Avatar von Salamandra
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    9.645
    Nachrichten
    1
    zu 16) ah vielen dank!
    genau das problem mit den lücken habe ich nämlich auch wenn ich schon als S/W scanne... ich hab es nämlich mal so probiert wie Chiron-San/Marinta Peters (S/W Tif komprimiert) und abgesehen davon das der scann (bei 1200 dpi) fast 20 min für eine seite gebraucht hatte, hatte ich auch das problem das ich dann fast nur lücken in meinen bildern hatte..


    freu mich wenn die tutorialvideos auf deiner hp weiter gehen *___*
    auf die AW von 17 bin ich auch gespannt, das problem hab ich auch (nicht nur beim Maru-Pen...)

  24. #24
    Natalie Wormsbecher Avatar von Menolly
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.907
    Nachrichten
    0
    zu 17) Wenn man mit einer Feder nicht lange zeichnen kann, könnte es an verschiedenen Dingen liegen:

    - Die Feder ist alt und verbogen
    - Die Feder ist verschmutzt/verstopft, so dass die Tusche nicht richtig fließen kann
    - Die Feder sitzt zu locker im Federhalter
    - Die Tusche ist alt und klumpig
    - Die Tusche ist zu dickflüssig
    - Man hat nicht genug Tusche in die Feder aufgenommen (sprich: nicht tief genug eingetaucht °__^)
    - Das Papier ist zu rau
    - Das Papier ist durchradiert und faserig
    - Man hält die Feder falsch, so dass die Tusche nicht abfließen kann
    usw...

    Es ist also schwer zu sagen, woran es in deinem Fall liegt. Die Maru-Pen ist allgemein eine schwierige Feder, die viel Übung erfordert, damit der letzte Punkt ausgeschlossen werden kann. Probiere einfach viel mit den Materialien herum, wechsele die Tusche, das Papier, die Feder. Und die Feder immer trocken und sauber halten, damit sie weder verstopft noch rostet.

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2011
    Beiträge
    37
    Nachrichten
    0
    zu 17) Wow, vielen lieben Dank Menolly für die ausführlichen Tipps! :3

    Also ich hab die Feder nochmal richtig gereinigt, doch das Problem war weiterhin da. ;___;
    Da ich erst vor kurzem ein neues Tuschefass gekauft hatte, blieb dann nur noch das Papier als Fehlerquelle übrig.
    Ich hab dann mein noch neu verpacktes DELTER-Mangapapier entpackt und sofort ausprobiert und war mehr als verblüfft. xD Tatsächlich gleitet die Feder da viel besser und flüssiger. Zwar kann ich noch nicht sooo viele Linien wie du in deinem Video auf einmal damit ziehen, aber Übung macht den Meister. xD
    Bin ich beruhigt, dass ich endlich wieder mit dem Maru-Pen zeichnen kann.
    Ich hab bis jetzt immer etwas dickeres (aber billiges ;___; ) Laserkopierpapier (oder wie das heißt; halt das glatte Papier für Laserdrucker xD ) benutzt und war eigentlich relativ zufrieden. Aber für den dünnen Maru-Pen hat es dann wohl doch nicht gereicht...
    Jetzt hab ich ja erstmal einen kleinen Vorrat an Deleter-Papier und werde mir das tuschen mit dem Maru-Pen so gut es geht wieder aneignen. :3

    Vielen lieben Dank nochmal Menolly für deine Hilfe. <3 Ich wäre nie darauf gekommen, dass es wirklich an meinem Papier gelegen hat. xD

Seite 1 von 8 12345678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.