User Tag List

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 55

Thema: Akira Toriyama wie vergessen

  1. #26
    Mitglied Avatar von NagamaK
    Registriert seit
    08.2010
    Beiträge
    611
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @desty

    das ist schon richtig, dass du deine eigene meinung haben darfst.du musst auch nicht alles gut finden.

    ABER:

    wer sagt, dass one piece langweilig ist und es mit "Held erscheint => Held bekommt paar auf die Fresse => Held wird stärker => Held bekommt wieder paar auf die Fresse" beschreibt, der hat sich nie wirklich mit one piece befasst....
    ich wette du kennst one piece nur, weil du es mal auf rtl2 gesehen hast , oder?
    im gegensatz dazu sehe ich in der welt von one piece ein spiegelbild unserer eigenen fehlerhaften welt.

    one piece enthält einfach so viele themen, die immer aktuell sind:
    - eine das volk unterdrückende regierung, die ihre machenschaften vertuscht und versucht an massenvernichtungswaffen zu kommen
    - freundschaft und grenzenlose freiheit
    - die frage nach wahrer gerechtigkeit
    - korruption unter beamten
    - rassismus
    - kritik an der religion
    - revolution

    ehrlich, ich denke es gibt keinen shounen, ja sogar mainstream manga auf der ganzen welt, der mehr tiefe hat als one piece.
    nochmals, ich kann verstehen, wenn man one piece nicht mag aber wer sich nur etwas mit one piece beschäftigt, wird sofort in seine komplexität hineingesogen....


  2. #27
    Alumna (ehemaliges Teammitglied) Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    8.908
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich glaube Dragon Ball hat einfach heute hier ein Problem allein wegen der Länge. Dazu noch der Zeichenstil...
    Und der Rest von Akira Toriyama kam der überhaupt so grandios an?

    @NagamaK: Hart ausgedrückt ist das aber nun mal das Schema der meisten Fighting-Shonen (bei Dragon Ball ist es doch dasselbe) und One Piece gehört dazu. In 60+ Bänden bleibt es halt nicht aus, dass sich halt gewisse Vorgänge wiederholen. Ich persönlich hätte das Schema so wie Desty beschrieben...
    Und man kann in ziemlich allen Werken grossen Anspruch oder Komplexität sehen. Bei so vielen Bänden bleibt es wohl nicht aus, die häufigen Thematiken mal anzusprechen - und die von dir aufgelisteten sind's halt. So quasi der Standard.
    Das heisst jetzt nicht, dass es schlecht ist, und auch nicht dass es gut ist.
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi (ein BL-Klassiker), Aijin Incubus, Deadlock (Novel), Ilegenes, Kiseiju (Parasyte), Lucky Dog, S, Togainu no Chi, Zone-00; etwas von Akira Norikazu

  3. #28
    Mitglied Avatar von Rainer Zufall
    Registriert seit
    06.2012
    Beiträge
    54
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Minerva X Beitrag anzeigen
    Ich glaube Dragon Ball hat einfach heute hier ein Problem allein wegen der Länge. Dazu noch der Zeichenstil...
    t.
    Was ist denn mit dem Zeichenstil?
    Das ist doch immer noch reine Geschmackssache

  4. #29
    Alumna (ehemaliges Teammitglied) Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    8.908
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @Rainer: Wie soll ich sagen? Alles was nach "Klassiker" aussieht, hat es in Deutschland etwas schwerer. Dragonball ist nicht extrem, aber der Zeichenstil ist halt schon ein bisschen anders als die Leser gewohnt sind. Man muss sich nur mal anschauen, wie eben die gerade aktuellen Sachen aussehen.
    Meine Meinung...muss ja nicht stimmen.
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi (ein BL-Klassiker), Aijin Incubus, Deadlock (Novel), Ilegenes, Kiseiju (Parasyte), Lucky Dog, S, Togainu no Chi, Zone-00; etwas von Akira Norikazu

  5. #30
    Mitglied Avatar von Just X
    Registriert seit
    07.2012
    Beiträge
    1.738
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Jeder Mangaka besitzt nun mal einen anderen Zeichenstil, und wie Zufall schon sagte, ist der Zeichenstil Geschmackssache. Mir persönlich sagt Toriyamas Zeichenstil zu. Und so weit ich informiert bin hat sich Dragonball hier in Deutschland sehr gut gemacht, und das es sich nun nicht mehr so gut verkauft liegt daran das der Manga Markt sich so vergrößert hat und die meisten Manga Fans Dragonball bereits gelesen haben. Ich persönlich bin und bleibe ein Dragonball und Dr.Slump Fan, da ich von beiden Serien alle Bände besitze, und sie immer wieder aus neue durchlese, ohne das mir langweilig wird. Ich finde es einfach toll wie der kleine Son-Goku auf Jindujin in neue Abenteuer reitet...
    Dragonball gefällt mir in dem Sinne sogar besser als One Piece und Naruto (Soll nicht heissen das ich OP und Naruto schlecht finde!).

  6. #31
    Mitglied Avatar von RoArdnas
    Registriert seit
    01.2005
    Beiträge
    2.720
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich liebe Dragonball. Zuerst mochte ich es nicht, weil es so ... Jungenhumor war.
    Aber dann sprang ein Funke auf mich über und ist nicht mehr erloschen. Ich mag die Story, wie platt und unlogisch sie auch sein mag. Ich mag das Gekloppe, weil ich die Charas liebe. Sie funktionieren für mich und das nahezu perfekt.
    Ich find auch One Piece großartig, da ich den gut durchdachten Verlauf bewundere und mir die Charas auch ans Herz gewachsen sind, aus Naruto hätte man mehr machen können und da nerven so viele Kleinigkeiten.
    Dafür mach ich mir nichts aus Bleach und hab mir bisher Fairy Tail noch nicht zu Gemüte geführt.

    ABER

    Ich habs nicht so mit Dr. Slump gehabt, auch Kajinka und Sandland erwärmten mein Herz nie, so wie es Dragonball tat. Auch wenn jetzt eine neue Toriyama Serie erscheinen würde, die Wahrscheinlichkeit für einen Kauf wäre sehr gering.
    Das Glück, das man nicht kaufen kann, ist ziemlich teuer
    König auf dem Weg zur Göttlichkeit!

  7. #32
    Mitglied Avatar von Just X
    Registriert seit
    07.2012
    Beiträge
    1.738
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich bin jetzt auch nicht so'n Bleach Fan. So dolle fand ich Bleach auch nicht... -.-
    Fairy Tail hat mir dagegen sehr gefallen, und ich kann es jedem nur empfehlen.

  8. #33
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    2.733
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Minerva X Beitrag anzeigen
    @NagamaK: Hart ausgedrückt ist das aber nun mal das Schema der meisten Fighting-Shonen (bei Dragon Ball ist es doch dasselbe) und One Piece gehört dazu. In 60+ Bänden bleibt es halt nicht aus, dass sich halt gewisse Vorgänge wiederholen. Ich persönlich hätte das Schema so wie Desty beschrieben...
    Und man kann in ziemlich allen Werken grossen Anspruch oder Komplexität sehen. Bei so vielen Bänden bleibt es wohl nicht aus, die häufigen Thematiken mal anzusprechen - und die von dir aufgelisteten sind's halt. So quasi der Standard.
    Das heisst jetzt nicht, dass es schlecht ist, und auch nicht dass es gut ist.
    Wenn es mal bei Dragonball zu so etwas kommt, wird es doch nur angeschnitten und nie wirklich ausführlich behandelt. Dragonball kommt dem typischen Fightning Shounen Bild am nächsten, das ist aber auch nicht schlimm, da der Titel aus einer anderen Generation stammt und damals sowas einfach üblich war.
    Mit One Piece hat man quasi eine verbesserte Form von Dragonball. Es bestitzt den gleichen Humor, die Action kann mithalten bzw. ist sogar besser, da mehr Variaton herrscht und Allgemein besteht mehr Tiefe.
    Dafür muss man sich doch nur den aktuellen Band (Nr. 63) anschauen, da besteht die Hälfte des Bandes aus einem Flashback mit dem Thema Rassismus.
    In Dragonball gibt es so gut wie keine Flashbacks. Da dies nie wirklich nötig war.
    So einen vorrausplanenden (dazu muss man sich nur die Sonderbände anschauen, wie weit der Kerl schon gedacht hat) Shounen findet man wirklich sehr selten.
    Klar, wenn man es so will, bleibt One Piece meist bei seinem Schema neue Insel, neue Abenteuer, aber das heißt nicht, dass deswegen jeder Arc dem nächsten gleicht.
    Ganz im Gegenteil, es gibt immer neue Themen, die behandelt werden und bisher ist mir noch kein Kopie-Arc begegnet. Als Beispiel nehme ich mal die US Serie Breaking Bad.
    Sie bleibt eigentlich auch immer bei seinem Schema, dass nach einem Drogenboss der nächste folgt. Dennoch gleichen sie sich nicht und mindert auch nicht die herrvorragende Qualität, die die Serie bietet.

  9. #34
    Alumna (ehemaliges Teammitglied) Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    8.908
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @muka: Ich kann zu One Piece kein grosses Urteil abgeben, weil mich die Serie nach dem Anime nie interessiert hat. Der Anime war gefühlt eine einzige Wiederholung seiner selbst, selbst wenn es Variationen gab.
    Über Vorausplanung mache ich mir wenig Gedanken - denn das kann man als Autor ganz leicht auch so drehen, als wäre eine Kleinigkeit doch von Anfang an als grosses Ding geplant gewesen...auch wenn man vielleicht erst später darauf kam.

    Mir ging es nur darum, dass eben die erfolgreichen Fighting Shonen gewisse gleiche Muster haben. Man kann den Helden beim Wachsen zusehen...sieht wie Schwierigkeiten kommen - und hat eigentlich immer die Versicherung, dass sich alles irgendwie löst.
    Ist ja nicht schlimm. Mir werden die Teile nur alle irgendwann zu langweilig, weil es auf zu grosser Länge immer wieder dasselbe ist, ohne ans Ziel zu kommen (ob mit oder ohne Rückblenden ist auch recht egal).
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi (ein BL-Klassiker), Aijin Incubus, Deadlock (Novel), Ilegenes, Kiseiju (Parasyte), Lucky Dog, S, Togainu no Chi, Zone-00; etwas von Akira Norikazu

  10. #35
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    2.733
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Naja, den Anime würde ich eh nicht empfehlen. Damit dieser nicht den Manga überholt, wird da doch nur gestreckt wie es geht. Seit langem benutzt man auch nur einen Kapitel für eine Anime Folge, weswegen ich den auch nicht mehr regelmäßig schaue.

    Ach, die Planung merkt man schon, wenn man die Serie liest. Z.B. ist im 2. Artbook ein Charakter von hinten abgebildet, die erst nach ca. 10 Jahren in der Geschichte auftrat (erwähnt wurde sie schon viel früher). Dann gibt es noch Handlungsstränge, die in früheren Bänden begannen und erst nach 40-50 weiteren Bänden abgeschlossen wurden.
    Er sagt ja auch selber immer offen, dass manche Dinge nicht immer geplant waren. Der Skypia Arc passierte ihm z.B. einfach "so" und für einen Arc hatte er mal eben 11 neue Charaktere entwickelt, weil der Redakteur meinte, der Arc (Shabdoy Archipel, Band 51) bräuchte mehr Pepp.

    Ich kann deinen Kritikpunkt aber verstehen. Das ist aber nunmal eine normale Sache, die Fightning Shounen heutzutage mit sich bringen. Sie werden künstlich am Leben erhalten, weil es halt Geld reinbringt. Ein gutes Beispiel ist da Naruto, wo es ja schon fast anmaßend ist, wie lächerlich auffällig der letzte (?, der Manga soll ja laut Kishimoto noch über 1,5 Jahre laufen :/) Arc in die Breite gezogen wird.
    Bei One Piece trifft es meiner Meinung nach nicht zu. Im Gegenteil, wenn Oda bekannt geben würde, dass der Manga in 5 Bänden enden wird, würde er es niemals schaffen, noch alle Handlungsstränge abzuschließen. Dafür steht noch viel zu viel offen.
    Bleach z.B. war nur bis Band 20 geplant (also der erste große Arc). Alles was danach kam, kam nur, weil es der Erfolg zuließ. Und das Ergebnis ist bis heute nicht wirklich schön.

  11. #36
    Mitglied Avatar von Mikku-chan
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    19.756
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    124
    Muss dir zustimmen, muka. One Piece hat mMn "Klasse", wie DB damals. Naruto und Bleach empfinde ich einfach als Geldmacherei. Sorry, ich will gar keine lange und breite Diskussion - das ist meine Auffassung, da brauch ich keine anderen Aspekte. Das was diese beiden Zeichner machen finde ich ein wenig lächerlich, wenn auch verstandlich. Wer macht seine Geldquelle kaputt?!

    One Piece hat meines Erachtens mehr Flair und ist einfach innovativer...
    Avatarcopyright @Guilt|Pleasure/Kahira - Motiv: Poseidon Lynch - for personal use only

    Blogownerin von Mikku-chan / A world full of words
    Manga-Liste:MyAnimeList.net // J-Drama-Liste:MyDramaList.info
    ehem. Rezensentin (2013-2017) bei Leser-Welt, Bereich Manga & homoerot. Lit.
    Lifejournal CF Blog

  12. #37
    Mitglied Avatar von Just X
    Registriert seit
    07.2012
    Beiträge
    1.738
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Die lange und breite Diskussion kriegst du aber! *grins*
    Ich finde das ein Manga irgendwann zu Ende sein muss. Ich war zwar ein bisschen traurig beim letzten DB Band, habe mich aber auch gefreut, da ich das Gefühl hatte ein spannendes Abenteuer hinter mir zu haben.
    Mich haut OP gar nicht so um wie euch, liegt vielleicht daran das ich erst bei Band 10 bin...
    ...Naruto empfinde ich zwar auch als Geldmacherei aber solange mir die Serie gefällt bleib ich dabei.
    Was Bleach angeht so nervt es mich, das die Serie immer noch läuft, dabei ist sie gar nicht mehr so beliebt wie früher (Geldmacherei).
    Toriko hat Bleach eindeutig überholt!

  13. #38
    Mitglied Avatar von Mikku-chan
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    19.756
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Blog-Einträge
    124
    @Devil: Naja, du wiedersprichst jetzt nicht wirklich dem, was ich zuvor sagte, sagst nur, dass dir OP nicht so gefällt - das ist ja persönliches Erachten. Eine richtig konstruktive Diskussion ist es nicht, wie man es von jmd. erwarten würde, der absoluter Naruto-und Bleach-Verfächter ist Das meinte ich ja damit.

    Und von meiner Meinung bringt es mich nicht ab. Ich habe bei Oda das Gefühl er steckt Herzblut von der 1. Minute an rein, bei Naruto und Bleach sehe ich das nicht. Wenn Kishimoto zunächst ankündigt, er will aufhören, dann aber weiter macht, weils "gut läuft", dann ist es nicht wirklich ein "positiver" Grund...
    Avatarcopyright @Guilt|Pleasure/Kahira - Motiv: Poseidon Lynch - for personal use only

    Blogownerin von Mikku-chan / A world full of words
    Manga-Liste:MyAnimeList.net // J-Drama-Liste:MyDramaList.info
    ehem. Rezensentin (2013-2017) bei Leser-Welt, Bereich Manga & homoerot. Lit.
    Lifejournal CF Blog

  14. #39
    Mitglied Avatar von MarcelloF
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    1.084
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von muka Beitrag anzeigen
    Bleach z.B. war nur bis Band 20 geplant (also der erste große Arc). Alles was danach kam, kam nur, weil es der Erfolg zuließ. Und das Ergebnis ist bis heute nicht wirklich schön.
    Noch nichtmals das. Kubo hat selber zugegeben dass er nicht geplant hat Aizen zum Bösewicht zu machen. Erst nachdem er ihn getötet hat ist er auf die Idee gekommen.

  15. #40
    Mitglied Avatar von Just X
    Registriert seit
    07.2012
    Beiträge
    1.738
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Bei Toriyama und Oda merkt man das sie Spaß am zeichnen haben und es nicht nur für Geld tun. Allein schon die 'Special Seiten' (Fanpost, Spiele usw.) vermitteln dies, aber auch Interviews und Kommentare der Zeichner.
    Hier ein Oda/Toriyam Interview auf DEUTSCH! http://opwiki.de/wiki/Interview:Mono...._Eiichiro_Oda

  16. #41
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    2.733
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Besonders lustig ist es ja, dass Oda mehr über Dragonball weiß, als Toriyama selbst (bzw. erinnert).

  17. #42
    Mitglied Avatar von Desty
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    7.633
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Minerva X Beitrag anzeigen
    @NagamaK: Hart ausgedrückt ist das aber nun mal das Schema der meisten Fighting-Shonen (bei Dragon Ball ist es doch dasselbe) und One Piece gehört dazu. In 60+ Bänden bleibt es halt nicht aus, dass sich halt gewisse Vorgänge wiederholen. Ich persönlich hätte das Schema so wie Desty beschrieben...
    Und man kann in ziemlich allen Werken grossen Anspruch oder Komplexität sehen. Bei so vielen Bänden bleibt es wohl nicht aus, die häufigen Thematiken mal anzusprechen - und die von dir aufgelisteten sind's halt. So quasi der Standard.
    Das heisst jetzt nicht, dass es schlecht ist, und auch nicht dass es gut ist.
    Gott sei dank binn ich nicht allein mit dieser Einstellung ^_^
    Und ich will Shounen auch nicht allgemein verteufeln .

    ... Gut Shounen is ja kein Genre sondern bekanntlicherweise eine bezeichnung für die Zielgruppe , im falle von Shounen = Kleine Jungs .
    Man sollte diese Art Mangas der einfachheit Fighting Manga nenne .

    Und die beiden einzigen Shounen die ich gerne lese sind Soul Eater und D-Gray Man ( da passt wenigsten das drumherum und der Zeichenstil is auch sehr gut , aber wie schon gesagt wurde das is geschmacksache ^^ )
    Geändert von Desty (18.08.2012 um 11:42 Uhr)

  18. #43
    Mitglied Avatar von RoArdnas
    Registriert seit
    01.2005
    Beiträge
    2.720
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Soul Eater würde ich jetzt als normalen Shounen verbuchen.
    D-Gray Man find ich wegen der Zeichnung und der Erzählweise schwerer in Schublade zu stecken, richtig zu Shounen passt sie mir nicht.
    Das Glück, das man nicht kaufen kann, ist ziemlich teuer
    König auf dem Weg zur Göttlichkeit!

  19. #44
    Mitglied Avatar von mojo-chan
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    3.183
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Mikku-chan Beitrag anzeigen
    Muss dir zustimmen, muka. One Piece hat mMn "Klasse", wie DB damals. Naruto und Bleach empfinde ich einfach als Geldmacherei. Sorry, ich will gar keine lange und breite Diskussion - das ist meine Auffassung, da brauch ich keine anderen Aspekte. Das was diese beiden Zeichner machen finde ich ein wenig lächerlich, wenn auch verstandlich. Wer macht seine Geldquelle kaputt?!

    One Piece hat meines Erachtens mehr Flair und ist einfach innovativer...
    Dem kann ich voll und ganz zustimmen. One piece begeistert mich schon seit 10 Jahren (!) , denn die Story ist durchdacht, die Charaktere sind vielfältig und deswegen wird es einem einfach auch nie langweilig.
    Naruto hingegen...Kishimoto weiß einfach selber nicht, wo's hingehen soll. Nach Band 35 war da bei mir schluss! Dieses unnötige Weiterziehen von Serien geht mir auf den Geist.

    Kajika habe ich jetzt übrigens auch endlich gelesen und es hat mir sehr gut gefallen. Es war zwar in dem Sinne nichts Neues, aber es hat mich gut unterhalten. Gute Story und gute Charaktere, so wie immer bei Toriyama.
    Ich hätte eine Fortsetzung auch nicht schlecht gefunden...

  20. #45
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    29.079
    Mentioned
    10 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Zitat Zitat von Desty
    im falle von Shounen = Kleine Jungs .
    Falsch. Shounen bedeutet einfach nur Junge und das Zielalter erstreckt sich dabei von ca. 12-18 Jahren. Also nichts mit klein, eine Aussage über die Qualität ist es auch noch lange nicht.

    Ob einem ein Manga gefällt oder nicht, ist und bleibt stets Geschmackssache. Wären die Fighting Shounen alle so typisch, wie es hier dargestellt wird, dann dürfte man an keinem oder an allen gleichermaßen Gefallen finden. Das ist aber nicht der Fall, der eine Manga sagt einem mehr zu als der andere. Daher hat auch jeder Manga etwas, was diesen auszeichnet, aber das ist eben individuell. Zumal man jeden Manga auf ein Grundschema reduzieren kann, wenn man es wollte bzw. wenn man dahintergestiegen ist. Das geht mit jedem Genre und mit jeder Zielgruppe gleichermaßen, da gibt es keine Ausnahme.

    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Aku no Kyouten/ All Out!!/ Amatsuki/ Dendrobates/ Dolls/ Gold/ Husk of Eden/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shimauma/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic

  21. #46
    Mitglied Avatar von Desty
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    7.633
    Mentioned
    50 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Wer hat den was von Qualität gesagt ?

    Ich habe gesagt ICH !!! selber finde dieses Chema Totlangweilig

  22. #47
    Mitglied Avatar von Smart86
    Registriert seit
    08.2011
    Beiträge
    148
    Mentioned
    5 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hab neulich im Fernsehen die "TikTok"-Werbung gesehen (Bei Timecode 0:10).
    Bin ich eigentlich der Einzige der findet, dass das hier aussieht wie Senbei Norimaki aus Dr. Slump?

    Bild aus der TikTok-Werbung:


    Bild von Senbei Norimaki (über die Googel Suche):


    ~ MfG Smart86 ~
    Geändert von Smart86 (23.05.2020 um 19:40 Uhr)

  23. #48
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2017
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    41
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    [QUOTE=Smart86;5629665]Hab neulich im Fernsehen die "TikTok"-Werbung gesehen (Bei Timecode 0:10).
    Bin ich eigentlich der Einzige der findet, dass das hier aussieht wie Senbei Norimaki aus Dr. Slump?


    Die Ähnlichkeit ist groß wie ich finde.
    Wie eine ältere Version von Senbei.

  24. #49
    Mitglied Avatar von Ryomou
    Registriert seit
    12.2015
    Beiträge
    301
    Mentioned
    12 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Bin mir ziemlich sicher, dass es einfach ne Hommage an Akira Toriyamas Stil seien soll.
    Schaut doch bei meinem Verkaufsthread vorbei ❤
    -----------------------------------------------------------------

    Hashibira Inousuke [Original: Mochipanko l Edit: Ryomou] Kimetsu no Yaiba


  25. #50
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.184
    Mentioned
    19 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ziemlich stark durchgepaust, würde ich sagen...
    Unterstützt den lokalen, stationären Einzelhandel - Buchhandlungen, Comic- & Plattenläden!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •