Ergebnis 1 bis 22 von 22

Thema: 3D-Erlebnis

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2006
    Beiträge
    6.058
    Nachrichten
    0

    3D-Erlebnis

    [align=center][/align]


    Viele abbildungsspezifische Probleme und die Orientierung im Raum können durch die räumliche Wahrnehmung des Menschen gelöst werden, die darauf beruht, dass durch den Abstand der Augen zwei unterschiedliche ebene Bilder auf der Netzhaut zu einem Bild mit einer räumlichen Tiefe (Z) zusammengesetzt werden, mit deren Hilfe wir den Vordergrund vom Hintergrund unterscheiden können.

    Perspektive ist die Lehre von der dreidimensionalen Darstellung, die durch die proportionale Verjüngung entfernt liegender Objekte und die vergrößerte Darstellung von Vordergrundobjekten entsteht. Das ermöglicht es mit grafischen Mitteln auf einer zweidimensionalen Fläche ein räumlich wirkendes Bild zu erzeugen. Die 3-D-Computergrafik nutzt diese Möglichkeit, um mittels 3D-Grafik-Software aus 3-D-Ordinaten und Helligkeits-Abstufungen ein räumlich wirkendes Bild auf dem flachen Grafikbildschirm zu erzeugen.

    Ein 3-D-Bild in der dreidimensionale Fotografie, stereoskopisches Bild beziehungsweise 3D-Film, dreidimensionaler Film: Betrifft die Aufnahme und Wiedergabe von Bildern oder Filmen, die einen echten räumlichen Eindruck vermitteln, wird z. B. jedem Auge wie in der Wirklichkeit nur das entsprechende seitlich leicht versetzte Teilbild dargeboten, beispielsweise durch 3D-Brillen auf Basis von Anaglyphen oder Polarisation oder Shuttertechnik ein stereoskopisches Bild in zwei Signalwege getrennt. Eine andere, künstlich erzeugte Methode der dreidimensionalen Bilddarstellung wird beim Single image stereogram (SIS) angewandt.

    Dreidimensionaler Ton: die räumliche lokalisierbare Wiedergabe von Tönen, zum Beispiel durch mehrere Lautsprecher, die ähnliche Positionen einnehmen wie die Mikrofone bei der Aufnahme (Stereo, Quadrophonie, Surround Sound 5+1, 6+1), oder über Kopfhörer bei der Kunstkopf-Stereofonie. Das zugrundeliegende Prinzip ist dasselbe wie bei den ca. 7 cm auseinander liegenden Augen: Aus Signalunterschieden der beiden Ohren rekonstruiert das Gehirn echte Räumlichkeit.

    3-D-drucken oder Prototyping stellt eine neue Methode dar, echte 3-D-Modelle mithilfe von Materialdruckern aus 3-D-Daten zu erzeugen.






    was man zum Beispiel fürs heimkino 3Derlebnis benötigt!!!









    Ich persönlich hatte mich früher als Kind sehr (!) gefreut, als ich in so einer Fernsehzeitung eine 3D Brille gefunden hatte und sie dann für einen Dinosaurier film wirklich benutzen konnte. Irgendwie geriet das alles dann aber für mich in vergessenheit, da scheinbar keine neuen 3D filme produziert wurden und ich mich damit auch nicht mehr befasste.

    Dann kam das einschneidende Erlebnis: auf einer Party eines alten Freundes traf ich einen älteren Herren der sich mit mir unterhielt und von meiner Leidenschaft zu Videospielen erfuhr. Ich hatte zufälligerweise meine PSP mit und er meinte, dass er Entwickler für 3Dtechnik ist und, dass man die PSP seh sehr leicht auf 3D umbauen könnte.
    Das war von einem halben Jahr und hat mich sehr interessiert, da er viele interessante sachen erzählte. Aber ich habe es nicht mit 3d kino verbunden und so kam die erleuchtung, dass das nun wohl die neue revolution sein würde, VIEL zu spät!

    Da ich mich selbst nicht wirklich mit 3D auskenne habe ich mich ein winzig kleines bisschen informiert udn hoffe, dass das als anreiz reicht, um euch auch dafür zu interessieren. vllt erfahren wird mehr über diese technik und werden das erste Forum, dass 3d agiert

    Quelle1
    Quelle2

  2. #2
    Mitglied Avatar von Black Sheep
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    3.500
    Nachrichten
    0

    RE: 3D-Erlebnis

    ... ich mach mal hier weiter

    Original von Huscheli
    Original von Minerva X
    Nachdem alle so davon geschwärmt hatten und ich damals bei Final Fantasy (wo auch die Technik hochgelobt wurde), wirklich geplättet wurde (bei niedrigen Erwartungen an die Technik), war ich diesmal extrem enttäuscht. Ich sehe bei normalen Filmen meistens genauso viel plastisch wie bei dem hier.
    Es kommt bei 3D übrigens auch sehr sehr drauf an wo du sitzt. mitte bis hinten ist Quark. Manmuss praktisch in die ersten 6 Reihen sitzen und dann auch noch in der Mitte.
    Hä? Also ich habe im Kino ganz hinten gesessen und alles super gesehen. Da das Kino auch quasie leer war, tauschte ich auch mal den Sitzplatz. Habe mich demnach mal weiter vorn hin gesetzt und auch ganz weit an die Seite, eben, weil ich auch wissen wollte, ob es da wirklich einen Unterschied gibt. Und ich kann sagen: Es gibt KEINEN! Ich habe überall gleich gut gesehen. Vielleicht kommt es auch aufs Kino an, aber ich hatte wie gesagt, keinen Unterschied gemerkt.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2006
    Beiträge
    6.058
    Nachrichten
    0
    bei mir gabs auch keine probleme (bis auf kopfschmerzen)

    hab heute von einem bildschirm gehört, der 3D effekte ohne brille erzeugen soll. keine ahnung ob er noch in der entwicklung ist, oder schon bald vermarktet wird oder obs nur ein gerücht ist, aber hallo! ich würds begrüßen!


    das würde dann ja auch bedeuten, dass diese brillen bald abgeschafft werden könnten, wenn man es schon so erzeugen kann!

  4. #4
    Moderator Duckfilm Avatar von Huscheli
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    5.081
    Nachrichten
    0

    RE: 3D-Erlebnis

    Original von Black SheepVielleicht kommt es auch aufs Kino an, aber ich hatte wie gesagt, keinen Unterschied gemerkt.
    Es kommt natürlich auch aufs Kino und die Technik an. Nicht alle benutzen exakt dieselbe. Ich weiss nur, dass ich bei Ice Age 3 NICHTS gesehen habe (und eher weit hinten sass). Bei Avatar im selben (!) Kino viel weiter vorne und alles blendend gesehen habe.

  5. #5
    Natalie Wormsbecher Avatar von Menolly
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.907
    Nachrichten
    0
    Es kann auch passieren, dass die Kamera nicht richtig eingestellt wurde und somit der 3D Effekt nicht zustande kommt... Kann das sein? Denn bei Avatar saß ich sowohl in der Mitte, als auch hinten in der Loge und habe bei beiden Fällen alles in 3D gesehen. Hab aber leider keinen Vergleich zu anderen Filmen... noch. ^^

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    9.112
    Nachrichten
    0
    Bin langsam total von diesem 3D- Hype genervt. Alle möglichen Filme erscheinen nun in 3D, obwohl die Technologie noch garnicht ausgereift ist und bei den meisten Filmen somit fehl am Platz ist, bzw. diese schlechter macht, als sie eigentlich sind.
    Außerdem entstehen wir uns Zuschauer mehr kosten und meistens sind diese garnicht gerechtfertigt, da man vllt ein oder zwei Szenen in 3D zu sehen bekommt.
    Hoffe sehr, dass sich das langsam mal legen wird, denn ich möchte einen Film wieder ganz normal in 2D sehen. Sofern die Technologie aber ausgereift ist (d.h. Film selbst, Leinwand und Brille), dann schau ich mir gern einen Film in 3D an.

  7. #7
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    28.720
    Nachrichten
    25
    Zu Ostern kam mir ein Gedanke, der mich nicht mehr losläßt: Ich würde gerne "Die Passion Christi" in 3D sehen. Im Trailer sieht man wie das Kreuz hochgehievt wird, das wäre einfach nur spektakulär. Dies in 3D zu erleben, muß das Erlebnis zwar nicht besser machen - kann es auch gar nicht - aber diesen schönen Film anders bzw. auf eine andere Art zu erleben, wär toll

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2003
    Beiträge
    1.100
    Nachrichten
    0

    3D- Nein danke

    Es dreht sich um 3D Filme, aber im Cineforum dürfen ja nur Filme und Serien behandelt werden, also hab ich es hier her verfrachtet. Sollte es trotzdem falsch sein... Mod... xD

    So, ich wollte mich schon seit längerem über 3D Filme auskotzen. Ich war schon immer ein großer Kinogänger, der selbst die immer teuren Filme schluckte. Ich wollte halt das Kino genießen. Seit einiger Zeit nervt jetzt aber 3D. Hielt ich es am Anfang noch für ne Modeerscheinung, festigt sich dieser Mist jetzt noch. Inzwischen gibt es ja auch 3D LED Tv, 3D Displays und soweit.

    Mir geht das persönlich aus zwei Dingen auf den Geist:

    1. Ich kann kein 3D schauen. Mein Vater auch nicht. Und meine Mutter ebenso wenig. Solange Filme nebeneinaner laufen, wäre es also kein Problem. Aber was ist, wenn Filme wie "John Carter" nur noch in 3D gezeigt werden? Da hab ich wohl die Arschkarte?

    2. Preis. Die Industrie hat erkannt, das man mit 3D Filmen ja viel mehr Geld umsetzen kann, da ein Ticket für solche Fime direkt mal 2- 3€ mehr kostet.
    Es gibt zum Glück noch vernünftige Filmemache wie Noel die ganz klar "no"! zu 3D sagen, aber leider sind sie eine kleine Gruppierung.

    Geht es nur mir so, oder nervt 3D auch andere an?

  9. #9
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    8.466
    Nachrichten
    629
    Naja, 3D gehört ja auch zu Filmen (unter anderem)...deswegen habe ich es mal hierher verschoben.

    Ich persönlich kann mit 3D nichts anfangen. Für mich muss entweder der Inhalt stimmen oder das Rundherum so gut ablenken, dass ich gebannt bin. Bei 3D haut weder das eine noch das andere hin. Stattdessen bekomme ich vielleicht zwei mal irgendwas flimmern, das Gefühl einer leichten Verwaschung und als Gegenleistung Kopfweh. In Anbetracht dessen bleibt das Vergnügen schnell auf der Strecke.
    Ergo sehe ich mir keinen einzigen Film in 3D an. Kommt mir wie dir, Richard, etwas wie einfallslose Geldmacherei vor (einfallslos, weil die Technik so ungefähr schon mehrmals aufgewärmt wurde und einige Jahrzehnte auf dem Buckel hat und noch immer zu viele Nebenwirkungen toleriert).
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi (ein BL-Klassiker), Aijin Incubus, Deadlock (Novel), Ilegenes, Kiseiju (Parasyte), Lucky Dog, S, Togainu no Chi, Zone-00; etwas von Akira Norikazu

  10. #10
    Mitglied Avatar von Kinta
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Bei Hannover
    Beiträge
    3.987
    Nachrichten
    0
    In den USA haste bei John Carter usw. quasi immer die Wahl ob 2D oder 3D. In Deutschland scheint das leider nur noch bei Animationsfilmen der Fall zu sein. So kenne ich kein Kino wo man JC in 2D gucken kann.

    Ich bin bereit mal 3€ mehr für nen gute gemachten 3D Film zu bezahlen, aber es kommt einfach zu viekl Schrott ohne gutes 3D ins Kino und da hat man keine Wahl auf 2D umzusteigen, genau wie die die kein 3D vertragen.

    Übrigens besitze ich einen 3D TV und finde das 3D zu Hause besser als im Kino.

  11. #11
    Mitglied Avatar von Mikku-chan
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    11.291
    Nachrichten
    39
    Blog-Einträge
    62
    Also ich sehe das mit 3D ebenfalls mit gemischten Gefühlen.
    Meine ersten Kino 3D-Filme waren Coraline und Alice im Wonderland (Burton Fassung)

    Für Animationsfilme find ich 3D ok. Hingegen sind 3D-Realfilme nicht mein Ding.
    (Alice hat mich nicht soo doll umgehauen, weil das einzige gefühlt 3D-mäßige, dass auch umgehauen hat, waren die Blätter im Wald- hatte echt dass Gefühl, gleich schlägt mir nen Ast ins Gesicht. XD)

    Ähm, was noch. Naja, der Auspreis von tlw. 3 Euro (bei unserem eher Wald-und-Wiesen-Kino kostet eine reguläre Karte 7 € abends und an Kinotagen 5€ (und vormittags), das geht ja)
    Wenn dann aber Filme 3D sind sind das +2 Euro, dann hat der evtl. Überlänge +1€ -> ergo: man gibt 10 € aus für einen Film. Da kann man auch auf die DVD oder Bluray warten. (viel teurer sind die ja dann nicht, außerdem sind da Extras meist dabei und das OmU)

    Doof für mich als Brillenträgerin ist es eh, im Kino zu sitzen und über der eigenen Brille diese komischen Plastikdinger zu haben. Sehr oft muss man nachjustieren, damit die nicht verrutscht o.Ä.
    (Mein Problem ist, dass ich meine Brille nicht abziehen kann, ich bin sonst blind wie eine Eule - ja, und ich weiß, es gibt Kontaktlinsen )

    Meine Lieblingsform des Kinoguckens is 3D nicht. Manche Filme sind gut gemacht (Tron Legacy 3D, das hat schon umgehauen; Coraline), andere sind eher mau (Alice im Wunderland)
    Lieber habe ich es, dass gut animiert oder gedreht wird (also generell gute HD-Quali), dann brauch ich nicht noch 3D. xD



    Manga-Liste bei MyAnimeList.net-> Mikku-chan07; Meine Suche
    J-Drama-Liste bei MyDramaList.info-> mikkuchan07

    Join the Club:
    Marketplace Germany

    Rezensentin (seit 17.12.13) im Bereich Manga bei Leser-Welt.
    Übersicht der ausstehenden Rezensionen

  12. #12
    Mitglied Avatar von New-York23
    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Geldspeicher, Entenhausen
    Beiträge
    931
    Nachrichten
    0
    Mich läßt 3D auch eher kalt, wichtig ist mir da eher eine richtig gute HD Qualität.

    Ich bin aber auch kein großer Kinogänger mehr, es kommen zuwenig Filme, welche mich ins Kino locken und wenn bei der TV-Werbung für neue Kinofilme das 3D prangt, ist dies eher ein Minuspunkt.

    Mir kommt es bei 3D Realfilmen auch meist vor, als will man damit über einen schwachen Film hinwegtäuschen. Gerade wenn ich noch an Avatar denke, da war ich so enttäuscht.

    Ich schaue da eh lieber Serien, wie Castle, The Mentalist, The Big Bang Theory u.s.w., und da gibt es kein 3D.

  13. #13
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    10.952
    Nachrichten
    8
    3D?
    ohne mich !
    ich bin mit dem reinen HD bzw normalen Blu-rays absolut zufrieden
    ich brauche dieses 3D nicht
    dazu muss man für 3D ne Brille tragen und da ich gute Augen habe und keine Brille tragen muss, will ich auch keine freiwillig tragen

    ich besitze zwar ein Nintendo 3DS, der über 3D-Funktion verfügt aber 1. keine Brille, 2. kann man ihn ausschalten, da keine Pflicht
    es ist zwar nett, aber deswegen habe ich diese Konsole nicht sondern wegen den Spielen

    und bei den Filmen ist es genauso
    ich will den Film sehen und nicht den 3D Effekt "bestaunen"

  14. #14
    Mitglied Avatar von Mikku-chan
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    11.291
    Nachrichten
    39
    Blog-Einträge
    62
    Original von New-York23
    Mich läßt 3D auch eher kalt, wichtig ist mir da eher eine richtig gute HD Qualität.

    Ich bin aber auch kein großer Kinogänger mehr, es kommen zuwenig Filme, welche mich ins Kino locken und wenn bei der TV-Werbung für neue Kinofilme das 3D prangt, ist dies eher ein Minuspunkt.

    Mir kommt es bei 3D Realfilmen auch meist vor, als will man damit über einen schwachen Film hinwegtäuschen. Gerade wenn ich noch an Avatar denke, da war ich so enttäuscht.

    Ich schaue da eh lieber Serien, wie Castle, The Mentalist, The Big Bang Theory u.s.w., und da gibt es kein 3D.
    Mit diesen Statement spricht du mir aus der Seele.

    Die Filmauswahl in den Kinos ist mauer geworden Mich hauen wenige Filme noch vom Hocker.
    Und das mit HD-Quali habe ich bereits in meinem Vorpost schon geschrieben; ich habe auch zuhause einen HDD-Recorder und darüber bekomme ich natürlich HD Sender (nicht alle), doch selbst wenn der Sender nicht HD ist, die Quali ist so toll, da mag ich echt lieber TV gucken als ins Kino gehen. Und aufnehmen und jederzeit (auch nachts um 3 ) gucken geht da auch so easy. xD

    Die genannten Serien (bis auf Castle) gucke ich auch immer. In 3D wollte ich die, egal wie gut die sind, aber nicht haben
    Leonard und Sheldon in 3D oder Theresa und Patrick... na, ich weiß ja nicht xD

    Zu Avatar: Habe auch sowas gehört. Der Film soll nur wegen der 3D-Effekte so völlig geboomt haben. (ich hab den noch nicht geschaut, aber so pralle klingt die Story für mich nicht)



    Manga-Liste bei MyAnimeList.net-> Mikku-chan07; Meine Suche
    J-Drama-Liste bei MyDramaList.info-> mikkuchan07

    Join the Club:
    Marketplace Germany

    Rezensentin (seit 17.12.13) im Bereich Manga bei Leser-Welt.
    Übersicht der ausstehenden Rezensionen

  15. #15
    Mitglied Avatar von New-York23
    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Geldspeicher, Entenhausen
    Beiträge
    931
    Nachrichten
    0
    Original von Mikku-chan
    Die genannten Serien (bis auf Castle) gucke ich auch immer.
    Hast du Castle schon mal geschaut?

    Ist im Augenblick meine Lieblingsserie, ich finde sie ähnelt The Mentalist.
    Ich mag aber den nerdischen Kindskopf Rick Castle noch etwas mehr als Patrick, auch ist die Beziehung zu Kate romatischer , bei Patrick und Theresa finde ich es immer etwas asexuell. Keine Frage ich finde The Mentalist spitze, aber Castle noch einen Tick mehr.



    Und du hast recht, es ist schön auch nachts schauen zu können, und sich dazu schön aufs Sofa kuscheln, sogut kann 3D nie werden.

  16. #16
    Mitglied Avatar von Mikku-chan
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    11.291
    Nachrichten
    39
    Blog-Einträge
    62
    Original von New-York23
    Original von Mikku-chan
    Die genannten Serien (bis auf Castle) gucke ich auch immer.
    Hast du Castle schon mal geschaut?

    Ist im Augenblick meine Lieblingsserie, ich finde sie ähnelt The Mentalist.
    Ich mag aber den nerdischen Kindskopf Rick Castle noch etwas mehr als Patrick, auch ist die Beziehung zu Kate romatischer , bei Patrick und Theresa finde ich es immer etwas asexuell. Keine Frage ich finde The Mentalist spitze, aber Castle noch einen Tick mehr.



    Und du hast recht, es ist schön auch nachts schauen zu können, und sich dazu schön aufs Sofa kuscheln, sogut kann 3D nie werden.
    Zumindest nicht so lange, bis 3D erschwinglich für jeden Zuhause ist. Aber nee... auch dann will ich es nicht.
    Müsste ich ja bei Pausen aufpassen, dass ich nicht "ins Bild laufe" (also ich denk an 3D ohne Brille, sowas soll ja durchaus irgendwie möglich sein)

    Und nein Castle hab ich zumindest noch nicht ganz so intensiv geschaut. Die ersten Folgen habe ich mal bein durchzappen mitverfolgt. (so 5-10 min xD)
    Wenn du aber sagst, es sei gut, dann werd ich mir es evtl. doch mal anschauen. Bzw. mich informieren und dann entscheiden. Danke dir

    Ein wenig OT: Gibt es mttlerweile eigl Anime mit 3D?? :wiry: HD und alles gibts ja (wenn ich an die neuen Conan Filme denke, die sind ja gestochen scharf XD)



    Manga-Liste bei MyAnimeList.net-> Mikku-chan07; Meine Suche
    J-Drama-Liste bei MyDramaList.info-> mikkuchan07

    Join the Club:
    Marketplace Germany

    Rezensentin (seit 17.12.13) im Bereich Manga bei Leser-Welt.
    Übersicht der ausstehenden Rezensionen

  17. #17
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    28.720
    Nachrichten
    25
    Ich war vorher schon dem 3D nicht abgeneigt, und obwohl ich ein kleiner Fan davon bin, gefällts mir nicht unbedingt bei jedem Film und insbesondere dann nicht, wenn man diesen nur konvertiert, um möglichst viel Kohle rauszuholen. Doch mit meiner Anschaffung - einem Laptop mit 3D-Unterstützung - kann ich endlich das schauen, was ich schauen will und wann ich Lust drauf habe. Und das ohne Kino. Hm, wenn ich es mir recht überlege, kann ich mir das Kino in Zukunft ja sparen, bin eh nur wegen 3D ins Kino, also gefickt eingeschädelt. Aber Titanic 3D will ich mir unbedingt auf der großen Leinwand anschauen - das wird so sicher ein Erlebnis wie die Titanic am Eisberg scheitert

  18. #18
    Mitglied Avatar von New-York23
    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Geldspeicher, Entenhausen
    Beiträge
    931
    Nachrichten
    0
    Ich denke mal Animes in 3D sind schwierig umzusetzen, mit dem jetzigen technischen Stand, da Realfilme und Animationsfilme anders aufgebaut sind, und Animes auf 2D Zeichnung basieren, da müssten sie schon auf CGI umstellen, wie die Final Fantasy Filme.

  19. #19
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    28.720
    Nachrichten
    25
    Original von New-York23
    Ich denke mal Animes in 3D sind schwierig umzusetzen, mit dem jetzigen technischen Stand, da Realfilme und Animationsfilme anders aufgebaut sind, und Animes auf 2D Zeichnung basieren, da müssten sie schon auf CGI umstellen, wie die Final Fantasy Filme.
    Und mit Haruka und der Zauberspiegel (Oblivion Island) haben sogar wir solch eine (3D-)Perle bekommen

  20. #20
    Mitglied Avatar von Kinta
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Bei Hannover
    Beiträge
    3.987
    Nachrichten
    0
    Original von Filmfreak
    Original von New-York23
    Ich denke mal Animes in 3D sind schwierig umzusetzen, mit dem jetzigen technischen Stand, da Realfilme und Animationsfilme anders aufgebaut sind, und Animes auf 2D Zeichnung basieren, da müssten sie schon auf CGI umstellen, wie die Final Fantasy Filme.
    Und mit Haruka und der Zauberspiegel (Oblivion Island) haben sogar wir solch eine (3D-)Perle bekommen
    Gutes Beispiel, Haruka wurde nur vom deutschen Verleih hochgerechnet und hat nen absolut miesen 3D Effekt. Da war es nur reine Geldmacherei!

    Und wegen 2D Cellanimationen. Na ja König der Löwen hat gezeigt, dass auch das geht.

    Und auch Alice im Wunderland ist nen gutes Beispiel, der Film war richtig billig konvertiert und hatte fast gar keine Effekte.

  21. #21
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    28.720
    Nachrichten
    25
    Original von Kinta
    Original von Filmfreak
    Und mit Haruka und der Zauberspiegel (Oblivion Island) haben sogar wir solch eine (3D-)Perle bekommen
    Gutes Beispiel, Haruka wurde nur vom deutschen Verleih hochgerechnet und hat nen absolut miesen 3D Effekt. Da war es nur reine Geldmacherei!
    Kann sein, aber „Haruka“ ist auch ohne 3D ein schöner und sehr fantasievoller Film und wird nicht erst durch jenes „Prädikat“ zu einem, oder sollte ich sagen, wird nicht so gehoben, das dieser ohne 3D keine Beachtung findet. Was ich mir bei so manch anderen Film aber denke. Außerdem wird sich zeigen, ob es eine Geldmacherei ist, wenn keiner zugreift, weil die Leute - so wie Du - bescheid wissen, was Sache ist. Im Kino war die 3D-Fassung doch auch net zu sehen, oder?

  22. #22
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    10.952
    Nachrichten
    8
    hier war ja von Anime in 3D die rede....

    wer einen Nintendo 3DS besitzt, kann sich einen kurzen Kid Icarus Anime (halb Anime, halb computeranimiert) in 3D anschauen und so einen Einblick bekommen wie in 3D produzierte Anime in Zukunft aussehen könnten

    animiert wurde dieser Clip von Studio4°C

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.