szmtag Der deutsche Animemarkt am Scheideweg oder am Ende? - Seite 5
Seite 5 von 12 ErsteErste 123456789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 283
  1. #101
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    23.573
    Nachrichten
    4
    @ Emu
    Natürlich kann ich es da kaufen, tue ich auch, aber auch nur, wenn es die DVDs gerade im Angebot gibt. So verzichte ich halt komplett darauf, wenn es die Publisher nicht auf die Reihe kriegen auch mal etwas flächendeckender ihre Aktionen anzubieten.
    Jeder, der Zeit hat, kann ja gut und gerne 20 Shops abklappern und die miteinander vergleichen (da geht es aber nicht nur allein um den Preis des Produktes, sondern auch um Versandkosten, Mindestbestellwert, Zahlungsmöglichkeit, etc.). Da muss man sehr wohl überlegen, ob es überhaupt wert ist soviel Zeit zu investieren. Da sage ich eben schlicht und ergreifend: NEIN.

    Aha die Publisher wollen also verkaufen und dann läuft es also schon? Ich persönlich dachte ja immer, dass Angebot und Nachfrage den Markt bilden.
    Wo willst du das herausgelesen haben? Wenn man Aktionen bzw. allgemein Produkte nicht für die Masse, somit auch für Ottonormalverbraucher, zugänglich bzw. attraktiv macht, dann ist es das Problem der Publisher, wenn es nicht gekauft wird. Diese MÜSSEN sich überlegen, wie sie ihre Produkte ansprechender gestalten können, damit sie jemand kauft, dies bedeutet auch, gewisse Onlinehändler mit vielen Kunden einzubeziehen, denn nur da kann man seine Neukunden anlocken. Wenn du schon mit Angebot und Nachfrage kommst, sagt dir hoffentlich der Break-Even-Point auch etwas. Den haben die Publisher eben nicht erreicht bzw. haben ihn nicht neu ausgerechnet.

    Selbst wenn Anime-Virtual Serien wie Sekirei für 1 Euro bei Amazon Versandkostenfrei anbieten würde, würde ich sie mir nicht kaufen, denn in erster Linie kommt es darauf an, dass es genug Nachfrage nach einem Produkt geben muss, die wäre aber bei mir dann nicht da.
    Aber vielleicht bei anderen. Mich würde das auch nicht interessieren, aber es gibt ja genug andere Animes. 1 Euro ist ja jetzt auch nicht wirklich realistisch gesehen.

    Allerdings, wenn ich es richtig raushöre, lädst du dir die Serie dann auch nicht illegal aus dem Netz. Wenn alle so handeln würden, müssten die Publisher reagieren, so denken sie, alles würde laufen, wenn doch nur die bösen illegalen Downloads nicht wären. Wie man bei Anime-Virtual aber sieht, scheint es den meisten Käufern nicht am Preis zu liegen, sondern einfach am zu hohen Niveau der Serien
    Nein, ich lade mir Serien, die es bereits auf deutsch gibt, nicht herunter. Ich warte da lieber entweder auf ein Schnäppchen, Gutscheine oder dergleichen.

    Bei Slayers habe ich übrigens auch lange auf einen Preissturz gewartet und mir dann fürn paar Cent alle 3 Staffeln aus den USA importiert.
    Bringt mir nur nichts, wenn ich für Bekannte und Verwandte eine deutsche Synchro brauche.


    Aus meiner Sichtweise tun die Publisher im Rahmen ihrer sehr begrenzten Möglichkeiten genug um ihre Serien an den Mann oder die Frau zu bringen, man hofft halt auf Mund zu Mund Propaganda um den Käuferkreis zu erweitern, da einfach kein Geld da ist, um mit einer großen Werbe-Kampange neue Käufer anzulocken.
    Nein, tun sie eben nicht. Man kann sich nicht auf Mund zu Mund Propaganda stützen und hoffen, dass das funktioniert. Das ist aus wirtschaftlicher Sicht dumm und bringt auf Dauer gar nichts wie man ja jetzt schön sieht. Wenn man einen langlebigen Markt schaffen möchte, muss man da Werbung machen, wo sie viele Leute erreicht, auch wenn es ein Risiko mit sich bringt. Aber anders funktioniert es nunmal nicht.
    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Amatsuki/ Dolls/ Dragon Voice/ Gold/ Hadashi de Bara wo Fume/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ningen Club/ Ookami Shoujo to Kuro Ouji/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic/ Uwasaya

  2. #102
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    10.787
    Nachrichten
    8
    das manche noch teurer werden liegt daran, dass die meist dann vergriffen sind und dann "raritäten status" haben und entweder zum schnäppchenpreis (wenn man gut genug danach sucht) oder zum wucherpreis zu kaufen sind

    ich konnte z.b. sehr lange keine Anime kaufen und habe dies die letzten wochen nachgeholt und habe u.a. die Armitage DVDs günstig abgestaubt, weil ich wirklich alle möglichkeiten gesucht habe es günstig zu bekommen
    so habe ich die OVA für 4,99€ (Onlineversandhandel, das letzte Exemplar gewesen), Polymatrix für 6€ (eBay) und Dualmatrix für ca 10€ (eBay) bekommen und alle NEU
    wenn man was will dann sucht man auch bis zum letzten


    und wegen dem importieren, da kann ich mich immer nur wiederholen
    wenn man Sachen hierzulande boykottiert und auf ausländische Produkte zugreift, dann bringt uns das rein gar nix und der markt hier wird immer weiter zu grunde gehn
    somit macht man sich das zum teil doch nur selbst kaputt
    wenn man was will und sogar mehr, dann muss man mal eben in den sauren apfel beißen und sich was kaufen, was hier rausgekommen is
    aber dann weiß man, dass man was für den Markt getan hat und wenn es immer mehr solche leute gibt dann wirds dem Markt auch besser gehn und es kann mehr für weniger angeboten werden.
    andersrum wirds wohl kaum passieren, dass mehr angeboten (in Bezug auf Austattung) wird (zu nem zum Teil höheren Preis) in der hoffnung, dass es dann mehr gekauft wird
    man kann regelrecht wetten, dass dem dann nicht so ist


    aber wie auch shcon oft gesagt
    es fehlt zum teil die Werbung und einige wissen gar nicht, dass es die serien hier auf dem Markt gibt
    und man muss dafür sorgen dass die Anime auch bei anderen ankommen und nicht nur bei den "insidern" bzw fans die nach allen möglichen infos suchen
    und dazu gehört definitiv TV Präsenz (und nein, Animax reicht NICHT aus, weil es nicht jeder hat), aber dazu müssen erstmal die TV Sender bereit sein
    sind sie aber ned

    und da fällt mir auch gleich wieder was in Bezug auf Anime/Manga in den Medien ein
    gestern abend auf RTL gabs ein Bericht über die krassen Anime/Manga fans in japan, die gerne sogar ne Figur aus ihren Serien heiraten wollen würden usw
    also mal wieder ein negatives Bild über Anime/Manga und somit sind wir vermutlich wieder als verrückt abgestempelt

  3. #103
    Mitglied Avatar von RealTemplar
    Registriert seit
    04.2009
    Beiträge
    107
    Nachrichten
    0
    Ob und wenn ja welche Animes im TV ausgestrahlt werden, entscheiden die jeweiligen TV-Sender hächstselbst, ein OVA Films oder Tokyopop hat da keinerlei Entscheidungsgewalt.

    Ob ein Händler Anime-DVDs zum offiziellen Preis anbietet oder nicht ist ebenfalls ganz allein seine Entscheidung. Ein Amazon darf eine DVD für 35€ und mehr anbieten, Anime Virtual hat da keinerlei Einfluss. Sie können Amazon darauf hinweisen dass die unverbindliche Preisempfehlung bei 19,95€ liegt, befolgen muss Amazon diese Empfehlung aber nicht. Bei Büchern sieht die Sache schon anders aus, Stichwort Buchpreisbindung.

    Ähnlich ist das bei Preisaktionen. Mehr als die Händler über diese Aktionen aufzuklären kann ein DVD Label nicht tun. Entscheidet sich dieser Händler an dieser Preisaktion nicht teilzunehmen kann kein DVD Label etwas dagegen unternehmen.

    Hier scheinen manche echt zu glauben ein OVA Films oder ein Tokyopop könnten ganz alleine über das Free-TV-Programm oder über Händlerpreise entscheiden. Kommt mal in der Realität an.

  4. #104
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    10.787
    Nachrichten
    8
    solltest du u.a. mich meinen:
    ich habe niemals mit meiner aussage gemeint, dass TP usw mitentscheiden
    ich sagte, dass Anime TV Präsenz brauchen aber die TV-Sender (!) nicht mitspielen, weil die (von sich aus) nicht wollen und lieber ihre dämlichen castingshows, soaps usw ausstrahlen

    und wegen der Preisgestaltung dürfte es auch fast jedem klar sein, dass jeder den so setzten kann wie er will da es kein festpreis is sondern nur eine -empfehlung-

  5. #105
    Mitglied Avatar von RealTemplar
    Registriert seit
    04.2009
    Beiträge
    107
    Nachrichten
    0
    Nein, das war jetzt nicht unbedingt an dich gerichtet.

  6. #106
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    21
    Nachrichten
    0
    Die TP DVDs kosten auch jetzt noch 7 Euro oder weniger. Die Aktion war nicht zeitlich begrenzt. Und mittlerweile sind ne Menge Laeden noch mitgezogen.
    Mit den Aktionen meinte ich allgemein die Preissenkung der DVD's (unabhängig ob dauerhaft oder zeitlich begrenzt).
    Der Satz bezog sich eigentlich auf die Podiumsdiskussion auf der Connichi bzw. auf den Beitrag von Klopfer.



    Übrigens kann ich die Aussagen zu mangelnder Verfügbarkeit bei Rabattaktionen nicht bestätigen.
    Dir ist aber schon klar das Rabattaktionen in Online-Shops nicht die Masse erreichen, sondern nur die die auch danach suchen also die Fans.


    Hier scheinen manche echt zu glauben ein OVA Films oder ein Tokyopop könnten ganz alleine über das Free-TV-Programm oder über Händlerpreise entscheiden. Kommt mal in der Realität an.
    RTLII wird größtenteils Serien einkaufen/senden die auch einen Kommerziellen Erfolg in Japen oder anderen Länder haben.
    Und da könnten die Publisher (wenn sie es den nicht schon machen) den Sender auf Serien aufmerksam machen die auch in ihr Programm passen könnten.
    Aber sonst hast du recht mehr Einfluss können die Publisher auch nicht auf die Sender nehmen.

    Ich weiß jetzt nicht genau was du mit den Händlerpreisen willst :wiry:. Die UVP der Publisher selbst (außer TP) ist für ältere Serien einfach mal mit 20-25€ pro Vol. viel zu teuer (siehe AV sowie OVA-Shop). Mit diesen Preisen werden Neukunden bzw. Interessierte von vornherein abschreckt bzw. weichen die dann auf illegale Downloads aus.

  7. #107
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    559
    Nachrichten
    0
    Original von ayumi
    und wegen dem importieren, da kann ich mich immer nur wiederholen
    wenn man Sachen hierzulande boykottiert und auf ausländische Produkte zugreift, dann bringt uns das rein gar nix und der markt hier wird immer weiter zu grunde gehn
    somit macht man sich das zum teil doch nur selbst kaputt
    wenn man was will und sogar mehr, dann muss man mal eben in den sauren apfel beißen und sich was kaufen, was hier rausgekommen is
    aber dann weiß man, dass man was für den Markt getan hat und wenn es immer mehr solche leute gibt dann wirds dem Markt auch besser gehn und es kann mehr für weniger angeboten werden.
    andersrum wirds wohl kaum passieren, dass mehr angeboten (in Bezug auf Austattung) wird (zu nem zum Teil höheren Preis) in der hoffnung, dass es dann mehr gekauft wird
    man kann regelrecht wetten, dass dem dann nicht so ist
    Diejenigen, die importieren, also auch ich, wissen sehr wohl, dass sie dem dt. Markt schaden. Aber soweit ich das mitbekomme, würden die meisten von denen sogar die höheren Preise in Deutschland zahlen, wenn denn Serien hier erscheinen würden, die sie interessieren. Doch ich kaufe doch kein Produkt, das mich nicht interessiert, schließlich habe ich als Konsument das Recht zu entscheiden, was ich kaufe oder nicht.
    Übrigens hat auch der US-Markt nicht alles, was ich gerne hätte. Evangelion 2.0 werde ich mir zum Beispiel als deutsche Blu-Ray kaufen und sogar nochmal Geld in den Vorgänger stecken, indem ich mir die 1.11 Blu-Ray auch kaufen werde, obwohl ich sogar die DVD schon habe. Haruhi wollte ich mir auch zusätzlich als deutsches Release holen, auch um den Markt zu unterstützen. Jedoch habe ich das nach der ersten DVD aufgegeben, da bei Anime-Virtual leider die Qualitätskontrolle regelmäßig versagt.

    Was Extras angeht, erwartet ich die gar nicht bei einem Release, hauptsache ich bekomme ein einwandfreies Produkt, also gute Video- und Tonqualität und keine Probleme wie sie bei Anime-Virtual ständig auftauchen.

    Die deutschen Publisher sollten einfach mal Serien lizensieren, die einfach noch nicht in den USA erhältlich sind, dann steigen die Verkäufe automatisch, weil die Importeure wegfallen. Dann auch immer diese Argumente "Die Serie lohnt sich hier nicht, da kriegen wir die Kosten nicht rein." Na wie wäre es denn zum Beispiel mal mit "Sayonara Zetsubou Sensei" nur mit Untertiteln, die Serie würde eh nur von Fans gekauft werden, also könnte man die Synchro gleich weglassen und mit weniger Verkäufen schwarze Zahlen schreiben. Versucht es doch einfach mal, geht halt mal ein Risiko ein, OmU muss kein Rückschritt sein. "Bakemonogatari" verkauft sich in Japan gerade wie blöd, in der Serie hat man auch Action, Blut und Fanservice gibts auch, alles doch wunderbar für den dt. Markt, ach Moment ,die Serie baut größtenteils auf Dialoge zwischen den Charakteren, damit eignet sie sich natürlich nicht, zu anspruchsvoll. :rolleyes2:
    Early Adopter

  8. #108
    Mitglied Avatar von Masterfly
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Everymore Lost Eden
    Beiträge
    8.483
    Nachrichten
    0
    Hmm also die Argumente von Minerva X und Vampire kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Bei Mangas kauft ihr euch doch auch englische und teilweise auch japanische Ausgaben, die hier eigentlich gar nicht beworben werden, also sucht ihr euch die selber raus und bestellt die auch online, aber bei Animes könnt ihr das plötzlich nicht mehr???
    Da wollt ihr euch das nicht raussuchen, nicht den billigsten Anbieter herausfinden und irgendwo anmelden um diese online zubestellen ?
    Kommisch

    Also bei Mangas schafft ihr das und bei Animes erwartet ihr anscheinend das der Verleger mit den Schnäppchenangeboten am besten noch direkt vorbei kommt (so klingt das für mich hier gerade).


    Achso und:
    Mundpropaganda, kann funktionieren, sonst gebe es heute z.B. kein fertife 20th Century Boys.
    Genauso müssen Sachen nicht nach Jahren billiger werden, beste Beispiele wieder aus dem Mangabereich, 20CB Band 9 oder die Sailor Moon Reihe oder Blame oder oder
    Es ist immer eine Angebot - Nachfrage Sache, da Animes nur in einer kleinen Menge produziert werden, kann man den Preis auch lange aufrecht erhalten. Wäre es ein Massenprodukt, würde auch öfter der Preis sinken.

    Und bestimmen, ob und welche Animes laufen, machen immer noch die Sendechefs bzw. das Managment und die lassen sich da 0 von den Animeverleihern/Mangaverlagen reinreden.

  9. #109
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    23.573
    Nachrichten
    4
    @ Masterfly
    Bei Mangas kauft ihr euch doch auch englische und teilweise auch japanische Ausgaben, die hier eigentlich gar nicht beworben werden, also sucht ihr euch die selber raus und bestellt die auch online, aber bei Animes könnt ihr das plötzlich nicht mehr???
    Was hat das eine mit dem anderen zutun? Außerdem englische Mangas kriegt man über bol und Amazon ganz normal wie deutsche Mangas, japanische Mangas hole ich mir über Yesasia (aber auch nur von Serien, die ich besonders wertschätze). Zu wissen, was es gibt, stand hier auch nie zur Debatte (zumindest nicht für Leute, die sich damit beschäftigen).
    Wer sagt denn, dass wir überhaupt in diesem Bereich nach dem billigsten Anbieter suchen bzw. gesucht haben? Zumal ich auch abwäge, wie oft ich bei einem Händler bestelle, wegen einem einzigen Produkt würde ich mich nicht registrieren, aber die Sache sieht anders, wenn es da eben mehr gibt, was mich interessiert. Dann auch nicht nur in einem Bereich, sondern dann schon in mehreren.

    Außerdem schon mal etwas von Prioritäten gehört? Mangas haben bei mir eine sehr hohe Priorität, d.h. ich stecke da wesentlich mehr Zeit (und Geld) rein, danach kämen immer noch Videospiele, und erst dann kommen ganz weit abgeschlagen Animes, weil es hierzulande für mich keine Must-have-Titel gibt und Importe einen wesentlichen Nachteil haben, was sie für mich eher unattraktiv machen (früher oder später werde ich aber auch umsteigen müssen, da der deutsche Markt so gut wie nichts bringt, was mich wirklich interessiert).

    Also bei Mangas schafft ihr das und bei Animes erwartet ihr anscheinend das der Verleger mit den Schnäppchenangeboten am besten noch direkt vorbei kommt (so klingt das für mich hier gerade).
    Nein, müssen sie nicht. Aber dann kaufen wir halt auch nichts, so einfach ist das. Ein Schnäppchen ist nur dann ein Schnäppchen, wenn es keinen größeren Aufwand macht als ein Nichtschnäppchen. Zumal es in Anbetracht der Realität solche Aktionen nichts bringen, wenn diese nur in den "Freak"-Shops erhältlich sind. Das sollte eigentlich auch logisch sein, warum das so ist. Tyraz hat es ja bereits gesagt.

    Mundpropaganda, kann funktionieren, sonst gebe es heute z.B. kein fertife 20th Century Boys.
    Ja, die Betonung liegt auf kann und hier war es nur eine Serie, was man ja gut mit einem ganzen Markt vergleichen kann. Aber dieser kann nicht dauerhaft darauf aufbauen und insbesondere nicht allein. Das ist fernab von jeglicher Realität, wenn man glaubt, man könne mit Mundpropaganda allein einen ganzen Markt aufrechterhalten und gar anwachsen lassen. Das ist schon verdammt hoch gepokert, eine Werbezeitschrift wie die AnimaniA erreicht ja auch nur die Fans, nicht aber die Ottonormalverbraucher.

    Genauso müssen Sachen nicht nach Jahren billiger werden, beste Beispiele wieder aus dem Mangabereich, 20CB Band 9 oder die Sailor Moon Reihe oder Blame oder oder Es ist immer eine Angebot - Nachfrage Sache, da Animes nur in einer kleinen Menge produziert werden, kann man den Preis auch lange aufrecht erhalten. Wäre es ein Massenprodukt, würde auch öfter der Preis sinken.
    Da hat wohl jemand nicht ganz aufgepasst im Wirtschaftsunterricht. Seltene Waren sind wieder ein gänzlich anderes Thema, da diese nur stark begrenzt existieren und oftmals auch nicht mehr nachproduziert werden (wenn, wäre das stark limitiert). Würde es einen Nachdruck in angemessener Zahl geben, würde der Preis rasant nach unten fallen. Bei "wertvollen" Produkten steigt der Preis mit sinkendem Angebot und steigender Nachfrage. Das sind Ausnahmefälle, die hier nichts zu suchen haben. Animes sind keine unglaubliche Rarität, sondern ein ganz normales Produkt, dass auch nachproduziert wird, sollten sich die Lager leeren.
    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Amatsuki/ Dolls/ Dragon Voice/ Gold/ Hadashi de Bara wo Fume/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ningen Club/ Ookami Shoujo to Kuro Ouji/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic/ Uwasaya

  10. #110
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    8.173
    Nachrichten
    629
    @Master: Wie Vampire schon so schön sagte...Prioritäten. Primär bekomme ich natürlich mit, wenn eine meiner Lieblingsserien lizensiert wurde (passiert ja selten genug und bei Animes treffen die deutschen meinen Nerv wirklich mehr als selten), aber was soll ich denn bei Serien machen, die ich nicht kenne? Da bin ich selbst bei Mangas reichlich verloren und bei Animes geht das an mir meist spurlos vorüber, sofern ich es überhaupt mitbekomme. So viel Zeit habe ich auch wieder nicht dafür.
    Ganz abgesehen davon, bestelle ich meine Mangas auch nur in ein, zwei Shops und warte dort halt vielleicht etwas, bis da der gewünschte Preis erricht wird. (Und die japanischen bekomme ich über eine Bekannte, das zählt nicht so ganz.)
    Bei Animes kriegt man ja nie den gewünschten Preis, außer man meldet sich in irgendwelchen Spezialshops an, wie mir scheint.


    20th CB würde ich nicht auf Mundpropaganda schieben, sondern darauf, dass es scheinbar eines der wenigen Projekte war, die die lieben Panini-Leute selbst furchtbar mochten. Während andere Serien mit vergleichbaren Verkäufen fallen gelassen wurden, hat man bei der Serie eben sehr aktiv nach jeder Möglichkeit gesucht, die sich bietet.
    Außerdem ist ein fehlender Band wohl nicht unbedingt das beste Kaufargument für eine Serie - genauso wie extrem hohe Preise.

    Zudem ist es ein klein wenig großer Happen, DVDs zum Anprobieren zu kaufen. 20 Euro sind doch ein bissi viel für erstmal nur Risiko (sowohl, dass die Serie mir gar nicht gefällt, als auch, dass es nicht zu Ende gebracht wird - und nein, das Argument, dass man erstmal in den Markt investieren muss, lasse ich nicht ganz gelten. Ich investiere doch nicht in Dinge, die mich nicht interessieren...und bei denen offensichtlich dem Publisher die Befähigung fehlt, es mir auch nur annähernd schmackhaft zu machen). Ich muss schließlich für mein Geld arbeiten und unbeschränkt ist es auch nicht.

    Ich find's ja noch immer lustig, dass offenbar hier der Kunde in absolulte Hohlschuld befördert wird, während sich dann die Publisher über Raubkopierer aufregen. *sich am Kopf kratzt* Dass da vielleicht außerhalb dieser Tatsache auch etwas schief läuft, scheint völlig ausgeschlossen in gewissen Denkmustern.
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi (ein BL-Klassiker), Aijin Incubus, Deadlock (Novel), Ilegenes, Kiseiju (Parasyte), Lucky Dog, S, Togainu no Chi; etwas von Akira Norikazu

  11. #111
    Mitglied Avatar von Masterfly
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Everymore Lost Eden
    Beiträge
    8.483
    Nachrichten
    0
    Sorry was erwartest du denn bitte ? Bei welchem Kauf liegt nicht die Hohlpflicht?? Wird dir alles unaufgefordert nach Hause geliefert O.o?

    Sorry aber ich versteh euch nicht, die Animeverleger machen eigentlich nichts anderes als die Mangaverlage. Oder liegt das an euren "Prioritäten", das ihr auf die ganze Sache einen so verklärten Blick habt?

    Gehen wir doch mal der Reihe nach die Argumente durch
    Preis: Das eine Animedvd wenn sie neu erscheint, in der Regel teurer ist als die meisten Mangas, ist klar, Aber das ist auch ein Vergleich wie Äpfel mit Birnen oder Taschenbuch mit DVD. Wenn man mal dann zu den anderen Märkten schaut, so sind sie in der Regel viel größer mit mehr Kunden. Mehr Kunden, mehr Gewinn trotz niedriger Preise. Aber wie viele hier schon geschrieben haben könnte es bei den Preisen auch schlimmer sein, wenn man mal in das Ursprungsland schaut.

    Schnäppchen: Bitte erzählt mir nicht, das man bei Mangas die Schnäppchen überal nachgereicht bekommt, schon gar nicht bei Neuerscheinungen. Auch hier muss man Schnäppchen suchen, ob nun ebay oder diversen Anlaufstellen. Was erwartet ihr da nun genau? Das die Animeverleger euch nachrennen und Schnäppchen anpreisen? Schnäppchen muss man immer suchen, ob nun bei einem Auto, einem Kühlschrank oder oder
    Das es auch auf dem deutschen Markt Schnäppchen gibt sieht man im Schnäppchenthread.
    Also ich versteh echt nicht wie ihr auf eine Bringschuld gegenüber euch von den Animeverlegern kommt.

    Informieren: Also zumindest die größeren Animeverleger haben eine Inetplattform, Forum, Newsletter, Programmheft,.... Und wer sich nicht informiert bleibt eben dumm, so ist das nunmal in einem Nischenmarkt, wo das Neuste vom Neusten eben nicht über Nachrichten, Zeitungen oder Fernsehwerbung verbreitet wird. Ist doch bei Mangas genauso und da wird auch nicht viel mehr gemacht.
    Darum versteh ich auch hier nicht warum ihr hier den Anspruch stellt, das man zu euch kommt und für Produkte wirbt, die ihr vielleicht gar nicht haben wollt, anstatt das ihr so wie in anderen Bereichen (z.B. Manga) ganz selbstverstänlich selber informiert. Wie sieht das denn bei euren englischen, japanischen Mangas aus? Kamen die Verlage da zu euch und haben euch mit Infos zu ihren Produkten zugeschüttet, oder habt ihr euch selber informiert.

    Mundpopaganda: Leider gibt es keine Studi zu dem Thema inwieweit Mundpropaganda den Verkauf von Mangas oder Animes beeinflußt. Aber jede positive Empfehlung, Rezession und Co, kann einen anderen in seinem Kaufverhalten beeinflußen. Gerade bei dem Beispiel 20th CB Band 9 konnte man das sehr gut beobachten, die schleppende Anläufe, wie Fans in jedem Fanforum dafür geworben hat, positive Rezessionen geschrieben wurden, Sigs erstellt wurden (ne Vampire) und wie man einen sprunghaften Anstieg sehen konnte. Natürlich ist das Projekt am Ende noch geglückt weil Panini ein Auge zugedrückt hat und den fehlenden Rest in Kauf genommen hat. Die beiden anderen Projekte, wo nicht so das Fanpotential zu sehen war, sind gnadenlos untergegangen. (Hab nur noch ich das im Gedächtnis O.o? )
    Ich werde aber auch nicht mich hier hinstellen, ALLEIN durch Mundpropaganda wird ein Markt angekurbelt (wobei so Sachen wie Blair Witch Projekt oder aktuell Paranormal Activity zeigen was Mundpropaganda erreichen kann).


    Original von Vampire
    Ein Schnäppchen ist nur dann ein Schnäppchen, wenn es keinen größeren Aufwand macht als ein Nichtschnäppchen. Zumal es in Anbetracht der Realität solche Aktionen nichts bringen, wenn diese nur in den "Freak"-Shops erhältlich sind. Das sollte eigentlich auch logisch sein, warum das so ist.
    O.o Naja ein Schnäppchen muss man schon suchen, was Aufwand beteutet, ansonsten wäre es kein Schnäppchen, wenn das jeder zu dem billigen Preis hätte, dann wäre es der reguläre Preis. Und weil ein Schnäppchen nicht jeder hat muss man sich dann eben bei dem anmelden (oder auch nicht). Es verlangt hier auch keiner von euch, das ihr irgendwelche Sachen kauft.

    Da hat wohl jemand nicht ganz aufgepasst im Wirtschaftsunterricht. Seltene Waren sind wieder ein gänzlich anderes Thema, da diese nur stark begrenzt existieren und oftmals auch nicht mehr nachproduziert werden (wenn, wäre das stark limitiert). Würde es einen Nachdruck in angemessener Zahl geben, würde der Preis rasant nach unten fallen.
    Öhm und wie oft kommt das bei Animes vor? Ich meine das eine so große Nachfrage entsteht das es wirklich zum Nachpressen kommt? Es ist doch eher so, mit den meisten Animes kaum Gewinn gemacht wird, ich muss den Preis doch schon halten um nicht im Minus zu kommen oder gar um mein Minus zu verringern.

    Original von Minerva X
    @Master: Wie Vampire schon so schön sagte...Prioritäten. Primär bekomme ich natürlich mit, wenn eine meiner Lieblingsserien lizensiert wurde (passiert ja selten genug und bei Animes treffen die deutschen meinen Nerv wirklich mehr als selten), aber was soll ich denn bei Serien machen, die ich nicht kenne? Da bin ich selbst bei Mangas reichlich verloren und bei Animes geht das an mir meist spurlos vorüber, sofern ich es überhaupt mitbekomme. So viel Zeit habe ich auch wieder nicht dafür.
    Ganz abgesehen davon, bestelle ich meine Mangas auch nur in ein, zwei Shops und warte dort halt vielleicht etwas, bis da der gewünschte Preis erricht wird. (Und die japanischen bekomme ich über eine Bekannte, das zählt nicht so ganz.)
    Und was kann nun ein Animeverleger dafür? Die meisten Schnäppchen kommen doch noch nichtmal vom Verleger sondern einem End-/ Zwischenhändler, darum muss man ja auch Schnäppchen auch suchen.

    Bei Animes kriegt man ja nie den gewünschten Preis, außer man meldet sich in irgendwelchen Spezialshops an, wie mir scheint.
    0€ Siehe Erklärung zu Schnäppchen.

    und nein, das Argument, dass man erstmal in den Markt investieren muss, lasse ich nicht ganz gelten. Ich investiere doch nicht in Dinge, die mich nicht interessieren...
    Hm da ich nicht aufgefordert habe dir irgendwas zukaufen, sondern du schon nur Sachen holen solltest, die du auch haben möchtest, versteh ich dich nicht ganz.
    Und ganz einfache Rechnung, wenn im deutschen Markt keiner was kauft, deutscher Markt = Tod oder nur noch geringe Auswahl. War beim Mangamarkt doch genauso. Beim Mangamarkt hat es geglabt, liegt aber wohl auch daran, das Scans lesen am PC beschei..dener ist, als Fansubs schauen.

    und bei denen offensichtlich dem Publisher die Befähigung fehlt, es mir auch nur annähernd schmackhaft zu machen). Ich muss schließlich für mein Geld arbeiten und unbeschränkt ist es auch nicht.
    Müssen wir alle und wir alle können uns eben nicht alles leisten, aber was darf ich bei dir unter Schmackhaft machen verstehen ?

    Ich find's ja noch immer lustig, dass offenbar hier der Kunde in absolulte Hohlschuld befördert wird, während sich dann die Publisher über Raubkopierer aufregen. *sich am Kopf kratzt* Dass da vielleicht außerhalb dieser Tatsache auch etwas schief läuft, scheint völlig ausgeschlossen in gewissen Denkmustern.
    Also wenn du mich meinst, dann nope, es sind einige Faktoren. Aber wenn ich Leute höre, die immer nur rummeckern, plötzlich ungewöhnliche Kaufrituale als Fakten verkauft werden und die armen unschuldigen Raubkopierer verharmlost bzw. gar legalisiert werden, geht mir das tierrisch auf den Keks.

  12. #112
    Natalie Wormsbecher Avatar von Menolly
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.907
    Nachrichten
    0
    ...Hohlschuld...; ...Hohlpflicht...
    Sorry für den Zwischenruf, aber von welchem Wort stammt das ab? Von "hohl"? XDDD Ich würd sagen, ihr meint wohl, wenn überhaupt, eher die "Holpflicht". Oder ist mit der "Hohlpflicht" die Pflicht dazu, hohl im Kopf zu sein, gemeint? °___^ *kicher*

    *klugscheißmodus aus*

  13. #113
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    23.573
    Nachrichten
    4
    Sorry aber ich versteh euch nicht, die Animeverleger machen eigentlich nichts anderes als die Mangaverlage.
    Doch, die Verlage machen sehr wohl mehr als die Anime-Publisher. O_O
    Carlsen bringt z.B. diverse Graphic Novel in gespiegelter Form heraus, damit man auch die Nicht-Mangaleser anlockt und da das Interesse weckt. TP hat durchaus viel Wirbel um Selena Lin und Benjamin gemacht, die haben da richtige Werbung betrieben und das nicht nur in einer Werbezeitschrift, sondern auch im normalen Buchhandel. Das sind jetzt schon mal wesentliche Sachen, was so nie bei Animes gewesen sind. Auch Signierstunden sind unter anderem eine Form von Werbung, das sollte man auch nicht vergessen (funktioniert aber bei Animes relativ schlecht).

    Preis: Das eine Animedvd wenn sie neu erscheint, in der Regel teurer ist als die meisten Mangas, ist klar, Aber das ist auch ein Vergleich wie Äpfel mit Birnen oder Taschenbuch mit DVD. Wenn man mal dann zu den anderen Märkten schaut, so sind sie in der Regel viel größer mit mehr Kunden. Mehr Kunden, mehr Gewinn trotz niedriger Preise. Aber wie viele hier schon geschrieben haben könnte es bei den Preisen auch schlimmer sein, wenn man mal in das Ursprungsland schaut.
    Ich kann mir dennoch mehr Mangas für 20€ kaufen, kriege da obendrein mehr Story bzw. verschiedene Storys als bei einer DVD. Außerdem mag es auch Leute geben, die Mangas schlichtweg bevorzugen. Oder ist das so schwer zu verstehen?

    Schnäppchen: Bitte erzählt mir nicht, das man bei Mangas die Schnäppchen überal nachgereicht bekommt, schon gar nicht bei Neuerscheinungen. Auch hier muss man Schnäppchen suchen, ob nun ebay oder diversen Anlaufstellen. Was erwartet ihr da nun genau? Das die Animeverleger euch nachrennen und Schnäppchen anpreisen? Schnäppchen muss man immer suchen, ob nun bei einem Auto, einem Kühlschrank oder oder Das es auch auf dem deutschen Markt Schnäppchen gibt sieht man im Schnäppchenthread. Also ich versteh echt nicht wie ihr auf eine Bringschuld gegenüber euch von den Animeverlegern kommt.
    Dann sind das keine Schnäppchen. Es ist manchmal günstiger, nicht auf jedes Schnäppchen blind anzuspringen. Wenn man zig Shops miteinander vergleichen muss, um das wahre Schnäppchen zu finden, kann man das wohl nicht mehr als Schnäppchen betiteln. Ne, sorry, aber das wäre mir zu anstrengend, jedes Mal die AGB, die Zahlungs- u. Lieferbedingungen durchzulesen (normalerweise muss man gerade bei Onlineshops bzw. -auktionen auch noch die Verlässlichkeit des Anbieters bei Dritten nachfragen). Dann lasse ich das lieber bleiben und kaufe gar nichts. Bei Amazon schlage ich bei den meisten Schnäppchen zu (wenn es eben geldmäßig passt), weil das z.B. für mich keinen Aufwand macht. Denn es ist manchmal relativ hirnlos sich blind auf Schnäppchen zu stürzen.
    Anime-Publisher können durchaus ihre Aktion auf weitere Händler ausweiten, aber das tun sie scheinbar nicht. Wer weiß auch, ob die überhaupt den Handel über diese Aktionen aufklären. Was haben sie schon großartig zu verlieren? Richtig, nicht mehr als vorher.

    Informieren: Also zumindest die größeren Animeverleger haben eine Inetplattform, Forum, Newsletter, Programmheft,.... Und wer sich nicht informiert bleibt eben dumm, so ist das nunmal in einem Nischenmarkt, wo das Neuste vom Neusten eben nicht über Nachrichten, Zeitungen oder Fernsehwerbung verbreitet wird. Ist doch bei Mangas genauso und da wird auch nicht viel mehr gemacht. Darum versteh ich auch hier nicht warum ihr hier den Anspruch stellt, das man zu euch kommt und für Produkte wirbt, die ihr vielleicht gar nicht haben wollt, anstatt das ihr so wie in anderen Bereichen (z.B. Manga) ganz selbstverstänlich selber informiert. Wie sieht das denn bei euren englischen, japanischen Mangas aus? Kamen die Verlage da zu euch und haben euch mit Infos zu ihren Produkten zugeschüttet, oder habt ihr euch selber informiert.
    Was nützt das Ottonormalverbraucher? Richtig, rein gar nichts. Bei Mangas liegen zumindest kostenlose Programmhefte aus (von einem Anime-Publisher habe ich so etwas allerdings noch nie offen herumliegen gesehen, liegen wohl dann nur bei den DVDs bei, die man halt erstmal kaufen muss ).
    Da Animes bei mir keine Priorität genießen, informiere ich mich alle heilige Zeit darüber, weiß aber dennoch, ob für mich interessante Serien erscheinen oder nicht. Ist eben nicht der Fall. Außerdem stand das doch gar nicht zur Debatte. Was ist eigentlich am Wort Priorität so schwer zu verstehen? Muss man alles gleich gern mögen? Ich mag Animes nun mal wesentlich weniger als Mangas, meine Must-Have-Titel gibt es halt nicht auf deutsch oder habe sie schon längst.

    Mundpopaganda: Leider gibt es keine Studi zu dem Thema inwieweit Mundpropaganda den Verkauf von Mangas oder Animes beeinflußt. Aber jede positive Empfehlung, Rezession und Co, kann einen anderen in seinem Kaufverhalten beeinflußen. Gerade bei dem Beispiel 20th CB Band 9 konnte man das sehr gut beobachten, die schleppende Anläufe, wie Fans in jedem Fanforum dafür geworben hat, positive Rezessionen geschrieben wurden, Sigs erstellt wurden (ne Vampire) und wie man einen sprunghaften Anstieg sehen konnte. Natürlich ist das Projekt am Ende noch geglückt weil Panini ein Auge zugedrückt hat und den fehlenden Rest in Kauf genommen hat. Die beiden anderen Projekte, wo nicht so das Fanpotential zu sehen war, sind gnadenlos untergegangen. (Hab nur noch ich das im Gedächtnis O.o? ) Ich werde aber auch nicht mich hier hinstellen, ALLEIN durch Mundpropaganda wird ein Markt angekurbelt (wobei so Sachen wie Blair Witch Projekt oder aktuell Paranormal Activity zeigen was Mundpropaganda erreichen kann).
    Es mag ja bei einzelnen Serien wirklich funktionieren, habe ich nie bestritten, aber man kann damit auf Dauer keinen ganzen Markt am Leben erhalten. Ja, ich erstelle Sigs (auch Avas), weil ich eben auch etwas tun möchte für meine Lieblingsserien. Aber es sind eben einzelne Serien und das bringt den Markt im Allgemeinen halt nicht wirklich viel weiter, sondern nur die Serie.

    Öhm und wie oft kommt das bei Animes vor? Ich meine das eine so große Nachfrage entsteht das es wirklich zum Nachpressen kommt? Es ist doch eher so, mit den meisten Animes kaum Gewinn gemacht wird, ich muss den Preis doch schon halten um nicht im Minus zu kommen oder gar um mein Minus zu verringern.
    Mir fällt spontan Vampire Knight ein. Das ist aber wieder eine andere Sache, das hat ja nichts mit einer Rarität zutun, wie du diese mit deinen Beispielen beschrieben hast. Sollte es eine große Nachfrage geben, würde nachgepresst werden. Ganz einfach. Dass es keine gibt, ist eben das Problem. Der Preis mag durchaus gerechtfertigt sein, ist aber dennoch nicht attraktiv genug um mal spontan eine Serie anzufangen. Deshalb geht es dem Markt auch so schlecht, es ist eine Abwärtsspirale. Um diese aufzuhalten müssen die Publisher etwas tun, nicht die Kunden. Wenn die Kunden nicht überzeugt sind, ist es die Pflicht des Publishers etwas dagegen zu unternehmen, denn ansonsten geht er nämlich pleite. Der Kunde entscheidet alleine, was er von seinem Geld kauft, d.h. es müssen Publisher sehr wohl ihren Kunden hinterherrennen, denn so funktioniert nunmal der Markt. Wer es nunmal nicht schafft, das Interesse seiner potenziellen Kunden zu wecken, der überlebt eben nicht. Das mag hart klingen, ist aber so.
    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Amatsuki/ Dolls/ Dragon Voice/ Gold/ Hadashi de Bara wo Fume/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ningen Club/ Ookami Shoujo to Kuro Ouji/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic/ Uwasaya

  14. #114
    Mitglied Avatar von Masterfly
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Everymore Lost Eden
    Beiträge
    8.483
    Nachrichten
    0
    Original von Vampire
    Doch, die Verlage machen sehr wohl mehr als die Anime-Publisher. O_O
    Carlsen bringt z.B. diverse Graphic Novel in gespiegelter Form heraus, damit man auch die Nicht-Mangaleser anlockt und da das Interesse weckt. TP hat durchaus viel Wirbel um Selena Lin und Benjamin gemacht, die haben da richtige Werbung betrieben und das nicht nur in einer Werbezeitschrift, sondern auch im normalen Buchhandel. Das sind jetzt schon mal wesentliche Sachen, was so nie bei Animes gewesen sind. Auch Signierstunden sind unter anderem eine Form von Werbung, das sollte man auch nicht vergessen (funktioniert aber bei Animes relativ schlecht).
    Oh doch das geht, oft genug wurde bei der Animagic Macher von Animes eingeladen, wo man sich auch Autogramme geben lassen konnte.
    Die Grapic Novelen kosten dafür auch ein Heidengeld, nur wie soll man aus einem Anime ein Cartoon machen O.o? Nicht das es solche Versuche nicht gibt, gerade im englischen, wo dann Animefiguren plötzlich Englische Namen haben. Aber bei Animes gibt es dann Sondereditionen mit Box oder Bonusmaterial oder oder.
    Von Animes hab ich auch schon Werbung für die DVDs gesehen z.B. Naruto von Panini. Da aber die Gelder für Werbung natürlich nicht so hoch sind wie bei den großen Mangaverlagen (im Vergleich gesehen), kann man da auch nicht die selbe Werbemasse erwarten oder?


    Ich kann mir dennoch mehr Mangas für 20€ kaufen, kriege da obendrein mehr Story bzw. verschiedene Storys als bei einer DVD. Außerdem mag es auch Leute geben, die Mangas schlichtweg bevorzugen. Oder ist das so schwer zu verstehen?
    Öh was hat das eine nun mit dem anderen zutun? Und wie ich schon sagte das ist ein Vergleich von Äpfel mit Birnen. Ich hätte für meine Mangas auch einen schönen Neuwagen mit allem Schnickschnack kaufen können, kostet das selbe, aber kann ich schlecht miteinander vergleichen oder?

    Dann sind das keine Schnäppchen. Es ist manchmal günstiger, nicht auf jedes Schnäppchen blind anzuspringen. Wenn man zig Shops miteinander vergleichen muss, um das wahre Schnäppchen zu finden, kann man das wohl nicht mehr als Schnäppchen betiteln. Ne, sorry, aber das wäre mir zu anstrengend, jedes Mal die AGB, die Zahlungs- u. Lieferbedingungen durchzulesen (normalerweise muss man gerade bei Onlineshops bzw. -auktionen auch noch die Verlässlichkeit des Anbieters bei Dritten nachfragen). Dann lasse ich das lieber bleiben und kaufe gar nichts. Bei Amazon schlage ich bei den meisten Schnäppchen zu (wenn es eben geldmäßig passt), weil das z.B. für mich keinen Aufwand macht. Denn es ist manchmal relativ hirnlos sich blind auf Schnäppchen zu stürzen.
    Anime-Publisher können durchaus ihre Aktion auf weitere Händler ausweiten, aber das tun sie scheinbar nicht. Wer weiß auch, ob die überhaupt den Handel über diese Aktionen aufklären. Was haben sie schon großartig zu verlieren? Richtig, nicht mehr als vorher.
    Anime-Publisher können einem Händler nicht vorschreiben ob er bei der Aktion mitmacht oder nicht. Das kann auch ein Carlsen oder Tokyopopverlag nicht, darum heißt es immer so schön, bei teilnehmenden Händlern.
    Und du kannst AGBs und Zahlungsvereinbarungen noch und nöcher lesen, selbst wenn du noch so abgesichert bist, kann es passieren, das du deine Ware trotzdem nicht bekommst, z.B. bei einer Insolvenz vom Unternehmen (alles schon erlebt hat -.-).
    Was verstehst du denn als Schnäppchen O.o?


    Was nützt das Ottonormalverbraucher? Richtig, rein gar nichts. Bei Mangas liegen zumindest kostenlose Programmhefte aus (von einem Anime-Publisher habe ich so etwas allerdings noch nie offen herumliegen gesehen, liegen wohl dann nur bei den DVDs bei, die man halt erstmal kaufen muss ).
    Ottonormal kauft auch keine Animes. Wenn ich aber an etwas interessiert bin, informiere ich mich doch vorher, egal was ich kaufen will oder gehst du in den Laden und kaufst blind drauf los?
    Und die Animeprogramme, habe ich zumindestens bei meinem Comichändler, bei Convention, LBM,... gesehen.

    Da Animes bei mir keine Priorität genießen, informiere ich mich alle heilige Zeit darüber,
    Wie bei Mangas bedarf es auch nicht mehr, kaum ein Verleger ändert sein Programm jeden Tag.

    Muss man alles gleich gern mögen? Ich mag Animes nun mal wesentlich weniger als Mangas, meine Must-Have-Titel gibt es halt nicht auf deutsch oder habe sie schon längst.
    Hat das irgendwer behauptet? Nur wenn meine Prioritäten bei Mangas sind, ich mich dort auch informiere, dann aber in einen Animethread gehe dort erkläre die Animeverleger in Deutschland sind selber Schuld das ich bei denen nicht kaufe, weil die mich nicht informieren, was bei denen rauskommt, aber selber noch erklärt man sei nicht bereit sich groß zu informieren, dann ist das verwunderlich.
    Entweder urteilst du bei Animes mit den selben Vorraussetzungen wie bei den Mangas oder du urteilst nicht.
    Ansonsten ist das nur, bei dem ist es toll und bei dem anderen, der das selbe macht ist es scheiße und das ganze als obejtive Meinung verkaufen.
    Ich hoffe du verstehst was ich meine.

    Es mag ja bei einzelnen Serien wirklich funktionieren, habe ich nie bestritten, aber man kann damit auf Dauer keinen ganzen Markt am Leben erhalten. Ja, ich erstelle Sigs (auch Avas), weil ich eben auch etwas tun möchte für meine Lieblingsserien. Aber es sind eben einzelne Serien und das bringt den Markt im Allgemeinen halt nicht wirklich viel weiter, sondern nur die Serie.
    Schön das du mir zustimmmst.

    Mir fällt spontan Vampire Knight ein. Das ist aber wieder eine andere Sache, das hat ja nichts mit einer Rarität zutun, wie du diese mit deinen Beispielen beschrieben hast.
    Es ist beides, irgendwann laufen die Lizenzen aus und nicht immer ist die Nachfrage so groß in einer bestimmten Zeit, damit sich ein Nachpressen lohnt. Aber auch beim Animes lassen sich viele Schnäppchen finden, wenn ich auf der LBM bei den Händlern schau, gibt es schon ein paar Sachen.

    Sollte es eine große Nachfrage geben, würde nachgepresst werden. Ganz einfach. Dass es keine gibt, ist eben das Problem. Der Preis mag durchaus gerechtfertigt sein, ist aber dennoch nicht attraktiv genug um mal spontan eine Serie anzufangen. Deshalb geht es dem Markt auch so schlecht, es ist eine Abwärtsspirale. Um diese aufzuhalten müssen die Publisher etwas tun, nicht die Kunden. Wenn die Kunden nicht überzeugt sind, ist es die Pflicht des Publishers etwas dagegen zu unternehmen, denn ansonsten geht er nämlich pleite. Der Kunde entscheidet alleine, was er von seinem Geld kauft, d.h. es müssen Publisher sehr wohl ihren Kunden hinterherrennen, denn so funktioniert nunmal der Markt. Wer es nunmal nicht schafft, das Interesse seiner potenziellen Kunden zu wecken, der überlebt eben nicht. Das mag hart klingen, ist aber so.
    Vor allem wenn mein Kunde lieber Raupkopien zieht, weil der billigste Preis ist immer noch der "umsonst". Gerade dort sehe ich den Ottonormalkäufer, der mal nur eben so schauen will.
    Da kann ich soviel in Kundenwerbung stecken wie ich will, es rendiert sich nicht. Bestes Beispiel xXxHolic.

  15. #115
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    23.573
    Nachrichten
    4
    @ Masterfly
    Oh doch das geht, oft genug wurde bei der Animagic Macher von Animes eingeladen, wo man sich auch Autogramme geben lassen konnte.
    Würde mich jetzt nicht reizen und zu Conventions kommt ja auch nicht jeder. Signiertermine in Buchhandlungen in unterschiedlichen Städten sind da schon eher kundennäher.

    Die Grapic Novelen kosten dafür auch ein Heidengeld, nur wie soll man aus einem Anime ein Cartoon machen O.o? Nicht das es solche Versuche nicht gibt, gerade im englischen, wo dann Animefiguren plötzlich Englische Namen haben. Aber bei Animes gibt es dann Sondereditionen mit Box oder Bonusmaterial oder oder.
    Graphic Novels sind teuer, wären aber eigentlich noch teurer. Außerdem wer hat was von Anime in einen Cartoon umwandeln erwähnt? Davon war doch nie die Rede, sondern eben nur, dass Verlage mehr machen als Publisher. O_O
    Sondereditionen gibt es kaum, ebenso Bonusmaterial.

    Da aber die Gelder für Werbung natürlich nicht so hoch sind wie bei den großen Mangaverlagen (im Vergleich gesehen), kann man da auch nicht die selbe Werbemasse erwarten oder?
    Dann braucht man sich auch nicht wundern.

    Anime-Publisher können einem Händler nicht vorschreiben ob er bei der Aktion mitmacht oder nicht. Das kann auch ein Carlsen oder Tokyopopverlag nicht, darum heißt es immer so schön, bei teilnehmenden Händlern. Und du kannst AGBs und Zahlungsvereinbarungen noch und nöcher lesen, selbst wenn du noch so abgesichert bist, kann es passieren, das du deine Ware trotzdem nicht bekommst, z.B. bei einer Insolvenz vom Unternehmen (alles schon erlebt hat -.-). Was verstehst du denn als Schnäppchen O.o?
    Natürlich müssen die Händler nicht mitmachen. Aber die Frage war ja, ob diese überhaupt darüber informiert wurden. Die momentan teilnehmenden Händler sind ja stark begrenzt, ACOG und der TP-Shop.
    Ja, Insolvenz ist wieder eine andere Sache, weshalb man erst recht nicht wahrlos durch das Internet bestellen sollte, egal ob es da Sachen billig gibt.
    Ein Schnäppchen ist ein günstiger Preis ohne großartigen Aufwand. Erst dann kann man es wirklich als Schnäppchen bezeichnen.

    Ottonormal kauft auch keine Animes. Wenn ich aber an etwas interessiert bin, informiere ich mich doch vorher, egal was ich kaufen will oder gehst du in den Laden und kaufst blind drauf los? Und die Animeprogramme, habe ich zumindestens bei meinem Comichändler, bei Convention, LBM,... gesehen.
    Ja, warum kaufen Ottonormal keine Animes? Du glaubst gar nicht, wieviele Leute blind durch die Welt stapfen. Die gehen in ihren Shop und gucken, was da ist. Das war dann die ganze Info am Tag. Ich gehe informiere mich immer, ich glaube, das habe ich jetzt auch zigmal schon erwähnt. Aber du und ich sind nun mal nicht die Mehrheit, kenne etliche Leute, die informieren sich überhaupt nicht, wissen somit weder was noch wann etwas erscheint.
    Comichändler, Conventions, Buchmessen dürften nicht jeden erreichen. Der nächste Comichändler ist ca. eine Stunde von mir entfernt, also wirklich toll, wenn dann in normalen Geschäften nichts gibt, während ich die Vorschauhefte der Verlage in einer gutsortierten Buchhandlung bekommen kann.

    Wie bei Mangas bedarf es auch nicht mehr, kaum ein Verleger ändert sein Programm jeden Tag.
    Interessiert mich aber nicht, da sowieso nichts für mich erscheint. Wie oft muss ich das noch erwähnen?

    Es ist beides, irgendwann laufen die Lizenzen aus und nicht immer ist die Nachfrage so groß in einer bestimmten Zeit, damit sich ein Nachpressen lohnt. Aber auch beim Animes lassen sich viele Schnäppchen finden, wenn ich auf der LBM bei den Händlern schau, gibt es schon ein paar Sachen.
    Ja, Lizenzen laufen irgendwann aus. Dauert aber eine Weile und erst wenn die Nachfrage dann plötzlich steigt, wird es zu einer Rarität. Nicht vorher.
    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Amatsuki/ Dolls/ Dragon Voice/ Gold/ Hadashi de Bara wo Fume/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ningen Club/ Ookami Shoujo to Kuro Ouji/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic/ Uwasaya

  16. #116
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    559
    Nachrichten
    0
    Original von Vampire
    Die Grapic Novelen kosten dafür auch ein Heidengeld, nur wie soll man aus einem Anime ein Cartoon machen O.o? Nicht das es solche Versuche nicht gibt, gerade im englischen, wo dann Animefiguren plötzlich Englische Namen haben. Aber bei Animes gibt es dann Sondereditionen mit Box oder Bonusmaterial oder oder.
    Graphic Novels sind teuer, wären aber eigentlich noch teurer. Außerdem wer hat was von Anime in einen Cartoon umwandeln erwähnt? Davon war doch nie die Rede, sondern eben nur, dass Verlage mehr machen als Publisher. O_O
    Sondereditionen gibt es kaum, ebenso Bonusmaterial.
    Du selbst hast das im Grunde gesagt:

    Original von Vampire
    Doch, die Verlage machen sehr wohl mehr als die Anime-Publisher. O_O
    Carlsen bringt z.B. diverse Graphic Novel in gespiegelter Form heraus, damit man auch die Nicht-Mangaleser anlockt und da das Interesse weckt.
    Als ich das gelesen habe, kam mir auch gleich der Gedanke, dass Anime-Publisher also Anime in westliche Cartoons umwandeln sollen, damit auch Nicht-Animeseher angesprochen werden.

    Bedenkt doch bitte, dass im Mangabereich viel mehr Optionen zur Verfügung stehen, um den Manga westlichen Verhältnissen anzupassen und das Bücher allgemein einen Vorteil gegenüber DVDs haben.
    Man kann ihn spiegeln, damit mehr Leser erreicht werden, dass geht nicht bei Anime.
    Bilder kann man in Mangas leicht von japanischen Schriftzeichen befreien und die deutsche Übersetzung einbauen, dass ist auf DVD zwar grundsätzlich auch möglich, erfordert aber viel mehr Arbeit, da die Zeichen oft mit ins Bild eingearbeitet sind und man Hintergründe etc. berücksichtigen muss, da eben nicht alles schwarz auf weiß ist.
    In Mangas kann man im Laden auch mal reinschnuppern und sich ein Bild machen, ob sich ein Kauf lohnen würde, dass geht bei DVDs natürlich nicht und ja Mediamarkt und Co. könnten natürlich Anime auf ihren vielen Fernsehern zeigen, tun sie aber nicht, da dort fast nur Blu-Rays abgespielt werden, davon haben wir hier bei Anime aber fast keine.
    Mangas kann man sich auch mal spontan kaufen, vor einer längeren Zugfahrt zum Beispiel, da Bücher keine zusätzliche Technik brauchen.

    Ach ja und du sagst auch, dass es kaum Bonusmaterial und Sondereditionen gibt, dann zeig mir doch mal die vielen Mangasondereditionen, die beim Verkaufsstart immer angeboten werden. Das einzige Extra was in nem Manga doch mal drin ist, sind eine oder zwei Farbseiten. Sowas wie die Death-Note Blackedition zähle ich übrigens nicht als Sonderedition, sondern sehe sie genauso, wie Boxen bei Anime, die ja auch ab und zu erscheinen. Es ist ja kein Kunststück sowas rauszubringen, nachdem sich die Serie schon zu genüge verkauft hat. Ich bitte dich also darum, mir ein paar Mangaserien aufzuzählen, die beim Erscheinen Bonusmaterial an Bord haben und welches. Ich bin nämlich der Anischt, dass man mehr Anime mit Bonusmaterial findet als Manga, mir fallen jetzt spontan keine Mangas ein, bei denen ich zum Beispiel ein Interview entdeckt habe, was ja das am einfachsten einzufügende Extra sein sollte.
    Early Adopter

  17. #117
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    23.573
    Nachrichten
    4
    @ Emu
    Ich wollte mit diesen Graphic Novels nicht sagen, dass man Animes verwestlichen soll oder dergleichen. -_- Sondern lediglich, dass sich Verlage darum bemühen, auch eine andere Zielgruppe anzusprechen, um den Erwachsenenmarkt ausweiten zu können. Dass das so auf diese Weise nicht auf Animes zu übertragen ist, sollte eigentlich logisch sein. Es geht lediglich darum, dass die Verlage eben noch andere Zielgruppen erreichen möchte. Darunter sind nunmal auch die Nicht-Mangaleser bzw. generell Erwachsene. Wenn ich mich auf dem Animemarkt umsehe, so ist dieser eigentlich gegensätzlich zum Mangamarkt.

    Ach ja und du sagst auch, dass es kaum Bonusmaterial und Sondereditionen gibt, dann zeig mir doch mal die vielen Mangasondereditionen, die beim Verkaufsstart immer angeboten werden.
    Ich habe es doch nirgends auf Mangas bezogen, sondern nur auf Animes, da man hier ja noch viel mehr Extras machen könnte, wenn man wollte (bis auf eine total sinnlose Gallery, die dann auch noch auf jeder DVD gleich ist, haben die meisten Animes in meinem Besitz keine Extras). O_O
    Zeig mir, wo ich das erwähnt haben soll, dass es von Mangas mehr Sondereditionen gibt.

    In Mangas kann man im Laden auch mal reinschnuppern und sich ein Bild machen, ob sich ein Kauf lohnen würde, dass geht bei DVDs natürlich nicht und ja Mediamarkt und Co. könnten natürlich Anime auf ihren vielen Fernsehern zeigen, tun sie aber nicht, da dort fast nur Blu-Rays abgespielt werden, davon haben wir hier bei Anime aber fast keine.
    Wozu glaubst du ist eigentlich Werbung da? Es wird ja auch nicht jeder Film dort gezeigt, dennoch kaufen sich die Leute auch diese Filme. Warum? Weil man Werbung dafür macht, wenn man nicht weiß, dass es etwas gibt, dann kann man kein Interesse wecken oder gar verkaufen. Erstmal muss man Interesse schaffen, wie das die Publisher letztendlich machen, müssen sie selbst austüfteln.
    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Amatsuki/ Dolls/ Dragon Voice/ Gold/ Hadashi de Bara wo Fume/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ningen Club/ Ookami Shoujo to Kuro Ouji/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic/ Uwasaya

  18. #118
    Mitglied Avatar von Masterfly
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Everymore Lost Eden
    Beiträge
    8.483
    Nachrichten
    0
    *g* es gibt auch Forderungen die sind nicht durchführbar ; )

    Original von Vampire
    Würde mich jetzt nicht reizen und zu Conventions kommt ja auch nicht jeder. Signiertermine in Buchhandlungen in unterschiedlichen Städten sind da schon eher kundennäher.
    Hm naja da wir keine deutsche Animeproduktion haben und ich ehrlich gesagt nicht viele japanische Mangakas kenne die allein nach Deutschland gekommen sind um in Buchhandlungen zu signieren, kann ich das Argument nicht ganz als realisitsch durchführbar akzeptieren.

    Graphic Novels sind teuer, wären aber eigentlich noch teurer. Außerdem wer hat was von Anime in einen Cartoon umwandeln erwähnt? Davon war doch nie die Rede, sondern eben nur, dass Verlage mehr machen als Publisher. O_O
    Sondereditionen gibt es kaum, ebenso Bonusmaterial.
    Wieso wären die denn noch teurer O.o? Graphic Novelen im Mangabereich sind ja noch mehr Nischenprodukt und eigentlich hat Schreiber & Leser damit angefangen, ungespiegelt !!! Carlsen ist ja später erst auf den Zug aufgesprungen und hat seine größeren "Projekte" Graphic Novelen getauft.

    Natürlich müssen die Händler nicht mitmachen. Aber die Frage war ja, ob diese überhaupt darüber informiert wurden. Die momentan teilnehmenden Händler sind ja stark begrenzt, ACOG und der TP-Shop.
    So weit ich es mitbekommen habe, gab noch mehr Läden und Händler, 2 weitere wurden ja weiter oben genannt.
    Händler sind zum Teil auch kommisch, hab schon mitbekommen, das z.B. kostenlose Werbeflyer wieder zurück geschickt wurden :rolleyes2:

    Ein Schnäppchen ist ein günstiger Preis ohne großartigen Aufwand. Erst dann kann man es wirklich als Schnäppchen bezeichnen.
    Okay dann haben wir da unterschiedliche Meinungen, denn bei einem Nischenmarkt, kann ICH nicht erwarten, das mir an jeder Ecke ein Schnäppchen entgegenspringt.

    Comichändler, Conventions, Buchmessen dürften nicht jeden erreichen. Der nächste Comichändler ist ca. eine Stunde von mir entfernt, also wirklich toll, wenn dann in normalen Geschäften nichts gibt, während ich die Vorschauhefte der Verlage in einer gutsortierten Buchhandlung bekommen kann.
    Dann gibt es immer noch das Internet, ist bei Mangas doch genauso und ich glaube nicht das es in jedem Dorf eine gutsortierte Buchhandlung mit den Vorschauheften gibt.

    Interessiert mich aber nicht, da sowieso nichts für mich erscheint. Wie oft muss ich das noch erwähnen?
    Hm keine Ahnung warum du allgemeine Aussagen immer gleich so egobezogen siehst. Nur wenn du die Informationsmöglichkeiten nicht nutzt, beschwer dich nicht über fehlende Werbung, denn irgendwo sind dem ganzen auch Grenzen gesetzt.

    Ja, Lizenzen laufen irgendwann aus. Dauert aber eine Weile und erst wenn die Nachfrage dann plötzlich steigt, wird es zu einer Rarität. Nicht vorher.
    Es ist immer ein Angebot Nachfragespiel

    @ Emu
    Ich wollte mit diesen Graphic Novels nicht sagen, dass man Animes verwestlichen soll oder dergleichen. -_- Sondern lediglich, dass sich Verlage darum bemühen, auch eine andere Zielgruppe anzusprechen, um den Erwachsenenmarkt ausweiten zu können. Dass das so auf diese Weise nicht auf Animes zu übertragen ist, sollte eigentlich logisch sein. Es geht lediglich darum, dass die Verlage eben noch andere Zielgruppen erreichen möchte. Darunter sind nunmal auch die Nicht-Mangaleser bzw. generell Erwachsene. Wenn ich mich auf dem Animemarkt umsehe, so ist dieser eigentlich gegensätzlich zum Mangamarkt.
    Naja wie stellst du dir das denn vor bei Animes, also mir fällt diesbezüglich nichts ein. Und teilweise groß ändern kannst du gar nicht !! weil dann schreien wieder die Fans auf und verlangen 1 zu 1 Umsetzungen und bevor ich mir die Fans komplett vergraule um vielleicht ein paar neue Kunden zu gewinnen setze ich lieber auf die Fans.

    Ich habe es doch nirgends auf Mangas bezogen, sondern nur auf Animes, da man hier ja noch viel mehr Extras machen könnte, wenn man wollte (bis auf eine total sinnlose Gallery, die dann auch noch auf jeder DVD gleich ist, haben die meisten Animes in meinem Besitz keine Extras). O_O
    Zeig mir, wo ich das erwähnt haben soll, dass es von Mangas mehr Sondereditionen gibt.
    Du möchtest aber gern Bonusmaterial und vergleicht man das ganze mal mit einem ähnlichen Markt, dem Mangamarkt, dann sieht man dort gibt es auch selten Bonusmaterial, man kann eher sehen, wenn einem Verlag der Gewinn langsam flöten geht, dann wird gesparrt und dann gehen eben die Farbseiten flöten, es wird weniger geworben, weniger Sonderaktionen, weniger Präsenz auf diversen Veranstaltungen und eher mittelmäßiges neues Programm. Nur bei den Animeverlegern ist es eben noch viel schlimmer.
    Ich hab den Mangamarkt rein zur Veranschaulichung genommen, hätte auch den Chemie- oder den Automarkt zur Veranschaulichung heranziehen können.

    Wozu glaubst du ist eigentlich Werbung da? Es wird ja auch nicht jeder Film dort gezeigt, dennoch kaufen sich die Leute auch diese Filme. Warum? Weil man Werbung dafür macht, wenn man nicht weiß, dass es etwas gibt, dann kann man kein Interesse wecken oder gar verkaufen. Erstmal muss man Interesse schaffen, wie das die Publisher letztendlich machen, müssen sie selbst austüfteln.
    Werbung kostet, ich kann nur das Geld ausgeben, was mir zur Verfügung steht. Natürlich kann ich immer zu bestimmten Uhrzeiten Werbung im Fernsehen schalten, im Radio und in den Zeitungen werben, nur am ende erreich ich damit 95% der Leute die es nicht interessiert und bin pleite bevor überhaupt was vom Produkt gepresst wurde.

  19. #119
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    709
    Nachrichten
    0
    Wer mal etwas Realität aus den USA hören möchte, sollte sich mal den aktuellen ANN Podcast anhören, wo ein ehemaliger Geneon Mitarbeiter aus dem Nähkästchen plaudert:

    http://www.animenewsnetwork.com/anncast/2009-12-03

    Sehr auffällig war, wie wenige Serien doch Geld gemacht haben und das noch nicht mal eine TV-Ausstrahlung einen grossen Einfluss hatte. Eine Erfahrung, die ich auch gemacht habe und die dort auch genannt wird: Als Fansub-Gucker oder informierter Kunde kauft man die guten Shows und den Rest ignoriert man. Für diese Shows wären dann Streamings der richtige Weg.

    Es ist auch seltsam, dass einige Shows hier erscheinen, die riesige Flops in den USA waren (Heatguy J z.B.). Viele Sachen, die in den USA nicht zu laufen scheinen, sind hier auch erschienen. Warum? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Märkte so unterschiedlich sind. Vor allem das OVA Films - Sortiment scheint sehr stark am Markt vorbei lizenziert zu sein, dass eine Insolvenz kein Wunder ist....

  20. #120
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    76
    Nachrichten
    0
    also ich finde die DVDs sind einfach zuteuer du kuckst sie dir 3 -5 mal an und dann stehense im schrank rum.
    Ist bei mir jedenfalls so wie auch bei Filmen.
    Ich find das dass geld dann rausgeschmissen ist und du dir die liebe ausleihst oder dann downloadest aber die meisten Animes kommen ja im TV also deswegen....

  21. #121
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2002
    Beiträge
    1.984
    Nachrichten
    0
    Es ist auch seltsam, dass einige Shows hier erscheinen, die riesige Flops in den USA waren (Heatguy J z.B.). Viele Sachen, die in den USA nicht zu laufen scheinen, sind hier auch erschienen. Warum? Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Märkte so unterschiedlich sind. Vor allem das OVA Films - Sortiment scheint sehr stark am Markt vorbei lizenziert zu sein, dass eine Insolvenz kein Wunder ist....
    Das liegt an den japanischen Lizenzgebern.

    Wenn man sich ne gute Serie einkauft, muss man in vielen Fällen ne schlechtere Serie dazukaufen.
    Weiß nicht, warum Publisher daraus immer noch ein Geheimnis machen.

    Beispiel: Man will sich sowas wie Bleach, Naruto oder One Piece einkaufen. Dann steht meistens in den Verträgen, dass man dazu noch ne Serie einkaufen soll, die schlecht ist oder nicht gerade erfolgreich. Denn die müssen ja auch verkauft werden. Am Ende gibts dann irgendwie sowas wie Slap-Up Party -Arad Senki- dazu, nur weil man ne erfolgreiche Serie kaufen will.


    Muss man mal drauf achten, wenn ein Animepublisher ne neue, in Japan erfolgreiche, Serie rausbringt. Wird meist immer noch ne "scheiß" Serie mitangekündigt oder dann in den nächsten Monaten oder kurz zuvor.


    Die japanischen Lizenzgeber sind imo einfach... nicht gut drauf.

  22. #122
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    709
    Nachrichten
    0
    Das Verfahren kenne ich auch, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob das in Deutschland auch immer so ist. Immerhin werden hier gar nicht so viele Serien in kurzen Abständen veröffentlicht.

    Dann wäre es aber auch besser, man würde diese schlechten Serien preiswerter verkaufen, denn wer sich so etwas dan für den normalen Preis spontan kauft, macht das das nächste Mal vielleicht nicht mehr...

  23. #123
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    559
    Nachrichten
    0
    Original von TMSIDR
    Das Verfahren kenne ich auch, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob das in Deutschland auch immer so ist. Immerhin werden hier gar nicht so viele Serien in kurzen Abständen veröffentlicht.
    Also das Verfahren scheint auf jeden Fall in Deutschland ab und zu angewendet zu werden, hier mal ein Zitat aus dem Anime-Virtual Forum zum Thema "Zombie Loan" vom 20.11.2008

    Eigentlich haben wir das bekommen, weil wir etwas anderes gekauft haben. Ich sag aber nicht was das ist, weil das deal noch nicht 100% ist... Aber ich lass euch raten. Könnte lustig sein
    Kurz darauf stellte sich dann heraus, dass es sich bei besagter Serie um "Vampire Knight" handelt. Andere offizielle Aussagen sind mir soweit nicht bekannt, aber muss ja auch nicht immer vorkommen.

    Original von TMSIDR
    Dann wäre es aber auch besser, man würde diese schlechten Serien preiswerter verkaufen, denn wer sich so etwas dan für den normalen Preis spontan kauft, macht das das nächste Mal vielleicht nicht mehr...
    Aber mal ganz ehrlich, wenn ein Publisher bestimmte Serien meinetwegen statt 24,95 für 14,95 verkauft, weil sie ja schlechter sind, würde das auch schnell durchschaut werden und man würde bei diesen Serien gleich die Finger von lassen. Da würde der Preis also nicht automatisch bessere Verkaufzahlen bedeuten. Jedoch könnte man solche schlechten Serien ja einfach billiger produzieren, indem man sagt: "Ok, die Serie haben wir mit dazubekommen, wird sich eh schlecht verkaufen, da sparen wir einfach die Synchrokosten und bringen Serie xyz nur mit Untertiteln und als Komplettbox".

    Ich geh schonmal in Deckung, bevor die Verfechter der deutschen Synchro zurückschlagen
    Early Adopter

  24. #124
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    709
    Nachrichten
    0
    Hmm, stimmt, icnen anderen Grund für Zombie Loan als die Verwendung als Dreingabe kann ich mir auch nicht vorstellen^^

    Aber ein Release für 40€ für die ganze Serie ohne Dub wäre dann aber finanziell wohl wirklich aussichtsreicher als ein kompletter Release. Manch durchschnittliche Serie kaufe ich mir ja auch für kleines Geld. Und die Hardcore-Fans geben brauchen eher oft keinen Dub. Der Rest sollte von diesen Serien eh die Finger lassen, sonst werden sie noch verschreckt .

  25. #125
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    1.014
    Nachrichten
    0
    Original von Kuina93
    also ich finde die DVDs sind einfach zuteuer du kuckst sie dir 3 -5 mal an und dann stehense im schrank rum.
    Ist bei mir jedenfalls so wie auch bei Filmen.
    Ich find das dass geld dann rausgeschmissen ist und du dir die liebe ausleihst oder dann downloadest aber die meisten Animes kommen ja im TV also deswegen....
    Seh ich genauso.
    Hab mir schon öfters mal überlegt nen Anime auf DVD zu kaufen und es waren welche die mich wirklich interessiert hätten, gerade weil sie nicht im TV laufen. Aber mich hat dann doch jedes mal der Preis abgeschreckt. 40€ für eine Box ist mir viel zu teuer. Das kann ich mir einfach nicht leisten.
    Wahrscheinlich ist es gar nicht möglich Anime-DVDs günstiger zu verkaufen (muss sagen: hab da jetzt nicht sooooo viel Ahnung), aber ich würde mir nie nen Anime downloaden, da verzichte ich lieber ganz.

Seite 5 von 12 ErsteErste 123456789101112 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •