Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 27
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2006
    Beiträge
    3.446
    Nachrichten
    0

    Große Buchhandlungen vs. kleine Buchhandlungen

    Mich würde mal interessieren, was ihr bevorzugt. In vielen großen Städten gibt es ja nur noch große Buchhandelsketten wie Thalia, Hugendubel oder Mayersche, doch was findet ihr besser?
    Große Buchhandlungen die vieles immer haben oder kleine, gemütliche Läden, wo man vielleicht mal das ein oder andere Bestellen muss und ein bisschen länger warten muss.
    Mögt ihr große Buchhandlungen oder würdet ihr auch eher die kleinen Unterstützen die es heutzutage sehr schwer haben.
    Seit ihr der Meinung der Serviece und die Kompetenz der kleinen Läden übertrifft den der Großen?
    Bambule, Randale in Dortmund bleibt die Schale!!

  2. #2
    Mitglied Avatar von Lion
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    4.345
    Nachrichten
    0
    Ehm... im Normalfall dauert es bei einer kleinen Buchhandlung genauso lang wie bei einer großen, wenn man Bücher bestellt. Weder Großhändler noch Verlage haben eine Präferenz, wenns ums Versenden geht. Der einzige Vorteil bei einer größeren Buchhandlung ist, dass diese mehr am Lager haben als eine kleinere.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2006
    Beiträge
    3.446
    Nachrichten
    0
    Ja, so war das auch gemeint.
    Bambule, Randale in Dortmund bleibt die Schale!!

  4. #4
    Natalie Wormsbecher Avatar von Menolly
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.907
    Nachrichten
    0
    Mir ist es eigentlich gleich, wo ich das Buch kaufe, das ich haben will! °__^ Wenn sich die Möglichkeit bietet, unterstütze ich gerne den "kleinen Laden", aber das Problem ist oft, dass sie gerade dieses eine Buch gar nicht da haben, weil sie einfach zu klein sind... .___. Außerdem sind kleine Läden oft "themenbezogen" - da gibt es Krimibuchläden oder Reisebuchläden oder oder. Für sie ist das wohl einfacher, als von allem etwas zu haben aber von keinem genug für den interessierten Käufer... Aber als Ottonormalleser kann man oft nur wenig mit ihnen anfangen... *lach* Vor Jahren gab es mal in der Nachbarschaft des Ortes, wo ich früher gewohnt habe, einen kleinen Kinderbuchladen, der war einfach Zucker! Da habe ich meine ersten Harry Potter Bücher gekauft und ich bin gerne einfach reingegangen und habe gestöbert. :3 Aber der hielt sich nicht lange, weil keine 100m weiter ein Thalia öffnete und die Konkurrenz war dann wohl doch zu groß... (Mangas hatte es übrigens auch nicht... v__v) Ich fand es wirklich schade, denn solche Läden sind oft sehr liebevoll eingerichtet und einfach gemütlich. ^^

    Von vielen "großen Ketten" bin ich dagegen in letzter Zeit oft enttäuscht... Vor allem Hugendubel lässt wirklich zu wünschen übrig! Ihre Kinder- und Jugendbuchabteilungen erinnern mehr an Ramschläden und aktuelle Mangas sucht man da auch vergeblich... .___. Da wünsche ich mir oft mehr Sorgfalt. Thalia ist ok, die Läden sind wirklich nett und ordentlich, der Service ist gut und die Abteilungen sind übersichtlich und aktuell. Bei manchen Filialen könnte es zwar besser sein, in der Regel gehört Thalia aber schon zu den Guten. Trotzdem kaufe ich meine Mangas am liebsten in einem Comicladen und über Bücher informiere ich mich erst im Netz und bestelle sie dann entweder online oder gehe dann gezielt in den Laden. So richtig in Büchern geschmökert habe ich schon lange nicht mehr... *schnief*

  5. #5
    Mitglied Avatar von Yazz-Chan
    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    96
    Nachrichten
    0
    Also ich kaufe meistens bei Hugendubel oder im kleinen Comicladen im Europa Center meine Bücher.
    Aber seit den letzten Monaten kaufe ich meine Bücher und Mangas nur noch in den Comicladen. Der ist so was von süß. Und die Verkäufer sind sehr nett und helfen dir immer wenn man hilfe brauch. Bin total begeistert. Sie habe immer das neuste Programm von Mangas, Animes und Bücher.
    Sie haben immer meine Sachen da . Ich musste kaum bestellen.
    Ich unterstütze gerne so kleine Läden.
    Aber das Problem bei den kleinen normalen Buchläden, da müsste ich immer bestellen, denn die haben überhaupt nicht meine Bücher oder Mangas.
    Aber mit den kleinen Comic Laden habe ich jetzt auch mein Lieblingsgeschäft :love1: gefunden.
    Ich gebe ja nicht umsonst da so viel Geld aus. Der soll schön lange erhalten bleiben.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2007
    Beiträge
    103
    Nachrichten
    0
    Also mir ist es auch ziemlich egal aus welcher Buchhandlung ich meine Bücher habe. Große haben eben den Vorteil, dass sie mehr auf Lager haben...aber kleine Buchhandlungen find ich total süß, irgendwie. Da kennen dich dann meistens die Verkäuferinnen, wenn du öfters vorbeikommst und das finde ich immer voll cool.
    Joa...beide find ich gut, aber die kleinen Buchhandllungen werden von mir halt etwas bevorzugt.

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2006
    Beiträge
    6.058
    Nachrichten
    0
    ich gehe oft in die großen buchhandlungen, eben weil sie mich nicht kennen und ich eine riesen auswahl habe. ich muss nichts bestellen, nicht warten UND sie kennen meine lesegewohnheiten nicht (lese ja oft schwulen mangas )

    so ist es mir doch deutlich angenehmer!


  8. #8
    Moderator Bleach und Magic of Manhua Avatar von Tezuka
    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.651
    Nachrichten
    4
    Ich bevorzuge ebenfalls größere Buchhandlungen, aber weil kleinere Buchhandlungen oftmals einen sehr gerne drängen. Dann kommen Fragen wie: "was suchen Sie denn..." etc. In einer großen Buchhandlung habe ich meine Ruhe und kann auch in Ruhe nach etwas suchen^^
    Außerdem sind in großen Buchhandlungen oftmals auch Sitzecken, wo man die Bücher in Ruhe genauer anschaun kann...
    Vom Bestellen her find ich beide gleich schnell ^^

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2009
    Beiträge
    433
    Nachrichten
    0
    Bei mir ist es so:
    In meiner Stadt gibt es schonmal keinen Buchladen der Mangas anbietet, man könnte sich aber welche bestellen.
    In der Nachbarstadt gibt es einen Zeitschriften-, Tabak- und Lottoladen, der recht viele Shoujos von Tokyopop und ein paar Mangas von Carlsen hat. Die neuen von TP haben sie dort jedenfalls sofort, bei Carlsen müsste man warten und EMA bieten sie gar nicht an.
    Dann gibt es noch 20 Minuten von mir entfernt: Göttingen ^^ Dort haben sie im Tonollo nen richtig riesigen Manga- und Comicbereich. Wenn man dort reingeht würde man am Liebsten gleich alle mitnehmen. Novis haben sie dort sofort und auch viele davon. Wenn ich mal in Göttingen bin nehme ich immer mindestens 5 Mangas, die ich in der Nachbarstadt nicht kriegen kann, mit.

    Bevorzugen tu ich den riesigen Mangaladen, da dort die Mangas auch in nem super Zustand sind und ich dort alles finden kann. Dannach kommt der Lottoladen xD Obwohl nicht sehr viele Leute (ich glaube nur 3 Leute, mit mir) dort ihre Mangas kaufen, haben sie oft neue und man muss erst gar nicht was bestellen. In der Buchhandlung meiner Stadt bestelle ich nie was und werde ich warscheinlich auch nicht. Die sind da alle so unverschämt, die sind bei mir schon unter durch. Außerdem dauert es ne ganze Weile, bis man sein Buch dort abholen kann.

    Und wenn es mal nicht um Mangas geht (dachte erst hier gehts um Mangas *gg*), dann ist es eigentlich genauso ^^

  10. #10
    Mitglied Avatar von Nami Uchiha
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Nebelsee
    Beiträge
    1.802
    Nachrichten
    0
    Ich kaufe auch gerne bei kleinen Buchhandlungen, weil die mich dort gut beraten. Nicht, dass die Großen das nicht können, aber ich liebe es, Buchvorschläge zu bekommen und in kleineren haben sie meine Lesegewohnheiten eben schnell "gespeichert". Mir sind viele gute Bücher empfohlen worden, die ich jetzt nicht missen möchte.

    Was mich nur so stört ist halt die kleine Auswahl. Anderereits liebe ich die Atmosphäre, bei meinem Buchhandel kann ich mich auch hinsetzen und die Bücher anlesen, wenn ich möchte. Das finde ich dann wiederum gut. Ob das bei großen so ist, weiß ich nicht .

    Ansonsten bestell ich mir eigentlich sehr viel im Internet.

    Thalia habe ich auch schon mal geplündert, weil sie so Resteartikel hatten. Bücher für 2,95€. Aber bei den Großen gibt es mehr Auswahl, ja. Das Stöbern in den Regalen macht mir immer am Meisten Spaß .

    Ich bevorzuge jetzt keinen von beiden, je nach dem, wozu ich gerade Lust habe eben ;D.

  11. #11
    Mitglied Avatar von Lion
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    4.345
    Nachrichten
    0
    Ich bevorzuge eigentlich weder das eine noch das andere. Zum Rumstöbern ist sowohl ein großer wie auch ein kleiner Buchladen gut geeignet, und meistens mach ich ja nichts anderes. Wenn ich konkrete Buchwünsche hatte, konnte ich sie bei meiner Buchhandlung bestellen und hatte sie dann in zwei Tagen. Bei sowas war Zeit dann nicht so wichtig...

  12. #12
    Mitglied Avatar von zierli
    Registriert seit
    09.2008
    Beiträge
    3.544
    Nachrichten
    0
    Ich bin bei Bücher eher der Thalia bzw. Amazon-Käufer. *zugeb* Bei Thalia kann man schön durchschauen, die haben auch eine relativ große Auswahl, gibt da natürlich auch Unterschiede, aber in der Regel ist vieles da was ich haben will..*g*
    Bei Amazon/BOL hole ich mir den Rest, bzw. englische Bücher/Manga, da die dort meistens günstiger sind.

    Also ja generell fühle mich bei so einem großen Thalia einfach wohler, man kann sich hinsetzen, durchblättern und wird nicht ständig von Verkäuferinnen beobachtet, bzw. genervt was man denn suche. Diese Frage gehört mit Sicherheit zur Kundenfreundlichkeit dazu, und gibt sicher auch Leute die wollen gefragt werden, ich gehöre nicht dazu..
    Weiterer Pluspunkt bei mir sind die Öffnungszeiten, mein Thalia in unmittelbarer Nähe hat am Wochentag bis 20:30 Uhr offen, bzw. am Wochenende ebenfalls, da ein Kino drinnen ist, das würd wohl bei einem kleinen Buchladen nicht so gehen..

    Was Manga-Neuheiten betrifft schaue ich dann doch eher in kleinere Comicläden rein, da die imo die neuen Sachen schneller reinbekommen, und sie auch bei älteren Manga/Comics eine größere Auswahl haben, die hat dann z.B. Thalia nicht.

    Also unterstütze ich beide irgendwie..

  13. #13
    Mitglied Avatar von Noire
    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    3.059
    Nachrichten
    0
    meistens gehe ich zum comicshop, der hat fast alles und die neuheiten sind auch immer sehr früh da
    da der comicshop aber nicht in der innenstadt ist und man schon ein weilchen laufen muss, geh ich manchmal zum großen buchladen
    zum großen buchladen bin ich früher eig sehr oft hingegangen aber seit ein paar monaten ist das kein selbstständiger buchladen mehr, der wurde von thalia gekauft und gehört dann jetzt auch zur thalia-kette
    ich unterstütze lieber die kleinen buchläden und der thalialaden macht jetzt auch nicht verlust, nur weil ich meine mangas da gar nicht mehr kauf
    dann gibts noch den hugendubel und da geh ich nie hin
    die auswahl an mangas ist nicht so berauschend und außerdem machen mich die roten wände aggressiv

    bücher leih ich mir meistens in der bücherei aus, die haben eine riesenauswahl und auch die neuen bücher haben sie schnell
    wenn ich mir ein buch kaufen will, bestell ich das meistens in unsrem kleinen dorfbuchladen, um den auch ein bisschen zu unterstützen
    Mangawünsche: Atashi wa Bambi, Star Blacks, Stepping on Roses (Hadashi de Bara wo Fume), Zombie Loan

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2006
    Beiträge
    3.446
    Nachrichten
    0
    Jetzt geb ich auch mal meinen Senf dazu xD

    Ich habe sowohl in einer Großen als auch schon in einer kleinen Buchhandlung gearbeitet und mir sind auch Unterschiede aufgefallen.

    Ich persönlich bin immer jemand der eher den kleinen Mann unterstützen möchte, vorallem da die großen Ketten, als sie im Aufschwung waren, viele kleine Einzelhändler in den Ruin gerieben haben. Dennoch kann ich soweit sagen, dass auch die Großen Buchhandelsketten beiweiten nicht mehr das Abwerfen an Gewinn, was sie sollten und es speziell einer Ladenkette auch nicht so rosig geht, wie manch einer denken würde.

    Ich mag die Atmosphäre in kleinen, schrulligen Buchhandlungen, aber auch mich nervt es, wenn ich sofort angesprochen werde, obgleich es zum Serviecegehört. Die Anonymität einer großen Buchhandlung hat schon seine Vorteile.

    Was die Bestellten Bücher angeht, macht es keinen Unetrschied. Die meisten beziehen ihre Bücher ja eh von Libri und dann dauert es in der Regel immer 1-2 Tage. Klar, eine große Buchhandlung hat schon mehr Auswahl, aber die Besteller haben auch die kleinen. Außerdem findet man in kleinen Buchhandlungen auch eher mal einen Geheimtipp von Verkäufer zu Kunde xD

    Was Mangas anbelangt greife ich gerne auf den Comicsladen zurück, weil die große Buchhandlung in Dortmund die Mangas öfters erst mit reichlich Vespätung bekommt, dennoch werden meine Comicläden besuche weniger, da der Laden umgezogen ist und nun weiter Ausherhalb der Innenstadt, als wie er voher schon war.

    Es gibt eine Zeitung für den Fachhändler, wo jeden Monat kleine Buchhandlungen vorgstellt werden oder ausgefallende und was man dort so sieht ist schon klasse. Da macht das Ambiente schon was her, kann man nicht anders sagen, aber ich denke auch anders haben es kleine Einzelhändler eben schwer und deshalb mag ich diese trotz allem noch ein bisschen mehr Unterstützen.
    Bambule, Randale in Dortmund bleibt die Schale!!

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    726
    Nachrichten
    0
    Bei thalia wurde das letzte mal gesagt, ich müsse ein buch bestellen, sie würden es nicht wieder in ihr sortiment aufnehmen, und dals ich das Buch dann abholte, sah ich 10 exemplare im regeal stehen...

  16. #16
    Mitglied Avatar von Lion
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    4.345
    Nachrichten
    0
    Das hat nichts zu bedeuten. Nur weil einer von den Angestellten sagt, dass sie es nicht mehr ins Sortiment aufnehmen, ist es keine Aussage mit Brief und Siegel. Erstens kann ein anderer für den Einkauf zuständig sein und zweitens kann sich herausstellen, dass das Buch doch besser geht als erwartet, aus welchen Gründen auch immer.

  17. #17
    Mitglied Avatar von Seraphina
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Twilight-Zone
    Beiträge
    2.135
    Nachrichten
    0
    Meine deutschen Bücher kaufe ich im Hugendubel ( die englischen online ).
    Mangas habe ich noch vor 2 Jahren im Comicshop gekauft ... bis er zumachte. Jetzt kaufe ich auch sie im Hugendubel.

  18. #18
    Mitglied Avatar von kaataya
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    595
    Nachrichten
    0
    Wir haben nur einen größeren Buchladen in der Stadt, Thalia und ich gehe da eher selten rein. Hauptsächlich kauf ich ja Mangas und die gibt es bei mir nur in einem Geschäft regelmäßig, mit einer kleinen Auswahl und immer pünktlich den Neuerscheinungen. Da kann Thalia nicht mithalten.

    Wenn es um Bücher geht, bestelle ich meistens ganz konkret meine Wünsche bei der kleineren Buchhandlung. Mir gefällt es dort besser, ich kenne die Verkäufer, habe da ja Praktikum gemacht und es liegt näher bei mir.

    Ansonsten gibt es noch die Momente, wo ich einfach nach Büchern stöbere oder warte und mir dabei Bücher angucke. Das klappt in der kleinen Buchhandlung nicht so gut, also geh ich zu Thalia. Sie haben eine ganz gute Auswahl, es ist gemütlich und man kann sich einfach mal 2 Stunden hinsetzen und mehrere Bücher anfangen zu lesen. Das nutze ich öfters aus, bei allen anderen ginge das ja eher nicht.

    Gibt auch manchmal Situationen, wo ich ein Buch so gerne haben will, dass ich ungern warte. Dann klappere ich alle Buchhandlungen ab und irgendwie enttäuschen mich dann alle, weil niemand das Buch hat. Und wo ich es dann letztendlich bestelle, ist ziemlich egal.

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2002
    Ort
    Ahlen
    Beiträge
    425
    Nachrichten
    0
    Ich gehe lieber in große Buchhandlungen. Sie haben eine wesentlich größere Auswahl und entsprechend auch relativ "ausgefallenere" Titel auf Lager. Damit meine ich vor allem Fachliteratur und auch englische Bücher, die nicht von einem Erfolgsautor gerade neu erschienen sind.
    In den kleinen Buchhandlungen meiner Heimatstadt muss ich eigentlich immer die Titel bestellen, die ich haben will. Nur einmal hatten die ein Buch wirklich von vornherein da. Ich gehe also immer schon mit Bestellzettel hin und richte mich auf die Lieferzeit ein.
    Beratung will ich eigentlich gar nicht. Wenn ich Fragen habe (was äußerst selten vorkommt), stelle ich sie schon selbst. Jedes Mal von einer freundlichen Verkäuferin angesprochen zu werden, finde ich eher unangenehm. Meistens will ich nur mal schauen oder weiß, was ich suche und muss dann immer ablehnen.

  20. #20
    Mitglied Avatar von Melange
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    2.229
    Nachrichten
    0
    Grundsätzlich bin ich lieber in großen Buchhandlungen, da kann man unerkannt herumspazieren, Bücher anschauen, sich hinsetzen und Bücher lesen und doch nichts kaufen. Vor allem mein Stammthalia ist da sehr gut bestückt, drei Stockwerke, immer die neuesten Mangas und sogar eine Ecke für englische Bücher. Außerdem sind die Sitzgelegenheiten wirklich hübsch, gemütlich und teilweise schön abgelegen.

    Für zwischendurch geh ich aber auch gerne in den Bahnhofsladen, der zwar keine so große Auswahl, aber auch von allem etwas und fast genauso viele Mangas hat. Das Personal dort kennt man inzwischen auch schon. Wenn man Pech hat, gibts allerdings keine Sitzgelegenheiten mehr, aber das macht mir meist eh nichts aus.

  21. #21
    Mitglied Avatar von mojo-chan
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    3.173
    Nachrichten
    0
    Ich bin lieber in kleinen Buchhandlungen, denn meistens suche ich mir das schon im Voraus im Internet heraus, was ich lesen will.
    Dadurch, dass bei mir in der Nähe eben nur kleine Buchhandlungen sind, bestelle ich direkt im Ort. es wird bestellt und ist einen Tag später pünktlich da. Wenn es Komplikationen gibt ist das kein Problem, weil ich die Buchhändler sehr gut kenne.

    Und wenn ich ein Buch zum Verschenken brauche, dann werde ich auch gut beraten

    Und wenn ich wirklich stöbern will, fahre ich auch in einen kleinen Comic-Laden. Die Atmosphäre stimmt einfach.

    Mit großen Ladenketten kann ich da eher weniger anfangen.

  22. #22
    Mitglied Avatar von Rosenrot
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Märchenwald
    Beiträge
    1.154
    Nachrichten
    0
    Beide Formen haben ihre Vor- und Nachteile. Ich persönlich schätze lieber die etwas kleineren Läden, da diese auch oft ein gutes Sortiment haben. Natürlich haben sie nicht diese große Auswahl wie die Ketten, aber zu viel des Guten kann auch schaden. In kleineren schätze ich auch mehr die Beratung als in den größeren. Sie kann viel persönlicher sein. Aber im Großen und Ganzen bin ich sehr anpassungsfähig und habe gegen beide Formen nichts. Ich nehme halt das Angebot, welches ich bekomme und bei uns sind es halt nun mal kleinere Läden.

    Weil das hier alles kein Märchen ist
    Kein Happy End für all die Leute
    Und wenn sie nicht gestorben sind
    Sterben sie noch heute


  23. #23
    Mitglied Avatar von nana_ghost
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    959
    Nachrichten
    1
    Wieder ist es bei mir vollkommen unterschiedlich... die großen Buchhandlungen haben viel mehr Auswahl und eben auch nicht diese Mainstream Bücher, die soweit ich es kenne die kleinen Bücherläden beherrschen.
    Aber es stimmt auch was Wolkeninsel gesagt hat, in kleineren nehmen sie sich viel mehr Zeit für einen und stempeln dich nicht nach der Reihe ab.
    Dennoch gehe ich gerne lieber in die großen, dort ist man auch mehr für sich und geht ein wenig in der menge unter... man kann besser herrumstöbern und hat meistenz auch bessere möglichkeiten sich auf ein buch einzulassen.
    From the second we are born,
    we start dying. So this isn't life,
    this is death.

  24. #24
    Mitglied Avatar von mojo-chan
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    3.173
    Nachrichten
    0
    Ich habe eher das Gefühl, dass die großen Buchhandlungen vom mainstream beherrscht werden.

  25. #25
    Mitglied Avatar von Silver Kitsune
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    16.563
    Nachrichten
    0
    Originally posted by mojo-chan
    Ich habe eher das Gefühl, dass die großen Buchhandlungen vom mainstream beherrscht werden.
    Interessant, ich hätte spontan das Gegenteil gesagt.

    Ich kaufe 50% meiner Bücher in grossen Buchhandlungen/-ketten ein, dort finde ich meistens was ich suche, in kleineren Buchhandlungen höre ich immer "haben wir nicht, müssen wir extra bestellen".
    ¦¦Lady Kurama = Silver Kitsune¦¦
    ¦¦(NEU) Japan tumblr¦¦~Fluffylicious~ ¦¦MyFigureCollection ¦¦

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.