Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 57
  1. #26
    Mitglied Avatar von Melange
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    2.229
    Nachrichten
    0

    RE: Auf was achtet ihr beim Buchkauf?

    Original von Ami Li Misaki
    Aus aktuellem Anlass (Schulstoff) und reiner Neugierde (meinerseits) würde mich interessieren, auf was ihr achtet, wenn ihr euch ein (neues) Buch kauft?

    D.h. zum einen wie sucht ihr euch euren neuen Lesestoff aus? Kauft ihr euch z.B. nur Hard Cover oder nur Taschenbücher? Sucht ihr nur bei euren "altbekannten" Genre oder geht schaut ihr euch im ganzen Buchladen nach etwas passendem um? Was braucht es noch, damit ihr euch das Buch, das euer Interesse geweckt hat, mitnehmt?
    Normalerweise läuft das bei mir nach einem einheitlichen Schema ab. Zuerst einmal kaufe ich nur Taschenbücher, weil ich mir Hardcover nicht leisten kann/will. Wenn ich nichts Bestimmtes suche, von dem ich schon gehört hab, schau ich einfach mal bei meinen Standardgenres rum, also Fantasy, Spannung, einfach Belletristik. Wenn ich Lust hab, geh ich auch zu den englischen Büchern hoch und schau dort ein bisschen rum. Entweder Fantasy oder was Realistisches. Meistens lese ich dann ein bisschen rein: wie mir der Stil gefällt, die Geschichte etc. Erst dann wird gekauft.

    Allerdings passiert es viel öfter, dass ich schon vorher von einem Buch gehört hab, das mich interessieren könnte, oder vorhabe, ein bestimmtes Buch zu kaufen. Manchmal kaufe ich auch Bücher, die ich schon von der Bibliothek gelesen hab, weil sie mir so gut gefallen, dass ich denke, die will ich nochmal lesen.

  2. #27
    Mitglied Avatar von Silberschweif
    Registriert seit
    08.2009
    Beiträge
    1.627
    Nachrichten
    0
    bei mir läuft das meistens so, das ich viel im internet rezensionen von den büchern lese, die mich wirklich interessieren, generell sind die genres die ich les meistens so spezeifisch das man bei unseren relativ kleinen buchläden nichts findet, was nicht auch im internet auf interesse stößt.
    also ist es meistens so, das ich dann nochma reinlese, ob der stil stimmt, und dann schau ich ob knicke im cover sind, oder das cover generell sichtbare spuren hat.
    manchmal stoße ich auch auf ein exemplar, das ich noch nich kenne, und wenn ich mir da aber nich hundert pro sicher bin, schreib ichs mir leiber auf und mach mir vorher bei amazon oder wo nochma schlau drüber, denn ich kann es mir generell nich leisten, einfach bücher zu kaufen und die dann nichmal zu lesen, weil sie mir nach 50 seiten irgendwie doch nich so gefallen.
    meistens kaufe ich lieber taschenbücher und softcover, weil mir die hardcover einfach zu teuer sind. 20 euro für ein buch zu bezahlen, ist für mich einfach nicht so alltäglich drin. da muss ich dann schon überlegen, ob ich da nich warten kann. das mach ich nur bei büchern, die ich wirklich sehr sehr sehnlich erwarte.
    bücher bestelle ich auch manchmal gebraucht bei ebay oder kaufe sie im ausverkauf eines buchladens.

    bei manga achte ich da schon mehr drauf, gebrauchte exemplare gehen gar nich, zumindest dann nicht, wenn man es sieht bzw. ein stempel drauf ist. mangas kaufe ich auch nur in tadellosen zustand, also keinerlei knicke oder angeschlagene ecken.

  3. #28
    Mitglied Avatar von RoArdnas
    Registriert seit
    01.2005
    Beiträge
    2.546
    Nachrichten
    0
    Wenn ich durch die Buchhandlung gehe, erstmal auf das Cover wenn die Bücher passend liegen, wenn nicht dann auf den Titel des Buchrückens. Was interessant aussieht wird näher angeschaut.

    Auch der Preis spielt eine Rolle, da ich äußerst selten Hardcover kaufe, da mir die einfach zu teuer sind und für einmal lesen lohnt es sich für mich nicht.

    Die meisten Bücher kaufe ich mir bei Sonderangeboten. Die Bücher sind dann öfters mal etwas verknickt, sonnengebleicht oder haben sonst wie einen Mangel, aber das schadet dem lesen ja nicht.
    Das Glück, das man nicht kaufen kann, ist ziemlich teuer
    König auf dem Weg zur Göttlichkeit!

  4. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2006
    Beiträge
    1.235
    Nachrichten
    0
    Zu erstmal sollte mich die Optik und Titel ansprechen, wenn die so lasch rüberkommen nehm ich sie erst gar net in die Hand! Und als nächstes les ich mir den Inhalt durch und wenn auch der Preis stimmt dann hol ich mir das Buch!

  5. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    175
    Nachrichten
    0
    Cover, Inhaltsangabe & der Aufkleber Bestseller... ist zwar oberflächlich, macht es aber leichter, überhaupt ein Buch herauszufiltern - aufgrund der Breiten Masse an Büchern(speziell jetzt Krimis/Thriller) ist es leider ziemlich schwer, etwas Gutes zu finden.

    Ich neige auch dazu, als erstes nach Büchern von Autoren zu suchen, von denen ich schon etwas gelesen habe, das mir gut gefallen hat.

  6. #31
    Mitglied Avatar von Lion
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    4.345
    Nachrichten
    0
    Ich würde dem Aufkleber "Bestseller" wirklich nicht glauben, hat inzwischen nämlich wirklich nichts mehr zu bedeuten. Da würde ich eher nach den Empfehlungen der Buchhändler gehen, da die die Bestsellerliste meist kritischer betrachten als die Ottonormalkunden. Immerhin waren "Feuchtgebiete", "Fucking Berlin" und "Bushido" auch Bestseller, und das sind nicht gerade hochwertige, anspruchsvolle Lektüren.

    Ich geh eigentlich in erster Linie nach der Inhaltsangabe und ob ich den Autor schon kenne. Und dann auch nach Empfehlungen. Aber da ich in einer Buchhandlung arbeite und zig Leseexemplare zur Verfügung habe, ist mein Spektrum an Möglichkeiten eh breiter. Da tätige ich eher selten Fehlkäufe.

  7. #32
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Beiträge
    824
    Nachrichten
    0
    Ich schau mir das Cover an, ob es mich anspricht, lese den Rücktext und - wenn vorhanden - den Klappentext und schau schon mal meist auf die ersten Seiten, um herauszufinden, wie die Story anfängt und welchen Stil der Autor hat. Danach vertiefe ich meinen Blick und was mir gefällt, wird gekauft.
    Ansonsten lass ich mir Tipps von Freunden geben oder kaufe Hohlbein-Bücher, da ich den Stil toll finde.


  8. #33
    Mitglied Avatar von Stobo
    Registriert seit
    03.2009
    Beiträge
    595
    Nachrichten
    0
    Als erstes fällt mir meistens die Aufmachung ins Auge. Daran entscheidet sich meist ob ich mir das Buch genauer anschau, oder ob ichs liegen lasse. Nächstes Kriterium wäre der Rückentext, und eigentlich ist dies für mich auch das entscheidenste. Kritiken von Zeitungen ala "Sehr herausragendes Buch bla - Die Zeit", machen sich auch immer positiv ^^ Der Preis spielt natürlich auch eine Rolle, aber wirklich wichtig wird er für mich nur in den Extremzonen.
    Najo und ich kauf lieber Taschenbücher als Hardcover, ich hab auch kein Problem damit wenn meine Bücher irgendwann aussehen als ob sie schon ein paar mal gelesen wurden. Ein Regal voller Bücher die schon sehr gelesen ausschaun find ich symphatischer als ein Haufen Bücher die ausschaun als ob sie noch nie jemand angefasst hat.. Bei Mangas ist das natürlich anders xD Zumindest bei mir.

  9. #34
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    110
    Nachrichten
    0
    also wie bei den meisten sollte das cover einen schon ansprechen und ins auge fallen!! wenn der schon so öde ist dann les ich mir das auch gar nicht erst durch..
    dann kommt natürlich der inhalt..der muss natürlich mich interessieren und ansprechen!!
    aber wenn mir ein buch sehr gut gefällt und es ist das letzte exemplar dann macht es mir nichts aus wenn es vllt ein bisschen dreckig ist oder ein paar krazer drausind...darf natürlich nichts gravierendes sein....
    naja und dann spielt der preis natürlich noch eine ganz große rolle!!

  10. #35
    Mitglied Avatar von FlyingDragon
    Registriert seit
    03.2008
    Beiträge
    782
    Nachrichten
    0
    Wie bei den Meisten ist auch für mich die Covergestaltung wichtig. Allerdings nur als Eyecatcher, um auf den Titel aufmerksam zu machen. Gefällt mir der Titel, les ich mir die Inhaltsangabe durch. Falls es noch eine zweite Inhaltsangabe im Buch gibt, les ich die auch durch. (Manchmal kommt es vor, das es zwei vollkommen unterschiedliche Inhaltangaben sind.)

    Das neues Buch sollte neu aussehen, also keine Knicke, Risse etc. haben, sonst kauf ich es mir nicht (nehme meist ein Buch aus der Mitte des Stapels). Außnahme wären da Mängelexemplare.
    Wegen des Preises kauf ich so gut wie immer Taschenbücher. Sie gefallen mir besser und sind leichter und kleiner.

    Weiter achte ich auf die Anzahl der Seiten (400 und mehr). Natürlich spielt auch das Genere und das Thema des Inhalts eine Rolle. Ist die Handlung schon vorher vorausschauend, wird das Buch nicht gekauft.

    Reinlesen tu ich nicht. An die meisten Schreibstile gewöhn ich mich sehr schnell. Entscheiden tu ich anhand der Inhaltsangabe. Überzeugt sie nicht, kauf ich es auch nicht.

  11. #36
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2006
    Beiträge
    212
    Nachrichten
    0
    Ich achte eigendlich mehr auf den Inhalt als aufs Cover und in erster Linie natürlich auf den Titel.

    Auf den Autoren achte ich jetzt besonders, da mir manche Schreibstile nicht sonderlich gefallen (Frankenstein war graunhaft)

    Und ich lehne Bücher die im Weldraum/All spielen strickt ab!!!

  12. #37
    Mitglied Avatar von davos
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Köln
    Beiträge
    538
    Nachrichten
    0
    Bevor ich was kaufe versuch ich auf jeden Fall mir vorher ein paar Infos darüber zu holen, bei Büchern halt Inhaltsangaben, paar Probeseiten, evtl Rezensionen, obwohl ich mir eigentlich selber gern ein Urteil bilde, das wichtigste ist erstmal das Thema/Genre, dann Story/Charaktere, Schreibstil etc

    Bei Büchern hol ich mir meist erst die günstigste Version und wenn mir das Buch richtig gut gefällt später die gebundene Ausgabe/Hardcover, Sammeleditionen etc.

    Ich achte auch darauf das ich mängelfreie Exemplare bekomme, keine Risse, Knicke usw!

    Bei Mangas ists eigentlich genauso, nur halt das der Zeichenstil mich auch ansprechen muss.

    Wenn mir irgendwas von einem Autor/Zeichner gefällt schau ich mir auch die anderen Werke an oder auch Sachen die damit verglichen werden.

  13. #38
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2007
    Beiträge
    103
    Nachrichten
    0
    Bei mir ist das wichtigste eigentlich der Inhalt, nur mancmal schrecken mich Bücher mit 'unschönem' Cover ab. Kann ja sein, dass sie ziemlich gut sind, aber ich guck dann einfac nicht hinten nach worum es geht..
    & der Preis ich bin gerade ziemlich pleite, von daher ...

  14. #39
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2002
    Ort
    Ahlen
    Beiträge
    425
    Nachrichten
    0
    Ich suche eigentlich immer nach Autoren aus. Wenn mir deren Schreibstil zusagt, möchte ich immer ihr komplettes Werk haben . Ansonsten halte ich nach interessanten Themen Ausschau. Die Titelgestaltung ist für mich nur insoweit von Belang, als dass sie mein Interesse für ein bestimmtes Buch weckt, kaufentscheidend ist sie aber nicht. Die Inhaltsangabe auf dem Buchrücken ist vor allem bei mir unbekannten Autoren wichtig. Bei mir bekannten Autoren ändern sie höchstens die Kaufpriorität.
    Wenn ich englischsprachige Bücher kaufe, ist neben der Handlung der Preis entscheidend: Ist das Buch original in Pfund ausgezeichnet, kaufe ich es mir, falls der Preis in Dollar angegeben ist, nicht. Amerikanisches Englisch finde ich einfach nicht schön zu lesen, Britisches Englisch lese ich gern.
    Bücher als Hardcover kaufe ich mir nur äußerst selten, weil sei mir zu teuer sind. Erst sobald sie als Taschenbücher erschienen sind, kaufe ich sie.

  15. #40
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    450
    Nachrichten
    0
    Wenn ich mir ein Buch spontan kaufen will aber nicht weiß welche Richtung oder so, stöbere ich einfach mal durch die Buchhandlung. Meist gucke ich erst aufs Cover und auf den Preis, wenn mir beides zusagt lese ich eventuell ein bisschen rein. Bin da aber meist sehr skeptisch, zwar hatte ich bisher eigentlich eher wenig Fehlkäufe wenn ich nach dem Cover oder so gegangen bin, aber meist kann ich mit den Geschichten die dann beschrieben werden nichts anfangen, deshalb überleg ich mir das dann immer zweimal, ob es sich wirklich lohnt das Buch einfach mal so zu kaufen ö.ö
    Wenn ich aber etwas in eine bestimmte Richtung suche, gehe ich immer zu so einer kleinen Buchhandluing, denn die hat dafür immer sehr gute Empfehlungen ^.^
    Meist schau ich aber bevor ich mir das Buch dann wirklich kaufen will, es aber nicht sofort brauch im Internet nach, ob man es da nciht ein bisschen günstiger oder so bekommt. Besonders bei gebundenen Büchern.

  16. #41
    Mitglied Avatar von witzlos
    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Bizarre Eigenwelt..
    Beiträge
    8.064
    Nachrichten
    0
    Wenn ich in einen Buchladen gehe, ohne ein bestimmtes Buch im Kopf zu haben, dann schaue ich zuerst auf das Cover. Wenn das mich anspricht, dann lese ich den Klappentext. Wenn der mir auch zusagt, dann schaue ich auf den Preis. Ist auch der Okay, dann wird es gekauft xD
    R.I.P. liebes CIL-Forum


  17. #42
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2006
    Beiträge
    3.446
    Nachrichten
    0
    Original von witzlos
    Wenn ich in einen Buchladen gehe, ohne ein bestimmtes Buch im Kopf zu haben, dann schaue ich zuerst auf das Cover. Wenn das mich anspricht, dann lese ich den Klappentext. Wenn der mir auch zusagt, dann schaue ich auf den Preis. Ist auch der Okay, dann wird es gekauft xD
    Herzlichen Dank so mache ich es auch :applaus:
    Bambule, Randale in Dortmund bleibt die Schale!!

  18. #43
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2009
    Beiträge
    308
    Nachrichten
    0
    Öhm..
    Nunja als erstes achte ich auf das Genre. Zuerst werden natürlich die Regale angesteuert, wo meine bevorzugten Genres Stehen. Dann achte immer darauf ob ich einen Titel schonmal gehört hab oder halt aufs Cover (bzw. Buchrücken). Beraten lasse ich mich nicht so gern. Ich brauch da irgendwie meine Ruhe.
    Ansonsten achte ich natürlich auf den Klappentext, für mich das wichtigste!

  19. #44
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2004
    Beiträge
    1.372
    Nachrichten
    0
    Ja, das Genre ist für mich auch sehr wichtig. Da leisten die meisten Buchhandlungen schon Vorarbeit und sortieren vor und dann stöbere ich meist erst mal durch. Ein Titel der mir zusagt, wird dann auch oft von mir gekauft ohne dass ich den Klappentext gelesen habe.
    Ich schaue auch sehr gerne bei diesen "Empfehlungs/Neuheitentischen" (wie auch immer man die nennt) vorbei, wenn z.B. der deutsche Buchpreis gerade wieder verliehen wurde, dann hol ich mir auch oft das Gewinnerbuch bzw. die Bücher der short list.

  20. #45
    Mitglied Avatar von Aimiru
    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Mal hier, mal da.
    Beiträge
    2.467
    Nachrichten
    7
    Original von lisalein
    Original von witzlos
    Wenn ich in einen Buchladen gehe, ohne ein bestimmtes Buch im Kopf zu haben, dann schaue ich zuerst auf das Cover. Wenn das mich anspricht, dann lese ich den Klappentext. Wenn der mir auch zusagt, dann schaue ich auf den Preis. Ist auch der Okay, dann wird es gekauft xD
    Herzlichen Dank so mache ich es auch :applaus:
    fast genauso machs ich auch. das cover sagt sehr viel aus. der genre muss stimmen und dann hab ich noch die angewohnheit mir den allerersten satz und den allerletzten satz durchzulesen und wenn mir das alles gefällt, dann kauf ich mir ein buch. wenn ich den autor kenn, dass nehm ich auch mal so ein buch zur hand.
    ~ Suche über 250 verschiedene Manga und einige Artbooks & Verkaufe und tausche (hauptsächlich Shonen-) Manga, DVDs, Bücher und mehr ~

    Meine Mangawünsche:
    7 Seeds [Yumi Tamura] Gin no Saji - Silver Spoon [Hiromu Arakawa] Gold [Kazuko Fujita & Ann Major] Keishichô Tokuhanka 007 [Eiri Kaji] Masca [Young Hee Kim] NG Life [Mizuho Kusanagi] Silver [Kazuko Fujita & Penny Jordan] The One [Nicky Lee] Watashitachi no Shiawase na Jikan [Mizu Sahara]

  21. #46
    Mitglied Avatar von riiku
    Registriert seit
    05.2009
    Beiträge
    339
    Nachrichten
    0
    Ich stöbere gern bei Autoren, die ich schon kenne, dann aber wird auf Cover geachtet.. Es sagt viel aus und erleichtern bei der Enscheidung.. allerdings mach ich das wichtigste zuletzt - den Klapptext lesen. Und wenn alles super ist, les ich (oft vorhanden) den ersten Kapitel im Internet

  22. #47
    Mitglied Avatar von himbeere
    Registriert seit
    03.2010
    Beiträge
    422
    Nachrichten
    0
    meist sagt de titel und das cover schon etwas über das thema des buches aus und gibt so eine diffuse vorahnung. dadurch werde ich in erster line auf ein buch aufmerksam. dennoch lege ich dann, wenn ich ein buch erst einmal in augenschein nehme, das meiste gewicht auf den klappenext und den schreibstil des autors. wenn die beiden letzten punkte ins schwarze treffen, dann macht mir ein nicht umbedingt ansprechenes cover oder titel nichts mehr aus.

  23. #48
    Mitglied Avatar von 'Anne
    Registriert seit
    03.2009
    Beiträge
    1.547
    Nachrichten
    0
    Bei einem Buchkauf achte ich zuerst auf das Cover, was in meinem Fall immer sehr wichtig ist, da ich ehrlich gesagt schon Bücher gekauft habe die vom Inhalt her schrecklich waren, aber das Cover war schön. Diese Angewohnheit versuche ich schon lange abzulegen und arbeite auch noch daran. Wenn das Cover zusagt, lese ich mir die kurze Information auf dem Buchrücken durch, danach schaue ich auch noch ins Buch rein und lese ggf. ein paar Seiten oder sogar mehrere Kapitel, sofern ich die Zeit dazu habe. Auf den Preis schaue ich erst am Schluss genauer hin, denn wenn alles passt kann der Preis auch ein bisschen höher sein.

  24. #49
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2005
    Beiträge
    113
    Nachrichten
    0
    Original von Aimiru
    Original von lisalein
    Original von witzlos
    Wenn ich in einen Buchladen gehe, ohne ein bestimmtes Buch im Kopf zu haben, dann schaue ich zuerst auf das Cover. Wenn das mich anspricht, dann lese ich den Klappentext. Wenn der mir auch zusagt, dann schaue ich auf den Preis. Ist auch der Okay, dann wird es gekauft xD
    Herzlichen Dank so mache ich es auch :applaus:
    fast genauso machs ich auch. das cover sagt sehr viel aus. der genre muss stimmen und dann hab ich noch die angewohnheit mir den allerersten satz und den allerletzten satz durchzulesen und wenn mir das alles gefällt, dann kauf ich mir ein buch. wenn ich den autor kenn, dass nehm ich auch mal so ein buch zur hand.
    Wow so mache ich das auch immer xD Ich finde es immer interessant mit welchem Satz ein Buch anfängt und aufhört.

  25. #50
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    419
    Nachrichten
    0
    Das erste, worauf ich bewusst schaue, ist der Titel. Was genau mich an einem Titel anspricht, kann ich nicht geau sagen, es sind meist sehr unterschiedliche Dinge. Mal klingt er besonders kreativ, mal fantastisch, mal assoziiere ich etwas Bestimmtes und will wissen, ob mein erster Gedanke treffend war und mal kann man aus dem Titel schon die Spanung des ganzen Buches erahnen.
    Wenn er mir gefällt, hat das Buch einen längeren Blick darauf verdient, sodass ich auch das Cover in Augenschein nehme. Allerdings hat das bei mir eher weniger Bedeutung. Wenn ein Fantasy-Buch einen passenden und reichlich verzierten Umschlag hat, freut mich das natürlich, aber eigentlich spielt das Cover bei der Entscheidung "Kaufen oder nicht kaufen" bei mir zumindest bewusst keine Rolle. Es ist...viel zu trügerisch. :sceptic:

    Anschließend les ich, was auf der Rückseite steht. Klingt das gut, sprich mag ich das Thema (es gibt Themen, die ich gar nicht abkann) und ist der Text nicht total verhunzt geschrieben, besteht für das Buch weiterhin die Chance, von mir mitgenommen zu werden.

    Erst beim Reinlesen, wenn ich die ersten paar Seiten durchhab, entscheide ich endgültig, ob ichs kaufe oder nicht.

    Wenn ich mir nicht sicher bin und keine Möglichkeit habe, mal eben reinzulesen, informiere ich mich vor dem Kauf immer noch über die Meinungen der Kunden bei Amazon oder hier im Forum. Das hilft mir oft gut weiter.

    Genretechnisch such ich selten was bestimmtes, meist bin ich da relativ offen. Manchmal schau ich dann aber schon verstärkt in der Ecke für Fantasy oder Historische Romane etc.

    Auf Empfehlungen würde ich derzeit sicher liebend gerne eingehen, ich bin momentan händeringend auf der Suche nach einem neuen Fantasyroman, weil ich ne Woche weg bin und viel hin und her fahren muss (mit der Bahn).

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.