Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 58

Thema: Manhua - Zukunft in Deutschland?

  1. #1
    Moderator Bleach und Magic of Manhua Avatar von Tezuka
    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.651
    Nachrichten
    4

    Manhua - Zukunft in Deutschland?

    Es gibt zahlreiche Manhua in China, bzw. Taiwan. Jedoch gelangen kaum welche bis nach Deutschland. Nun die Frage: "Wird sich das in der Zukunft ändern?" Was glaubt ihr, ob es in naher Zukunft mehr Manhua bis nach Deutschland schaffen werden, oder eher weniger, bzw. gar keine mehr?

    Ich persönlich glaube, dass sie es schaffen werden. Da sie sich nicht allzu sehr von den gut verkauften Manga unterscheiden und viele Manhua von der Story her und vom Zeichnerischen sehr gut sind. Daher könnte ich mir vorstellen, dass es in naher Zukunft mehr Manhua bis nach Deutschland schaffen...

  2. #2
    Mitglied Avatar von Melange
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    2.229
    Nachrichten
    0
    Glaube auch, dass sie eine haben.

    Vor allem bei China weiß man zwar nicht so recht wegen der politischen Lage, aber mit Benjamin hat sich das ja schon ein bisschen gelockert. Außerdem können die Sperren auch nicht mehr so lange halten ... naja, wie auch immer, es gibt keinen richtigen Grund, warum Manhuas nicht auch in Deutschland populärer werden könnten. Ich glaube, bis jetzt entgeht uns da noch einiges.

  3. #3
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    23.205
    Nachrichten
    4
    Generell hätten sie auf jeden Fall bessere Chancen als die meisten Manhwas. Allerdings müssten sich dann die Verlage auch trauen mehr zu veröffentlichen, es dürfen aber auch nicht zuviele auf einmal sein. TP sollte sich noch 2 Manhuajias holen, auch Carlsen sollte zu sich 2-3 holen. Bei EMA wurde gesagt, dass sie noch keine interessanten gefunden hätten (wenn ich bedenke, was für einen Kram sie aus Japan veröffentlichen, wird dies locker von vielen Manhuas übertroffen ). Von Panini will ich gar nicht sprechen.

    Man muss auch beachten, dass Manhuas erst langsam im Kommen sind.
    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Amatsuki/ Dolls/ Dragon Voice/ Gold/ Hadashi de Bara wo Fume/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ningen Club/ Ookami Shoujo to Kuro Ouji/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic/ Uwasaya

  4. #4
    Mitglied Avatar von Melange
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    2.229
    Nachrichten
    0
    Original von Vampire
    Generell hätten sie auf jeden Fall bessere Chancen als die meisten Manhwas.
    Warum? Etwa weil die Länder der Manhuas näher liegen? Mehr Material müsste es auch geben, wenn man so drüber nachdenkt ...

  5. #5
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    23.205
    Nachrichten
    4
    Ich würde sagen, da die meisten Manhuas Mangas ähnlicher sehen, wenn man es so ausdrücken will, die aus Taiwan haben sogar noch dieselbe Leserichtung. Denn oftmals wird als Ausrede bei Manhwas benutzt, dass man sie von links nach rechts lesen muss. (ich weiß, das ist blöd, aber wird tatsächlich benutzt)
    Allgemein gibt es sehr viele Vorurteile auch gegenüber Manhuas, die erst abgebaut werden müssen. Nur schätze ich die Wahrscheinlichkeit größer ein, dass es bei Manhuas schneller gehen wird. Bei Autoren wie Ryan oder Nicky Lee würde doch keiner wirklich auf die Idee kommen, dass dies Manhuajias sind, oberflächlich betrachtet.
    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Amatsuki/ Dolls/ Dragon Voice/ Gold/ Hadashi de Bara wo Fume/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ningen Club/ Ookami Shoujo to Kuro Ouji/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic/ Uwasaya

  6. #6
    Mitglied Avatar von noise
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Gallifrey
    Beiträge
    995
    Nachrichten
    0
    Zumindest hoff' ich das sie eine haben werden
    Ich kenn' da eigentlich noch sehr wenig, bin aber total offen und neugierig.
    WINTER IS COMING


  7. #7
    Mitglied Avatar von Tenryu
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.577
    Nachrichten
    0
    Die Frage ist, ob es Geschichten mit chinesischem Hintergrund sein werden, order irgendwelche 08/15-Stories, die irgendwoher kommen könnten.

    Im ersten Fall, würde ich sie vielleicht kaufen, ansonsten brauche ich aber keine.
    "Anime hat nichts mit Logik zu tun."

  8. #8
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    23.205
    Nachrichten
    4
    @ Tenryu
    Es gibt auch solche mit geschichtlichen Hintergründen und entsprechenden Zeichenstil.


    Aber diese werden wohl kaum bis gar nicht hier erscheinen.
    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Amatsuki/ Dolls/ Dragon Voice/ Gold/ Hadashi de Bara wo Fume/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ningen Club/ Ookami Shoujo to Kuro Ouji/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic/ Uwasaya

  9. #9
    Mitglied Avatar von Tenryu
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.577
    Nachrichten
    0
    Schade. Es müssen übringes nicht unbedingt historische Stoffe sein. Auch moderne Geschichten würden mich interessieren, aus denen man mehr über die chinesische Kultur erfährt.

    Aber irgendwie bekommt man aus diesem riesigen Land im Westen fast nicht mit. Es gibt kaum chinesische Filme, die bei uns im Fernsehen laufen und auch Bücher sind eher Mangelware.
    "Anime hat nichts mit Logik zu tun."

  10. #10
    Mitglied Avatar von yaoighost
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Jena
    Beiträge
    5.778
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    3
    Ich habe in diesem Forum mittlerweile schon einige Manhua entdeckt, die sich für mich wirklich interessant anhören und die ich bestimmt auch kaufen würde, sollten sie jemals nach Deutschland kommen. Aber allzu große Hoffnungen habe ich noch immer nicht.

    Bei Carlsen und EMA braucht man bestimmt nicht mit Manhua zu rechnen. Dann am ehesten noch bei Tokyopop. Ich lasse mich mal überraschen, was die Zukunft uns noch nach Deutschland bringt.
    Manga-Wünsche: Uchuu Kyoudai, Chihayafuru, Saezuru Tori wa Habatakanai, Kuroko no Basket, One-Punch Man, Warui Koto Shitai Series, Koujitsusei no Tobira, Mushishi, Gin no Saji, Kuragehime, Ookami Shoujo to Kuro Ouji, Dogs: Bullets & Carnage, Parasyte, Flat, Rainbow, Bokurano, Ajin, Nabari no Ou, Usagi Drop, MPD Psycho, Tokyo Crazy Paradise, Needless, Sakamichi no Apollon, 7 Seeds, Dorohedoro, Barakamon, Rules, Nanatsu no Taizai, etc.


  11. #11
    Mitglied Avatar von Melange
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    2.229
    Nachrichten
    0
    Hmja, bei Tokyopop könnte ich es mir auch eher vorstellen. Vor allem weil sie schon Benjamin rausbringen, könnte das in nächster Zeit ja ruhig mehr werden, warum nicht?

    Auch vom Inhalt her rechne ich mit Geschichten wie Benjamins (ja, bin voll fixiert ^^°). Wo man einfach im Hintergrund noch ein großes Stück der chinesischen Kultur und des heutigen Lebens dort mitkriegt. Geschichten, die nach draußen dringen sollten, weil sie über das erzählen, was nicht nach draußen dringen darf ... oder so. o.o

  12. #12
    Moderator Bleach und Magic of Manhua Avatar von Tezuka
    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.651
    Nachrichten
    4
    Original von yaoighost
    Bei Carlsen und EMA braucht man bestimmt nicht mit Manhua zu rechnen.
    Ja, das denke ich auch, dass man bei Carlsen nicht mit Manhua rechnen sollte. Was ich aber irgendwie auch bedauerlich finde. Kaufe nämlich die meisten bei ihnen. Aber was solls xD. Hauptsache es findet sich jemand, egal ob Tokyopop, Carlsen, EMA oder etc.


    Und eben durch den Erfolg von Benjamin, könnte ich mir denken, dass sie eventuell mehr von Manhua heraus bringen. Der Versuch wäre es auf alle Fälle wert. Und wenn sie einmal Erfolg damit haben, warum dann nicht mehr?

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2008
    Beiträge
    428
    Nachrichten
    0
    Ich glaube auch . Sobald ein Manhua hier einschlägt und erfolgreich wird, wird es auch hier in Deutschland nur so wimmeln von Manhuas. Also würde ich sagen es ist nur eine Frage der Zeit bis Manhuas hier populär werden.

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2006
    Beiträge
    1.041
    Nachrichten
    0
    Mich wunderts eher, weshlab die Verlage erst Manhwas brachten und nicht Manhuas, da diese ja weniger Unterschied zu den Mangas haben als Manhwas o.o
    Na ja jedenfalls denke ich auch, dass die Hälfte der großen Verlage wie Carlsen oder Ehapa ausgeschlossen sind, da diese doch auch eben mehr oder weniger die größte Pleite mit Manhwas hatten, so kam es mir vor und auch Ehapa hat doch viele solcher Reihen entweder mühselig bis gar nicht zuende gebracht.
    Dass Manhwa auch erfolgreich sein können, ist ja schon mit manch anderen Serien bewiesen. Leider eignet sich am Anfang meist nur Sachen, die in den Mainstream fallen, wie z.B. Shoujo Sachen, die ganz standartgemäß ablaufen. Eigentlich schade, da dann die Vielfalt allmählich ausstirbt, wenn nur noch solche Titel gebracht werden, wo man 100% weiß, dass diese auch bisschen gut laufen würden.


    Ich denke, dass Manhua eben den Vorteil hat, keinen zu großen(anscheinen bei Manhwas zu groß) Unterschied zu Mangas aufzuweisen. wenn sich ein Verlag trauen sollte eben ein oder 2 Manhausserien zu lizensieren und diese Titel dann auch gut laufen würde, so denke ich, würde nach ner Weile auch andere Verläge mitmachen.

    Ich denke auch, dass wenn überhaupt, Tokyopop am ehesten diese Sparte anschneiden würde, da sie ja schon zum 1. auch Genre vertreten haben, die sonst eher unüblich sind und auch zum 2. schon mit Benjamin mehr oder weniger den ersten Schritt getan haben. Könnte mir also gut vorstellen, dass sie ihre Manhua-Riege noch erwetern wenn Benjamin gut läuft, was er ja offensichtlich tut ; )

    Wenn ich aber in die nahe Zukunft, so in 2 oder 3 Jahren schauen würde, so denke ich, würden Manhaus sich eher langsam entwickeln. Ich will damit sagen, dass sie durchaus eine Chance haben, aber dann nicht wie eine Bombe auf einmal einschlagen und der Mangamarkt dann zur Hälfte aus Manhautitewln besteht, das ist eher ausgeschlossen, aber auch schon das, was ich an Bilder im anderen Thread gesehen hab, denke ich, dass wenn Manhua hierher kommen sollten und sich bewähren, echt viel auf uns warten könnte

  15. #15
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    23.205
    Nachrichten
    4
    @ fussel
    Carlsen hat noch nie Manhwas in dem Sinn gebracht (SAO ist ein Manga, auch wenn er von Koreanern gezeichnet wurde, was in Japan übrigens nicht mehr selten ist), einfach aus dem Grund, weil es schon soviele Anbieter damals gab (TP, PM, EMA). Bei Manhuas verhält sich das anders, da gibt es noch nicht wirklich viele Anbieter. Daher habe ich bei Carlsen mal nachgefragt, wie sie zum Thema stehen (die Antwort kann ich ja auch hier posten). Manhwas hatten sie damals konkret abgelehnt.
    Die anderen Verlage haben halt bei manchen Manhwas auch irgendwie etwas falsch gemacht. Wirklich beliebt ist eigentlich nur Kara (aber selbst da hat es EMA geschafft, dass AD sich schlecht verkaufte), wahrscheinlich wegen dem runden Zeichenstil. Aber hätte man es vielleicht ähnlich angepackt, wären uns die eine oder andere Manhwaserie erhalten geblieben. Bei PM muss man wohl nicht erwähnen, warum sich dort scheinbar alles schlechter verkauft. Bei TP ist es konkret King of Hell, welches rote Zahlen schreibt (Chonchu wahrscheinlich auch), was wohl eher mit am Preis und Länge der Serien zurückzuführen ist. Gibt ja auch genug Mangas, die sich schlecht verkaufen.

    TP hat nicht nur Benjamin, sondern auch Selena Lin, die darf man auch nicht vergessen. Für beide hat TP auch sehr viel Reklame gemacht, das gehört halt auch dazu und ich denke, dass beide nur dadurch erfolgreich waren. Selenas Werke haben sich auf alle Fälle sehr gut verkauft, Benjamin scheint auch nicht so schlecht dazustehen - seine Werke sind halt nur etwas für einen größeren Geldbeutel.
    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Amatsuki/ Dolls/ Dragon Voice/ Gold/ Hadashi de Bara wo Fume/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ningen Club/ Ookami Shoujo to Kuro Ouji/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic/ Uwasaya

  16. #16
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    27.907
    Nachrichten
    25

    RE: Manhua - Zukunft in Deutschland?

    Original von Sakura.
    Es gibt zahlreiche Manhua in China, bzw. Taiwan. Jedoch gelangen kaum welche bis nach Deutschland. Nun die Frage: "Wird sich das in der Zukunft ändern?" Was glaubt ihr, ob es in naher Zukunft mehr Manhua bis nach Deutschland schaffen werden, oder eher weniger, bzw. gar keine mehr?
    Warum nicht? auch wenn wir bisher nicht viel Auswahl hatten, so gibt es dennoch genug Manhuas, die einen ansprechen können, wenn wir uns Vampys Manhua-Wünsche anschauen. Der Stil, und ebenso die Themen sind nicht viel anders, deshalb glaube ich schon daran, das Manhua immer noch Chancen hätten. So habe ich auch gestimmt:

    Ja, sie haben eine.

  17. #17
    Mitglied Avatar von Melange
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    2.229
    Nachrichten
    0
    Original von fussel
    Dass Manhwa auch erfolgreich sein können, ist ja schon mit manch anderen Serien bewiesen. Leider eignet sich am Anfang meist nur Sachen, die in den Mainstream fallen, wie z.B. Shoujo Sachen, die ganz standartgemäß ablaufen. Eigentlich schade, da dann die Vielfalt allmählich ausstirbt, wenn nur noch solche Titel gebracht werden, wo man 100% weiß, dass diese auch bisschen gut laufen würden.
    Das bringt mich wieder auf was anderes ... Sachen, die in unser Verständnis von Mainstream fallen, dürften da vielleicht schon etwas schwerer zu finden sein, wenn man mal die unterschiedlichen Kulturen und Mentalitäten vergleicht. Ich glaube schon, dass da ein Unterschied besteht. Deswegen sollte man vielleicht auch ein bisschen ins kalte Wasser springen, denn die Leser, die Mainstream mögen, werden diese fremdartigen Manhuas wahrscheinlich nicht besonders gut finden, so oder so ... Also ich stelle es mir schwer vor, bei Manhuas zu entscheiden, ob sie dem Mainstream unserer Kultur so sehr ähneln, dass sie sich gut verkaufen könnten ...

  18. #18
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    23.205
    Nachrichten
    4
    Naja, ich würde es noch nicht mal unbedingt auf dem Mainstream schieben. Sondern einfach auf sehr viele Vorurteile und zum Teil auch Einbildung.
    Vorurteil Nr. 1: Ist doch nur von den Japanern geklaut/abgekupfert/kopiert (hörte man oft als es um Manhwas ging)
    Vorurteil Nr. 2: Die Storys überzeugen nicht (man hat vielleicht 3 gelesen, wenn überhaupt)
    Vorurteil Nr. 3: Leserichtung ist anders und ungewohnt (wenn man bedenkt, dass links von rechts für uns eigentlich normal sein sollte, fällt weg bei taiwanesischen Werke, da diese wie Mangas gelesen werden)

    Gibt wahrscheinlich noch sehr viel mehr.

    Aber, was als Mainstream bezeichnet wird, ist in jedem Land unterschiedlich. Japans Toptitel können hier gnadenlos floppen, während mittelmäßige Mangas hier Erfolg haben können.
    Bei bestimmten Manhuas kann man es eigentlich schon einschätzen, kritischer sind Werke wie die von Benjamin, da sie teurer und außergewöhnlicher sind. Werke wie die von Selena Lin fallen da unter Mainstream und haben doch ihre eigene Note. Den japanischen Standard wird man wohl nur in jap. Mangas finden, Publikationen aus anderen Länder haben ihren eigenen Standard, daher ist es eigentlich interessant, dass man im selben Genre derartige Strukturunterschiede ausmachen kann, dennoch bleiben die meisten nichts anderes als Standardkost.
    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Amatsuki/ Dolls/ Dragon Voice/ Gold/ Hadashi de Bara wo Fume/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ningen Club/ Ookami Shoujo to Kuro Ouji/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic/ Uwasaya

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    3.458
    Nachrichten
    0
    Ich hoffe, dass sie eine haben... Denn es gibt so viele talentierte und gute chinesische Zeichner. Es wäre einfach schade drum, wenn ein deutscher Verlag diese nicht groß rausbringen könnte. Zu schade.
    Aber in Tokyopop setze ich große Hoffnung, was das betrifft. Benjamin und Selena Lin sind ja schonmal ein Anfang und ein Beweis, dass sich TP überhaupt um Manhuajias "kümmert".

    @Mainstream
    Es kommt wirklich auf das Land an. "Get Backers" und "RAVE" zum Beispiel. Haben sich in Japan gut verkauft, Get Backers waren des öfteren Nummer 1 der japanischen Mangacharts, doch in Deutschland wurden die Serien eingestellt...

  20. #20
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    23.205
    Nachrichten
    4
    Original von Manga-Freak Xtina
    @Mainstream
    Es kommt wirklich auf das Land an. "Get Backers" und "RAVE" zum Beispiel. Haben sich in Japan gut verkauft, Get Backers waren des öfteren Nummer 1 der japanischen Mangacharts, doch in Deutschland wurden die Serien eingestellt...
    Nein, die Serien wurden beide nicht eingestellt, sie werden weiterhin erscheinen, allerdings nur halbjährlich wie Basara auch. Aber das nur so nebenbei bemerkt.


    Ich schätze mal, dass sich auf alle Fälle die Manhuas gut verkaufen werden, die große Augen aufweisen. Denn ich habe es jetzt schon mehrmals gehört, dass Leute Mangas abweisen, wenn die Charaktere für sie zu kleine Augen haben.
    Die Verkäufe der Glubschaugen-Mangas wie auch Selena Lin dürften dies inzwischen bestätigen.


    EDIT: Hier die Antwort von Carlsen
    Original von Kai-Steffen Schwarz
    Zu 92: Ich nehme jetzt einfach mal an, du meinst damit, ob Carlsen eventuell Manhuas veröffentlichen könnte? Fragen zur Programmplanung werden hier ja nicht beantwortet... Auf jeden Fall gibt es chinesische Comics, die wir persönlich toll finden, z.B. die Arbeiten von Benjamin. Wenn wir also Manhua-Titel und -Autoren finden, die wir fürs Carlsen-Programm geeignet halten, diskutieren wir das natürlich. Auch Manhua-Wünsche können natürlich bei uns im Forum gepostet werden.
    Also doch nicht soooo unwahrscheinlich.
    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Amatsuki/ Dolls/ Dragon Voice/ Gold/ Hadashi de Bara wo Fume/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ningen Club/ Ookami Shoujo to Kuro Ouji/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic/ Uwasaya

  21. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2006
    Beiträge
    1.041
    Nachrichten
    0
    Na das hört sich ja schon nach eine Art "Ansatz" an. Jetzt muss man es noch in die Wirklichkeit umsetzen und dann is ein Anfang gemacht, auch bei Carlsen mein ich.

    @Vampire: Ja, das meinte ich auch u.a. mit Mainstream. Es sind eben die großen Glubschaugen, die viele Mangas zu nem gutverkauften machen. Sind eben die kleinen Mädchen meist, die dann nur aufs Cover schauen und dann denken, dass die Story sowieso gut sein wird.
    Ich hoffe, dass wenn die Verlage wirklich auch auf sowas setzen(wenn z.B. carlsen so wie tokyopop eben zu anfang Glubschaugen-Serien herausbringen(à la Selena Lin eben), dass diese auch eine interessante Story haben), dass sie auch vielleicht nich nur die Glubschaugen-Serien rausbringen, sondern auch unterschiedlich im Stil gezeichnete. Aber das is sowieso ein Schritt weiter, es soll ja erst einmal ein Anfang gemacht werden ; )

  22. #22
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    23.205
    Nachrichten
    4
    @ fussel
    Ich würde das noch nicht mal auf die kleinen Mädchen schieben, gibt auch wirklich viele ältere Semester, die auf Glubschaugen stehen.

    Die Verlage sollten schon etwas mehr als nur solche Serien bringen, denn ansonsten entsteht nämlich der Eindruck, dass es nichts anderes in Taiwan und China gibt. Viele werden sich dann vom Thema Manhua mehr oder weniger abwenden, was ja auch nicht wünschenswert ist. Daher erstmal eine kleine Auswahl, aber dafür eine gute Mischung.
    Ich denke zwar, dass sich die Shojo-Werke sehr viel besser verkaufen werden als jetzt die Shonen- oder Seinen-Werke.
    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Amatsuki/ Dolls/ Dragon Voice/ Gold/ Hadashi de Bara wo Fume/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ningen Club/ Ookami Shoujo to Kuro Ouji/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic/ Uwasaya

  23. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2006
    Beiträge
    1.041
    Nachrichten
    0
    Original von fussel

    [...] Sind eben die kleinen Mädchen meist, die dann nur aufs Cover schauen und [....]
    Original von Vampire
    @ fussel
    Ich würde das noch nicht mal auf die kleinen Mädchen schieben, gibt auch wirklich viele ältere Semester, die auf Glubschaugen stehen.
    deswegen schrieb ich ja das meist ; ) mir ist auch durchaus klar, dass es nicht nur kleine mädchen sind, sieht man auch gut auf buchmessen, welche leute welche genre lesen, nicht, dass man es verallgemeinern könnte, aber damit will ich sagen, dass man auch durchaus dort u.a. sieht, dass es nicht nur kleine mädchen sind, die solche mangas lesen^^ aber danke, für den hinweis


    zu den manhuas, die auch im stil durchgewürfelt sein sollen: na ja, eigentlich denk ich, würden erstmal nur solche serien erscheinen, wo man sich sicher sein könnte, dass sie sich gut verkaufen und großer beliebtheit erfreuen. und das sind meist entweder glubschaugen, shoujo-mangas zum größten teil eben oder auch shounen-ai. wobei ich nich weiß, wie weit letzteres in china verbreitet ist :wiry:

    aber im gegensatz dazu steht ja tokyopop, dich zwar zuerst selena lin herausbrachten, jedoch dann nicht noch eine neue reihe von serien veröffentlichten, die auch unter glubschaugen fallen würde, sondern haben auch einen anderen stil genommen, benjamin eben. wie das dann bei carlsen wird, und ob sich in naher zukunft überhaupt manhuas herausbringen, ist ja nicht sicher und deswegen fraglich, aber wie gesagt, ein anfang ist gemacht^^

  24. #24
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    23.205
    Nachrichten
    4
    @ fussel
    Ich habe genug negative Kommentare über Manhuas gehört als es nur Selena Lin gab. Jetzt mit Benjamin haben einige sicherlich ihre schlechte Meinung geändert, aber man weiß, wie lange Vorurteile bleiben.
    Ich habe auch erst jemanden auf Manhuas gestoßen, der fand, sie wären schlecht gezeichnet (sprich kannte nur Selena). Habe ihn sehr schnell vom Gegenteil überzeugt.
    Man muss wirklich daraufachten, dass man sehr wohl etwas vielfältiger gestaltet, auch wenn man sich erstmal auf Shojos konzentrieren sollte. Ansonsten muss man eventuell gezielt Werbung machen wie es TP bei Benjamin gemacht hat.
    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Amatsuki/ Dolls/ Dragon Voice/ Gold/ Hadashi de Bara wo Fume/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ningen Club/ Ookami Shoujo to Kuro Ouji/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic/ Uwasaya

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    3.458
    Nachrichten
    0
    Original von Vampire
    Nein, die Serien wurden beide nicht eingestellt, sie werden weiterhin erscheinen, allerdings nur halbjährlich wie Basara auch. Aber das nur so nebenbei bemerkt.
    Whut?! O_____O Okay, da muss ich jetzt erstmal verarbeiten... Ich dachte, beide Serien wären eingestellt worden. Jedenfalls finde ich keinen Band der Serien bei uns. ^^°

    Also doch nicht soooo unwahrscheinlich.
    Hört sich schön und gut an. Hoffnungsschimmer.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •