szmtag [ZEICHNER] Makoto Tateno
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 116

Thema: Makoto Tateno

  1. #1
    Mitglied Avatar von yaoighost
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Jena
    Beiträge
    5.852
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    3

    Makoto Tateno

    Dieses Mal habe ich mir Makoto Tateno herausgepickt. Die Frau ist mittlerweile kein unbeschriebenes Blatt mehr. Mehr als 30 Serien hat sie seit ihrem Debut im Jahre 1986 veröffentlicht. Darunter neben vielen BL-Manga auch zahlreiche Shojos wie CuteXGuy (erschienen bei EMA in 4 Bänden). Ihren ersten Versuch in Richtung BL unternahm sie 2001 mit Kirai Kiraimo.

    Doujinshi publiziert Makoto Tateno übrigens unter dem Pseudonym Shinjuku Tango.

    Und das ist sie:


    Geburtsort: Toyama, Japan
    Geburtstag: 23. März
    Blutgruppe: A


    Bei ihren Werken bin ich persönlich geteilter Meinung. Die einen mag ich sehr gerne, von anderen halte ich dagegen wieder nicht so viel. Den Großteil werde ich euch im Folgenden vorstellen.


    Yellow

    Wohl ihr bekanntester BL-Manga.



    Inhalt:
    Das Prinzip ist hinlänglich bekannt: Grün bedeutet "Los!", Rot "Stopp!" und Gelb "Achtung!" oder "Gefahr!". Gefährlich ist für Taki und Go jedoch weniger ihr aufregendes Berufsleben als eher ihre Gefühle füreinander. Denn Go hat eindeutig eine Schwäche für seinen Partner, die weit über Freundschaft hinausgeht. Und während der kühle Blonde ihm dafür gern die rote Karte zeigt, sieht Go nur Rosarot.
    Quelle: EMA

    Mit anderen Worten geht es um die beiden Diebe Taki und Go, die im Auftrag des Café-Besitzers Tsunega Drogen oder Waffen stehlen, noch bevor die Polizei einschreiten kann. Dabei legen sie sich aber nicht nur mit Kleinkriminellen an, sondern auch mal mit der Yakuza und geraten häufig in brenzlige Situationen. Was ihren Job angeht, sind die beiden jedoch ein Spitzenteam und wissen sich in solchen Momenten natürlich zu helfen. Nur privat haben sie ihre Probleme miteinander. Während Go nämlich aus seinem Schwulsein keinen Hehl macht und Taki gegenüber eindeutige Annäherungsversuche unternimmt, zeigt dieser, seines Zeichens überzeugter Hetero, seinem Partner die kalte Schulter.

    Die Serie umfasst insgesamt 4 Bände und ist hierzulande bei EMA erschienen. In den USA liegt die Serie komplett bei June Manga vor.

    Zu Yellow zeichnete Tateno-sensei übrigens vor einiger Zeit noch ein kurzes Extra.


    Hero Heel



    Inhalt:
    Die Star-Mangaka Makoto Tateno, Spezialistin für Liebesbekundungen unter jungen Männern, erzählt uns in Hero Heel von dem jungen Schauspieler Minami. Der noch etwas unsichere Nachwuchsdarsteller erhält die Hauptrolle in einer Fernsehserie für Kinder, in der er den Helden spielt.

    Den Part des Schurken übernimmt der attraktive, schon etwas ältere Schauspieler Saweda. Minami fühlt sich mehr und mehr zu Sawedas schurkischem Spiel hingezogen. Als er diesen in einer Drehpause auch noch beim Küssen eines anderen Mannes beobachtet, ist es um ihn geschehen. Doch Saweda scheint nicht an Minami interessiert zu sein ... zumindest in das zunächst der Fall.
    Quelle: EMA

    Was mich an diesem Manga enorm stört, ist die Tatsache, dass Tateno-sensei ihre Charaktere eine so lächerliche Serie drehen lässt. Helden in peinlichen Kostümen und gewisse Szenen, bei denen ich nicht wusste, ob ich lachen oder mit dem Kopf schütteln soll. Abgesehen davon mag ich Hero Heel aber eigentlich ziemlich gerne. Wenn nicht gerade Szenen aus der Kinder-Serie gedreht werden, bewahrt es sich seinen Ernst und bis zum bitteren Ende ist nicht vollkommen klar, wie das Ganze nun ausgehen wird.

    EMA wird den Manga ab September 2008 im Dreimonatsrhythmus veröffentlichen. Die Serie ist mit 3 Bänden abgeschlossen. Wer es gar nicht mehr aushält, der kann auch einen Blick nach Amerika werfen. June Manga hat dort bereits 2 Bände herausgebracht. Der Abschlussband wird voraussichtlich im Dezember 2008 erscheinen.


    Kirai Kiraimo

    Romeo & Julia in Tateno-Manier. EMA veröffentlichte diesen Einzelband vor Kurzem unter dem Titel Hate to Love You. In Amerika war DEUX diesmal schneller als June.

    Inhalt:
    Die Konoe- und die Kazuka-Familie hassen sich seit Generationen leidenschaftlich. Masaya Konoe und Yuma Kazuki kennen sich seit Kindertagen und sind auf der gleichen Eliteschule – aber hassen sie sich wirklich?!
    In Wirklichkeit verbindet die beiden ein zartes Geheimnis ... das sie einfach nur nicht in Worte fassen können. Bis Masaya eines Tages von Yumas anstehender Verlobung erfährt…
    Quelle: EMA




    Steal Moon



    Inhalt:
    Nozomi verdient sich sein Geld mit Straßenkämpfen und hat dabei noch nie verloren. Eines Tages wird er jedoch von einem mysteriösen Fremden herausgefordert und besiegt. Aufgrund einer vorher getroffenen Vereinbarung muss Nozomi der Sklave des Mannes werden. Als er nach dem Kampf wieder zu sich kommt, findet er sich zu seiner Überraschung in einem Peep Room wieder. Als wäre das nicht genug, weiht man ihn schon bald in ein noch viel größeres Geheimnis ein…

    Steal Moon ist mit 2 Bänden abgeschlossen. Und das ist auch gut so. Mehr hätte ich nicht verkraftet. June Manga hat sich hier für den amerikanischen Markt die Lizenz gesichert.


    Aoi Hitsuji no Yume

    Das in meinen Augen deutlich bessere Sequel zu Steal Moon.



    Inhalt:
    Auf der Suche nach dem Mörder seiner Geliebten verschlägt es Kai in eine Stadt, die von zwei Gruppen kontrolliert wird - den Saruto und den Maina. Durch einen Zufall erfährt er, dass der Kopf der Saruto, Ratri Baara, den gleichen Ring an seinem Finger trägt wie Maria. Kai gelingt es, sich diesem anzunähern und eine Position als Ratris Bodyguard zu erschleichen. Bekommt er nun seine Rache oder ist etwa alles anders als es scheint?

    June Manga mag Makoto Tateno wirklich. Auch Aoi Hitsuji no Yume wurde kürzlich von ihnen lizenziert. Der Manga umfasst bisher 2 Bände in Japan.


    Yokan

    Inhalt:
    Akira, der Leadsänger der Band „Charon“ ist bekannt dafür, all seine Songs selbst zu schreiben. Das Lied, das der berühmte Schauspieler und Sänger Sunaga jedoch auf der Dachterrasse des Studios gesungen hat, geht ihm nicht mehr aus dem Kopf. Er will diesen Song unter allen Umständen zu seinem eigenen machen. Sunaga knüpft daran allerdings eine Bedingung: er verlangt im Gegenzug Akiras Körper.
    Akira erkennt sofort Sunagas musikalisches Talent, das er nur in jenem einen Moment, in dem er sich unbeobachtet fühlte, gezeigt hat. Sunaga scheint jedoch alles egal zu sein. Akira ist verwirrt über sein Interesse an diesem Mann, will aber die Ursache für dessen Gleichgültigkeit ergründen und kommt dabei einer dunklen Vergangenheit auf die Spur…



    Die Story ist nicht so rosarot, wie man bei diesem Bild vermuten könnte. Im Gegenteil. Yokan ist für Makoto Tateno-Verhältnisse ziemlich düster.

    DramaQueen plante, den Manga unter dem Titel Omen zu veröffentlichen. Doch während sich in Amerika nichts tut, legt Tateno-sensei in Japan mit Yokan EX Noise nach. Die Fortsetzung ist gerade diesen Monat frisch in die Läden gekommen.


    Martini Kouryakuhou

    Bei EMA erschienen unter dem Titel Martini for Two. Ein Einzelband. Die etwa 10-seitige Short Story Let‘s Forget wurde den deutschen Lesern jedoch aufgrund von inzestuösem Inhalt vorenthalten.

    Inhalt:
    Naoyukis Freund in der Oberschulzeit war der schöne, aber gemeine Shinobu-sempai. Er nahm ihm alles, vom ersten Kuss bis zu seinem ersten Mal. Nach der Abschlussfeier verschwand er spurlos.
    Nach vier Jahren steht er plötzlich vor Naoyukis Augen, noch schöner und anziehender als früher. Für alle ist er offen, nur ihm zeigt er die kalte Schulter. Trotzdem will Naoyuki mit ihm zusammen sein, will endlich Antworten auf die Fragen, die ihn jahrelang quälten: Warum nur hat Shinobu ihn so eiskalt abserviert, ihn ohne irgendeine Erklärung zurückgelassen? Naoyuki fängt an in seiner Bar zu arbeiten…
    Quelle: EMA



    Zu Martini for Two gibt es noch zwei, jeweils ein Kapitel umfassende Side Storys: Side Car Seigyohou und Stinger. Diese wurden in Form eines Einzelbandes mit dem Titel Side Car Seigyohou veröffentlicht.


    Gerbera

    Etwas für die jüngeren Leser mit viel Zucker. Ebenfalls ein Einzelband. Und Sexszenen sucht man in diesem Manga übrigens vergeblich.



    Inhalt:
    Vor ihrer Highschool-Zeit waren Ei und Yuuji die besten Freunde. Aber nachdem Yuuji einem Mädchen seine Gefühle gestanden hat und zurückgewiesen wurde, ändert sich plötzlich alles zwischen ihnen…

    Tateno schreibt hier im Nachwort selbst, dass sie den Manga so gezeichnet hat, wie sie normalerweise ihre Shojos angeht. Das merkt man auch am Ergebnis.


    Myuuzu Gakuen de Aou



    Von diesem Manga kenne ich bisher nur die ersten beiden Kapitel. Sie beinhalten je in sich abgeschlossene Kurzgeschichten mit zwei verschiedenen Paaren. Wobei Charaktere aus der einem auch wieder in der anderen Story am Rande auftauchen. Insofern und durch das gleich bleibende Setting gibt es also eine Verbindung.

    Inhalt (Kapitel 1):
    Der Spitzenschüler Tadafumi Hanai soll Ohtsuki Yuu Nachhilfeunterricht geben. Das Problem ist nur: Yuu ist ein Star, unterwegs von einem Fernsehauftritt zum nächsten. Er hat keine Zeit und schon gar keine Lust, sich mit Hanai abzugeben. Dieser lässt jedoch nicht locker und Yuu muss erkennen, dass er jemanden gefunden hat, der es an Sturheit mit ihm aufnehmen kann.

    Folgende One-shots finden sich ebenfalls in den Myuuzu Gakuen de Aou-Bänden wieder: Warui Yume, Like the Barren Wasteland und Cage.


    Ka Shin Fuu



    Inhalt:
    Die Kourenji, eine äußerst wohlhabende japanische Familie, suchen nach einem Erben. Zwei Kandidaten kommen dafür in Frage: Kaoru oder Ryuugo. Doch beide scheinen ihre eigenen Absichten zu haben…

    Ein kleines Familiendrama in einem Band. Ka Shin Fuu ist in den USA bei June Manga erschienen.


    Koyoi wa Kimi to Chi no Kiss wo

    Diese Geschichte umfasst nur 2 Kapitel, aber ich wollte es gerne mit erwähnt haben, weil es ein erster und meiner Meinung nach recht gelungener Versuch von Makoto Tateno in diese Richtung ist: Die Liebesgeschichte zwischen einem Vampir und dem Jungen Riku.




    Weitere Werke:

    Happy Boys

    Die Story wird mit 3 Bänden abgeschlossen sein. Zum Inhalt habe ich nichts gefunden. Bald wissen wir jedoch mehr. Die Reihe wird in den USA bei June Manga erscheinen.




    Angelic Runes

    Bisher 2 Bände. Ich kenne nur den ersten als RAW. Sieht recht interessant aus. Der Protagonist rettet zwei kleine Mädchen vor dem Tod und reist fortan mit ihnen durchs Land. Jede Menge Monster und andere Fabelwesen. Von BL jedoch bisher keine Spur.




    Lecture

    Eine Sammlung von alten Werken.


    Artbooks gibt es ebenfalls von Makoto Tateno: Princess Ruby und Prince Sapphire. Die beiden sind zeitgleich in Japan erschienen. Letzteres wartet mit jeder Menge männlichen Exemplaren auf. EMA wird uns im November 2008 damit beglücken.




    Meine Güte, ist das viel geworden… Möchte wissen, ob sich das irgendwer durchgelesen hat. Beim nächsten Mal suche ich mir wieder eine Mangaka heraus, die weniger zeichnet. XD

    Nun gut, jetzt darf freudig hier diskutiert werden. *g*
    Geändert von Minerva X (05.06.2012 um 07:23 Uhr)

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Beiträge
    167
    Nachrichten
    0
    *meld* ich hab mir (fast ) alles durchgelesen ^^

    Man, da hat EMA ja mal wieder richtigen Mist gemacht, es gibt soviele interessante Mangas von ihr und die bringen ausgerechnet die 2 Einzelbände raus die mich so gut wie gar nicht interessierten...
    Aber ich freu mich total auf Hero Heel, ist ja nur noch ein Monat.
    Bin ja mal gespannt ob im nächsten EMA-Programm wieder was lizenziert wird

  3. #3
    Mitglied Avatar von yaoighost
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Jena
    Beiträge
    5.852
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    3
    @Centaurea:
    Danke fürs Lesen. :rolling: Ich will gar nicht wissen, wie lang ich daran gesessen habe...

    Ich finde, mit Hate to Love You hat EMA keinen Fehler gemacht. Sicher gibt es unter ihren Werken noch wesentlich bessere, aber das Erstlingswerk einer Zeichnerin ist immer interessant anzuschauen. Martini for Two ist eigentlich auch nicht soo schlecht, nur halt ehr was für zwischendurch. Aber ja, mit Hero Heel haben sie sich eine kleine Perle geholt. Ich finde die Gefühlsentwicklung darin wirklich sehr gut beschrieben. Ist auch nicht unbedingt leichte Kost. Mir persönlich lag es einige Male schwer im Magen.

    Makoto Tateno scheint sich ja nicht schlecht zu verkaufen, wenn EMA gleich in solchen Massen nachlegt. Da wird bestimmt in Zukunft noch was folgen. Allerdings könnte es sein, dass, wenn sie nach dem bisherigen Schema verfahren, als nächstes erstmal wieder ein paar ihrer Shojo-Manga an der Reihe sind. ^^
    Manga-Wünsche: Uchuu Kyoudai, Chihayafuru, Saezuru Tori wa Habatakanai, Kuroko no Basket, One-Punch Man, Warui Koto Shitai Series, Koujitsusei no Tobira, Mushishi, Gin no Saji, Barakamon, Kuragehime, Ookami Shoujo to Kuro Ouji, Haikyuu!!, Dogs: Bullets & Carnage, Parasyte, Flat, Rainbow, Bokurano, Ajin, Nabari no Ou, Usagi Drop, MPD Psycho, Tokyo Crazy Paradise, Needless, Sakamichi no Apollon, 7 Seeds, Dorohedoro, Rules, Nanatsu no Taizai, etc.


  4. #4
    Moderator Like a Dream Avatar von Koriko
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    2.764
    Nachrichten
    0
    Danke für die Mühe.. du bist als Sammler von Infos eingestellt, um das Forum zu beleben XD

    Spaß beiseite. Ich mag ihre Sachen sehr... besonders Yellow hat mir gefallen. Die Einzelbände waren auch nicht so mein Ding, aber da wird ja mehr kommen. Hero heel hab ich in englisch gelesen.., das war ganz nett, aber der erste Band hat mir nicht so zugesagt...
    Take a look:



    Wünsche:
    BL: Super Lovers, Honto Yajuu, Rutta to Kodama, Hidoku Shinaide, Kuroneko Kareshi no Asobikata, Warui Series, Maiden Rose, Aijin Incubus, Puchitto Hajiketa, Sex Therapist, Tight Rope, Asterisk, Koori no Mamono no Monogatari
    Allgemein: 1/2 Prince, Hell's Kitchen, Sougiya Riddle, Tenkyuugi - Sephirahnatus, Number, Lucky Dog, Durarara!, Togainu no Chi

  5. #5
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    7.851
    Nachrichten
    629
    Oh, bei Makoto Tateno bin ich auch geteilter Meinung. Gibt aber sowieso nur sehr wenige Künstler, bei denen ich alles oder nichts mag.

    Yellow fand ich klasse, obwohl ich mich bei Makoto Tateno eigentlich jedes Mal wundere wieso sie die Ukes, die wie gestandene Männer (oder auch nicht) aussehen, trotzdem so viel weinen läßt. Finde ich manchmal reichlich schräg - teilt da jemand meine Meinung?
    Hero Heel habe ich auf Englisch begonnen und werde es da auch zu Ende sammeln (EMA ich nicht mehr mögen), wobei ich da die Szenen der Kinderserie wirklich klasse finde und mich der Wechsel seeehr stört (aber bin ich froh, dass ich das Ende kenne). Humor schadet meiner Meinung nach nämlich nie...

    Martini for two kann ich nicht ausstehen, dafür finde ich Aoi Hitsuji no Yume klasse (und Steal Moon ist irgendwie lustig). Der hat was nett durchgedrehtes.
    Ka Shin Fu brauche ich nicht wirklich und bei Myuuzu Gakuen de Aou war ich auch nicht unbedingt begeistert.


    Oh, btw hast du 9th Sleep vergessen...das würde ich trotz der sehr dezenten Tendenzen doch zu BL zählen (besonders dank des Endes)
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi, Aijin Incubus, Ajin, Deadlock (Novel), Ilegenes, Lucky Dog, S, Terra Formars (!), Togainu no Chi; etwas von Akira Norikazu

  6. #6
    Mitglied Avatar von yaoighost
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Jena
    Beiträge
    5.852
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    3
    @Koriko:
    Ich übernehm den Job gerne.


    @Minerva:
    Mit den Tränen sagst du was. Das ist ziemlich auffällig. Allerdings empfinde ich es nicht als störend, solange es nicht am laufenden Band vorkommt.

    Aber wow, ich bin überrascht, dass du die Sache mal ähnlich siehst wie ich. Meine Favoriten von ihr sind Yellow und Aoi Hitsuji no Yume. Steal Moon war mir persönlich etwas zu schräg; es wirkte auf mich stellenweise ziemlich lächerlich. Na ja, und Hero Heel... Dazu hab ich ja schon was geschrieben.


    Bei 9th Sleep wusste ich nicht recht, da es eigentlich als Shojo-Manga eingestuft wird. Ich werd mich nochmal schlau machen und es dann gegebenenfalls editieren. ^^
    Manga-Wünsche: Uchuu Kyoudai, Chihayafuru, Saezuru Tori wa Habatakanai, Kuroko no Basket, One-Punch Man, Warui Koto Shitai Series, Koujitsusei no Tobira, Mushishi, Gin no Saji, Barakamon, Kuragehime, Ookami Shoujo to Kuro Ouji, Haikyuu!!, Dogs: Bullets & Carnage, Parasyte, Flat, Rainbow, Bokurano, Ajin, Nabari no Ou, Usagi Drop, MPD Psycho, Tokyo Crazy Paradise, Needless, Sakamichi no Apollon, 7 Seeds, Dorohedoro, Rules, Nanatsu no Taizai, etc.


  7. #7
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    7.851
    Nachrichten
    629
    @yaoighost: Hey, irgendwo kann es schon mal Übereinstimmungen geben. Mein Geschmack kennt eben nur sich selbst..*rofl*

    Naja, 9th Sleep ist wirklich sehr dezent, aber für mich eigentlich schon ziemlich deutlich. Grenzen zwischen BL und Shojo verschwimmen halt manchmal ziemlich stark...

    Hm, aber die Ukes haben zum Teil in den Momenten gerade keinen Grund derart zu weinen, besonders wenn man bedenkt, dass sie sonst durch schwierigere Situationen locker durchkommen. Das verwundert mich immer mal wieder...
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi, Aijin Incubus, Ajin, Deadlock (Novel), Ilegenes, Lucky Dog, S, Terra Formars (!), Togainu no Chi; etwas von Akira Norikazu

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Beiträge
    167
    Nachrichten
    0
    Was die beiden Bände bei EMA angeht: Martini for two war von der Story zwar ok, aber ich HASSE diese Lockenpracht beim Uke (wobei der charakterlich ja eher Seme ist ). Ich kann Männer mit Locken definitiv nicht ausstehen, ist halt so, daher mag ich den Band gar nicht.
    Und Hate to love you... was soll ich da sagen... diese Story.. diese Story!!! Die ist sowas von gar nicht mein Fall, und hatte der nicht auch so ne Lockenpracht? Außerdem (ich habs schonmal gesagt) steh ich auf gestandene Männer, sie dürfen gern auch ein bisschen versaut sein Und diese(s) Milchgesicht/er sind definitiv nichts für meinen doch sehr speziellen Geschmack, ergo kann ich auch den Band nicht leiden.
    Deshalb liebe ich Yellow abgöttisch, und das Go immer um sein Leben bangen musste wenn er Taki zu nahe kam *schmacht* :love1: Ich hab mich jedesmal gefragt woher Taki immer die Pitole nahm *fantasier*
    Und ich hoff sehr auf Hero Heel, denn von Bildern her siehts toll aus.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2005
    Beiträge
    2.254
    Nachrichten
    0
    Ich finde Makoto Tatenos Zeichenstil schön, auch wenn sich die Charas wirklich sehr ähneln.
    Manche Stories find ich auch nicht so toll...
    Yellow mag ich, bis auf den Schluss wo sie sich gegenüber stehen und sich die Waffen an die Köpfe halten!
    Hero Heel les ich auch auf Englisch zu Ende... die Story ist wirklich mal was anderes!
    Martini for two fand ich jetzt nicht so berauschend...

    Mal schauen welche Werke es noch hierher schaffen...
    Aber die Artbooks von ihr hab ich mir schon vorgemerkt!

  10. #10
    Mitglied Avatar von yaoighost
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Jena
    Beiträge
    5.852
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    3
    @Centaurea:
    Auf was manche so alles achten... :looking: Die Lockenpracht war's also? *g* Und wenn der Typ in Martini for Two keine Dauerwelle gehabt hätte, dann hätte dir der Manga gefallen? :sceptic:

    Was Hate to Love You angeht, das war ja ihr erster BL-Manga. Bei einer Mangaka, die vorher nur Shojo gezeichnet hat, kann man da nicht gleich explizite Sexszenen erwarten. Allerdings hatte da niemand Locken. Siehst du, bildest dir schon welche ein, wo keine sind.

    Zu perverser Fantasie sag ich jetzt mal nichts, aber als kleiner Vorgeschmack auf Hero Heel gibt's hier das Cover von EMA-Band 1:



    Ja, es gibt auch noch Cover, die sich nah am Original halten. "


    @Minerva:
    Lass mir mit 9th Sleep ein bisschen Zeit. Ich muss Hausarbeit schreiben und kriege morgen Besuch von weit her. Aber irgendwann werde ich schon mal dazu kommen. Ich muss zugeben, ich habe es mir gar nicht angeschaut, nachdem ich gelesen habe, dass es ein Shojo ist. *shame on me*
    Manga-Wünsche: Uchuu Kyoudai, Chihayafuru, Saezuru Tori wa Habatakanai, Kuroko no Basket, One-Punch Man, Warui Koto Shitai Series, Koujitsusei no Tobira, Mushishi, Gin no Saji, Barakamon, Kuragehime, Ookami Shoujo to Kuro Ouji, Haikyuu!!, Dogs: Bullets & Carnage, Parasyte, Flat, Rainbow, Bokurano, Ajin, Nabari no Ou, Usagi Drop, MPD Psycho, Tokyo Crazy Paradise, Needless, Sakamichi no Apollon, 7 Seeds, Dorohedoro, Rules, Nanatsu no Taizai, etc.


  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Beiträge
    167
    Nachrichten
    0
    Jaaaaaaaaaaaa, die Lockenpracht wars *schauder* Hätte der ne anständige Frisur gehabt hätt ich den Band wirklich gemocht, so blöd es auch klingt.
    Und ich hab ja nix gegen Erstlinge *hüstel* und ich erwarte auch keine Sexszenen *husthust* aber die tatsache dass ich mir die Locken einbildete sprechen für sich...

    Das Cover gefällt mir gut, wo der seine Hand hat *träum* Und das mit der perversen Fantasie weise ich in diesem Moment entschieden von mir

  12. #12
    Mitglied Avatar von Yllana
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    4.128
    Nachrichten
    0
    mit Tateno kann ich irgendwie nicht besonders viel anfangen. Yellow fand ich am Anfang ganz toll, weil das zur Abwechslung mal zwei Männer waren und nicht ein Mann und ein Milchbubi. Aber Takis Charakterentwicklung vom einsamen wolf zur Heulsuse fand ich so übel, dass es mir den manga total verleidet hat....Den Zeichenstil finde ich auch nicht so besonders.
    ansonsten habe ich noch Hate to love you gelesen, was ich aber ziemlich fad fand. Weiß jetzt gar nicht mehr genau, warum.
    Ich werde mir wahrscheinlich in nächster Zeit nichts Neues mehr von ihr holen.

  13. #13
    Mitglied Avatar von Sweet Ria
    Registriert seit
    04.2007
    Beiträge
    3.128
    Nachrichten
    0
    Original von Yllana
    mit Tateno kann ich irgendwie nicht besonders viel anfangen. Yellow fand ich am Anfang ganz toll, weil das zur Abwechslung mal zwei Männer waren und nicht ein Mann und ein Milchbubi. Aber Takis Charakterentwicklung vom einsamen wolf zur Heulsuse fand ich so übel.
    Tja das ende von Yellow fand ich auch zu blöd vor allem daTaki wirklich zu weich wurde . Aber Hate to love you war schon einigermassen besser .

  14. #14
    Moderator Like a Dream Avatar von Koriko
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    2.764
    Nachrichten
    0
    Dabei ist Yellow wesentlich später entstanden.. ich fand Hate to love you net so toll.. die typische Shonen-Ai Geschichte... langweilig... :saumuede:
    Take a look:



    Wünsche:
    BL: Super Lovers, Honto Yajuu, Rutta to Kodama, Hidoku Shinaide, Kuroneko Kareshi no Asobikata, Warui Series, Maiden Rose, Aijin Incubus, Puchitto Hajiketa, Sex Therapist, Tight Rope, Asterisk, Koori no Mamono no Monogatari
    Allgemein: 1/2 Prince, Hell's Kitchen, Sougiya Riddle, Tenkyuugi - Sephirahnatus, Number, Lucky Dog, Durarara!, Togainu no Chi

  15. #15
    Mitglied Avatar von Yllana
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    4.128
    Nachrichten
    0
    stimmt. Und teilweise ist es auch noch sehr wackelig gezeichnet. außerdem ging mir der Uke (wieder mal) auf dem Keks. Je mehr ich darüber nachdenke, desto klarer wird mir, dass ich Tateno nicht leiden kann.

  16. #16
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    7.851
    Nachrichten
    629
    Original von Yllana
    stimmt. Und teilweise ist es auch noch sehr wackelig gezeichnet. außerdem ging mir der Uke (wieder mal) auf dem Keks. Je mehr ich darüber nachdenke, desto klarer wird mir, dass ich Tateno nicht leiden kann.
    *rofl* Klingt irgendwie lustig. Da bin ich froh, dass ich Hate to love you nicht gekauft habe (sah so klischeehaft aus).

    Ach, bei Yellow fand ich die ersten zwei Bände eigentlich sehr gut. Kein Weinen, keine Übertragik - bis dann plötzlich alles aus den Fugen geriet und der kräftige Mann zu einem manchmal-Heul-Uke wurde (dass es ihm sehr zu schaffen macht war klar und Weinen wäre auch okay, aber ich habe diese Ausbrüche nie ganz verstanden). Und die Pistolenkopfaktion war ja auch eigenartig. Aber trotzdem...sie sahen beide nicht aus wie diese typischen Ükelchen (bzw. Magermodel-charaktere *Muskeln suchen geht*).
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi, Aijin Incubus, Ajin, Deadlock (Novel), Ilegenes, Lucky Dog, S, Terra Formars (!), Togainu no Chi; etwas von Akira Norikazu

  17. #17
    Mitglied Avatar von Yllana
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    4.128
    Nachrichten
    0
    ok, sie sahen nicht so aus, aber Taki hat sich ab Band 3 so verhalten. Das finde ich eigentlich besonders schlimm. Da sieht er schon mal aus wie ein Mann und benimmt sich auch erst so und mutiert dann doch zu einer Heulboje, schlimmer als jede Frau. Das ist doch eigentlich total gemogelt.
    wenn ich Go gewesen wäre, hätte ich nach dieser 180 Grad- Drehung sofort das Weite gesucht.

  18. #18
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    7.851
    Nachrichten
    629
    @Yllana: Da war es schon zu spät, denn Go war schon heillos in Taki verliebt *lach*
    Ne, so ganz habe ich diese extreme Umwandlung auch nicht verstanden. Dass er bei den Ereignissen und der Erinnerung daran ein wenig weint hätte ich okay gefunden, aber...
    Naja, egal. Am Ende hat er sich ja wieder männlich verhalten (Special) und ich find es noch immer deutlich besser, als wenn ich dann auch noch diesen Mager-Models oder Mini-Ükelchen zusehen muss (deswegen meid ich alles von Hinako Takanaga)
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi, Aijin Incubus, Ajin, Deadlock (Novel), Ilegenes, Lucky Dog, S, Terra Formars (!), Togainu no Chi; etwas von Akira Norikazu

  19. #19
    Mitglied Avatar von Yllana
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    4.128
    Nachrichten
    0
    Mini-Ukes sind auch nicht wirklich mein Ding, aber eben genausowenig welche, die zwar stark aussehen, innerlich aber genauso weich sind, wie die Mager- Ukes. (nette Bezeichnung, die muss ich mir merken )
    leider kriegt man auf dem deutschen Markt aber hauptsächlich yaois mit Ukes dieser beiden Kategorien...

  20. #20
    Mitglied Avatar von Sweet Ria
    Registriert seit
    04.2007
    Beiträge
    3.128
    Nachrichten
    0
    Da kann man echt nichts machen .Manchmal verlangt es auch der Redaktor .Oder die zwei anderen bände von Yellow wurden unter Zeitdruck gezeichnet, das würde zumindest einiges erklären

  21. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Beiträge
    167
    Nachrichten
    0
    Also ich konnte mich auch mit Takis Entwicklung anfreunden, wie heißt es so schön: Harte Schale, weicher Kern
    Aber auch da es ja dann um seine vergangenheit ging und er sich gerade eingestehen musste dass er schwul ist (das ist für Männer anscheinend ein größerer Schock als für uns Frauen *hust*) fand ich diesen "Zusammenbruch" (bitte nicht lynchen) doch irgendwie ganz passend...
    Ich muss den Manga echt mal wieder vorkramen, ist gut ein Jahr her dass ich den gelesen habe. Dann freu ich mich wieder über die detaillierte Pistole

  22. #22
    Mitglied Avatar von Yllana
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    4.128
    Nachrichten
    0
    Also erstens mal ist Taki nicht schwul, sonst wäre er kaum so ein Weiberheld. Außerdem hatte er meiner Meinung nach eher wenig Probleme, sich einzugestehen, dass er Go liebt (nur halt das tyoische Hin und Her das bei solchen mangas obligatorisch ist).
    die einzigen Gründe für seinen Zusammenbruch waren, dass er von seiner Vergangenheit eingeholt wurde und Angst um Go hatte. Beides kann man auch darstellen, ohne dass so kräftig auf die Tränendrüse gedrückt wird, denke ich.

  23. #23
    Mitglied Avatar von Sweet Ria
    Registriert seit
    04.2007
    Beiträge
    3.128
    Nachrichten
    0
    Original von Yllana
    die einzigen Gründe für seinen Zusammenbruch waren, dass er von seiner Vergangenheit eingeholt wurde und Angst um Go hatte. Beides kann man auch darstellen, ohne dass so kräftig auf die Tränendrüse gedrückt wird, denke ich.
    Das stimmt aber nur zum Teil . Er dachte doch er hatte ein Kind auf dem Gewissen und ich glaub das kann durchaus auf die Tränendrüse drücken .Den das Kind ist von seinem Cheff.

  24. #24
    Mitglied Avatar von Yllana
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    4.128
    Nachrichten
    0
    das meine ich doch unter anderem mit "er wurde von seiner Vergangenheit eingeholt". Eben alles, was mit sandfish und seiner Kindheit verknüpft ist.

    abgesehen davon, wusste Taki am Anfang nicht mal, dass Mari die Tochter seines Chefs ist.

  25. #25
    Mitglied Avatar von Sweet Ria
    Registriert seit
    04.2007
    Beiträge
    3.128
    Nachrichten
    0
    Original von Yllana
    abgesehen davon, wusste Taki am Anfang nicht mal, dass Mari die Tochter seines Chefs ist.
    Aber er hat es erfahren und es war keine besonders gute erfahrung. Aber was ich voll krass finde ist dieser Mann (hab den Namen vergessen),der sich zur einer Frau machte um Taki zu gefallen .

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •