Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 135

Thema: SM Entertainment

  1. #51
    Mitglied Avatar von ayu_angel
    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    5.062
    Nachrichten
    0
    xDDD und ich hab mich im shinee thread schon gefragt was ne Shawol is xDDD nun gut, jetzt weiss ich es *lach*
    Irwie sind die hardcore FC alle von SM xDDD(und DAS wortspiel kann nun jeder interpretieren wie er will *rofl*)


  2. #52
    Mitglied Avatar von ApricotE
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Cassiopeia
    Beiträge
    5.729
    Nachrichten
    0
    Aaaalso, ich hab ja gestern mal schnell das "Hoot"-Minialbum im Schnelldurchlauf etwas angehört und... ich bin so enttäuscht. D:
    Gibt ein, zwie Songs, die ganz gut klingen, aber dieser sofortiger "Man klingt das geil"-Effekt blieb leider aus. Ich versuch, wenn ich Zeit hab, mich da mal intensiver reinzuhören.........


    Aber das MV ist ja jetzt raus und joa, guck gleich ma rein, vielleicht hat der Song dann bei mir mehr rein. XD



    Und oh ja... Shawol (ich hab mich da ewig gefragt, wie die auf den Namen kommen (das klang so koreanisch), bis ich gecheckt hab, dass das ne Abkürzung ist XD).

    Ich denk mal das liegt einfach an der Popularität der Gruppe von SM. Und je populärer, desto mehr Fans, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass da seeeeehr viel mehr "extreme Fans" drin sind, als z.B. bei weniger beliebten Künstlern mit weniger Fans.



    @ ayu: Ach so, ganz vergessen dir zu antworten... ^^" E.L.F. bedeutet "Everlasting Friends". Ich find da jetzt auf Anhieb keinen Zusammenhang zum Bandnamen. :wiry:
    Always keep the faith~

    *JunsuYoochunJaejoongChangminYunho*



  3. #53
    Mitglied Avatar von Hynek
    Registriert seit
    05.2007
    Beiträge
    8.864
    Nachrichten
    0
    Witzigerweise trifft "Hoot!" genau meinen Geschmack.

    @ Girls' Generation (So Nyeo Shi Dae) - "Hoot!" - The Third Mini-Album:
    Gerade noch die Rekordstümmerinnen der japanischen Oricon-Charts, schon wieder die erfolgsversprechende Girl Group schlecht hin im koreanischen Inland. Was auf der Nachbarinsel mit der japanischen "Gee" Version für Erfolge sorgte, wird in Korea mit ihrem dritten Mini-Album "Hoot!" vollendet: Girls' Generation sind zurück und dieses mal mit einem neuen Sound, welcher zu gefallen weiß.

    Inhalt:
    Titletrack, ebenso Namensträger des guten Stücks ist Track 1, "Hoot", welcher gleich beim ersten hören durch seine Einzigartigkeit im Gedächtnis bleibt, dennoch Girls' Generation typische Merkmale besitzt und dadurch einen tollen Ausgleich zwischen künstlerischem Stil und kreativer Neuerung besitzt. Der Beat beistzt ein wunderbares '70's-feeling' vergangener Tanznummern und kann besonders durch die Genremixtur vom poppige Dancetrack zum inspiriertem Retro Titel überzeugen, welcher an einigen Stellen exotische Klänge beistzt, die ein kleines i-Tüpfelchen dessen darstellen. Stimmlich sagt der Song sofort zu, die Strophen gefallen, bauen auf den Refrain auf und besonders der erste Teil des Refrains weiß wie man seinen Zuhörer einfängt ('neottae mune nae maeum eun, gabot ibgo ijen naega matseo julge ni hwasareun trouble! trouble! trouble!' einfach klasse), der Endteil dessen ('ttaereul noryeosseo neoneun shoot! shoot! shoot! naneun hoot! hoot! hoot!') sagte mir auf Anhieb nicht zu, brauchte etwas, bis ich diesen auch sehr schätzte, doch besitzt dieser gerade den Chamre der Damen, welcher mit einer süß-spielenden Lyrik dem Song seinen eigenen Reiz verschafft. Besonders der leichte Umbruch kurz vor dem Höhepunkt im Song, welcher stimmlich, ebenso durch andere Attribute im Beat auffällt (welche hier recht exotisch wirken und eine leichte Prise von indischen Musikinstrumenten in sich trägt), gefiel mir, da man hier den Höhepunkt auf interessante Weise präsentiert bekommt, zudem finde ich in den vier Zeilen von SeoHyun, HyoYeon, SooYoung und Jessica (ich hoffe diese vier warens auch, SeoHyun und Jessica habe ich rausgehört, bei den anderen beiden müsste es aber diese Stimmfarben gewesen sein) so ein enormes Potenzial wieder, ebenso kreativen Einfluss. Ganz besonders TaeYeons 'neo malya' von 1:51 - 1:55 Spielzeit des Songs gefiel, hier zeigt diese erneut ihre stimmliche Brillianz. An "Hoot" ist nicht nur der Beat wirklich einfangend, auch die stimmlichen Qualitäten der Damen werden hier noch einem erneut hervorgehoben, durch eine kräftige Lyrik, welche die dunkleren Stimmfarben dieser hervorhebt bis diese in einem leichten, sanfteren Ton fallen, welcher einen superbes Pendant bietet.

    Der zweite Track "Mistake" bietet einen leichten, 'smooth-igen' R'n'B Sound, welcher mit balladischen Elementen ausgestattet ist und eine melancholische Lyrik besitzt, welche von Bandmitglied Yuri geschrieben wurde und ihr Talent in dieser Hinsicht präsentiert. Sie selbst singt nur eine Strophe ('gajil su eobtneun geol almyeon seo') im gesammten Song, doch kann diese überzeugen, ebenso wie die gesanglichen Darbietungen der weiteren Bandmitglieder, doch allen vorran gefiel mir Sunnys stimmliche Präsenz in diesem Song. Tiffany und SeoHyun boten berührende Zeilen, bewiesen ihr Talent, doch konnte mich Sunny mit ihren Zeilen voll und ganz einfangen, wie diese ihre Stimme komplett ausschöpfte, einfach klasse. Gerade zur derzeitigen Jahreszeit bietet "Mistake" den nahezu passensten Auftritt den solch ein emotionaler Song haben kann. "My Best Friend" ist der dritte Track von "Hoot!" und bietet einen typischen Sound der Damen in poppiger Manier, mit ernste Stimmfarben, schön eingesungener Lyrik und weist dennoch einen süßen Faktor auf, indem zum Ende des Tracks ein leichtes, freundschaftliches Geälchter zu finde ist. Besonders die geteilte Lyrik von Tiffany und Jessica konnte mein Herz erwärmen, zuerst zu Beginn des Songs, welche beide auch inmitten des Songs mit ihren Kosenamen spielen und später erhält man nocheinmal solch einen tollen Einsatz der beiden, welcher etwas ernster eingesungen wurde, dennoch ein wirklich leichtes wie befreiendes Gefühl erzeugt. Besonders der Gespächsaspekt am Ende des Songs konnte weiter auflockern und bot eine tolle Schlussnote des Titels. Der Track ist ein wirklich toller gute Laune Song und baut einen durch seinen fröhlichen Sound gleich wieder auf, besonders schön für mich persönlich ist es, dass ich beim hören immer wieder eine Assoziation zu Super Juniors "Wonder Boy" hatte, welcher in mir ebenso ein lebensbejahendes Gefühl hervorruft und sofortig ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

    Vorletzter Song des Mini-Albums ist "Wake Up" welcher einen außerordentlich harten wie kräftigen Beat als durchgehenden roten Faden im Song nutzt und mit diesem erneut etwas neues aufweist und "Hoot!" bereichert. Ein wenig Auto-Tune ist in der Lyrik vorhanden, doch zum harten Elektro Beat ein passendes Stilmittel um dem Song eine kräftigere Aussagekraft zu bieten. Stimmlich sagten erneut alle Damen zu, doch besonders Jessica, SooYoung und TaeYeon gefielen mir hier, zweitere bot einen tollen Effekt mit ihren sanften Tönen in ihrer Strophe, TaeYeon brillierte, mehr muss man zu ihren genialen Einsätzen nicht sagen und Jessica bot erneut eine großartige Stimmgewalt in beiden Bridges, die sie sang (die erste Teilte sie sich mit Tiffany, die zweite mit HyoYeon, doch besaß Jessica bei beiden den stimmlich dominanten Part). Der Refrain konnte durch seine Vielschichtigkeit bestechen, welche von helleren, wie langsam eingesungenen Strophen bis hin zu schnellen, in dunkler Stimmfarbe präsentierten Strophen seinen Ausklang fand. Besonders die 'flüsternden' Textzeilen inmitten des Refrains (u.a. 'neoreul ji ugesseo' und 'eonjena neo hangsang' welche mir besonders gefielen) konnten Freude erzeugen und boten einen künstlerischen wie auffallenden Kontrast zu den anderen Titel des Mini-Albums. Den Abschluss macht "At First Glance... (Snowy Wish)" als fünfter Track, welcher zum krönenden Ausklang eine Pop-Nummer mit melodischen Balladen-Einflüssen ist, die einen großzügigen 'feel-good sound' bietet und durch seine glücklich stimmende Lyrik positiv Auffällt. Durch den Beat, welcher irgendwie ein weihnachtliches Gefühl aufsteigen lässt, erhascht der Song einen entspannten Flair, welcher nicht besser als Endstück hätte gehandhabt werden können. In der stimmlichen Präsenz gefielen mir besonders YoonA, Tiffany, SeoHyun und Jessica, da ich YoonA bisher kaum etwas abgewinnen konnte, erfreute es mich, dass sie mich hier mit ihrem beiden Strophen einfing und überzeugte. Tiffany und Jessica sagen mir so schon ungemein zu, doch gefiel mir bei Tiffany besonders ihre letzte Strophe kurz vor dem Schluss des Songs ('geudae ye kkaman meoriga joh jiman, geudae ye meoriye nuni naerin daedo'), bei Jessica konnte mich besonders ihr Part 'nae dildgo shipeo, geudae pume angyeo, uri cheoeum bon cheotnun wiye' zum Pre-Chorus vor dem letzten Refrain erfreuen. SeoHyun bot durchgehend eine Glanzleistung, gleich zu Beginn mit der Einleitung in den Song, später mit ihrem 'waenji geuttae jjeumen, dulman aneun sesangi saenggil geotman gateun i gibun' als Teil der zweiten Strophe vor dem zweiten Refrain, ebenso ihr Wirken mit den mittleren Zeilen des zweiten Refrains. Ein stimmlich, ebenso hörtechnisch perfekter Ausklang des Mini-Albums.

    Fazit:
    Besonders die Aufmachung der Konzeption konnte mich begeistern, ich schätze solche Art 'Filmposter' für Musikcomebacks, diese weisen einen oftmals in etwas großes, neues ein und hier wurde dies geboten, zudem gefiel mir von Beginn an der Stil der Damen, ein wenig 70's Retro-Chic mit einer Priese Erotik dazu und nicht zu vergessen, einem stärker wirkendem Image. Der Imagewechsel, der Mut etwas anderes auszuprobieren, als fast durchgehend auf der Welle des verzuckerten Auftretens stecken zu bleiben gefällt ungemein. Gerade der Einfluss eines neuen Stilmittels welcher durch die bekannten, an die 70er Jahre angehauchten Klänge spielenden, Attribute des Beats hervorgehoben wird, zeigen stimmlich eine ganz neue Seite an der Band und machen diese Präsenter. Hinzukommend das die Band für mich nun endlich einen facettenreichen Touch besitzt und somit überzeugender wirkt. Genau solch etwas wünschte ich mir immer von der Band, dass etwas neues gewagt wird, ein kreativer Einfluss besteht und diese sich für neue Genres, ebenso eine andere Art der zu singenden Stimmlage begeistern können und dies wird einem hier geboten. Klasse.

    Dafür, das dass Mini-Album den ersten Eindruck nach "schnell rausgehauen" erzeugte, als es urplötzlich angekündigt wurde, bietet dieses zum ersten mal eine enorme Wandelfähigkeit der Damen, stimmlich, ebenso in verschiedenen Genres. Hier bekommt man ihr Potenzial zu hören, spührt wie schätzt diese stimmgewaltigen Stellen in den verschiedenen Titeln und beweißt, das in den Damen viel mehr steckt, als es SM Entertainment zu Beginn von ihnen zeigte. Bin wirklich froh, solch ein Werk der Band gehört zu haben und kann wirklich voller Stolz sagen, das es mich erfreut, Girls' Generation voll und ganz schätzen zu können. Ein enormer Pluspunkt ist die Abwechslungsreichheit der fünf Tracks, von Retro-Nummer, poppigen Stücken bis hin zum berührenden R'n'B Titel ist alles dabei, was einem die Damen näher bringt, ebenso ihren Stil weiter ausreifen lassen und freiraum für kreative und neue Einflüsse lässt. Besonders die Aufteilung dieser sorgt für ein tolles Hörerlebnis, welches ich persönlich bei keinem der vorherigen Alben hatte. Das besondere wie wichtige an "Hoot!" ist für mich der Genre-Umbruch neues zu probieren, ebenfalls die Facettenreichheit der einzelnen Titel und allein dafür bin ich Dankbar wie schätze ich das Stück. "Hoot!" ist definitv 'hot' und das bisher beste Werk der Gruppe.

    9/10

    (Ja, ich bin selbst überrascht, da ich vom Mini-Album eigentlich nicht viel erwartet hatte, doch finde ich es klasse, dass Girls' Generation solch ein Werk schafften und mich nun komplett von ihrem Talent überzeugen konnten, doch steht dafür die Messlatte für weitere Alben sehr hoch).

    @ Girls' Generation (So Nyeo Shi Dae) - "Hoot" MV:
    Nachdem die Damen mit einer enormen Stückzahl vom Vorbestellungen glänzen konnten und "The 3rd Mini-Album: Hoot!" ein erneuter Verkaufsschlager verbuchen mag, bekommen wir das Video zum Titletrack dessen präsentiert, welches schöne Szenen, wie Farben bot, doch nicht wirklich mehr dahinter steckt. Gleich zu Anfang genannt: Der Gastauftritt von Super Juniors Choi Siwon war mein Highlight des gesammten Videos. SM Entertainment weiß also doch, was ich in Verbindung zu Girls' Generation sehen mag. *ugly*

    Die Unterschiedlichen Kulissen erfreuten, vorallem der Aspekt, das diese sich in einem Fahrstuhl aufhielten, später auf einer großen Tanzfläche zu finden sind und danach in einer Green/Bluebox aufgenommen wurden (was man zuvor im Teaser sah, jene Szenen, welche die Damen im 60's bis 70's Stil, ebenso samt Cowboyausrüstung zeigt) vermag einen positiven Nachgeschmack, die letzten Szenen aus der Box passten zwar nicht im geringsten zum Stil des Videos und machten dieses optisch ein wenig kaputt, doch sagte der Stil der Aussage dieser Szenen im Gesammtkonzept zum '70's-feeling' zu und konnte hierdurch punkten. Die Outfitwahl (vor allem jene aus den Fahrstühlen) war nüchtern betrachtet recht passend, das ein oder andere Mitglied hätte ich lieber ohne Perrücke gesehen (arme Tiffany), doch besonders SeoHyun konnte in ihrem, an Audrey Hepburn erinnerndem Kleid nicht besser aussehen wie überzeugen können. Zudem fand ich den Stil ihrer Outfits (jenen zu Beginn in einem schwarz-pinken Ton vor der türkis-beige-schwarzen, mit Lichtspielen flackernden Kulisse) im Gruppentanz der Damen sehr ansprechend, der eben genannte überzeugte sofort und durchgehend, der zweite, im glänzenden gold-silberndenen Overall besaß ebenfalsl schöne Perspektiven, wie Schnitte, welche der Choreographie schmeichelten. Die Choreographie hingegen war ein Augenschmaus, nicht nur von den einzelnen Schritten, auch die Gesammtwirkung dieser, als passendes wie aussagendes Stück zum Song einfach famos. Besonders die weichen Bewegungen des abgeschossenen Pfeiles wusste zu überzeugen. Die Schlussposen aller am Ende des Videos besaßen einen tollen Pin-Up-Girl Charme, welcher durch ihre Handhabung auf den Hüften, den aneinanderliegenden Beinen samt abgeneigten Füßen ein tolles optisches Ende erzeugte und den Retro-Chic vollendete.

    Ich hatte mir vom Inhalt des Videos ein wenig erhofft gehabt, dass die einzelnen Erzählstränge mehr Verbinung zueinander haben würden, besonders der Beginn des Videos mit der Agenten-Spionage von Choi Siwon und seiner Zielperson hätte ich gerne in Verbindung zu den neun Mitgliedern gesehen, da ich beim ersten sehen des Videos annahm, das diese in den drei aufgeteilten Gruppen via Fahrstuhl sich gegen diesen Stellen werden und auf eine anreizende, aber selbstbewusste Art und Weise seinen Auftrag ruinieren werden und alles tun, damit dieser scheitert. Da gleich zu Beginn eine Art Spionage-Thriller durch die gewählte Vorspannmusik, ebenso die Kameraführung und das Setting verdeutlicht wird, nahm ich an, dass dies auch im weiteren Verlauf passieren wird und nicht nur drei mal erblickt wird. Man hätte wunderbar eine Art MAchtspiel zwischen den neun Power-Frauen zum charismatischen Agenten erzeugen können, wäre ebenfalsl nichts neues gewesen, aber es hätte spannende Aspekte geboten, ebenso ein wenig mehr Fanservice, als eine Geschichte, die keine ist. (Eventuell konnten sie das Video rein von der Konzeption nur so herstellen, da Super JUnior derzeit immer wieder touren und vielleicht kein Platz im Terminkalender frei war, um eine etwas ausgeprägtere Story zu schaffen, anstatt beide Szenen fern voneinander abzudrehen, wie es der Fall war). Fand ich etwas schade, dass die Damen in ihrem Retro-Looks nicht zum wirklichen Einsatz kamen um sich gegen Choi Siwon zu stellen, ihn zu becircen oder ähnliches tun, um hier einen optischen, ebenso Geschichtserzählenden Strang zu erzeugen, welcher sich wie ein Roter Faden durch das Video zieht. So bleibt es schön anzusehen, allein wegen der Garderrobe und den Farbeffekten wie Mustern, doch sind die nicht wirklich vorhandenen Plotelemente im Zusammenhang zu den gewählten, gedrehten, Szenen eine leichte Verschwendung, da kaum Spannung erzeugt werden kann. Schade. Allein durch Choi Siwons Anwesenheit im Video selbst ist dieses für mich ein kleiner Genuss gewesen udn macht es anschaulich, doch die weiteren, für mich eher 'lieblos' zusammengewürfelten Szenen machen das Video gut, aber nicht wirklich hervorragend, interessant oder weltbewegend, was durch eine Erweiterung des Gesammtplots hätte verbessert werden können.

    Optisch ein toller Anblick, in der Umsetzung jedoch fehlgeschlagen. Ein schönes Video, aber nicht wirklich der Renner, wie es der Song selbst, ebenso das Mini-Album für mich ist.

    [align=center]
    Eine tolle Szene der Choreographie im Refrain.[/align]
    부디 나를 잊지 말아요.

  4. #54
    Mitglied Avatar von ayu_angel
    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    5.062
    Nachrichten
    0
    @Apri: J anicht? Das Shawol hört sich an wie irne bezeichnung für ein mädchen was nicht ganz fix in der birne ist... vlt auch mit unserer "sch--- pe" gleichzusetzen..zumind hatte es genau das den eindruck auf mich als ich das gelesen habe xDDDD
    Wenn man es nicht weiss wofür das steht geht man von aus das is nen Wort oder eine bezeichnung xD
    Man wie kommen die denn alle auf diese bekloppten namen xDD?

    Hm ich bin mir nicht so sicher... ob das an der menge der fans liegt *lol* bekloppte kannste auch in einer kleinsten Gruppe drin haben und in ner grossen hast du weit aus weniger... meines erachtens nach liegt das am Label xDDD

    ähäää...E.L.F also mit SuJu selbst hat das ja nichts gemeinsam und everlasting freinds...ja ne is klar *rofl* deswegen haben einige auch angeblich NICHT gemerkt wie schlecht es han geng ging *grööhl* man solche freunde will ich auch haben... da brauch ich nämlich keien feinde mehr xD
    Aber nun gut..legen wir uns mal nicht mit den höheren mächten an...xDDD


  5. #55
    Mitglied Avatar von ApricotE
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Cassiopeia
    Beiträge
    5.729
    Nachrichten
    0

    RE: SM Entertainment

    Taeyeon hat doch mit One Way den Song "Like a Star" eingesungen. Hab heut mal kurz reingehört und es klang wirklich gut, was bei den beiden aber zu erwarten war, da sie sowieso echt super Stimmen haben~ Interessant war, als ich gelesen hab, dass One Way Taeyeons alter Gesangslehrer war. Hui, das ist ja nochmal ein anderes feeling dabei^^
    Always keep the faith~

    *JunsuYoochunJaejoongChangminYunho*



  6. #56
    Mitglied Avatar von ApricotE
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Cassiopeia
    Beiträge
    5.729
    Nachrichten
    0
    SM Entertainment to debut new project group, ‘S.M THE BALLAD’

    It was revealed that TRAX’s Jay (‘Typhoon‘), Super Junior’s Kyuhyun, SHINee’s Jonghyun, and new singer Jino have formed a project group under SM Entertainment.

    A representative from SME revealed, “A new ballad project group named ‘S.M. THE BALLAD‘ has been created, and their first album, ‘Really Missing You‘ ,will be released on November 26th. ‘S.M. THE BALLAD’ is a collaboration between different singers that will give birth to an even better ballad genre.”

    The first album will feature vocals by Jay, Kyuhyun, Jonghyun, and the new SME artist Jino. Jino (18) received 2 years of training and is said to possess powerful vocals, which has already captured the attention of SME fans already.

    Source: Sports Chosun
    Credits: allkpop

    Man, da bin ich aber echt gespannt, denn 3 von Gruppe kennt man ja und die haben alle super Stimmen*-*
    Always keep the faith~

    *JunsuYoochunJaejoongChangminYunho*



  7. #57
    Mitglied Avatar von ayu_angel
    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    5.062
    Nachrichten
    0
    ich kenn nur kyunhyun xDDDDD nummer eins kenn ich gar net und nummer drei kenn ich nur vom hören und sagen/sehen *lol*
    aber mal sehen, schlecht hört es sich nicht an nur hab ich das Prob das balladen so meins nicht wirklich sind aber dennoch werd ich mal reinhören^^


  8. #58
    Mitglied Avatar von Hynek
    Registriert seit
    05.2007
    Beiträge
    8.864
    Nachrichten
    0
    Als ich davon las, wurde mein Interesse auf das Projekt S.M. THE BALLAD ebenfalls geweckt, besonders wegen der Mitglieder KyuHyun und JongHyun, welche bisher immer einen brillianten Stimmeinsatz präsentierten. Jay's Stimme kenne ich nicht so genau, da ich die bisherigen Titel von "The TRAX" nicht mochte, doch denke ich, dass dieser auch stimmlich überzeugen wird. Auf Jino bin ich gespannt und finde es klasse, dass ein neues Talent in dieses Projekt miteingebunden wird. In sechs Tagen ist es ja soweit und ihre Debütplatte erscheint, mal sehen wie der erste Titel dessen wird.
    부디 나를 잊지 말아요.

  9. #59
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2009
    Beiträge
    168
    Nachrichten
    0
    also als ich davon las war ich auch ziemlich neugierig. nur finde ich den namen
    ja sehr einfallslos. löl die hätten sich ruhig was besseren einfallen lassen können.

    habt ihr denn schon den ersten taeser gehört zu "hot times"?
    ist ja mehr r&b als ballade, aber klingt trotzdem toll. :3

    bis freitag soll ja jeden tag ein weiterer taeser erscheinen. bin schon darauf
    gespannt. ^^

    kennt denn jmd. wer was über Jino? auf jeden fall ist er 18.
    angeblich hat er im april geburtstg und soll auch schon bei facebook seinen
    eigenen fanclub besitzen (obwohl er noch nicht debütiert hat).löl

  10. #60
    Mitglied Avatar von ayu_angel
    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    5.062
    Nachrichten
    0
    Ich hab auch gerade in den ersten teaser reingehört und sry aber das war ja so grausam für die ohren, das schmerzte richtig *grusel* dieses wilde durcheinandergejammere am anfang hat absolut nichts mehr mit Musik zu tun *schüttel*
    Und ne richtige Ballade ist das für mich auch nicht aber ich denke mal wird nur einer vonmehreren songs sein von daher ok.
    Sagt mir nur leider absolut überhaupt nicht kein bisschen zu..finds eher schrecklich.
    Hoffentlich wird der rest besser

    Und das mit dem namen...ja da war SM mal wirklich sehr kreativ

    Und ne ich kenn den Kerl nicht *lach* aber heut zu tage muss man nicht debütiert haben um nen fanclub zu haben *lol* Von daher wundert mich das bei ihm auch nicht xD


  11. #61
    Mitglied Avatar von Hynek
    Registriert seit
    05.2007
    Beiträge
    8.864
    Nachrichten
    0
    Der erste Audio Teaser zu S.M. THE BALLAD's Titel "Hot Times" bot tolle stimmliche Leistungen, zudem variierende Stimmfarben der vier Mitglieder und erzeugte bei mir Lust auf mehr. Besonders JongHyun gefiel mir stimmlich, als dieser seine Zeilen immens zog und sein klein-großes Stimmwunder zelebrierte. Bin gespannt auf das Album "Really Missing You", ebenfalls auf die weiteren Teaser der Band, seitens SM Entertainment.
    부디 나를 잊지 말아요.

  12. #62
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2009
    Beiträge
    168
    Nachrichten
    0
    hab heute den 2. taeser "don`t lie" gehört. auch dieser song ist gut. mir
    persönlich hat "hot time" aber um längen besser gefallen.^^
    bis jetzt erinnern mich die songs allerdings nur wenig an balladen, weshalb
    ich den gruppennamen bis jetzt ziemlich unpassend finde. aber es kann ja
    ncoh werden (was ich aber nicht glaube). ich glaube die werden in der
    r&b/soul schiene bleiben.

    Quelle: http://forevershiningshinee.tumblr.com





    Stage Name: Jino
    Real Name: Cho Jinho
    Birthdate: 17th of April, 1992
    Blood type: A
    Info: He is a trainee of 14th SM Academy. He won the 1st price of SM
    Everysing Contest in 2008.


    Cr: Smtheballadforum
    das 1.bild verspricht ja schonmal viel. löl beim 2. sieht er ein wenig aus wie
    Key. ö.ö obwohl er allgemein sehr nach den shinee member aussieht. xD

    war aber froh in "don`t lie" Henry mal wieder zu hören (auch wenn es nicht
    sonderlich viel war). bisher konnte er ja noch nciht so viel von sich zeigen
    (stimmlich)

    btw. sein arm rechts auf dem pic sieht recht dünn aus. ö.ö

  13. #63
    Mitglied Avatar von ayu_angel
    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    5.062
    Nachrichten
    0
    arks..das sieht ja richtig schlimm aus.
    Aber nicht nur der arm is extrem dünn, die beine auch, der kerl is allgemein sehr "zierlich" gebaut, gefällt mir persönlich absolut nicht.

    zu don´t lie muss ich sagen fängt es angenehmer an als der erste teaser aber wie gesagt es ist nur der anfang. In der mitte fängt dieses willkürrliche jammern wieder an.
    Balladen sind im übrigen auch etwas gaaaaaaaaaanz anderes für mich.
    Also damit wird mich SM nicht ködern können *lol* irwie hab ich so oder so nur ganz wenige Songs die ich von SM mag xD(Ganz zu schweigen von den gruppen *gröhl*)


  14. #64
    Mitglied Avatar von ApricotE
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Cassiopeia
    Beiträge
    5.729
    Nachrichten
    0
    Ich find den ersten teaser richtig gut... boah, die Stimmen - hammergeil!*-* Und geht so eher in die R&B Schiene - noch besser, bei Balladen hätte ich mir Sorgen gemacht, ob sie meinen Geschmack treffen, aber auf den Song freu ich mich echt!^^

    Der zweite audio teaser dagegen gefiel mir überhaupt nicht, die Art des Songs klang bei mir schleppend und ich wollte einfach nur, dass es schnell aufhört. D: Der Rap part am Anfang war auch nicht mein Fall, wirkte auf mich in dem Moment leicht dilettantisch.

    Ein von zwei teasern find ich supi, bin also immer noch zuversichtlich, dass das richtig gut wird! (Und ja, find den Bandnamen auch echt billig und einfallslos. XD)

    Der ganz neue member, der ja jetzt erst debütiert, sieht ganz schnuffig aus, bloß arg dünn ist er schon. D:
    Always keep the faith~

    *JunsuYoochunJaejoongChangminYunho*



  15. #65
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2009
    Beiträge
    168
    Nachrichten
    0
    hab gestern den 3. und 4. taeser gehört und war wieder richtig begeistert.
    und ENDLICH eine ballade. löl kyus solo war toll und jays solo auch.^^

    nun sind alle taeser raus und wir müssen bis zum 29. warten. -.-
    aber der titelsong kommt scon am 28. raus.

  16. #66
    Mitglied Avatar von ApricotE
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Cassiopeia
    Beiträge
    5.729
    Nachrichten
    0
    Ich hab mir von der Gruppe "Miss You" in voller Länge angehört und es lief aber nur nebenbei, aber so toll war der Song jetzt nicht, dass ich voll drauf aufmerksam wurde. Klang so la, la... Ballade eben. Wenn ich aufmerksam zugehört hätte, wäre es vielleicht besser gewesen. XD Jedenfalls hab ich dem Song nochmal eine Chance gegeben und mir die live perf bei Inkigayo angeguckt. Der "Neue" scheint's auch drauf zu haben. Und ja, die Stimmen klinge natürlich toll, aber so richtig hat die Ballade mich nicht eingefangen.

    Eine fancam von der live perf von "Hot Times" hab ich mir angehört und die Stimmen klangen einfach nur hammergeil! Ich steh eher auf Hot Times, hoffe den Song bald in HQ hören zu können*-*

    Die Ballade hat mich (noch) nicht überzeugt, aber der Titel aus dem R&B Bereich schon... hm, für eine Balladengruppe noch nicht ganz ideal. XD
    Always keep the faith~

    *JunsuYoochunJaejoongChangminYunho*



  17. #67
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2009
    Beiträge
    168
    Nachrichten
    0
    mich haut der titelsong auch nicht vom hocker.

    wenn ich ein ranking (anhand der teaser) machen müsste dann wäre es so:
    1. hot times (ganz klar mein favo) :3
    2. kyus solo
    3. jays solo
    4. don`t lie
    5. miss you

    soll nicht heißen das der song schlecht wäre, aber ist halt nix besonderes.

    wenn ich heute nach hause komme werd ich mir erstmal die vollen songs +
    mv anhören. xD

    die teaser zu one ways album auch. *-*

  18. #68
    Mitglied Avatar von ApricotE
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Cassiopeia
    Beiträge
    5.729
    Nachrichten
    0

    RE: SM Entertainment

    Is CSJH getting ready for a comeback?

    Fans of CSJH the Grace have rekindled their hopes in a comeback after seeing Dana’s recent tweets.

    The group first debuted in 2005 with their single, “Too Good“. Their high quality performance style and outgoing personalities on variety programs shot CSJH to instant stardom.

    However, the group disappeared from the public eye after their last single, “Stand Up People,” in 2008. Although Dana and Sunday were at SM Entertainment’s concert in Seoul and Los Angeles, Stephanie and Lina have yet to make any broadcast appearances since 2008.

    One fan that dearly missed the group tweeted Dana on December 14th and wrote, “I miss unnis so much. Stephanie unni, Lina unni, Sunday unni, Dana unni, all of you.” Dana replied, “Just wait a bit ^-^ We want to release an album too!”

    Another fan asked, “When will CSJH comeback? I am ready to purchase your album,” to which Dana replied, “I think we’ll begin recording by this month.”

    Regarding the tweets, representatives of SM Entertainment revealed, “Dana has been recording consistently all this while. However, details are yet to be confirmed on the group’s actual comeback.”

    Source: Star News via Nate

    Genial, endlich mal keine neuen Teeny Girlgroups mehr mit unausgereiften, gleich klingenden Stimmen und die auf sexy tun, obwohl sie noch wie Kinder aussehen.

    Wow, hab echt drauf gewartet, dass die Mädels endlich wiederkommen! Wegen ihren Japanpromos sind sie ja eher untergegangen, hatte mir schon Sorgen gemacht, dass SM die Gruppe zu sehr vernachlässigt, denn... die 4 haben unglaubliches Talent und so gute Stimmen! Nicht zu vergessen, dass sie wirklich schon Frauen sind und keine minderjährigen Teenies.
    Hoffe SM macht's auch gut und sorgt für super Songs und Choreos.
    Always keep the faith~

    *JunsuYoochunJaejoongChangminYunho*



  19. #69
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2009
    Beiträge
    168
    Nachrichten
    0
    CSJH the Grace? kenne ich garnicht. löl bzw. hab ich nur mal kurz von
    denen gelesen, aber ich kenne nicht wirklch songs von denen.

  20. #70
    Mitglied Avatar von Hynek
    Registriert seit
    05.2007
    Beiträge
    8.864
    Nachrichten
    0
    @ Shôjo Jidai (Girls' Generation) - Run Devil Run (Japanese Version) MV:
    Als Ende Januar "Run Devil Run" erstmals in japanischer Sprache als Digital Single veröffentlicht wurde, sah diese Veröffentlichung recht zwiegespalten. Da das koreansiche Original mein Favorit unter den Songs der Damen gilt, brauchte ich etwas bin ich mich mit diesem Schritt anfreunden konnte. (Zumal es zunächst hieß das "Oh!" als dritte japanische Single veröffentlicht wird). Nachdem der Titel jedoch mit "Mr. Taxi" als Doppel-A-Track Single angekündigt wurde, freute ich mich auf neues, wie erstmals rein japanisches Material.

    "Run Devil Run (Japanese Version)" besitzt zwar nicht den Charme des Originals, doch weiß die übersetzte Fassung zu gefallen. Hätte mir den Song damals schlimmer vorgestellt, allein wegen der Silben. Wobei ich zugeben muss, dass mir das japanische Pendant erst jetzt so richtig gefällt, Ende Januar war ich weniger begeistert. Was mir ein wenig missfällt ist der kurze und leichte Auto-Tune Part bei Tiffanys zweiter Strophe. Hätte nicht sein müssen. Das Video hingegen ist optisch eine verbesserte wie überarbeitete Version des Originals: hier und da wesentlich schönere Aufnahmen, futurischte Lichteffekte und technisch raffiniertere Schnitte, doch kann auch diese Version nicht mit mit em Original mithalten, da dieses einen interessanten Umbruch innerhalb der Band und ihrer Musik vollbrachte und somit ein komplett neues Licht auf Girls' Generation warf.

    Sehe das japanische Video dennoch sehr gerne, da die Outfitwahl hier wesentlich netter anzuzsehen ist und vorallem Jessica wie Taeyeon (mit der ich ja sonst nicht viel anfangen kann) wirklich schön aussehen. Bin mal gespannt wie "Mr. Taxi" wird, die ersten 2-3 Sekunden Preview zum Refrain des Titels versprachen einen eher normal-typischen Pop-Song, doch kann man ja noch eines besseren Belehrt werden. Hoffe jedenfalls das sich die Single wieder sehr zufriedenstellend verkaufen wird und wie "Genie (Japanese Version)" (mit knapp 144,137 verkaufter Exemplare) und "Gee (Japanese Version)" (mit knapp 189,971 verkaufter Exemplare) über die 140.000 verkaufte Exemplare kommt. Die beiden verschiedenen Cover der Regular wie Deluxe First Press Limited Edition wissen zu gefallen.
    부디 나를 잊지 말아요.

  21. #71
    Mitglied Avatar von ApricotE
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Cassiopeia
    Beiträge
    5.729
    Nachrichten
    0
    Hab das MV auch gesehen und fand's ganz gut. Vor allem Taeyeon hat mir an der einen Stelle voll gefallen, als sie so kurz gezwinkert hat~ Bin news-technisch sicher nicht mehr auf dem neusten Stand, aber... hat Taeyeon jetzt kurze Haare oder lange? Ich tippe auf kurze Haare und Langhaarperücke...
    Die jap Version im allgemeinen find ich auch ganz gut, da ich die korean. Version eh nicht so oft gehört hatte, bestandne keinerlei Probs mit der neuen jap Version. XD

    Auf Taxi bin ich echt gespannt, wiel es einfach mal neu ist und nicht übersetzt bzw mit neuen jap lyrics versehen ist!
    Always keep the faith~

    *JunsuYoochunJaejoongChangminYunho*



  22. #72
    Mitglied Avatar von Hynek
    Registriert seit
    05.2007
    Beiträge
    8.864
    Nachrichten
    0
    @ Apri:
    Mich konnte Taeyeon auch vollkommen überzeugen, da ich sie bisher immer noch am wenigsten in der Gruppe mag (ihre stimmlichen Leistungen liebe wie ihr Aussehen mag) erfreut es mich immer wieder weitere positive Erfahrungen mit ihr zu machen. Denke ich auch dass sie diesen schicken, modischen Kurzhaarschnitt erhielt, da diese recht normal, wenn nicht eher 'weich' bei der Choreographie fielen, wo hingegen ihre lange Haarpracht sehr üppig und aufgebauscht wirkte. Wenn ich mich recht erinnerte hatte sie sogar auf den Covern der Single kurze Haare. (Fällt mir erst jetzt auf, da ich beim ansehen der Bilder nicht wirklich auf sie, sondern nur auf Jessica, Tiffany und Seohyun achtete).



    @ Shôjo Jidai (Girls' Generation) - "Mr. Taxi" (Radio Audio Rip):
    Im japanischen Radio wird das gute Stück bereits gespielt und Fans der Gruppe haben dies gleich (erfreulicherweise) ins Netz gestellt. Der Titel beginnt gleich vollkommen anders als man denkt, recht R'n'B-lastig für einen J-Pop Song und baut dann von Strophe zu Bridge bis hin zum Refrain seinen poppigen Anteil wieder auf. Gut finde ich auch das sie jetzt (seit ihrer "Hoot"-Ära) wesentlich reifer singen wie wirken und dennoch ihre bekannte Stilmuster wie das leichte Kichern am Ende des Songs setzten. (Ist ja eines DER Stilmittel der Band, welches die Fans lieben). Das wiederholende 'mr. taxi' im Refrain stört mich noch ein wenig (andererseits ist es ja nichts neues bei einem SNSD Song -> 'gee gee gee gee baby baby baby gee gee gee gee baby baby baby', 'oh oh oh oh oppareul saranghae ah ah ah ah manhi manhi hae oh oh oh ah ah ah oh oh oh', 'you better run run run run run', 'shoot shoot shoot hoot hoot hoot' und jetzt 'mr. taxi taxi taxi') und den Auto-Tune hätte man rauslassen können (ist ja aber ein bekanntest wie beliebtes Stilmittel in der Pop-Szene), doch kann der gesammte Rest des Songs mich voll und ganz begeistern, vorallem der Beginn, bei welchem ich denke das es Taeyeon und Jessica singen (was bei ihren japanischen Stimmlagen, sowie dem Radio Rip etwas schwer ist herauszukristalisieren). Die Bridge und vorallem der 1. Pre-Chorus von 2:15 - 2:30, sowie der 2. Pre-Chorus von 2:31 - 2:50 Minuten Spielzeit bis hin zum Höhepunkt des Songs haben mich in ihren Bann gezogen, ich schätze recht monoton gesungene Stellen, da ich diese als sehr emotionsvoll einstufe. (Finde es jedenfalls schwer in einer monotonen Strophe so viele Emotionen zu packen wie in einer hohen). Bisher schätze ich den Song sehr und kann es kaum abwarten bis die Single am 27.04.2011 in Japan erscheint. Könnte zu einem neuen Lieblingstitel werden.
    부디 나를 잊지 말아요.

  23. #73
    Mitglied Avatar von ApricotE
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Cassiopeia
    Beiträge
    5.729
    Nachrichten
    0
    Die Full HQ Version Mr. Taxi ist jetzt raus und bei der radio preview dachte ich ja schon, dass es ganz gut klingt. Die HQ Version bestätigt das nochmal und jetzt kann man ja erst schön die Stimmen hören.
    Zwar liegen bei mir z.B. Gee und Genie immer noch höher in der Gunst, aber ich muss mich glaube noch bisschen einhören, denn der Song ist ganz gut.


    @ erri: Ja, ich höre am Anfang auch Taeyeon und dann Jessica raus. Früher hab ich die alle so gut unterscheiden können, aber seit ich fast nix mehr an news und neuen debuts mitbekomme und auch nicht mal meinen "Stammbands" so folgen konnte, wie früher... und bei SNSD haben sich die Stimmen teilweise so verändert, i. S. von verbessert, aber das dadurch find ich's schwer, die immer so klar zu unterscheiden wie früher. Obwohl Taeyeon, Jessica, Seohyun un Tiffany für mich zum Beispiel sehr charaktersistische Stimmen haben. Sunny eigentlich auch, aber die variiert neuerdings auch so in den hohen Tönen...
    Jedenfalls................... spätestens das MV wird Klarheit verschaffen. XD
    Always keep the faith~

    *JunsuYoochunJaejoongChangminYunho*



  24. #74
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    140
    Nachrichten
    0
    Ich bin von "Mr. Taxi" regelrecht begeistert Höre das schon den ganzen Tag und ich kann immer noch nicht genug kriegen.
    Mir gefällt vom Song her auch die Bridge am meisten, sie klingt so schön in meinen Ohren
    Allerdings finde ich es schade, dass wie immer Taeyeon, Jessica, Tiffany, Seohyun und Sunny die Songparts bekommen, von den anderen hört man so gut wie nichts =(

    Bin gespannt auf das MV (also wenn es eins geben wird).

  25. #75
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2006
    Beiträge
    6.058
    Nachrichten
    0
    hab grad mal nach mr. taxi gesucht und war schockiert

    das is ja dieselbe gruppe, die 'run devil run' gemacht hat. und von dem lied bin ich immernoch geschädigt, da ich das lied letztes jahr in thailand 9 wochen am stücken überall gehört hab.
    hab mich noch nie so geschädigt erlebt xD ich nehme von mr. taxi ab jetzt riesen abstand, sonst weiß ich nicht, was noch über mich kommt ""

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •