szmtag Crimson Spell (Ayano Yamane) - Seite 2
Seite 2 von 35 ErsteErste 123456789101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 854
  1. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2006
    Beiträge
    10.050
    Nachrichten
    0
    Original von Vampire
    Die BL-Mangas, die bei TP erschienen sind, sind aber obermäßig kitschig gewesen. [...] Takanaga ist eine kitschige Mangaka, zur der auch kitschige Coverdesigns passen. Kleine Mädchen stehen halt auf kitschige Herzchen, Kreuzchen, Blümchen, etc. - aber mit CS will man mit Sicherheit nicht diese Zielgruppe ansprechen.
    und auf sex und vergewaltigung - egal wie niedlich die zeichnungen - sind, stehen diese angepriesenen kleinen mädchen neuerdings wohl auch...
    wenn sie schon cover und titel gestalten, sollen sie auch nach der zilegruppe -die dankbarerweise schon angeben wird- richten.

    wenigstens kann niemand bestreiten, dass sie absolut keine erfahrung bei solchen titeln haben - was jetzt eben heißt, dass es gut werden könnte oder eben auch nicht (was wohl die mehrheit befürchtet).
    The choices we make, not the chances we take, determine our destiny.

  2. #27
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    23.543
    Nachrichten
    4
    @ Dragonblood und auch Zuckersternle
    Ihr habt ja nicht wirklich viel Ahnung, was so kleine Mädchen alles lesen und toll finden. Takanagas Werke find ich ehrlichgesagt noch sehr harmlos, lest mal im Smut-Bereich einige Sachen, da kann es einem wirklich schlecht werden, was als NORMAL angesehen wird (am besten Haou Airen Band 4, dann wisst ihr was "kleine" Mädchen toll finden ). Was ich da schon gelesen habe, da schüttelt es einen. Dagegen sind die Vergewaltigungen und Sex bei Takanaga ja noch urniedlich.

    Ich sagte doch schon, die Einheitlichkeit und eventuell wollte auch der japanische Lizenzgeber oder die Mangaka einen deutschen Titel. Soll es ja auch geben (Ai Yazawa bestand ja auch auf einen deutschen Titel).
    Die Eindeutschung von japanischen Titel und auch zum Teil englische Titel (mit Croquis hätte auch niemand etwas anfangen können und wäre wohl auch nur für die Leute aussprechbar gewesen, die franz. können) liegt daran, dass sich deutsche Titel (egal wie dämlich sie sein mögen) besser verkaufen (manches Mal auch auf die Unfähigkeit mancher Verkäufer zurückzuführen, die weder sonderlich Englisch und schon gleich dreimal kein Japanisch können - manche Leser können das auch nicht).
    EMA hat schon feststellen müssen, dass sich nicht jeder japanische Titel gut verkauft. Nur zur Erinnerung: Kamikaze Kaito Jeanne verkaufte sich anfangs so schlecht, dass man mit den Gedanken spielte, es einzustellen, Kodomo no Omocha blieb der einzige Manga der Zeichnerin, was kein wirkliches Zeichen für Erfolg ist. Sie bringen übrigens auch schon eingedeutschte Titel bei BLs (ich sag nur Gib mir mehr...) - was im Grunde ja noch TPs Politik unterstützt.

    Einige Leute scheinen zu vergessen, dass ein Titel nicht nur dazu da ist, irgendeine Randgruppe zu befriedigen. Sondern in erster Linie soll sich der Titel verkaufen, um sich zu verkaufen, muss der Titel die Leute ansprechen, insbesondere in den Köpfen hängenbleiben (das tun sie, im positiven wie negativen Sinne), und gerade, weil es fremdländisch ist und recht viele nichts damit anfangen können, werden solche Titel gemieden, das Problem beim Bestellen in der Buchhandlung nicht zu vergessen. Wenn weder der Kunde weiß wie es geschrieben und ausgesprochen wird, noch der Verkäufer, dann bringt es dem Verlag auch nichts. Denn dann kann es sehr gut möglich sein, dass sie sich einfach einen anderen Manga kaufen.
    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Amatsuki/ Dolls/ Dragon Voice/ Gold/ Hadashi de Bara wo Fume/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ningen Club/ Ookami Shoujo to Kuro Ouji/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic/ Uwasaya

  3. #28
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    8.091
    Nachrichten
    629
    @Vampire: Also erstens bist du auf keinen der Punkte von mir eingegangen - vielleicht darf ich das als Zustimmung auffassen? Oder als: "ne...nicht gelesen"?

    Original von Vampire
    Ihr habt ja nicht wirklich viel Ahnung, was so kleine Mädchen alles lesen und toll finden. Takanagas Werke find ich ehrlichgesagt noch sehr harmlos, lest mal im Smut-Bereich einige Sachen, da kann es einem wirklich schlecht werden, was als NORMAL angesehen wird (am besten Haou Airen Band 4, dann wisst ihr was "kleine" Mädchen toll finden ). Was ich da schon gelesen habe, da schüttelt es einen. Dagegen sind die Vergewaltigungen und Sex bei Takanaga ja noch urniedlich.
    Und zweitens: Langsam sträubt sich mein Logikzentrum. Es geht hier nicht darum, was kleine Mädchen lesen, sondern darum, wie sehr eigentlich das ganze mit der angeblich angestrebten Leserschaft nicht zusammenpasst. Warum schreibt TP eine Altersempfehlung von 15 oder gar 16+ hin, wenn sie laut dir ja kleine Mädchen (sorry, fünfzehnjährige sind für mich keine kleinen Mädis mehr) ansprechen wollen und deswegen die Cover noch extra verkitschen? (denn die Kreuzchen, Herzchen etc. sind nicht unbedingt auf den Originalcovern...ich kenne ein paar davon).
    Und ich kann mich nicht daran erinnern, dass die Smut-Dinger eigentlich für Kleine Mädchen gedacht sind. *überlegt* Und extra-verkitscht werden die trotz dem teils kindlichen Zeichenstil NICHT. Auch bei TP nicht.
    Wieso zum Henker muß man das dann bei einigen BLs machen? Und wenn du schon mit Gravi Ex kommst: Wieso wird ein harmloserer Titel weniger verkitscht, als ein viel weniger Harmloser? Das würde ja eher darauf schließen lassen, dass Crimson Spell noch verkitschter wird...
    (und nein, das denke ich nicht, wäre aber die daraus folgende Logik)

    Also die Dinger einzudeutschen ist jetzt wohl ganz toll? Meiner Erfahrung nach können die Leute englisch und verdenglischen sowieso schon alles - also wo ist da die Schwierigkeit? Besonders da englische Titel zum Teil ja noch immer irgendwie begehrt sind (TraumboyZ tut mir aber WEH)...
    Wo ist da die Randgruppe? Wir reden hier NICHT von einem japanischen Titel...


    Aber eigentlich geht es hier ja um Crimson Spell. Auch wenn er bei Romance landen möge (obwohl ich das als äußerst unpassend bei der Gesellschaft an anderen Mangas empfinde), hoffe ich doch, dass er gut gemacht wird und hoffentlich 18+ eingestuft wird und um Himmels willen keine Versüßte Übersetzung hat oder Sexszenen, bei denen man lachend am Boden liegen muß (jaja...die Übersetzung ist nicht allein TPs Problem...ich weiß, aber bei so einem Titel...).
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi (ein BL-Klassiker), Aijin Incubus, Deadlock (Novel), Ilegenes, Kiseiju (Parasyte), Lucky Dog, S, Togainu no Chi; etwas von Akira Norikazu

  4. #29
    Mitglied Avatar von Lion
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    4.345
    Nachrichten
    0
    Original von Vampire
    @ Dragonblood und auch Zuckersternle
    Ihr habt ja nicht wirklich viel Ahnung, was so kleine Mädchen alles lesen und toll finden. Takanagas Werke find ich ehrlichgesagt noch sehr harmlos, lest mal im Smut-Bereich einige Sachen, da kann es einem wirklich schlecht werden, was als NORMAL angesehen wird (am besten Haou Airen Band 4, dann wisst ihr was "kleine" Mädchen toll finden ). Was ich da schon gelesen habe, da schüttelt es einen. Dagegen sind die Vergewaltigungen und Sex bei Takanaga ja noch urniedlich
    Nur weil es dann tatsächlich auch kleine Mädchen lesen, heißt es nicht, dass es dafür zugeschnitten ist. Jedem Depp sollte doch klar sein, dass Sex und Vergewaltigungen oder weiß der Geier was nichts für pubertierende Kleinkinder ist - selbst wenn diese es lesen. Deswegen sollte man eigentlich die Aufmachung auch nicht darauf zuschneiden. Macht TP aber trotzdem. Also, wieso sollten sie es nicht auch bei CS machen?

    Ich sagte doch schon, die Einheitlichkeit und eventuell wollte auch der japanische Lizenzgeber oder die Mangaka einen deutschen Titel. Soll es ja auch geben (Ai Yazawa bestand ja auch auf einen deutschen Titel).
    Einheitlichkeit ist kein gutes Argument. Dann sollen sie entweder JEDEN Titel übersetzen, nicht nur die HT-Titel, oder es bei allen im Original belassen oder ein englisches Pendant finden. Aber nicht dieses Wischiwaschi mal so mal so. Würfeln die oder was?

    Die Eindeutschung von japanischen Titel und auch zum Teil englische Titel (mit Croquis hätte auch niemand etwas anfangen können und wäre wohl auch nur für die Leute aussprechbar gewesen, die franz. können) liegt daran, dass sich deutsche Titel (egal wie dämlich sie sein mögen) besser verkaufen (manches Mal auch auf die Unfähigkeit mancher Verkäufer zurückzuführen, die weder sonderlich Englisch und schon gleich dreimal kein Japanisch können - manche Leser können das auch nicht).
    Komisch, die Titel von Carlsen verkaufen sich bestimmt nicht schlecht - trotz Kiss me, Teacher, Love Mode, Kizuna, Zetsuai oder ähnlichem... klappt da ja anscheinend auch?
    Mal davon abgesehen, ja, es gibt Leute, die kein Englisch können - aber das ist eine verschwindende Minderheit, vor allem in der Alterstufe 15+. Und vor allem ist am Ende ein deutscher, schlechter Titel weitaus abschreckender als ein englischer, den man dann vllt nicht versteht, der aber immerhin gut klingt.

    EMA hat schon feststellen müssen, dass sich nicht jeder japanische Titel gut verkauft. Nur zur Erinnerung: Kamikaze Kaito Jeanne verkaufte sich anfangs so schlecht, dass man mit den Gedanken spielte, es einzustellen, Kodomo no Omocha blieb der einzige Manga der Zeichnerin, was kein wirkliches Zeichen für Erfolg ist. Sie bringen übrigens auch schon eingedeutschte Titel bei BLs (ich sag nur Gib mir mehr...) - was im Grunde ja noch TPs Politik unterstützt.
    Der fehlende Erfolg wird wohl kaum am Titel liegen, sondern eher am erst aufkommenden Markt (beide Titel sind bereits älter und zu einer Zeit, als Manga noch nicht so etabliert waren wie heute) und vllt auch an der allgemeine EMA-Politik. Trotz deutscher bzw "verständlicher" Titel scheint es bei ihnen ja auch nicht so rosig zu laufen. Hängt also nicht nur am Titel allein.

    Ja, tun sie. Was nicht unbedingt besser ist und ich bezweifle, dass es ihnen mehr Erfolg bringen wird.

    Einige Leute scheinen zu vergessen, dass ein Titel nicht nur dazu da ist, irgendeine Randgruppe zu befriedigen. Sondern in erster Linie soll sich der Titel verkaufen, um sich zu verkaufen, muss der Titel die Leute ansprechen, insbesondere in den Köpfen hängenbleiben (das tun sie, im positiven wie negativen Sinne), und gerade, weil es fremdländisch ist und recht viele nichts damit anfangen können, werden solche Titel gemieden, das Problem beim Bestellen in der Buchhandlung nicht zu vergessen. Wenn weder der Kunde weiß wie es geschrieben und ausgesprochen wird, noch der Verkäufer, dann bringt es dem Verlag auch nichts. Denn dann kann es sehr gut möglich sein, dass sie sich einfach einen anderen Manga kaufen.
    Jahrelang hat es aber ohne Eindeutschung geklappt - ansonsten hätten wir heute sowas wie Drachenbälle und Matrosenmonde. Und, wie gesagt, Englisch ist bei weitem nicht so fremdländisch, dass es nicht in den Köpfen hängenbleiben würde. Eine gewisse Grundbildung kann man den Mangalesern ja wohl noch zu gestehen, oder?


    Oh... und da fällt mir grad noch was ein... findest du es nicht etwas widersprüchlich, die deutschen Titel zu verteidigen, weil die Leute sonst mit dem Englischen zu viele Probleme hätten, und gleichzeitig die Inhaltsangaben deiner Wünsche auf Englisch zu belassen? Bringt die Manga denen nicht näher... und ja, ich weiß, es gehört nicht zum Thema, es unterstreicht aber deine Widersprüchlichkeit und die fehlende Logik hinter deiner Argumentation. Denk mal drüber nach, blindes TP-Verteidigen ist schlicht sinnlos, wenn nichts hinter den Argumenten steckt.

  5. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2006
    Beiträge
    10.050
    Nachrichten
    0
    Ihr habt ja nicht wirklich viel Ahnung, was so kleine Mädchen alles lesen und toll finden. Takanagas Werke find ich ehrlichgesagt noch sehr harmlos, lest mal im Smut-Bereich einige Sachen, da kann es einem wirklich schlecht werden, was als NORMAL angesehen wird (am besten Haou Airen Band 4, dann wisst ihr was "kleine" Mädchen toll finden ). Was ich da schon gelesen habe, da schüttelt es einen. Dagegen sind die Vergewaltigungen und Sex bei Takanaga ja noch urniedlich.
    *lol* schon sind sie harmlos (hat das wer bestritten?), dennoch geht es um sex und im falle von traumboyz auch um vergewaltigng, das schönzureden, dass es ja total niedlich dargestellt ist finde ich nicht angebracht, schon gar nicht, wenn es nur dazu dient TP zu verteidigen.
    und ob kleine mädchen haou airen toll finden weis ich nicht, nach einigen posts zu urteilen, sind die meisten zu blöd zu verstehen, dass die weiber in dieser art manga einfach naiv und blöd gehören und nicht gerade intelligenzbestien darstellen sollen *hüstel* was an 4 schlimm gewesen sein soll, das weis ich nicht, es kann nichts so gravierendes sein, dass ich mich daran erinnere :wiry:
    eigentlich muss man nicht mal aus dem BL genre raus, um was härteres als takanaga-werke zu finden - diese sind ja nicht umsonst als zucker verschrieen. da reichts doch schon wenn man einen blick in shotas oder einfach BDSM wirft, viele mangas die unter BL laufen sind harmlos. sex ist jetzt nichts, was ich generell als furchtbar bezeichnen/einstufen würde nur nicht für jede altersgruppe geeignet.


    zu der titelgeschichte
    wenn jemand sich einen titel, der ihn interessiert und denn er bestellen will nicht merken kann, dann hat er kein interesse o.O klipp und klar... ansonsten soll sich derjenige einen zettel schreiben *kopf schüttel* zumal heute zumindest jedes kind englisch in der schule hat... und wenn sich jemand beispielsweise croquis nicht hätte merken können würde ich an dessen intelligenz zweifeln - mal dahingestellt, ob er es nun korrekt aussprechen kann, buchstabieren wird ja wohl drin sein - zumal es 3 mausklicks erfodert, den titel zu übersetzen, wo wir schon im zeitalter des internets leben und uns ja über die angebotenen titel der verlage am besten selbst informieren sollten, da es ja nicht aufgabe der verlage sein kann, uns alles nachzutragen
    zu den titeln, die jetzt gut oder schlecht liefen... wer sagt, dass es am titel liegt, der plot könnte einfach auch nur eine randgruppe angesprochen haben...

    weiter hätte ich noch was zur eindeutschung englischer titel und zur frage nach dem sinn *chuckle* nehmen wir doch mal (zur belustigung der leser) als beispiele:

    sexpistols = geschlechtspistolen O__e
    oder man's best friend = des mannes bester freund (oder wie gestalte ich einen titel am besten so zweideutig wie möglich)
    weiter fällt mir noch you're my love prize in viewfinder ein = du bist mein liebespreis im sucher <- würde sich so sicher besser machen da er ja so lang und weis gott wie kompliziert ist

    ich frage mich ob sowas nicht eher abschreckend wirk... aber da die informationspflicht (auch oder gerade deiner ansicht nach) auf seiten der käufer liegt, dürfte ein originaltitel eigentlich kein argument sein
    The choices we make, not the chances we take, determine our destiny.

  6. #31
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.292
    Nachrichten
    0
    Der Titel ist ab 18, meint Ihr? Was ist denn von der Handlung zu halten? Ist diese hauchdünn?

    Deutsche Titel machen mir schon länger nichts mehr aus. Wenn TP der Meinung ist, dass dies die Verkäufe fördert, soll es mir recht sein.

  7. #32
    Mitglied Avatar von Nekomi
    Registriert seit
    07.2006
    Beiträge
    388
    Nachrichten
    0
    @Jadawin
    Also ich kenne ein paar der längeren Werke von Yamane Ayano, und obwohl da wirklich anständig viel und genügen Material in der Story vorkommt, das definitiv das Prädikat Yaoi und den 18+ Stempel verdient, waren die Handlungen bis jetzt immer sehr vielschichtig für meine Begriffe, und ich bin schon recht anspruchsvoll, möchte ich behaupten...

    Crimson hat zum Beispiel einerseits die Handlung, von diesem Prinzen der bei der Rettung seines Reiches von einem Dämon in Besitz genommen wurde, der meist nachts rauskommt und um sich wütet... den will er natürlich loswerden, was nicht einfach ist.
    Dann kommt der Magier dazu. Da spaltet sich der Strang noch einmal in die Beziehung zwischen dem und dem Prinzen auf und dann noch die "zweifelhafte" Vergangenheit des Magiers...
    Und dann noch eine hübsche kleine Intrige später im 2. Band... also wenn das nicht genug Schichten sind... ^^

    Ähm, vielleicht findest du noch mehr Informationen dazu im Yamane Ayano-Thread im Like a Dream Forum! ^^

    Yamane Ayano

    Ich hoffe, ich konnte dir den Mund ein wenig wässrig machen!
    „Alles, was die Menschen in Bewegung setzt, muß durch ihren Kopf hindurch; aber welche Gestalt es in diesem Kopf annimmt, hängt sehr von den Umständen ab.“

    Friedrich Engels

  8. #33
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2006
    Beiträge
    10.050
    Nachrichten
    0
    ja der ist deutlich ab 18+
    das es ein BL ist haben hoffentlich alle mitbekommen :schiel:

    in ayano yamanes werken geht es nie grade zart besaitet oder nur gering expliziet zu. trotzdem bringt diese frau es irgendwie fertig, doch noch einen vielschichtigen plot mitreinzunehmen (und die cliffhanger sind böse). das meiste hat nekomi ja eben schon gesagt, ein prinz, der versucht sein land zu schützen, das von dämonen angegriffen wird und deshalb mitten in nen fluch gerät, als er ein altes familienerbstück (schwert) zieht. den fluch soll nur ein magier lösen können. damit hätte man eigentlich alles, was zu ner längeren reise einläd inklusive des dämons XD~ in den der prinz sich dann un wann mal verwandelt die gegenspieler nicht zu vergessen, die entweder havi oder val um die ecke bringen wollen.



    der im bett prinz val und der langhaarige havi ^^ einfach auf das bild klicken, dann kann mans auch in groß angucken, da kommt das artwork besser rüber =3 ich hab jetzt auch nen scan genommen, auf dem nix weiter spoilermäßiges passiert ^^
    The choices we make, not the chances we take, determine our destiny.

  9. #34
    Mitglied Avatar von Seraphina
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Twilight-Zone
    Beiträge
    2.135
    Nachrichten
    0
    Ja huch?
    Der Manga kommt tatsächlich? Und zwar bei TP? Hätt nicht gedacht, daß sich TP dafür interessieren könnte. Wagt der Verlag es endlich neues ... ähm erwachseneres Yaoi-Terrain zu betreten? Mannometer!

    Aber ich freue mich, daß hierzulande der erste ( und hoffentlich nicht der letzte ) Ayano Yamane Titel erscheint!
    Um das sicherzustellen würde auch ich empfehlen den Manga einzuschweissen und einen "ab 18"-Aufkleber dranzupappen!

    Ich habe den ersten Band auch auf englisch, aber ich finde die Übersetzung dort nicht grade grossartig, v.a. die der Namen ( Halvir war schon o.k. aber Bald? *prust* )




    Was für eine hitzige Diskussion! Was sagt TP zu all dem?


    Ich muß aber sagen, ich gehöre auch zu denen, die in diesem Fall lieber den Original-Titel hätten.
    "Crimson Spell" klingt doch ganz gut, oder nicht? Man muß es doch gewiss nicht in sowas unpassend kitschiges ( bei DEM Inhalt!! ) wie "Purpurroter Zauber ( der Liebe )" ... oder dergleichen umwandeln!
    "Les Bijoux" wurde schliesslich auch belassen, obwohl es für Nicht-Französisch-Lernende wohl schwer auszusprechen war ... aber "Die Juwelen" wäre auch irgendwie doof gewesen.
    Also nicht ändern, büttööööh!
    Und was das Cover betrifft ... hm solange da nicht zuviel Kitsch ist, kann der ruhig "anders" sein.



    Mangels einer deutschen Inhaltsangabe, schreibe ich mal meine eigene ( hoffentlich findet sie Zustimmung ):
    Um seine Leute gegen angreifende Dämonenhorden verteidigen zu können, nimmt der junge Prinz ( Val ) einen alten Familien-Fluch auf sich. Durch das Benutzen eines magischen Dämonen-Schwertes verwandelt er sich in einen wilden ( und sehr attraktiven ^_^ ) Dämonen mit enormen Kräften.
    Doch nun ist er gezwungen sein Königreich zu verlassen, um ein Gegenmittel für diesen Teufels-Zauber zu finden.
    Es scheint, dass die einzige Person die den Fluch brechen kann, ein mysteriöser Magier ( namens Halvir ) ist. Doch dieser verlangt einen sehr unüblichen Lohn für seine Dienste. Und so beginnt ihre gemeinsame Reise ...


    Mmh! Ich liebe Yaoi/Fantasy-Crossover!
    Der Phantastik-Faktor beinhaltet eine mehr oder weniger typische Quest und der Yaoi-Teil weist eine interessante Dr. Jekyll & Mr. Hyde Thematik auf!


    EDIT: Ups! Da ist mir doch einer mit der Inhaltsangabe zuvorgekommen! ^^
    Na gut! Dann poste ich eben ein etwas grösseres Cover:

    anklicken um es noch grösser zu machen

    Hm, ja! Zeichnerisch ist die Mangaka einfach eine Wucht!



    PS:
    Ach, wie wäre es, wenn man hier eine Abstimmung macht, was Covergestaltung und Titel betrifft?

  10. #35
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    8.091
    Nachrichten
    629
    Original von Seraphina
    Aber ich freue mich, daß hierzulande der erste ( und hoffentlich nicht der letzte ) Ayano Yamane Titel erscheint!
    Um das sicherzustellen würde auch ich empfehlen den Manga einzuschweissen und einen "ab 18"-Aufkleber dranzupappen!
    Word!
    Erstens hoffe ich auch, dass mehr von Yamane erscheint, und zweitens hoffe ich sehr stark, dass das Ding eingeschweißt wird und mit "ab 18" Kleber versehen wird (ich glaube der Inhalt rechtfertigt das...ich hoffe außerdem SEHR, dass nichts rausgeschnitten oder zensiert wird *gewisse Szenen im Kopf hat*).


    Was den Inhalt angeht...ich hab da vor einiger Zeit einen Thread gemacht - in meiner Sig zu finden oder schon von Nekomi gepostet. Auf jeden Fall kein platter Highschool-wir wollen nur schnell f...-Plot. Einfach ein Fantasyplot mit einigen sehr expliziten Szenen, was aber nichts daran ändert, dass die Story immer mehr an Fahrt gewinnt (Cliffhanger über Cliffhanger) und die Charaktere auch vielschichtig sind und dynamisch.

    Ah ja...wenn wir schon bei Cover sind...Nummer zwei ist seeeeehr schön (durch anklicken vergrößern um sich daran noch mehr zu erfreuen bitte):




    Was Kitty angeht: In der zweiten Auflage wurde der Name von Val wieder von Bald zu Val geändert...und die ist schon im Handel im Umlauf. (aber fragt mich nicht, wie man weiß, ob man die bekommt).
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi (ein BL-Klassiker), Aijin Incubus, Deadlock (Novel), Ilegenes, Kiseiju (Parasyte), Lucky Dog, S, Togainu no Chi; etwas von Akira Norikazu

  11. #36
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.292
    Nachrichten
    0
    Ja, mir ist klar, dass es hier um gleichgeschlechtliche Liebe unter Jungs geht. Dementsprechend werde ich mir den Manga auch sicher nicht kaufen.

    Zeichnerisch macht der Manga ja eine gute Figur, wenn ich von dem Screenshot ausgehe. Was unterscheidet einen 18er Yaoi von einem 16er Yaoi? Da ich davon ausgehe, dass TP keinen Hentai veröffentlich möchte, dürfte auch die 18er Variante keine expliziten Sex Szenen beinhalten, richtig?

    Ich meine mich nur zu erinnern, dass Jo Kaps mal im Chat meinte, TP wolle keine inhaltslose Erotik o.ä. veröffentlichen (kann das Chat Protokoll leider nicht mehr finden). Deswegen meine Frage zum Inhalt.

  12. #37
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2006
    Beiträge
    10.050
    Nachrichten
    0
    *da jetzt an die smut mangas denken muss* öhm ok

    naja jungs sind es nicht gerade zu unser aller freude mal richtige männer XD~~~


    edit: den 18er machen wir davon abhängig das man da wirklich alles sieht also nichts mit schatten oder sonstwie verdeckt bzw die körper so postiert das man ne nette rückansicht aber nichts weiter hat und desweiteren die sexzenen auf den pannels und nicht dazwischen stattfinden es geht schon recht heftig und (die frau sei gelobt) über mehrere seiten zur sache --> vereinfacht gesagt, für den baper mit dem alter is die härte/explizietheit der sexuellen darstellungen verantwortlich

    und ja das artwork ist klasse ^^ bei allen werken, vom ersten an :love1:
    The choices we make, not the chances we take, determine our destiny.

  13. #38
    Mitglied Avatar von Seraphina
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Twilight-Zone
    Beiträge
    2.135
    Nachrichten
    0
    Also ich finde, daß die Mangaka storytechnisch überraschenderweise ziemlich inhaltsreiche Yaoi bringt. Im Fall von Crimson Spell auch!
    Der weist IMHO sogar eine gewisse Komplexität auf.
    Im ersten Band bekommt man z.B. die recht tragische ( und absolut sexfreie ) Vergangenheit des Magiers Halvir zu lesen.
    Und die von mir o.g. Dr. Jekyll & Mr. Hyde Thematik ist doch auch was eher Ungewöhnliches, nicht?


    PS:
    Ist der manga jetzt mit 3 Bänden abgeschlossen oder geht´s noch weiter? *hoff*

  14. #39
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2006
    Beiträge
    10.050
    Nachrichten
    0
    *flüster* es geht weiter das neue kap is grade als raw frisch da, bisher allerdings noch nicht ordentlich gescannt ansich könnte es auch noch ne (sehr lange) weile so weitergehen, wie minerva treffend bemerke die handlung kommt grade erst in fahrt (wenn ich wetten müsste würde ich sagen viewfinder wird früher fertig ^^)
    The choices we make, not the chances we take, determine our destiny.

  15. #40
    Mitglied Avatar von Seraphina
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Twilight-Zone
    Beiträge
    2.135
    Nachrichten
    0
    Es geht also weiter? :rolling:
    Wann ist eigentlich das erste Kapitel erschienen und wieviel gibt es inzwischen ( nur um mal das Erzähltempo einzuschätzen )?

    Original von Minerva X

    Word!
    Erstens hoffe ich auch, dass mehr von Yamane erscheint, und zweitens hoffe ich sehr stark, dass das Ding eingeschweißt wird und mit "ab 18" Kleber versehen wird (ich glaube der Inhalt rechtfertigt das...ich hoffe außerdem SEHR, dass nichts rausgeschnitten oder zensiert wird *gewisse Szenen im Kopf hat*).
    Ich finde besonders das Extrakapitel aus dem ersten Band ( das von dieser ... *hüstel* aufdringlichen Pflanze mit aphrodisierender Wirkung ) ist allein schon ein Grund den manga dringend einzuschweissen!

  16. #41
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    8.091
    Nachrichten
    629
    Ja...es geht weiter. Nach der viermonatigen Pause...
    wir sind gerade bei Kapitel 16, wobei aus unerfindlichen Gründen Kapitel 13 zweimal da war (nicht dasselbe...nur wurden zwei Kapitel 13 genannt...god knows why) - also wäre es eigentlich 17.
    Ich glaube 13 (das erste) ist das letzte Kapitel von Band 2...(wobei sich die Tankobon und die Anthologie-Versionen leicht voneinander unterscheiden...nette extra-panels und seiten *g*).

    Wann das erste Crimson Spell Kapitel erschien, weiß ich ad hoc nicht...der erste Tankobon erschien im September 2005.
    Ah Moment...im Mai 2004 kam das erste Kapitel. Doch noch gefunden.


    Ich finde besonders das Extrakapitel aus dem ersten Band ( das von dieser ... *hüstel* aufdringlichen Pflanze mit aphrodisierender Wirkung ) ist allein schon ein Grund den manga dringend einzuschweissen!
    Ups...ich glaube wir dachten an die gleiche nette Szene.
    Aber ich persönlich bin auch dafür, dass nichts geändert oder rausgeschnitten wird...*hüstel*
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi (ein BL-Klassiker), Aijin Incubus, Deadlock (Novel), Ilegenes, Kiseiju (Parasyte), Lucky Dog, S, Togainu no Chi; etwas von Akira Norikazu

  17. #42
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2006
    Beiträge
    10.050
    Nachrichten
    0
    klar geht es weiter =3

    oh ja die pflanze/tentakelchen ist/sind wohl genauso ein begriff für crimson wie die filmrolle bei viewfinder unvergesslich

    uff die kapitel zum leidwesen aller beteiligter sehr sehr langsam *nervenzusammenbruch erleidet wenn das so weitergeht* im BESTFALL 2-monatlich aber nur im bestfall eben und die aktuellen sind ewig kurz =.=
    The choices we make, not the chances we take, determine our destiny.

  18. #43
    Mitglied Avatar von Seraphina
    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Twilight-Zone
    Beiträge
    2.135
    Nachrichten
    0
    Danke für die Auskunft!
    Dann erscheint also ungefähr *rechnet* durchschnittlich alle 2 Monate ein Kapitel!
    EDIT: Bin anscheinend zu langsam ( im Rechnen )! Zuckersternle hat´s schon gesagt!

    Original von Minerva X

    Ups...ich glaube wir dachten an die gleiche nette Szene.
    Aber ich persönlich bin auch dafür, dass nichts geändert oder rausgeschnitten wird...*hüstel*
    Bin ganz deiner Meinung! Wenn schon, denn schon!
    ( sonst wäre es einfach unfair )

    Cover 3 (?)
    schönes Pic

  19. #44
    Mitglied Avatar von Aya-tan
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Losau/Kulmbach
    Beiträge
    23.543
    Nachrichten
    4
    @ Minerva
    Was sollte ich an deinen Punkten auszusetzen haben, waren ja schließlich Anregungen? Wobei ich mir um die Farbseite die wenigsten machen würde.


    Natürlich geht es nicht darum, dass jüngere als die sogenannte Zielgruppe die Mangas lesen. Auch 15-Jährige Mädchen finden kitschige Lovestorys toll, es gibt genug, die auf puren Kitsch stehen und auch hier gibt es Fraktionen, die eine merkwürdige Auffassung von Liebe haben. Nichtsdestotrotz ist es eine Tatsache, dass Takanaga eine kitschige Art hat zu zeichnen (schon alleine das Cover von Ohne viele Worte ist megazuckrig - ohne jegliche Verzierungen).

    Zum Gravi EX Cover: Schon mal die amerikanische Version dazu gesehen? Wahrscheinlich nicht, denn ansonsten wüsstest du die Antwort. Es sieht fast 1:1 identisch aus (der dunkelblaue Rand inklusive) - wird wohl sehr wahrscheinlich vom japanischen Lizenzgeber so bestimmt worden sein. Denn dies sollte man auch stets im Hinterkopf behalten, der jap. Lizenzgeber muss die Cover immer genehmigen.

    Ich sagte doch schon, alles, was für eine ältere Zielgruppe ist, wird seltener eingedeutscht. Sieh Petshop of Horrors, Doll, Archlord, King of Hell, Butterfly, Crazy Love Story, Honey and Clover, Peace Maker, Priest, ... soll ich weiter machen?


    @ Dragonblood
    Haben Japaner immer einheitliche Titel? Nein, haben sie auch nicht. TP hat nun mal diese Politik, wenn sie meinen, dass Takanagas Werke einen deutschen Titel brauchen (oder der japanische Lizenzgeber, der immer ein, zwei Wörtchen mitzureden hat) - zumal es mir um die Einheitlichkeit bei Takanaga und nicht um das gesamte Programm ging. Carlsen und EMA sind dann aber auch nicht viel besser, da werden auch Titel eingedeutscht, wenn man der Meinung ist, dass sie sich dadurch besser verkaufen.

    Carlsen ist Carlsen. BL verkauft sich allgemein gut, egal wie dumm der Titel auch sein mag (Takanaga beweist es). Zum Gutklingen gehört leider auch ein gewisses Sprachverständnis dazu. Wenn man kein Englisch kann oder nur schlecht (selbst wenn es viel denglisch gibt, heißt es noch lange nicht, dass derjenige wirklich Englisch kann oder auch das meiste versteht - manche benutzen Wörter einfach nur weil es cool klingt), bringt einem auch ein guter Klang nichts. Auch japanische Titel mögen toll klingen, wenn ich aber nicht weiß, wie der ausgesprochen wird, nutzt mir der ganz tolle Klang auch nichts.

    Beim aufkommenden Markt? Früher haben sich Mangas mit japanischen Titel eher noch verkauft als sie es heute tun - was die Entwicklung von EMA auch widerspiegelt (persönlich bin ich nicht wirklich der Fan von japanischen Titeln, die relativ kompliziert sind und ich mir jedes Mal überlegen muss, wie diese geschrieben werden - dann doch eher Englisch oder Deutsch). Weil die Auswahl einfach nur bescheiden gering war. Heute hat man massig Titel und da muss um jeden einzelnen Leser gebuhlt werden. Das erreicht man mit relativ einfachen Titeln (man kann sagen, was man will, deutsche Titel sind einfacher).

    Ein Markt wandelt sich, das sollte man bedenken. Früher war die Zielgruppe um einige Altersstufen höher als sie es heute ist. Schon alleine deswegen waren englische Titel eigentlich kein Problem, weil die gesamte Leserschaft älter war (Dragonball und Sailor Moon hatten ja auch ihren Fernsehauftritt, was zusätzlich noch prägt - außerdem wurde sowohl Dragonball wie auch Sailor Moon oft genug in der Serie erwähnt, irgendwann bleibt es auch beim Dümmsten hängen).

    @ Zuckersternle
    Ich will dich daran erinnern, dass in Band 4 Kurumi am laufenden Band von Hakuron vergewaltigt wurde und das zog sich von Anfang bis Ende. Ja, ist überhaupt nichts passiert, der Band hat nur eine Empfehlung ab 18 gekriegt.
    Ich habe nichts schönreden wollen, dass die Vergewaltigung in Traumboyz niedlich gewesen wäre, vielleicht mal genauer lesen. Ich schrieb im Vergleich dazu und das ist letztendlich etwas anderes. Es gibt hierzulande weder Shota noch BDSM, ich bezog mich alleine auf den deutschen Markt (denn in Japan gibt es zig abartige Mangas, die sich noch übertreffen versuchen).

    Wenn ich mich für einen Titel interessiere, muss es noch lange nicht heißen, dass ich weiß, wie der geschrieben wird (persönlich hatte ich sowieso nie das Problem, weil ich schlicht und ergreifend einen Zettel benötigt habe, weil ich mir keine 20-30 unterschiedliche Mangas merken kann). Aber was machen die Leute, die nur einmal den Titel hören, da kann man mal Gokinjo Monogatari hernehmen (oder auch Harukanaru Toki no Naka de -> wieviele können sich diesen Titel sofort merken und dann noch richtig schreiben - also ich brauchte schon meine Zeit dafür, zum Glück hat Carlsen ja einen englischen Titel verpasst, die deutsche Übersetzung hätte so etwas sauriermäßiges). Wenn ich diesen Titel nur höre und jemand vorschwärmt, wie toll er doch ist. Dann geht man in der Regel ja in die Buchhandlung und fragt oder schaut selbst, wenn man dann aber nicht weiß, wie er geschrieben wird und sich eventuell auch nur vage daran erinnert, wie es ausgesprochen wird, dann hat man ein Problem. Es gibt ja uninformierte Leute. Außerdem soll ein Titel neugierig machen und animieren, den Manga in die Hand zu nehmen. Lustigerweise haben sich Titel wie Gib mir Liebe und das komplette Takanaga-Angebot hervorragend verkauft, trotz "verkorkster" Titel und bislang hab ich in keinem anderen Forum, wo ich registriert bin, Beschwerden bezüglich Titel und Design gesehen, da hat man ausschließlich geschrieben, wie süß doch alles ist, etc. - ich meine, wenn es soo schlimm ist, wie hier manche tun, dann müssten sich ja eigentlich auch andere daran stören. Tut es scheinbar aber nicht.

    Vielleicht hast du schon gemerkt, dass selten eine 1:1-Übersetzung stattfindet. Außerdem würden deine genannten Titel alle in die 18+ Schiene fallen und da glaub ich nicht an eine Eindeutschung. Petshop of Horrors hat man auch auch nicht in Tierhandlung des Horrors oder Horrortierhandlung umbenannt. Death Note blieb auch Death Note und wurde nicht in Notizbuch des Todes umbenannt. Es wird nicht jeder englische Titel eine deutsche Übersetzung verpasst. Das sollte man eigentlich schon gemerkt haben. Insbesondere da es auch leichte englische Wörter sind, die allgemein auch in jüngeren Jahrgängen bekannt sind. Das kommt ja noch hinzu, nur weil man Englisch in der Schule hat, heißt es ja noch lange nicht, dass man auch diese Wörter benutzt.

    Du gehst doch ins Forum, um dich auch zu informieren, oder? Es geht darum, dass man sich seine Informationen selbst besorgen muss, der Verlag stellt sie nur (sprich eröffnet Threads zu neuen Serien, beantwortet Fragen, ...). Aber das scheint wohl sowieso niemand zu verstehen. Eine Preview hol ich mir ja auch, wenn ich mich informieren will, der Verlag rennt mir aber nicht hinterher und gibt sie mir, ich muss wenn schon selbst in den Laden gehen und sie holen. Wenn ich aber nicht dazu bereit bin, kann ich mich auch nicht darüber beschweren, unterinformiert zu sein. So etwas nennt man Eigeninitiative, selbst die Registrierung im Verlagsforum ist eine Form der Eigeninitiative.


    @ Seraphina
    Für Manhwas gilt wohl allgemein etwas anderes, zumal auch Les Bijoux an ein älteres Publikum gerichtet ist (aber hätte jemand nicht im Forum geschrieben, wie man das ausspricht, wüsste ich es bis heute nicht).


    Ich bin ja auch nicht für einen kitschigen Titel und einer noch kitschigeren Covergestaltung. Finde auch, dass man den Titel Crimson Spell so belassen sollte wie er ist. Ist ja auch kein allzu komplizierter Titel. Da bin ich ja eurer Meinung, aber ich sehe es nicht ein, schon vorher herumzumeckern, wenn noch gar nichts bekannt ist. Am Ende habt ihr viel Energie wegen Nichts vergeudet.
    Der Manga wird mit Sicherheit eingeschweißt, denn er ist etwas zu explizit (und das mit der Pflanze ist ja auch nicht so ganz ohne ).
    Mangawünsche:
    7 Seeds/ Amatsuki/ Dolls/ Dragon Voice/ Gold/ Hadashi de Bara wo Fume/ Ichi/ Ilegenes/ Jojo's Bizarre Adventures/ Juuza Engi/ Kami no Shizuku/ Kitchen Palette/ Kurosagi Shitai Takuhaibin/ Lucky Dog 1 Blast/ Mother Keeper/ MPD Psycho/ Musashi #9/ Ningen Club/ Ookami Shoujo to Kuro Ouji/ Ouroboros/ Sengoku Blood/ Shikeisyu 042/ Shounen Mahoushi/ Silver/ Taimashin: The Red Spider Exorcist/ The Embalmer/ Toxic/ Uwasaya

  20. #45
    Moderator Like a Dream Avatar von Koriko
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    2.765
    Nachrichten
    0
    Na endlich ist das auch mal raus.. ich warte ja schon seit einer Weile auf die Bekanntgabe. Es hat mich überrascht, dass es sich um Tokyopop handelt udn nicht nur in Deutschland kochen diesbezüglich die Diskussionen hoch.. ich fidne es gut, dass TP den Schritt wagt etwas in Riochtung Yaoi zu machen, was doch eher die Erwachsenen anspricht udn nicht unbedingt im rosa- Blümchen- Kitsch ersäuft XD

    Also weiter geht es auf jeden Fall.. nach Kapitel 16 (17) ist an Aufhören nicht zu denken,d a es gerade massiv spannend wird... wie schafft man es nur nach jedem Kapitel einen solchen Cliffhanger zu fabrizieren ._.
    Take a look:



    Wünsche:
    BL: Super Lovers, Honto Yajuu, Rutta to Kodama, Hidoku Shinaide, Kuroneko Kareshi no Asobikata, Warui Series, Maiden Rose, Aijin Incubus, Puchitto Hajiketa, Sex Therapist, Tight Rope, Asterisk, Koori no Mamono no Monogatari
    Allgemein: 1/2 Prince, Hell's Kitchen, Sougiya Riddle, Tenkyuugi - Sephirahnatus, Number, Lucky Dog, Durarara!, Togainu no Chi

  21. #46
    Mitglied Avatar von Nightrunner
    Registriert seit
    08.2004
    Beiträge
    2.489
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    1
    Nicht wirklich oder? Hilfe nein, bleibt wenigstens der Titel wie im Original o.O Tut mir leid, aber Ayano Yamanes Werke haben besseres verdient als den Tokyopopstreifen und Fehler in den Übersertzungen und Titelverunstaltungen. Wenn das wirklich war ist, hoffe ich dass nichts zensiert wird und man sich diesmal auch Mühe mit der Umsetzung gibt, auch wenn ich der Meinung bin, dass Ayano Yamanes Werke besser zu Carlsen oder einen anderen Verlag passen -.-. Nun gut lassen wir uns überraschen.
    WSPA.de/WWF.de/IFAW.de:http://www.youtube.com/watch?v=vUULQGAatC0&feature=player_embedd WARUM IN JAPAN SO VIELE DELFINE STERBEN MÜSSEN!www.stern.de/tv/sterntv/das-grausame-ritual-von-taiji-wie-ric-obarry-die-de lfine-retten-will-1512808-faq.html http://www.facebook.com/photo.php?fbid=514155198609196&set=a.4815567085357 12.119305.100000441620363&type=1&relevant_count=1

  22. #47
    Moderator Like a Dream Avatar von Koriko
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    2.765
    Nachrichten
    0
    Momentan warte ich, dass sich mal einer der Verantwortlichen Redakteure hier meldet udn ein wneig Licht ins Dunkel bringt.. wäre schön.
    Take a look:



    Wünsche:
    BL: Super Lovers, Honto Yajuu, Rutta to Kodama, Hidoku Shinaide, Kuroneko Kareshi no Asobikata, Warui Series, Maiden Rose, Aijin Incubus, Puchitto Hajiketa, Sex Therapist, Tight Rope, Asterisk, Koori no Mamono no Monogatari
    Allgemein: 1/2 Prince, Hell's Kitchen, Sougiya Riddle, Tenkyuugi - Sephirahnatus, Number, Lucky Dog, Durarara!, Togainu no Chi

  23. #48
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2007
    Beiträge
    730
    Nachrichten
    0
    Mal sehen, wenn TP mit Band 2 schneller ist als der englische Verlag, werde ich es wohl dort weiter holen...ich hab Band 2 zwar auf japanisch nur leider verstehe ich da kein Wort ...

  24. #49
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    8.091
    Nachrichten
    629
    Original von Vampire
    Ich bin ja auch nicht für einen kitschigen Titel und einer noch kitschigeren Covergestaltung. Finde auch, dass man den Titel Crimson Spell so belassen sollte wie er ist. Ist ja auch kein allzu komplizierter Titel. Da bin ich ja eurer Meinung, aber ich sehe es nicht ein, schon vorher herumzumeckern, wenn noch gar nichts bekannt ist. Am Ende habt ihr viel Energie wegen Nichts vergeudet.
    Der Manga wird mit Sicherheit eingeschweißt, denn er ist etwas zu explizit (und das mit der Pflanze ist ja auch nicht so ganz ohne ).
    Nope. Mein "Gemeckere" (das auch eine konstruktive Kritik beinhaltete) dient nur dazu deutlich darauf hinzuweisen, was ich eben NICHT sehen will bzw. was ich haben will. Und dazu zählen eben die Punkte, die ich aufgezählt habe - nebst das ich keine Form von Zensur haben will.

    Ich hoffe ja mal, dass sich ein TP-Redakteur die Sachen mal durchliest und Stellung dazu bezogen wird.


    Bei den Coverbeispielen hätte ich auch die anderen BLs nehmen können. In meinen Augen hat HT trotz des Kitsch-überfaktors immer noch die deutlichsten Sexszenen in den BLs von TP. Und gerade das, ist extrakitschig gestaltet (ist Sex gleich harmloser, nur weil es mit Zucker pur serviert wird?). Die von dir genannten Sachen mit den dezenteren Covern (nicht in der BL-Sektion), waren auch nicht für ältere gedacht als die HT-Sachen...
    Aber egal - das gehört ja nicht mehr wirklich zu der Diskussion hier.


    Original von Koriko
    Also weiter geht es auf jeden Fall.. nach Kapitel 16 (17) ist an Aufhören nicht zu denken,d a es gerade massiv spannend wird... wie schafft man es nur nach jedem Kapitel einen solchen Cliffhanger zu fabrizieren ._.
    Das frage ich mich auch immer. Es wird immer schlimmer mit den Cliffhangern. Jedes Mal sitze ich am Ende da und denke nur: NEEEEIN! Weiter...
    Und das passiert bei Viewfinder und bei Crimson Spell dauernd...
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi (ein BL-Klassiker), Aijin Incubus, Deadlock (Novel), Ilegenes, Kiseiju (Parasyte), Lucky Dog, S, Togainu no Chi; etwas von Akira Norikazu

  25. #50
    Mitglied Avatar von Lion
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    4.345
    Nachrichten
    0
    Original von Vampire
    Natürlich geht es nicht darum, dass jüngere als die sogenannte Zielgruppe die Mangas lesen. Auch 15-Jährige Mädchen finden kitschige Lovestorys toll, es gibt genug, die auf puren Kitsch stehen und auch hier gibt es Fraktionen, die eine merkwürdige Auffassung von Liebe haben. Nichtsdestotrotz ist es eine Tatsache, dass Takanaga eine kitschige Art hat zu zeichnen (schon alleine das Cover von Ohne viele Worte ist megazuckrig - ohne jegliche Verzierungen).
    Was nichts am Inhalt ändert. Wieso wird ein nichtkitschiger Inhalt also durch eine kitschige Aufmachung verfälscht?


    @ Dragonblood
    Haben Japaner immer einheitliche Titel? Nein, haben sie auch nicht.
    Dummerweise vergleichst du hier Äpfel mit Birnen. Die Japaner sind die Urheber, sie kreieren die Originale. Was die ihren Werken für Titel geben, ist demnach ganz ihnen überlassen. Ich sag ja auch nichts zu den Titeln der deutschen Mangawerke.

    Mal davon abgesehen, dass du die Einheitlichkeit eingebracht hast.

    TP hat nun mal diese Politik, wenn sie meinen, dass Takanagas Werke einen deutschen Titel brauchen (oder der japanische Lizenzgeber, der immer ein, zwei Wörtchen mitzureden hat) - zumal es mir um die Einheitlichkeit bei Takanaga und nicht um das gesamte Programm ging. Carlsen und EMA sind dann aber auch nicht viel besser, da werden auch Titel eingedeutscht, wenn man der Meinung ist, dass sie sich dadurch besser verkaufen.
    Sinn hinter der Einheitlichkeit? Ich sehe keinen.

    Bei Carlsen fällt mir auf Anhieb (außer dem neuen "Pirat gesucht") keiner ein, bei EMA hält es sich meines Wissens nach auch in Grenzen. Keiner macht es so extrem wie TP.


    Und was den ganzen Kram mit dem Englischen und dem Können des Englischen geht... geh doch bitte mal auf meinen letzten Absatz ein, ansonsten widersprichst du dir nämlich auch weiterhin.


    Ich bin ja auch nicht für einen kitschigen Titel und einer noch kitschigeren Covergestaltung. Finde auch, dass man den Titel Crimson Spell so belassen sollte wie er ist. Ist ja auch kein allzu komplizierter Titel. Da bin ich ja eurer Meinung, aber ich sehe es nicht ein, schon vorher herumzumeckern, wenn noch gar nichts bekannt ist. Am Ende habt ihr viel Energie wegen Nichts vergeudet.
    Wieso sollen wir warten, bis das Kind in den Brunnen gefallen ist, bevor wir unsere Kritikpunkte anbringen? Wenn TP es dann bereits vergeigt hat, bringt es den Fans herzlich wenig. Genau deswegen bringen wir es jetzt - wenn TP es jetzt immer noch mit dem Cover und der Titelgestaltung in den Sand setzt, lesen sie entweder die Threads nicht oder ihnen ist die Meinung ihrer Leserschaft schlicht und ergreifend egal. Was beides hoffentlich nicht zutrifft.

Seite 2 von 35 ErsteErste 123456789101112 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •