Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 29
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2003
    Beiträge
    2.217
    Nachrichten
    0

    Alles rund um den Kontinent Zamonien (Walter Moers)

    Hat jemand Bücher von ihm gelesen?
    Ich kenne bis jetzt nur 2 Bücher von ihm:
    -Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär
    -Rumo & Die Wunder im Dunkeln

    Informationen zu diesen Büchern findet ihr hier und hier

    Ich finde beide Bücher richtig witzig geschrieben und bin ein großer Fan von Walter Moers geworden
    Ich finde vor allem die vielen Lebewesen Zamoniens voll lustig:laugh1:
    Ich würde es jedem empfehlen sie zu lesen,denn sie sind einfach genial!
    [align=center]
    My Music

    My Animes


    My Xbox360 Gamertag: Yun16
    PSN ID: Zhao_Yun16[/align]

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    oh, dann fehlt dir ja nicht nur ensel & krete aus der zamonien-reihe, sondern auch noch "die wilde reise durch die nacht", kein zamonien-roman!

    und natürlich seine comics, vor allem die um das jkleine *********, aber seine beiden adolf-bände. ganz grosses tennis!

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2003
    Beiträge
    2.217
    Nachrichten
    0
    Seine Comics habe ich gelesen,aber ich dachte die gehören nicht ins LitForum
    Die Comics sind aber echt gut :laugh1:

    Die anderen Bücher muss ich mir wohl noch besorgen
    [align=center]
    My Music

    My Animes


    My Xbox360 Gamertag: Yun16
    PSN ID: Zhao_Yun16[/align]

  4. #4
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    09.2004
    Beiträge
    23
    Nachrichten
    0
    Ich habe eigentlich nur seine Bücher gelesen oder einige davon. Sie sind einfach wunderbar.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2002
    Beiträge
    39
    Nachrichten
    0
    bin auch ganz begeistert von den zamonien büchern.
    gibt auch ein neues: Die Stadt der träumenden Bücher
    habs allerdings noch nicht gelesen.

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2003
    Beiträge
    406
    Nachrichten
    0
    Original von MeineWenigkeit
    bin auch ganz begeistert von den zamonien büchern.
    gibt auch ein neues: Die Stadt der träumenden Bücher
    habs allerdings noch nicht gelesen.
    Geniales Buch! Habe zwar nicht erwartet, dss es in die Fantasie Richtung geht (kannte den Autor und seine literarischen Werke vorher nicht) ist aber sehr gut und einfallsreich, was die Handlung anbelangt. Empfehlenswert!

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2003
    Beiträge
    2.217
    Nachrichten
    0
    Das Buch gibts doch bis jetzt nur als gebundene Ausgabe, oder? :wiry:
    Würde eigentlich lieber auf Taschenbuch-Version warten, weil mir die gebundene Ausgabe zu teuer ist x_X
    [align=center]
    My Music

    My Animes


    My Xbox360 Gamertag: Yun16
    PSN ID: Zhao_Yun16[/align]

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2003
    Beiträge
    406
    Nachrichten
    0
    Original von Zhao Yun
    Das Buch gibts doch bis jetzt nur als gebundene Ausgabe, oder? :wiry:
    Würde eigentlich lieber auf Taschenbuch-Version warten, weil mir die gebundene Ausgabe zu teuer ist x_X
    Ich glaube das kostet 24, 95. Hab es mir aber in der Bibliothek ausgeliehen, bei uns kann man die Bestseller für zwei Euro vier Wochen lang ausleihen. Auf die Taschenbuchversion kannst Du noch ca. zwei jahre warten!

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2003
    Beiträge
    2.217
    Nachrichten
    0
    Irgendwie haste Recht XD"" Bis die Taschenbuchversion von "Rumo" rauskam sind auch Jahre vergangen o_O
    Werd mal schauen, wie meine Finanzen anch Weihnachten aussehen, denn unsere Bücherrei ist echt schlecht sortiert :sure:
    [align=center]
    My Music

    My Animes


    My Xbox360 Gamertag: Yun16
    PSN ID: Zhao_Yun16[/align]

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.841
    Nachrichten
    0
    ich find die bücher genial. ich liebe sie einfach.... hatte bis jetzt aber leider noch net die gelegenheit rumo aus der zamonien reihe zu lesen... *peinlich*
    obwohl ich den käptn blaubär roman beser als ensel und krete fand....trotzdem cool.

    bei den hitler comics hab ich nur mal reingeschaut, kleines ********* hingegen kann ich ich mir eigentlich dauernd reinziehen, ist so genial...
    "während ich durchs leben trune, wartet auf dich schon dir urne"
    "ist das nicht der traum für jeden atheisten? ein ewiges Betretungsverbot für den Friedhof"
    "wer Angesichts dieser traurigen Lage den ersten Stein werfen will, solle es tun....
    Gib mir nen Stein! Gib mir nen STEIN!"
    :rofl:

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    50
    Nachrichten
    0
    Hallo,

    Habe die Stadt der träumenden Bücher dann heute morgen um 4:12 aus der Hand gelegt und war unglaublich traurig..ein solches Buch müsste einfach noch 1000000 Seiten mehr haben...einfach..hammergeil.

    Nicht nur das man sich sofort heimisch fühlt in Zamonien (das ich bis dato noch nicht kannte) und mit Hildegunst von Mytenmetz mitfühlt, nein auch die Zeichnungen (die schrecklichen Buchlinge *LIEB*) sind superschön...genial...toll...wers gelesen hat weiss was ich meine.

    Ist vorallem für Bücherfreunde besonders nett, ich als Buchhändlerin konnte über einige Fachbegriffe immer wieder Schmunzeln...

    Also, eines meiner absoluten total Empfehlungen für Weihnachten, damit werdet ihr einen Volltreffer landen! (Aber auch selber lesen!)

    Übrigens, bis HC (Hardcover) im Taschenbuch erscheinen vergehen, je nach Verlag/Erfolg etc. zwischen 1 1/2 bis 2 Jahre...


    Sarah

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    453
    Nachrichten
    0
    Ich hab die in Rumo oder so mal reingelesen und fand es echt gut aber da ich mich immer nur zeitweise dafür begeistern kann hab ich es net nach 4wochen durch gehabt Aber am liebsten mag ich immernoch Käpt'n Blaubär der ist einfach GENIAL! Deswegen guck ich manchmal sogar Sendung mit der Maus *peinlich* aber die Sendung is echt gut! es gibt auch nen anderes cooles Buchie Schimauski-Methode

    MFG

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2004
    Beiträge
    66
    Nachrichten
    0
    ich mag alle zamonien bucher.
    die leser duerfen uebrigens entscheiden was als naechstes thema sein soll. es wird zwar um hildegard mythenmetz gehn, aber ob er in friedhofssumpfen sein soll, oder bei buchlingen ist uns ueberlassen
    einfach email an: mythenmetz@piper.de und abstimmen

    eine frage: bei rumo werden die mennlichen wolpertinger vom silberfaden angezogen. rala ging nach wolperting wegen ihrem bruder rolv. aber warum gehn die anderen madels nach wolperting? die meisten haben ja keine brueder...also welchen grund haben die nach wolperting zu gehn, silberfaden richen die ja nicht, senden nur welche aus...

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2003
    Beiträge
    2.217
    Nachrichten
    0
    Original von banda
    ich mag alle zamonien bucher.
    die leser duerfen uebrigens entscheiden was als naechstes thema sein soll. es wird zwar um hildegard mythenmetz gehn, aber ob er in friedhofssumpfen sein soll, oder bei buchlingen ist uns ueberlassen
    einfach email an: mythenmetz@piper.de und abstimmen

    eine frage: bei rumo werden die mennlichen wolpertinger vom silberfaden angezogen. rala ging nach wolperting wegen ihrem bruder rolv. aber warum gehn die anderen madels nach wolperting? die meisten haben ja keine brueder...also welchen grund haben die nach wolperting zu gehn, silberfaden richen die ja nicht, senden nur welche aus...
    kann mich nicht mehr so genau erinnern, aber werden die meisten Mädchen nicht eh in Wolperting geboren?
    Vieleicht ist es auch Instinkt o.o
    [align=center]
    My Music

    My Animes


    My Xbox360 Gamertag: Yun16
    PSN ID: Zhao_Yun16[/align]

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2006
    Beiträge
    1.038
    Nachrichten
    0

    Alles rund um den Kontinent Zamonien (Walter Moers)

    Ich lese gerade begeistert alle Geschichten, die Walter Moers rund um seinen fiktiven Kontinent Zamonien geschrieben hat.



    Bisherige Romane:

    -die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär
    -die Stadt der träumenden Bücher
    -Ensel und Krete
    -Rumo und die Wunder im Dunkeln

    Soweit ich weiß, soll demnächst (oder ist schon) ein weiterer Roman erscheinen, der praktisch der "Roman" von Hildegunst von Mythenmetz aus "die Stadt der träumenden Bücher" ist.

    Alles über Zamonien:
    http://www.zamonien.de/zamonien/

    Ich kann die Bücher wirklich nur empfehlen. Ich habe selten soviel Fantasie auf einem Haufen erlebt.
    Eine besondere Schwäche habe ich für die Figuren Nachtigaller, Rumo und Colophonius Regenschein

  16. #16
    Mitglied Avatar von Nami Uchiha
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Nebelsee
    Beiträge
    1.802
    Nachrichten
    0
    Ich habe die beiden "Themen" zusammengefügt, da es hierzu schon einen Thread gab @PartTimeHeroine

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2006
    Beiträge
    1.038
    Nachrichten
    0
    Original von Nami Uchiha
    Ich habe die beiden "Themen" zusammengefügt, da es hierzu schon einen Thread gab @PartTimeHeroine
    ^^;
    Ich hatte das Forum mit der Suchfunktion durchforstet und nix gefunden
    thx
    ... xD

  18. #18
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2007
    Beiträge
    164
    Nachrichten
    0

    RE: Alles rund um den Kontinent Zamonien (Walter Moers)

    Original von PartTimeHeroine
    Soweit ich weiß, soll demnächst (oder ist schon) ein weiterer Roman erscheinen, der praktisch der "Roman" von Hildegunst von Mythenmetz aus "die Stadt der träumenden Bücher" ist.
    Jepp, das gute Stück heisst "Der Schrecksenmeister" und steht seit Monaten auf meiner Wunschliste ganz oben!

    Ursprünglich wurde er für das Frühjahr 2007 angekündigt (soweit ich weiß), mittlerweile steht bei amzon "Oktober". *grummel*

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2006
    Beiträge
    2.954
    Nachrichten
    0

    RE: Alles rund um den Kontinent Zamonien (Walter Moers)

    Schrecksenmeister hab ich grad durchgelesen. In meiner Stadtbibliothek kann man die Bücher der Bestsellerliste ausleihen, aber nur 2 Wochen behalten und 2,50€ bezahlen -.- Egal, es war spannend und gut geschrieben genug, ums in einer durchzuhaben, reichte aber leider nicht an die Stadt der träumenden Bücher oder Rumo (!) ran. Das Krätzchen war aber sehr drollig, vielleicht mochte ich es, weil ich schon Katzen mag
    Ein paar gute Momente hats, wenns z.B. über die Essensvorlieben der Schreckse geht oder den religiösen Wahn der Dämonenbienen

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2006
    Beiträge
    6.058
    Nachrichten
    0

    Moers, Walter( Die Stadt der träumenden Bücher, Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär)

    ahja.... da es den thread eigentlich schon geben sollte, ich ihn aber nirgendwo finde eröffne ich einfach einen neuen.

    ich bin nicht unbedingter moers fan, doch liebe ich die 13 1/2 leben des käpt'n blaubär und die stadt der träumenden bücher. vorallem letzteres hat es mir seit jahren angetan


    * Die Schimauski-Methode
    * Käpt'n Blaubär Der Film
    * Die Klerikalen
    * Aha!
    * Hey!
    * Schweinewelt
    * Herzlichen Glückwunsch
    * Von ganzem Herzen
    * "Huhu!"
    * Kleines *********
    * Das kleine ********* kehrt zurück
    * Schöne Geschichten
    * Schöner leben mit dem kleinen *********
    * Es ist ein *********, Maria!
    * Der alte Sack, ein kleines Arsclhloch und andere Höhepunkte des Kapitalismus
    * ********* in Ö
    * Du bist ein *********, mein Sohn
    * Sex und Gewalt
    * Wenn der Pinguin zweimal klopft...
    * Adolf
    * Feuchte Träume
    * Adolf, Teil 2
    * Schwulxx-Comix
    * Schamlos
    * Adolf, Der Bonker
    * Das Tier
    * Wilde Reise durch die Nacht
    * Der Fönig
    * Die 13½ Leben des Käpt’n Blaubär
    * Ensel und Krete
    * Rumo & Die Wunder im Dunkeln
    * Die Stadt der Träumenden Bücher
    * Der Schrecksenmeister
    * 2006: Adolf – Ich hock' in meinem Bonker feat.
    * Kleines ********* – Der Film
    * Käpt’n Blaubär – Der Film
    * Das kleine ********* und der alte Sack – Sterben ist scheiße



    besonders die stadt der träumenden bücher hat es mir, wie gesagt, angetan


    Die Handlung folgt dem in Fantasy- und Abenteuerromanen häufigen Modell der Quest: Von seinem im Sterben liegenden „Dichtpaten“ Danzelot von Silbendrechsler erhält Mythenmetz einen genialen Text mitsamt dem Auftrag, dessen unbekannten Autor ausfindig zu machen. Zu diesem Zweck solle sich der junge Lindwurm in die „Stadt der Träumenden Bücher“, nach Buchhaim, aufmachen. Von der Erfüllung dieser Aufgabe hänge es ab, ob Hildegunst eines Tages des „Orms“ teilhaftig werden könne, einer geheimnisvollen Kraft, die in allen großen Dichtern wirke.

    In Buchhaim angekommen, ist Mythenmetz überwältigt von der Fülle der auf ihn einströmenden Erfahrungen und verwirrt von den Begegnungen mit einigen Einheimischen, darunter ein Impresario und drei Antiquare. Er erfährt nach und nach, dass die ganze Stadt von einem düsteren System ausgedehnter, labyrinthischer und überreich mit alten Büchern angefüllter Katakomben untertunnelt ist. Dort liefern sich die skrupellosen, blutrünstigen Bücherjäger erbitterte Kämpfe um kostbare Druckerzeugnisse– nicht nur untereinander, sondern auch mit einem Volk von Zyklopen, den Buchlingen (denen nachgesagt wird, sie fräßen Literatur) sowie zahllosen anderen, größtenteils höchst gefährlichen Daseinsformen. Über allem herrscht dort unten eine unfassbar grausame und erbarmungslose Gestalt, der Schattenkönig.

    Als Eigentümer des genialen Manuskripts findet sich der Lindwurm alsbald inmitten einer undurchsichtigen Intrige wieder. Mit Hilfe eines giftigen Buches betäubt, wird er ins Labyrinth verbracht und verirrt sich immer tiefer in dessen Gängen. Inmitten vieler gefährlicher Abenteuer findet Mythenmetz schließlich auch die Wahrheit über die Buchlinge und den Schattenkönig heraus. Die zweite Hälfte des Buches nimmt über längere Passagen Züge eines Bildungsromans an, der uns schildert, wie der junge Hildegunst von Mythenmetz gewissermaßen in die Lehre geht, um schließlich das Orm zu erlangen.



    Manchmal bekommt man ein Buch in die Hand dem man eher skeptisch gegenüber steht. Man überlegt lange ob man es kaufen soll, aber irgendwie lässt es einen nicht mehr los. Man gibt sich einen Ruck und zahlt den Preis, nimmt es mit nach Hause und fängt an zu lesen. Und plötzlich ist man da. Mitten drin. In diesem Fall Mitten in Zamonien. Man begleitet den (Anti-)Helden der Geschichte auf seiner Reise, teilt seine Aufregung als er sich auf den Weg macht, seinen Enthusiasmus, als er in der Traumstadt einer jeden Leseratte ankommt, seine Verzweiflung als aus dem Traum ein Albtraum wird. Man möchte ihm Warnungen zurufen, wenn sich abzeichnet das etwas Schreckliches geschehen wird, man möchte an seiner Seite kämpfen, sehen was er sieht, riechen was er riecht, fühlen was er fühlt... und plötzlich... tut man es. Während des Lesens hatte ich immer den Geruch alter Bücher in der Nase, eine leichte Gänsehaut hatte sich auf meinen Armen breit gemacht (nein, mir war nicht einfach nur kalt) und mein Herzschlag passte sich unwillkürlich dem Erregungsgrad von Hildegunst (dem Helden) an.

    Schon lange hat es kein Buch mehr geschafft, mich so gefangen zu nehmen. Nicht nur die Geschichte, der Plot um Neudeutsch zu sprechen, sondern auch die Sprache, die Bilder (es gibt jede Menge Illustrationen im Buch), das große Ganze hat mich in seinen Bann gezogen, mich mit Haut und Haar aufgesaugt und erst beim Umblättern der letzten Seite wieder ausgespuckt.

    Im Klappentext steht: "Es ist die größte, schönste Liebeserklärung an das Lesen und die Literatur, die in diesem Jahr zu haben ist." Das ist es wirklich!!! Ich wünschte ich könnte selber etwas ungemein Geistreiches und Wortgewaltiges ersinnen um zu beschreiben, was dieses Buch ist, doch dieses Zitat von "Die Welt" bringt es auf den Punkt. Geschichte und Sprache verschmelzen zu etwas Großem, Gewaltigem, Besonderen!
    Kostprobe gefällig?

    "In tiefen, kalten, hohlen Räumen
    Wo Schatten sich mit Schatten paaren
    Wo alte Bücher Träume träumen
    Von Zeiten als sie Bäume waren
    Wo Kohle Diamant gebiert
    Man weder Licht noch Gnade kennt
    Dort ist's, wo jener Geist regiert
    Den man den Schattenkönig nennt."

    Einfach wunderbar!!!


    Für alle minderbemittelten Autoren, die nicht am Orm schnuppern durften seien die Empfehlungen der Buchlinge auszugsweise ans Herz gelegt:

    - Schreib nie einen Roman aus der Perspektive einer Türklinke
    - Fremdwörter heißen so, weil sie den meisten Lesern fremd sind.
    - Steck nur so viele Worte in einen Satz, wie wirklich reingehören.
    - Fussnoten sind wie Bücher im untersten Regal. Die guckt sich keiner gerne an, weil er sich bücken muss.
    - Gruselgeschichten schreibt man mit einem kalten Waschlappen im Genick
    - Dicke Bücher sind deswegen dick, weil der Autor nicht die Zeit hatte, sich kurz zu fassen.

    Moers badet wahrscheinlich täglich im Orm. Es tut aber wirklich gut sich mit den bisherigen Zamonienromanen vertraut zu machen. Einige Gags kommen sonst nicht rüber. Klasse auch die Beschreibungen aus dem wirklichen Leben, z.B. das Gefühl wenn man während des Trinkens laut loslachen muss und einem alles aus der Nase schießt.

  21. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2006
    Beiträge
    169
    Nachrichten
    0
    Ich bin auch ein Moers - Fan, allerdings nur von seinen Zamonien - Büchern. Seine Comics, und die Filme dazu, fand ich ... naja.

    Besonders schön ist, dass ich meinen Vater damit angesteckt habe, nachdem ich ihm Rumo und die Wunder im Dunkeln zu lesen gegeben habe. Ich schenke ihm jetzt immer zu Weihnachten und Geburtstag je eines der Bücher als Hardcover und er hat inzwischen alle, die bisher erschienen sind.

    Und ich habe mir letzten Monat Rumo ( bisher mein Lieblingsbuch ) als Taschenbuch fürs eigene Regal besorgt, und will mir den Rest auch noch zulegen.


    Was mir an der Reihe am meisten gefällt ist, glaube ich, dass die Romane nur so von bizarren Ideen, Figuren und Geschichten überquellen, ohne dass die Geschichte wirkt, als hätte Moers nur Idee an Idee um ihrer selbst willen geklöppelt.


    Edit :
    Wie konnte ich die wunder - und unverkennbaren Illustrationen nicht erwähnen, die den Büchern einen ganz eigenen Charme geben ? Bei jedem neuen Buch sehe ich mir immer zu erst die Bilder an, und kann es dann kaum erwarten zu lesen, worauf sich das Bild in der Geschichte bezieht.

    Leute, lest Moers´ Zamonien - Romane !!!

  22. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2006
    Beiträge
    6.058
    Nachrichten
    0
    Original von Comic - Lover
    Was mir an der Reihe am meisten gefällt ist, glaube ich, dass die Romane nur so von bizarren Ideen, Figuren und Geschichten überquellen, ohne dass die Geschichte wirkt, als hätte Moers nur Idee an Idee um ihrer selbst willen geklöppelt.


    Edit :
    Wie konnte ich die wunder - und unverkennbaren Illustrationen nicht erwähnen, die den Büchern einen ganz eigenen Charme geben ? Bei jedem neuen Buch sehe ich mir immer zu erst die Bilder an, und kann es dann kaum erwarten zu lesen, worauf sich das Bild in der Geschichte bezieht.

    Leute, lest Moers´ Zamonien - Romane !!!

    *-* ich kann dir nur zustimmen. ich habe noch nie ein solches "kinderbuch" gelesen, dass mich so fasziniert hat! Es ist einfach anders. märchen für erwachsene, auf besondere art, die das träumen nicht verlent haben.


    und natürlich ein muss für jeden buchfreund, da einfach alle vorzüge eines buches aufgezählt und genaustens erläutert udn beschrieben werden, sodass man es einfach auf der haut spüren, riechen und sehen kann.

    der geruch frisch gedruckter bücher, ihre einzigartige durckerschwärze, das gefühl ds papiers auf der haut. das gefühl, nein die faszination des lesens.


    es gibt kein besseres liebesgeständnis an bücher, als seien werke

  23. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    611
    Nachrichten
    0
    Walter Moers' "Die Stadt der träumenden Bücher" habe ich auch im Bücherregal stehen, und was kann ich sagen?
    Das Buch hat mich verzaubert! Es ist ein Abenteuer ganz nach meinem Geschmack, eine wahre Liebeserklärung an Bücher und ein Buch, dass mir manchmal auch schon Gänsehaut verpasste...

    Auch die ganzen Anagramme (aka Namen der Buchlinge) fand ich super, ich habe selbst einige entziffert (Oscar Wilde, J.W. Goethe, W. Shakespeare, Gottfried Keller...), bei anderen stand ich vor Rätseln bis ich die Wikipedia-Seite dazu entdeckt habe

    Hach, es ist einfach ein Spass zu lesen! Ein klasse Buch, eines meiner Lieblinge :love1:

  24. #24
    Moderator Like a Dream Avatar von Koriko
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    2.767
    Nachrichten
    0
    Für alle Moers- Fans, insbesondere Liebhaber des Romans "Die Stadt der träumenden Bücher", erscheint Anfang Oktober ein Buch, das man sich nicht entgehen lassen sollte:

    Das Labyrinth der Träumenden Bücher

    [align=center][/align]

    [I]Hier ist das Buch der Bücher für alle Buchliebhaber: Das Labyrinth der Träumenden Bücher spielt wieder auf dem phantastischen Kontinent Zamonien, in der Stadt Buchhaim, wo Hildegunst von Mythenmetz, der schriftstellernde Lindwurm, seinen Zuhörern einen weiteren Teil seiner abenteuerlichen Autobiografie erzählt. [I]

    Amazon:
    http://www.amazon.de/Das-Labyrinth-T...1656292&sr=8-1

    Was soll ich sagen... ist schon vorbestellt... kann es kaum erwarten, das Buch in den Händen zu halten
    Take a look:



    Wünsche:
    BL: Super Lovers, Honto Yajuu, Rutta to Kodama, Hidoku Shinaide, Kuroneko Kareshi no Asobikata, Warui Series, Maiden Rose, Aijin Incubus, Puchitto Hajiketa, Sex Therapist, Tight Rope, Asterisk, Koori no Mamono no Monogatari
    Allgemein: 1/2 Prince, Hell's Kitchen, Sougiya Riddle, Tenkyuugi - Sephirahnatus, Number, Lucky Dog, Durarara!, Togainu no Chi

  25. #25
    Mitglied Avatar von Rosenrot
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Märchenwald
    Beiträge
    1.154
    Nachrichten
    0
    Original von Koriko
    Für alle Moers- Fans, insbesondere Liebhaber des Romans "Die Stadt der träumenden Bücher", erscheint Anfang Oktober ein Buch, das man sich nicht entgehen lassen sollte:

    Das Labyrinth der Träumenden Bücher

    Was soll ich sagen... ist schon vorbestellt... kann es kaum erwarten, das Buch in den Händen zu halten
    Ich kann es kaum erwarten endlich dieses Werk zu lesen. Ich bin so gespannt auf die Fortsetzung. Beim ersten Teil war ich ja schon hin und weg. Mal schauen, wie es bei diesem sein wird! =D

    Weil das hier alles kein Märchen ist
    Kein Happy End für all die Leute
    Und wenn sie nicht gestorben sind
    Sterben sie noch heute


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.