szmtag Prison Break - Seite 7
Seite 7 von 7 ErsteErste 1234567
Ergebnis 151 bis 172 von 172

Thema: Prison Break

  1. #151
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    1.507
    Nachrichten
    0
    Ich habs diesen Do verpasst.... :O
    Kann mir irgendjemand ne Zusammenfassung machen?? BIIIIIIIITTTTTTTTTTTTTTTTTTEEEEEEEEE :biddö: *auf Knien rutsch*

  2. #152
    Mitglied Avatar von Salamandra
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    9.643
    Nachrichten
    1
    gestern letzte folge...
    ich wollte ja schon die wochen davor immer was schreiben... egal.


    also... ich mag das ende nicht.
    weil michael tot ist.
    nicht etwa wegen fangirlgekreische (ich zähle mich nicht zu den michael anhängern) ich finds nur einfach dumm, da kämpft er so darum das sie alle (inkl. ihm) frei sind, und dann opfert er sich einfach pah. tumor hin od her.

    Don tat mir leid.
    er war zwar nie wirklich in meiner gunst, aber das hat er nun auch nicht verdient...



    was C-Note anging, ich dachte er hätte sich im gefängnis erhängt? ich meine sogar in erinnerung zu haben das man seine leiche baumeln sah?
    das kellermann wieder lebte, war ein kleiner persönlicher >fieb< momente XD
    ich mag es nicht wenn totgeglaubt wieder auferstehen (was in PB sehr oft der fall war) aber bei kellermann hab ich mich wirklich gefreut

    und bei gretchen hatte ich das schon vermutet.
    wobei mich bei ihr wirklich interessiern würde wie sie ins gefängnis kam. ich mein, da ist sie gegenüber der company so standhaft und dann landet sie einfach im knast?

    was aus ihr wurde, würde mich allerdings auch interessieren, sie hat man ja nicht mehr gesehen... schade.

    T-bag hat mir im knast gefallen, hat er also wieder jemanden an der hosentasche

    LJ hat man leider auch nicht mehr gesehen (nur verbal kam er vor...)
    das Michaels und Sahras sohn auch michael heißt finde ich blöd. ich mag das allgemein nicht kinder nach einer verstorbenen person zu nennen....

    ansonstne. schade das es jetzt aus ist. wobei es schon stimmt, es hat nachgelassen...
    bei staffel eins und größtenteils staffel zwei hatte ich sehr viele >fieb< momente. bei staffel drei nur noch selten und bei der letzten... waren sie leider die ausnahme...

    dennoch. ich bin froh es gesehen zu haben

  3. #153
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    1.507
    Nachrichten
    0
    ich kann mich größtenteils ganz deiner meinung anschließen, wobei ich eigentlich froh war, dass Michaelgestorben ist und nicht Linc oder Sucre... ' Nicht weil ich Michael nicht mag, eher im Gegenteil (wäre vielleicht das einzige Wesen, dem ich nen kurzen Girlie-Kreisch gönne ''' ), aber i-wie hat das gepasst...Außerdem kennen Lincs und Sucres Kinder ihre Daddys ja schon....
    Sarah hätte meiner meinung nach sterben können,i-wie hab ich die bis zum Ende nicht wirklich gemocht...


    C-Note hatte sich nie umgebracht, der ist vom FBI freigesprochen worden, weil er damals gegn Mahone & Company ausgesagt hatte.... Der einzige Mensch, den man nach seinem Freitod durch den Strick baumeln sehen hat, war der eine Junge, den T-bag sich geschnappt hatte ud der Michael um Hilfe angefleht hatte (die er untypischerweise abgelehnt hat)....


    Was aus Gretchen geworden ist, hätte mich auch interessiert, vor allem weil sie mir i-wie immer sympathisch war...

    Mir tat Don nicht wirklich leid... nach seinem 'Kiss my Ass' - Zettel (soviel 'loyalität hätte ich ihm gar nicht zugetraut.. ) hatte er das Leben verdient und anders war schwer möglich...


    Für Mahone hab ich mich total gefreut....:love1: Nach dem leidenschaftlichen Hass den er zu Anfang der Serie von mir bekommen hat, war er am Ende einer der allergrößten Sympathie- Träger..



    Aber am Tollsten fand ich:Es war eine Serie die wirklich ein Ende gefunden hat!!! Seit Jahren hab ich das nicht mehr erlebt.... Bei anderen Serien ist nach unendlich vielen Staffeln immer noch nicht Schluss, so dass man den roten Faden verliert (so gings mir bei 'lost') oder Zwischendrin einfach abgebrochen wurde...etc

  4. #154
    Mitglied Avatar von Salamandra
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    9.643
    Nachrichten
    1
    ah, danke dann hab ich das mit dem anderem verwechselt^^

    ich bin auch wirklich sehr sehr sehr froh das linc od sonst wer nicht gestorben ist.
    wenn linc gestorben wäre hätte das ganze ausbrechen sowieso keinen sinn mehr gehabt... und sucre tot?
    mal davon abgesehen das sucre von anfang an ein sympathieträger war, welchen grund hätte es für seinen tot gegeben?

    sarah war für mich einfach "da"
    sie hat mich nicht gestört war mir aber auch nicht wichtig.
    hab mich nur für michael gefraud^^

    ja, mahone mochte ich auch
    und ich hab mich gefreut das die dunkelheutige ihn gekriegt hat *lol*

  5. #155
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    28.265
    Nachrichten
    25
    Bald erhältlich:

    Staffel 4 – und somit die letzte Staffel - ab 02. Dezember 2009:



    Plus

    Prison Break Complete Box – Staffel 1-4 und Spielfilm “The Final Break” ( 23 DVDs )


  6. #156
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    28.265
    Nachrichten
    25
    Nach all den positiven Meinungen, dem Trailer auf Amazon und was ich sonst so sah, habe ich endlich die 1. Staffel mir geschnappt. Zum Glück war es noch ein schönes Digipak. Und jetzt darf mich die Serie gerne überraschen, da ich gänzlich jungfräulich in die Schlacht gehe

  7. #157
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    2.494
    Nachrichten
    0
    Prison Break- Die komplette Serie

    Schon allein der Preis lässt darauf schließen, dass die Verpackung nicht wie die vorherige Box sein wird.
    Aber 24 Dvds statt 23 ? Ich lass mich überraschen.

  8. #158
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    28.265
    Nachrichten
    25
    Bis in die Nacht habe ich etwas "Prison Break" angefangen - Disc 2 | 5. Folge. Lange war es relativ langweilig, doch Folge 4 hat alles geändert. Hätte ich die Serie im TV gesehen, ich hätte längst aufgehört zu schauen. Erst als Michael durch die Mauer war gings vorwärts und ich wollte wissen wie es weitergeht. Vorher gings mir nicht so. Er wirkt mir auch so abgeklärt für jemanden der gerade erst in den Knast kam. Auch sein Glück fasziniert immer wieder. Wird nicht abgeschoben in einen anderen Knast, erstaunlich. Sein Bruder Lincoln gefällt mir da schon besser. Er ist vielschichtig - einerseits hat er aufgegeben, er erwartet nichts mehr und dann kommt sein Bruder und er fragt ihn ständig was er vorhat. Abgesehen von seinem Traum scheint er wieder Hoffnung gefaßt zu haben. Viel Vertrauen in einen Mann, der zu aalglatt für den Knast scheint.... wie auch immer, ich schaue weiter. Sind ja noch wenige Tage bis zur Vollstreckung. Wie Michael das wohl meistern wird.... bei seinem Glück Ach so: Fernando Sucre gefiel mir auch, sein Knastbruder und Zellengenosse. Der Verliebte mit seiner wankelmütigen Freundin Mari Cruz.

  9. #159
    Blubbeldub
    Gast
    Die erste Staffel ist wirklich immer noch die beste von allen.
    Also genieß die Staffel udn viel Spaß beim schauen.

    Achja, es ist ja relativ klar, dass Micheal Glück brauch um seinen Bruder zu befreien. Alles planen kann man nunmal nicht. Außerdem muss er auch Glück haben, dass er bei seinem Unterfangen nicht auffliegt. Sollte das passieren, dann ist der Ausbruch folglich sofort gescheitert.

    Die 2. Staffel kannst du dir dann auch noch angucken, aber auf die 3. und 4. könntest du theoretisch verzichten. Aber das kannst du dann dann ja selber entscheiden sobald es soweit ist.

  10. #160
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    28.265
    Nachrichten
    25
    Mittlerweile ist es ja so, das es mich richtig gepackt hat. Bin jetzt auf der 4. Disc. An der Stelle wo sie fliehen wollen, es aber nicht geht, weil da ein neues Teil eingebaut wurde und es zu massiv ist um es auszuhebeln. Also zurück. John verblutet fast. Lincoln sitzt im Bunker. Veronica gibt ein Interview und kommt dem Geheimnis immer näher - brauchts nur noch die Aufdeckung und richtige Strategie. Jede Menge Trubel Wenn da nur nicht immer die fiese Werbung wäre. Wäre ich in Amerika gewesen zu der Zeit, hätte ich den Fernseher aus dem Fenster geschmissen wegen den Cliffhangern. Und das ständig *arg* Allerdings ist das auf DVD kein Problem Staffel 2 wird, wenns so weitergeht, sicher gekauft. Das Ende sollte aber ein befriedigendes sein, so das man weiterschauen möchte.

  11. #161
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    28.265
    Nachrichten
    25

    Prison Break Staffel 1



    Nur noch 2 Folgen, dann weiß ich bescheid. Dann weiß ich wie alles enden wird. Die Story wirkt oft zu sehr konstruiert und wohlbedacht, allerdings ergeben sich daraus auch ständig Wendungen über Wendungen, so das man da gar nicht mehr wegschauen kann. Keine Sekunde. Als Beispiel vielleicht die Hinrichtung: Da wird der Gouverneur kontaktiert. Lincoln ist auf den Weg. Verabschiedung, Tränen – ich fast gleich mit – dann ein Anruf: Der selbige Gouverneur. Hoffnung keimt auf. Doch Begnadigung wird abgelehnt. Es geht weiter zum Stuhl. Die Prozedur bis er angeschnallt und fertig ist, es riecht definitiv nach Abschied. Nur noch ein paar Sekunden. Lincoln sieht jemanden im Zuschauerraum, ist nervös, versucht Michael was mitzuteilen. Schließlich klingelt abermals das Telefon, der Vorhang geht plötzlich zu und keiner weiß was da los ist. Und solche Momente gibt es hier zuhauf. Manchmal ärgern die mich, weil es zu durchdacht wirkt, nur um den Traum – den die Zuschauer ja genauso mittragen – zu verwirklichen oder aber eiskalt zu zerstören.

    Haben die Autoren keinerlei Mitleid mit ihren Figuren oder auch mit uns, den Zuschauern? ^_- Ich denke nicht. Stacy Keach spielt den Gefängnisdirektor sehr überzeugend. Bei ihm weiß man immer woran man ist. Er ist hart, aber immer fair. Peter Stormare als religiöser Mafioso spielt sein eigenes Spiel, obwohl er ebenfalls im Team seinen Beitrag leisten kann. Selbst er hat sowas wie ein Herz. Dominic Purcell fiel mir zum ersten Mal in „Blade: Trinity“ auf, und was soll ich groß sagen: Er war super. So auch hier. In den Rückblicken konnte man gut sehen wie die Lage damals war. Der große Bruder Lincoln war der kleine und der kleine Bruder Michael der große. Die Rollen vertauscht. Der kleine dachte nur an sich. Der große hatte sein Leben nicht richtig im Griff. Das Gefängnis ist sowas wie ne Therapie für alle – selbst für Veronica. Sie werden sich ihren Rollen bewußt, denken und fühlen wie eine Familie. Im Knast ist Michael der kleine Bruder, der dem großen Respekt und Liebe zollt. Zu ihm aufsieht. Lincoln wurde gemäßigter, sprach weise und gewandt. So sollte es auch in Freiheit bleiben.

    EDIT: Was ist denn das bitteschön für ein Schluß? :P Aber wenigstens ist es eins das Staffel 2 definitiv zur Pflicht erhebt Man weiß jetzt schon was einem in dieser erwartet. Das ist gut. Dennoch ärgerlich, wenn man nicht gerade Staffel 2 zur Hand hat. Der Ausbruch ist gelungen, die Gruppe dezimiert sich zusehends und auf der Flucht plötzlich - bamm - Ende. Abspann.


    10/10

  12. #162
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    28.265
    Nachrichten
    25
    Endlich kann ich weitergucken. Staffel 2 wurde gerade gekauft und bin echt neugierig wies weitergeht mit den Flüchtigen. Kann nur hoffen, das es weiterhin so spannend bleibt

  13. #163
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    28.265
    Nachrichten
    25

    Prison Break Staffel 2



    Es ist schon erstaunlich was für eine Sogwirkung „Prison Break“ besitzt. Bereits Staffel 1 konnte so dermaßen auftrumpfen, wo ich kaum aufhören konnte zu schauen, selbst wenn ich am nächsten Tag früh raus mußte. Aber ich mußte wissen wie es weitergeht. Und Staffel 2 macht da weiter, wo die Vorgängerstaffel aufhörte. War Michael Scofield in Staffel 1 noch eine Überfigur, die die Fäden zog, hat sich das inzwischen geändert. Der neue Übermann heißt Alexander Mahone, seines Zeichens FBI-Mann und ein eiskalter, penetranter Typ, der den Flüchtigen dicht auf den Fersen ist und sie unter Druck setzt - woohoo. Er ist jetzt am Zug und Michael nicht unähnlich, er denkt um die Ecke und kommt ihnen so jedesmal auf die Schliche. Aber auch Alex hat Schwächen. Neben der Spannung raubte mir zudem seine Genialität alle mit Leichtigkeit aufzuspüren, den Atem. Was für ein Typ, unglaublich. Das ist doch nicht normal. Ich kaute fast an meinen Fingernägeln und fieberte körperlich mit. Michael hatte zwar immer noch seinen Plan, doch die „Freiheit“ hat ihre Tücken. Das Ende war verheißungsvoll: Linc frei, Sara frei, das Geld - 5 Millionen Dollar - ist da, und von einer Sekunde auf der anderen ist wieder Flucht angesagt. Das Herz macht da bald nicht mehr mit ^^

    Agent Paul Kellerman gefiel mir schon in der 1. Staffel. Nicht übermäßig, aber er hatte was. Coolness und wie er seinen Job erledigte, wie er ihn sah. Leider war er richtig skrupellos, sehr loyal und kannte kein Erbarmen - weder bei Freund noch bei Feind. Doch dann schwankt er plötzlich, er wechselt die Seiten und wird sekündlich sympathischer. Seine Professionalität litt keineswegs darunter. Immer noch gerissen, jedoch auf der anderen Seite tätig. Wir Zuschauer wussten das, Michael, Lincoln und Sara aber nicht. Aus dem Grund wars doppelt so nervenaufreibend. C-Note hat als einziger den Absprung geschafft und den Kopf aus der Schlinge gezogen. Aus eigener Kraft, mit nur einem Anruf. Ich war nie ein grosser Fan von ihm, aber das er nun eine reine Weste besitzt, seine Akte gelöscht wurde, neue Papiere besitzt, eine neue Identität und mit seiner Familie zusammen sein kann - sein strahlendes Gesicht sprach Bände - freute mich für ihn. Seine Tochter, Dede, fand ich putzig, denn sie war mit dem Vater auf derselben Wellenlänge und das schönste: Sie hatte ihm nicht übelgenommen im Knast gewesen und jetzt mit ihr und der Mutter auf der Flucht zu sein. Als C-Note sie aus der Schule entführt, macht sie keine zicken, sie lacht auch noch. Gefiel mir sehr. Selbst T-Bag hat ne Veränderung durchgemacht, was mich überrascht hat. Ich dachte erst, er will die Frau umbringen, weil sie ihm das angetan hat. Letztenendes hat er sie am Leben gelassen und sie nicht mehr belästigt. Haywire genauso. Als er draußen war sprach er ganz normal, verhielt sich auch nicht mehr so komisch. Er ist komisch, klar, es wurde aber besser. Auch er hatte keine Chance, schade, weil er ja nen Freund gefunden hat, den Hund.

    Panama - der Schluss - war nicht mehr so gut und das Sona-Gefängnis erst recht nicht. Hat sich so angehört, als würden dort Gladiatorenkämpfe veranstaltet werden. Weiterschauen werde ich nur wegen Fernando Sucre und seiner Mari Cruz, er hat so viel durchgemacht um dann auf einer Strasse in Panama zu krepieren? Wo ist sie überhaupt? Will man mir etwa verklickern, das Bellick es fertig bringt, sie und die Tante zu entführen, an einem unbekannten Ort zu verschleppen mit Essen für 3 Wochen? Er konnte sich doch gerade mal Economy Class leisten. Ich kann nur hoffen, das sie nicht tot sind und er Sucre nur benutzt hat. Und wer verfolgt Sara? War sie es überhaupt? Wie geht es mit Bellick, Mahone und Michael in diesem seltsamen Knast weiter? Ich werde es erleben, bald. Alles in allem wars aber wieder verdammt gut, superb, genial. Die Flucht, die einzelnen Stränge der Charaktere und wie sie sich wieder treffen, wegen dem Geld natürlich. Eine glatte 10/10. So müssen Serien sein. Mitreißend.


    10/10

  14. #164
    Mitglied Avatar von Kinta
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Bei Hannover
    Beiträge
    3.980
    Nachrichten
    0
    Staffel 2 ging noch, aber ich fand sie längst nicht mehr so packend wie Staffel 1. Aber dann kam die viel gehasste Stafffel 3 und ich fand die wieder eindeutig besser, da es sich wieder im Gefägnis abgespielt hat. Vor allem die vorletzte Folge von Staffel 3 war ganz großes Kino und super spannend.

    Staffel 4 empfand ich dann als den totalen Absturz, wie sich da die Story entwickelt hat, war einfach lächerlich, zum Glück war danach Schluss.

  15. #165
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    1.507
    Nachrichten
    0
    Gabs nicht 5? Oder war 4 schon 'The final break'??

    Das mit Sara und Michaels Tod??


    Bin mir grad wirklich nicht mehr sicher....

    Allerdings muss man zur Prison Break Verteidigung sagen, dass an dem Absturz auch der damalige Autorenstreik mit Schuld war.. da hat Heroes auch einiges eingebüßt...

  16. #166
    Mitglied Avatar von Kinta
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Bei Hannover
    Beiträge
    3.980
    Nachrichten
    0
    Aber grade die Autorenstreik Season Nummer 3 fand ich ja gut

    Ne, es gab nur 4. Und schöber Spoiler für Filmfreak *hust*

  17. #167
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    1.507
    Nachrichten
    0
    Nein, ich habe doch recht..

    1. Anfang/Linc Befreiung
    2. die Flucht
    3. Sona
    4. Scylla
    5. The final Break

    in dem Sara verhaftet wird und Michael stirbt als sie sie befreien



    die ersten 2 hab ich nämlich schon und ich wusste doch, dass da noch 3 in meinem Einkaufskorb liegen...

    hab, um es anderen nicht zu versauen, jetzt auch den vorderen Beitrag gespoilert..
    Btw: Ab wann muss man eig spoilern? ich dachte so bald es im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wude muss ich nicht mehr?

  18. #168
    Mitglied Avatar von Kinta
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Bei Hannover
    Beiträge
    3.980
    Nachrichten
    0
    Muss man vielleicht auch nicht mehr, aber ich tu es immer, ist immer besser wenn hier Leute reingucken, die noch nicht durch sind.

    Ach und The Final Break, ist doch nur der abschließende Spielfilm, den rechne ich noch zu Staffel 4 dazu Aus dem Grund weil er im TV einfach als 2 Teiler gezeigt wurde

  19. #169
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    28.265
    Nachrichten
    25

    Prison Break Staffel 3



    Mann, oh Mann. Kaum mache ich ne DVD rein, nur um zu schauen wie es weitergeht, schon ziehen mich die Episoden in den Spannungsstrudel hinein und lassen mich erst wieder los, wenn alles geschaut wurde. Season 3 hat zwar nur 13 Episoden zu bieten, besitzt aber die gleiche Intensität wie die Vorgängerstaffeln. Somit dieselben Zutaten – lecker ^_^ Ich hätte nie gedacht, nach dem Ende der 2. Staffel, wo Michael in das versiffte Gefängnis kam, in dem Gladiatorenkämpfe veranstaltet werden, das es so gut wird. Aber schon die erste Folge fegte all meine Bedenken im nu weg. Immer noch sehr packend schreitet die Sona-Story voran und selbst in dem Knast gings aufwärts. Auch fand ich, das Sona besser war als Fox River. Ersteres hatte nämlich strenge Regeln, die von jedem befolgt wurden, was „Streitbeseitigung“ angeht. In Fox River jedoch kamen Wärter ins Spiel, die ihr eigenes Süppchen kochten, Knastbrüder sich zu Banden organisierten oder es geschahen andere schlimme Dinge. Alte Charaktere [Bellick, T-Bag, Mahone] erfreuten und belebten die Szenerie. Neue Charaktere [Gretchen, Lechero, Whistler] ergänzten den Reigen und fügten sich gut hinein, dank der Story. Jetzt geht’s der Company an den Kragen. Mein Liebling ist völlig unerwartet ( :bigt: ): Gretchen Morgan. Ihr bestimmtes Auftreten, ihre Augen, ihre Schönheit, ihre Skrupellosigkeit. Auch wie die Figuren sich (glaubwürdig) verändern, darf positiv angesehen werden.

    Gretchen schaut schon mal weg, wenn Linc LJ im Arm hat, von wegen immer hart. Mehr tot als lebendig, so sah Bellick aus, als Michael nach Sona kam. Er hat sich gefangen und langsam "hochgearbeitet" mit seiner hinterlistigen Art. Bei ihm war ich genauso skeptisch, ob er es überhaupt schaffen würde. Dann gibt es noch Mahone, er wird heroinabhängig, verliert seinen scharfen Verstand, sein cooles Auftreten, zittert rum. Hat mir ebenso weh getan wie Agent Lang. Diese Lang ist schon eine treue Seele. Und wie sie sich um Mahone kümmert. Ihr Engagement konnte man in der 2. Staffel schon sehen. Beim graben des Tunnels ist er wieder der alte, kann in anderen Gedanken lesen, was sie vorhaben, und vor allem hat er sich wieder im Griff. Am Ende sitzt er in der Bar nur rum, während die anderen hin und her rennen, von einem Ort zum anderen, um einigermaßen vorwärts zu kommen. Doch das mit Whistler hat mich echt überrascht. Für ihn hat es mich aber gefreut, denn jetzt sitzt er wieder im Sattel. Vielleicht bekommt er ja jetzt wieder nen Anzug verpaßt ^^ Nach der Flucht aus Sona wird Michael nie mehr eingesperrt, nie mehr, nicht mal wenn er ein Serienkiller werden würde. Denn was dann folgt, wäre für die Verantwortlichen viel beschämender. Eine erneute Flucht. Staffel 3 macht dort weiter wo man aufhörte, mit einem Wort beurteilt: Stark ^_^


    10/10

  20. #170
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2006
    Beiträge
    3.446
    Nachrichten
    0
    Ich hab jetzt endlich mir Prison Break angefangen. Bin Mitte der ersten Staffel, da ich auf der langen Zugfahrt von Dresden - Dortmund 6 1/2 Stunden Zeit hatte zu gucken. Bin wirklich angetan. Eigentlich sogar schon voll im Bann der Serie. Es brennt mir unter den Nägeln endlich weiter zugucken. Gott Lob, habe ich bereits Staffel 2 auch schon hier.
    Bambule, Randale in Dortmund bleibt die Schale!!

  21. #171
    Mitglied Avatar von Filmfreak
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Highlands
    Beiträge
    28.265
    Nachrichten
    25

    Vierte Staffel



    Heute habe ich "Prison Break" beendet und ein Frage hatte ich noch, vielleicht kann sie mir einer beantworten: Wo ist Gretchen geblieben? Nachdem sie angeschossen wurde und das eingeschworene Team abgehauen ist, hat man sie nicht mehr gesehen. Alles wurde bis zum Ende hin aufgeklärt, jeder bekam das, was er "verdient" hat, nur Gretchen blieb auf der Strecke. Was ich schade fand. Eine kurze Szene hätte mir schon genügt.... naja, nun wartet der Film auf mich, mal schaun, was mich dort erwartet ^^

  22. #172
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    12.2011
    Beiträge
    21
    Nachrichten
    0
    Super! .. Danke Leute! .. jetzt habe ich wieder Lust Prison Break zu gucken :3

Seite 7 von 7 ErsteErste 1234567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.