Ergebnis 1 bis 22 von 22
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.303
    Nachrichten
    0

    Abitur Lese-Liste

    Hallo,

    Was habt ihr für eure mündlichen Abi-Prüfungen in Englisch, Französisch und Deutsch gelesen? Welche Werke würdet ihr empfehlen? Welche Epochen + Autoren? Ich muss bald meine Lese-Listen abgeben und wäre froh über ein paar Empfehlungen. Am liebsten wären mir einfache Bücher, die unterhaltsam sind. Also nix mit langweiligen und unverständlichen Shakespeare-Stücken oder dergleichen

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2006
    Beiträge
    2.954
    Nachrichten
    0

    RE: Abitur Lese-Liste

    Warum liest du nicht einfach das, was Ihr im Unterricht besprochen habt bzw was vom Thema her ähnlich ist? Wenn du bspw. Barock-Literatur durchgenommen hast, nützt es dir ja wenig, wenn ich dir DDR-Literatur empfehle ^^


    Aber egal, ich hab das gelesen:

    Michael Kohlhaas von Kleist (Sehr empfehlenswert)
    Das Erdbeben von Chile von Kleist
    Die Marquise von O. von Kleist

    das andere ist nicht empfehlenswert.


    wobei... Der Sandmann kannst du auch gut lesen ^^


    edit: und in englisch: Brave new world, 1984, Lord of the flies

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.303
    Nachrichten
    0
    Ja klar nehme ich etwas, das wir mal im Unterricht durchgenommen haben. Aber selbst wenn ich mich darauf beschränke, muss ich eine Auswahl treffen unter diesen nicht unbedingt wenigen Werken und Epochen.

    Danke für die Empfehlungen, Kleist wäre tatsächlich eine Idee. Das Erdbeben von Chile und die Marquise von O. haben wir auch schon besprochen und die haben mir vergleichsweise auch ganz gut gefallen ...

    Die englischen Werke sprechen mich aber eher weniger an. Ich kenne zwar nur Lord of the Flies, aber das fand ich eher mies ...

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2006
    Beiträge
    2.954
    Nachrichten
    0
    Du hast wohl die gleichen Themen wie ich? Hast du "visions of the future"? Also da ist brave new world wirklich toll...

    Kafka könntest du auch lesen ^^ Der Prozess und die Verwandlung...

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2006
    Beiträge
    855
    Nachrichten
    0

    RE: Abitur Lese-Liste

    Original von tsubaso
    Hallo,

    Was habt ihr für eure mündlichen Abi-Prüfungen in Englisch, Französisch und Deutsch gelesen? Welche Werke würdet ihr empfehlen? Welche Epochen + Autoren? Ich muss bald meine Lese-Listen abgeben und wäre froh über ein paar Empfehlungen. Am liebsten wären mir einfache Bücher, die unterhaltsam sind. Also nix mit langweiligen und unverständlichen Shakespeare-Stücken oder dergleichen
    Shakespierre-Stücke und Ähnliche sind garnicht mal so uninterressant, und das sie unverständlich sind, kann man sich auch einreden (ich spreche aus Erfahrung)
    hier mal so ne Liste (bei den Epochen bin ich mir net sicher):

    Moderne: Jack London "Wolfsblut"
    Moderne: J.R.R. Tolkien "Sumarillion"
    Moderne: J.R.R. Tolkien "Nachrichten aus Mittelerde"
    klassische Antike: Sophokles "Antigone" (Drama)
    Barrock: W. Shakespierre "Titus"

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2006
    Beiträge
    2.954
    Nachrichten
    0

    RE: Abitur Lese-Liste

    Original von Isao1989


    Shakespierre-Stücke und Ähnliche sind garnicht mal so uninterressant, und das sie unverständlich sind, kann man sich auch einreden (ich spreche aus Erfahrung)


    Und nennst ihn Shakespierre...

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.303
    Nachrichten
    0
    Welche Bücher der neuen Sachlichkeit wären empfehlenswert?

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2006
    Beiträge
    2.954
    Nachrichten
    0
    Brecht, Hesse, Tucholsky, Kästner


    Man kann da auch gut in Bibliotheken fragen, die wissen oft ganz gut Bescheid

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    1.117
    Nachrichten
    0
    Sehr zu empfehelen auch:
    Schlink "der Vorleser"
    "Die Berliner Antigone"und "Antigone" Von J. Anoullih im Vergleich zur antike "Antigone" Sophokles
    "Faust I und II" Goethe
    "Kabale und Liebe" Schiller
    "Homo Faber", "Andorra" Frisch
    "Das Parfüm" Süßkind

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2006
    Beiträge
    396
    Nachrichten
    0
    Original von Hime
    "Kabale und Liebe" Schiller
    Nur mit einer außreichenden Menge an Koffein.
    Das selbe gilt für die liebe Effi.

    Ich fand den Werther oder den Bahnwerther Thiel besser.
    (wenigstens das Ende ^^)

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2003
    Beiträge
    2.600
    Nachrichten
    0
    Für unsere Abiprüfungen relevant sind

    Faust I - Goethe
    Dantons Tod - Büchner
    Die Buddenbrooks - Thomas Mann

    zusätzlich gelesen haben wir bisher:
    Der Sandmann - Hoffmann

    Freiwillig lesen würde ich nichts davon, aber abgesehen davon war "Der Sandmann" noch ganz interessant, auch zum interpretieren. Die Auseinandersetzung mit Augen und psychischen Krankheiten finde ich in der Hinsicht ganz interessant
    "Das Parfüm" oder "Homo Faber" sind sicher auch ganz interessant und angemessen, aber gelesen habe ich beides nicht.

  12. #12
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.303
    Nachrichten
    0
    Danke für die Empfehlungen. Ich habe mich nun für folgende Liste entschieden:

    Epoche: Neue Sachlichkeit
    Erich M. Remarque - Im Westen nichts Neues
    Leonard Frank - Die Räuberbande
    Lyrik von Erich Kästner

    Autor: Max Frisch
    Stiller
    Homo Faber
    Andorra
    Tagebuch 1966-71
    Biedermann und die Brandstifter

  13. #13
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    05.2007
    Beiträge
    13
    Nachrichten
    0
    ich muss für meine (ist zwar erst nächstes jahr aber wir wissen es schon) Schlafes Bruder lesen XD (hab das buch schon besorgt und schon mal was gelesen)

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2003
    Beiträge
    1.150
    Nachrichten
    0
    Für Englisch werden bei uns wichtig sein:

    1984, Orwell
    The Waste Land, Eliot
    Hamlet, Shakespeare
    Heart of Darkness, Conrad

    ...falls du noch Vorschläge für englische Literatur brauchst, die genannten haben mir eigentlich alle gut gefallen.

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.303
    Nachrichten
    0
    Danke, aber die Bücher für die Abi-Prüfungen in Englisch habe ich schon festgelegt:

    Bram Stoker - Dracula
    Ian McEwan - Atonement
    J.D. Salinger - Short Stories

    5th Grade: J.D. Salinger - The Catcher In The Rye
    6th Grade: Brian Moore - Lies Of Silence
    Study Day Readings: Harper Lee - To Kill A Mockingbird

  16. #16
    Mitglied Avatar von susi_san
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    zwickau
    Beiträge
    1.271
    Nachrichten
    0
    warum müsst ihr die bücher/themen/epochen/etc. für eure mündliche abi-prüfung selbst festlegen??
    das is mir ja ganz neu... aber das scheint in jedem bundesland anders zu laufen :rolleyes2:

    ...

    was für mich jetzt aber zum grundwissen gehört is auf jeden fall Faust (mindestens der erste teil... das is so ein geiles buch - sorry aber das musste ich noch loswerden!!! ^^ )
    als "modernere" werke würde ich "Im Krebsgang" vom günter grass vorschlagen - zwar braucht es die ersten zwei kapitel zum einlesen, aber dann gehts gut von der hand...

  17. #17
    Mitglied Avatar von Koji
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    1.894
    Nachrichten
    0
    mh, muss sechs werke für deutsch und drei für französisch aussuchen. ob ich englisch mache, weiss ich noch nicht, aber dann kämen hier nochmals drei hinzu. =/

    im deutsch dürfen höchstens drei bücher im unterricht behandelt werden und höchstens zwei schüler derselben klasse dürfen das buch für die mündliche matura nehmen. es müssen bücher in den gattungen lyrik, epik und dramatik vorkommen. es müssen bücher vor 1800, zwischen 1800 und 1900, sowie nach 1900 sein. das sechste werk umfasst 12 gedichte.

    bei den gedichten tendiere ich entweder zu gernell biografsich angehauchten gedichten oder verschiedenen von hölderlin oder ich nehme sie zu dem oberbegriff der lektüre.

    ansonsten werde ich wohl "simplicissimus" von grimmelshausen lesen, sowie "faserland" von kracht.
    "faust" von goethe reizt zwar - wir nehmen das im unterricht nicht durch - aber irgendwie ist es auch fad. (hab's privat gelesen.) "amerika" von kafka würde zu passen. "sisyphos", also der mythos, steht ebenso zur auswahl, wie etwas von kant - aber da wird's heikel.

    "homo faber" ist zu einfach simpel als werk. eigentlich will ich auch nichts von mann lesen - "zauberberg" soll ja endlangweilig sein - aber "mario und der zauberer" ist ok. passt einfach nicht so recht in mein thema rein.

    ich bin also recht am suchen und so. *sigh* keine ahnung, was ich nehmen soll. hab' noch einige bücher auf 'er liste, die ich aber grade nicht finde. *pfeif*

    französisch läuft es auf "madame bovary" von flaubert hinaus, der aufgrund seiner länge als doppelroman zählt. d.h. ich muss eigentlich nur noch ein werk raussuchen und dort nehme ich wohl "le petit prince" von saint-exupéry. (wenn ich schnell genug bin.) wenn "le petit prince" als märchen und somit als andere gattung wie "madame bovary" durchgeht, sollte es klappen.

  18. #18
    Mitglied Avatar von Tenryu
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.604
    Nachrichten
    0
    In Französisch würde ich etwas von Jules Verne nehmen. Das ist leicht zu lesen und unterhaltsam ist es auch.

    Den Simplicissimus von Grimmelshausen würde ich nicht unbedingt nehmen. Der ist ziemlich lang und umständlich. Da würde ich lieber ein Theaterstück aus dem 17. Jahrhundert nehmen. Die sind nicht so lang.
    "Anime hat nichts mit Logik zu tun."

  19. #19
    Mitglied Avatar von Koji
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    1.894
    Nachrichten
    0
    fand seine romane bisher eher nicht so gelungen und es passt auch nicht. mit "madame bovary" bin ich eigentlich gut abgesichert.
    zuerst habe ich mir ja auch was von molière überlegt, aber "tartuffe" ist dann schon schwieriger. hugo ist auch eine möglichkeit, aber ehrlich: "le petit prince" ist einfach die beste ergänzung.

    was "simplicissismus" angeht, so habe ich zwar das gekürzte zeugs gelesen, fand ihn aber lange nicht umständlich. o_ö im gegenteil, "romeo und julia auf dem dorfe" hat sich viel länger gezogen und es war ... öde.
    klassisch wäre auch "die leiden des jungen werther" von goethe.

  20. #20
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2003
    Beiträge
    1.150
    Nachrichten
    0
    Original von Koji
    mh, muss sechs werke für deutsch und drei für französisch aussuchen. ob ich englisch mache, weiss ich noch nicht, aber dann kämen hier nochmals drei hinzu. =/

    im deutsch dürfen höchstens drei bücher im unterricht behandelt werden und höchstens zwei schüler derselben klasse dürfen das buch für die mündliche matura nehmen. es müssen bücher in den gattungen lyrik, epik und dramatik vorkommen. es müssen bücher vor 1800, zwischen 1800 und 1900, sowie nach 1900 sein. das sechste werk umfasst 12 gedichte.

    bei den gedichten tendiere ich entweder zu gernell biografsich angehauchten gedichten oder verschiedenen von hölderlin oder ich nehme sie zu dem oberbegriff der lektüre.

    ansonsten werde ich wohl "simplicissimus" von grimmelshausen lesen, sowie "faserland" von kracht.
    "faust" von goethe reizt zwar - wir nehmen das im unterricht nicht durch - aber irgendwie ist es auch fad. (hab's privat gelesen.) "amerika" von kafka würde zu passen. "sisyphos", also der mythos, steht ebenso zur auswahl, wie etwas von kant - aber da wird's heikel.

    "homo faber" ist zu einfach simpel als werk. eigentlich will ich auch nichts von mann lesen - "zauberberg" soll ja endlangweilig sein - aber "mario und der zauberer" ist ok. passt einfach nicht so recht in mein thema rein.

    ich bin also recht am suchen und so. *sigh* keine ahnung, was ich nehmen soll. hab' noch einige bücher auf 'er liste, die ich aber grade nicht finde. *pfeif*

    französisch läuft es auf "madame bovary" von flaubert hinaus, der aufgrund seiner länge als doppelroman zählt. d.h. ich muss eigentlich nur noch ein werk raussuchen und dort nehme ich wohl "le petit prince" von saint-exupéry. (wenn ich schnell genug bin.) wenn "le petit prince" als märchen und somit als andere gattung wie "madame bovary" durchgeht, sollte es klappen.
    Wie wäre es mit dem "Prozess" von Kafka? Die Entwicklung und Ausmaß der Konflikte und des Handelns vom Protagonisten fand ich hier faszinierender als bei den anderen zwei Romanen.

  21. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2006
    Beiträge
    6.058
    Nachrichten
    0
    für uns (meck pomm) ist das leben des galilei und das erdbeben in chile sehr wichtig.... naja sagen wirs anders, das ist das einzige, was wir lesen müssen °°

  22. #22
    Mitglied Avatar von Koji
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    1.894
    Nachrichten
    0
    nachdem ich nun die leseliste durchgesetzt habe (lehrer: "sie können es einfach nicht lassen, oder?"), ist sie offiziell abgegeben.

    christian kracht "faserland", 1995, epik, roman der pop-literatur
    hans jakob christoffel von grimmelshausen "der abenteuerliche simplicissimus teutsch", 1668, epik, schelmenroman
    johann wolfgang von goethe "faust I", 1808, drama, tragödie
    friedrich schiller "die räuber", 1781, drama, tragödie
    franz kafka "der prozess", 1914/ 1915, epik, roman (unvollendet und postum veröffentlicht)

    und im august noch 12 gedicht, die unter lyrik einzuordnen sind.

    damit habe ich alle bedingungen erfüllt. nämlich die gattungen lyrik, epik, drama, eines vor 1800, eines zwischen 1800 und 1900 und eines nach 1900, insgesamt sechs werke, höchstens zwei oder drei im unterricht behandelt, kein fremdsprachiges werk (ist in ausnahmefällen erlaubt).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.