szmtag Japanische Sprache - Seite 5
Seite 5 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 219

Thema: Japanische Sprache

  1. #101
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    419
    Nachrichten
    0
    @Lisachu
    Cool, danke für den Link! :knuffel:


  2. #102
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    1
    Nachrichten
    0
    bei mir ist es so wenn ich sag: "ich will ein japanisch-wörterbuch"
    lachen meine eltern und sagen es wäre total unwichtig das zu lernen.
    Aber ich würde es so gerne lernen. ich hab ja auch schon bücher aus der bücherei ausgeliehen (welche mit jap. glossar).
    kann mir bitte irgendjemand einen tipp geben wie ich sie dazu bekommen kann dass ich mir ein jap. wörterbuch kaufen kann.

  3. #103
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2006
    Beiträge
    256
    Nachrichten
    0
    Wenn du noch keine Ahnung von Japanisch hast, wird die ein Wörterbuch nicht viel weiter bringen.
    Ich habe mich auch mit vielen Japanisch Lehrbüchern auseinander gesetzt, aber keins eignet sich auch nur, um japansich gut alleine zu lernen.
    Wie bei jeder Sprache braucht man immer einen Lehrer, der einem zeigt wo lang es geht und Fehler korrigiert, die einem alleine nicht auffallen.

    Edit: Das Langenscheidt-Lernwörterbuch ist auch nicht schlecht, aber das ist für Lernende mit Vorkenntnissen. Es ist auch nicht wirklich günstig.

  4. #104
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2006
    Beiträge
    6.058
    Nachrichten
    0
    omg. du hast so recht.... ohne lehrer geht fast gar nichts.... ich hab frpher auch angefangen einfach so etwas lernen zu wollen...

    aber selbst bei der aussprache scheiterst du schon. du kannst zwar aus nem buch lernen, aber gesprochen hört es sich trotzdem immer anders an. udn dann findest du noch nicht einmal alles in einem buch..... das ist so schrecklich... fazit: ohne lehrer geht ncihts =(

  5. #105
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2007
    Beiträge
    77
    Nachrichten
    0
    Sehe ich so wie Lisa... Ohne fähigen Japanischlehrer-, oder besser noch Muttersprachler um sich herum ist es relativ schwer nur autodidaktisch Japanisch zu lernen.

    Meiner Meinung nach sind auf jeden Fall die Bücher der "Minna no Nihongo-Reihe" ziemlich sinnvoll und gut aufgebaut für Anfänger. Wer ernsthaft an Japanisch interessiert ist, sollte da zumindest mal einen Blick drauf werfen.

  6. #106
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2006
    Beiträge
    6.058
    Nachrichten
    0
    ....oder in japan für nen aufenthalt bleiben. egal wie schwierig sich die einreise gestaltet

  7. #107
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    453
    Nachrichten
    0
    Ja die Sprache ist da das größte Manko für mich,
    ich habe vor später Philosophie in Japan zu studieren.
    Jedenfalls für ein Jahr oder ähnliches.
    ohne die Sprachgrundlagen geht das nur leider nicht deswegen muss ich es vorher lernen weil der aufbau Kurs vorher mir wohl kaum von 0 auf 90 helfen wird

  8. #108
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2006
    Beiträge
    256
    Nachrichten
    0
    Warum willst du ausgerechnet Philosophie in ausgerechnet Japan studieren?

  9. #109
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2006
    Beiträge
    6.058
    Nachrichten
    0
    das hab ich mich auch gefragt....

    denn für nen studium musst du ein SUPER zeugnis zu haben! ....und dann philosophie?

  10. #110
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2006
    Beiträge
    570
    Nachrichten
    0
    Original von Buddy Holly
    Ja die Sprache ist da das größte Manko für mich,
    ich habe vor später Philosophie in Japan zu studieren.
    Jedenfalls für ein Jahr oder ähnliches.
    ohne die Sprachgrundlagen geht das nur leider nicht deswegen muss ich es vorher lernen weil der aufbau Kurs vorher mir wohl kaum von 0 auf 90 helfen wird
    Ein paar Studenten-Kollegen von mir mussten die letzten Wochen philosophische Texte von japanischen Autoren durchackern und selbst die Leute, die die Sprache als solche sehr gut behersschen, darunter auch wahre Kanji-Tiere, hatten wirklich viele Probleme.
    Bevor du also das anstrebst, solltest du ein sehr gutes Basis-Japanisch beherrschen, es sei denn du möchtest Philosophie in einer anderen Sprache studieren, dafür lohnt sich der teure Aufwand (man bedenke die auch dort anfallenden, horrenden Studiengebühren) in Japan nicht.

  11. #111
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2006
    Beiträge
    256
    Nachrichten
    0
    Darüber hinaus (s.o.) dachte ich, dass die großen Philosophen deutschsprachig oder griechischsprachig sind.

    (Ich habe keine Ahnung von Philosophie, aber ich dachte, dass die Japaner vor allem immer Kriegschuld und so verarbeiten wollen XD)

  12. #112
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    5
    Nachrichten
    0

    japanisch

    Konichi wa =Guten tag
    Moshi=hallo
    Taiko=große trommel
    Arigato=danke
    izumuku=das tut weh
    kara=leer
    kami=der Gott


    das kann ich nur muss noch viel lernen.....hihi!

  13. #113
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    5
    Nachrichten
    0

    japanisch

    das kann ich alles

    Aikido japanische Kampfsportart
    Ainu Japanische Ureinwohner auf Hokkaido im Norden Japans
    Anime japanische Animationsfilme
    Arigato Japanisch für 'Danke'
    Banzai japanischer Hurra-Ruf
    Bonsai gezüchtete zwergwüchsige Bäume
    Bushido der Weg des Krieges
    Dojo Trainingshalle für japanische Kampfsportarten
    Futon japanische Matratze
    Geisha Kultivierte Begleitdame, die sich auf traditionelle Kunst wie Singen, Tanzen und das Spielen von Musikinstrumenten versteht und ihre Gäste damit abends in den Teehäusern unterhält
    Go japanisches Brettspiel
    Hai japanisch für 'Ja!', auch 'Jawohl!' etc.
    Haiku japanische Gedichtform mit kurzen Versen, typischste Form der japanischen Lyrik
    Harakiri Art des rituellen Selbstmords bei den Samurai, abwertende Bezeichnung, eigentlich Seppuku genannt
    Ikebana japanische Blumensteckkunst
    Jiu-Jitsu japanische Kampfsportart
    Judo japanische Kampfsportart
    Kabuki japanischer Theater-Stil aus dem 17. Jahrhundert
    Kaizen kontinuierliche Verbesserung (Kai = Veränderung, Wandel, Zen = zum Besseren, im positiven Sinn)
    Kamikaze wörtlich „Götterwind“, Bezeichnung für Todespiloten im 2. Weltkrieg
    Kampai japanischer Trinkspruch, "Prost!"
    Kanji japanische bzw. chinesische Schriftzeichen, wörtlich: „Zeichen der Han“ (Zeichen der Chinesen)
    Karaoke Singen zu Instrumentalversionen bekannter Lieder. Karaoke setzt sich zusammen aus den Wörtern „kara“ (leer) und der Abkürzung von „Orchester“ („Oke“)
    Karate japanische Kampfsportart
    Karoshi Tod durch Überarbeitung
    Kendo japanische Fecht-Sportart
    Kimono traditionelles japanisches Gewand für Frauen und Männer
    Koi japanische Zierkarpfen
    Konnichi wa Japanisch für 'Guten Tag'
    Kyudo sportliche Übung des Bogenschießens
    Manga japanische Comics
    Mikado Bezeichnung des japanischen Kaisers im Mittelalter
    Miso japanische Suppenart
    Mocchi Klebrige kleine Bällchen aus zerstampftem Reis, die in Japan traditionell zu Neujahr gegessen werden.
    Moshi-moshi japanische Begrüßung wenn man ans Telefon geht, etwa wie 'Hallo, hallo'
    Nashi japanische Birne

  14. #114
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    611
    Nachrichten
    0
    Machst du einen Kurs oder versuchst du, es dir selber irgendwie beizubringen? (Nur so aus Neugierde...)

  15. #115
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    02.2008
    Beiträge
    5
    Nachrichten
    0

    japanisch

    ic bringe es mir selbst bei!!!

  16. #116
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    21
    Nachrichten
    0

    RE: japanisch

    Hmm, obwohl ich durch mein studium viel zu tun habe, wollte ich mich auch mal an die Sprache heranwagen. Vorallem da ich noch ein Wahlpflichtfach machen muss und japanisch angeboten wird.

    Ich beschäftige mich seit ein paar wochen damit, eher halbherzig da ich mich noch um das nachholen meiner Vorlesungen kümmern muss. Aber rein von den Vokalbeln und deren Bedeutung geht es gut voran. Momentan kann ich ungefähr 200 Kanji sicher übersetzen und weitere 100 liegen noch auf meinem "unsicher" Stapel xD (Hiragana und Katakana kann ich natürlich auch). Was mir als Kopfschmerzen bereitet, ist mir die Lesungen zu den Kanji zu merken. Ich kann einige Texte "für mich" lesen aber "vorlesen" klappt noch nicht so richtig. Ich hab die Priorität auf das verstehen gelegt um mich dann an Texte mit Furigana zu wagen, um mir dann die Ausprache der Kanjis ein zu verleiben.

    Gut, das hilft mir jetzt nicht soviel um Animes zu verstehen... dazu bräuchte ich Animes auf japanisch mit japanischen Untertiteln... ~~ aber ich hab schon drei Doujins teilweise/ganz lesen können... mehr ein langsames encrypten aber das ist nur mangelnde Übung. Das liegt daran das sich immer mein Gewissen einschaltet und mir sagt, statt auf ein Fach zu lernen das du noch nicht mal hast, solltest du dich auf die wesentliche Dinge konzentrieren und die Vorlesungen nochmal durchgehen.

    Das wird sehr langsam vorangehen ~~ aber nächstes Semester kann ich mich bestimmt besser darauf konzentrieren und dazwischen ist ja auch noch die vorlesungsfreie Zeit :>

  17. #117
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Beiträge
    355
    Nachrichten
    0

    RE: japanisch

    Was studierst du, dass du Japansich als Wahlfach nehmen kannst?
    Ich lerne im Moment koreanisch, aber am liebsten wäre mir beides..(aber zu aufwendig, erst recht vor dem Abitur)

  18. #118
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    21
    Nachrichten
    0

    RE: japanisch

    Original von Yasu
    Was studierst du, dass du Japansich als Wahlfach nehmen kannst?
    Ich lerne im Moment koreanisch, aber am liebsten wäre mir beides..(aber zu aufwendig, erst recht vor dem Abitur)
    BWL, eigentlich wird da japanisch nicht direkt angeboten, aber ich hab mit dem verantwortlichen Prof gesprochen und der meint ich könnt mich da auch anmelden und mir die CP anrechnen lassen.

  19. #119
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    269
    Nachrichten
    0

    RE: japanisch

    Weiß jemande was :Wie geht es dir ?
    Gut & Dir ?

    heißt ?

    das eizige was ich kann ist Konich wa 'nicht mal weiß ob das richtig geschrieben ist'
    & Ohaia > also Gute Morgen , aber ob das wirklich so geschrieben wird xD

    Lg

  20. #120
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2002
    Beiträge
    625
    Nachrichten
    0

    RE: japanisch

    Original von Orange PLanet *.*
    Weiß jemande was :Wie geht es dir ?
    Gut & Dir ?

    heißt ?

    das eizige was ich kann ist Konich wa 'nicht mal weiß ob das richtig geschrieben ist'
    & Ohaia > also Gute Morgen , aber ob das wirklich so geschrieben wird xD

    Lg
    Wie gehts? ist in der Umgangssprache: Genki? die Antwort dann auch Genki^^(bin ich mir aber nicht ganz so sicher)

    Richtig: O genki desu ka? Genki desu.


    Konnichiwa mit Betonung auf die Trennung zwischen Kon nichiwa

    Ohayô (Das ^ bedeutet: den Buchtstaben länger aussprechen) zu Leuten die man kennt und Ohayô gozaimasu (das u am Ende wird nicht ausgesprochen) üblicherweise.

    Das Transkriptionssystem Hepburn ist die übliche Art und Weise japanische Wörter in der lateinischen Schrift zu schreiben.

  21. #121
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    269
    Nachrichten
    0

    RE: japanisch

    @ Itschy

    Wow danke schön

    weißt du zufälliger weise auch was : Ich liebe dich heißt xD

    oder viell. auch die Zahlen von 1- 10 :wiry:


    ... -Ja- heißt doch -hai- oder *so wird es sicher nicht geschrieben , aber so ausgesprochen ,oder ?
    & -Nein- heißt so viel ich weiß -ie- *aber so wird es sicher auch nicht geschrieben ?!

    Und was heißt eig. Großmutter ? xD

    -Ari gato- heißt -danke- !??

    & was heißt -gute freundin- xD

    Entschuldigung , das ich so viel frage *verbeug*
    aber die Japanische sprache interessiert mich total ^^
    & es sehr schwer für deutsch , diese sprach zu lernen * vor allem ohne i-einen kurs* 'finde ich' ^___^


    ! Die seite ist übriegends sehr hilfreich !

    Lg

  22. #122
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2002
    Beiträge
    625
    Nachrichten
    0
    Ich liebe dich. = Ai shiteru.

    Zahlen: ichi, ni, san, shi, go, roku, shichi, hachi, ku, jû

    hai ist richtig, nein ist iie. ie ist Haus^^

    Großmutter = obaasan, Großvater = ojiisan

    Arigato oder Domo ist Danke. Arigato gozaimasu wird höflicher. Domo arigato gozaimasu ist noch höflicher.

    Du kannst dir diesen Online-Kurs mal anschauen aber such dir lieber einen Kurs in der Nähe, wo du einen Lehrer hast den du auch fragen kannst. Ach für die Fragen brauchst du dich nicht entschuldigen; wie sollte man sonst dazu lernen

  23. #123
    Mitglied Avatar von *Luna*
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Vom Mond!
    Beiträge
    7.554
    Nachrichten
    0
    Noch ein paar Wochen und ich habe volle 5 Schuljahre lang Japanisch gelernt.
    noch ein paar Monate und ich hab volle wzei jahre Chinesisch gelernt.
    Kanjimäßig ergänzen die beiden ja prima, nur die Gottverdammten Furigana sind ein ewiges Problem.

    Irgendwie schon ein erhellendes Gefühl, wenn man weiß, dass man selber japanische texte schreiben. Über das Niveau verliere ich mal keine Wort, aber auf einem Stand eines japanischen Grundschülers werd cih wohl sein.

    Und hörverstehen klappt dank Anime Beschallung auch sehr gut. Schaue schon 6 Animes dieser Saison komplett in raw.

    Naja, mal sehen, ob ich es noch schaffe mit einem Sehr gut im Abiturzeugnis mein Shculjapanisch abzuschließen. XD.

    Falls es jemanden interessiert:
    http://wakan.manga.cz/
    www.wadoku.de
    Japanisch wörterbücher. Das eine Online das andere Offline.
    Wakan ist sehr zu emphelen!
    Hiragana/Katakana kenntnisse jedoch vorrausgesetzt.

  24. #124
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2007
    Beiträge
    419
    Nachrichten
    0

    Fragen rund um die japanische Sprache

    Sou, ich hoffe es gibt nicht doch schon so ein Thema, aber ich hab keins gefunden.

    Hier also die erste Frage:

    Welche Umschrift ist besser oder geläufiger?

    Die Hepburn-Umschrift oder die Kunrei-Umschrift ?

    Kann mir vielleicht sagen, wo die Unterschiede sind und welche Vor- und Nachteile die jeweilige Umschrift hat?

    Wär klasse, wenn mir jemand weiterhelfen könnt.

    Danke im Voraus. ^^

    Pilica1

  25. #125
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2006
    Beiträge
    6.058
    Nachrichten
    0
    ich hab nen bisschen nachgeforscht, aber auf ne eindeutige erklärung mit vor und nachteilen habe ich so nur bei Wikipedia gefunden. vielelicht reichts dir ja so. ich würde mich aber auch nochmal auf die suche nach besserer erklräung machen, falls du es wünscht das hier ist halt einfach nur aus wikipedia



    Das Kunrei-System ist ein Transkriptionssystem für die japanische Schrift, das 1937 durch die japanische Regierung angeordnet wurde. Das Kunrei-System ist eine modifizierte Version des Nippon-Systems und sollte dazu beitragen, die Schreibung mit lateinischen Zeichen zu standardisieren. System unterlegt teilweise einigen Buchstaben (s, t, d, h, z) willkürlich Lautwerte, die sie sonst nirgendswo auf der Welt haben.

    Japanische Schulkinder lernen zuerst das Kunrei-System und dann das Hepburn-System.




    Hepburn-System

    Das Hepburn-System ist eines der zwei wichtigsten Transkriptionssysteme für die japanische Sprache, genauer: für die Transkription der japanischen „Silbenschriften“ Hiragana und Katakana in die lateinische Schrift. Das Hepburn-System ist heute das sowohl in Japan als auch weltweit am meisten verbreitete.


    Das Hepburn-System existiert in mehreren geringfügig voneinander abweichenden Varianten, von denen aber nur zwei als verbreitet angesehen werden können: die ältere Variante wird HyMjun-Hebon-shiki RMmaji „Standard-Hepburn-System“ oder einfach „traditionelles Hepburn-System“ genannt und ist in Japan beispielsweise auf japanischen Bahnhofsschildern zu finden. Die andere Variante Shksei Hebon-shiki RMmaji, das sog. „revidierte Hepburn-System“ wurde 1954 in der dritten Auflage des japanisch-englischen Wörterbuchs „Kenkyusha's Japanese-English Dictionary“ eingeführt (das seitdem „Kenkyusha's New Japanese-English Dictionary“ heißt) und ist heute die in neueren japanischen Wörterbüchern vorwiegend anzutreffende Transkriptionsart. Auch in den meisten wissenschaftlichen Arbeiten westlicher Autoren wird diese neuere Variante angewendet.


    In der Praxis ist das Hepburn-System derzeit wesentlich verbreiteter. In japanischen Schulen werden die Schüler heute mit beiden Transkriptionssystemen vertraut gemacht.

    Vor- und Nachteile des Hepburn-Systems

    Vorteile

    (...) ermöglicht somit eine international einigermaßen einheitliche Schreibweise. Es ermöglicht dem mit der englischen Laut-Buchstaben-Zuordnung der Konsonanten und der normalen „italienischen“ Aussprache der Vokale vertrauten Leser eine für Japaner akzeptable Aussprache japanischer Wörter und ist als Aussprachehilfe weit intuitiver als das Kunrei-System.

    Nachteile

    Das Hepburn-System ist als Aussprachehilfe für Deutsch-Muttersprachler nur bedingt geeignet, da viele Konsonanten anders als im Deutschen ausgesprochen werden, das korrekte Lesen also erst erlernt werden muss. Die weite Verbreitung des Hepburn-Systems trägt dazu bei, dass eine phonetisch exaktere Umschrift des Japanischen in IPA-Lautschrift weitgehend unüblich ist.

    Das Hepburn-System wird manchmal als Transliterationssystem missverstanden, es ist aber ein Transkriptionssystem, weil bei einigen Silben (ji, zu) die Rück-Umsetzung in die japanischen Silbenschriften Hiragana und Katakana nicht eindeutig ist.

Seite 5 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •