Seite 3 von 10 ErsteErste 12345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 242

Thema: Fragen an den Turm

  1. #51
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    10.727
    Nachrichten
    0
    Original von Menolly
    Nein. Als Zeichner ist man Freiberufler und jeder Freiberufler muss sich um so etwas selber kümmern. Bei Krankenkassen und Finanzamt gilt man dann als "selbständig" und muss dementsprechende Beträge/Steuern zahlen.
    .
    Und nicht jeder Zeichner ist Freiberufler, manche haben auch feste Arbeitsverträge!

  2. #52
    Natalie Wormsbecher Avatar von Menolly
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.907
    Nachrichten
    0
    Auch mit einem festen Arbeitsvertrag ist man als Zeichner ein Freiberufler und kein Angestellter. Weil ein Vertrag meist nur über ein Projekt geschlossen wird, ohne zeitlich unbegrenzte Verpflichtungen für den Verlag. Wenn der Vertrag ausläuft - und das tut er irgendwann - ist man frei zu tun und zu lassen, was man will, und muss sich meist um einen neuen Vertrag bemühen.

  3. #53
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    10.727
    Nachrichten
    0
    Original von Menolly
    Auch mit einem festen Arbeitsvertrag ist man als Zeichner ein Freiberufler und kein Angestellter. Weil ein Vertrag meist nur über ein Projekt geschlossen wird, ohne zeitlich unbegrenzte Verpflichtungen für den Verlag. Wenn der Vertrag ausläuft - und das tut er irgendwann - ist man frei zu tun und zu lassen, was man will, und muss sich meist um einen neuen Vertrag bemühen.
    Ne das stimmt leider nicht, Zeichner wie Don Rosa oder Phil Ortiz haben Arbeitsverträge über mehre Jahre hinweg und sind nicht sooo einfach kündbar.
    und sie sind keine freiberufler

  4. #54
    Natalie Wormsbecher Avatar von Menolly
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.907
    Nachrichten
    0
    Aha, und was sind sie dann? :wiry:

  5. #55
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2004
    Beiträge
    420
    Nachrichten
    0
    Original von AnimeY Guido
    Ne das stimmt leider nicht, Zeichner wie Don Rosa oder Phil Ortiz haben Arbeitsverträge über mehre Jahre hinweg und sind nicht sooo einfach kündbar.
    und sie sind keine freiberufler
    es gibt auch hier in deutschland zeichner,die verträge über mehrere jahre haben (flix,ralph ruthe etc.) die nicht ohne triftige gründe kündbar sind.
    trotzdem ist das nicht mit einem angestelltenvertrag zu vergleichen,es ist mehr ein geregeltes regelmässiges honorar.
    deswegen ist man auch im finanzamt als freiberuflich gemeldet und muss alle versicherungen selbst abschliessen und sichern.

  6. #56
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    10.727
    Nachrichten
    0

    RE: Fragen an den Turm

    Original von Kimchi
    Original von AnimeY Guido
    Ne das stimmt leider nicht, Zeichner wie Don Rosa oder Phil Ortiz haben Arbeitsverträge über mehre Jahre hinweg und sind nicht sooo einfach kündbar.
    und sie sind keine freiberufler
    es gibt auch hier in deutschland zeichner,die verträge über mehrere jahre haben (flix,ralph ruthe etc.) die nicht ohne triftige gründe kündbar sind.
    trotzdem ist das nicht mit einem angestelltenvertrag zu vergleichen,es ist mehr ein geregeltes regelmässiges honorar.
    deswegen ist man auch im finanzamt als freiberuflich gemeldet und muss alle versicherungen selbst abschliessen und sichern.
    Naja ok, dann entschuldige ich mich für meine Unwissenheit!

    Original von Zellchan
    Naja, soweit ich weiss, leben die beiden weder in Deutschland, noch sind sie Mangazeichner, und ich glaube die Frage hat sich ja hauptsächlich auf diese beiden Kriterien bezogen! ^^°
    Einer lebt auch in Deutschland, zumindest Zeitweise, und was sie zeichnen ist doch wurscht!
    Aber letzendlich ist es ja auch egal in welchem land sie wohnen!

    Aber BTT, ich will nicht streiten, sorry falls das so rüberkam.
    Hätte noch ne Frage und hoff ich bin damit hier richtig und hab auch die richtige nummer:

    14.

    In einem Interview der MangaSzene hat Fahr Sindram gesagt sie hätte auf der Buchmesse Leipzig 2006 Kaori Yuki interviewt! Ich wollt fragen wo man das lesen kann?

  7. #57
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2006
    Beiträge
    50
    Nachrichten
    0
    Original von AnimeY Guido


    Original von Zellchan
    Naja, soweit ich weiss, leben die beiden weder in Deutschland, noch sind sie Mangazeichner, und ich glaube die Frage hat sich ja hauptsächlich auf diese beiden Kriterien bezogen! ^^°
    Einer lebt auch in Deutschland, zumindest Zeitweise, und was sie zeichnen ist doch wurscht!
    Aber letzendlich ist es ja auch egal in welchem land sie wohnen!
    So würde ich das nicht ausdrücken. Neben unterschiedlichen Gesetzen zu Arbeit / Selbständigkeit sind die Verkaufszahlen von Comics und Mangas von Land zu Land sehr unterschiedlich. Es gibt Deutschland und es gibt Comicländer wie Frankreich und Belgien, in denen Graphic Novels (ich mag diese Bezeichnung) ein völlig anderes Ansehen genießen als es hier der Fall ist. Als Zeichner hat man dort dann auch selbstverständlich ganz andere Chancen und folglich auch andere Verträge / Vertragsformen

  8. #58
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2006
    Beiträge
    236
    Nachrichten
    0
    Woho soviele Antworten ^.^
    Ich liebe dieses Forum <3
    Endlich wurden auch ma ,,wichtige" Fragen geklärt.
    Bei diesen ,,Wie werde ich Mangaka?" steht sowas nicht da =D
    Eine weitere wichtige Frage ist das Honorar, hier ein Ausschnitt aus einem Forum:
    ,,Die Höhe der Honorare richtet sich klar nach dem Namen, den sich einE Mangaka bereits gemacht hat und liegen bei ca. 70 Euro pro Seite für Neulinge bis zu 6.000 Euro für KünstlerInnen mit „Bestseller-Erfahrung“."
    Richtet sich das wirklich nach dem Namen? Und stimmt 70 Euro als richtwert?

  9. #59
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    02.2006
    Beiträge
    20
    Nachrichten
    0
    Original von Lunatic
    ,,Die Höhe der Honorare richtet sich klar nach dem Namen, den sich einE Mangaka bereits gemacht hat und liegen bei ca. 70 Euro pro Seite für Neulinge bis zu 6.000 Euro für KünstlerInnen mit „Bestseller-Erfahrung“."
    Richtet sich das wirklich nach dem Namen? Und stimmt 70 Euro als richtwert?
    Vielleicht bei richtigen Verlagen, wie EMA, Carlsen und TP.
    Ich habe gehört, die vom PT bekommen nur ein paar Freiexemplare, die arbeiten quasi umsonst.

  10. #60
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2004
    Beiträge
    420
    Nachrichten
    0
    ich finde 70€ pro seite ist schon sehr viel.
    die 6.000 gelten wohl eher für ein ganzes buch,denn pro seite,da wäre jeder verlag ganz schön ganz schnell arm XD

    generell gilt natürlich,je mehr zu zeigst,was du drauf hast desto mehr kannst du an honorar verhandeln. das gilt aber nahezu für fast alle jobs,man muss sich überall hocharbeiten

  11. #61
    @Gebirgsziege:
    also das mit dem RICHTIGER VERLAGEN,das ärgert mich jetzt!>_<
    Schwarzer Turm ist ja wohl genau so ein verlag wie jeder andere, nur das er eben nicht megabig ist. allgemein gilt als erklärung für einen verlag:
    "ein kleinverlag geht bis zu einer 1 oder 2 MILLIONEN umsatz"!

    Alle verlage haben mal normal angefangen.

    @Lunatic:
    mal zum geld: bei einem RICHTIGEN verlag(nem RICHTIG grossem)? da kann ein neuling froh sein wenn er 19 oder 20 euro bekommt!!!

    ich habe noch von keinem verlag gehört der einem neuling so viel zahlen würde!
    auch bei grossverlagen liegt die bezahlung oft bei 40 oder 50 euro.
    das ist ganz normal.

    70? da musst du schon wirklich klasse sein - als zeichner oder im verhandeln!

  12. #62
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2006
    Beiträge
    236
    Nachrichten
    0
    Ja 70 Euro für nen ,,Anfänger" hört sie schon etwas viel an.
    Ich glaube nicht das die Zeichner von PT nur für Freiexemplare malen?! Ich nehme an die bekommen auch n Honorar?

    Edit: Ja 20 hört sich schon realistischer an ^^

  13. #63
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2006
    Beiträge
    50
    Nachrichten
    0
    70€ für Einsteiger wäre schon verdammt viel - für die ersten Veröffentlichung sollte man mit einiges weniger rechnen, so wie Fahrleit es schon sagte
    erst mit einem "größeren" Vertrag - also zum Beispiel einen 2-Bänder - bei den führenden Verlägen kommst du womöglich an diese Summe heran

    das mit dem Vorzeigen ist insofern zu verstehen, als dass am Markt die Nachfrage den Preis macht -- ein bereits bekannter Zeichner hat eine größere Nachfrage, somit können die Verläge mit einem guten Umsatz rechnen und können ihrem Zeichner auch mehr bieten
    denn wenn dich keiner kennt, weiß auch niemand ob er deine Mangas kaufen will ^^

    wir von PT arbeiten nicht umsonst - allerdings ist der Turm nun mal auch nicht EMA oder Tokyopop und hat kleire Ressourcen
    jeder, der eine Geschichte für PT veröffentlicht hat, hat dafür schon einen Teil seines Honorares kassiert
    jedoch ist Paper Theatre ein neues Produkt und dazu ein sehr gewagtes, so dass die Verkaufszahlen sich erst noch stabilisieren müssen, bevor man mit endgültigen Honoraren spekulieren kann ^^ das Geld muss erst mal rein

  14. #64
    genau wie rin es sagt: der vertrag ist ausschlag gebend.
    wenn du eine serie machst,über 4 bände oder so, bekommst du schon etwas mehr. aber dann ist auch klar das der verlag vertrauen in dein können hat, sonst würde er dich nicht so viel zeichnen lassen.

  15. #65
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    10.727
    Nachrichten
    0
    Ich wil die Diskussion wirklich nich unterbrechen, nur damit meine Frage nicht untergeht:

    14.

    In einem Interview der MangaSzene hat Fahr Sindram gesagt sie hätte auf der Buchmesse Leipzig 2006 Kaori Yuki interviewt! Ich wollt fragen wo man das lesen kann?

  16. #66
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2006
    Beiträge
    236
    Nachrichten
    0
    Hab schon gegoogelt und leider nicht gefunden...
    Naja nur das Fahr Sindram in einem Interview erwähnt das sie Kaori Yuki interviewt hat ^^'
    So noch ne Frage... man kann ja nie genug wissen X)
    Wie ist es so als Mangaka zu arbeiten?
    Habt ihr einen bestimmten Plan an den ihr euch haltet und wieviele Stunden malt ihr pro Tag?
    Wie habt ihr es überhaupt geschafft so weit zu kommen? ^.^
    Und wieviel Zeit habt ihr ca fürs malen? (z.B. für 10 Seiten?) Wieviele malt ihr pro Tag?
    =D

  17. #67
    Kageko
    Gast
    @Lunatic
    Hehe, endlich 'mal ein paar Fragen, auf die ich eine Antwort weiß!

    -Wie ist es so als Mangaka zu arbeiten?
    Normal. Man zeichnet und freut sich dann hinterher, wenn andere das Werk gut finden.

    - Habt ihr einen bestimmten Plan an den ihr euch haltet und wieviele Stunden malt ihr pro Tag?
    Ich male und zeichne den Großteil des Tages, allerdings nicht Manga.
    An einen bestimmten Plan halte ich mich nicht. Ich rechne mir bloß aus, wieviele Seiten ich pro Tag zeichnen muss, um den Abgabetermin einhalten zu können.

    - Wie habt ihr es überhaupt geschafft so weit zu kommen? ^.^
    Fleiß und Durchhaltevermögen.

    - Und wieviel Zeit habt ihr ca fürs malen? (z.B. für 10 Seiten?) Wieviele malt ihr pro Tag?
    Ich zeichne ca. 1-2 Seiten pro Monat. Ich gehöre zu der ganz langsamen Sorte. Leider fordern mich die Kunstakademie und ein paar Auftragsarbeiten grade so sehr, dass mir nur wenig Zeit (und t.w. auch Lust) bleibt, um am Manga weiterzuarbeiten.
    Deshalb muss ich das alles immer auf die Ferien verschieben... Da schaffe ich dann schon 'mal 2 Seiten die Woche (und wenn ich fleißig bin 1-2 komplette Seiten pro Tag).

    Zeit hast du ohne Ende im Prinzip... je nachdem, in welche Ausgabe von PT du es schaffen möchtest.

    Es heißt übrigens "zeichnen", nicht "malen"!

    Entsprechend locker sehe ich das auch mit dem Honorar für's Mangazeichnen.
    Da ist das Zeichnen von Mangas doch eher ein Hobby von mir als eine Berufung.

  18. #68
    Moderator Avatar von Amandola
    Registriert seit
    07.2002
    Beiträge
    1.312
    Nachrichten
    0
    Wie ist es so als Mangaka zu arbeiten?

    Für mich auf jeden Fall anstrengend. Neben der Schule und den anderen Dingen die gemacht werden müssen braucht man schon ganz schön Durchhaltevermögen. Aber ich sehe mich noch nicht wirklich als "Mangaka", da ich für eine Doujinshi Anthologie zeichne fühle ich mich eher noch als Fanzeichner.

    Habt ihr einen bestimmten Plan an den ihr euch haltet und wieviele Stunden malt ihr pro Tag?

    Genauso wie Kageko rechne ich mir auch aus wie viel ich theoretisch pro Tag schaffen müsste. Aber natürlich klappt das nicht immer so wie ich will und ich muss häufig umdisponieren.

    Wie habt ihr es überhaupt geschafft so weit zu kommen? ^.^

    Huh, naja..ich weiß nicht, ich fühl mich noch nicht so besonders anders als vorher. Aber vielleicht ändert sich das wenn das Projekt in den Verkauf gegangen ist und ich die ersten Rückmeldungen bekomme. Erst wenn ich weiß, dass meine Sachen auch wirklich gelesen werden werde ich das Gefühl haben etwas erreicht zu haben, denk ich. ^__^

    wieviel Zeit habt ihr ca fürs malen? (z.B. für 10 Seiten?) Wieviele malt ihr pro Tag?

    Ich brauche pro Seite ungefähr zwei Tage, einen für Vor- und Reinzeichnungen und einen fürs Tuschen und Rastern. D.h. für 10 Seiten würde ich 20 Tage brauchen. Das ist aber nur die Theorie die gilt wenn ich wirklich pro Tag 9-10 Stunden am Schreibtisch sitze. An Schultagen ist das nicht möglich, da schaffe ich höchstens 5 Stunden. Dementsprechend länger dauert es bis ich fertig bin.

  19. #69
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2006
    Beiträge
    236
    Nachrichten
    0
    Danke für eure antworten

    @ Kageko
    Das hört sich so an als würdest du mal eben (als Hobby) n bissl was fürn Schwarzen Turm malen ^^'
    (ich will auch xD)

    Wida 2 Fragen:

    Was macht ihr nebenbei (Schule/Arbeit)? (ein paar haben die Frage ja schon beantwortet)
    Und was ist mit dem Material das ihr für eure Mangas braucht?
    Ich nehme mal an der Mangaka muss dafür selbst aufkommen?
    Gibt es eigentlich was spezielles mit dem ihr arbeitet oder ist das einfach Tusche (stift oder Feder?) und irgendein Papier?

    Ich versuche grad fleißig Wettbwerbe zu gewinnen xD Bei einem habe ich schon erfolgreich teilgenommen, morgen wird wieder ein Beitrag für einen abgeschickt ^.^
    Mein Traum (/Ziel) ist es einmal für einen Verlag wie z.B. Schwarzen Turm zu arbeiten ^^' Jaja Traumberuf Mangaka
    Ich gehe noch in die Schule aber am Ende des Jahres höre ich auf, ich möchte auf ein Grafisches Colleg gehen. Dh ich habe dann ein paar Monate Zeit da muss ich dann irgendwas arbeiten...
    blablablablub Ich bin in laber Laune xD

  20. #70
    Mitglied Avatar von Tacaret
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    570
    Nachrichten
    0

    ich mach auch mal mit!

    ich studiere "nebenbei". nebenbei in gänsefüsschen deswegen, weil das studium doch einen grossteil meiner zeit verschlingt. und da ich kommunikations-design studiere, heist das: weiterzeichnen (und entwerfen)!
    sprich: ich zeichne für den turm, fürs studium und zum vergnügen!
    das macht die ganze arbeit nicht gerade leichter....

    das material...nun, da ich das material sowieso brauche, ist das schwer zu verrechnen.

    ich verwende grundsätzlich kein papier unter 190 g. diese papiere verzeihen eine menge und sind stabil genug, um rapidographen, radiergummiattacken und grosse mengen an wasser zu verkraften.
    ich habe früher nur mit dem rapidographen gezeichnet, heute benutze ich für manga-seiten liner (auch wenn ich bei illus schon wieder zur alten tusche zurückkehre).
    ansonsten: rasterfolien setze ich am rechner. das wars an material.

    ich hab früher auch an ner menge wettbewerben teilgenommen - das ist ne schöne gelegenheit, zu prüfen, ob man mit vorgaben und deadlines fertig wird, finde ich.

  21. #71
    Original von Lunatic
    Hab schon gegoogelt und leider nicht gefunden...
    Naja nur das Fahr Sindram in einem Interview erwähnt das sie Kaori Yuki interviewt hat ^^'
    So noch ne Frage... man kann ja nie genug wissen X)
    Wie ist es so als Mangaka zu arbeiten?
    Habt ihr einen bestimmten Plan an den ihr euch haltet und wieviele Stunden malt ihr pro Tag?
    Wie habt ihr es überhaupt geschafft so weit zu kommen? ^.^
    Und wieviel Zeit habt ihr ca fürs malen? (z.B. für 10 Seiten?) Wieviele malt ihr pro Tag?
    =D
    Das Interview wird bald beim Turm erscheinen,solange musst du leider noch etwas warten - verraten darf ich aber nichts ausser: DIE FRAU IST EINFACH SÜSS!!!

    WIE IST ES SO ALS MANGAKA ZU ARBEITEN:
    Genauso scheisse oder gut wie jeder andere job auch, mit unterschied das das verdammte ding auch noch dein traumberuf sein soll!

    HABT IHR EINEN BESTIMMTEN PLAN:
    Ja, so um die 9 stunden pro tag sind fest fürs zeichnen eingeplant. die können morgens oder abends sein. oder,brrr,NACHTS!O_O

    WIE HABT IHR ES GESCHAFFT SO WEIT ZU KOMMEN:
    Durch fleiss!

    WIEVIEL ZEIT HABT IHR:
    bestzeit: 10 seiten in 6 tagen, scheisszeit: 10 in 10 tagen - ganz mies:10 seiten in 30 tagen!

  22. #72
    Kageko
    Gast
    @Lunatic
    Aber genau so sieht es ja auch aus! Wir alle arbeiten nur "so nebenbei" für den Schwarzen Turm, denn leben kann niemand von uns davon!
    Mach doch auch und bewirb dich! =D

    Laberlaune ist super! Die hab ich auch ständig...

    - Was macht ihr nebenbei (Schule/Arbeit)?
    Haha, ich hab das aber nicht komplett beantwortet.
    Ich besuche die Kunstakademie und gehe aber nebenher auch arbeiten, um mir das Studium zu finanzieren. Hab also allerlei um die Ohren...

    - Und was ist mit dem Material das ihr für eure Mangas braucht?
    Früher habe ich Fabriano Designo Papier benutzt, bin dann auf Lana Bristol umgestiegen. Letzteres Papier ist echt eine Wucht für Tuschezeichnungen!
    Für meinen Manga, an dem ich momentan noch arbeite, benutze ich aber herkömmliches 190g/m²-Papier, weil's das Bristol-Papier (von Lana) nicht in DinA3 gab und auch sonst irgendwie von keiner anderen Firma.
    Wollte jetzt 'mal wissen, wie es ist, auf DinA3 zu zeichnen...
    Dann benutze ich seit neuester Zeit größtenteils Federn (hauptsächlich 'ne Röhrchenfeder) und Tusche und greife nur noch selten auf die Rapidographen zurück.
    Joa, dann benutz ich noch einen herkömmlichen Scanner, Photoshop 6.0 zum Retuschieren und Deleter Comicworks zum Rastern.

    - Ich nehme mal an der Mangaka muss dafür selbst aufkommen?
    Ja... aber Papier, Federn, Tusche und ein Lineal sind nicht besonders teuer. Wer halbwegs talentiert ist, der kriegt auch mit wenig Geld tolle Mangas hin!
    Also mir reicht das Honorar locker, um meine Kosten zu decken.

    - Gibt es eigentlich was spezielles mit dem ihr arbeitet oder ist das einfach Tusche (stift oder Feder?) und irgendein Papier?
    Nein, nichts spezialles. Jedenfalls nicht wirklich.
    Ich würde ja gern auf Bristolkarton arbeiten, aber da es den in DinA3 nicht gibt, benutze ich eben normales Papier.
    Als Tusche benutze ich wasser- und radierfeste Tusche.
    Und Federn... von Standartgraph und Conté, vermute ich 'mal.

  23. #73
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2006
    Beiträge
    50
    Nachrichten
    0
    - Wie ist es so als Mangaka zu arbeiten?
    Manchmal ists übel und stressig, aber meist find ichs super ^^ ich liebe es Geschichten zu zeichnen, aber ich hasse es wenn es mal nicht mit der Arbeit voran kommt

    - Habt ihr einen bestimmten Plan an den ihr euch haltet und wieviele Stunden malt ihr pro Tag?
    Diesen Monat mach ich mal noch langsam, doch plane ich normalerweise um die 6-8 Studen fest fürs Zeichnen ein - neben dem Arbeiten habe ich dann 2-4 Freistunden ^^°
    Wochenenden nehme ich mir dafür aber (wenn es nicht gerade mit Abgabetermin zu knapp ist) frei

    - Wie habt ihr es überhaupt geschafft so weit zu kommen? ^.^
    Wie Fahrlight auch schon sagte: Fleiß! Übung ist wichtig

    - wieviel Zeit habt ihr ca fürs malen? (z.B. für 10 Seiten?) Wieviele malt ihr pro Tag?
    Beim Vorzeichnen schaffe ich an einem guten tag 2-4 Seiten an einem Tag, bei einem schlechten ists nur eine
    Dast tuschen mache ich dann zu Schluß und da sollten es schon drei sein, zwei mindestens --- das wären dann in etwa 6-8 Tage für 10 Seiten, allerdings nur, sobald die Vorarbeit gemacht ist und die Seiten skizziert

    - Was macht ihr nebenbei (Schule/Arbeit)?
    Ich arbeite halbtags als Mediengestalterin

    - Und was ist mit dem Material das ihr für eure Mangas braucht? Ich nehme mal an der Mangaka muss dafür selbst aufkommen?
    Ja klar doch dafür arbeite ich doch *g*
    Aber bei der nächsten Steuererklärung versuch ichs mal abzusetzen (ist meine erste bisher oO)

    - Gibt es eigentlich was spezielles mit dem ihr arbeitet oder ist das einfach Tusche (stift oder Feder?) und irgendein Papier?
    Im Grunde nicht. Ich bin immer noch dabei unterschiedliches auszuprobieren und auf der Suche nach guten Möglichkeiten

  24. #74
    - Was macht ihr nebenbei (Schule/Arbeit)?
    Ich schreibe nebenbei noch an meinem kinderbuch,und gehe zum Karaoke!

    - Und was ist mit dem Material das ihr für eure Mangas braucht? Ich nehme mal an der Mangaka muss dafür selbst aufkommen?
    Nein,das bekomm ich gestellt,oder kann es nach dem kauf verrechnen.

    - Gibt es eigentlich was spezielles mit dem ihr arbeitet oder ist das einfach Tusche (stift oder Feder?) und irgendein Papier?
    Ich zeichne mit Copicmultilinern und neo piku G-pen.
    papier ist von deleter.
    rasterfolien kommen aus dem pc von comicworks.

  25. #75
    Kageko
    Gast
    Ah, jetzt wo Fahrlight erwähnt, dass sie an einem Kinderbuch schreibt...
    Ich schreibe nebenher noch einen Roman!

Seite 3 von 10 ErsteErste 12345678910 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •