Seite 3 von 185 ErsteErste 1234567891011121353103 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 4622
  1. #51
    Mitglied Avatar von Skullman1985
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.013
    Nachrichten
    0
    So, die Umfrage ist erstellt. Mit der ersten Stimme bitte angeben welcher Religion ihr angehört, und mir der zweiten angeben ob ihr auch an sie glaubt (gläubig - nicht gläubig) ... beim Atheismus erübrigt sich das selbstverständlich

  2. #52
    Mitglied Avatar von Masterfly
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Everymore Lost Eden
    Beiträge
    8.483
    Nachrichten
    0
    Muss ich bei Atheismus (religionsfrei) nun gläubig oder nicht gläubig anklicken ?
    Gläubiger nichts Gläubiger

  3. #53
    Mitglied Avatar von Skullman1985
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.013
    Nachrichten
    0
    :tock:
    wozu schreib ich den Satz eigentlich


    Original von Skullman1985
    beim Atheismus erübrigt sich das selbstverständlich

  4. #54
    Gena-le SysOpin Avatar von Gena
    Registriert seit
    05.2002
    Beiträge
    2.821
    Nachrichten
    0
    Ich klick mal nix an...
    Ich bin Christin, bin ausm Religionsuntericht ausgetreten (im Reliunterricht Drogen durchnehmen und selber eine erfinden :tock: ), war schon seit Jahren in keiner Messe mehr und zur Firmung gehe ich auch nicht. Mit gläubig ist das so ne Sache... Eher Teils-teils, mal halte ich Sachen aus der Bibel für totaler Schwachsin, mal sind sie richtig. Ich glaube nicht direkt an einen Gott, eher an eine Art höheres Wesen, und mir ist es egal, ob das nun "Gott", "Allah", oder sonst wie heißt. Lieblingskapitel der Bibel: "Die Offenbarung des Johannes".

  5. #55
    Mitglied Avatar von Masterfly
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Everymore Lost Eden
    Beiträge
    8.483
    Nachrichten
    0
    Original von Skullman1985
    :tock:
    wozu schreib ich den Satz eigentlich


    Original von Skullman1985
    beim Atheismus erübrigt sich das selbstverständlich
    na und deswegen kann ich doch trotzdem eine hypotetische frage stellen ob man ein gläubiger Atheist sein kann oder ob das sich nicht selbst wiedersprich

  6. #56
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    als atheist glaubst du per definitionem an kein wie auch immer geartetes wesen. glaubst du an eines, aber es ist kein gott bzw. du kannst es nicht näher bestimmen (schicksal o.ä.) bist du ein agnostiker.

    ein leeres wasserglas ist ja auch leer und nicht voll mit ohne wasser. ebenso ist ein atheist ein "nichtsglaubver", obwohl sein glauben ebensowenig auf nachweisbaren fakten beruht wie der glauben eines christen/ buddhisten/ moslem/ etc..

    edit: atheismus ist natürlich keine religion, da sich eien religion über den aspekt der glaubensgemeinschaft definiert, die beim a. nicht gegeben ist. ich empfehle umänderung der letzten punkte in:

    bin agnostiker
    bin atheist

    die punkte "gläubig" (werden ja schon abgedeckt durch die divesrene religionen, agnostiker und andere) und "nicht gläubig" (=atheist) entfallen logischerweise.

  7. #57
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2002
    Beiträge
    1.614
    Nachrichten
    0
    Also wenn schon so ausführlich, dann würd ich "Agnostiker" mit reinnehmen *ggg* - könnte mir sogar vorstellen, dass diese Gruppe ziemlich groß sein wird *g*

    PS. Und ich denke irgendwie immer noch, das nennt sich Deismus... sofern's das im Deutschen tatsächlich gibt O.O

  8. #58
    Mitglied Avatar von Masterfly
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Everymore Lost Eden
    Beiträge
    8.483
    Nachrichten
    0
    Deismus ist der alte Name für Atheismus
    Original von L.N. Muhr
    als atheist glaubst du per definitionem an kein wie auch immer ....Bla Bla
    vergiss einfach die Frage

  9. #59
    Mitglied Avatar von Skullman1985
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.013
    Nachrichten
    0
    Nachdem die vorige Umfrage auf viel Kritik gestoßen ist, hier eine Neue.

    Es geht hierbei um das woran ihr glaubt und nicht ob ihr dieser Religion (durch die Eltern) angehört.

  10. #60
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    7
    Nachrichten
    0
    Also ehrlich gesagt ist mir Religion egal . Bin ja auch ohne Bekenntnis ) .
    Ich kenne die Bibel nicht ( :mua: ) und denk mal dass das nicht so wichtig ist. ----> ich lese viel lieber Daisuki
    Aber Engel ... wer weiß... daran könnt ich glaubn ) die sind niedlich

    Kizuna

  11. #61
    Mitglied Avatar von Skullman1985
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.013
    Nachrichten
    0
    Original von Chizuko
    aber das mit seiner freundin hab ich nicht gewusst. ich kenn ihn nicht so gut )
    Ich weiß es auch erst seit letztem Schuljahr ... hat meine Deutsch-/Politik-Lehrerin mal erwähnt (tjaja ... in der Schule kann man also doch was lernen )

  12. #62
    Mitglied Avatar von Irre_vom_Dienst
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Wortelstetten AdW
    Beiträge
    868
    Nachrichten
    0
    @kizuna
    du solltest mal angel sanctuary lesen
    wie die engel dort dargestellt werden halte ich für die wahrscheinlichste vorstellung
    Das Leben hat keinen Sinn, den muss man sich schon selbr suchen

  13. #63
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2002
    Beiträge
    802
    Nachrichten
    0
    Original von Kizuna
    Ich kenne die Bibel nicht ( :mua: ) und denk mal dass das nicht so wichtig ist.
    Na ja, die Bibel ist nicht unbedingt unwichtig. Bestimmte Sachen gehören einfach zum Allgemeinwissen.

  14. #64
    Mitglied Avatar von Kei-san
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    Kreis Aachen
    Beiträge
    1.028
    Nachrichten
    0
    Original von ~susi~
    Original von Kizuna
    Ich kenne die Bibel nicht ( :mua: ) und denk mal dass das nicht so wichtig ist.
    Na ja, die Bibel ist nicht unbedingt unwichtig. Bestimmte Sachen gehören einfach zum Allgemeinwissen.
    Stimmt. Zumal sie unsere abendländische Kultur zutiefst geprägt hat.

  15. #65
    Mitglied Avatar von Regenengel
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    2.580
    Nachrichten
    0
    Und bildet euch nicht ein, (westliche, romanisch usw.) Sprachen studieren zu wollen oder können, ohne Bibelkenntnisse. Selbst im Deutsch-LK tut man sich da ziemlich schwer. (Allerdings wenn man sie hat, "darf" man dann die Referate halten )


    Engel? Hm... Es gibt ein schönes Lied, das wir im Firmgottesdienst gesungen haben (ein modernes aber, nicht eines unserer Urahnen *hüstel*). Leider weiß ich nicht mehr viel davon, außer eine Zeile (sogar mit Melodie *g*): "Wirst du für mich, werd ich für dich ein Engel sein". Die fand ich wunderschön

  16. #66
    Mitglied Avatar von Skullman1985
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.013
    Nachrichten
    0
    das Osterlied von Wlhelm Willms?

    Welcher Engel wird uns sagen, daß das Leben weitergeht,
    welcher Engel wird wohl kommen, der den Stein vom Grabe hebt?
    Wirst du für mich - werd ich für dich der Engel sein?

    Welcher Engel wird uns zeigen, wie das Leben zu bestehn?
    Welcher Engel schenkt uns Augen, die im Keim die Frucht schon sehn?
    Wirst du für mich - werd ich für dich der Engel sein?

    Welcher Engel öffnet Ohren, die Geheimnisse verstehn?
    Welcher Engel leiht uns Flügel, unsern Himmel einzusehn?
    Wirst du für mich - werd ich für dich der Engel sein?


    Stimmt, der Text is schön :bigt:

  17. #67
    Mitglied Avatar von Regenengel
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    2.580
    Nachrichten
    0
    Hm, kann sein... mein Gedächtnis ist da etwas lückenhaft ^^" (sing mal ;D), thx ^^

  18. #68
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2002
    Beiträge
    1.614
    Nachrichten
    0
    Ich unterstütze die These, dass man, um die westliche Kultur und Geschichte zu verstehen, auf jeden Fall ein paar Bibelkenntnisse braucht.

    Es gibt so viele Anspielungen (ein Freundin von mir stöhnt immer darüber *lol*) in der Literatur und Kunst, dass man dabei einfach nicht drumrumkommt...

    PS. Die Umfrage ist jetzt richtig hübsch geworden *g* gefällt mir. Werde dann "Atheismus" ankreuzen *g*

  19. #69
    Mitglied Avatar von LOKInst
    Registriert seit
    11.2002
    Ort
    München
    Beiträge
    4.393
    Nachrichten
    0
    Original von Kei-san
    Stimmt. Zumal sie unsere abendländische Kultur zutiefst geprägt hat.
    Gegenbehauptung:
    Nicht das Buch, sondern die Religion hinter dem Buch hat unseren Kulturkreis mitgeprägt. (Aber natürlich ist das Christentum nur einer von vielen Faktoren, die unsere Kultur beeinflußt haben)

  20. #70
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    eigentlich steht ja eher die bibel hinter der christlichen kirche. die religion ist nix anderes als das ausleben der vermittelten inghalte und werte.

    ich sehe also keinen widerspruch zu keis behauptung.

  21. #71
    Mitglied Avatar von Masterfly
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Everymore Lost Eden
    Beiträge
    8.483
    Nachrichten
    0
    Eigentlich wurde die Bibel erst ca. 300 Jahre nach Christi geschrieben und somit ist das Alte Testament, worauf sich der Islam, das Judentum und das Christentum berufen viel älter ; o)P

  22. #72
    Mitglied Avatar von Regenengel
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    2.580
    Nachrichten
    0
    Original von Masterfly
    Eigentlich wurde die Bibel erst ca. 300 Jahre nach Christi geschrieben und somit ist das Alte Testament, worauf sich der Islam, das Judentum und das Christentum berufen viel älter ; o)P
    Du meinst nicht die Bibel, sondern das NT und da kommt es ganz darauf an, welche Teile des NT du meinst. Zumal zum Beispiel bei den synoptischen Evangelien ja auf frühere Quellen (Quelle Q, Urmarkus) zurückgegriffen wurde, also Schriften, die bereits sehr bald nach Jesu Tod (und Auferstehung im christl. Verständnis) verfasst worden waren (meist zu zwecken der Katechese und als Glaubensbekenntnisse).

    Ich verweise hier mal ganz dezent auf den Bibelthread im Litfo: Die Bibel - Ein Buch auch für Nichtchristen?

  23. #73
    Mitglied Avatar von Masterfly
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Everymore Lost Eden
    Beiträge
    8.483
    Nachrichten
    0
    ups Stimmt die Bibel besteht aus AT und NT wobei wenn ich mich recht erinnere die Kirche sich nur an das NT hält und die frühsten Kapitel reicht von kurz vor 50 n. Chr. vom 1. Thessalonischen Brief des Paulus bis zum 2. Petrus 130 n. Chr. und erst 400 n. Chr. ist der Entstehungszeitraum der Bibel abgeschlossen

    Wobei aber das alte Testament trotzdem eine große Bedeutung im Islam und vor allem im Judentum hat und somit nicht alleinig wichtig für das Christentum angesehen werden kann, desweiteren entsteht das Christentum aus dem Judentum, nicht umsonst war Jesus Christus ein Jude der mit dem alten Gesetz brach nur Juden dürfen Gott anbeten und damit den Grunstein für die Verbreitung des Monothismus und der Lehre von Gott legte und somit für eine christliche Kirche und einen Papst ect etc sorgte.

  24. #74
    Mitglied Avatar von Regenengel
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    2.580
    Nachrichten
    0
    Das AT gilt auch im Christentum

    Und nach dem letzten Konzil und der "Nostra Aetate" (Konzilsschrift) ist auch der alte Streit mit dem Judentum zumindest auf dem Papier beigelegt. Nur umsetzen müsste man es eben -.-*

  25. #75
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2003
    Beiträge
    262
    Nachrichten
    0
    Also, ich bin Agnostiker, aber mein Religionskurs meinte, dass ich mich anhöre wie ein Atheist.
    Ich finde die verschiedenen Religionen unheimlich interessant, aber glauben kann ich nicht an das meisste, was da so behauptet wird.
    Allerdings finde ich schon, dass man sich darüber informieren sollte. Gerade im westlichen Kulturkreis kommt man um einige Bibelkentnisse einfach nicht herum.
    Außerdem finde ich es inzwischen ziemlich schwierig sich einer Religion zuzuordnen. Inzwischen wissen wir ja, dass man sich nicht mehr Wort für Wort an das halten muss, was einem Geprädigt wird, sondern nur mitnehmen soll, was einen bereichert.
    Wenn ich also einige Sätze der Bibel befürworte, aber nicht das ganze Werk, bin ich dann Christin oder nicht? Und falls ich nur an eine Übermacht glauben würde, aber nicht wüsste wie genau diese aussieht, was wäre ich dann?

Seite 3 von 185 ErsteErste 1234567891011121353103 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.