szmtag Aktuelles Geschehen - Seite 4
Seite 4 von 212 ErsteErste 123456789101112131454104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 5287
  1. #76
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2003
    Beiträge
    716
    Nachrichten
    0
    Original von Henne
    Aber die Zeiten, in denen die Nukleararsenale mit Waffen vollgestopft waren, von denen jede einzelne Mitteleuropa hätte unbewohnbar machen können sind glücklicherweise vorbei
    Nein, dafür gibt es andere Waffen, die wirkungsvoller sind

  2. #77
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2003
    Beiträge
    716
    Nachrichten
    0
    Erwerbslose tragen die Arbeit weg
    Wie Ein-Euro-Jobs beim Umzug des Bezirksamtes Neukölln Arbeitsplätze bedrohten

    Peter Neumann

    Ein-Euro-Jobs dürfen regulär bezahlte Arbeitsplätze nicht gefährden - das ist die Theorie. Doch die Praxis sieht anders aus. Das zeigt ein Beispiel aus Neukölln, auf das die Fuhrgewerbe-Innung Berlin am Freitag hingewiesen hat. Dort verzichtete das Bezirksamt bei einem Umzug darauf, wie bisher Mitarbeiter einer Spedition als Möbelträger einzusetzen. Stattdessen schleppten Ein-Euro-Jobber Tische und Schränke. "Das wird nicht der einzige Fall bleiben. Wenn es so weitergeht, werden auf dem regulären Arbeitsmarkt weitere Stellen wegfallen", befürchtet Innungs-Chef Gerd Bretschneider. "Wehret den Anfängen - sonst gibt es einen gewaltigen Druck auf die Löhne", warnt Dieter Pienkny, der Sprecher des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) Berlin.

    Bis vor kurzem war die Welt für die Neuköllner Detlef Fahrtmann Spedition noch halbwegs in Ordnung: Wenn das Bezirksamt Möbel zu befördern hatte, wurden meist auch Umzugshelfer bestellt. Doch diesmal orderte es nur einen Lastwagen und einen Fahrer. Thomas Brüggemann, seit fünf Jahren bei der Spedition, übernahm den Auftrag - und erlebte eine Überraschung: "Als ich am vergangenen Montag zum Rathaus in die Erkstraße fuhr, standen da ungefähr 30 Ein-Euro-Jobber. Sie sollten die Möbel tragen sowie ein- und ausladen - für 1,50 Euro die Stunde."

    Zwar waren die Männer, die alle Arbeitslosengeld II beziehen, "bei der Sache". Trotzdem fühlte sich der Fahrer unwohl: "Da waren viele Ältere dabei, einer sogar über 60. Die haben einem richtig leid getan." Denn ein Umzug ist harte Arbeit, die zugleich aber auch viel Fingerspitzengefühl erfordert. So wird erzählt, dass bei den Amateuren einiges beschädigt wurde. "Viele waren früher beim Bau, es war aber auch ein ehemaliger Kassierer dabei", sagt Brüggemann. Persönlich hat er nichts gegen die Ein-Euro-Jobber. Doch unterm Strich stelle sich die Aktion für ihn als "die absolute Arbeitsplatzvernichtung" dar. Hätten nicht Erwerbslose die Möbel getragen, hätten sechs Mitarbeiter der Spedition die ganze Woche eine Beschäftigung gehabt, sagt Richard Marx aus der kaufmännischen Abteilung des Unternehmens. So aber mussten für die Arbeitnehmer andere Aufgaben gesucht werden. "Für uns war es das erste Mal, dass so etwas passiert. Wenn die Arbeitsmarktreform solche Blüten treibt, bringt das die Wirtschaft durcheinander", sagt Marx. Bretschneider ergänzt: "Firmen werden ihr Personal verringern müssen." Die Agentur für Arbeit kündigte an, dass sie den Fall prüft. "Denn in der Tat dürfen Ein-Euro-Jobs Arbeitsplätze auf dem so genannten ersten Arbeitsmarkt nicht gefährden", bekräftigt Olaf Möller, Sprecher der Regionalagentur.

    Zur Kritik der Fuhrgewerbe-Innung und des DGB sagt er: "Dieser Denkansatz ist richtig." In dem Fall hätten Ein-Euro-Jobber Tätigkeiten übernommen, die bisher von Arbeitnehmern ausgeführt wurden, die normal entlohnt werden und Sozialversicherungsbeiträge zahlen. Heinz Buschkowsky (SPD), der Bezirksbürgermeister von Neukölln, weist die Kritik jedoch zurück. "Die Argumentation hinkt", sagt er. "Natürlich könnten wir jeden Handschlag von einer Firma machen lassen" - doch nach dieser Logik wären gar keine Ein-Euro-Jobs möglich. In diesem Fall habe sich das Bezirksamt bemüht, zumindest einen Teil der Arbeiten an ein Unternehmen zu vergeben. Denn der Umzug hätte auch mit einem Lastwagen des Bezirks abgewickelt werden können.
    http://www.berlinonline.de/berliner-...in/418970.html

    Und noch der Clou dazu: Leute, die kein AGL II erhalten, weil der Lebenspartner zuviel verdient usw., haben keinen Anspruch auf solch eine Maßnahme.
    Tatsache soll auch sein, daß Ämter/Behörden Stellen wie Hausmeisten usw. aus Kostengründen und anderen einfach streichen. Damit sind z. bsp. Schulen gezungen, wenn es an dem mangelt, daß sie diese Stellen mit Ein-Euro-Jobber als "Ersatz besetzen könnten" ...

  3. #78
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2003
    Beiträge
    102
    Nachrichten
    0

    Engländer ärgern!!!

    Aus einem anderen Forum geklaut:

    Wie Ihr sicher alle bereits wisst, entsteht in London die neue Wembley-Arena.
    Sicher erinnern wir uns noch alle gerne an das letzte Spiel, welches die deutsche Nationalmannschaft mit 1:0 durch ein Tor von Didi Hamann gewann.

    Nun wird nach einem Namen für die neue Brücke gefragt und alle Fans können einen Namen vorschlagen. Zur Feier des o.g. Tages schlagen wir folgendes vor:

    ´Dietmar Hamann Bridge´

    Wählt diesen Namen auf der folgenden Webseite und lasst uns deren Brücke benennen!

    Macht mit!
    http://www.lda.gov.uk/wembley


    Es geht erst mal um Vorschläge, das Voting beginnt am 21.03. Wenn der Vorschlag oft genug genannt wird, landet er auf der Auswahlliste!

    Also alle kräftig mitwählen, wir benennen deren Brücke ^^

  4. #79
    Koji
    Gast
    Dein Post wurde von mir hierhin verschoben. Ist wohl besser aufgehoben, als gleich in einem eigenem Thread, da es im Prinzip auch eher nur ein Aufruf ist.

    Darum meine Bitte an die User: Postet bitte nicht den von euch vorgeschlagenen Namen hierhin. Denn dann häufen sich imho unnötige ein-Wort-Posts und eventuelle Kommentare diesbezüglich.

  5. #80
    Koji
    Gast
    Zeichen des Todes

    Das Leben des Papstes geht zu Ende. Das EKG zeigt italienischen Presseberichten zufolge kein Signal mehr. Die Nachrichtenagentur ADNKronos meldet sogar den Hirntod. Der Vatikan widerspricht dieser Darstellung. Enge Vertraute haben sich um den Sterbenden versammelt.
    quelle: http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,349205,00.html


    Medien: Ärzte sehen für Papst keine Hoffnung mehr

    Vatikan-Stadt (Reuters) - Papst Johannes Paul II. hat Medienberichten zufolge das Bewusstsein verloren.
    quelle: http://www.reuters.de/newsPackageArt...2&section=news


    Papst Johannes Paul II. liegt im Sterben

    Rom (APA/dpa/ag.) - Papst Johannes Paul II. liegt im Sterben. Das italienische Fernsehen RAI berichtete am Freitagabend, dass die Ärzte die Hoffnung aufgegeben hätten. "Wir können nichts mehr für den Heiligen Vater tun", wurden ärztliche Kreise zitiert. Nach Angaben des italienischen Fernsenders Sky Italia hat der Papst am Freitagabend das Bewusstsein verloren.
    quelle: http://www.nachrichten.at/apanews/ap...49c9fb08916e19



    mir ist bewusst, das kommt vergleichsweise spät. vllt brauchen wir diese vorhersagen in ein paar stunden auch gar nicht mehr, weil sie sich bewahrheitet haben.

    alles, was ich vom papst miterlebt habe, waren weiss gott nicht die besten dinge. das kommt auch von seiner eher konservativen haltung, mit der ich nur selten übereinstimmen konnte. trotzdem hoffe ich, dass er endlich den ewigen frieden findet. und in ruhe schlafen kann. er ist ein imho doch respektvoller mann. vor allem, was auch den umgang mit seiner situation in letzter zeit betrifft.

  6. #81
    Koji
    Gast
    hab kurz die themen geteilt, weil doch 'ne rechte diskussion zustande kam. diskutiert bitte im papst-thread über den verstorbenen.

    sänks.

  7. #82
    Mitglied Avatar von Lion
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    4.345
    Nachrichten
    0
    Hab das Mobbing-Thema hierher verschoben

  8. #83
    Mitglied Avatar von Black Sheep
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    3.441
    Nachrichten
    0
    Anwalt: Username verletzt Markenrecht

    5200 Euro Gebühren verlangt ein Anwalt vom Betreiber eines Internetforums. Die Begründung: Einer der gut 30.000 Nutzer des Forums habe als Usernamen einen Begriff verwendet, der markenrechtlich geschützt sei.
    ....
    weiter gehts hier.

    Dieser Anwalt hat sie nicht mehr alle.

  9. #84
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2003
    Beiträge
    3.226
    Nachrichten
    0
    Original von Deedlit100
    Anwalt: Username verletzt Markenrecht

    5200 Euro Gebühren verlangt ein Anwalt vom Betreiber eines Internetforums. Die Begründung: Einer der gut 30.000 Nutzer des Forums habe als Usernamen einen Begriff verwendet, der markenrechtlich geschützt sei.
    ....
    weiter gehts hier.

    Dieser Anwalt hat sie nicht mehr alle.
    Super, nennen wir uns alle Coca Cola oder Nike, und Admin bzw. CIL hat ne Klage am Hals. Wenn das durchkommen sollte, gute Nacht, ich will nicht wissen, wie viele Nicks hier drin markengeschützt sind. Und sei es nur, dass sich ne Modemarke "Blutrose" nennt und das schützen hat lassen _._

  10. #85
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    2.160
    Nachrichten
    0
    Original von Karu-chan
    Original von Deedlit100
    Anwalt: Username verletzt Markenrecht

    5200 Euro Gebühren verlangt ein Anwalt vom Betreiber eines Internetforums. Die Begründung: Einer der gut 30.000 Nutzer des Forums habe als Usernamen einen Begriff verwendet, der markenrechtlich geschützt sei.
    ....
    weiter gehts hier.

    Dieser Anwalt hat sie nicht mehr alle.
    Super, nennen wir uns alle Coca Cola oder Nike, und Admin bzw. CIL hat ne Klage am Hals. Wenn das durchkommen sollte, gute Nacht, ich will nicht wissen, wie viele Nicks hier drin markengeschützt sind. Und sei es nur, dass sich ne Modemarke "Blutrose" nennt und das schützen hat lassen _._
    Richtig fies wird es erst, wenn tatsächlich stimmt, was ich zu eben jenem Thema gelesen habe:
    Angeblich ist es in vielen Anwaltskanzleien Gang und Gebe (Gäbe? Gähbe? Hilfe!), bei Umsatzflauten Azubis im Internet auf Namenssuche zu schicken, die dann eben solche Fälle wie den angesprochenen raussuchen. Mit den Infos rennen die Anwälte dann zu den Firmen, bieten an, den Fall kostenlos zu übernehmen, und schreiben dann einen Brief mit Strafandrohung und Geldforderung für Anwaltskosten an den armen Betreiber der Internetseite.

  11. #86
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2003
    Beiträge
    716
    Nachrichten
    0
    Original von Karu-chan
    Original von Deedlit100
    Anwalt: Username verletzt Markenrecht

    5200 Euro Gebühren verlangt ein Anwalt vom Betreiber eines Internetforums. Die Begründung: Einer der gut 30.000 Nutzer des Forums habe als Usernamen einen Begriff verwendet, der markenrechtlich geschützt sei.
    ....
    weiter gehts hier.

    Dieser Anwalt hat sie nicht mehr alle.
    Super, nennen wir uns alle Coca Cola oder Nike, und Admin bzw. CIL hat ne Klage am Hals. Wenn das durchkommen sollte, gute Nacht, ich will nicht wissen, wie viele Nicks hier drin markengeschützt sind. Und sei es nur, dass sich ne Modemarke "Blutrose" nennt und das schützen hat lassen _._
    Aus einer anderen Quelle geht hervor:

    Dem Anschein nach wurde die Marke bisher jedoch noch nicht genutzt.
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/60527

    Finde ich viel erschreckender ... aber das Ding hat weder Fuß noch sonst was. Dennoch ist Internetrecht immer noch ein Streitfall für sich -.-"

  12. #87
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2003
    Beiträge
    716
    Nachrichten
    0
    Irgendwann mußte es ja mal passieren:

    Vierjähriger starb bei Attraktion in Disney World

    Im Freizeitpark Disney World in Florida ist ein Vierjähriger bei einer Attraktion ums Leben gekommen. Der kleine Daudi besuchte mit seiner Mutter und seiner Schwester die "Mission: Space" und wurde während der Fahrt bewusstlos. Er starb später im Krankenhaus.

    Die Polizei erklärte, der Bub habe die Mindestgröße von 1,22 für den Eintritt erfüllt. In "Mission: Space" unternehmen jeweils vier Fahrgäste einen simulierten Flug zum Mond und zum Mars. Während des Flugs wirken Kräfte bis zum Zweifachen der Erdanziehung auf den Körper.

    Immer wieder Warnungen

    Die 100 Millionen Dollar (82,6 Mio. Euro) teure Attraktion, eine der beliebtesten im Disney World, wurde nach dem Tod des Buben geschlossen. Es hatte schon zuvor Warnungen vor der Simulation gegeben. Bereits seit 2003 verteilt Disney "Luftkrankheitssäckchen" an die Fahrgäste.

    In den Jahren 2003 und 2004 wurden sechs Gäste des Freizeitparks nach "Mission: Space" wegen Brustschmerzen und Schwindel im Krankenhaus behandelt. Keiner erlitt jedoch ernsthafte Verletzungen. Auf Schildern wird den Besuchern geraten, nur einzusteigen, wenn sie keine Herz- oder Rückenbeschwerden haben.
    http://orf.at/index.html?url=http%3A...l%3Ftmp%3D1402

    Firmen killen Jobs

    Nicht die Globalisierung ist für die hohe Arbeitslosigkeit in Europa verantwortlich, sondern der Rotstift der Unternehmen. Eine EU-Studie belegt mit eindrucksvollen Zahlen, dass firmeninterne Sparmaßnahmen die bei weitem größten Jobkiller sind. Im Gegensatz zu Firmenauslagerungen und -übernahmen gehen die gefürchteten "Reorganisationen" allerdings meist langsam und von der Öffentlichkeit unbemerkt vor sich.
    http://orf.at/050614-88062/index.html

    Und als ob diesnun noch Sinn machen würde:

    NPD beantragt im Landtag die Wiedereinführung der D-Mark

    Die rechtsextremistische NPD hat allen Ernstes im sächsischen Landtag die Wiedereinführung der D-Mark beantragt. Wie der parlamentarische Geschäftsführer Uwe Leichsenring am Dienstag in Dresden erklärte, wird die Landesregierung in dem Antrag aufgefordert, ein Konzept für den Ausstieg aus der Währungsunion zu erarbeiten. Dieses solle die Grundlage für eine Bundesratsinitiative sein, hieß es weiter.

    Es werde immer deutlicher, dass der Verlust der Währungshoheit für die deutsche Volkswirtschaft fatale Folgen habe, sagte Leichsenring zur Begründung. Ein Staat, der nicht mehr geldpolitisch auf die wirtschaftliche Lage reagieren könne, habe seine Wirtschaftshoheit und damit einen wesentlichen Teil seiner existenziellen Staatlichkeit verloren. Zugleich verweis er auf Politiker in Italien und den Niederlanden, die ebenfalls die Forderung nach einem Ausstieg ihrer Länder aus der europäischen Währungsgemeinschaft erhoben hätten.
    http://www.n24.de/cgi-bin/redir.cgi/...61416114600002

  13. #88
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2003
    Beiträge
    927
    Nachrichten
    0
    Naja da lässt sich drüberstreiten ob so was für einen vierjährigen geeignet ist, hätten die eltern auch mitdenken könne.
    Jedenfalls sterben leute heutzutage eh schon an allem da isses kein wunder das daran einer verreckt. oO

  14. #89
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2003
    Beiträge
    716
    Nachrichten
    0
    Grade bei Kindern ist ein Schütteltraum und diesergleichen sehr gefährlich. Unverantwortlich, dass er dort mit reindurfte.

  15. #90
    Mitglied Avatar von Black Sheep
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    3.441
    Nachrichten
    0
    Es sollte nicht nur eine Mindestgröße sondern auch ein Mindestalter geben. Und 4 Jahre halt ich dann für eindeutig zu jung.

  16. #91
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2003
    Beiträge
    3.226
    Nachrichten
    0
    Original von Deedlit100
    Es sollte nicht nur eine Mindestgröße sondern auch ein Mindestalter geben. Und 4 Jahre halt ich dann für eindeutig zu jung.
    Und dann sind Leute wie ich, die mit 14 grad mal 1,55m groß sind, auch nicht besser dran. Es bringt nichts, eines von beiden festzulegen, da müsste man wie beim Vornesitzen im Auto sagen "du musst x Jahre alt sein und x cm groß sein"

  17. #92
    Mitglied Avatar von Black Sheep
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    3.441
    Nachrichten
    0
    Original von Karu-chan
    Original von Deedlit100
    Es sollte nicht nur eine Mindestgröße sondern auch ein Mindestalter geben. Und 4 Jahre halt ich dann für eindeutig zu jung.
    Und dann sind Leute wie ich, die mit 14 grad mal 1,55m groß sind, auch nicht besser dran. Es bringt nichts, eines von beiden festzulegen, da müsste man wie beim Vornesitzen im Auto sagen "du musst x Jahre alt sein und x cm groß sein"
    Hab doch gesagt dass man beides (Größe, Alter) festlegen sollte. Hab ich das etwa so unverständlich geschrieben...

    Edit:

    Mit dem Unterwasser-ICE nach Amerika

    Ist Fliegen bald out? Ingenieure in den USA tüfteln an dem bisher größten Verkehrsprojekt der Welt – dem „Transatlantik-Express“. Geschätzte Kosten: rund 68 Milliarden Dollar.
    Der Plan: Eine Röhre – in bis zu 100 Metern Tiefe – verbindet England mit Amerika. Der Tunnel wird mit massiven Stahlstelzen am Meeresgrund verankert. Der Unterwasser-ICE fährt mit der Technik vom Transrapid.
    Durch den Magnetantrieb beschleunigt der Zug auf 3700 km/h. Die Passagiere checken in der englischen Hafenstadt Bristol ein und sind 90 Minuten später in New York.
    [Quelle]

  18. #93
    Mitglied Avatar von Black Sheep
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    3.441
    Nachrichten
    0
    Brandserie in Dresden nimmt kein Ende

    Wieder Feuer in Tiefgarage
    Komplex mit Sozialamt betroffen

    Dresden -Die Brandserie in Dresden nimmt kein Ende: Am Donnerstag brannte es in einer Tiefgarage an der Junghansstraße im Stadtteil Striesen. Aus dem Bürokomplex mit Sozialamt und Wohngeldstelle mussten nach Angaben der Polizei rund 180 Menschen in Sicherheit gebracht werden. Mehrere in der Garage abgestellte Fahrzeuge waren in Flammen aufgegangen. „Die Umstände deuten darauf hin, dass die Serie von Pkw-Bränden sich fortsetzt“, sagte ein Sprecher der Polizei. Von dem oder den unbekannten Brandstiftern fehle immer noch jede Spur.

    In dem Bürohaus arbeiten etwa 250 Menschen, hieß es. Verletzt wurde nach bisherigen Erkenntnissen niemand. Die Feuerwehrmänner mussten zum Löschen wegen starker Verrauchung Wärmebildkameras einsetzen. Umliegende Straßen wurden während des Einsatzes, an dem 18 Fahrzeuge und 45 Feuerwehrmänner beteiligt waren, gesperrt. Damit hat sich die Zahl der gelegten Pkw-Brände in diesem Jahr laut Polizei auf 31 erhöht.

    An der Aufklärung der mysteriösen Brandserie arbeiten seit Monaten zwei Sonderkommissionen. Auf das Konto des oder der Täter gehen zudem 33 Pkw-Brände aus dem Jahr 2004. Alle haben dieselbe Handschrift. Außerdem untersuchen die Ermittler 15 Fälle aus diesem Jahr, in denen nach gleichem Muster Feuer an Kinderwagen und anderen Gegenständen in Hausfluren gelegt wurde. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt. Der verursachte Schaden wird derzeit auf mehr als eine viertel bis eine halbe Million Euro geschätzt. Für Hinweise zur Ergreifung der Täter wurde eine Belohnung von 7500 Euro ausgesetzt. (dpa)

    Mein Opa hat heut noch angerufen und meinte das heute noch 3 Autos angezündet wurden. Außerdem sieht man überall nur noch Rauchwolken. Heut muss es jedenfalls ganz besonders schlimm gewesen sein. Ganze Straßenzüge sollen gesperrt sein und die Leute stehn mit ihren Matratzen auf der Straße.
    Wo soll das noch Enden...

  19. #94
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2003
    Beiträge
    3.226
    Nachrichten
    0
    Original von Deedlit100
    Original von Karu-chan
    Original von Deedlit100
    Es sollte nicht nur eine Mindestgröße sondern auch ein Mindestalter geben. Und 4 Jahre halt ich dann für eindeutig zu jung.
    Und dann sind Leute wie ich, die mit 14 grad mal 1,55m groß sind, auch nicht besser dran. Es bringt nichts, eines von beiden festzulegen, da müsste man wie beim Vornesitzen im Auto sagen "du musst x Jahre alt sein und x cm groß sein"
    Hab doch gesagt dass man beides (Größe, Alter) festlegen sollte. Hab ich das etwa so unverständlich geschrieben...

    Edit:

    Mit dem Unterwasser-ICE nach Amerika

    Ist Fliegen bald out? Ingenieure in den USA tüfteln an dem bisher größten Verkehrsprojekt der Welt – dem „Transatlantik-Express“. Geschätzte Kosten: rund 68 Milliarden Dollar.
    Der Plan: Eine Röhre – in bis zu 100 Metern Tiefe – verbindet England mit Amerika. Der Tunnel wird mit massiven Stahlstelzen am Meeresgrund verankert. Der Unterwasser-ICE fährt mit der Technik vom Transrapid.
    Durch den Magnetantrieb beschleunigt der Zug auf 3700 km/h. Die Passagiere checken in der englischen Hafenstadt Bristol ein und sind 90 Minuten später in New York.
    [Quelle]
    sry _._

    Bzgl. des Unterwasser ICEs: Da würd ich nicht mitfahren, man stelle sich nur mal vor, die Röhre würde einen Riss bekommen, na danke auch. In 100m Tiefe kommt da richtig Freude auf.
    Die Geschwindigkeit wäre natürlich...unglaublich. Ich frage mich nur, wie das funktionieren kann. Wieso geht das über der Oberfläche nicht, ist da der Luftwiderstand zu groß, oder wie? :wiry:

  20. #95
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.841
    Nachrichten
    0
    man könnte es auch mit vakuum oder unterdruck machen, da wird er angezogen und fährt schneller^^

    ich würd mitfahren, wenn sie den bauen wird das risiko nicht großartig anders sein als beim flugzeug, beim heutigen stand der technik. nur das es schneller geht und dadurch die chancen, dass was passiert sinken.

    und wenn das unfallrisiko höher ist fahr ich damit nicht....

    sowieso würd ich erstmal abwarten was mit dem ding ist, also erstma andere testen lassen

  21. #96
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2003
    Beiträge
    1.150
    Nachrichten
    0
    Original von Karu-chan

    Bzgl. des Unterwasser ICEs: Da würd ich nicht mitfahren, man stelle sich nur mal vor, die Röhre würde einen Riss bekommen, na danke auch. In 100m Tiefe kommt da richtig Freude auf.
    Die Geschwindigkeit wäre natürlich...unglaublich. Ich frage mich nur, wie das funktionieren kann. Wieso geht das über der Oberfläche nicht, ist da der Luftwiderstand zu groß, oder wie? :wiry:
    Nö, ich denke es wäre auf Land viel...umständlicher. Ok, abgesehen von der ganzen Konstruktion die wahrscheinlich eine lange Zeit dauern würde.
    Aber unter Wasser könnte man praktisch eine gerade (fast) Linie bauen was die zwei Stationen verbinden würde, anstatt es an Land zu machen, wo du Siedlungen, Flüsse, Straßen hast und es schwierig sein wird das alles zu umfahren. Ich kann mir vorstellen, dass es auf so einer hohen Geschwindigkeit nicht ganz so toll sein würde irgendwelche Kurven fahren zu müssen.

  22. #97
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2003
    Beiträge
    5.498
    Nachrichten
    0
    Original von Arlong
    sowieso würd ich erstmal abwarten was mit dem ding ist, also erstma andere testen lassen
    Dito, es wäre wahrscheinlich genauso wie mit dem Flugzeug. Erst mal natürlich zahlreiche Skepsis. Ein Flugzeug - wenn da was kaputt geht, geht's da nicht sehr tief runter? Ein Unterwassertunnel - wenn dort ein Riss in den Rohren ist, ist das nicht sehr gefährlich?
    Aber sobald es mehrere Leute, vielleicht ein Jahr lang, unbeschadet überstanden haben, wird die Unsicherheit schwinden.

    Ich würde behaupten, wenn die Technik nicht auf einem halbwegs sicheren Level wäre, würde niemand überhaupt auch nur anfangen, solch eine Verbindung zu bauen. Zumindest wüsste ich nicht, wo dort das Verhältnis zwischen Aufwand und Nutzen sinnvoll sein soll. Und auch Reparaturen kosten Geld... Erst recht auf dem Grund des Atlantik.

  23. #98
    Dark Magic
    Gast
    Mit dem ICE würd ich dann gerne mal fahren, ob am Anfang oder nach einem Jahr ist mir egal.
    Ich denke bei dem Geld wird stark auf die Sicherheit gesetzt, da man ein solches Projekt das so viel Wert hat, bestimmt nicht wegen Unachtsamkeit versauen tut.

  24. #99
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    Ganymed
    Beiträge
    1.035
    Nachrichten
    0
    Was meinen die Leute hier so zu Monteiros Podestplatz beim GP in Indianapolis? ^^

    I saw…
    I'm not sure what I saw.
    Death… Destruction…
    Nothing's really clear.

  25. #100
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    590
    Nachrichten
    0
    Original von Supper
    Was meinen die Leute hier so zu Monteiros Podestplatz beim GP in Indianapolis? ^^

    warum nicht
    jeder sollte mal die chance haben, auch wenn man nur 5 gegner hat

Seite 4 von 212 ErsteErste 123456789101112131454104 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.