szmtag Aktuelles Geschehen - Seite 2
Seite 2 von 212 ErsteErste 12345678910111252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 5287
  1. #26
    Mitglied Avatar von Laktrium
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    986
    Nachrichten
    0
    Original von Karu-chan
    dann schneide ich mal ein neues thema an: der (möglicherweise) bevorstehende iran-krieg

    bush plant mal wieder, kaum ist er präsident, einen krieg, diesmal gegen den iran. was meint ihr dazu?

    ich finde es ehrlich gesagt...ziemlich schwachsinnig, dazu denke ich, daass sie es diesmal nicht so einfach hinkriegen. wer diesmal verbündeter wird, entschuldigung, aber :tock: ...dazu kommt noch, dass der iran erheblich größer als der irak ist, wobei ok,das kann man aussen vor lassen. hoffentlich wird dieser krieg mal ein richtiges desaster =.= aber die iraner tun mir jetzt schon leid
    die andern kriege waren also ein erfolg?
    vielleicht sollte ihm mal einer sagen, dass man zwar krieg führen kann, (jetzt denkt um himmels willen nicht, dass ich krieg gut finde =___ aber nicht mit alles und jedem gleichzeitig. sowas geht immer schief...

    Original von Dragonblood
    Der Kerl spinnt doch echt hey, mann, aber zumindest treten sich die Amis hoffwentlich wegen ihrer eigenen Doofheit mächtig in den eigenen Allerwertesten.... das die ihn wiedergewählt haben, check ich immer noch nicht, hät ich schon nach dem ersten Krieg für immer abgeschrieben...
    händefalten ist halt wichtiger, als gute politik.
    abgesehen davon fühlen sich die amis wirklich bedroht. (was mir zumindest so erzählt wurde) dann kann man einen krieg auch viel leichter "verkaufen" und das volk zum mitmachen bewegen. ich weiß nicht, wie ich reagieren würde, wenn ich von klein auf nur nachrichten über mein land gehört, somit fast nichts über die momentane situation anderer länder erfahren hätte - und mir dann plötzlich erzählt würde, dass irgendwo weit, weit weg, in ländern deren namen die ich nie gehört habe, geschweige denn aussprechen kann, böse bombenbastler sitzen die mir an den kragen wollen.
    Billige Papierfetzen haben kein Herz...

  2. #27
    Mitglied Avatar von lil-kit
    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Zell a.H.
    Beiträge
    1.653
    Nachrichten
    0
    Original von Dragonblood
    ...
    Der Kerl spinnt doch echt hey, mann, aber zumindest treten sich die Amis hoffwentlich wegen ihrer eigenen Doofheit mächtig in den eigenen Allerwertesten.... das die ihn wiedergewählt haben, check ich immer noch nicht, hät ich schon nach dem ersten Krieg für immer abgeschrieben... kann man eigentlich nen amerikanischen Presidenten abwählen?
    Naja die Amis leben sowieso alle hinterm Mond...die meisten wissen gar nicht wieviel shit der schon gebaut hat...ich mein kein Mensch auser ein Ami würde dich Fragen ob Hitler noch lebt...das sagt ja schon alles...und die denken dass ihr Land und ihr Präsident nie ein Fehler macht und durch die ganze Propaganda die Bush dort macht is wär es auch nicht verwunderlich dass ihn die mehrheit der Amis auch beim Iran unterstützen wird...die sind so von sich selbst überzeugt dass man sich schon fragt wie dieses Land so weit kommen konnte... Ich weis nur eins der Iran-Krieg wird kommen egal ob ihn die EU unterstützen wird oder nicht...

  3. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.841
    Nachrichten
    0
    10 % der briten halten hitler für eine fiktive figur, also nicht nur die amis sind nict ganz dicht


    außerdem unterstützen fast 50% der amis kerry. das land ist gespalten und viele sind gegen bush.
    die wissen mit sicherheit, dass ihr land schon fehler gemacht hat. wen auch nur die hälfte. du drafst ned so krass verallgemeinern.

    aber du hast meiner meinung nach recht..der iran krieg wird kommen, wenn die iraner nicht unerwartet alles erzählen,was sie machen mit ihrem atomzeugs.

  4. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2003
    Beiträge
    3.226
    Nachrichten
    0
    Original von Laktrium
    Original von Karu-chan
    dann schneide ich mal ein neues thema an: der (möglicherweise) bevorstehende iran-krieg

    bush plant mal wieder, kaum ist er präsident, einen krieg, diesmal gegen den iran. was meint ihr dazu?

    ich finde es ehrlich gesagt...ziemlich schwachsinnig, dazu denke ich, daass sie es diesmal nicht so einfach hinkriegen. wer diesmal verbündeter wird, entschuldigung, aber :tock: ...dazu kommt noch, dass der iran erheblich größer als der irak ist, wobei ok,das kann man aussen vor lassen. hoffentlich wird dieser krieg mal ein richtiges desaster =.= aber die iraner tun mir jetzt schon leid
    die andern kriege waren also ein erfolg?
    vielleicht sollte ihm mal einer sagen, dass man zwar krieg führen kann, (jetzt denkt um himmels willen nicht, dass ich krieg gut finde =___ aber nicht mit alles und jedem gleichzeitig. sowas geht immer schief...
    nein, ich meine nicht, dass die anderne kriege ein erfolg waren, allerdings gibt es darunter welche, die so ziemliche oberpleiten waren (vietnam *hust*

  5. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2003
    Beiträge
    2.217
    Nachrichten
    0
    Einer Umfrage nach fanden auch nur 48% aller Amerikaner den Anfang seiner 2. Amtszeit gut. Das ist absoluter Negativrekord bei einer Wiederwahl. Clinton hatte 65%

    Und, dass er es wirklich zustande bringt tagelang zu feiern, während in Asien die Lage immer noch kritisch ist...
    [align=center]
    My Music

    My Animes


    My Xbox360 Gamertag: Yun16
    PSN ID: Zhao_Yun16[/align]

  6. #31
    Mitglied Avatar von Laktrium
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    986
    Nachrichten
    0
    Original von Arlong
    10 % der briten halten hitler für eine fiktive figur, also nicht nur die amis sind nict ganz dicht
    es gibt noch ein paar länder, die ein "leicht" realitätsfernes bild von hitler haben. da wird dann meist seine stärke und führungskraft hervorgehoben, der rest ist kaum bekannt. in indien (?) wurde glaub ich mal ne umfrage gemacht, wer denn nun der großartigste mensch war, der jemals gelebt hatte. dem sollte dann ein denkmal gesetzt werden. heraus kam dann hitler, allerdings hat man sich dann entschieden, den zweitplatzierten zu nehmen.

    Original von Karu-chan
    nein, ich meine nicht, dass die anderne kriege ein erfolg waren, allerdings gibt es darunter welche, die so ziemliche oberpleiten waren (vietnam *hust*
    warum denn so weit zurückgehen? der irakkrieg ist ja nun alles andere als ein erfolg. bald sind da wahlen und in mehreren gebieten (wo immerhin 25% der bevölkerung leben) sind freie und faire wahlen praktisch unmöglich. von den anschlägen oder davon, dass sich auch die amerikanischen truppen nicht immer wie gentlemen verhalten haben, will ich erst garnicht reden...
    von afghanistan hört man zwar praktisch nichts mehr, aber so klasse lief es da bekannterweise auch nicht.
    Billige Papierfetzen haben kein Herz...

  7. #32
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2002
    Beiträge
    273
    Nachrichten
    0
    Original von Arlong
    ich verweise einfach auf meinen andern post im bush wahlen thread

    Original von Arlong
    was sagte nostradamus? nach dem fall der zwei türme wird der dritte weltkrieg ausbrechen?
    ich glaub zwar ned an seine wahnvorstellungen aber krass ist és schon und irgendwie glaube ich langsam, dass bush mit seinen absolut wahnsinnigen vorstellungen die ganze welt in den krieg zieht. ich mein in afghanistan sind noch leute, irak ist noch nicht fest gesichert, iran in planung und danach werden wohl nordkorea oder irgendeins der asiatischen militärländer rankommen.am ende legt er sich noch mit china an und dann ist vorbei mit der welt. mir macht die sache langsam angst, diese atomteile im iran gehen noch ne stufe weiter. und in 4 jahren ist bushs zeit vorbei und er hinterlässt eine welt in chaos. obwohl. in krisenzeiten bleibt der präsi ja im amt. na prost mahlzeit. mir macht das langsam angst. angst, dass das irgendwann zu uns kommt. etwas früh sicher, aber langsam aber sicher sickert da so durch, was noch passieren könnte.
    du musst auch sehen das die Amis als Argument für den wohl geplanten Iran-Krieg verlangt haben das der Iran sein Atomwaffen-Programm ja "veröffentlichen" soll. man muss sich also auch auf die möglichkeit des ja ach so tollen(*grumml*) nuklearen-winters einstellen und das wird mit sicherheit nicht nur die Amerikaner und Südwestasien betreffen,also viel spaß.

    wusstet ihr eigentlich das die amis im Golfkrieg Passagiersflugzeuge über dem persischen Golf abgeschossen haben?

  8. #33
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.841
    Nachrichten
    0
    sicher. aber ist reine unwissenheit grund für einen angriff? ist das nicht sogar etwas unklug? dann haben die iraner doch erst recht grund anzugreifen und ich bin mir sicher die amis haben noch genug atomnomben um zurückzuschlagen..WOHO! das wird ein spaß. atomkrieg wir kommen -.-" oO"

  9. #34
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2002
    Beiträge
    273
    Nachrichten
    0
    Original von Arlong
    sicher. aber ist reine unwissenheit grund für einen angriff? ist das nicht sogar etwas unklug? dann haben die iraner doch erst recht grund anzugreifen und ich bin mir sicher die amis haben noch genug atomnomben um zurückzuschlagen..WOHO! das wird ein spaß. atomkrieg wir kommen -.-" oO"
    für die amis reicht die spekulation um anzugreifen, das haben uns Afghanistand und Irak doch schon bewiesen.

    genau das habe ich doch gemeint mit nuklearer winter wenn eine Nuklearrakete abgefeuert wird , kommt auch eine als antwort. verabschieden wir uns von vornherein von Washington,New York und LA nicht zu vergessen die verluste auf anderer Seite : Isfahan,Tehran und Meshed(natürlich ist das das schlimmstmögliche szenario das man sich ausmalen kann und man sollte hoffen das es nicht einmal ansatzweise gestalt annimmt). übrigens haben die Isrealis schon gemeint das sie ein nuklearsilo im iran angreifen wollen weil das für sie eine bedrohung darstellt. haben die isrealis selbst nicht auch atomwaffenbin ich mir grad nicht sicher) oder diese krasse ironie das die USA den Irak angreifen weil Saddam(dem die Amis überhaupt ermöglicht haben solche waffen zu kaufen/bauen) angeblich massenvernichtungswaffen hat und sie selber ja so viele Atombomben haben dürfen wie sie wollen...

  10. #35
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.841
    Nachrichten
    0
    seit wann ist afgahnistan ein spekulationskrieg gewesen? der afghanistankrieg war eine reaktion und jagd auf osama und sein anschlag auf die türmchen. das war der auslöser.

  11. #36
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2003
    Beiträge
    2.217
    Nachrichten
    0
    tss...typisch Amerikaner....irgendwann hat kein Land der Welt mehr Nuklearwaffen außer den USA...

    @Rettich: schlimmes Szenario :angst:
    [align=center]
    My Music

    My Animes


    My Xbox360 Gamertag: Yun16
    PSN ID: Zhao_Yun16[/align]

  12. #37
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2002
    Beiträge
    273
    Nachrichten
    0
    Original von Arlong
    seit wann ist afgahnistan ein spekulationskrieg gewesen? der afghanistankrieg war eine reaktion und jagd auf osama und sein anschlag auf die türmchen. das war der auslöser.

    Es wurde aber nur darauf spekuliert, dass Osama Bin Laden in Afghanistan wäre. Wie du weißt hat man ihn auch da vergeblich gesucht.

    Und das World Trade Center waren keineswegs nur zwei "Türmchen"...

  13. #38
    Blutrose
    Gast
    Original von Rettich-sama
    haben die isrealis selbst nicht auch atomwaffenbin ich mir grad nicht sicher)
    Doch haben Sie, Amerika auch und alle anderen Länder um Iran herum ebenfalls ... Amerika hat einfach nur Angst, weil Amerika halt einfach nicht will, dass ein Land stärker als er ist ... Dumm ...

  14. #39
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.841
    Nachrichten
    0
    Original von dunkle_seele
    Original von Rettich-sama
    haben die isrealis selbst nicht auch atomwaffenbin ich mir grad nicht sicher)
    Doch haben Sie, Amerika auch und alle anderen Länder um Iran herum ebenfalls ... Amerika hat einfach nur Angst, weil Amerika halt einfach nicht will, dass ein Land stärker als er ist ... Dumm ...
    ich glaub es geht hier mehr um die angst vor anderen ländern, also die haben schiss, dass man sie angreift. jedenfalls ist es doch beim amerikanischen volk so oder? :wiry:
    es geht hier imho nicht vorrangig um macht, mehr um angst.

    rettich: das ist mir auch klar. war sicherlich dumm von mir ausgedrückt und vll. etwas respektlos. sry.

  15. #40
    Blutrose
    Gast
    Original von Arlong
    ich glaub es geht hier mehr um die angst vor anderen ländern, also die haben schiss, dass man sie angreift. jedenfalls ist es doch beim amerikanischen volk so oder? :wiry:
    es geht hier imho nicht vorrangig um macht, mehr um angst.
    Ich glaube eher, dass mittlerweile jedes Land angst haben sollte, weil es ja seinen kann, das Bush den Befehl zum angriff gibt, weil ihm etwas nicht passt.

  16. #41
    Mitglied Avatar von lil-kit
    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Zell a.H.
    Beiträge
    1.653
    Nachrichten
    0
    So habe da auch mal ein neues und wieder aktuelles Thema:

    Ist Deutschland ein kinderfeindliches Land?

    Im Moment gibt es ja wieder heiße Diskussionen über die Kinderarmut in Deutschland.

    Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Berliner forsa-Instituts im Auftrag der Zeitschrift "Eltern", die in Berlin vorgestellt wurde. Danach haben persönliche Gründe bei der Entscheidung gegen ein Kind mehr Gewicht als wirtschaftliche Ängste.
    44% der befragten können sich im Moment nicht vorstellen ein Kind zu bekommen, weil sie keinen geeigneten Partner hätten und auch ohne Nachwuchs mit ihrem Leben zufrieden seien.

    39% begründeten ihren Verzicht mit der Angst um den Arbeitsplatz

    34% mit dem Wunsch nach Unabhängigkeit

    29% mit den Kosten, die ein Kind verursacht

    (75% der Befragten empfinden das Klima als kinderfeindlich)


    Die Zeitschrift wertete das Ergebnis als Zeichen dafür, dass viele junge Menschen Angst vor der Übernahme der Verantwortung hätten, die mit Partnerschaft und Familiengründung einher gehe. Hinzu komme, dass Kinder in den Medien oft nicht nur als Armutsrisiko, sondern auch als soziales Problemn dargestellt würden.
    (Quelle: Süddeutsche Heimatzeitung, Mittwoch, 12.Januar 2005)

  17. #42
    Koji
    Gast
    warum ist das so? nun, kinder sind heute weniger eine absicherung wie früher. eine gute rente zu haben ist, zumindest in unserer zeit hier, durch einen guten job sicherer bedingt, als durch ein erbe.

    früher waren kinder die vorsorge. sie konnten als arbeitskräfte auf dem feld eingesetzt werden und waren sozusagen die altersvorsorge ihrer eltern. aber was bringen kinder heute noch? sie tragen das erbgut weiter. und sonst?

    und ich meine das ganze jetzt rein praktisch gesehen. nicht sowas wie: "kinder sind doch süss..." et cetera.

    für einen familien betrieb ist ein nachfolger sicherlich eher von bedeutung, schliesslich soll der betrieb weitergeführt werden. und wenn möglichst von einem erbe. aber... ansonsten?

    wir leben in einer recht freien zeit, wenn man es mit früher vergleicht. frauen haben mehr rechte, mehr möglichkeiten bis ins hohe alter (trifft auch auf männer zu). durch die medizineschen versorgungen wird das durchschnittsalter immer höher, man braucht sich mit dem kinderkriegen nicht mehr so zu beeilen. man kann das leben in freien zügen geniessen (je nachdem) und muss nicht mehr so stark daran denken kinder zu produzieren, damit irgendetwas gesichert ist.

  18. #43
    Mitglied Avatar von lil-kit
    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Zell a.H.
    Beiträge
    1.653
    Nachrichten
    0
    ja dann denken wohl nur die Deutschen und Schweizer so, denn das sind die einzigsten Länder mit einem Geburtenrückgang...(Ich rede jetz von den Industriestaaten der 1.Welt) und vergiss nocht wer in den Rententopf einbezahlt, dass ist arbeitende Nachkommende Generation (Generationsvertrag) und gibt es immer weniger Kinder wie soll dann noch genug Geld in den Topf bezahlt werden? Deswegen gibt es ja immer mehr Problem wegen den Kosten...

  19. #44
    Koji
    Gast
    im prinzip arbeitet jeder für sein eigenes wohl. auch wenn wir eine soziale gemeinschaft sind. dass es immer wieder nachkommen braucht, dass das system rund läuft, klar.
    zudem hängt die geburtenrate auch mit der wirtschaft zusammen. und wir sind nunmal noch in einer rezession. vielleicht leicht am ansteigen.

    und warum 1. weltländer geburtenrückgang haben, im gegensatz zu den 3. weltländer, ist durch die unterschiedlichen finanziellen möglichkeite zur aufklärung und einsetzung von verhütungsmitteln, durch möglichkeiten im weiteren leben bedingt.

    gibt es eigentlich keine guten aktuellen geschehnisse?

  20. #45
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2003
    Beiträge
    3.226
    Nachrichten
    0
    Original von Koji Nanjo
    im prinzip arbeitet jeder für sein eigenes wohl. auch wenn wir eine soziale gemeinschaft sind. dass es immer wieder nachkommen braucht, dass das system rund läuft, klar.
    zudem hängt die geburtenrate auch mit der wirtschaft zusammen. und wir sind nunmal noch in einer rezession. vielleicht leicht am ansteigen.

    und warum 1. weltländer geburtenrückgang haben, im gegensatz zu den 3. weltländer, ist durch die unterschiedlichen finanziellen möglichkeite zur aufklärung und einsetzung von verhütungsmitteln, durch möglichkeiten im weiteren leben bedingt.

    gibt es eigentlich keine guten aktuellen geschehnisse?
    bärbel schäfer und michel friedman haben ein kind! (einen sohn) ^^°

    oder dann gibt es noch die, ich glaube 67-jährige, rumänin, die eine tochter bekommen hat, und diese ganz allein, ohne mann oder familie aufziehen will. obwohl ich das nicht gut, sondern krank finde.

  21. #46
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2003
    Beiträge
    5.498
    Nachrichten
    0
    Original von Koji Nanjo
    gibt es eigentlich keine guten aktuellen geschehnisse?
    Sicher gibt es die. Nur zu zu viele schlechte Ereignisse, die leider mehr Einfluss haben und daher eher verbreitet werden...
    Ob es nun gut ist oder nicht:

    Juschtschenko verspricht mehr Demokratie
    Der neue ukrainische Präsident Juschtschenko hat für sein Land einen Platz in der EU beansprucht. Vor hunderttausenden Menschen versprach er in Kiew nach seiner Vereidigung eine tiefgreifende Demokratisierung des Landes. Zugleich rief er die Bürger nach dem Streit um die Präsidentenwahl zur Einigkeit auf.
    (Quelle: tagesschau.de)
    Wie schon angedeutet, es lässt sich darüber streiten, ob man nun pro oder contra Juschtschenko ist und ob wir unbedingt noch ein Land in der EU gen Osten benötigen. Aber zumindest der Begriff Demokratisierung hinterlässt einen positiven Nachklang.

    Guter Thread übrigens.

  22. #47
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2003
    Beiträge
    299
    Nachrichten
    0
    Ich denke nicht, das Deutschland ein kinderfeindliches Land ist.
    Heute ist es einfach nur schwieriger, u.a. auch wegen der hohen ALO.
    Man will ja seinen Kindern auch was bieten können und sie nicht im Müll aufziehen.
    Gut es gibt Leute, die nur an ihre Karriere denken, aber es sind nicht alle so.

    Was haltet ihr eigentlich so von den zunehmenden Klimaschwankungen?

    Manchmal wach ich früh auf, und bin mir nicht mehr so genau sicher ob es noch Winter oder schon Frühling ist. Am nächsten Tag schneit es dann wieder wie verrückt und die Temperaturen sinken auf knackige Minusgrade.
    Man sieht doch ganz genau, das sich in den letzten Jahren das Klima bei uns ganz chaotisch verändert hat. :rolleyes2:

  23. #48
    Dark Magic
    Gast
    Joa ist mir auch schon aufgefallen, die letzte Woche war immer ein Wechsel, zuerst schneit es stark, meistens morgens, dann liegt Schnee rum, über den tag hin schmilzt der Schnee wieder, dann schneit es einen Tag nichtmehr, doch am nächsten schneit es wieder morgens star, usw.......naja, mich nervt der Schnee, aber genauso das Frühlings- und Herbst-Wetter......

  24. #49
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2003
    Beiträge
    5.498
    Nachrichten
    0
    Klimaschwankungen... Megafluten in Südostasien (Gut, das muss nichts damit zu tun haben.), Schneestürme in den USA, immer wärmer werdendes Klima... und andere Klima-Merkwürdigkeiten.
    Vor kurzem kam doch bei Planetopia mal ein Bericht darüber, nicht wahr? hat den zufällig jemand gesehen, ich hatte leider keine Zeit und hab das Aufnehmen vergessen... (Und das Sonntagabends.)

    Zumindest kann es psychisch ganz schön mitnehmen. Wer da empfindlich ist, bekommt leider schnell Kopfschmerzen... Mal ist es um die 15°C im Januar - vor zwei Wochen - und letzte Nacht schneit und schneit und jetzt liegt immer noch eine Schneedecke, die vor wenigen Tagen stets im Laufe des Vormittags wieder abgetaut ist.

    Aber... was soll man schon davon halten? Es gut finden? Was spricht denn für die zunehmenden Klimaschwankungen? Dass es sich vielleicht irgendwie wieder einpegelt und dann länger warm ist? Wohl eher weniger.

  25. #50
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2003
    Beiträge
    3.226
    Nachrichten
    0
    15°? mein gott, das wäre ja kalt gewesen, wir münchner sind vor zwei wochen ohne jacke auf den fahrrädern gehockt^^°

    auf die schneestürme in den usa haben die klimaschankungen allerdings keine große auswirkung gehabt, dass war, durch die anordnung der gebirgsketten, schon sehr lange so (ich möchte nur daran erinnern: new york liegt auf einer höhe mit neapel)

Seite 2 von 212 ErsteErste 12345678910111252102 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.