szmtag Geschlechtsumwandlung - Seite 4
Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 188
  1. #76
    Mitglied Avatar von Black Sheep
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Görlitz
    Beiträge
    3.412
    Nachrichten
    0
    Original von Shirin
    Ausserdem denke ich, dass durch diese ganzen weiblichen Organe auch weibliche Hormone entstehen, ausserdem kann man damit Kinder kriegen, was ja auch nicht zu verachten ist ^^
    Durch die Organe allein? Also ich glaub nicht. Eine Hormontherapie wird dann bestimmt immer noch nötig sein... oder?

  2. #77
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2003
    Beiträge
    2.472
    Nachrichten
    0
    Original von Shirin
    Original von Karu-chan
    Was würde es einem Mann bringen Eierstöcke zu haben? Will wirklich jeder Mann der sich um operieren lässt einmal im Monat seine Tage haben? uû
    Ich bin darauf gekommen, da LN meinte, dass dazu mehr gehört als einen Penis abzuschnibbeln.
    Ausserdem denke ich, dass durch diese ganzen weiblichen Organe auch weibliche Hormone entstehen, ausserdem kann man damit Kinder kriegen, was ja auch nicht zu verachten ist ^^
    Schätze mal das dürfte nicht gerade einfach werden.

  3. #78
    Mitglied Avatar von Lion
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    4.345
    Nachrichten
    0
    Original von Deedlit100
    [
    Durch die Organe allein? Also ich glaub nicht. Eine Hormontherapie wird dann bestimmt immer noch nötig sein... oder?
    Ja. Jemand, der sich umoperieren lässt, wird auch einer Hormontherapie unterzogen. Die Ausschüttung von Hormonen wird, wenn ich mich nicht irre, ja durch das Gehirn gesteuert, und nur weil man Eierstöcke eingepflanzt bekommt, ändert sich ja nicht das Gehirn.

  4. #79
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.841
    Nachrichten
    0
    Original von Karu-chan
    Was würde es einem Mann bringen Eierstöcke zu haben? Will wirklich jeder Mann der sich um operieren lässt einmal im Monat seine Tage haben? uû
    nö aber vll. kinder kriegen. das geht aber gar ned oO"

  5. #80
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2003
    Beiträge
    3.226
    Nachrichten
    0
    Eben. Da gehören ja noch viele andere Sachen dazu, bei der Schwangerschaft passiert überall im Körper etwas, da ist es nicht mit ner eingepflanzten Gebärmutter und Eierstöcken getan.

  6. #81
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.841
    Nachrichten
    0
    Original von Karu-chan
    Eben. Da gehören ja noch viele andere Sachen dazu, bei der Schwangerschaft passiert überall im Körper etwas, da ist es nicht mit ner eingepflanzten Gebärmutter und Eierstöcken getan.
    die frau wird launisch?

  7. #82
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2004
    Beiträge
    243
    Nachrichten
    0
    Also ich kann trotzdem nicht nachvollziehen wie man sein eigenes Geschlecht verleugnen kann, nur weil man das Gefühl hat im flaschen Körper zu sein..

  8. #83
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2003
    Beiträge
    5.498
    Nachrichten
    0
    Es dürfte einfach eine Gefühlssache sein. Wenn sich ein Mann vollkommen als Frau fühlt, so denkt und auch so empfindet, sich mit nichts anderem identifizieren kann, und dann jeden Tag im Spiegel ein bärtiges, hartkantiges Gesicht und eine behaarte Männerbrust sieht, stelle ich mir das nicht besonders angenehm vor.

    Und wieso verleugnen? Die betreffende Person leugnet ja nicht, ein Mann bzw. eine Frau zu sein, sie fühlt sich 'lediglich' unwohl damit und möchte es ändern. Die Einnahme von Hormonen, um als Frau vielleicht eine tiefere Stimme, Bartwuchs, muskulösere Arme etc. zu bekommen, ist dabei etwas, was sich durch die gesamte Behandlung zieht.

    Ein sich ergebendes Problem ist allerdings auch das soziale Umfeld. Es gibt viele, die kaum tolerant mit Homosexualität umgehen, und dann auch noch eine körperliche Umwandlung der Natur?
    Hinzu kommen die zwischenmenschlichen Beziehungen... ("Schatz, ich muss dir was sagen. Ich war mal ein Mann." Hm...)

  9. #84
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    110
    Nachrichten
    0
    also ich finde die leute, "die im falschen körper " sind haben ein recht darauf etwas zu verändern, wenn sie sich dann besser fühlen!!!
    ich denke ich würde es schrecklich finden wenn ich in einem männerkörper wäre, obwohl ich eigentlich vom gefühl her ein mädchen bin!!

  10. #85
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    05.2009
    Beiträge
    12
    Nachrichten
    0
    Ich bin normalerweiße niemand der vorurteile hat oder schlechte Meinungen gegenüber Menschen die "anders denken".

    Aber sowas finde ich absolut Schwachsinnig. Man sollte lernen sich so
    zu akzeptieren wie man ist und nicht irgendwas künstlich machen lassen.

  11. #86
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2008
    Beiträge
    1.262
    Nachrichten
    0
    Original von CuoreNero
    Ich bin normalerweiße niemand der vorurteile hat oder schlechte Meinungen gegenüber Menschen die "anders denken".

    Aber sowas finde ich absolut Schwachsinnig. Man sollte lernen sich so
    zu akzeptieren wie man ist und nicht irgendwas künstlich machen lassen.
    Aber einige können das vllt nicht und anstatt ihr ganzes Leben in einem Körper rumzulaufen, in dem sie sich unwohl fühlen oder sich ein Mann bzw. eine Frau sich eher wie ihr gegenseitiges Geschlecht fühlen, dann sollten sie mMn auch so eine Umwandlung machen...

  12. #87
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    05.2009
    Beiträge
    12
    Nachrichten
    0
    Hm, vielleicht reagiere ich auch nur so darauf weil ich dieses Denken bzw. Handel einfach nicht nachvollziehen bzw. verstehen kann.

    Ich halte sowieso nichts von solchen Operationen, das heißt auch nichts von
    Schönheitsoperationen und ähnlichem.

    Natürlich kann jeder machen was er mag. Da misch ich mich nicht ein und
    sollte ich wirklich mal eine Freundin bzw. guten Freund haben der sich
    in seinem Körper so unwohl fühlt und das durchziehen will würde ich trotzdem zu ihm stehen.

    Trotz allem aber find ich, dass das dann nicht ganz normal sein kann und
    man vielleicht wirklich vorerst Hilfe über einen Psychologen suchen soll.

  13. #88
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2008
    Beiträge
    1.262
    Nachrichten
    0
    Dass hier von Schöheitsoperationen nicht die Rede sein kann (bzw. sollte) ist ziemlich klar, schließlich ist das ein Thread über Geschlechtsumwandlung^^°

    Und die Menschen, die vorhaben sowas zu machen, werden wohl auch gut überlegen, ob sie das auch wirklich machen wollen (die meisten zumindest^^°)...

    Ob sie zu einem Psychologen gehen oder einfach mit einem Freund/einer Freundin darüber sprechen kann man wohl auch selbst entscheiden (muss ja nicht gleich der Weg zum Psychologen sein^^°)

  14. #89
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2007
    Beiträge
    215
    Nachrichten
    0
    Für mich ist das Verückt ,sorry.

    Ich kann auch sagen .........ich fühle mich wie ein Gorilla oder irgendwas anderes
    Man muss es nehmen wie es kommt und das beste daraus machen.

    Es gibt auch einige die lassen sich völlig gesunde Gliedmaßen wegoperieren ,einfach nur weil sie sich ohne Fuß (bsp) wohler fühlen...
    Das ist für mich das gleiche.

  15. #90
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Original von Agent Orange
    Für mich ist das Verückt ,sorry.

    Ich kann auch sagen .........ich fühle mich wie ein Gorilla oder irgendwas anderes
    Man muss es nehmen wie es kommt und das beste daraus machen.

    Es gibt auch einige die lassen sich völlig gesunde Gliedmaßen wegoperieren ,einfach nur weil sie sich ohne Fuß (bsp) wohler fühlen...
    Das ist für mich das gleiche.
    entschuldige: aber du glaubst, diese menschen machen das zum spass?

    ich kenne übrigens keinen fall einer amputation aus jux und dollerei - im übrigen würde auch kein approbierter arzt diese durchführen, weil das seinem hypokratischen eid widerspräche. ich hätte gern einen beleg für eine solche amputation aus wohlfühlgründen.

    und überlegen wir mal weiter: wenn du dich wie ein gorilla fühlen würdest - wirklich ernsthaft fühlen würdest - aber einen menschenkörper hättest --- tja, wie gehst du damit um? augen zu und durch, 70 jahre lang unglücklich im falschen körper, sofern du dich nicht vorher wegen depressionen umbringst? das wäre das, was du als völlig richtig ansiehst? vor allem: das wäre das, was du anderen menschen rätst - jahrzehntelanges leid? das wäre unglaublich herzlos, oder?

  16. #91
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2007
    Beiträge
    215
    Nachrichten
    0
    ich kenne übrigens keinen fall einer amputation aus jux und dollerei
    http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/762/453452/text/

    was den hypokratischen Eid angeht.............ist ne seeehr gute Sache aber immer mehr ärzte halten sich nicht dran....besonders schönheitschirugen,sowelche die das schnelle Geld machen.
    Darauf würde ich mich nicht verlassen.


    vor allem: das wäre das, was du anderen menschen rätst - jahrzehntelanges leid? das wäre unglaublich herzlos, oder?
    Was sind das für Leiden ?
    Man hat einen Gesunden Körper ,was will man mehr ?Man kann lachen ,weinen ,lieben WAS fehlt einem den noch ...
    Okay sie sind unzufrieden na und ich bin auch manchmal unzufrieden ,Leiden gehört zum Leben dazu..............damit muss man einfach fertig werden.
    Manchmal muss man eben in den Sauren Apfel beißen ,man kann ja auch keine Mimose sein.

  17. #92
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Original von Agent Orange
    ich kenne übrigens keinen fall einer amputation aus jux und dollerei
    http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/762/453452/text/
    eben: kein fall aus jux und dollerei.

    "fest steht nur: BIID-Betroffene können sich mit ihrem gesunden Körper nicht identifizieren, sie fühlen sich fremd in der eigenen Haut. Sie wünschen sich eine Amputation von einem oder beiden Armen oder Beinen. Einige von ihnen fühlen sich erst querschnittgelähmt komplett."

    es ist also ein leidenssymptom. und in dem artikel steht auch:

    "Die Amputation gesunder Gliedmaßen verstößt gegen den Hippokratischen Eid. Kein deutscher Arzt hat sich bisher zu einem solchen Eingriff bereit erklärt."


    Was sind das für Leiden ?
    Man hat einen Gesunden Körper ,was will man mehr ?Man kann lachen ,weinen ,lieben WAS fehlt einem den noch ...
    siehe z.b. obigen artikel. was, wenn du all das nicht willst, weil du mit deinem körper etwas ganz anderes willst.

    denk das mal weiter: du hast einen penis - aber mit dem penis kannst du nichts anfangen, weil du eine vagina bräuchtest, um sexuell erfüllt zu werden. die schlußfolgerung ist: mit diesem penis wärst du dein ganzes leben sexuell unbefriedigt, sexuell unerfüllt.

    und das nennst du nicht leiden, wenn du nie im leben kein einziges mal den sex haben könntest, den du dir wünschst, obwohl er in medizinischer reichweite läge?

    Okay sie sind unzufrieden na und ich bin auch manchmal unzufrieden ,Leiden gehört zum Leben dazu..............damit muss man einfach fertig werden.
    Manchmal muss man eben in den Sauren Apfel beißen ,man kann ja auch keine Mimose sein.

  18. #93
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2003
    Beiträge
    2.851
    Nachrichten
    0
    Original von Agent Orange
    Man hat einen Gesunden Körper ,was will man mehr ?Man kann lachen ,weinen ,lieben WAS fehlt einem den noch ...
    "Hey, du bist zwar ständig deprimiert, hast Angst vor allen möglichen Dingen, aber du bist gesund, warum zur Hölle beschwerst du dich, du Penner"

    Bei dir gibts die Sparte Psychologie GARNICHT oder?

  19. #94
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2007
    Beiträge
    215
    Nachrichten
    0
    die schlußfolgerung ist: mit diesem penis wärst du dein ganzes leben sexuell unbefriedigt, sexuell unerfüllt. und das nennst du nicht leiden, wenn du nie im leben kein einziges mal den sex haben könntest, den du dir wünschst, obwohl er in medizinischer reichweite läge?
    Jaa das ist doch irgendwie.....crank
    Für mich ist das kein Grund sich deswegen einer schweren Operation zu unterziehen.
    Was dir vielleicht unverständlich ist....................Sex ist nicht alles....
    Auch wenn du zu einer Frau/Mann wirst bedeutet es noch längst nicht das du den sex bekommst den du dir wünscht .

    Die Ursache liegt vlt woanders.
    Für mich ist das alles ziemlich strange

    @ Muhr
    Du reagierst immer nur auf andere beiträge ,von dir selbst hört man selten etwas.......

    "Hey, du bist zwar ständig deprimiert, hast Angst vor allen möglichen Dingen, aber du bist gesund, warum zur Hölle beschwerst du dich, du Penner"
    Jaa warum

  20. #95
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    7.855
    Nachrichten
    629
    @Agent Orange: Für dich mag das strange sein (unverständlich...du kannst dich nicht in die Situation versetzen etc.), aber es ist nun mal sogar medizinisch nachgewiesen und als Störung, die eben mit einer Geschlechtsumwandlung behebbar ist, festgestellt worden. Es ist klar, dass du es nicht wirklich nachvollziehen kannst, wenn du es nicht hast...aber deswegen stimmt deine Sicht dessen noch lange nicht.
    Und wenn es nicht nur um Sex geht, sondern um ein "fehl im Körper" fühlen, wieso sollte man dann denjenigen sein ganzes Leben lang leiden lassen, wenn es eine Lösung gibt? Das wäre doch irgendwie ziemlich unsinnig...

    Versuch doch einmal kurz dich in die Leute hineinzuversetzen, forsch nach, lies dir Berichte Betroffener durch...vielleicht hilft so etwas.
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi, Aijin Incubus, Ajin, Deadlock (Novel), Ilegenes, Lucky Dog, S, Terra Formars (!), Togainu no Chi; etwas von Akira Norikazu

  21. #96
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Original von Agent Orange
    die schlußfolgerung ist: mit diesem penis wärst du dein ganzes leben sexuell unbefriedigt, sexuell unerfüllt. und das nennst du nicht leiden, wenn du nie im leben kein einziges mal den sex haben könntest, den du dir wünschst, obwohl er in medizinischer reichweite läge?
    Jaa das ist doch irgendwie.....crank
    Für mich ist das kein Grund sich deswegen einer schweren Operation zu unterziehen.
    moment ... wir fassen zusammen: du findest es "crank" (krank), aber der idee, diese krankheit zu heilen, stehst du ablehnend gegenüber? wieso? bist du grundsätzlich der meinung, dass, wenn ein mensch sich krank fühlt, er es auf sich beruhen lassen solle?

    Was dir vielleicht unverständlich ist....................Sex ist nicht alles....
    Auch wenn du zu einer Frau/Mann wirst bedeutet es noch längst nicht das du den sex bekommst den du dir wünscht .
    in der tat. und? findest du das erstrebenswert? drei fragen: hattest du schon mal sex? hättest du gern sex? kannst du dir ernsthaft vorstellen, dein lebtag lang keinen oder nur absolut unerfüllenden sex zu haben?

    "Hey, du bist zwar ständig deprimiert, hast Angst vor allen möglichen Dingen, aber du bist gesund, warum zur Hölle beschwerst du dich, du Penner"
    Jaa warum
    ja, warum? wieso willst du, dass andere menschen leiden? was gefällt dir daran, dass es anderen menschen scheisse geht? hast du jemals von dingen wie mitgefühl und einfühlungsvermögen gehört?

  22. #97
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2007
    Beiträge
    215
    Nachrichten
    0
    Im grunde ist es doch wie mit dem Bein amputieren .

    Diesen Menschen kann man auch helfen indem man ,dies durch bein abhacken behebt ...
    Ich würde das allehöchstens als letzten ausweg sehen ,erst sollte man versuchen dem Menschen anders zu helfen .
    Zuerst irgendwie versuchen mit diesem zu reden ,aufzuklären usw.
    Die Vor und Nachteile zeigen......
    So was kann auch schief gehen und dann isses zu spät.

    Außerdem ,die meisten Menschen reagieren mit ,,Ablehnung,, auf solche Menschen ,dass sind sich viele bestimmt nicht bewusst.
    und dann merken sie ,hm scheiße eine Frau zu sein ist gar nicht so witzig.
    Sind eben nicht alle so ,,Nett ,,wie ihr ,auch wenns euch nicht gefälllt viele sind so wie ich :mua:


    Es gibt ja auch welche die fühlen sich wie ein Katze oder eine Eidechse dielassen sich dann auch umoperieren.
    findet ihr das auch okay ??



    in der tat. und? findest du das erstrebenswert? drei fragen: hattest du schon mal sex? hättest du gern sex? kannst du dir ernsthaft vorstellen, dein lebtag lang keinen oder nur absolut unerfüllenden sex zu haben?
    Wenn ich die wahl hätte zwischen tollen sex und einer Schicksalsschweren ungewissen operation ,würde ich lieber auf den Sex verzichten...
    Wie gesagt für mich gibt es wichtigeres ,
    Wenn ich deiner Logik folge .............dann ist Sodomie auch nichts schleches.....die tun doch nichts als ihre sexwünsche zu erfüllen


    ja, warum? wieso willst du, dass andere menschen leiden? was gefällt dir daran, dass es anderen menschen scheisse geht? hast du jemals von dingen wie mitgefühl und einfühlungsvermögen gehört?
    Ohh die armen menschen fühlen sich nicht wohl als Mann/Frau
    Irgendwo verhungern Menschen oder sterben an Krankheiten und diese armen armen Menschen können ihre sexualität nicht voll auskosten,oooh das tut mir leid.

    So was tut mir nicht leid sorry.

  23. #98
    Dreamhafter SysOp Avatar von Minerva X
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Ein Alpenland
    Beiträge
    7.855
    Nachrichten
    629
    Original von Agent Orange
    Im grunde ist es doch wie mit dem Bein amputieren .

    Diesen Menschen kann man auch helfen indem man ,dies durch bein abhacken behebt ...
    Wie man sieht, hast du dich weder mit dem einen noch dem anderen Thema wirklich jemals ernsthaft außeinandergesetzt, sondern gehst nur von deinem Standpunkt und deinem Horizont an es heran.
    Fakt ist, dass trotz Behandlung einigen von denjenigen mit der Amputationsstörung nie geholfen werden kann. Da kannst du so viel austherapieren wie du willst.

    Und Geschlechtsumwandlungen ist das Thema ähnlich, aber nicht gleich. Derjenige fühlt sich einfach komplett unwohl in seinem Körper, fehl am Platz. Und du willst ihn dann ewig dort leiden lassen? Du musst dazu bedenken, dass eine Geschlechtsumwandlung nie sofort passiert, psychiatrische Behandlungen erfolgen, es eine lange Umstellungszeit gibt, Hormongaben etc., bevor es zur Operation kommt...da ist nichts mit schnell.


    Wenn ich deiner Logik folge .............dann ist Sodomie auch nichts schleches.....die tun doch nichts als ihre sexwünsche zu erfüllen
    Und jetzt würde ich dich dazu auffordern, solche Vergleiche zu unterlassen.
    Wenn jemand freiwillig etwas mit seinem EIGENEN Körper macht, ohne andere mit hineinzuziehen, ist das etwas ganz anderes als eine Handlung, bei der eine Partei keine Zustimmung geben kann - und die beiden Dinge haben NICHTS miteinander zu tun.
    Like a Dream - Forum für BL, Yaoi, Shonen-Ai, Homoerotik - und Girls Love

    PKT=Persönliche Knallertitel (=was man subjektiv grandios fände, aber nicht unbedingt die Riesenmasse)

    Titelwünsche: Ai no Kusabi, Aijin Incubus, Ajin, Deadlock (Novel), Ilegenes, Lucky Dog, S, Terra Formars (!), Togainu no Chi; etwas von Akira Norikazu

  24. #99
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Original von Agent Orange
    Im grunde ist es doch wie mit dem Bein amputieren .

    Diesen Menschen kann man auch helfen indem man ,dies durch bein abhacken behebt ...
    Ich würde das allehöchstens als letzten ausweg sehen ,erst sollte man versuchen dem Menschen anders zu helfen .
    Zuerst irgendwie versuchen mit diesem zu reden ,aufzuklären usw.
    Die Vor und Nachteile zeigen......
    ja, sicher. das hat aber nie jemand abgestritten.

    selbstverständlich sollten medizinische eingriffe immer der letzte ausweg sein. aber das heisst nicht, daß sie grundsätzlich abzulehnen sind, wie von dir formuliert.

    Außerdem ,die meisten Menschen reagieren mit ,,Ablehnung,, auf solche Menschen ,dass sind sich viele bestimmt nicht bewusst.
    und dann merken sie ,hm scheiße eine Frau zu sein ist gar nicht so witzig.
    Sind eben nicht alle so ,,Nett ,,wie ihr ,auch wenns euch nicht gefälllt viele sind so wie ich :mua:
    äh ... wie meinen?

    willst du ernsthaft sagen, menschen würden sich geschlechtsumwandeln lassen, weil sie hoffen, dann wären alle netter zu ihnen?

    sorry, aber ...

    http://de.wikipedia.org/wiki/Merkbefreiung

  25. #100
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2003
    Beiträge
    2.851
    Nachrichten
    0
    Original von Agent Orange
    ja, warum? wieso willst du, dass andere menschen leiden? was gefällt dir daran, dass es anderen menschen scheisse geht? hast du jemals von dingen wie mitgefühl und einfühlungsvermögen gehört?
    Ohh die armen menschen fühlen sich nicht wohl als Mann/Frau
    Irgendwo verhungern Menschen oder sterben an Krankheiten und diese armen armen Menschen können ihre sexualität nicht voll auskosten,oooh das tut mir leid.

    So was tut mir nicht leid sorry.
    Relativierung eines Leids durch größeres Leid ist, mit Verlaub, dämlich...

    Wenn es dir schlecht geht, mecker bitte nicht. Wie? Sie mussten dir ein Bein amputieren? In Afrika gibt es Leute denen fehlen ZWEI Beine! ... *an kopf fass*

Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.