szmtag Lesetempo - Seite 13
Seite 13 von 13 ErsteErste ... 345678910111213
Ergebnis 301 bis 309 von 309

Thema: Lesetempo

  1. #301
    Mitglied Avatar von SakuyaKira
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Graz
    Beiträge
    11.649
    Nachrichten
    0
    ich bin ein ur langsamer leser.
    ich lese in dem tempo in dem man spricht. und das ist fatal. ich mach sogar pausen bei wichtigen momenten oder wenn es in das sprechen eines characters passt. man könnte sagen, ich lese mir innerlich das buch vor.
    betonung, pausen ect. das verschlingt massig zeit >.<
    (aber ich gestehe, ich habe dadruch das gefühl wirklich die atmosphäre des buches aufzunehmen. leute die schnell lesen und querlesen sagen mir zwar, sie spüren auch die atmosphäre und denken sich die betonungen, aber das glaub ich denen dann schlichtweg nicht. ließ einen absatz laut mit deinem inneren lesetempo und danach so als würdest du ihn einem kind zur gute nacht vorlesen. DA KOMMT DOCH NIE IM LEBEN DAS GLEICHE BEI RAUS! >.< XDD)


    ich kann querlesen, aber das wende ich nur an, wenn ich auf einer seite die ich schon kenne etwas suche. wenn ich etwas zum ersten mal lese, muss ich wort für wort lesen (auch bei sachbüchern, da betone ich zwar nichts, aber da kommt angst dazu, etwas wichtiges nicht mitbekommen zu haben. da ärgert mich das langsame lesen dann schon sehr, weil studieren und lernen wird dadruch unglaublich schwer)
    * tell me princess, now did you just let your HEART decide? *

  2. #302
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2003
    Beiträge
    1.057
    Nachrichten
    0
    Ja das Problem kenne ich.
    Und wenn man dann stundenlang an Lektüren für Schule/ Studium sitzt hat man danach auch nicht mehr unbedingt Lust was entspannendes zu lesen.

    Und wenn sich die interessanten Bücher stapeln, man aber keine Zeit mehr findet da man an den andren Lektüren sitzt ist auch ziemlich schade.

    Es hat leider wirklich einige Nachteile wenn man nicht so schnell lesen kann wie man will...

  3. #303
    Mitglied Avatar von Ellys
    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Schweinfurt
    Beiträge
    3.140
    Nachrichten
    0
    Original von SakuyaKira
    ich bin ein ur langsamer leser.
    ich lese in dem tempo in dem man spricht. und das ist fatal. ich mach sogar pausen bei wichtigen momenten oder wenn es in das sprechen eines characters passt. man könnte sagen, ich lese mir innerlich das buch vor.
    betonung, pausen ect. das verschlingt massig zeit >.<
    (aber ich gestehe, ich habe dadruch das gefühl wirklich die atmosphäre des buches aufzunehmen. leute die schnell lesen und querlesen sagen mir zwar, sie spüren auch die atmosphäre und denken sich die betonungen, aber das glaub ich denen dann schlichtweg nicht. ließ einen absatz laut mit deinem inneren lesetempo und danach so als würdest du ihn einem kind zur gute nacht vorlesen. DA KOMMT DOCH NIE IM LEBEN DAS GLEICHE BEI RAUS! >.< XDD)
    Tadaa, so les ich auch Es kommt mir dann so vor, als würde ich wirklich unendlich lange zum Lesen brauchen, viel länger als andere Leute Ich stell mir die Charas fast schon mit eigenen Stimmen vor. Ich muss gestehen, anders kann ich glaub ich gar nicht lesen, wenn ich etwas lese, dann höre ich das Lesen sozusagen immer in meinem Kopf- schwer zu erklären Aber eigentlich gefällt mir das auch ganz gut so, so kann ich optimal in die Bücher eintauchen
    ~The Beauty belongs to those who believe in the Beauty of their dreams~

  4. #304
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2011
    Beiträge
    95
    Nachrichten
    0
    Gewöhnlich brauche ich für ein Buch mit 400 Seiten 2-3 Tage, wenn es mich wirklich fesselt oder ich unbedingt wissen will wies weitergeht

  5. #305
    Mitglied Avatar von Rosenrot
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Märchenwald
    Beiträge
    1.154
    Nachrichten
    0
    Bei mir kommt es darauf an, in was für einer Phase ich bin. Zur Zeit lese ich wieder viel und habe somit ein Buch schnell durch (auch wenn ich nur abends vor dem Schlafen lesen kann). Ab und an passiert es auch, dass ich ein Buch in der Nacht einfach durchlese, wenn es mir wirklich sehr gut gefällt. Ab und an habe ich aber auch eine Phase, da habe ich fast gar keine Lust mehr zu lesen. Da kämpfe ich mich selbst durch die dünnste Lektüre mit Qual.
    Es kommt halt immer auf das Buch an...

    Weil das hier alles kein Märchen ist
    Kein Happy End für all die Leute
    Und wenn sie nicht gestorben sind
    Sterben sie noch heute


  6. #306
    Mitglied Avatar von Murasaki
    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.011
    Nachrichten
    0
    Bei mir kommt es auch immer auf das Buch und den jeweiligen Schreibstil an. Es gibt Bücher, die fesseln mich so sehr, dass ich sie nicht aus der Hand legen kann und es gibt andere, die weniger interessant sind und deswegen mehr Zeit in Anspruch nehmen.

    Der 2. Faktor ist die Größe meines Stapels ungelesener Manga - ist er riesig, versuche ich erst einmal diesen abzubauen und widme mich dann wieder meinen ungelesenen Büchern (von denen ich immer so einige zu Hause haben muss, sonst fühle ich mich unwohl )

  7. #307
    Mitglied Avatar von nana_ghost
    Registriert seit
    04.2012
    Beiträge
    959
    Nachrichten
    1
    Ich denke es kommt hauptsächlich darauf an ob ein thema mich interessiert und ob meine derzeitige stimmung dazu passt, einige bücher - wie zum beispiel Todesbrut oder der Joker - musste ich in einer nacht durchlesen, einfach weil ich unglaublich gefässelt war... bei anderen brauche ich länger, mit einigen pausen um einfach den inhalt besser zu verarbeiten und begreifen zu können, das wären zum beispiel bücher wie Die Prophezeiungen von Celestine. An diesen Buch arbeite ich nun schon wirklich lange, fange nochmals von vorne an zu lesen mit dem willen das buch wirklich zu verstehen und nich einfach darüber hinwegzulesen.
    From the second we are born,
    we start dying. So this isn't life,
    this is death.

  8. #308
    Mitglied Avatar von Silver Kitsune
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    16.543
    Nachrichten
    0
    Wie meine Vorposter es schon schrieben, denke ich auch dass es vom Interesse abhängt. Wenn eine Lektüre sehr spannend ist, hab ich das Buch in nullkommanichts verschlungen. Bücher für die Uni brauchen schon länger (aber da muss ich auch detaillierter lesen)

    Ich gehöre auch zu den Leuten die während den farniente Sommerferien komplett von Handy&Internet abschalten und die Tage durchlese um meinen Stapel abzubauen.


    Allgemein würde ich meinen Lesefluss in Französisch, Deutsch und Englisch als "schnell" bezeichnen.
    ¦¦Lady Kurama = Silver Kitsune¦¦
    ¦¦(NEU) Japan tumblr¦¦~Fluffylicious~ ¦¦MyFigureCollection ¦¦

  9. #309
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    726
    Nachrichten
    0
    Ich lese auch verhältnismäßig schnell. Seitenzahl hängt aber natürlich sehr von Format und Schriftgröße ab...
    Ansonsten lese ich die meisten Büher gleich schnell, nur ganz langweilige werden langsamer gelesen...

Seite 13 von 13 ErsteErste ... 345678910111213

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.