szmtag Das Universum - Seite 2
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 115

Thema: Das Universum

  1. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2004
    Beiträge
    382
    Nachrichten
    0
    Ich denke der Wahrheit wird man erst auf die schliche kommen wenn man lernt Philosopie(Theologie) und Astrophysik zu kombinieren! Zur Zeit passen diese angeblichen Wiedersprüche ja nicht so richtig in unsere Köpfe aber wer hatte denn die Idee des Urknalls? Ein geistlicher an dessen Namen ich mich nicht mehr errinnere!

  2. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0

    RE: Das Universum

    Original von Mangaka
    Zu den Unterschiedlichen Größen: Es gibt ja auch unterschiedlich Große Atome!
    sag ich ja.

    ergo ist es absurd, dinge in NUR gross & NUR klein zu unterteilen, wie von dir postuliert.

    irgendwie widersprichst du dir selber.

  3. #28
    vampirgirl_5
    Gast
    also ich denke das jede galaxie eine runde form hat! warum, na weil jede form wie sie ursprünglich aus der natur hervorkommt rund is. und ich denke desweiteren das die jeweiligen galixen rund aneinander reiben! so wie verschiedene wasserwirbel! tja, das is meine vorstellung davon!

  4. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2003
    Beiträge
    1.171
    Nachrichten
    0
    Die gängige Theorie ist ja auch, dass das Universum ein gekrümmter Raum ist. Weswegen es unendlich, aber ein begrenzter Raum ist. Wie die Oberfläche eines Balls - du kommst nie an ein Ende, aber sie lässt sich mit einer festen Zahl beschreiben.
    Das hatten wir mal in der 10. Klasse oder so, da musste ich ein Referat drüber halten.

  5. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Original von WingedSweetness
    Die gängige Theorie ist ja auch, dass die Galaxie ein gekrümmter Rund ist.

    ein was??? ein rund?

    und du meinst das universum.

    galaxien haben viele verschiedene, oft seltsame formen, wie ein blick in einen sternkatalog beweist.

    @vampirgirl: leider hat dich die wissenschaft schon vor jahrhunderten widerlegt. denn mit "rund" meintest du sicher "kreisrund", oder? aber das ist nur eine form von diversen galaxienformen.

  6. #31
    Mitglied Avatar von Kayka
    Registriert seit
    11.2001
    Ort
    Metropolis
    Beiträge
    3.773
    Nachrichten
    0
    Das Universum ist so unförmig wie ein rotzfleck auf einem Tisch und irgendwann kommt das Taschentuch.

  7. #32
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2003
    Beiträge
    1.171
    Nachrichten
    0
    Original von L.N. Muhr
    Original von WingedSweetness
    Die gängige Theorie ist ja auch, dass die Galaxie ein gekrümmter Rund ist.

    ein was??? ein rund?

    und du meinst das universum.
    Ähm ja. Offesichtlich war ich nicht ganz bei der Sache. *edidieren geht*

  8. #33
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2003
    Beiträge
    872
    Nachrichten
    0
    ich finde das universum auch faszinierend....diese vielen dimensionen, die verschieden faktoren die aufeinander einwirken, damit alles einen sinn ergibt.....und doch ist es noch voll unendlich vieler rätsel XD

    und wusstet ihr, das das universum uns eine zeitmaschiene liefert? um damit allerdings in die vergangenheit zu reisen, bräuchte man die halbe masse des universums XD
    aber es ist theoretisch und mathematisch möglich^^

  9. #34
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2004
    Beiträge
    255
    Nachrichten
    0
    Was auch interessant ist:
    Außerhalb unseres Sonnensystems ist verläuft die Zeit auch ganz anders. Die Anziehungskraft formt die Zeit. Wenn man theoretisch aus unserer Galaxie herausfliegen würde (nur Beispiel), dann würden auf der Erde vielleicht zehn Jahre vergangen sein, wenn wir in zwei zurückkommen. Die Uhr geht außerhalb normal weiter, es ist kaum vorstellbar.

    euer Dark Soul

  10. #35
    Koji
    Gast
    Original von Rangarig
    was ich sage ist nicht falsch!
    es ist nicht konkret bewiesen, sondern man vermutet es anhand von bestimmten dingen!!!
    Welchen denn?

    kauf dir einfach mal das buch von stephen hawking "das universum in der nussschale" das stehts auch nochmal drin^^ ich habs nähmlich 2 mal gelesen und auch sehe ich sehr oft dokus über solche themen also bitte ^^
    Ach, Mist, verdammter. Ich muss _sofort_ alle meine Lexiken wegwerfen und alle Beiträge im Internet als falsch kennzeichen. Ich sehe nicht Fernsehen, aber das heisst nicht, dass ich mich nicht informiere.

    außerdem wie soll man denn auch genau beweisen, das sie existieren, wenn man sie nicht mit nm teleskop sehen kann und auch ansonsten nicht erfassen?
    Berechnungen, Beobachtungen.

    es gibt in diesen bereichen so unglaublich viele dinge die einfach nur auf rückschlüsse und theorien bestehen und viele leute denken, nur weil sie einmal was im fernsehn von einer dieser zahlreichen theorien gehört haben, das diese die richtigen und bewiesen sind
    Ich fühle mich jetzt mal nicht angesprochen.

  11. #36
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2003
    Beiträge
    872
    Nachrichten
    0
    Original von Dark Soul
    Was auch interessant ist:
    Außerhalb unseres Sonnensystems ist verläuft die Zeit auch ganz anders. Die Anziehungskraft formt die Zeit. Wenn man theoretisch aus unserer Galaxie herausfliegen würde (nur Beispiel), dann würden auf der Erde vielleicht zehn Jahre vergangen sein, wenn wir in zwei zurückkommen. Die Uhr geht außerhalb normal weiter, es ist kaum vorstellbar.

    euer Dark Soul
    die zeit wird auch durch die geschwindigkeit beeinflusst! je schneller sich ein körper bewegt, desto langsamer vergeht für ihn die zeit...
    dadurch ist auch mit der heutigen technik eine reise in die zukunft möglich!

    wenn z.b. ein astronaut mit einer sehr hohen geschw. ( weiß nicht genau welche XD) um die erde reist, und das 10 jahre, dann sind die leute, die er kannte um eine 50tel sekunde mehr gealtert, als er erwartet hätte....ist zwar nicht so, wie man sich ne zeitreise vorstellt, ist aber schon eine^^

  12. #37
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2003
    Beiträge
    872
    Nachrichten
    0
    @ koji:

    du beantwortest dir deine fragen eigentlich schon selber:

    man meint, das schwarze löcher existierten (und ich glaube auch an sie), weil man bestimmte dinge berechnet und sachen beobachtet und aus dem verhalten rückschlüsse zieht!

    es ist also alles nur theorie und rückschluss auf bestimmte dinge und nicht konkret bewiesen^^

    ( und übrigens würde ich die lexika ruhig wegschmeißen, wenn da falsche sachen drinn stehen XD)

  13. #38
    Koji
    Gast
    Original von Rangarig
    man meint, das schwarze löcher existierten (und ich glaube auch an sie), weil man bestimmte dinge berechnet und sachen beobachtet und aus dem verhalten rückschlüsse zieht!
    Himmel Herr! Ich habe nie geschrieben, dass man es meint. Du hast gefragt, wie man es beweisen soll, ich habe gesagt, dass man es mit Berechnungen und Beobachtungen weiss.

    Oder hältst du die Formel zur Brechnung eines Kreisumfanges für Unfug, weil man diese ja nicht erfassen kann, sondern berechnet hat? Nicht wirklich, oder?

    es ist also alles nur theorie und rückschluss auf bestimmte dinge und nicht konkret bewiesen^^
    Na hopp.. nochmal, was sind denn für dich diese Dinge?

    ( und übrigens würde ich die lexika ruhig wegschmeißen, wenn da falsche sachen drinn stehen XD)
    Okay... Wissen weg.. mein grosses Lexikon weg... die Lexiken über Astronomie auch weg.. und meinen Lehrer am besten auch, weil ich vorhin mit dem telefoniert habe und auch bestätigt hat, dass es Schwarze Löcher gibt. Aber er unterrichtet ja nur Geographie.

  14. #39
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2004
    Beiträge
    255
    Nachrichten
    0
    Ja, schon, aber es gibt mitlerweile ein so großes Teleskop (wenn wüsste wo das ständ) womit man so weit ins All schauen kann und enstehende schwarze Löcher sehen kann. (ich weiß, das hört sich so unglaubwürdig an...) Aber der Zusammenfall der Sterne in sich selbst verursacht diese schwarzen Löcher. Das weiß man zwar schon länger, aber mit diesem Teleskop kann man es beobachten. (Irgendwo in Amerika... >.< *kopfzerbrech*)

    euer Dark Soul

  15. #40
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2003
    Beiträge
    872
    Nachrichten
    0
    Original von Dark Soul
    Ja, schon, aber es gibt mitlerweile ein so großes Teleskop (wenn wüsste wo das ständ) womit man so weit ins All schauen kann und enstehende schwarze Löcher sehen kann. (ich weiß, das hört sich so unglaubwürdig an...) Aber der Zusammenfall der Sterne in sich selbst verursacht diese schwarzen Löcher. Das weiß man zwar schon länger, aber mit diesem Teleskop kann man es beobachten. (Irgendwo in Amerika... >.< *kopfzerbrech*)

    euer Dark Soul
    naja wirklich sehen kann man die ja nicht XD....da wo die sein sollen isses einfach nur schwarz^^

    wusstest du schon das es vermutet wurde ( ich glaub so in den 1970), das es einen interstellaren krieg zwischen außerirdischen gibt, weil einige messungen energiewerte angezeigt haben, die es garnicht in dem maße geben konnte, und dann hat sich rausgestellt, das es gammerstrahlen, die aus dem innern eines schwarzen loches austreten sind ? XD

    @ koji:

    genau! schmeiß alles weg XD

  16. #41
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2004
    Beiträge
    255
    Nachrichten
    0
    Dieses verflixte Teleskop heißt NASA/ESA Hubble Space Telescope oder so. *grübel*

    Naja, lieber ein paar Fakten, über die sich einfacher diskutieren lassen.

    Supermassive schwarze Löcher sind eine Million bis eine Millarde Mal schwerer als unsere Sonne. Dann kann so einem Stern ganz schön schnell Materie abgesaugt werden.

    euer Dark Soul

  17. #42
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2004
    Beiträge
    316
    Nachrichten
    0

    RE: Das Universum

    Originally posted by Goti
    Das Universum?

    Manche sagen das es unendlich groß ist.

    Manche sagen das es durch den Urknall enstanden ist und sich ausdehnt, aber wohin?

    Hat das Universum eine grenze?...was ist dahinter?

    Was denkt ihr darüber?


    Das Universum kann schonmal nicht unendlich sein.

    Ist auch ganz logisch:
    Denn, wäre es unendlich, so müsste jeder Blick, egal wohin, früher oder später an einem Stern enden. Der Himmel wäre dann aber sehr hell, um nicht zu sagen, orange-bläulich. Stimmt aber nicht

    Der Urknall scheint sehr wahrscheinlich denn wäre das Universum, wie wir es kennen (dazu gleich mehr] nicht durch einen Urknall vor erst geraumer Zeit entstanden, müsste der Faktor von abgebrannten Sternen (nur ein kleiner Teil explodiert) zu noch leuchtenden sehr gross sein, aber es gibt nur wenige davon. Alles ist also noch recht "jung".


    Nun gibt es 2 Möglichkeiten.

    1.) Unser Urknall war der "erste" Urknall, das Universum wird sich immer ausdehnen. Wirft aber 2 Probleme auf.
    Erstens, wo kam der Urknall denn dann auf einmal her?
    Und zweitens, wieso ist der Aussenrand des Universums (die sog. kosmische Hintergrundstrahlung, das Licht, was noch vom Urknall da ist und ganz aussen am Rand nach aussen eilt) meßbar? Denn das hat Lichtgeschwindigkeit, und wenn es sich mit selbiger entfernt, wie kann dann Licht mit Lichtgeschwindigkeit von da zu uns kommen?
    In diesem Szensario würde alles irgendwann vor Kälte zerfallen, denn dieselbe Menge Energie verteilt sich über mehr und mehr Raum.

    2.) Unser Urknall ist nur einer in einer endlosen Kette von Urknallen gewesen. Das bedeuted, irgendwann wird das Universum wieder in einen einzigen Punkt zusammenfallen und es einen nächsten Urknall geben.
    Halt ich für die bessere Theorie (wobei man nicht sagen kann, welche stimmiger ist), das es nicht die Probleme der ersten mit sich bringt, und auch einfach "logischer" wirkt.
    Denn: expandieren verbraucht Energie. Der außere "Rand" verliert also mehr und mehr seine kinetische Energie, und wird langsamer. Alles Materie im Inneren hat aber eine Anziehungskraft, die irgendwann größer sein wird als die Fliehkrat. Und dann fällt alles wieder zusammen.


    Ist natürlich eigentlich alles viel komplizierter, weil da noch hinzukommt, das die Geschwindigkeit der Hintergrundstrahlung keine echten Aussagen über die Entfernung zulässt (Heissenberg'sche Unschärfe, ihr wisst schon ), aber wer sich mal nen wirklich interessantes Buch direkt von dem Experten auf dem Gebiet reinziehen will, dem sei Steven Hawkings - Das Universum in der Nussschale wärmstens empfohlen.
    Ist auch umgangssprachlich und verständlich für nicht-Physiker geschrieben, also keine Sorge




    (edit)
    Ach ja, zum "Dahinter":
    Da es für uns keine Möglichkeit gibt, einen Bereich zu betreten, der keine Energie und damit auch keine Materie beinhalten kann (sprich, "ausserhalb des Universums zu gehen"), ist es irrelevant, was "hinter" dem Universumsrand ist.
    Denn weder können wir eine Aussage darüber treffen, und die Physik kann einem da auch nicht helfen, noch werden wir je damit interagieren...
    Nach allen Masregeln der Philosophie ist ausserhalb des Universums also Sperrzone ^_^

  18. #43
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2003
    Beiträge
    872
    Nachrichten
    0
    das universum gilt selbst in fachkreisen als unendlich (kanns mir aber auch nicht vorstellen^^)und du willst das so einfach widerlegen?

  19. #44
    Mitglied Avatar von Lion
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    4.345
    Nachrichten
    0
    Original von Rangarig
    das universum gilt selbst in fachkreisen als unendlich (kanns mir aber auch nicht vorstellen^^)und du willst das so einfach widerlegen?
    Ähm.. wenn das Universum nicht unendlich ist, was ist dann hinter den Grenzen?

  20. #45
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2003
    Beiträge
    872
    Nachrichten
    0
    Original von Dragonblood
    Original von Rangarig
    das universum gilt selbst in fachkreisen als unendlich (kanns mir aber auch nicht vorstellen^^)und du willst das so einfach widerlegen?
    Ähm.. wenn das Universum nicht unendlich ist, was ist dann hinter den Grenzen?
    das weiß ich nicht....weiß wohl keiner...aber ich kanns mir einfach nicht vorstellen, das es unendlich ist, weil alles ein ende hat^^ aber ich hab echt keine ahnung was danach kommen sollte^^

  21. #46
    Mitglied Avatar von Mr.Terry
    Registriert seit
    02.2002
    Beiträge
    938
    Nachrichten
    0
    Unendlich kann das Universum nur sein, wenn man es sich als Raum vorstellt. Raum ist nur dort wo Masse, Energie und Zeit sind. Hinter der "Grenze" wäre einfach nichts. Weder Masse, Energie noch Zeit. Somit wäre auch kein Raum da. Also ein unendliches Nichts. Für uns aber schwer vorzustellen, da wir einfach räumlich denken.


    Wobei es ja selbst im Nichts etwas gibt. Denn unser räumliches und zeitliches Universum ist ja auch aus dem "Nichts" entstanden. Ich sag nur Urknall.

    Also unser räumliches Universum ist nicht unendlich.

  22. #47
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2003
    Beiträge
    872
    Nachrichten
    0
    ich finde auch toll, das im grunde unsere wildesten fantasien möglich sind....wir sind nur noch nicht weit genug entwickelt, aber unser universum bietet alle möglichkeiten^^

  23. #48
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2004
    Beiträge
    255
    Nachrichten
    0
    Original von K.Rool
    Ist auch ganz logisch:
    Denn, wäre es unendlich, so müsste jeder Blick, egal wohin, früher oder später an einem Stern enden. Der Himmel wäre dann aber sehr hell, um nicht zu sagen, orange-bläulich. Stimmt aber nicht
    K.Rool's Ausssage ist richtig. Denn: Wenn das Universum unendlich wäre, würde sich der Himmel nach und nach erhellen und wir hätten keinen schwarzen Nachthimmel mehr. Die Sterne, die das Licht reflektieren sind der Grund dafür. Gäbe es immer mehr Stern, würde immer öfter Licht reflektiert werden.

    euer Dark Soul

  24. #49
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2003
    Beiträge
    872
    Nachrichten
    0
    Original von Dark Soul
    Original von K.Rool
    Ist auch ganz logisch:
    Denn, wäre es unendlich, so müsste jeder Blick, egal wohin, früher oder später an einem Stern enden. Der Himmel wäre dann aber sehr hell, um nicht zu sagen, orange-bläulich. Stimmt aber nicht
    K.Rool's Ausssage ist richtig. Denn: Wenn das Universum unendlich wäre, würde sich der Himmel nach und nach erhellen und wir hätten keinen schwarzen Nachthimmel mehr. Die Sterne, die das Licht reflektieren sind der Grund dafür. Gäbe es immer mehr Stern, würde immer öfter Licht reflektiert werden.

    euer Dark Soul
    schonmal was davon gehört, das sterne nicht ewig bestehen?

    außerdem entstehen lang nicht mehr so viele sterne, wie in jungen jahren des universums und außerdem sind ja nicht überall sterne, sondern nur in den galaxien, die aber auch auseinanderdriften und auch ziemlich weit auseinander liegen.....und ich denke mal nicht, das ihr euch hier im forum besser als spezialisten auskennt, die auch darauf aufbauen, das es unendlich ist....naja ich hab nichts gegen eure meinung...teilweise denk ich auch so, aber ihr habt nicht so besonders tolle argumente, das ihr recht habt^^^^

  25. #50
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Originally posted by Dragonblood
    Original von Rangarig
    das universum gilt selbst in fachkreisen als unendlich (kanns mir aber auch nicht vorstellen^^)und du willst das so einfach widerlegen?
    Ähm.. wenn das Universum nicht unendlich ist, was ist dann hinter den Grenzen?
    amüsanterweise haben wir das alles in diesem thread bereits debattiert. thread lesen? könnte helfen.

    @ranga: tolle argumentation. aber für dich nochmal: wäre das universum unendlich, wäre auch die zahl der sterne darin unendlich. denn in einem unendlichen raum hat auch eine unendliche menge platz. d.h. das sehr viel licht entstünde - nämlich unendlich viel, abgestrahlt von unendlich vielen sternen.

    das ist ganz simple statistik. mehr nicht.

    gegenfrage: wenn das universum unendlich ist, wie kann es sich dan ausdehnen? ein unendlicher raum ist bereits jenseits der möglichkeiten maximaler ausdehung angelangt.

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.