szmtag WGs - Seite 4
Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 126

Thema: WGs

  1. #76
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2003
    Beiträge
    232
    Nachrichten
    0
    ich find besser, wenn es ne gerade anzahl von mitbewohnern in ner WG gibt. Das mit den Pärchen fänd ich auch nich so dolle, aber wenn sich das im Laufe der Zeit zwischen 2 der Bewohner entwickelt!? was will man dann machen?
    Für die anderen stell ich es mir jedoch auch nich gerade supergut vor. Ich wollte bis vor kurzem auch unbedingt in eine WG ziehen. Aber seit ich einen Freund hab, will ich lieber mit ihm zusammenziehen.
    Ich weiß nur, dass ich nicht alleine wohnen möchte. allein sein ist vielleicht auch mal ganz gut, aber ständig? ne, das wär nix für mich. immer alles still und dunkel wenn man nach hause kommt. niemand der auf dich wartet oder auf den du warten kannst...
    nee, das wär nichts für mich.
    also entweder mit Freund zusammen, oder in ne WG.
    Am liebsten natürlich (und am wahrscheinlichsten) mit Freund!

  2. #77
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2003
    Beiträge
    232
    Nachrichten
    0
    Hm, warum? Ich finde es eigentlich ganz gut, ne ungerade Zahl zu haben, macht das Abstimmen leichter *grins*.
    ja, das mag sein, aber ich dachte, wenn dann 2 Lust z.B. zum Billard haben und der Dritte nicht, könnte er ja, dann mit einem Vierten, der auch nicht unbedingt mit den anderen beiden mitwill etwas unternehmen.

    Ich merke allerdings gerade, als ich das so aufschreibe, dass das eigentlich quatsch ist, weil:
    1. müssen ja nicht alle zur selben Zeit etwas gemeinsam unternehmen (können natürlich, aber müssen eben nich)

    und

    2. kann es ja auch sein, dass 3 von den 4ren Lust zu etwas haben und dann wieder einer über ist.

    - Ne, ich glaube ich habe soeben meine Meinung geändert und stimme dir zu. bei ungeraden gehts doch wirklich leichter mit dem abstimmen... :laugh1: XD

    Ja, das geht mir auch so. Dazu kommt noch, dass ich mir eine eigene Bude gar nicht leisten könnte
    doch, so würd es mir bestimmt auch gehen, aber mal schaun, was ich für nen Beruf bekomme. Davon hängts ja schließlich ab...

    Dann wünsch ich dir, dass das klappt .
    Danke, das ist lieb von dir! Ich wünsch es mir auch!!!

  3. #78
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2005
    Beiträge
    317
    Nachrichten
    0

    RE: WGs - was haltet ihr davon?

    WGs sind cool. da ist man nicht allein und freundet sich mit Leuten an.

  4. #79
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.201
    Nachrichten
    0
    ich hatte auch vor ine erstma ine wg zu zihene wenn ich auszihe aber das dauert noch knap 3,4 jahre ^^

  5. #80
    Mitglied Avatar von Peachgirl
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    in hessen
    Beiträge
    2.183
    Nachrichten
    0
    Bohhr ne WG find ich voll cool.
    Ich würde auch gerne mal in eine Wg einziehen^^
    Alleine wohnen is auf dauer langweilig und ich weiß net ob ich in 4 oder 5Jahren alleine klar kämme.
    Ausserdem wenn mal ne spinne oder sogar ne karkalake da wäre könnte ich einfach schreien und hoffen das einer sie beseitigt^^

  6. #81
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2003
    Beiträge
    3.226
    Nachrichten
    0
    Dito xD

    Ist doch immer ganz praktisch noch jemanden im Haus zu haben. Wenn überhaupt will ich aber in ne WG mit mindestens 3 Leuten...sonst macht es keinen Spaß. Meine Freunde und ich haben neulich gesagt, dass wir uns mit 18 ein Haus am Ort mieten, und ne WG gründen, das wär halt richtig geil...

    Ich find die WG-Idee an sich gut, allerdings nichts für Leute, die sehr oft ihre Ruhe brauchen. Man muss halt damit klar kommen, dass man fast immer mit irgendwelchen Leuten zusammen ist. Ich bin da nicht so, bin gern in Gesellschaft und könnte mir deshalb eine WG für ein paar Jahre schon vorstellen.

  7. #82
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2004
    Beiträge
    406
    Nachrichten
    0
    wg kam und kommt für mich nicht in frage. ich bin da in manchen sachen einfach zu pinkelig. generell kann ich leute in meiner nähe dauerhaft nur ertragen, wenn sie zu meiner familie oder ähnliches gehören.

    aber wg kann man meine jetztige wohnsituation auch nennen... mein freund, ein älteres ehepaar (zufällig die eltern von meinem schatz ^^) ein hund und drei meerschweine

  8. #83
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2003
    Beiträge
    5.498
    Nachrichten
    0
    An sich klingt der Gedanke, in eine WG zu ziehen, schon interessant... Einige Vorteile bringt es auf jeden Fall mit sich. In vieles kann man sich hineinteilen, wie Hausarbeit, Besorgungen, Kochen etc. und bei Problemen - primär egal welcher Art, ob nun Nagel in die Wand hauen oder Insekten vernichten - kann man ggf. eher mit Hilfe rechnen.

    Andererseits kann ich mir persönlich nicht vorstellen, es so lange, also wirklich über Wochen und Monate, mit permanenter Gesellschaft auszuhalten. Wenn man ein eigenes Zimmer hat, mag es immer noch gehen, aber es wird immer Dinge geben, die man sich teilen muss. Und wenn man dann beispielsweise in eine Studenten-WG zieht, muss man auch damit rechnen, dass es eventuell Leute gibt, mit denen man sich eben nicht so gut versteht. Und sich dann aus dem Weg zu gehen, muss nicht immer leicht sein...

    Ich denke nicht, dass es etwas für mich wäre.

  9. #84
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2003
    Beiträge
    2.319
    Nachrichten
    0
    ich liebe WG...wenn ich 19 bin und Abi gemacht habe ziehe ich mit meinen kumpels in eine...
    is total chillig,aber ich glaube dann werd ich fett...
    manchmal sind nämlich meine eltern im urlaub und dann wohnen paar freunde bei mir und da ernähren wir uns nur von fast food!

  10. #85
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2003
    Beiträge
    2.627
    Nachrichten
    0
    ich und meine freundin haben einen pakt geschlossen,
    wenn wir zwei das abitur haben und eine ausbiöldungsstelle oder ein studium, ziehen wir zusammen in eine wohnung. Innerhalb hamburgs wollen wir bleiben und wir schaffen uns einen kater an XD oder so..

    jedenfalls freu ich mich so darauf.. XD

    ca 5 jahre.. dann wird das eingelöst

  11. #86
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2003
    Beiträge
    531
    Nachrichten
    0
    also cih finde WGs in ordnung solange man sie über das Putzen einig ist,aber,wenn man sich dann streitet find ichs blöd..also ich würd mich unwohl fühlen ,wenn jemand überall was liegen lassne würde..also im großen und ganze sing WGs nicht schlecht,aber uch würde lieber alleine wohnen..

  12. #87
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2003
    Beiträge
    5.498
    Nachrichten
    0
    Original von Dai
    ich und meine freundin haben einen pakt geschlossen,
    wenn wir zwei das abitur haben und eine ausbiöldungsstelle oder ein studium, ziehen wir zusammen in eine wohnung. Innerhalb hamburgs wollen wir bleiben und wir schaffen uns einen kater an XD oder so..

    jedenfalls freu ich mich so darauf.. XD

    ca 5 jahre.. dann wird das eingelöst
    Interessant, schon fünf Jahre vorher so etwas zu planen und sogar einen Pakt zu schließen.
    Und was, wenn eure Freundschaft in fünf Jahren vielleicht nicht mehr so stark ist? (Auch wenn ich es dir nicht wünschen würde.) Aber um mal weniger drastisch ranzugehen: Eure Interessen können sich noch ändern und wer garantiert euch, dass ihr das selbe studieren werdet bzw. in der selben Stadt? Und wenn es nur daran liegt, dass eine von euch nicht angenommen wird?
    Nichts gegen eure Pläne, aber so etwas einfach so zu planen und fest an die zweifelsfreie Verwirklichung zu glauben ist doch etwas... träumerisch?
    :smile:

  13. #88
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2004
    Ort
    Ganymed
    Beiträge
    1.035
    Nachrichten
    0
    Für mich wär eine WG aufjedenfall schonmal absolut gar nix, schon mit einer Person eine Wohnung zu teilen wär mir zuviel. Wobei, es ginge noch wenn mich die Person in ruhe lassen würde... würde also auf den/die Mitbewohner ankommen. Prinzipiell aber sicher nicht.

    I saw…
    I'm not sure what I saw.
    Death… Destruction…
    Nothing's really clear.

  14. #89
    Mitglied Avatar von Julini
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    374
    Nachrichten
    0
    Ich kann mir durchaus vorstellen, in eine WG zu ziehen. Wenn ich weiter weg studieren würd, wärs am liebsten, wenn ich ne eigene Wohnung hätte, die wohl meine Eltern (teilweise) finanzieren würden.
    Aber da mir die Uni hier gefällt und ich definitiv nicht länger als es sein muss bei meinen Eltern wohnen möchte (mit meinem Vater würd ichs nicht länger aushalten... -.-), müsste ich wohl auf WG zurückgreifen.

    Nachdem ich den Thread hier durchgelesen habe, mache ich mir allerdings doch noch mal genauer Gedanken ums Thema WG. o_o
    Denn es stimmt, mit Fremden ist es sehr riskant, einmal dass man sich nicht versteht, und außerdem, dass die z.B. nur in Party-Stimmung sind. Sowieso ist mir beim Lesen aufgefallen, dass ich sehr gern allein daheim bin und meine Ruhe habe. Hmm... Mist. ^^°

    Naja, zum Glück hab ich noch anderthalb Jahre, um mich zu informieren und umzusehen...

  15. #90
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2003
    Beiträge
    2.627
    Nachrichten
    0
    Original von Elektra
    Original von Dai
    ich und meine freundin haben einen pakt geschlossen,
    wenn wir zwei das abitur haben und eine ausbiöldungsstelle oder ein studium, ziehen wir zusammen in eine wohnung. Innerhalb hamburgs wollen wir bleiben und wir schaffen uns einen kater an XD oder so..

    jedenfalls freu ich mich so darauf.. XD

    ca 5 jahre.. dann wird das eingelöst
    Interessant, schon fünf Jahre vorher so etwas zu planen und sogar einen Pakt zu schließen.
    Und was, wenn eure Freundschaft in fünf Jahren vielleicht nicht mehr so stark ist? (Auch wenn ich es dir nicht wünschen würde.) Aber um mal weniger drastisch ranzugehen: Eure Interessen können sich noch ändern und wer garantiert euch, dass ihr das selbe studieren werdet bzw. in der selben Stadt? Und wenn es nur daran liegt, dass eine von euch nicht angenommen wird?
    Nichts gegen eure Pläne, aber so etwas einfach so zu planen und fest an die zweifelsfreie Verwirklichung zu glauben ist doch etwas... träumerisch?
    :smile:
    vielleich denkst du, dass ich so dumm bin, aber wir haben wirklich alles bedacht ^^

    wir schrieben dass "wenn wir uns bis dahin nicht zerstitten haben..." etc.

    unsere interessen kann sich gern ändern, wir wollen ja nicht mal das gleiche studieren, hab ich nie gesagt, wir wollen uns ledigtlich eine wohung teilen, da ist es ja egal, wer was und wo arbeitet.. (jaa, wenn der eine in münchen und der andere in kiel arbeitet ist das sehr wohl ein thema)
    aber wir haben uns auf hamburg festgelegt, weil wir beide sicher sind, nicht weg zu wollen. hamburg ist unsere heimat. hamburg ist groß und wir bleiben hier weil es uns gefällt, das haben wir so vereinbart.

  16. #91
    Emphasized
    Gast

    RE: WGs - was haltet ihr davon?

    Original von Yoiko
    Was für ne Meinung habt ihr über Wohngemeinschaften?
    Würdet ihr selbst in eine ziehen?
    Oder seit ihr schon in einer?
    Mit Jungs oder Mädchen?
    Und mit wievielen Leutz?
    WGs - hab ich nichts dagegen.
    Ja, vielleicht, wenn es sich ergibt.
    Nein.
    Egal.
    2 - 3 mehr nicht.

  17. #92
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2008
    Beiträge
    53
    Nachrichten
    0

    WGs

    Ich finde WGs ist doch eine tolle Sache. Man teilt sich in alles rein und jeder hat seine Aufgaben zuerfüllen.

  18. #93
    J@Zz
    Gast
    Ich werde sicher irgendwann in eine WG ziehen ( müssen ), da ich studieren werde. Aber freue mich eigentlich darauf. Wobei es nur mit den 'richtigen' Leuten Spaß macht.

  19. #94
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2005
    Beiträge
    1.925
    Nachrichten
    0
    An sich klingt eine WG echt spaßig- mit den Freunden womöglich zusammen leben, Arbeitsteilung, Spaß. Was aber, wenn es jem. gibt, der sich nicht an die Regeln hält? Nicht pünktlich seinen Teil der Miete bezahlt? (aus welchen Gründen auch immer) Was wenn man mit den Freunden des einen Mitbewohners nicht kann- diese aber immer in der Wohnung herumlungern? Nein nur Spaß ist es sicher nicht und so werde ich mir das sicher 3 Mal überlegen.^^

  20. #95
    J@Zz
    Gast
    Vielleicht sind es ja gerade diese Streitigkeiten an die man sich zurückerinnert.

  21. #96
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2006
    Beiträge
    393
    Nachrichten
    0
    ich werde auf jedenfall in ne wg ziehen. meine eltern ziehen in irgendein kaff und da lohnt sich der weite weg für mich nicht. allerdings würde ich dann mit freunden zusammen ziehen, von denen ich weiß, dass ich mich auf sie verlassen kann etc. in ne wg mit fremden leuten ziehen kommt für mich weniger in frage. wenns nicht anders geht, okay aber eigentlich ist mir sowas unangenehm. und alleine wohnen könnt ich nicht : D

  22. #97
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2004
    Beiträge
    2.160
    Nachrichten
    0
    Der aktuelle Plan ist zu Beginn des nächsten Sommersemesters mit zwei Freunden zusammenzuziehen. Ich leb jetzt n zweidrittel Jahr allein, und es macht mir nicht sonderlich viel Spaß. Und ist deutlich teurer. Also WG, auch wenn da ein gewisses Maß and Mord und Totschlag schon vorprogrammiert ist

  23. #98
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2006
    Beiträge
    176
    Nachrichten
    0
    Vor ein, zwei Jahren hab ich mich auch auf ein WG-Leben eingestellt. Ich wäre vermutlich auch mit unbekannten Leuten zusammengezogen, da ich irgendwie wenig potenzielle Mitbewohner im Freundeskreis gefunden habe. 3 Leute sind meiner Meinung nach optimal für eine WG. 4 gehen auch noch, aber darüber wäre es mir eindeutig zu viel. Naja jetzt bin ich doch direkt von meinen Eltern ausgezogen und mit meinem Freund zusammengezogen und habe das WG-Leben erstmal verpasst.
    Was mich noch interessien würde: Wollt ihr bzw. gibt es in eurer WG noch einen Gemeinschaftsraum (Küche ausgeschlossen)? Im allgmeinen ist das ja nicht üblich, aber 2 Freunde von mir, wollten unbedingt ein gemeinsames Wohnzimmer.

  24. #99
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2005
    Beiträge
    2.254
    Nachrichten
    0
    Also ich wohne in einer 4er WG... wir sind 2 Jungs und 2 Mädchen!
    Wir haben eine offene Küche und die führt in ein Wohnzimmer mit Sofa, Sessel und Esstisch!
    Es ist ziemlich gemütlich, wenn auch meist etwas unaufgeräumt...
    Wir verstehen uns ganz gut, auch wenn man unsere Jungs eher selten
    sieht, da sie sich immer in ihre Zimmer verziehen!

  25. #100
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2006
    Beiträge
    393
    Nachrichten
    0
    Original von Henne
    Ich leb jetzt n zweidrittel Jahr allein, und es macht mir nicht sonderlich viel Spaß. Und ist deutlich teurer. Also WG, auch wenn da ein gewisses Maß and Mord und Totschlag schon vorprogrammiert ist
    ich glaube ich könnte gar nciht alleine wohnen ._. ich bräuchte mindestens einen hund oder so bei mir... naja warum mord und totschlag? wenns die richtigen leute sind, die die privatssphäre des einzelnen respektieren kann ja alles ganz gut laufen : D


    was bei mir vlt ein problem wäre, wenn ständig parties wären. viele meienr freunde wohnen in wgs und da ist einfach jedes wochenende und unter der woche party : D ich könnte mich glaube ich nicht dazu zwingen nicht mitzufeiern und stattdessen zu lernen oder so...

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.