Seite 3 von 18 ErsteErste 12345678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 447

Thema: Allergien

  1. #51
    bruderherz
    Gast
    bienenallergie

  2. #52
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2002
    Beiträge
    248
    Nachrichten
    0
    Meine Mom auch...ist aber nicht so sicher. Wir hatten mal im Rollokasten ein Hummelnest und eine Hummel hat meine mama gestochen, gebissen, oder was auch immer und der Stich schwoll megafett an.

  3. #53
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2002
    Beiträge
    457
    Nachrichten
    0
    oh dass is übel,bienenstiche bei allergikern können gefährlich werden........

  4. #54
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2003
    Beiträge
    80
    Nachrichten
    0
    Original von Regenengel
    @Seraja:
    Milbe 1 und 2 sind einfach zwei verschiedene Arten. man muss nicht auf beide allergisch sein. (Man reagiert ja, so viel ich weiß, auf Proteine, die sie ausscheiden, und das sind nicht unbedingt dieselben). Danke Bin auch auf beide Typen hochgradig allergisch
    Hast du auch so spezielle Matratze bsw.-bezug?

    Allergien sind ja Reaktionen des Immunsystems auf eigentlich ungefährliche Stoffe.

    Das ist mir auch bekannt nur eine Lösung dafür nicht.

  5. #55
    Mitglied Avatar von Regenengel
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    2.580
    Nachrichten
    0
    Original von Seraja
    Original von Regenengel
    Bin auch auf beide Typen hochgradig allergisch
    Hast du auch so spezielle Matratze bsw.-bezug?

    Allergien sind ja Reaktionen des Immunsystems auf eigentlich ungefährliche Stoffe.Das ist mir auch bekannt nur eine Lösung dafür nicht.
    Ja, hab ich...

    Na ja, es gibt ja verschiedene Hypothesen. Hab neulich ein Referat über Allergien geschrieben, ich poste grad mal die Zusammenfassung. Sie ist nicht(!!) vollständig und unbedingt immer ins Detail gehend, sondern soll einfach nur grob und vereinfacht das Ganze erklären. Inwieweit sie auf dem aktuellsten Stand der Forschung ist, weiß ich auch nicht genau.

    ALLERGIEN

    Definition : Eine Allergie ist eine Überreaktion des Immunsystems auf im Grunde völlig harmlose Fremdstoffe. Als Allergen (= Stoff, der allergische Reaktion hervorruft) funktionieren z.B. Pollen, Tierhaare, Schimmelpilzsporen, Farb- und Konservierungsstoffe, Nahrungsmittel (Proteine), bestimmte Arzneimittel, Metalle.

    Ursachen und Vorbeugung : Über die Ursachen von Allergien ist noch nicht sehr viel bekannt. Fest steht aber, dass genetische Veranlagung eine Rolle spielt. Des weiteren wirken sich Amalgamplomben, chemische Gifte, falsche Ernährungs- und Lebensweise sowie Stress negativ auf empfindliche Menschen aus. Eine endgültige, sichere Vorbeugung von Allergien ist nicht möglich.

    Was geschieht im Körper? (siehe Skizze! die jetzt natürlich nicht da ist ^^*) )
    1. Soforttyp: Der Soforttyp der Allergie setzt kurze Zeit nach dem Kontakt mit dem Antigen
      ein.

      Beim ersten Kontakt mit dem Antigen (also der Oberfläche des Fremdkörpers) erkennt der Körper den Fremdstoff und hält ihn fälschlicherweise für gefährlich. Die B-Plasmazellen bilden nun spezifische Antikörper, die IgE. Diese binden sich an sogenannte Mastzellen im Körper.
      Bei einem zweiten Kontakt werden die Antigen von den Antikörpern gebunden. Wird ein Antigen von zwei Antikörpern gebunden, spricht man von Brückenbildung. Dadurch wird die Mastzelle, an der die Antikörper nach wie vor sitzen, aktiviert.
      Mastzellen enthalten Bläschen (Granula) mit biologisch hoch wirksamen Stoffen, den Mediatoren. Der wichtigste dieser Stoffe ist Histamin. Bei der Aktivierung der Mastzelle verbinden sich die Bläschen im Innern der Zelle, dann wird ihr Inhalt in den Körper ausgeschüttet.
      Genau wie bei der Entzündungsreaktion bewirt Histamin eine Weitung der Blutgefäße (?Rötung) und eine größere Permeabilität (Durchlässigkeit) der Membran. Blutserum gelangt ins Gewebe, es kommt zu Schwellungen, Ausschlägen, Juckreiz, bei allergischem Asthma zu Atembeschwerden durch Verengung der Bronchien.
    2. Spättyp: Zum Spättyp gehören alle Kontaktallergene, also Kosmetika, Kunststoffe und
      Metalle, die häufig in Hautkontakt treten.

      Hier wird die allergische Reaktion nicht durch Antikörper, sondern Zellen, v.a. T-Lymphocyten und Makrophagen ausgelöst. Mögliche Symptome und Folgen sind Schädigung des Gewebes und Ekzembildung (Ausschlag).


    Anaphylaktischer Schock : Allergische Schocks treten meist bei Allergien auf Insektengift oder Narkotika auf. Zu den ersten Symptomen, die unbedingt ernstgenommen werden sollten, zählen v.a. schnelle und extreme, anhaltende Schwellung des Einstichs, Brennen und Jucken an Handflächen, Fußsohlen, im Rachenraum und der Zunge, heftige Atembeschwerden, Hitzewallungen, Schwäche- und Angstgefühle. Es folgen Schwindelanfälle, Schwellungen im Gesichtsbereich, Schnupfen, tränende Augen, Schluck- und Sprachbeschwerden, Atemnot, Herzrasen, Übelkeit, Darmbeschwerden, Juckreiz und Rötungen am ganzen Körper. In diesem Extremfall besteht höchste Lebensgefahr.

    Allergietest : Bei Verdacht auf Allergien werden die fraglichen Antigene auf den Unterarm aufgetragen und anschließend die Haut leicht geritzt („Pricktest“) oder bei Kontaktallergenen „Pflastertest“ am Rücken ohne Ritzen. Es gibt auch Tests mit Spritzen, Provokationstests (Einatmen), Auftragen auf die Schleimhäute oder Bluttests.

    Behandlung : Beste Behandlung ist das Vermeiden des Antigens (z.B. bei bestimmten Proteinen in der Nahrung). Wo dies nicht möglich ist (z.B. bei Pollen, Insektengift, Schimmelpilzsporen...) helfen folgende Methoden:
    Die Desensibilisierung ist die einzige dauerhafte Behandlung bei Allergien. Über Jahre hinweg werden anfangs mehrmals wöchentlich Antigene gespritzt. Das regt den Körper zu einer verstärkten IgG-Antikörper-Bildung an. Diese IgG verdrängen dann die IgE und die allergische Reaktion bleibt aus. Der Patient ist hypersensibilisiert.
    Eingenommene Mastzellenstabilisatoren verhindern, dass die Mastzellen die Wirkstoffe in ihrem Innern ausschütten, während Antihistaminika erst eingreifen, wenn dies bereits geschehen ist. Sie binden die ausgeschütteten Histamine und hemmen so die allergische Reaktion. Beide Behandlungen bekämpfen nicht die Ursachen, sondern lediglich die Symptome und sind daher zeitlich begrenzt.

    Also: Allergien auf Insektengifte sind deshalb so gefährlich, weil es hier bei einem Stich zu einem anaphylaktischen Schock kommt (meine Mutter hatte schon mal einen >.< ) .

  6. #56
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2003
    Beiträge
    80
    Nachrichten
    0
    Musste den „Pricktest“ machen :O. Aber sie mussten mir nach 3 min. eine Salbe einreiben. Ich hatte zu fest darauf reagiert.

    Methoden:
    Die Desensibilisierung ist die einzige dauerhafte Behandlung bei Allergien. Über Jahre hinweg werden anfangs mehrmals wöchentlich Antigene gespritzt. Das regt den Körper zu einer verstärkten IgG-Antikörper-Bildung an. Diese IgG verdrängen dann die IgE und die allergische Reaktion bleibt aus. Der Patient ist hypersensibilisiert.
    Eingenommene Mastzellenstabilisatoren verhindern, dass die Mastzellen die Wirkstoffe in ihrem Innern ausschütten, während Antihistaminika erst eingreifen, wenn dies bereits geschehen ist. Sie binden die ausgeschütteten Histamine und hemmen so die allergische Reaktion. Beide Behandlungen bekämpfen nicht die Ursachen, sondern lediglich die Symptome und sind daher zeitlich begrenzt.

    Das ist die Theorie, bei der Praxis taugt das nicht viel (bin dran das zu machen) . :no: Jedenfalls nicht in meiner Verwandtschaft.

  7. #57
    Mitglied Avatar von Masterfly
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Everymore Lost Eden
    Beiträge
    8.483
    Nachrichten
    0
    Original von Lord-Dödel
    Original von Susi ^_^
    Ich auch nicht, aber von Amnioak kriege ich extreme Hustenanfälle.
    du hast nen knall amoniak
    ist in der pisse drinn du brot !
    Urin-Zusammensetzung
    95 % Wasser
    Harnstoff; wird in der Leber gebildet; Endprodukt des Eiweißstoffwechsels
    Harnsäure; schwer wasserlöslich
    Kreatinin; aus Fleisch der Nahrung
    Salze, insb. NaCl
    Phosphate
    Säuren, wie z. B. Zitronen- oder Oxalsäure
    Urobilinogen; Abbauprodukt des Häm; Gelbfärbung des Urins
    Bei rötlichem Urin evtl. Nieren- bzw. Harnwegsblutung
    Bei trüber, weißlicher Färbung besteht eine Infektion; massive Beimengung von Leukozyten
    *search Ammoniak*
    von Ammoniak muß glaub ich jeder husten aber bestimmt nicht als allergische Reaktion, sondern wegen den ätzenden Dämpfen

  8. #58
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2002
    Beiträge
    965
    Nachrichten
    0
    zuviele!

    Im sommer komme ich ohne meine Tabletten´im freihen gar nimmer aus!

    das geht in manchen jahren schon im märz los und hört erst im oktober wieder auf. Richtig fit bin ich eigentlich nur im Winter (wenn ich grad keine grippe habe)

    Wogegen ich genau allergisch bin weiß ich net.
    Ich darf zwar so ziemlich alles essen (bis auf das was mein magen gleich wieder auswirft und zwar nach oben) bin eigentlich nur gegen die pollen der pflanzen und die haare sämtlicher tiere allergisch!

    Auch gegen meine drei katzen bin ich allergisch! Ich darf die nie zu lange streicheln, und muss mir danach immer die hände waschen.
    In mein zimmer dürfen die nicht und da muss einmal inder woche peinlich genau sauber gemacht werden, weil meine allergien nicht mal vor dem stinknormalen hausstaub halt machen!

    zur hauptblütezeit darf ich keinen sport machen weder in der halle noch im freihen! wenn ich dann aber doch mit den andern in der halle ein bisschen rumturne muss ich beim kleinsten anzeichen auf atemnot auf die bank und son komisches papiertaschentuch vorn mund und die nase halten, dass keine pollen in meine atemwege kommen!

    Ich hasse das!
    Und es gibt eigentlich auch keine effektive methode um mich davon zu befreien! :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O :O

  9. #59
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2002
    Beiträge
    248
    Nachrichten
    0
    Hast du schon mal Desensibilisierung versucht? Bei Pollen ist die Heilungschance ziemlich hoch!

    Hab heute schon wieder im radio gehört, dass die Pollen fligen...das fängt ja gut an. Zum Glück bin ich "nur" gegen Milben allergisch.

  10. #60
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2002
    Beiträge
    965
    Nachrichten
    0
    Ich habe was gegen ärzte, die nicht genau wissen, was sie tun und einfach rumprobieren!

    Hab einfach schiss davor, dass was schief geht!

    Außerdem werde ich seit zehn jahren mit allen möglichen mittelchen behandelt!

  11. #61
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2002
    Beiträge
    248
    Nachrichten
    0
    Wie, was schief geht?
    Ich mag Ärzte auch nicht besonders. Bei dem Lungenarzt, der mich mal gecheckt hat auf Astma und so weiter, war es nicht schön. Dem musste man alles aus der nase herausziehen.

  12. #62
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2002
    Beiträge
    3.754
    Nachrichten
    0
    amoniak ist trozdem in urin drinn !
    weil wen du auf einen schiff bist und von einer qualle vergiftet oder eben getroffen worden bist musst du dir den urin darauf schütten das ist das einzige was hilft !
    *an unseren bio lehren denk*

  13. #63
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2002
    Beiträge
    248
    Nachrichten
    0
    Original von Lord-Dödel
    amoniak ist trozdem in urin drinn !
    weil wen du auf einen schiff bist und von einer qualle vergiftet oder eben getroffen worden bist musst du dir den urin darauf schütten das ist das einzige was hilft !
    *an unseren bio lehren denk*
    Kannst du nur noch über Urin reden? ^_^
    Aber das mit den Quallen hab ich schon gehört, Eigenurin soll übrigens auch gegen Fußpilz helfen. jetzt fang ich auch schon damit an...

  14. #64
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2002
    Beiträge
    3.754
    Nachrichten
    0
    Original von Ryo-Oki

    Kannst du nur noch über Urin reden? ^_^
    Aber das mit den Quallen hab ich schon gehört, Eigenurin soll übrigens auch gegen Fußpilz helfen. jetzt fang ich auch schon damit an...
    ähmmm nein

    wirklich jetzt weis ich wieso ich keinen fußpilz hab --scherz--

  15. #65
    Mitglied Avatar von Masterfly
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Everymore Lost Eden
    Beiträge
    8.483
    Nachrichten
    0
    Weil Urin eine desinfizierente Wirkung hat, da Quallen zum größtenteil mit feinen Nesseln angreifen und durch ihr Gift eine Hautreizung erzeugen (starkes brennen und je nach Quallenart auch Lähmungserscheinungen ect ect). Durch die Flüssigkeit auf der Haut wird zu dem eine Kühlwirkung erreicht und zum anderen sind im Urin Körpereigne Stoffe (enzyme, Proteine....) die bei einer regeneration der Haut helfen. Dein Lehrer soll nicht so ein Scheiß erzählen, genauso gut könntest du auch Jod, Alkohol oder desinfiziertes Wasser benutzen. Urin kann ja auch beim desinfizieren von Wunden, Bienenstichen oder bei Berührung von Brennnesseln benutzt werden. -.-
    Ammoniak ist nur als Verbindung im Urin drin, was aber nicht zählt. Wir kommen vom eigentlichen Thema ab.

    Kann nicht mitreden hab keine bekannten Allergien.

  16. #66
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2002
    Beiträge
    965
    Nachrichten
    0
    Rumprobieren?

    also, die haben mich mal drei monate oder länger mit spritzen zugepumpt, nur um festzustellen, dass ich gar kein asthma habe sodern eine allergie gegen die das mittel völlig wirkungslos ist!

  17. #67
    Mitglied Avatar von Mr.Terry
    Registriert seit
    02.2002
    Beiträge
    938
    Nachrichten
    0
    Allegemein zur Frage des Themas:

    Ich hab keine einzige Allergie. Auf jedenfall ist mir nichts bekannt und ich hab auch keine Leiden.

  18. #68
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    09.2002
    Beiträge
    3
    Nachrichten
    0
    Ich hab auch keine Alergien!!!

  19. #69
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2002
    Beiträge
    248
    Nachrichten
    0
    Ihr habt es gut....

    Als wir unseren alten Teppich aus dem Keller holten, konnte ich mindestens drei Tage nicht ins Wohnzimmer, wegen den Milben. Meine Mutter musste erst tausendmal Staub saugen, bis es für mich wieder ertrählich war.
    Ich musste ständig niesen und meine Augen schwollen an, zum Glück hab ich nen Fernseher in meinem Zimmer!

  20. #70
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2002
    Beiträge
    965
    Nachrichten
    0
    Hausstaub und die dummen milben sind wirklich schrecklich! Ich kenn das! Wenn meine Mutter putzt, dann muss ich schauen, dass ich in einer möglichst cleanen zone bin, dass ich nicht diese roten, aufgequollenen augen (tränen tun se dann au no) und die triefnase krieg!

  21. #71
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2002
    Beiträge
    2.157
    Nachrichten
    0
    Original von Dark Magician
    Ich hab auch keine Alergien!!!
    Ich auch nicht, zumindest weiss ich wenn nichts davon.

  22. #72
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2002
    Beiträge
    287
    Nachrichten
    0
    Ich habe auch keine der bisher entdeckten Allergien
    *hüstel*
    Mighty-sama

  23. #73
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2003
    Beiträge
    2.600
    Nachrichten
    0
    Keine einzige Allergie ^_^ oder sonstiges Leiden!

  24. #74
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2002
    Beiträge
    965
    Nachrichten
    0
    Habt ihr es gut!


  25. #75
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2002
    Beiträge
    248
    Nachrichten
    0
    Wenigstens kann ich mich vorm Staubwischen oder saugen drücken, aber das ist auch nur ein kleiner Trost...

Seite 3 von 18 ErsteErste 12345678910111213 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.