szmtag Perry Rhodan - Seite 4
Seite 4 von 36 ErsteErste 1234567891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 881

Thema: Perry Rhodan

  1. #76
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    ok, zentrum der macht hab ich vergessen.

    war als kurzgeschichten-band für mich auch eher beiwerk, zumal atlan darin kaum auftaucht.

  2. #77
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Nachrichten
    420
    Habe gerade Band 2300 gekauft. Kann mir bitte jemand etwas zu folgenden Punkten sagen?

    1. Ist der Thoregon-Zyklus komplett abgeschlossen? Mit Band 2199 etwa?
    2. Wie waren die Bände 2200-2299?
    3. Beginnt mit 2300 etwas völlig Neues oder setzt es sich aus dem letzten Hundert fort?
    4. Lebt Monkey noch? Ist die SOL noch irgendwo unterwegs? Was macht Alaska Saedelaere?

    Danke schon mal.
    5. Was muss ich wissen, wenn ich jetzt wieder zu lesen beginne?
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  3. #78
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    thoregon ist seit 2199 komplett durch, ja. also: richtig komplett, kompletter geht gar nicht.

    sternenozean ist imo der schlechteste rhodan-zyklus aller zeiten. und in dem fall bin ich sogar scheinbar mit vielen lesern auf einer wellenlänge. SO ist aber auch seit 2299 komplett durch. (irgendwie kommen diese endgültigen zyklen-abschlüsse in mode.)

    wie aus 2300 ersichtlich war, wird natürlich auch hier auf dinge aus dem vorherigen zyklus bezug genommen, stichworte hyperimpedanz und ex-hyperkokons. einfach mal castors beirag in der mitte lesen.

    der einzige, der starb, war myles kantor.

    siehe oben: lies den mittelteil von castor. das reicht. (ich bin ja eh der meinung, dass man fast nie wirklich viel wissen muss, um bei perry einzusteigen. das meiste wird im heft, im anhang oder im glossar erklärt. keine panik! es ist nur unterhaltung! )

  4. #79
    Privatperson Avatar von Koenig Kups
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    An(u)sbach, Germany
    Beiträge
    4.716
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von L.N. Muhr
    ich will zumindest mal 'nen teil der atlan-serie gelesen haben, wenigstens die sachen von terrid und sydow ... ich hab halt logischerweise auch erst nach der wende angefangen. demnach fazit: 2.200 pr-hefte (plus ca. 150 atlan) + ca. 300 - 400 andere hefte = ca. 2.700 hefte in 15 jahren. nun ja...

    von meinem buch- und comicverbrauch ganz zu schweigen...
    Langsam-Leser. Den Stand hatte ich ja schon fast, als ich 15 Jahre alt war.

  5. #80
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    du vergisst, oh steve, dass ich erst mit 14 anfangen konnte und zu dem zeitpunkt aber - schwupps - plötzlich sehr viele interessante bücher auf mich zukamen bzw. frisch auf mich zugekommen waren. ich behaupte mal rotzfrech, dass ich vom reinen textverbrauch her durchaus oberkante bin.

    was nicht heisst, dass ich die alle verstanden habe. aber das ist ja ein anderes thema.

    ach, und comics. mit ganzen texten. nix condor.

  6. #81
    Mitglied Avatar von Alchemix
    Registriert seit
    06.2002
    Beiträge
    63
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von L.N. Muhr
    sternenozean ist imo der schlechteste rhodan-zyklus aller zeiten. und in dem fall bin ich sogar scheinbar mit vielen lesern auf einer wellenlänge. SO ist aber auch seit 2299 komplett durch. (irgendwie kommen diese endgültigen zyklen-abschlüsse in mode.)
    Das dir dieser Zyklus nicht gefallen hat muß ich einfach mal unkommentiert hinnehmen, allerdings habe ich während des Lesens der Leserkontaktseiten immer mehr den Eindruck gewonnen das mit laufendem Zyklus die positive Resonanz durchaus zugenommen hat. Mir persönlich hat dieser Zyklus schon allein deshalb wieder sehr gut gefallen da Perry und Atlan mal wieder ausreichend Gelegenheit zur Interaktion hatten. Science Fiction lebt nicht nur von großen Raumschlachten sondern, durchaus auch von einer Schilderung von HightTech oder wie in Jamondi deren Versagen.

  7. #82
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Nachrichten
    420
    Okay. Vielen Dank.

    Aber SOL, Monkey, Saedelaere? Und wo ich schon mal dabei bin: sind die Mächte des Chaos eben jene, die schon im Chronofossilien-Zyklus aktiv waren?
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  8. #83
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    sol, monkey, alska: keine news, lass dich überraschen.

    ja, es gibt nun mal nur DIE mächte des chaos. siehe ansonsten auch die perrypedia dafür.

    @alchemix: ja, ich fand eben insgesamt die dramaturgie des zyklus komplett verhunzt und die leistungen der autoren extrem schwankend wie noch nie - mit einer ganzen reihe von komplettausfällen.

    als stimmungsbarometer dient mir dabei nicht nur die lks, sondern auch das perry-forum, die newsgroup und das forum von sf-fan.de .

  9. #84
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Nachrichten
    420
    Ich fand übrigens den Mittelteil nicht sehr hilfreich. Hyperimpedanz uns Kokons fielen als Begriffe oft, aber was das ist...? Hyperimpedanz scheint so was wie die Toten Zonen zu sein, nur in monumental. Und die Kokons sind so was wie Hangay, nur diesmal mitten in der Milchstraße?
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  10. #85
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    nope.

    die hyperimpedanz bedeutet eine erhöhung des hyperphysikalischen widerstands - universumsweit. d.h. es ist wesentlich mehr energie nötig, um in jene höherdimenionalen bereiche vorzustossen, die wiederum die basis für sämtliche höherentwickelte technik z.b. bei den milchstrassenvölkern darstellt.

    im ergebnis funktioniert also nur noch low-tech.

    die hyperkokons sind ehemalige bestandteile der milchstrasse, die von es abgekapselt und in eben jene kokons gepackt wurden. nach eintritt der hyperimpedanz lössten sich die kokons auf und die sterngebiete fielen zurück in die miclstrasse.

    afaik wird aber die hyperimpedanz auch im roman selber erklärt.

  11. #86
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Nachrichten
    420
    Ah ja. Okay, vielen Dank. Im Mittelteil wurde angedeutet, dass in den Kokons jetzt jede Menge neues Volk aufgetaucht ist. Oder sind das nur Völker, die durch die Einpackung plötzlich ins Rampenlicht gerückt sind?
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  12. #87
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    die sind alle schon wieder weg, die neuen völker. steht aber auch im mittelteil. s. 5, erster satz.

    im übrigen traten diese völker durch die [i]ent[/b]packung ins rampenlicht, da sie ja davor quasi gar nicht vorhanden waren.

  13. #88
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Nachrichten
    420
    Puh. Dieser erste Satz auf Seite 5 wirft zum Beispiel mehr neue Fragen auf, als er beantwortet. Ahandaba-Karawane? Häh? Aber mir reicht das jetzt als Infos aus. Der Rest kommt vielleicht wirklich beim Lesen. Obwohl... Was meinst du denn, lohnt es sich, jetzt wieder einzusteigen?
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  14. #89
    Moderator DCFanpage Forum; Manager Splashbooks Avatar von comicfreak
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Vorhanden
    Beiträge
    4.148
    Nachrichten
    2
    Die 2300 liest sich gut. Aber warts mal ab. Solange nicht schon wieder eine Sekte aufkreuzt, Menschen übernommen werden und die Raumschiffe nur noch mit Kohle angetrieben werden können , ist der Zyklus einen Blick wert.

  15. #90
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Exphilosoph
    Puh. Dieser erste Satz auf Seite 5 wirft zum Beispiel mehr neue Fragen auf, als er beantwortet. Ahandaba-Karawane? Häh? Aber mir reicht das jetzt als Infos aus. Der Rest kommt vielleicht wirklich beim Lesen. Obwohl... Was meinst du denn, lohnt es sich, jetzt wieder einzusteigen?
    ich bin ja kein hellseher ...

    und in dem satz steht alles drin, was du wisen musst. und was du nicht verstehst, musst du auch nicht wissen. ist eigentlich ganz einfach.

  16. #91
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Nachrichten
    420
    [QUOTE=L.N. Muhr]ich bin ja kein hellseher ...QUOTE]

    Aber ein Mann mit Sachverstand. Wenn es die aktuellen Autoren einfach nicht draufhaben, gute Zyklen zu machen, dann traue ich dir schon zu, das zu erkennen. Du hast mir ja auch damals abgeraten, als ich hörte, dass Saedelaere und Monkey im Mahlstrom unterwegs sind.
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  17. #92
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    an den autoren liegt es weniger ... obwohl die fähigkeiten da wirklich imo extrem weit auseinander gehen.

    aber ich störe mich an der feldhoffschen gesamtdramaturgie. trotzdem werde ich mich zum aktuellen zyklus erst eine handvoll hefte später äussern. einfach, um fair zu bleiben. erst mal schaun, wohin die reise so geht.

  18. #93
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Nachrichten
    420
    Mir wären Milchstraßenabenteuer gar nicht so lieb. Lieber weit nach draußen. Als Perrys und Bullys Odyssee zu Gunsten der unsäglichen Tolkander so wenige Ausgaben bekamen, tat mir das in der Seele weh. Und das ganze Arkonidengedöns, naja.
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  19. #94
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    ganz weit nach draussen geht aber nicht mehr.

    ausserdem, mal ehlich gesagt: wo ist der unterschied? selbst die milchstrasse ist erst zu 10 - 20% erforscht in der aktuellen handlungszeit. was da noch alles frei ist! und rein von den dimensionen her können wir uns das sowieso nicht wirklich vorstellen. im endeffekt sind es nur namen. egal, ob die 5 mio licht jahre weg liegen oder 200 milliarden.

    die komplette eastside ist derzeit terra incognita. das muss man sich mal vorstellen!

  20. #95
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Nachrichten
    420
    Das wird wohl auch der tiefere Sinn der Hyperimpedanz sein, dass das Sense-of-Wonder-Potential der Milchstraße wieder in Fahrt kommt. Dass die nur zu 20 Prozent erforscht war, hat schließlich schon seit Band 300 nicht mehr gezogen (als M-87 der Zyklus-Höhepunkt war). Und spätestens mit Band 700 hat die Milchstraßenhandlung nur noch zufällig gegen andere Handlungsebenen anstinken können.
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  21. #96
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    nun waren die episoden um den laren-widerstand, die weltraumbeben und ufonauten, der trek der armada durch die milchstrasse, die rückeroberung von den cantaro und das machtchaos der post-cantaro-ära durchaus interessante handlungsstränge, meiner meinung nach.

  22. #97
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Nachrichten
    420
    Ich fand die Milchstraßenabenteuer der 700er bis auf die Aktivatorjagd grauenhaft und langweilig. Auch in den 800ern gaben die Laren nicht mehr viel her. Vor allem aber konnten sie nie gegen die anderen Stories an (Terra-Patrouille: wahnsinnig gut, beste PR-Story überhaupt; Feinsprecher, Odyssee der SOL: Meilensteine).

    Weltraumbeben und UFOnauten waren gut, Boyt Margor und die Provcon-Faust waren noch viel besser. Überhaupt sind 850 bis 950 ganz ohne Aussetzer, das Nonplusultra der PR-Serie. Aber auch hier war PR besser, in der Pan-Thau-Ra auf jeden Fall, aber in den Burgen dank Pankha-Skrin auch.

    Der Trek der Armada durch die Milchstraße wie überhaupt alles nach den Sieben Plagen war super, ja. Stein Nachtlicht, Gott habe ich den geliebt. Und Giffi Marauder, Ewers letzter großer Wurf.

    Der Cantaro-Zyklus war insgesamt ein Meilenstein.

    Tja, wie es aussieht, hast du Recht.
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  23. #98
    Mitglied Avatar von Atlan
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    701
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von L.N. Muhr
    ganz weit nach draussen geht aber nicht mehr.
    Wird eines Tages schon wieder funktionieren. Die entstehende Negasphäre in Hangay ist ja schon ein erster Schritt wieder in den Weltraum außerhalb der Milchstraße vorzustoßen.

    Gegen Handlungsschauplatz Milchstraße hab ich im Prinzip nichts einzuwenden. Wenn denn endlich mal wieder ein paar alte Völker ausgepackt werden und sich nicht immer alles auf den Terra-Arkon-Konflikt konzentriert.

    Was den Sternenozean angeht muß ich Herrn Muhr Recht geben.
    Der war bis auf einzelne Spitzenromane von besonderen Autoren (Lukas, Borsch, Böhmert, Feldhoff, Eschbach) nicht das gelbe vom Ei.
    Und mit der besagten Ahandaba Karawane hat man das ganze Potential der neuen Milchstraßenvölker auch gleich wieder nach Zyklus-Ende aus der Handlung verbannt.
    Billige Lösung, mal ganz abgesehen davon, dass ich diese Einschnitte bei Zyklus-Ende ohnehin nicht leiden kann. Man sollte Feldhoff wirklich mal den Reset-Knopf wegnehmen.

    Die neue Handlung ab 2300 lässt sich bisher aber sehr gut an. Ich hoffe da auf eine deutliche Steigerung zum Sternenozean. (Was sooo schwer nicht sein dürfte. )

  24. #99
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Nachrichten
    420
    Wieviele Bände hat Eschbach eigentlich bisher beigesteuert? Kenne nur seinen PR-Erstling, der wahrlich brilliant war. Und was haltet ihr überhaupt von der ganzen neuen Garde? Ist der aktuelle "Perry Rhodan" eigentlich noch der, der einst Großadministrator war, oder ist es mehr ein "relaunchter" Klon? Bei Thoregon ging es schon ziemlich in eine solche Richtung, was durch das Titelbild 1800 seinerzeit auch stark diskutiert wurde (blond und eher 25 als 35)?
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  25. #100
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    zwei.

    eschbach ist kein teamautor.

    und natürlich ist rhodan noch rhodan. er war von anfang an ein so blasser charakter, dass man bei ihm nicht viel falsch machen kann.

    nee, quatsch - ich verstehe nur den sinn deiner frage nicht. als mensch hat man doch das recht, sich in ein paar tausend jahren und nach solchen erlebnissen auch ein wenig zu ändern, oder?

    an den titelbildern würde ich das nicht festmachen, die haben sich schon immer freiheiten herausgenommen.

Seite 4 von 36 ErsteErste 1234567891011121314 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.