Seite 3 von 36 ErsteErste 12345678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 881

Thema: Perry Rhodan

  1. #51
    Mitglied Avatar von Stefan
    Registriert seit
    07.2001
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    1.084
    Nachrichten
    0
    Das sind die, die den Plophoseraufstand behandeln, nicht? Diese Phase der Serie gilt als ihre schlechteste überhaupt... Ich habe diesen Abschnitt auch nur wenige Hefte lang durchgehalten und dann übersprungen, möchte dieser Ansicht also zustimmen.
    Geändert von Stefan (26.08.2005 um 13:43 Uhr)

  2. #52
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Nachrichten
    420
    Pff. Erstens war im Plophoser-Aufstand die Entdeckung Kahalos enthalten, also der Prolog zu MDI und zweitens gab es mit der "Expedition der Mausbiber" endlich mal Mausbiber bis zum Abwinken und drittens gibt es nur hier die Abenteuer von Nome Tschato, einer weiteren Kultfigur Willi Voltzens. Die Odyssee der Entführten um Perry Rhodan war insgesamt alles andere als schwach! Und um Längen besser als der unsägliche Altmutanten-Zyklus, aus dem 4(!) Silberbände gemacht wurden. Ich finde, diese Auslassung ist schon einer der größten Schwachpunkte der Silberbände.

    Btw: wer würde sich die Mühe machen und mir alle bisherigen Folgen der PR-Chronik aus dem Mittelteil der Nachauflagen einscannen und auf CD bannen? Ich wäre sehr verbunden und was etwaige Unkosten- und Aufwandsentschädigungsleistungen anginge, ließe sich privat verhandeln.
    Geändert von Dave Deschain (26.08.2005 um 14:21 Uhr)
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  3. #53
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Nachrichten
    420
    @L.N.: Glückwunsch zur Vollendung der Serie. Ich habe das geschafft, als die serie bei 1300 war. Inzwischen sind ungelesen: 1500-1599 und alles nach Nr. 1980. Stattdessen habe ich mir eine Endlosschleife auferlegt, die bei 650 beginnt und bei 1499 endet, bzw. wieder zur 650 zurückkehrt. Dazu lese ich immer mal einen der anderen Zyklen (MDI, M-87) erneut. Oder einen Atlan-Zyklus. Ich fürchte, der PR nach 2000 hat mich doch geschafft.
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  4. #54
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Stefan
    Das sind die, die den Plophoseraufstand behandeln, nicht? Diese Phase der Serie gilt als ihre schlechteste überhaupt...
    den satz hab ich schon über JEDEN zyklus lesen. irgendwer hat immer von irgendwem gehört, dass dieser oder jener abschnitt usw. ...

  5. #55
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Exphilosoph
    @L.N.: Glückwunsch zur Vollendung der Serie. Ich habe das geschafft, als die serie bei 1300 war. Inzwischen sind ungelesen: 1500-1599 und alles nach Nr. 1980. Stattdessen habe ich mir eine Endlosschleife auferlegt, die bei 650 beginnt und bei 1499 endet, bzw. wieder zur 650 zurückkehrt. Dazu lese ich immer mal einen der anderen Zyklen (MDI, M-87) erneut. Oder einen Atlan-Zyklus. Ich fürchte, der PR nach 2000 hat mich doch geschafft.
    ich mochte den linguiden-zyklus.

    und 1800 - 2000 fand ich auch sehr stark, nur danach begann die immer noch anhaltende talfahrt ...

    ich will zumindest mal 'nen teil der atlan-serie gelesen haben, wenigstens die sachen von terrid und sydow ... ich hab halt logischerweise auch erst nach der wende angefangen. demnach fazit: 2.200 pr-hefte (plus ca. 150 atlan) + ca. 300 - 400 andere hefte = ca. 2.700 hefte in 15 jahren. nun ja...

    von meinem buch- und comicverbrauch ganz zu schweigen...

  6. #56
    Dauerhaft gesperrt Avatar von Maron89
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    496
    Nachrichten
    0
    @LocoPoco genau die hab ich gemeint
    tut mir leid wenn das falsch verstanden wurde

  7. #57
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Nachrichten
    420
    War übrigens gar kein Entschluss von mir, den Linguiden-Zyklus auszulassen. Es hat sich einfach ergeben. Aber die 5. Auflage kommt ja irgendwann noch da an. Ab 1600 war ich damals wiedereingestiegen und war völlig entsetzt, dass nach dem Tod Kurt Mahrs die Möbius-Geschichte so derart abstürzte. Dann aber fand ich 1750-1799 unheimlich toll. Und ab 1800 war ich auch sehr fasziniert, was aber nicht für den Milchstraßenteil galt. Und da habe ich dann mit dem Auftauchen der Monochromen irgendwie Faden und Lust verloren. Inzwischen schaue ich immer um Zyklen-Starts herum mal rein und fühle mich nicht besonders gut unterhalten. Außerdem bin ich vom Wiederlesen der unglaublich faszinierenden Kosmokraten-Ära zu sehr verwöhnt.

    Atlan begeistert mich im Atlantis-Zyklus bis zum Ende, obwohl er so einen schlechten Ruf hat, und der SOL-Zyklus unterhält mich auch ganz gut. Hier liegen habe ich noch den Jugend-Zyklus, aber da hatte ich bisher keine Zeit zu. Zwischendurch greife ich mir immer mal einen USO-Mehrteiler aus den ersten hundert Bänden.
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  8. #58
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Exphilosoph
    War übrigens gar kein Entschluss von mir, den Linguiden-Zyklus auszulassen. Es hat sich einfach ergeben. Aber die 5. Auflage kommt ja irgendwann noch da an. Ab 1600 war ich damals wiedereingestiegen und war völlig entsetzt, dass nach dem Tod Kurt Mahrs die Möbius-Geschichte so derart abstürzte.
    die möbius-sache war erst nach mahrs tod. oder rechnest du die grosse leere dazu? die stürzte imo aber schon währenddessen ab.

  9. #59
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Nachrichten
    420
    Es war so: in 1650 Ankunft an der großen Leere, dann kehrt diese lesbische Astronautin "irgendwie verdreht" zurück. Das Ganze kam mir total klasse vor. Mahr stirbt und dann kam der Jubi-Band "Möbius". Aber mit dieser ganzen Möbius-Geschichte, die meiner Ansicht nach von Mahr konzipiert war, kamen die Autoren überhaupt nicht klar, so dass sämtliche offenen Fragen nach Mahrs Tod nur noch zusammengeschustert beantwortet werden konnten. Ganz davon abgesehen, dass es mir außerdem so vorkam, als hätte Mahr das, was auf der anderen Seite anzutreffen ist, nur sehr flüchtig skizziert, denn die Abruse allein füllte die 50 Hefte ab 1700 ja nur mehr als notdürftig. Und Wiedersprüche ohne Ende, bezüglich der Form und des Wesens der Möbiusschleife, z.B. ob man nur lange genug fliegen muss, um wieder auf unserer seite zu sein, oder ob die Schleife zweimal gedreht ist, so dass man immer auf der Abruse-Seite oder eben nicht war. Und immer hatte ich das Gefühl, wenn Mahr nicht gestorben wäre, wäre es anders und richtig geil geworden.
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  10. #60
    Mitglied Avatar von Atlan
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    703
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Maron89
    Wollte wissen ob es noch andere gibt, die Perry Rhodan kennen. den gibt es als Sci-Fi Buch oder Taschenbuch und es ist noch immer nicht zu Ende
    Ich denke, mein Forumsname sagt da schon alles, oder?

  11. #61
    Mitglied Avatar von Geier
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    im Heckengäu
    Beiträge
    3.630
    Nachrichten
    0
    AchJe, treiben sich hier auch 10.000 Jahre alte Albinos rum - Nee, inzwischen dürften es um die 14.000 sein ....

  12. #62
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    24.000 eigentlich sogar.

  13. #63
    Mitglied Avatar von Atlan
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    703
    Nachrichten
    0
    Zu Atlans Alter hat Hermann Ritter hier einen sehr schönen und amüsanten Artikel geschrieben: http://perry-rhodan.net/aktuell/kolu...004040601.html

  14. #64
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    79106 Freiburg
    Beiträge
    1.307
    Nachrichten
    0
    Die Perrypedia weiss es in dieser Hinsicht ganz genau.

  15. #65
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Nachrichten
    420
    Zitat Zitat von Exphilosoph
    Btw: wer würde sich die Mühe machen und mir alle bisherigen Folgen der PR-Chronik aus dem Mittelteil der Nachauflagen einscannen und auf CD bannen? Ich wäre sehr verbunden und was etwaige Unkosten- und Aufwandsentschädigungsleistungen anginge, ließe sich privat verhandeln.
    Keiner? Das ist sehr schade. Die Chronik ist sehr gut, allein wegen ihrer Ausführlichkeit. Habe den Verlag kontaktiert, wo man mir sagte, dass keinerlei Zweitverwertung oder Internetpräsenz vorgesehen ist. Und da ich demnächst mit der 5. Auflage da ankomme, wo ich die Hefte schon aus der dritten habe, habe ich wohl ein echtes Problem. Wenn sich doch noch einer erbarmen könnte? Ich habe nämlich die 5. Auflage auch erst seit 1100, also fehlen mir auch die ersten 50 Folgen.
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  16. #66
    Mitglied Avatar von Ringmeister
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    407
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von L.N. Muhr
    doch, das haut schon hin... die hefte werden ja teilweise gekürzt (was bei einigen obskuren nebenhandlungen durchaus sinn macht), ausserdem werden lückenfüller ausgelassen. de fakto sind immer so sieben bis acht hefte drin, zwei werden also ausgelassen - was durchaus der realen zahl an lückenfüllern im frühen pr-kontext entspricht.

    spätere zyklen sind ja auch in der buchbearbeitung länger.

    die drei bertelsmann-bände stehen auch irgendwann mal auf meiner wunschliste.
    Was ist denn an den Bertelsmann -Bänden so besonders? Auch Geier erwähnte schon mal einen "Zusatz-Zyklus"...

    @LN: Ich habe jetzt alle 99 Terranauten-Hefte sowie die 18 TaBus zusamen und werde demnächst mit dem Lesen starten. Z.Z. suche ich Atlan zusammen, der ist ja wirklich zum Teil sehr günstig bei e-bay zu bekommen, bis 200 habe ich den auch schon...

    Gruß Rainer

  17. #67
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    bertelsmann hat den plophoser-zyklus sowie die gucky- und siedler-abenteuer in bücher zusammengefasst. bände, die bei den ursprünglichen silberbänden fehlten ...

    ich will auch terranauten! und atlan, erstmal ab 525!

  18. #68
    Mitglied Avatar von Ringmeister
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    407
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von L.N. Muhr
    bertelsmann hat den plophoser-zyklus sowie die gucky- und siedler-abenteuer in bücher zusammengefasst. bände, die bei den ursprünglichen silberbänden fehlten ...

    ich will auch terranauten! und atlan, erstmal ab 525!
    Irgendwo hat sich in meinem Hirn eingegraben, dass es eine Edition der "wegeditierten" Bände gibt, ich hab das ab eher hjb oder Zaubermond zugeordnet, oder liege ich da komplett falsch und ich meinte die Bertis?

    Im Übrigen lese ich auch viel lieber die Hefte als die Buchausgabe, und sei es nur, weil ich selber entscheiden will, ob ich ein Heft eventuell nach der Hälfte weglegen will, ich will das nicht den Silberband-Bearbeiter machen lassen.
    Aus diesem Grund hab ich auch nur die 6 Atlan-HC, die noch nicht veröffentliches Material enthalten, es hat m.E. mehr Flair und macht mehr Spaß, die Jugendabenteuer im Heft bzw. die Zeitabenteuer als Tabu zu lesen.
    Auch sammle ich lieber die alten Rex Corda Hefte, auch wenn ich Abstriche bei der Qualität machen muss, als mir die Neuedition von Mohlberg zu holen, Rex Corda Nova finde ich allerdings eine interessante Idee, und Band 1 hat sich gut gelesen, Band 2 werde ich mir demnächst vornehmen.


    Gruß Rainer

  19. #69
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Nachrichten
    420
    Habe mich bei Heft 1-600 inzwischen an die Bücher gewöhnt. Einige Kürzungen sind wirklich schade, aber... Bei den Zyklen ab spätestens 650 finde ich aber schon die Heftversionen zu kurz. Die können gar nicht lang genug sein. Deshalb gibt es bei mir ab 650 bis 1499 auch nur die Hefte. Bei den Zyklen ab 1600 darf man aber gespannt sein, ob da die Buchversionen nicht doch noch etwas reißen können, hinsichtlich der unsäglichen Abstürze der Stories.
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  20. #70
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Ringmeister
    Irgendwo hat sich in meinem Hirn eingegraben, dass es eine Edition der "wegeditierten" Bände gibt, ich hab das ab eher hjb oder Zaubermond zugeordnet, oder liege ich da komplett falsch und ich meinte die Bertis?
    ja, meinst du.

    zaubermond macht v.a. bastei-sachen, mit perry haben sie nullkommagarnix am hut, an keiner stelle.

    Aus diesem Grund hab ich auch nur die 6 Atlan-HC, die noch nicht veröffentliches Material enthalten, es hat m.E. mehr Flair und macht mehr Spaß, die Jugendabenteuer im Heft bzw. die Zeitabenteuer als Tabu zu lesen.
    sechs?

    arkon-trilogie, ein weiteres zeitabenteuer, ein traversan-spin-off macht bei mir fünf ... was ist das sechste?

  21. #71
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Exphilosoph
    Habe mich bei Heft 1-600 inzwischen an die Bücher gewöhnt. Einige Kürzungen sind wirklich schade, aber... Bei den Zyklen ab spätestens 650 finde ich aber schon die Heftversionen zu kurz. Die können gar nicht lang genug sein. Deshalb gibt es bei mir ab 650 bis 1499 auch nur die Hefte. Bei den Zyklen ab 1600 darf man aber gespannt sein, ob da die Buchversionen nicht doch noch etwas reißen können, hinsichtlich der unsäglichen Abstürze der Stories.
    auch zwischen 1.000 und 1.399 gab es unzählige abstürze in der handlung, völlig zerdehnte und zerfaserte handlungsstränge ... möglich, dass dir da die nostalgie einen streich spielt? auch das horden-von-garbesch-anhängsel (immerhin 18 hefte) war doch eher unnötig ...

    ausserdem ... ich will gar nicht durchrecnen, in wie viel jahren die silberbände, wenn überhaupt, dort ankommen. z.zt. laufen die sibas etwa halb so schnell wie die heftserie ...

  22. #72
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Nachrichten
    420
    Zitat Zitat von L.N. Muhr
    auch zwischen 1.000 und 1.399 gab es unzählige abstürze in der handlung, völlig zerdehnte und zerfaserte handlungsstränge ... möglich, dass dir da die nostalgie einen streich spielt? auch das horden-von-garbesch-anhängsel (immerhin 18 hefte) war doch eher unnötig ...

    ausserdem ... ich will gar nicht durchrecnen, in wie viel jahren die silberbände, wenn überhaupt, dort ankommen. z.zt. laufen die sibas etwa halb so schnell wie die heftserie ...
    Natürlich spielt die Nostalgie da mit, aber keinen Streich. Mir fällt kein Absturz ein. Zugegeben, die Horden von Garbesch stanken nach Band-1000-Bremse, waren aber konsequente Durchführung der Orbiter-Story mit den in Band 952 eingebrachten neuen Infos. Und der Umschwung zu den Vironauten kam zwar etwas plötzlich, aber genau richtig, als den Kosmokraten die Luft ausging und als klar wurde, dass Perry den dritten Weg gehen musste. Inwiefern Band 1400 eine anders geplante Weiterführung durchbrach, ist mir nicht bekannt, aber das Ergebnis war doch mehr als befriedigend. Ich finde, das Ganze liest sich auch zum wiederholten Mal flüssig und lesenswert. Dass die Handlung ab Band 1000 in sehr eingefahrene Strukturen schipperte, mag sein. Aber Frostrubin, Armada, Ordoban, Seth-Apophis und Tiefe (die allerdings als Schauplatz gänzlich abstürzte, dass muss ich zugeben), dass sind klingende Begriffe, auf die ich mich schon jetzt wieder freue, obwohl ich gerade erst wieder bei Band 800 bin. Dagegen kommt keine Brücke an, die Abruse samt Samplerplaneten auch nicht.

    Und bis die Sibas bei 1500 ankommen kann ich getrost erwarten. Bis dahin lese ich 1500 bis 1599 endlich mal in der 5. Auflage und 650-1499 bekomme ich bis dahin wohl auch noch ein weiteres Mal durch.

    Btw, Terranauten habe ich letztes Jahr endlich mal komplett gelesen. Aber es war gerade mal ganz nett, trotz teilweise sehr guter Qualität.
    Geändert von Dave Deschain (10.09.2005 um 22:36 Uhr)
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  23. #73
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    siehste, z.b. bei abruse, aber auch bei den friedensstiftern, v.a. aber bei perrys thoregon-odyssee klingelts bei mir. das waren sehr schön durchdachte handlungsstränge für mich!

    wenn ich dagegen an die zerfaserung der handlung im vier sonnen reich denke, oder vishnas sieben plagen (alle hübsch nacheinander abgearbeitet), an die wirklich bizarre idee der chronofossilien oder an die monatelang vorhersehbare pointe von tarkan ... das waren hänger galore, spannungsbremsen und zeitschinder.

    die sammlerplaneten waren öde (planetenhopping, wenn man so will), aber solche phasen mehr beliebig aneinandergereihter hefte gab es wahrlich öfter.

  24. #74
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Nachrichten
    420
    Der Prototyp davon waren ja die kosmischen Burgen. In der Tat wurde dieses Prinzip schon bei Vishnas Plagen öde. Aber das Vier-Sonnen-Reich fand ich klasse, zumal es in Doppelbänden meiner damaligen Lieblinge kam, Ewers und Ziegler. Gegen Ideen wie die Chronofossilien hatte ich noch nie was, obwohl mir Flüge durch Schwarze Löcher besser gefallen. Und da war Tarkan, vorhersehbar oder nicht, ein phantastischer Einfall, der mir durch die laaange vorher eingeführten Kartanin sehr gut gefiel. Aber da hast du Recht: es bleibt Geschmackssache. Meist finden die Leute ihre ersten Zyklen immer am Besten.
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  25. #75
    Mitglied Avatar von Ringmeister
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    407
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von L.N. Muhr
    ja, meinst du.

    zaubermond macht v.a. bastei-sachen, mit perry haben sie nullkommagarnix am hut, an keiner stelle.



    sechs?

    arkon-trilogie, ein weiteres zeitabenteuer, ein traversan-spin-off macht bei mir fünf ... was ist das sechste?
    Es gibt 2 Traversan Spin-Offs: Einmal "Fluchtpunkt Schemmenstern" von Frank Borsch in der Reihe Moewig fantastic (das meinst du wahrscheinlich) sowie "Im Zentrum der Macht" aus dem Bechtermünz-Verlag. Über Weltbild wurde Traversan in 3 HC zweitverwertet, zusätzlich gabs noch ein 4.HC (1999, ISBN 3-8289-6791-4, aber keine Ahnung, ob das für "normale" Buchhandlungen bestellbar bzw. überhaupt noch lieferbar ist) mit 8 Kurzgeschichten (u.a. von Kneifel, Borsch, Anton...) mit Bezug zum Traversan-Zyklus, inkl. Vorwort und Glossar von Klaus Frick.


    Gruß Rainer
    Geändert von Ringmeister (11.09.2005 um 18:00 Uhr)

Seite 3 von 36 ErsteErste 12345678910111213 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.