User Tag List

Seite 1 von 44 1234567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 1079

Thema: Die Rosen von Versailles - Die Abenteuer der Lady Oscar (Riyoko Ikeda)

  1. #1
    Mitglied Avatar von lukian
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Rhld
    Beiträge
    3.651
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    Die Rosen von Versailles - Die Abenteuer der Lady Oscar (Riyoko Ikeda)

    So, jetzt wollen wir aus aktuellem Anlaß (dazu später mehr) auch mal das Thema zu Lady Oscar, diesen Shôjo-Klassiker von IKEDA Riyoko, aus dem alten Comicforum hierhin übernehmen:

    Hier nun eine ganz kurze Einleitung und eröffnen möchte ich sie mit dem Zitat, das uns heute [am 26.03.2002] alle in besondere Freude versetzt hat:
    http://www.comicforum.de/comicforum/...threadid=30057

    Jo Kaps am 26.03.2002 um 07:39
    LADY OSCAR:
    Wir haben euer Flehen erhört. Wir stehen kurz vor Vertragsabschluss. Die deutsche Ausgabe wird 7 fette Bände umfassen (etwa so dick wie AKIRA).
    JAAAAIII!!

    Also, "Lady Oscar" ist der internationale Name (so hieß auch der Anime in Deutschland) des Manga "Berusaiyu no Bara" ベルサイユのばら, übersetzt "Die Rose von Versailles" von Ikeda Riyoko 池田理代子. "Berusaiyu no Bara" ist ursprünglich in 10 Bänden 1972-3 erschienen (Siehe: http://users.skynet.be/mangaguide/au446.html). Zuletzt war er in Japan in einer 5-bändigen bunko (=Kleinformat) Ausgabe erhältlich (1994, Shueisha). Hier könnt ihr die fünf Cover dieser "späten" Erfolgsausgabe sehen: http://www.araya.i8.com/gallery/cover1.html

    Carlsen möchte nun aber anscheinend die 10 ursprünglichen Bände in 7 dicken Bänden zusammenfassen und was das Format betrifft den Manga wesentlich größer präsentieren, als es bei dieser japanischen Manga-Erfolgsausgabe der Fall war.

    Wir haben also beste Hoffnungen, diesen Klassiker in einer besseren Ausgabe zu bekommen, als die der aktuellen japanischen Drucke.

    Danke, Carlsen!

    --

    Tja, wo soll man anfangen bei dieser Serie, laut einiger"einem der einflußreichsten Mangas, die je erschienen sind"?

    Hier zwei professionelle Reviews von anerkannten Manga/Anime-Fachmagazinen (in englischer Sprache):

    - http://www.ex.org/4.3/36-manga_versailles.html
    (EX)
    - http://www.j-pop.com/manga/archive/r...8/04_rose.html
    (J-Pop)

    Und hier http://s01.middlebury.edu/JA330A/gallery/manga/rose.jpg könnt ihr mal kucken, wenn ihr wissen wollt, wie die Umschlagabbildungen ganz früher ausgesehen haben. -- Ich bin ja mal gespannt, welche Coverabbildungen Carlsen benutzen möchte ...

    --

    Hier ein guter deutschsprachiger Text über Lady Oscar, nämlich eine Leseprobe aus der Funime Nr. 13
    http://tomodachi.chan.de/html/archiv.../f13_kurz.html
    Die Rose von Versailles – der Manga

    Wer kennt sie nicht, die 40teilige Anime-Serie von 1979, die bereits mehrfach mit großem Erfolg auf RTL 2 ausgestrahlt worden ist? Doch an den Manga selbst ist nur schwer heranzukommen. Und die beiden einzigen auf Englisch erschienenen Bände noch ergattern zu können, grenzt fast an ein Wunder…

    Sowohl in der TV-Serie als auch im ihr zugrundeliegenden 10 Bände starken Manga von IKEDA Riyoko mit dem Originaltitel Berusaiyu no Bara (erschienen 1972-73) geht es um die Geschichte der jungen Kommandantin des Königlichen Garderegiments, Oscar, und ihrer Freundschaft zu Marie-Antoinette, der künftigen Königin Frankreichs, sowie beider Weg durch die Wirren der Französischen Revolution. Während jedoch der Anime unter dem Titel Lady Oscar auch hierzulande bewundert werden konnte, blieb der Manga für deutsche Fans fast unerreichbar.

    Da der Manga-Markt in Japan sehr schnellebig ist, war an den Import der Original-Manga nicht zu denken. Doch es gab ja auch einmal eine englische Fassung. Im Juli und November 1981 sind in Japan (!) die englischen Übersetzungen der ersten beiden Bände von Frederik Schodt erschienen. Weitere Bände wurden zwar am Ende des zweiten Bandes angekündigt, jedoch ist es aus nicht mehr nachvollziehbaren Gründen dazu nicht mehr gekommen. Bei den beiden Bänden handelt es sich um eine kleine Sonderauflage, die für japanische Studenten, die Englisch lernen wollten, auf den Markt gebracht wurde. Zusätzlich enthält jeder Band am Ende noch einen ca. 10 Seiten starken englisch-japanischen Vokabel-Anhang.

    Der Manga wurde außerdem gespiegelt. Statt des gewohnten Handletterings wurden die bei deutschen Comics so beliebten gedruckten Texte verwendet. Es wurde jedoch nicht alles gespiegelt. Dort, wo es möglich war, wurden die Einzelbilder nach westlicher Art neu angeordnet. Das ändert natürlich nichts daran, daß der ursprüngliche graphische Gesamteindruck zerstört wird.

    Inhaltlich entspricht der Manga im großen und ganzen der Anime-Serie. Es gibt jedoch einige kleinere Abweichungen. Die einzelnen Charaktere erhalten im Manga eine ganz andere Gewichtung: André, der im Anime eine der zentralen Rollen einnimmt, tritt im Manga erst sehr spät als Hauptcharakter auf. Anders hingegen Marie-Antoinette, die im Manga die Hauptrolle spielt, stärker noch vertreten als Lady Oscar! Dies zeigt sich insbesondere auch daran, daß der Manga nicht mit dem Tode Oscars endet, sondern danach noch über ca. 200 Seiten fortgeführt wird, in denen ausführlich auf das Schicksal Marie-Antoinettes sowie den weiteren Verlauf der Französischen Revolution eingegangen wird. In der Anime-Serie wird dieser Handlungsstrang auf die letzten 10 Minuten der letzten Folge komprimiert!

    Und der hinterhältige und machtbesessene Duc d´Orleans fehlt im Manga sogar ganz! Aber all diese Abweichungen nehmen dem Manga nicht seinen Charme, und es wäre wirklich wünschenswert, wenn sich ein deutscher Verlag zur Veröffentlichung dieses Meisterwerkes durchringen könnte. Ein Erfolg könnte ihm durchaus beschieden sein. Immerhin war auch die Serie bei RTL2 überdurchschnittlich erfolgreich.

    Für die Aufarbeitung als Lehrmittel wurde die englische Fassung des Manga bedauerlicherweise um ca. 1/3 gegenüber der Originalfassung gekürzt. Da aber vor kurzem der japanische Originalmanga in einer fünfbändigen Gesamtausgabe neu aufgelegt wurde und auch bei uns erhältlich ist, besteht trotzdem die Möglichkeit, den Manga vollständig zu genießen. In dieser Gesamtausgabe ist am Anfang jeden Bandes eine Farbillustration von IKEDA Riyoko sowie zusätzlich eine nicht verfilmte Nebenstory mit Oscar enthalten. Es lohnt sich also in jedem Fall!

    Stefan
    --

    Bisherige Übersetzungen von "Lady Oscar":

    Mit den Ausgaben von Lady Oscar im Westen war es bisher nicht so einfach.
    • Wie ihr oben lesen könnt, ist die englischsprachige Ausgabe damals vor über 20 Jahren nie über den zweiten Band heraus gekommen.
    • In Italien wurde dieser Manga zwar ganz veröffentlicht, aber auch die alte italienische Ausgabe ist schon so selten geworden, daß "Lady Osar" dort gerade neu nachgedruckt wird -- von Planet Manga Italia: http://www.paninicomics.it/CollanaNe...Carica&Id=7216 Aktuell sind die bei Band 11, aber es werden 24 Schmalbände werden.
    • Auch in Frankreich tut sich nach langen Jahrzehnten jetzt gerade etwas in dieser Richtung: Lady Oscar wird dort zum ersten Mal überhaupt beim Verlag "Kana" erscheinen. Ein genauer Termin liegt zwar noch nicht vor, aber dieses Jahr sollte es schon noch werden ..
    • So liegt Carlsen also ganz in der internationalen Linie, wenn nach dem italienischen Nachdruck und der französischen Ausgabe nun auch ein deutscher Lady Oscar-Manga erscheint.

      Allerdings wird nach der kurzen Beschreibung Jos die deutsche die Beste und Edelste aller dieser Mangaeditionen sein!
    --
    ** Christian Joachim Hartmann
    ** [email protected]

  2. #2
    Mitglied Avatar von lukian
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Rhld
    Beiträge
    3.651
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

    So, jetzt kommt der versprochene \\\"aktuelle Anlaß\\\":

    Der belgische Verlag Kana hat die Details ihrer kommenden französischen Übersetzung von La Rose de Versailles (Lady Oscar) gelüftet. Und ... es ist ein Wahnsinn!!!

    Die gesamte Serie "Rose von Versailles", die IKEDA Riyoko ursprünglich in 10 Bänden veröffentlicht hat, und die Carlsen laut Ankündigung oben in "7 fetten Bänden" veröffentlichen will, diese ganze Serie wird von Kana in nur zwei hyper-dicken Bänden veröffentlicht!


    DAS nenn ich FETT!


    Diese Ausgabe wird damit der japanischen Luxusausgabe von 1987 entsprechen: http://users.skynet.be/mangaguide/au446.html

    Der erste Band wird im September erscheinen und 960 Seiten haben und allerdings auch 19 € kosten. Das Format wird von der Größer her unserer MANGA POWER entsprechen -- allerdings mit fast doppelt so viel Seiten.
    Der zweite Band ist ähnlich dick und kommt im Dezember 2002. Damit können die Mangafans die ganze ursprünglich 10-bändige Serie in nur vier Monaten komplett erwerben! Das ist Fanservice!

    Links: http://www.mangakana.com/Series.Albu...85&Prefixe=LAD
    http://www.mangakana.com/pages/edito...versailles.htm


    Bei dieser Nachricht werde ich daran erinnert, daß Jo Kaps persönlich im alten Carlsenforum uns hier mal eine deutsche Version von einer Ôkami-Luxusausgabe vorgeschlagen hat, mit ähnlich viel Seiten pro Band. Na ja, Carlsen bleibt wohl lieber beim erprobten Format ihrer AKIRA-Ausgabe ...
    --
    ** Christian Joachim Hartmann
    ** [email protected]

  3. #3
    Falken
    Gast
    So eine Ausgabe wäre echt mal was neues und würde wohl vielen Fans besser gefallen, da man so eine Menge Geld sparen würde, denn:

    7x15=105€!!!!!

    Falken

  4. #4
    Mitglied Avatar von lukian
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Rhld
    Beiträge
    3.651
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    15 Euro sind der Preis für die Akira-Bände, nicht (Stev/Falk)en?

    <schlägt kurz nach>

    Nicht ganz: Die Akiras kosten jetzt 16 €!

    Hat sich denn Carlsen schon mal dazu geäußert, wie teuer sie die sieben Bände "Rose von Versailles" machen wollen?

  5. #5
    *~*Sunzai-2002*~*
    Gast

    Oh nein....

    So ein Mist.
    Ich war kurz davor, mir "Lady Oscar" zu kaufen.
    Aber wenn die Serie in dem "Akira"-Format veröffentlich wird und auch so viel kostet, muss ich leider darauf verzichten.
    Denn es kommt ja noch Yami no Matsuei, oder Utena und noch sooooooooooooooo viele andere Sachen...

  6. #6
    Carol
    Gast
    Also ich würde glatt erstmal auf ein paar andere Mangas verzichten da ich Lady Oscar auf jedenfall haben möchte-auserdem ist die veröffentlichung eh erst ab Sommer 2003 zu erwarten was bedeutet das manche
    Serien bisdahin fast abgeschloßen sind(zumindest bei den serien die ich mir kaufe ist das teilweiße so)Wobei ich denke das LO eher im herbst kommt.

  7. #7
    Falken
    Gast
    Original von lukian
    Hat sich denn Carlsen schon mal dazu geäußert, wie teuer sie die sieben Bände "Rose von Versailles" machen wollen?
    Nein leider noch nicht, Carlsen hält sich momentan noch etwas bedeckt, ist aber auch verständlich wenn man gerade mit den Verhandlungen fertig bzw. noch dabei ist,........

    Falken

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    173
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Also mich persönlich würde es auch interessieren, wie viel Carlsen uns dafür aus der Tasche leiern will.

  9. #9
    *~*Sunzai-2002*~*
    Gast
    Ich habs mir überlegt und kam auch zu dem Entschluss von Carol
    Werden im Manga auch Randnotizen enthalten sein ???
    Könnten wir auch eventuell mit eine Veröffentlichung von "Orpheus no Mado" rechnen (das soll noch besser sein als Oscar und hat 18 Bände. Die Animania bezeichnete den Manga als "das Meisterwerk Ryoko Ikeda's").
    Aber erstmal freue ich mich auf Lady Oscar

  10. #10
    Mitglied Avatar von Aleryne
    Registriert seit
    09.2001
    Beiträge
    106
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @ lukian

    Du bist toll, ohne Dich hätte ich nie erfahren daß LO auf Französisch in so einer super Ausgabe erscheint (schau zu selten auf die Kana-Seite)
    Die ist schon so gut wie gekauft, ist doch eine super Gelegenheit, sowohl Französisch zu üben als auch günstig und schnell an einen super Manga zu kommen.
    Danke ^_^v

  11. #11
    Mitglied Avatar von Marduk
    Registriert seit
    01.2001
    Ort
    Deutschland,49356 Diepholz
    Beiträge
    5.208
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @ Sunzai 2002: Naja, erstmal abwarten, wie sich Lady Oscar verkauft. Wenn es gut läuft, stehen die Chancen für andere Serien von Ikeda-sensei sicher nicht schlecht.

  12. #12
    Mitglied Avatar von BlackNeptun
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    282
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Ich würde ja so gerne Oniisama E von ihr lesen... *seufz*

  13. #13
    *~*Sunzai-2002*~*
    Gast

    @BlackNeptun:

    Um was geht es denn in "Oniisama E" ???

  14. #14
    Mitglied Avatar von Mr. Rabbit
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    233
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)

  15. #15
    *~*Sunzai-2002*~*
    Gast
    @Ryoko:
    Danke (diese Zeichnungen *schwärm*)
    Wer ist denn euer lieblings-chara von Lady Oscar ???

  16. #16
    *~*Sunzai-2002*~*
    Gast
    Gut, wenn mir halt niemand antwortet, dann fange ich einfach an :P
    Mein Lieblings-Chara ist Marie Antoniette und natürlich Oscar

  17. #17
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    07.2002
    Beiträge
    27
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    @ lukian : danke für die Info bzgl. der frz. Ausgabe !
    Weißt du auch , ob die beiden Bände Schutzumschläge haben werden ? Ich weiß nämlich nie so genau ,welche Verlage in Frankreich jetzt Schutzumschläge verwenden und welche nicht ^_^;;

    ps : bitte lasst das hier nicht zum Laber-Thread werden

  18. #18
    Mitglied Avatar von lukian
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Rhld
    Beiträge
    3.651
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Hallo garfield und Aleryne und alle!
    Ich freue mich, euch mit diesem Tip auf die frz. Ausgabe geholfen zu haben! Ich bin selber begeistert, daß ein westlicher Verlag sogar einmal eine japanische Riesen-Luxusausgabe kopiert.

    Garfield: Die Frage mit dem Umschlag ist mir nie gekommen! O__O Ich meine, diese Ausgabe ist schon eine Luxusausgabe, mit den um 900 Seiten und Großformat, da frage ich nicht mehr nach solchen "Kleinigkeiten" wie Schutzumschlägen.

    Die Sache ist ja auch diese: "Gute" Verlage verwenden Schutzumschläge bei Mangas ja nicht als Selbstzweck, sondern weil die die japanische Originalausstattung kopieren wollen. Nun frage ich Dich: Weist Du, ob die japanische 2-bändige Aizôban-Ausgabe von 1987 Schutzumschläge hatte?


    Also, ich weiß es nicht. Ich weiß auch nicht, ob Kana bei dieser Ausgabe Schutzumschläge plant, bei der Ankündigung steht aber nichts Gegenteiliges. Ich werde meinen Kauf dieser Ausgabe auch nicht von den Schutzumschlägen abhängig machen. Nur eins weiß ich: Kana ist *der* Verlag im Frankreich, der die besten und originalgetreusten Schutzumschläge macht!

    Wenn also in Japan Schutzumschläge dabei waren, dann gibt es eine gute Chance, daß die frz. Ausgabe auch genau solche hat.
    --
    ** Christian Joachim Hartmann
    ** [email protected]

  19. #19
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    07.2002
    Beiträge
    27
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    lukian, ich werde die Hoffnung niemals aufgeben, auch mal Schutzumschläge zu den Mangas zu bekommen *g*
    (eigentlich eine Schande ,dass man immer nachfragen muss...)

    Bilder von den Editionen kann man jedenfalls hier :

    http://www.ladyoscar.com/berubara/manga_info.php

    begutachten. Ich werde gleich mal anfragen, on die Large Verion Schutzumschläge hat , aber bei 960! Seiten ,halte ich das für eher unwahrscheinlich. leider.

    Ich für meinen Teil hoffe jedenfalls ,dass die Carlsen Ausgabe nicht allzu teuer wird. Schutzumschläge sind bei dieser "kleineren" Version aber wahrscheinlich auch nicht dabei.

  20. #20
    Infernal
    Gast
    lady oskar is ne Lesbe und der anime is shit da kann man lieber ne kuh beim scheissen zugucken das is ja noch spannender (entschuldigt meine ausdrucksweise)

  21. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2002
    Beiträge
    834
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Darf man daraus schließen, dass du was gegen Lesben hast???
    Zum Anime: Es hat jeder seinen eigenen Geschmack, wenn du's nicht magst... Mir persönlich gefällt er sehr gut, auch wenn ich es nie geschafft habe, ihn mal durchzugucken als er noch im Fernsehen lief. Leider...

  22. #22
    *~*Sunzai-2002*~*
    Gast
    lady Oscar ist doch keine Lesbe !!!
    Sie ist ein Mädchen. das von ihrem Vater wie ein Junge aufgezogen wurde .
    Auserdem liebt sie ja keine Frau, sondern einen Mann!!! :P
    Ich finde Lady Oscar einfach genial und ich liebe Ryoko Ikeda's Zeichenstil (diese Augen *schwärm*)
    Ich hoffe auch, das die deutsche Ausgabe nicht so teuer wird !!!

  23. #23
    Mitglied Avatar von SakuyaKira
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Graz
    Beiträge
    11.654
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    *seufz*
    Dieses Thema wirkt nostalgische Erinnerungen in mir.
    Vor langer langer Zeit, als ich noch nicht wusste was Animes sidn und mich nur hin udn wieder über die japanischen Namen im Vor- und Abspann (oh, war das ein schöner Vorspann! *Lied noch immer auswendig kann hihi gewundert hab *ui da war ich noch sooooooooo klein und lieb*
    ( heute bin ich groß ud verdorben )
    Ich mochte den Anime seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr.
    *freu* dass LO jetzt als Manga erscheinen wird (Zeichenstil schön!).

    Kommt dann vielleicht auch bald der Anime wieder ins Fernsehen?
    *wirft einen mahnend Blick zu RTL2*
    * tell me princess, now did you just let your HEART decide? *

  24. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2002
    Beiträge
    834
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Die Chancen stehen gar nicht schlecht, schließlich würden dann Anime und Manga praktisch füreinander Werbung machen. Und ich würd's sooooo gerne mal wieder sehen...*seufz*

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2001
    Ort
    Deutschland,Hannover
    Beiträge
    797
    Mentioned
    0 Post(s)
    Tagged
    0 Thread(s)
    Nun von Lady Oscar habe ich die Anime serie gesehen vor etwa 12 jahren (auf Spanisch) damals fand ich sie gut aber sie ist wirklich was für mädchen. Den Manga habe ich noch nie gelesen also can ich nichts dazu sagen. Aber es ist ein klassiker.


    lordofmasks

Seite 1 von 44 1234567891011 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •