Seite 5 von 25 ErsteErste 123456789101112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 616
  1. #101
    Mitglied Avatar von Ayumi-sama
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    14.312
    @Animario
    hätte Anime House die Lizenz bekommen, hätten sie Sailor Moon auf Grund der Kosten auch nur dt only veröffentlicht (sagten sie in einem Interview mit dem SailorMoonGerman-Blog)
    aber Sailor Moon ist ein Sonderfall bei dem nicht nur Toei als Animationsstudio hinter steht sondern auch die als sehr streng und pingelig geltene Autorin Naoko Takeuchi
    wenn sie sagt, dass alle die remasterte Fassung veröffentlichen müssen, kann auch kein Kazé deutsch only veröffentlichen
    allein an der Forderung "erst TV-Ausstrahlung, dann DVDs" sieht man doch schon wie schwierig das besonders bei uns umzusetzen ist/war und m4e sogar die Rechte wieder abgegeben hat, weil dies bei uns nicht umzusetzen war

  2. #102
    Du kannst aber Anime House, welches ein sehr sehr kleines Label ist, nicht mit Kaze vergleichen, welche finanziell ganz andere Mittel zur Verfügung haben und mit Dragonball und OnePiece, bzw. auch Detectiv Conan ganz andere Einnahmequellen haben. Vor allem zu den Verkaufspreisen der Produkte.

  3. #103
    Moderator KAZÉ Fan-Community Avatar von artemis
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Klagenfurt
    Beiträge
    1.712
    @Ayumi-sama

    um deine Aussage kurz zu fassen:
    Toei ist ein sehr schwieriger Lizenzgeber, der sich für ganz groß hält und so glaubt machen zu können, was sie wollen...?
    Aus meiner Erfahrung herraus, hatte ja nicht nur mit Toei zu tun sondern auch mit anderen Lizenzgebern, trifft die Tatsache zu das Japaner die Wirtschaft und dessen Handling anders Sehen/Ausführen als wir hier im "Westen", ich denke das diese Philosophie auch bei Toei Europe zum Teil zur anwendung kommt jedoch gepart mit der Westlichen Philosophie.

    In Japan, also zumindest in der Anime/Manga Branche ist es so, es gibt Titel die möchte man verkaufen, solche Titel versucht man Weltweit an den Publisher zu bekommen, spielt da auch gerne mal mehrere Publisher gegeneinander aus, geschah nun auch bei einigen Titeln die bei uns inzwischen erschienen sind wo mehrere Publisher geboten hatten.

    Und es gibt Titel wo ein Verkauf naja sagen wir es wäre nett wenn er raus geht aber es muss nicht sein.

    Bei Titeln welche man raus haben möchte International, wird der Lizenzgeber dementsprechend so manch eine Forderung aufgeben oder abmildern um die Lizenz zu verkaufen.

    Bei Lizenzen die jedoch nicht unbedingt verkauft werden müssen, da ist es dem Lizenzgeber vollkommen egal wer du bist, was du willst und wie viel Geld du hinblätterst, heißt, du bist einverstanden was sie Diktieren oder du lässt es bleiben, sie werden zumindest nur Minimal Änderungen am Vertrag akzeptieren.

    @Toei ist an allem Schuld

    Was man von Toei und auch anderen bekommt oder nicht hängt mit vielen Faktoren zusammen, eines lässt sich auf jeden Fall sagen, es gibt nichts(!) kostenlos von einem Lizenzgeber.

    Ich persönlich denke, das Toei hier wohl ein wenig verstimmt ist was den Deutschen Markt angeht, anders kann ich mir zumindest nicht erklären wieso das Ergebnis immer wieder das selbe ist.

    Denn wenn wir ehrlich sind, egal wer etwas veröffentlicht und egal wo es ist, es fällt zu guter Letzt auf den Lizenzgeber zurück nicht auf den Lizenznehmer, der wird nichts mehr holen wenn sichs nicht verkauft, aber das Material kommt vom Lizenzgeber und wenn es schlecht ist oder es so empfunden wird, tut sich der Lizenzgeber keinen Gefallen finde ich.

    Selbst wenn er irgendwann Top Material raus gibt, stellt sich für viele dann wohl die Frage ob da nicht noch was besseres als das vorhanden ist.
    Ich glaube das es nicht gut ist das Toei mehrere Varianten von ein und dem selben Material verkauft.

    Gruß
    Artemis

  4. #104
    Mitglied Avatar von Panthera
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    1.570
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von artemis Beitrag anzeigen
    Selbst wenn er irgendwann Top Material raus gibt, stellt sich für viele dann wohl die Frage ob da nicht noch was besseres als das vorhanden ist.
    Klar, aber von den großen Ländern weltweit mit das schlechteste Material zu bekommen ist ja schon ein gewisser Unterschied demgegenüber, ob es bei einem Top-Material evtl. noch etwas besseres geben könnte.

    Es ist halt einfach komisch zu sehen, dass andere deutsche Labels besseres Material bekommen können, auch von Toei.

  5. #105
    Selbst wenn er irgendwann Top Material raus gibt, stellt sich für viele dann wohl die Frage ob da nicht noch was besseres als das vorhanden ist.
    Ich glaube das es nicht gut ist das Toei mehrere Varianten von ein und dem selben Material verkauft.
    Wobei ein besseres Material ja schon eine Steigerung wäre. Zwischen YouTube Qualität und HD liegen ja nochmal eine Menge Stufen die man durchaus akzeptieren kann. Ich denke das sowieso niemand hier seit der TV Quali und der Polyband Wiederholung mehr als diese Qualitätsstufe erwartet.

    Es klingt jetzt hart, aber ich persönlich habe vor Dragonball Kazé größt möglich gemieden und wäre Kazé nicht leider eines der letzten verbleibenden Label mit guten Titeln, wäre ich nach DB auch wieder weg. Mit dieser seltsamen Verhandlungstaktik, den teils kuriosen Extras die ich als Standart ansehe, den teils weniger ansehnliche Boxen, je nach Titel schlechten Inhalten (Bildqualität, Syncho, Untertitel etc.) und der noch merkwürdigeren Preispolitik, werde ich nicht warm.

    Ich vermisse Veröffentlichungen wie die von Polyband für 15 Euro mit einem guten Design das nicht mit bunten Knallfarben für 5 Jährige ankommt, vielen Extras und minumum mittelmäßigen Material und das obwohl eine Synchronisation bezahlt werden musste.
    Ich frag mich immer wieder wie Polyband das gemacht haben kann wenn Kazé dies in den Ruin treiben würde.

    [Ironie]Vielleicht ist es auch nur Taktik, die Kazé DB Veröffentlichung verursacht bei mir mittlerweile solche Schmerzen, dass ich sogar drauf zahlen würde nur um mal etwas zu sehen was nicht aus RTL 2s oder Toeis Biotonne stammt. Wenn erstmal alle DB Fans heulend am Boden liegen kommt dann für 150 Euro pro Box eine alte Funimation Version und vor Verzweiflung kaufen die Fans.[/Ironie]
    Geändert von Super-Vegeta (13.10.2012 um 23:18 Uhr)

  6. #106
    Mitglied Avatar von CqG
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    435
    Zitat Zitat von Super-Vegeta Beitrag anzeigen
    Ich frag mich immer wieder wie Polyband das gemacht haben kann wenn Kazé dies in den Ruin treiben würde.
    Polyband hat ja eine ganz andere Einnahmequelle, das Label veröffentlicht Dokumentationen, US-Serien und eben Animes.

    Zitat Zitat von Super-Vegeta Beitrag anzeigen
    dieser seltsamen Verhandlungstaktik, den teils kuriosen Extras die ich als Standart ansehe, den teils weniger ansehnliche Boxen, je nach Titel schlechten Inhalten (Bildqualität, Syncho, Untertitel etc.) und der noch merkwürdigeren Preispolitik, werde ich nicht warm.
    Kuriose Extras? Postkarten, Booklet, Audiokommentare, Schuber und bei AoEx auch noch Tarotkarten sind für dich Extras, die selbstverständlich sein sollten? Gibt genug Publisher, bei denen man, wenn überhaupt, ein Wendecover bekommt.

    Was stört dich denn genau an den Untertiteln? Die von Kazé sind auf die Sekunde genau getimet (im Gegensatz zu den Dubtitles von ANIMAZE) und die gelbe Schrift ist gut lesbar (die Farbe wurde im Übrigen im alten Forum mehrfach gewünscht).

    Und was findest du jetzt an den Synchros nicht gut? Bis auf Fist of the North Star, welches wirklich unterirdisch vertont ist, sind mir eigentlich keine wirklisch schlechten Synchronisationen von Kazé bekannt. Die meisten sind in Ordnung bis sehr gut.

  7. #107
    Moderator KAZÉ Fan-Community Avatar von artemis
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Klagenfurt
    Beiträge
    1.712
    Was Untertitel angeht, würde ich hier gar nicht dem Publisher die Schuld geben sondern der Hardware Industrie, die Dinger sind ja nicht ins Bild gebrannt, sondern liegen als Text auf der DVD/BD Vor, dementsprechend wäre es Hardwaretechnisch über die Firmware möglich eine Option das man sowohl Schrift als auch Farbe einstellen könnte, nur auf die Idee ist wohl noch nie wer gekommen.

    Damit könnte jeder seine UT's so kucken wie es ihm beliebt, ob in Blau, in Weiß oder von mir aus in Blinkenden Neongrün ^^
    Alles nur ne Sache dessen welche Optionen man als Hardwarehersteller zur Verfügung stellt.

    Gruß
    Artemis

  8. #108
    Mitglied Avatar von RoArdnas
    Registriert seit
    01.2005
    Beiträge
    2.720
    Postkarten, Schuber, Tarotkarten, Sticker, das sind alles Extras die ganz nett, aber für mich völlig überflüssig sind. Bei Booklets kommt es auf den Inhalt an und Audiokommentare find ich absolut spitze und bin jedesmal enttäuscht soetwas nicht auf einer DVD zu finden.
    Das Glück, das man nicht kaufen kann, ist ziemlich teuer
    König auf dem Weg zur Göttlichkeit!

  9. #109
    Polyband hat ja eine ganz andere Einnahmequelle, das Label veröffentlicht Dokumentationen, US-Serien und eben Animes.
    Das mag stimmen, aber kein Label macht Fans mal eben ein Geschenk. Hätte Polyband damit nicht Gewinn gemacht bzw. diesen erwartet hätten sie die Filme nicht raus gebracht. Auch die sagen nicht: "Och wir verdienen ja so viel mit anderen Kram, machen wir Dragonball mal für Lau"

    Kuriose Extras? Postkarten, Booklet, Audiokommentare, Schuber und bei AoEx auch noch Tarotkarten sind für dich Extras, die selbstverständlich sein sollten? Gibt genug Publisher, bei denen man, wenn überhaupt, ein Wendecover bekommt.
    Ich sagte nicht umsonst teils und ich zielte damit auf die Booklets hin. Tut mir leid, Tarotkarten, Postkarten und Co. sind für mich ein Extra aber ein Booklet (sofern das Material da ist) ist für mich Standart. Das z.B. bei Detektiv Conan das Booklet eine Limitierte Bonuszugabe ist, ist für mich unverständlich. Bei einer 5 Euro Grabbelkisten DVD erwarte ich kein Booklet aber bei einem ca. 25 Euro teurem Anime (Einzel-DVD, Boxen gar nicht erst erwähnt) sehe ich ein Booklet nicht als limitierte Sonderbeigabe. Ebenso mit dem Pappschuber, wenn ich schon über 20 Euro rein stecke möchte ich auch ein einhaltliches Bild und nicht wegen mangelnden Geld oder erst später entdecken des Anime dann nur noch die Standart Plastikhülle für (fast) den selben Preis. Poster, Karten, Postkarten, usw. können meinetwegen bis zum erbrechen limitiert sein aber Minimum das Booklet ist für mich ein Standart.
    Zumal grade als Dragonball Käufer Bonusmaterial? Also wenn ich da viel Bonus gefunden habe, sag ich bescheit. Nach Dragonball Z gab es nichtmal mehr (laut Kazé mangels Material andere Länder haben wiederum genug Material) ein Booklet. Wenn ich die Pappe die die DVDs zusammen hält als Extra sehen soll, sag mir bescheit.

    Was stört dich denn genau an den Untertiteln? Die von Kazé sind auf die Sekunde genau getimet (im Gegensatz zu den Dubtitles von ANIMAZE) und die gelbe Schrift ist gut lesbar (die Farbe wurde im Übrigen im alten Forum mehrfach gewünscht).
    Spaltet sich dort, ich finde Gelb eine der schlimmsten Farben. Wenn ich was gelb, schwarzes sehen möchte dann warte ich auf meinen Postboten. Wenn du willst kannst du das als persönlichen Geschmack betrachten.

    Und was findest du jetzt an den Synchros nicht gut? Bis auf Fist of the North Star, welches wirklich unterirdisch vertont ist, sind mir eigentlich keine wirklisch schlechten Synchronisationen von Kazé bekannt. Die meisten sind in Ordnung bis sehr gut.
    Dabei einbezogen auch die fehlende Synchro oder nicht nicht neu Synchronisation bei wirklich schlechten Umsetzungen. Hier z.B. wieder Dragonball wo mal eben der Ton auf 2.0 gebastelt wurde und alles was keine Synchro besitzt auch mal eben nur mit Untertitel drauf geklatscht wurde. Bei der Bildqualität stimmst du mir aber zu oder warum ist der Punkt ausgesparrt?
    Und eh es kommt, ja ich bin auch mit Untertitel froh das es überhaupt da ist, aber das ändern nichts daran, dass die Synchro fehlt und das Material schlecht ist. Das kann man auch mit jeder Dankbarkeit nicht wegreden.
    Geändert von Super-Vegeta (25.11.2012 um 13:37 Uhr)

  10. #110
    Ganz kurzer Einwurf, da ich keine Lust hab mich in die Diskussion einzulesen:
    Zitat Zitat von Super-Vegeta Beitrag anzeigen
    [...] Das z.B. bei Detektiv Conan das Booklet eine Limitierte Bonuszugabe ist, ist für mich unverständlich. Bei einer 5 Euro Grabbelkisten DVD erwarte ich kein Booklet aber bei einem ca. 25 Euro teurem Anime (Einzel-DVD, Boxen gar nicht erst erwähnt) sehe ich ein Booklet nicht als limitierte Sonderbeigabe. [...]
    Die Behauptung ist falsch. Das Booklet ist bei Detektiv Conan nicht limitiert und daher ebenfalls in den Neuauflagen in Amaray-Hüllen enthalten.

  11. #111
    Zitat Zitat von Super-Vegeta Beitrag anzeigen
    Hier z.B. wieder Dragonball wo mal eben der Ton auf 2.0 gebastelt wurde
    Die Wahrheit ist noch schlimmer. Der Ton wurde nicht auf 2.0 gebastelt, sondern sogar verschlechtert. Die Filme wurden in Dolby Digital 2.0 synchronisiert, sind aber auf den DVDs in Dual MONO (!!!!) enthalten. Die Anganben auf der Rückseite der Boxen sind oftmals falsch und irreführend.

    Wie ich schon öfters sagte, die Kaze Boxen sind äußerlich hübsch und suggerieren hier ein tolles Produkt. Der teure Preis trägt seinen Teil dazu bei "sieht schön aus und ist teuer, dass muss super sein". Das ist Kazes Verkaufsstrategie, welche leider auch funktioniert. Aber es zählen die inneren Werte und die sind einfach nur grausig und frech.

  12. #112
    Die Behauptung ist falsch. Das Booklet ist bei Detektiv Conan nicht limitiert und daher ebenfalls in den Neuauflagen in Amaray-Hüllen enthalten.
    Hab es grade auch nochmal getestet, das muss ich in dem Fall zurücknehmen. Trotzdem bleibt, das ich Plastik neben Pappschuber habe, dass ist beim (fast) gleichen Preis für mich ärgerlich. Und irgendwo im Einzelhandel sah ich mal dick und Fett ein Schild "Limitiertes Booklet" bei den Conan Filmen. Dann wurde da mist gebaut, dass hatte ich mir im Gegensatz zur einsamen Plastik DVD eingeprägt. -.-
    Aber da hast du recht, bei DC war es ein Fehler meinerseits mir eher das Schild als den tatsächlichen Inhalt gemerkt zu haben.

    Die Wahrheit ist noch schlimmer. Der Ton wurde nicht auf 2.0 gebastelt, sondern sogar verschlechtert. Die Filme wurden in Dolby Digital 2.0 synchronisiert, sind aber auf den DVDs in Dual MONO (!!!!) enthalten. Die Anganben auf der Rückseite der Boxen sind oftmals falsch und irreführend.
    Details hatte ich mir gespart, aber macht es nicht besser. Sonstige Texte erspare ich mir meist zu genau zu lesen ob Magazine oder Firmen, die meisten kennen sich mit dem Material nicht aus und hauen Fehler rein. Man siehe die Spacial Box in der Pan mal eben zu Son-Goku Jrs. Mutter sein soll, obwohl sie dessen Großmutter ist.

    Wie ich schon öfters sagte, die Kaze Boxen sind äußerlich hübsch und suggerieren hier ein tolles Produkt. Der teure Preis trägt seinen Teil dazu bei "sieht schön aus und ist teuer, dass muss super sein". Das ist Kazes Verkaufsstrategie, welche leider auch funktioniert. Aber es zählen die inneren Werte und die sind einfach nur grausig und frech.
    Na ja, auch wieder Geschmackssache, diese bunten Hüllen mit Render Puzzel ist mir ehrlich gesagt zu kindisch (nichts gegen kindlichkeit aber ich finde das passt nicht zu DB) und zu einfallslos zusammen gebastelt. Aber das ist auch wieder eine persönliche Meinung. Die eher dunkel gehaltene DeAgostini Version (auch wenn es hier natürlich Einzel-DVDs sind) finde ich vom Grundaufbau besser oder eben die meisten Auslandsboxen. Bei Kazés Boxen hab ich immer das Gefühl dort wirklich das Wort Kinderserie an den Kopf gepfeffert zu bekommen.

  13. #113
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    bei Hannover
    Beiträge
    758
    Zitat Zitat von artemis Beitrag anzeigen
    Was Untertitel angeht, würde ich hier gar nicht dem Publisher die Schuld geben sondern der Hardware Industrie, die Dinger sind ja nicht ins Bild gebrannt, sondern liegen als Text auf der DVD/BD Vor, dementsprechend wäre es Hardwaretechnisch über die Firmware möglich eine Option das man sowohl Schrift als auch Farbe einstellen könnte, nur auf die Idee ist wohl noch nie wer gekommen.

    Damit könnte jeder seine UT's so kucken wie es ihm beliebt, ob in Blau, in Weiß oder von mir aus in Blinkenden Neongrün ^^
    Alles nur ne Sache dessen welche Optionen man als Hardwarehersteller zur Verfügung stellt.

    Gruß
    Artemis
    Die Untertitel liegen als Bitmaps auf der DVD (http://en.wikipedia.org/wiki/DVD-Video#Subtitles , habe mir die Dinger auch schon selbst sehr genau angeschaut). Zwar könnte ein Player die Farben theoretisch umändern (sind ja eh nur ~4 verschiedene), aber wer regt sich denn über Untertitelfarben auf außer ein paar Animefans?

  14. #114
    Mitglied Avatar von Miko Kikyou
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Ratet mal...
    Beiträge
    351
    Ich finde, manche picken hier ein wenig zu sehr auf Nebensächlichkeiten in Super-Vegetas Argumentation rum - mich stören die Untertitel zwar auch nicht, im Gegenteil, aber der springende Punkt ist doch, dass Kaze es aus irgendeinem Grund nicht schafft, von Toei vernünftiges Material zu bekommen, andere Publisher (sowohl ausländische als auch deutsche) jedoch schon.

    Und dieses minderwertige Material (bzw. teilweise auch unvollständig, wenn die japanische Tonspur fehlt) wird hier in Deutschland zu wahnsinnigen Preisen verkauft.
    Man könnte das ganze boykottieren, aber was dann? Legale Ausweichmöglichkeiten gibt es nicht, vermutlich würden dann viele Serien nicht mehr lizensiert werden und Kazé würde irgendwann pleite gehen, was man sich als Anime-Fan auch nicht wünschen kann.
    Also was tun? Ich sehe mich hier als Käufer in einer Zwickmühle - entweder ich kaufe dieses schlechte Material und bin unzufrieden, oder ich lasse es und bin auch nicht glücklich damit, weil ich ja eigentlich gern bereit wäre, für vernünftige Qualität auch Geld auszugeben.

    Kazé sollte wirklich mal seine Verkaufs -bzw. auch Einkaufsstrategien in dieser Hinsicht überdenken - mit qualitativ schlechten DVDs und hohen Preisen ist definitiv keinem geholfen, weder dem Publisher noch dem Kunden.

    Zwar sind wirklich nicht alle Serien/Filme von diesem Problem betroffen, aber gerade bei Dragon Ball fiel es in letzter Zeit wirklich auf.

  15. #115
    Mitglied Avatar von Inaba-san
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    504
    Blog-Einträge
    2
    Zitat Zitat von Miko Kikyou Beitrag anzeigen
    Ich finde, manche picken hier ein wenig zu sehr auf Nebensächlichkeiten in Super-Vegetas Argumentation rum - mich stören die Untertitel zwar auch nicht, im Gegenteil, aber der springende Punkt ist doch, dass Kaze es aus irgendeinem Grund nicht schafft, von Toei vernünftiges Material zu bekommen, andere Publisher (sowohl ausländische als auch deutsche) jedoch schon.
    Nicht nur Toei. In den Ranma 1/2-Kinofilme hat man auch nur schlechtes Material inkl. jap. Monoton bekommen. Bei den Conan-Filmen gibt es hier außerdem auch nur ein herunterkonvertiertes 2.0-Ton in der japanischen Tonspur.

    Zitat Zitat von Miko Kikyou Beitrag anzeigen
    Man könnte das ganze boykottieren, aber was dann? Legale Ausweichmöglichkeiten gibt es nicht, vermutlich würden dann viele Serien nicht mehr lizensiert werden und Kazé würde irgendwann pleite gehen, was man sich als Anime-Fan auch nicht wünschen kann.
    naja, so schnell mit Sicherheit nicht, wenn man im Vergleich zu den anderen Anime-Publishern sieht. Außerdem haben sie auch (bzw. erst vor ein paar Jahren) Manga als Einnahmequelle.

    Zum Ton: Habe nicht wirklich was gegen nur 2.0, aber dann sollte sie schon so synchronisert sein. Wenn Kaze Inuyasha mit der deutschen Ton in einen herunterkonvertierten 2.0-Ton veröffentlichen würde, dann nein danke. Sowas höre ich einfach und ich weiß auch, wie ein Standard 2.0, wie sie im Fernsehen ausgestrahlt wurde, klingt. Lässt sich am besten in der dritten Folge so fast gegen Ende der Folge feststellen.

  16. #116
    Mitglied Avatar von Panthera
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    1.570
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Sebijk Beitrag anzeigen
    Außerdem haben sie auch (bzw. erst vor ein paar Jahren) Manga als Einnahmequelle.
    Eher "vor ein paar Monaten", da im März diesen Jahres die ersten selbstverlegten Mangabänder erschienen sind.

  17. #117
    Moderator KAZÉ Fan-Community Avatar von artemis
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Klagenfurt
    Beiträge
    1.712
    @TMSIDR

    Mhn ok, aber ist trotzdem egal, denn beim BD Standard hätte man es zb. beachten können das man son Feature einbaut.

    @Miko Kikyou


    ...wird hier in Deutschland zu wahnsinnigen Preisen verkauft.
    Das Preisempfinden ist relativ wenn man bedenkt das du keinerlei Infos zum Einkaufspreis hast und der ähnlichem.

    Was ich dir aber sagen kann ist, das der Preis noch recht Human ist, wenn man bedenkt das die Fans ja gerne für die Jap Tonspur 100+ Euro gezahlt hätten damit sie dabei ist, zumindest haben sie es behauptet ^^

    Aber wie gesagt der Preis ist noch recht Human, ich habe mich in den letzten Jahren mit Preisgestaltung auseinandergesetzt, kenne da teilweise die Tricks von Media Markt, Saturn, aber auch die Preisspannen die Amazon teilweise auf den Einkaufspreis aufschlägt.

    Im Grunde genommen, mal das Mineralöl ausgenommen ... könntest du dir im Jahr vermutlich 1000+ Euro sparen wären die Preisaufschläge nicht so hoch, recht Interessant sind da so Dokus wie viel Autos in DE, Polen und eventuell nochn Land + alle Kosten bis dus fahren darfst in Deutschland kosten, da sind die autos teilweise in Deutschland mehrere 1000 Euro teurer, begründet wird dies das der Preis an das Einkommensniveau des jeweiligen Landes angepasst wird, wir reden hier von Auto mit selber Ausstattung.

    Gejammert wird jedoch nicht bei den Überteuerten Artikeln des Täglichen Lebens, sondern bei Digitalen Medien ^^

    Mal zum Nachdenken, ein Unternehmer macht mit Aktionen wie 2+1 Gratis, oder 10% auf alles usw. Gewinn, Solche Aktionen kommen in Regelmäßigen Abständen in Supermärkten und co.
    Aber niemand kommt mal auf die Idee einzufordern das die Produkte regulär runter gesetzt werden, wie viel man da wohl sparen könnte.

    Es gibt in der Tat Aktionen die ein Verlustgeschäft für ein Unternehmen sind oder im Gewinn auf +/-0 sind, aber bei Megakonzernen wie Mediamarkt, Amazon, Rewe usw.?
    DVD's und co. sind da ein minimaler Bruchteil bei deinen Ausgaben, wo du dann wirklich zu viel ausgibst ^^

    Wenn ich dann bedenke das die selben Produkte hier bei mir in Österreich oft bis zu nem Drittel teurer sind als bei euch in Deutschland ...

    Gruß
    Artemis

  18. #118
    Gejammert wird jedoch nicht bei den Überteuerten Artikeln des Täglichen Lebens, sondern bei Digitalen Medien ^^
    Gejammert wird auch da, nur gibt es für Brotaufstrich und Co. keine Foren in denen über die Marmelade X oder das Brötchen Y gesprochen wird während es zum Medien Gebiet zich Fans, Sammler etc. gibt und sich darüber ausgetauscht wird. Von daher ist der Unmut unsichtbar aber vorhanden. Ich ärger mich auch bei jedem Einkauf, aber da etwas zu zu sagen gibts keine Plattform außer den Konzernen direkt zu schreiben.


    Es gibt in der Tat Aktionen die ein Verlustgeschäft für ein Unternehmen sind oder im Gewinn auf +/-0 sind, aber bei Megakonzernen wie Mediamarkt, Amazon, Rewe usw.?
    DVD's und co. sind da ein minimaler Bruchteil bei deinen Ausgaben, wo du dann wirklich zu viel ausgibst ^^
    Kazé Shop: Dragonball Box 3 (59,95 Euro)
    Amazon: Dragonball Box 3 (51,99 Euro)

    Nun fragen wir uns mal wer hier mehr Geld drauf schlägt und wie tief der Preis intern dann wohl liegen mag. Wobei mir das recht egal ist und ich auch keinen Pranger errichten möchte, aber auch hier gibt es offensichtlich Preisspannen und eben weil ich diese Aufschläge kenne, vergleiche ich bei Lebensmitteln wie auch bei Medien den Preise. Die großen Elektronikmärkte sind in der Sache noch bei weitem dreister. Als ich dort eine Auskunft einholte wollte man mir die Boxen für 70 Euro verkaufen. Was aktuell verlangt wird, weiß ich allerdings nicht.

    Hinzu kommt, dass man hier immernoch den Vergleich zu anderen DVDs zieht oder dem Ausland. Zum Preis einer Anime DVD kriegt man schon zwei aus dem Ausland und wenn man hier statt Anime normale Filme kauft kann man für eine Anime DVD mal schell 4 normal DVDs bekommen. Ja, ich kenne die Leier mit Nieschenprodukt etc. aber es gibt bei weitem mehr Bereiche der Filmindustrie die ebenso Nieschenprodukte sind und nicht mal eben auf solche Preise gesetzt werden. Wenn wenigstens der Preis der Anime im Verlauf sinken würde, aber selbst nach X Jahren ist die Anime DVD bei vielen Shops höchstens um 1-3 Euro gesunken. Hier möchte ich allerdings nicht Kazé zum Sündenbock machen, an der Sache haben vermutlich mehrere Schuld.

    Trotzdem kann man das Thema Konkurrenz und Globalisierung nicht klein reden. Wer importieren kann, wird es bei zu hohen Preisen auch nutzen und die Zahl derer die mangels Geld oder Qualität darauf umsteigen ist groß. Zumal man versteht wenn Anime X in Top Quali in Amerika 30 Euro kostet und in Deutschland meinetwegen 60 Euro. Aber das Anime X in den USA in Top Quali 30 Euro kostet und in Deutschland 60 Euro mit unterster TV Qualität, die Logik dahinter blieb mir noch immer verborgen.

    Wenn ich dann bedenke das die selben Produkte hier bei mir in Österreich oft bis zu nem Drittel teurer sind als bei euch in Deutschland ...


    Sieh dir dann kurz auch mal das pro Kopf Einkommen des Landes an.
    Zumal Grade hier die Grenze sehr praktisch genutzt werden kann. Wobei ich diese Verhältnisse nicht minder schlecht finde, aber da ich mich mit Österreich kaum auskenne, kann ich da wenig sagen.
    Geändert von Super-Vegeta (16.10.2012 um 22:11 Uhr)

  19. #119
    Moderator KAZÉ Fan-Community Avatar von artemis
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Klagenfurt
    Beiträge
    1.712
    Gejammert wird auch da, nur gibt es für Brotaufstrich und Co. keine Foren in denen über die Marmelade X oder das Brötchen Y gesprochen wird während es zum Medien Gebiet zich Fans, Sammler etc. gibt und sich darüber ausgetauscht wird. Von daher ist der Unmut unsichtbar aber vorhanden. Ich ärger mich auch bei jedem Einkauf, aber da etwas zu zu sagen gibts keine Plattform außer den Konzernen direkt zu schreiben.
    Gibt es unzählige, jedes Unternehmen hat inzwischen FB und co.
    Foren gibt es auch genug von A bis Z hast du für so ziemlich alles ein Forum oder sonstiges im Web.

    Kazé Shop: Dragonball Box 3 (59,95 Euro)
    Amazon: Dragonball Box 3 (51,99 Euro)

    Nun fragen wir uns mal wer hier mehr Geld drauf schlägt und wie tief der Preis intern dann wohl liegen mag.
    Kazé Shop bietet zum UVP, würde Kazé für den Amazon Preis anbieten würde ich als Händler bei Kazé keine DVD's mehr kaufen, selbiges gilt für den Großteil der anderen Händler denn wie gesagt ich kenne die Preisspanne von Amazon auf DVD's und ich verfluche diese immer wieder.

    Ich denke es ist verständlich, das sich der Hersteller keine Preisschlachten mit seinen eigenen Abnehmern führen möchte, denn stell dir mal vor alle Hersteller machen das, dann gibts keinen Media Markt mehr, keinen Saturn, keinen Müller, alles gibts nur noch Online denn da ists billiger.

    aber es gibt bei weitem mehr Bereiche der Filmindustrie die ebenso Nieschenprodukte sind und nicht mal eben auf solche Preise gesetzt werden.
    Sicher gibt es die, natürlich gibt es sogar Nischen die trotz geringerer Verkaufszahlen billiger sind.

    Die Rechnung hier ist ganz einfach, Verschiedene Lizenzgeber verlangen verschiedene Preise, heißt während der eine Millionenbeträge verlangt, verlangt der andere Summen mit 5 Nullen hinter der ersten Zahl, selbst wenn man dann nur die Hälfte der Käufer aus dem Anime Bereich hat, kann man die DVD/BD noch immer billiger anbieten.

    Und genau da ist auch der Punkt, solange es zum anime Markt also zum Japanischen .. keinen Wettbewerb gibt werden die ihre Lizenzen auch zu entsprechenden Preisen verkaufen, wieso sollten sie weniger verlangen? Es gibt im Grunde in Japan keine Konkurrenz, es gibt somit keinen Grund Produktionen billiger zu machen, Lizenzpreise zu senken oder sonst was.


    Hier möchte ich allerdings nicht Kazé zum Sündenbock machen, an der Sache haben vermutlich mehrere Schuld.
    Für mich als Händler ist die Rechnung ganz einfach, ich kaufe die DVD ich verkaufe die DVD, kostet sie im Einkauf 20 Euro (als Beispiel) kann ich sie nicht um ... 18 Euro verkaufen.
    Bietet der Hersteller sie in .. 5 Jahren immer noch im Einkauf für 20 Euro an, kostet sie auch in 5 Jahren keine 18 Euro ^^

    Die Ursachen dafür können unterschiedlich sein, sie gehen von langer Durchrechnung der Lizenzkosten bis hin zu DVD's sind in 5 Jahren immer noch aus der ersten Produktionsreihe.
    Die Wirtschaftlichen Hintergründe sind nur sehr schwer zu entschlüsseln da jedes Unternehmen anders arbeitet.

    Es gibt sogar Unternehmen die absichtlich so günstig wie möglich anbieten obwohl jedes Produkt einen Verlust macht, sprich eine komplette Sparte absolut keinen Gewinn einfährt.
    Dafür hat man dann nen anderen Bereich der kräftig Gewinn macht, so gleicht sichs aus und kann gleichzeitig nen ganzen Markt torpedieren, Amazon könnte zb. alle Anime DVD's quer durch die Bank für 5 euro verkaufen und sich so jegliche Konkurrenz vom Hals schaffen und das könnten sie mit vielen .. Niedrigpreisigeren Artikeln machen. (Niedrigpreisig = unter 500 Euro).

    Sieh dir dann kurz auch mal das pro Kopf Einkommen des Landes an.
    Vergiss das Pro Kopf einkommen das stimmt hinten und vorne nicht.
    Das ist nur das Durchschnittliche Einkommen aller Befragten und nicht das Realeinkommen.

    Letzten Endes sieht es so aus, jeder hat sein einkommen, jeder muss mit seinem Geld wirtschaften, bedeutet nichts anderes als das man einfach kucken muss was kann man sich leisten und was "möchte" man sich leisten bzw. was muss man sich leisten.

    So ist das Leben nun mal, wir haben sehr viel mehr als viele andere Menschen das vermutlich jemals haben werden.

    Gruß
    Artemis

  20. #120
    Gibt es unzählige, jedes Unternehmen hat inzwischen FB und co.
    Foren gibt es auch genug von A bis Z hast du für so ziemlich alles ein Forum oder sonstiges im Web.
    Nicht das ich sie kennen würde und soziale Netzwerke kann ich für meine Vorstellung nicht rein rechnen, da ich diese nicht nutze und diese nun doch noch was anderes sind als ein Forum.


    Kazé Shop bietet zum UVP, würde Kazé für den Amazon Preis anbieten würde ich als Händler bei Kazé keine DVD's mehr kaufen, selbiges gilt für den Großteil der anderen Händler denn wie gesagt ich kenne die Preisspanne von Amazon auf DVD's und ich verfluche diese immer wieder.
    Es sollte auch nur verdeutlichen das es da große Spannen gibt zwischen internen Preis und dem was schlussendlich der Käufer zahlen soll. Als Käufer bin ich froh über Amazon, ohne die könnte zumindest ich mir Anime DVDs gar nicht leisten. Ich weiß schon jetzt manchmal nicht woher ich das Geld für die DB Box nehmen soll.

    Ich denke es ist verständlich, das sich der Hersteller keine Preisschlachten mit seinen eigenen Abnehmern führen möchte, denn stell dir mal vor alle Hersteller machen das, dann gibts keinen Media Markt mehr, keinen Saturn, keinen Müller, alles gibts nur noch Online denn da ists billiger.
    Ich rede hier auch nicht von Preisschlachten sondern Preisspannen und für Waren in dem Wertbereich bis zu 15 Euro unterschied ist als Kunde einfach Mist. Ich sah es auch als Angel Beats raus kam um mal externe Anime zu nennen. Da lagen die Preise bis zu 12 Euro pro DVD auseinander und für den Käufer ist sowas auch Mist. Aufschläge schön und gut, aber nicht ins unermässliche.

    Die Rechnung hier ist ganz einfach, Verschiedene Lizenzgeber verlangen verschiedene Preise, heißt während der eine Millionenbeträge verlangt, verlangt der andere Summen mit 5 Nullen hinter der ersten Zahl, selbst wenn man dann nur die Hälfte der Käufer aus dem Anime Bereich hat, kann man die DVD/BD noch immer billiger anbieten.
    Und da drehen wir uns im Kreis, denn warum können es andere Länder und selbst manch andes Label in Deutschland sehr wohl so tief halten, dass der Käufer sich nicht dumm und dusselig bezahlt?
    Schlussendlich ist es ein Teufelskreis, die Rechte werden zu teuer gekauft, werden teuer als DVD verkauft, die Käuferzahl ist klein weil es einige sich nicht leisten können, andere sich nicht leisten wollen und die Qualität nicht stimmt und je weiter die Käuferzahl sinkt, desto teurer werden die DVDs bis man so unbezahlbar ist, dass keine Kunden mehr übrig bleiben. Wären die Media Markt Preise die Regel wäre ich schon ein fast 0 Käufer weil schlicht der Geldbeutel das nicht hergibt.

    Für mich als Händler ist die Rechnung ganz einfach, ich kaufe die DVD ich verkaufe die DVD, kostet sie im Einkauf 20 Euro (als Beispiel) kann ich sie nicht um ... 18 Euro verkaufen.
    Bietet der Hersteller sie in .. 5 Jahren immer noch im Einkauf für 20 Euro an, kostet sie auch in 5 Jahren keine 18 Euro ^^
    Dann wäre doch wieder Kazé der Punkt wo es hängt, wenn es denn so einfach gestrickt zu betrachten ist.

    Die Ursachen dafür können unterschiedlich sein, sie gehen von langer Durchrechnung der Lizenzkosten bis hin zu DVD's sind in 5 Jahren immer noch aus der ersten Produktionsreihe.
    Die Wirtschaftlichen Hintergründe sind nur sehr schwer zu entschlüsseln da jedes Unternehmen anders arbeitet.
    Nur der Kunde rechnet nach der allgemeinen DVD Regel und die ist so wie es der Kunde sieht, wird ein Film alt, muss man auch nicht mehr so viel Zahlen wie am Erscheinungstag. Ausgenommen der Film wurde Remastered neu raus gebracht etc. und hier rechne ich jetzt auch den simpelsten Weg. Den Wirtschaftskram lass ich mal raus.

    Es gibt sogar Unternehmen die absichtlich so günstig wie möglich anbieten obwohl jedes Produkt einen Verlust macht, sprich eine komplette Sparte absolut keinen Gewinn einfährt.
    Dafür hat man dann nen anderen Bereich der kräftig Gewinn macht, so gleicht sichs aus und kann gleichzeitig nen ganzen Markt torpedieren, Amazon könnte zb. alle Anime DVD's quer durch die Bank für 5 euro verkaufen und sich so jegliche Konkurrenz vom Hals schaffen und das könnten sie mit vielen .. Niedrigpreisigeren Artikeln machen. (Niedrigpreisig = unter 500 Euro).
    Können und machen, hier sind aber nochmal die Unterschiede. Amazon verdient dafür, dass sie so billig sind an vielen Produkten nur wenige Cent, damit ist nun leisten können oder nicht ein weiter Begriff auch wenn natürlich riesige Gewinne doch noch hängen bleiben. Schlussendlich wäre es nett für die Kunden, aber Amazon kann es sich nicht mit den Herstellern so sehr versauen, dass da Konflikte entstehen und einen nutzen hat es für sie auch nicht, zumindest nicht bei solchen speziellen Richtungen. Gäbe es nicht dementsprechende Schattenseiten, hätte nicht bisher jeder Platzhirsch diese Variante gemieden.

    Letzten Endes sieht es so aus, jeder hat sein einkommen, jeder muss mit seinem Geld wirtschaften, bedeutet nichts anderes als das man einfach kucken muss was kann man sich leisten und was "möchte" man sich leisten bzw. was muss man sich leisten.

    So ist das Leben nun mal, wir haben sehr viel mehr als viele andere Menschen das vermutlich jemals haben werden.
    Dazu erspare ich mir meine persönliche Aussage. Schlussendlich basiert das Ganze aber auch auf eine Beziehung in beide Richtungen. Kazé benötigt die Käufer und die Käufer benötigen in Teilen wieder Kazé. Damit müssen beide Seiten Nachteile aber auch Vorteile bekommen.

    Hohe Preise, dafür Top Qualität (Beide Seiten verzichten auf was, aber auch beide Seiten profitieren)
    Tiefe Preise, dafür aber kein Bonus und mindere Qualität (Beide Seiten verzichten auf was, aber auch beide Seiten profitieren)
    Hohe Preise, schlechtes Material, kein Bonus (Kunde hat nur Nachteile)

    Hier redet schlussendlich niemand davon das Kazé nun sein Material zum Schleuderpreis raus werfen soll aber z.B. um jetzt nochmal beim Punkt Dragonball zu bleiben, dass man auch die Kunden eine gewisse Zufriedenheit verschafft. Diese blumigen Worte von TV Version weil die ja jeder kennen und lieben gelernt hat wäre zu verschmerzen wenn andere Länder auch nur eine ähnliche Qualität besitzen würden, aber so ist es einfach nur eine Benachteilung. Wenn man TV Qualität wollte, kann man auch den DVD Rekorder raus kramen, schneidet sich die Werbung raus und hat fast die selbe Version.

  21. #121
    Moderator KAZÉ Fan-Community Avatar von artemis
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Klagenfurt
    Beiträge
    1.712
    Nicht das ich sie kennen würde und soziale Netzwerke kann ich für meine Vorstellung nicht rein rechnen, da ich diese nicht nutze und diese nun doch noch was anderes sind als ein Forum.
    Für dich vielleicht für andere nicht, es gibt genug die hier im Forum und auch FB Posten und mitunter auch auf beiden Plattformen ihre Meinung sagen.

    Es sollte auch nur verdeutlichen das es da große Spannen gibt zwischen internen Preis und dem was schlussendlich der Käufer zahlen soll. Als Käufer bin ich froh über Amazon, ohne die könnte zumindest ich mir Anime DVDs gar nicht leisten. Ich weiß schon jetzt manchmal nicht woher ich das Geld für die DB Box nehmen soll.
    Amazon ist nicht immer der Billigste Anbieter, der UVP von Herstellern ist meist so ausgelegt das er die Bandbreite der Händler abgedeckt ist, bedenke nicht nur Amazon oder Anime/Manga/Merchandising Händler kaufen die DVD's auch andere Händler tun dies die mitunter sonst gar nix mit dem ganzen am Hut haben und weit abseits der Preise von Amazon und co. sind.
    Gibt sogar Händler die verkaufen bis zu 5 Euro über dem UVP, die Preisgestaltung hat die verschiedensten Gründe.

    Ich rede hier auch nicht von Preisschlachten sondern Preisspannen und für Waren in dem Wertbereich bis zu 15 Euro unterschied ist als Kunde einfach Mist.
    Und genau hier hat Kazé nichts damit zu tun, Kazé verkauft die DVD's und die Händler entscheiden selbst zu welchem Preis sie diese anbieten, das diese nicht immer mit Amazon und co. mithalten können ist klar, aber wie gesagt die Entstehung des Endpreises hat verschiedene Ursachen.

    Letzten Endes entscheidest du, ob dein Geld in Deutschland und damit im Wirtschaftskreislauf bleibt, oder ob du es zb. Amazon fütterst und es den deutschen Kreislauf verlässt.
    Fakt ist das Amazon die Preislatte niedrig legt zwar nicht immer aber oft, als Großhändler wie im 5 Euro Beispiel genannt ist das kein Problem.

    Und da drehen wir uns im Kreis, denn warum können es andere Länder und selbst manch andes Label in Deutschland sehr wohl so tief halten, dass der Käufer sich nicht dumm und dusselig bezahlt?
    Andere Länder, naja hatte auzf FB mal den Vergleich der Märkte gezogen, war zwar nicht repräsentativ, aber um es mal so zu sagen, Funimation hat mehr Followner als alle DE Anime und Manga Publisher zusammen, wenn man nun bedenkt das das jetzt nur Leute sind die dem Unternehmen folgen aber vermutlich nur ein Bruchteil der Kunden ist ... Sagt das zur Preisgestaltung schon viel aus.

    Wie es andere Publisher machen, würd ich dir gern sagen aber dafür würde man mir ganz übel auf die Finger klopfen, aber ich weiß wie es gemacht wird, dazu sei zu sagen das dafür sehr oft andere Vorraussetzungen von Nöten sind.
    Aber du kannst dir ja selbst ein Bild machen, jeder Publisher verfolgt so seine eigene Strategie, jeder hat auch den einen oder andere Erfolgstitel derzeit am Laufen, aber wie viele Titel sind bei diesen Publishern bis Mitte 2013 angekündigt? Oder auch in die Vergangenheit gesehen, wie viele andere Titel sind erschienen während der Erfolgstitel läuft oder lief?

    Schlussendlich ist es ein Teufelskreis, die Rechte werden zu teuer gekauft, werden teuer als DVD verkauft, die Käuferzahl ist klein weil es einige sich nicht leisten können,
    Ähm, Widerspruch! Ein nicht ganz so kleiner Teil der Community ist über 20, hat also die Möglichkeit Geld zu verdienen und verdient sogar Geld, dennoch sieht davon auch wieder ein nicht so kleiner teil lieber gratis im Web, die Kunden die Geld hätten wären schon da, das nicht leisten können, lass ich so nicht gelten.
    Früher waren die Preise mitunter um einiges höher, hab mal kurz rumgerechnet, die CD's die ich früher gekauft habe, haben im Schnitt 17 Euro(!) gekostet, das war damals ein recht regulärer Preis für CD's, Downloads wie heute gabs damals noch nicht.

    Nur der Kunde rechnet nach der allgemeinen DVD Regel
    Dann rechnest du bei Binzin auch so?


    Fakt beim Preis ist, das es schon Tests gab und immer wieder gibt, die DVD Verkäufe gehen egal zu welchem Preis sie angeboten werden nicht wirklich nach oben und da wurde auch schon Titel getestet die zumindest laut Fans zu den Top Titeln gehören.

    Derzeit ist das Universum Sortiment zum Teil vergünstigt zu erhalten, laut denen die am lautesten schreien müsste das Universum Lager inzwischen 2 -3x leer gekaut sein, bisher ist es nichma 1x leer gekauft, selbst die Nachfrage nach Universum Titeln ist nicht gestiegen.

    Gruß
    Artemis

  22. #122
    Mitglied Avatar von RoArdnas
    Registriert seit
    01.2005
    Beiträge
    2.720
    Der nicht ganz so kleine Teil der Community der über 20 ist, Geld verdienen kann oder bereits verdient möchte aber auch etwas für sein Geld bekommen für das er hart gearbeitet hat.

    und

    Benzin ist ein notwendiges übel, weil ohne Benzin fährt mein Auto nicht und ich komme nicht zur Arbeit um meine Brötchen zu verdienen oder mir so ein Luxusgut wie eine DVD/Box leisten zu können.
    Das Glück, das man nicht kaufen kann, ist ziemlich teuer
    König auf dem Weg zur Göttlichkeit!

  23. #123
    Mitglied Avatar von Panthera
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    1.570
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von artemis Beitrag anzeigen
    Funimation hat mehr Followner als alle DE Anime und Manga Publisher zusammen, wenn man nun bedenkt das das jetzt nur Leute sind die dem Unternehmen folgen aber vermutlich nur ein Bruchteil der Kunden ist ...
    Naja, man kann es aber auch genau anders herum sehen: Es wird so einige Deutsche geben, die auch englische Folgen schauen, aber wohl kaum Amerikaner, die deutsche Synchronisationen sehen . Deshalb hat Funimation schon von Haus aus mehr Follower.

  24. #124
    Moderator KAZÉ Fan-Community Avatar von artemis
    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Klagenfurt
    Beiträge
    1.712
    @RoArdnas

    Der nicht ganz so kleine Teil der Community der über 20 ist, Geld verdienen kann oder bereits verdient möchte aber auch etwas für sein Geld bekommen für das er hart gearbeitet hat.
    Ist durchaus richtig, nur das Wertempfinden eines Produktes ist sehr unterschiedlich.
    Die Menschen sind zb. Bereit 10 Euro für einen Kinofilm zu bezahlen, aber für einen Anime der im Kino läuft nicht? Deiner Aussage nach ist ein Anime im Kino sein Geld nicht wert weswegen inzwischen fast keine Anime mehr im Kino gezeigt werden.
    Tatsache ist das Anime keine Besucher in die Kinos locken und daher die Kinobetreiber diese auch nicht zeigen.

    Letzten Endes ist Deutschland von der Community her ein nicht ganz so kleiner Markt, von den Käufern her, jedoch schon.

    Benzin ist ein notwendiges übel, weil ohne Benzin fährt mein Auto nicht und ich komme nicht zur Arbeit um meine Brötchen zu verdienen oder mir so ein Luxusgut wie eine DVD/Box leisten zu können.
    Dennoch sind etwa 50% vom Preis *hust* Freiwillige *hust* Abgaben an den Staat, weiters machen Ölkonzerne regelmäßig Gewinne im Zweistelligen Milliardenbereich.

    Zum Luxus muss man vielleicht sagen, es wird immer empfunden das das Geld in den letzten Jahren weniger wird in der Brieftasche, mal von der Teuerung durch Benzin abgesehen, gabs früher keine Handy, keine Computer mit Internetanschluss zuzüglich Konsole im Haushalt, viel Strom geht auch für Spielereien wie Elektronische Rolos oder der ähnlichem (also alles was früher Manuell ablief) drauf, würde man das alles weg rechnen wäre dem dem hart arbeitenden ü20ern viel mehr Geld übrig, Tatsache ist das wir uns immer mehr Luxus zum selben Geld wie wir es früher hatten leisten. Zum selben Geld deswegen, auch wenn wir mehr verdienen, wird uns doch oft nur die Inflation ausgeglichen.

    @Panthera

    Es wird so einige Deutsche geben, die auch englische Folgen schauen, aber wohl kaum Amerikaner, die deutsche Synchronisationen sehen
    Du wirst lachen, Deutsche Synchros sind im Ausland viel beliebter als bei uns, in der Tat werden die dann eher im Web angesehen als gekauft.

    Deshalb hat Funimation schon von Haus aus mehr Follower.
    Mag sein, aber auch wenn da so einige Deutsche sind, so ist das bei 711.000 Follownern nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, wie geschrieben selbst alle DE A/M Label zusammen kommen da nicht mal annähernd ran.

    Gruß
    Artemis

  25. #125
    Mitglied Avatar von Panthera
    Registriert seit
    05.2012
    Beiträge
    1.570
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von artemis Beitrag anzeigen
    Mag sein, aber auch wenn da so einige Deutsche sind, so ist das bei 711.000 Follownern nur ein Tropfen auf dem heißen Stein
    Dann nimm bspw. noch Franzosen, Russen und Asiaten mit hinzu und es wird mehr als nur ein Tropfen .

Seite 5 von 25 ErsteErste 123456789101112131415 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •