Die Sprechblase 230

Mai 2014
€ 9,90
39. Jahrgang
Nr. 230


INHALT
3 Vorwort, Abos, Impressum
5 ILLUSTRIERTE KLASSIKER
16 Hintergründe der Euro-IK
21 HARRY-Magazin: Comic aktuell, News, Generation Lehning, Pedrazza-Buch
34 Unbekannter PRINZ EISENHERZ
40 Volkers finstere Fakten
42 Wallace Wood
50 Buch über SHERIFF KLASSIKER
52 Buch über die „Klonsaga“
54 ALIX-Episodenführer Teil 2
60 Nickel als AKIM-Letterer
62 Nickels ethnologische Quellen
64 SIGURD-Comic Teil 2
76 Leserbriefe


Leserbriefe:
Gerhard Förster
info@die-neue-sprechblase.at

Bestellungen und Abonnements:
Stefan Schlüter
die.sprechblase@t-online.de

Abo-Preise für Deutschland und Österreich:
€ 35,60 (4 Ausgaben)
€ 68,- (8 Ausgaben)
Im 4er Abo ist die SPRECHBLASE weiterhin zum alten Preis von EUR 8,90 erhältlich, im 8er Abo wird´s noch günstiger!

Web-Site:
die-neue-sprechblase.at
Die Sprechblase - Das offizielle Diskussionsforum

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 118
  1. #76
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.155
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Kurz zur Klarstellung: Ich hab nie bestritten, dass es 'multi-interessierte Wäscher-Fans' gibt. Ich hab nur darauf hinweisen wollen, dass es eben auch die 'Puristen' gibt und die Sprechblasen-Klientel längst von diesen 'befreit' ist - und zT eben auch der 'neuen' Sprechblase gar keine Chance gegeben hat.

    Und im Verhältnis zueinander ist es eben so, dass die 'Puristen' früher ca. Zweidrittel der Abonnenten ausgemacht haben, diese jetzt nicht mehr dabei sind und von 'Neu-Abonnenten' ausgeglichen werden konnten, während das Dritte Drittel dann wohl die 'Multi-Interessierten' sind, die der Sprechblase weiter treu geblieben sind. Aber es gibt eben auch die 'Neu-Abonnenten, die die 'weggebrochenen' Puristen 'ersetzt' haben und die haben halt mit Wäscher & Co eher wenig am Hut. Eben nur im Rahmen eines 'Multi-Interesses', aber bei anderem Schwerpunkt als die 'multi-interessierten' Wäscher-Leute.

    ABER und das ist wohl das Entscheidende: Soweit ich das sehe, sind es ja selbst die 'multi-interessierten' Wäscher-Fans, die aufatmen, wenn Fenrir endlich durch und die Sprechblase damit von dieser 'Altlast' befreit ist! (Alle anderen natürlich sowieso.) - Und DAS wäre für mich(!) ein ernst zu nehmendes Zeichen, nach dieser 'Altlast' nicht mit etwas Neuem anzufangen, was dann eben wieder zu ner 'Altlast' wird. - Und ich denke, dass das eben mit der Dauer der 'Belastung' zusammenhängt und die misst sich mMn nicht in Anzahl der Ausgaben, sondern in der Addition der Zeitabstände zwischen den Ausgaben.

    Daher wäre für mich eigentlich die logische Konsequenz (bei Beibehaltung des jetzigen Erscheinungsrhythmusses): Entweder GAR KEINE Fortsetzungscomics mehr. ODER mit maximal zwei Teilen! Also gut 20 Seiten (bei nem klassischen FB-Album) pro Heft. Eine Start- eine Schluss-Folge, dazwischen dann drei, vier, fünf Monate. Bei so vielen Comic-Seiten im Heft wär's dann ja vielleicht auch möglich, den drei Monats-Rhythmus einzuhalten. Dann hätte man vier Sprechblasen und darin quasi zwei Alben im Jahr und die übrigen Seiten ergäben in der Addition soviele, wie man bisher in den drei Ausgaben im Jahr hatte... Ne klassische Win-Win-Situation...
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  2. #77
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    3.518
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von beatleswerner Beitrag anzeigen
    Weniger Wäscher und dafür mehr Berichte aus Belgien und Frankreich würden der Zeitschrift nur gut tun.
    Wahnsinnig gut - die bankrott gegangenen und daher eingestellten Magazine mit "mehr Berichten aus Belgien und Frankreich" sind Legion, während die SB sich gerade erfolgreich in ihrem vierten Jahrzehnt befindet.

    Es gibt übrigens reichlich wäscherfreie Magazine als Alternative auf dem Markt.

    Zitat Zitat von BobCramer Beitrag anzeigen
    Und genau für solche Nostalgie-Leser ist die neue SB meines Erachtens auch da das Heft mittlerweile aus 90 % Nicht-Wäscher-Inhalten besteht.
    Ist das so (ich hoffe nicht)? Warum beklagst Du dann pausenlos den "angeblich zu hohen Wäscher-Anteil"?! Geht es wirklich um "Total-Auslöschung"? Das ist doch reiner Fanatismus, der irgendwo fast schon beängstigend wirkt. Mal ganz davon abgesehen, daß die Bemühungen einen großen Leseranteil wegzuekeln beinahe an Geschäftsschädigung grenzen. Wer kommt als nächstes auf die Abschußliste? Disney-Fans? Manga-Fans? Superhelden-Fans?

    Zitat Zitat von BobCramer Beitrag anzeigen
    die sich nur für Wäscher und nix anderes interessieren,
    Hinterfragst du Deine eigenen Vorurteile auch manchmal? Sigurd-Autor Ingraban Ewald z.B. ist ein großer FB-Fan und hat auch einige diesbezügliche Artikel für die SB (z.B. über Johann & Pfiffikus) geschrieben. Er ist ein großer Fan des Roten Korsaren. Mehr Fragen dazu hab ich übrigens in Gerhards Interview vermisst. Gerhard ist ein großer Wäscher-Fan. Ich bin ein großer Wäscher-Fan. Neander ist ein großer Wäscher-Fan. Sind wir alle wirklich so enorm einseitig?
    Ich sehe hier nur zwei User, die sich offenbar für nichts anderes interessieren als für "ihre" Serien - keiner davon ist Wäscher-Fan.

    Zitat Zitat von DER LETZTE APACHE Beitrag anzeigen
    Noch waser Herr Wäscher und der Lehning Verlag sind in allen Drei Magazinen vertreten.
    Sollte euch zu denken geben.
    Und nun könnt ihr wieder über mich herziehen.
    Denkt mal drüber nach, bevor ihr euch hier ins gemachte SB - Bett setzen wollt.
    Ich zieh nicht über dich her, ich knie nieder. Du sprichst mit dem "gemachten Bett" ein wahres Wort gelassen aus. Es ist schon ganz beachtlich, mit welcher unglaublichen Verachtung manche über Norbert Hethkes Lebenswerk herziehen - an seinem Erfolg möchten sie aber schon ganz gerne partizipieren.
    Die Hethke-Kunden sind das Fundament, auf dem das "Haus Sprechblase" gebaut ist, und ein Haus ohne Fundament würde zwangsläufig einstürzen.

    Davon ganz abgesehen sind Hansrudi Wäschers Werke ein wichtiger Beitrag zur deutschen Comic-Geschichte und einfach zeitlos gut (auch ich bin ein Spätberufener, der als Junge Wäscher erst Ende der 80er kennengelernt hat). Für seine Lehning-Kollegen wie Helmut Nickel und viele ihrer italienischen Kollegen trifft selbiges zu. Auch in den hochintellektuellen Kreisen hat sich das mittlerweile spät, aber doch herumgesprochen. Lehning-Comics bei Sackmann, Wäscher-Buch von Knigge... noch vor zehn Jahren wäre das undenkbar gewesen. Das alte Grabendenken ist weitgehend verpufft, und das ist auch gut so. Wie auch Prinz Eisenherz mit der Bocola-Ausgabe viele neue Freunde gewonnen hat, so ist es auch an der Zeit für Sigurd & Co. ein neues Kapitel aufzuschlagen (Hartmut Becker hat ja mit verschiedenen Publikationen bereits dafür die Weichen gestellt), denn die deutschen Klassiker brauchen den internationalen Vergleich nicht zu scheuen und sind längst unsterblich geworden. Das neue Kapitel ist deshalb mit Sicherheit nicht das Schlußkapitel.
    Geändert von Zyklotrop (16.05.2012 um 13:42 Uhr)

  3. #78
    Mitglied Avatar von DER LETZTE APACHE
    Registriert seit
    01.2011
    Beiträge
    1.004
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Zyklotrop Beitrag anzeigen
    Davon ganz abgesehen sind Hansrudi Wäschers Werke ein wichtiger Beitrag zur deutschen Comic-Geschichte und einfach zeitlos gut (auch ich bin ein Spätberufener, der als Junge Wäscher erst Ende der 80er kennengelernt hat). Für seine Lehning-Kollegen wie Helmut Nickel und viele ihrer italienischen Kollegen trifft selbiges zu.

    Endlich mal einer, der auf meiner Seite ist.

    HRW Werke ein wichtiger Beitrag zur deutschen Comic Geschichte?

    Da lehne ich mich doch mal etwas weiter aus dem Fenster und behaupte:
    Ohne ihn gäbe es keine Comicszene, wie wir sie heute kennen. Norbert Hethke war ein großer Fan von Akim und von Wäscher sowieso.
    Wie beatleswerner behauptet, wollte Hethke Geld verdienen. Zu Anfang ( 1970, Berlin ) war er, wie jeder von uns, ein Sammler. Erst Ende der siebziger "mutierte" er zum Geschäftsmann. Nichts dagegen einzuwenden. Aber die SB war zu Anfang für Wäscher/Lehningsammler konzipiert. Kauka und Disneyfans wurden auch mit ins Boot genommen.
    Fazit also:
    In den siebzigern kam kein Comicinteressierter an der SB vorbei. Und die Kölner Börse etablierte sich ebenfalls. Wie auch sollte man sonst Kontakt zu Gleichgesinnten finden?
    Hethke hatte einen massgeblichen Anteil am Aufbau dieser Szene.
    Und Kritiker, die Wäscher aus der SB verbannen möchten, wollen sie wieder einreißen?

  4. #79
    Mitglied Avatar von BobCramer
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Kreuzberg
    Beiträge
    2.047
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von DER LETZTE APACHE Beitrag anzeigen
    In den siebzigern kam kein Comicinteressierter an der SB vorbei. Und die Kölner Börse etablierte sich ebenfalls. Wie auch sollte man sonst Kontakt zu Gleichgesinnten finden?
    Hethke hatte einen massgeblichen Anteil am Aufbau dieser Szene.
    Und Kritiker, die Wäscher aus der SB verbannen möchten, wollen sie wieder einreißen?
    Diese Art der Argumentation, die permanent auf die Vergangenheit abzielt, bringt doch nichts. Es geht um die jetzige und perspektivisch auch um die zukünftige Sprechblase.

    Wenn ich über das heutige ZACK diskutiere, kann ich mich auch nicht dauernd darauf beziehen, wie die Koralle-Redaktion vor 35 Jahren das alte ZACK gestaltet hat.
    Geändert von BobCramer (16.05.2012 um 14:55 Uhr)

  5. #80
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    3.518
    Nachrichten
    0
    Warum nicht? Würde es so aussehen wie damals, würde ich mir's sicher öfter mal kaufen. Kann das moderne Zeugs wirklich auch nur annähernd mit Andy Morgan, Leutnant Blueberry, Rick Master oder Michel Vaillant konkurrieren?

    Daß die Berichterstattung über die neuen Publikationen für die "Generation Lehning" manchem Wäscher-Fan nicht umfangreich genug sein dürfte (mir eigentlich auch nicht), stimmt sicherlich und sollte mit Blick auf die exzellente Konkurrenz mit dem HRW-Magazin und dem Sammlerherz (die der SB sicher nicht wenig Wasser abgraben - siehe auch Manfreds Kommentar) überdacht und gegebenenfalls ausgebaut werden. Ich z.B. würde gerne mehr Rezensionen zu den neuesten Piccolos lesen und mich erbötig zeigen diese gegebenenfalls auch selbst zu schreiben.

    Letzten Endes zeigt der Erfolg der neuen SB aber, daß die Mischung im Prinzip stimmt, der Großteil der Leser zufrieden und letzten Endes nur kleinere Nachbesserungen am Konzept nötig sind. Nächstes Mal gibt's z.B. wieder eine Titelstory zu einem der großen ZACK-Klassiker.

  6. #81
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Deutschland, Hamburg
    Beiträge
    1.504
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Zyklotrop Beitrag anzeigen
    Kann das moderne Zeugs wirklich auch nur annähernd mit Andy Morgan, Leutnant Blueberry, Rick Master oder Michel Vaillant konkurrieren?
    nein/ nein / ja / ja.

  7. #82
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.941
    Nachrichten
    0
    .
    Zitat Zitat von Gerhard Förster Beitrag anzeigen

    ... Und bleibt locker. Es geht hier bloß um Comics, nicht um die Rettung der Menschheit.

    Noch nicht ...

    Ansonsten kann ich mich Gerhards Meinung nahtlos anschließen!


    Um etwas die Wogen zu glätten:

    Zitat Zitat von BobCramer Beitrag anzeigen
    Die kontinuierliche Berichterstattung ist für Nicht-Wäscherianer quasi nicht von Interesse, während sie für Wäscherianer wiederum vermutlich nicht umfangreich genug ist.
    Nochmals: Dem "aktuellen Durchschnitts-Wäscherianer der Gegenwart" (selbst für Wäscher-Fans ändern sich mal die Zeiten ), den man, verglichen mit der aktuellen Zusammensetzung der HRW-Clubmitgliederschaft, quasi schon dem "multiinteressierten Wäscherianer" gleichsetzen kann, ist die Art der Berichterstattung umfangreich genug. Soweit ich es mitbekommen habe, hat aus diesem Bereich auch kein Wehklagen eingesetzt, wenn der "arme" Fenrir mal eine Weile draußen bleiben musste, weil ein anderes Thema wichtiger war.

    Zitat Zitat von BobCramer Beitrag anzeigen
    Kritisiert wird hier nur, dass das Thema Wäscher - anders als alle anderen Themen - in der Blase kontinuierlich bevorzugt behandelt wird. Und es gibt nun mal Leser, die das stört und die das auch zum Ausdruck bringen.
    Das ist Dein gutes Recht und wird auch nicht bestritten!


    Zitat Zitat von BobCramer Beitrag anzeigen
    Wie könnte es Leuten wie uns gelingen, andere Leser "wegzuekeln"? Wie könnten wir "geschäftsschädigend" sein?
    Diesen "Schuh" brauchst Du Dir nicht anzuziehen. Gemeint bist sicherlich nicht Du, sondern nur "der Umstand an sich". Im Gegensatz zu der Meinung eines Users in einem anderen Thread, der die These aufstellt, alle Comicer hätten einen "Sprung in der Schüssel", lesen hier ab und an, wie von mir an anderer Stelle auch schon berichtet, durchaus schon mal ein paar "normale" bzw. "neutrale" unbedarfte Gelegenheitsleser mit. Und nach deren Bekunden - und es handelte sich hierbei nicht um "Fachidioten" - kommt das mit dem vermeintlichen "Wegekeln einer Leserschicht" tatsächlich teilweise so rüber, was bei einer Internet-Werbeplattform wie dieser hier für die "Sprechblase natürlich nicht "unbedingt geschäftsfördernd" ist. Dieser Eindruck ist gemeint und nicht Du.

    Der Vorschlag Gerhards, es zukünftig bei der friedlichen Koexistenz zu belassen, hatte doch auch etwas für sich, oder ...

    Ich bin bestimmt kein "Feind der Werbung". Aber selbst ich bin der Meinung, dass der "Wäscherianer" nun werbewirksamst genug "durchleuchtet" wurde ...

    Also lasst uns, bevor Gerhard das Thema vollkommen zu Recht als "Evolutionsthread für Wäscherianer" ausgelagert, wieder "runterkommen", um die freiwerdende Energie dazu zu nutzen, weiterhin konstruktive Ideen zu produzieren.

    In diesem Sinne: Gong frei zur nächsten (Diskussions-) Runde!
    .
    Geändert von Neander (16.05.2012 um 22:58 Uhr) Grund: Sechsstündige Abwesenheit berücksichtigt

  8. #83
    Mitglied Avatar von DER LETZTE APACHE
    Registriert seit
    01.2011
    Beiträge
    1.004
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von BobCramer Beitrag anzeigen
    Diese Art der Argumentation, die permanent auf die Vergangenheit abzielt, bringt doch nichts. Es geht um die jetzige und perspektivisch auch um die zukünftige Sprechblase.
    Warum verkauft Mercedes seine Autos so gut? Oder BMW? Oder Volkswagen?

    Weil sie in den letzten 5 Jahren so tolle Modelle auf den Markt brachten?

    Nein. Weil sie sich in der Vergangenheit einen guten Namen gemacht haben. ( hat sich bis nach China rumgesprochen )
    Wenn GF nun sagt: Ich bringe ein völlig neues Konzept!

    ... und weg sind sie. Die Alt - SBler....

  9. #84
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.155
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Gerhard Förster Beitrag anzeigen
    (...) Wer hat die Wahrheit für sich gepachtet? (...)
    Ich.
























  10. #85
    Mitglied Avatar von BobCramer
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Kreuzberg
    Beiträge
    2.047
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Zyklotrop Beitrag anzeigen
    Warum nicht? Würde es so aussehen wie damals, würde ich mir's sicher öfter mal kaufen. Kann das moderne Zeugs wirklich auch nur annähernd mit Andy Morgan, Leutnant Blueberry, Rick Master oder Michel Vaillant konkurrieren?
    Das ist nicht der Punkt. Es ist einfach nicht mehr möglich, das ZACK von damals zu machen, weil sich die Produktionsbedinungen und das Zielpublikum grundlegend voneinander unterscheiden. Und weil die angesprochenen Inhalte mittlerweile lieber in anderer Form gekauft werden.

    Ist natürlich nicht 1 zu 1 auf die Blase übertragbar. Aber man kann Presseerzeugnisse des Jahres 1975 nicht zum Vorbild von Presseerzeugnissen des Jahres 2012 machen.
    Geändert von BobCramer (16.05.2012 um 19:37 Uhr)

  11. #86
    Mitglied Avatar von BobCramer
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Kreuzberg
    Beiträge
    2.047
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von DER LETZTE APACHE Beitrag anzeigen
    Warum verkauft Mercedes seine Autos so gut? Oder BMW? Oder Volkswagen?

    Weil sie in den letzten 5 Jahren so tolle Modelle auf den Markt brachten?

    Nein. Weil sie sich in der Vergangenheit einen guten Namen gemacht haben. ( hat sich bis nach China rumgesprochen )
    Wie die meisten Analogien hinkt auch diese gewaltig.

  12. #87
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    633
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von DER LETZTE APACHE Beitrag anzeigen
    Endlich mal einer, der auf meiner Seite ist.

    HRW Werke ein wichtiger Beitrag zur deutschen Comic Geschichte?

    Da lehne ich mich doch mal etwas weiter aus dem Fenster und behaupte:
    Ohne ihn gäbe es keine Comicszene, wie wir sie heute kennen. Norbert Hethke war ein großer Fan von Akim und von Wäscher sowieso.
    Wie beatleswerner behauptet, wollte Hethke Geld verdienen. Zu Anfang ( 1970, Berlin ) war er, wie jeder von uns, ein Sammler. Erst Ende der siebziger "mutierte" er zum Geschäftsmann. Nichts dagegen einzuwenden. Aber die SB war zu Anfang für Wäscher/Lehningsammler konzipiert. Kauka und Disneyfans wurden auch mit ins Boot genommen.
    Fazit also:
    In den siebzigern kam kein Comicinteressierter an der SB vorbei. Und die Kölner Börse etablierte sich ebenfalls. Wie auch sollte man sonst Kontakt zu Gleichgesinnten finden?
    Hethke hatte einen massgeblichen Anteil am Aufbau dieser Szene.
    Und Kritiker, die Wäscher aus der SB verbannen möchten, wollen sie wieder einreißen?
    Der letzte der Mohikaner möge einmal in den Sprechblasen und Comixene Nummern der siebziger Jahre nachblättern und versuchen herauszufinden welche großen ideologischen Gräben es damals gab.

    Knigge/Becker trennten Welten von Hethke. Hethke stichelte ziemlich stark gegen die Konkurrenz. Natürlich brauchte man wenn man an Comics interessiert war in den 70er/80Jahren nicht unbedingt die Sprechblase. Es gab ja genug andere Magazine die teileweise wesentlich ergiebiger und anspruchsvoller als die Sprechblase waren. Comicforum, Comixene, Comicstern, Stripspiegel.

    Alles gute Magazine und mit dem Comicstern gelang Dargatz und Böhm zeitweise ein wesentlich ansprechenderes Magazin als die Sprechblase die zeitweilig außer Hansrudi "Who" niemanden zu kennen schien.

    Leider gibt es auch über Hethkes Verlag und seine wirkliche Bedeutung für die deutsche Comicszene noch keine wissenschaftlichen Arbeiten, sondern nur Fanartikel die das leider nicht gerade objektiv bewerten.

    Und viele Fehler schleichen sich ein. Hethke hatte ursprünglich mit der Gründung der Kölner Comicbörse sehr wenig zu tun. Da waren Becker und Manfred Reinhard schon wesentlich entscheidender. Aber so entstehen Mythen und Mythen werden nach Paul McCartney gerne weitererzählt auch wenn sie nicht die Wahrheit schildern.

    Heute werden Wäscherpublikationen von ihm oder seinen Jüngern für einen kleinen Kreis von Comicfans produziert. Diese Menschen dürfen ruhig auch einmal einen anderen Comic kennenlernen.
    Geändert von beatleswerner (16.05.2012 um 22:38 Uhr)

  13. #88
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.941
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von beatleswerner Beitrag anzeigen

    Heute werden Wäscherpublikationen von ihm oder seinen Jüngern für einen kleinen Kreis von Comicfans produziert. Diese Menschen dürfen ruhig auch einmal einen anderen Comic kennenlernen.
    Viele Interessenten bzw. Käufer dieser Publkationen sind mir bekannt und haben sogar schon mehr als nur einen Comic anderer Stilrichtungen kennengelernt.

  14. #89
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.155
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Irgendwie komm ich mir hier im Forum manchmal vor, als wär ich in n religiösen Glaubenskriieg geraten: 'Du sollst keine anderen ... haben, neben mir.'.

    Bloss gut, dass wie uns hier weitgehend in virtuellen Welten bewegen, sonst würden Comicfans bestimmt auch zuweilen ganze Fussballstadien zerlegen...
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  15. #90
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.941
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen

    Bloss gut, dass wie uns hier weitgehend in virtuellen Welten bewegen, sonst würden Comicfans bestimmt auch zuweilen ganze Fussballstadien zerlegen...
    Mal bloß den "Relegations-Teufel" nicht an die Wand!

    Anno 2013 - "Franko-Belgier" in sportlichem Wettstreit mit "Superhelden" um den Einzug in die Sprechblase, nachdem Gen. Lehning aus Altersgründen keine komplette Fußballmannschaft mehr zusammenbekam ...

  16. #91
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Deutschland, Hamburg
    Beiträge
    1.504
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Neander Beitrag anzeigen
    Viele Interessenten bzw. Käufer dieser Publkationen sind mir bekannt und haben sogar schon mehr als nur einen Comic anderer Stilrichtungen kennengelernt.
    Wer diese vermeintliche Bandbreite hier bei jeder Gelegenheit immer wieder gebetsmühlenartig betont (und wem dieser Eindruck sehr wichtig zu sein scheint),
    ist allerdings derjenige, der halt auch für die Öffentlichkeitsarbeit des Wäscher-Fanclubs zuständig ist.

    Das muss einen dann noch nicht restlos überzeugen....

  17. #92
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    633
    Nachrichten
    0
    Noch einmal ein kleiner Nachschlag zur Comicmesse in Köln. Diese wurde von Hethke erst ab 1986 veranstaltet, ein Jahr vorher übernahm er den Comic Preiskatalog. Dieses Engagement hatte sicherlich etwas damit zu tun das andere Personen sich zurückzogen und Hethke das notwendige Interesse und Kleingeld hatte.

  18. #93
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.941
    Nachrichten
    0
    Kleine Ergänzung: Norberts offizielle Premierenveranstaltung fand im November 1989 statt und lief in der Zeitungsberichterstattung zunächst unter dem Namen "Deutsche Comic-Messe". Ansonsten liegst Du mit Deinen Vermutungen ziemlich richtig.

  19. #94
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.155
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    ...wenn ich bedenke, dass dieser Thread eigentlich nur den Zweck dienen sollte, schnell und übersichtlich Auskunft darüber zu geben, wann die jeweils nächste Ausgabe der Sprechblase erscheint...

  20. #95
    Moderator Sprechblase Forum
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    298
    Nachrichten
    0
    Zaktuell, manchmal hätte ich Dich schon am Mond schießen können (und Du mich!), aber für dieses "Ich" möchte ich Dich umarmen!























    [/QUOTE]
    Tipp: Auf www.die-neue-sprechblase.at findet ihr sehr detaillierte Inhaltsangaben zu allen unseren SPRECHBLASE-Ausgaben!

  21. #96
    Mitglied Avatar von BobCramer
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Kreuzberg
    Beiträge
    2.047
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Zyklotrop Beitrag anzeigen
    Was wurde eigentlich aus allen diesen Magazinen, die "ergiebiger und anspruchsvoller" als die Sprechblase waren?
    Keines der angesprochenen Magazine war das, was die Sprechblase war: nämlich ein Verlagsprospekt mit erweitertem Magazinteil - um es etwas überspitzt zu sagen. Und weil das so war, musste sich die alte Sprechblase auch nicht einzig und allein aus dem Heftverkauf und dem Abdruck von Anzeigen finanzieren - wie das bei allen anderen Magazinen der Fall war und ist. Sie wurde vielmehr ganz offensichtlich querfinanziert über den Abverkauf der Comics aus dem Hethke-Verlag, für die in der Blase geworben wurde.

    Dieses Geschäftsmodell hat jahrzehntelang funktioniert und war legitim. Aber die Wäscherianer, die hier so ausgiebig die alte Blase verteidigen, sollten sich doch mal eines fragen: Wie erfolgreich wäre die alte SB als Wäscher-Magazin gewesen, wenn sie NICHT aufs engste mit dem größten Wäscher-Verlag verflochten gewesen wäre? Glaubt irgendwer ernsthaft, dass das Magazin dann wirtschaftlich gesünder gewesen wäre als die bekannten frankobelgischen Magazine? Mit allergrößter Sicherheit nicht.

    Daraus resultiert dann die (nicht unbedingt neue) Erkenntnis, dass die heutige SB ganz andere Wege einschlagen muss als die alte, um wirtschaftlich dauerhaft erfolgreich zu sein. Denn die Querfinanzierung über ein Verlagsprogramm gibt es nicht mehr, weil es - bekanntermaßen - den entsprechenden Verlag nicht mehr gibt.

  22. #97
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.155
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Gerhard Förster Beitrag anzeigen
    Zaktuell, manchmal hätte ich Dich schon am Mond schießen können (und Du mich!), aber für dieses "Ich" möchte ich Dich umarmen!
    Nanana! :no: Keine plumpen Vertraulichkeiten!
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  23. #98
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    3.518
    Nachrichten
    0
    @Bob
    Seit 5 Jahren. Und ist auch ohne "Querfinanzierung" durch ein Comicprogramm erfolgreich. Mit Fenrir. Mit "Generation Lehning".

    Welchen Sinn hätte eine Sprechblase, wo Sprechblase draufsteht aber keine Sprechblase mehr drin ist? Es wäre ein potemkinsches Dorf. Ein Nostalgie-Magazin ohne die deutschen Klassiker? Der Apache hat schon recht:
    Ein primär über den französischen Kram berichtendes Magazin sollte "Zacktuell" oder einen ähnlichen ulkigen Titel haben, aber warum sollte Norbert Hethkes Flaggschiff zum Trittbrettfahren für Leute herhalten, die mit seinem Lebenswerk noch nie etwas anfangen konnten?

    Wenn wir uns allein die aktuelle Nummer ansehen: umfangreiche Artikel zu Moebius und Gibrat, viele Rezensionen und News zu FB-Themen, Kai Falke-Comic... nächste Nummer: Titelstory zu einem großen ZACK-Klassiker. Was um Himmels Willen fehlt Dir im Angebot für "deine" Interessensgruppe? Ich versteh's einfach nicht.

  24. #99
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    3.518
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von DER LETZTE APACHE Beitrag anzeigen
    Vielleicht in einen neuen Thread:

    Wie soll die zukünftige Spechblase aussehen?
    konstruktive Vorschläge, innovative Konzepte willkommen
    Schicke Idee! Wenn Bernd bei Gelegenheit die Beiträge so ab #115 (?) in einen Thread mit diesem schönen Titel auslagern würde...

  25. #100
    Mitglied Avatar von DER LETZTE APACHE
    Registriert seit
    01.2011
    Beiträge
    1.004
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von BobCramer Beitrag anzeigen
    Es geht um die jetzige und perspektivisch auch um die zukünftige Sprechblase.
    Genau.
    Vorschläge deinerseits?

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •