szmtag Gratis-Comic-Tag 2012 - ohne Mosaik??? - Seite 3
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 114
  1. #51
    Mitglied Avatar von Rookie
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Germany,10247 Berlin
    Beiträge
    2.085
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von pteroman Beitrag anzeigen
    und ob - wie rookie meint - der faxe-verlag comics "salonfähig machen" sollte? das sind sie doch schon.
    Ich weiß nicht so recht. In der Schule lernt man durchaus was über Mozart und Beethoven, auch über Goethe und Schiller. Aber erfahren die Kids auch was über Winsor McCay oder Will Eisner?

    Zitat Zitat von pteroman Beitrag anzeigen
    manche interessierts halt nicht (hab z. b. meiner neuen ische bd. 1 walking dead geschenkt. sie kommt aber an die sequenzielle narration einfach nich ran. um es mal großfressig auszudrücken. sie liest einfach lieber bücher. tja, mach wat).
    Wenn sie Walking Death nicht braucht, ich würde den Band nehmen.

  2. #52
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    5.953
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    30
    Zitat Zitat von pteroman Beitrag anzeigen
    naja, wenn man ehrlich ist, hat muta ja recht. inseln. hübsch mit palmen der region bestanden. aber hübsch.
    die aktuelle nofrete-aktion ist ja ein schöner gang runter von der insel. geografisch gesehen natürlich nicht
    Sei stets geduldig gegenüber Leuten, die nicht mit dir übereinstimmen. Sie haben ein Recht auf ihren Standpunkt - trotz ihrer lächerlichen Meinung. (Friedrich Hollaender)

  3. #53
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    4.854
    Nachrichten
    0
    Nun, ich will ja ungern in die Schelte über ignorante Altbundesländler dreinfahren, aber mal ganz ehrlich: Steinchen hat das bei den GCT in den ersten zwei Jahren auch nicht gerade mit Bravour gemeistert. Da gab es einmal ein stinknormales Heft mitten aus der laufenden Serie, zu dem wohl keiner, der das MOSAIK vorher nicht kannte und es trotzdem beim GCT mitgenommen hat, einen Zugang finden konnte. Im zweiten Jahr gab es ebenfalls ein Heft mitten aus der Serie, noch dazu das wohl absurdeste, das je erschienen ist. Ein ganzes Heft mit einer surrealen Traumsequenz. Seeehr gewöhnungsbedürftig, selbst für Fans wie mich. Aber für Fremdleser meines Erachtens schlichtweg nicht lesbar.
    Geändert von CHOUETTE (11.01.2013 um 20:00 Uhr)

  4. #54
    Mitglied Avatar von Sinus_Cosinus
    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    984
    Nachrichten
    0
    Warum sollte der Verlag auch für Neukunden (also Leute, die die Reihe überhaupt nicht kennen) ein neues Heft entwerfen, wie hier von einigen gewünscht und auf die hier alle so erpicht sind? Mir erschließt sich die Logik dahinter nicht. Dass das zweite Heft vielleicht nicht das am besten gewählte war, da würde ich sogar mit gehen. Aber nur, weil ich Mosaik kenne und weiß, dass es bessere Hefte in der Serie gab.
    Aus der ganzen Diskussion entnehme ich aber, dass der GCT auch hier eher als kurzfristiges Erfolgserlebnis (vor allem bei den Händlern) gesehen wird. Das bestärkt meine Vermutungen bzgl. Aufwand-Nutzen-Verhältnis und den daraus resultierenden Konsequenzen beim Verlag

  5. #55
    Mitglied Avatar von Sinus_Cosinus
    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    984
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Rookie Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht so recht. In der Schule lernt man durchaus was über Mozart und Beethoven, auch über Goethe und Schiller. Aber erfahren die Kids auch was über Winsor McCay oder Will Eisner?....
    Man sollte aber hier auch anmerken, dass Mosaik durchaus den Weg zu den Kids findet, indem Schulen besucht werden, Ferienverstaltungen mitorganisiert/gesponsort werden, Zeichenkurse etc. Machen andere Verlage sowas ebenso aufwändig?

  6. #56
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    10178
    Beiträge
    1.747
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von CHOUETTE Beitrag anzeigen
    ... Im zweiten Jahr gab es ebenfalls ein Heft mitten aus der Serie, noch dazu das wohl absurdeste, das je erschienen ist. Ein ganzes Heft mit einer surrealen Traumsequenz. Seeehr gewöhnungsbedürftig, selbst für Fans wie mich. Aber für Fremdleser meines Erachtens schlichtweg nicht lesbar.
    das, selbst für einen nicht-fan wie mich, eines der besten faxe-hefte ist von allen, die ich konsumiert hab (ca. 3/5 von allen). also kann das, was dir als schnödsinnigem beinahefast-realisten als zu acidmäßig daherkommt, anderen wohl gut oder sogar sehr gut gefallen. auch neulingen.

    @rookie: ich weiß nicht, welche modernen lehrer/lehrpläne heutzutage kids die neunte kunst nahebringen (und ob überhaupt olle schiller noch gelehrt wird - "göte spielt flöte auf schiller sein' piller" haha), aber asterix soll ab und an behandelt werden (und sei es in latein). eisner finde ich ohnehin überschätzt, da gibt es neben mccay a. m. s. noch ein paar dutzend wichtigere als den. aber da hat bestimmt jeder sein eigenes ranking. soll auch so sein.

    aaalso: wer bringt mal ein paar links zu belastbaren gct-folgen-auswertungen?

  7. #57
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    4.854
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Sinus_Cosinus Beitrag anzeigen
    Warum sollte der Verlag auch für Neukunden (also Leute, die die Reihe überhaupt nicht kennen) ein neues Heft entwerfen[...]? Mir erschließt sich die Logik dahinter nicht.
    Weil man mit einem Heft, zu dem jedweder Zugang fehlt, eben keine Kunden gewinnen kann. Ich rede ja nicht von einem völlig neu und extra dafür entworfenem Heft. Aber ein erstes Heft einer Serie oder gerne auch eines der alten Alben (Hollywood, Congo) in Heftform wäre m.E. besser gewesen. Davon abgesehen gab es auch schon Sonderhefte für nichtigere Anlässe (Schering, Abgeordnetenheft). So unmachbar wird's nicht sein.

    Zitat Zitat von pteroman Beitrag anzeigen
    dir als schnödsinnigem
    Hallo?! Sag mal, geht's noch?
    Geändert von CHOUETTE (11.01.2013 um 23:00 Uhr)

  8. #58
    Mitglied Avatar von Rookie
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Germany,10247 Berlin
    Beiträge
    2.085
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von pteroman Beitrag anzeigen
    @rookie: ich weiß nicht, welche modernen lehrer/lehrpläne heutzutage kids die neunte kunst nahebringen (und ob überhaupt olle schiller noch gelehrt wird - "göte spielt flöte auf schiller sein' piller" haha), aber asterix soll ab und an behandelt werden (und sei es in latein). eisner finde ich ohnehin überschätzt, da gibt es neben mccay a. m. s. noch ein paar dutzend wichtigere als den. aber da hat bestimmt jeder sein eigenes ranking. soll auch so sein.
    Mit Ranking hat das weniger zu tun. Eisners Verdienst liegt wohl eher darin, dass er als Erster untersucht und beschrieben hat, wie ein Comic funktioniert. Aber ja, es gibt sicher noch andere große Zeichner, die erwähnenswert sind. Ich kenne die Unterrichtspläne von heute nicht, kann mir aber nicht vorstellen, das der Comic den gleichen Stellenwert hat, wie andere Künste.
    Es ist auch immer wieder komisch zu beobachten, wenn ich zum Beispiel in einem Gespräch erwähne, dass ich Comics zeichne. Das Wort Comiczeichner geht den Leuten schwer über die Lippen. Sie sagen dann meistens Grafiker oder Illustrator. Ich sage dann immer ein Comiczeichner muss mehr können, als ein Grafiker oder Illustrator.

  9. #59
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    14.718
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von CHOUETTE Beitrag anzeigen
    Aber ein erstes Heft einer Serie oder gerne auch eines der alten Alben (Hollywood, Congo) in Heftform wäre m.E. besser gewesen.
    Richtig. Es fällt halt schwer, so "mittendrin einzusteigen". Was haben wir denn sonst noch HALBWEGS Vergleichbares beim GCT am Start? Micky und die Simpsons, sind beides Periodika. Aber eben keine fortlaufenden Geschichten.
    Das, was Holzhof macht, finde ich hingegen sehr in Ordnung. Eine "Compilation". Wer auf das Heft zurück greift und wem es gefällt, der wird sich im Holzhof-Programm umsehen.

  10. #60
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    14.718
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von Rookie Beitrag anzeigen
    Ich kenne die Unterrichtspläne von heute nicht, kann mir aber nicht vorstellen, das der Comic den gleichen Stellenwert hat, wie andere Künste.
    Hat er natürlich nicht. Kommt immer mal vor, aber dann sehr oberflächlich und Asterix ist das Höchste der Gefühle. Wobei sich solche Sachen wie das MOSAIK oder die "Brockhaus-Klassiker" ja nahezu anbieten.
    Viele wissen ja, dass ich seit einigen Jahren "Neigungskurs Comics" unterrichte. Da steht im Mittelpunkt und als Jahresziel die Erstellung eines eigenen Heftes, natürlich vermittle ich auch den Urschleim, also Comicgeschichte, Techniken etc.
    Doch das ist natürlich die Ausnahme und ein zartes Tröpfchen auf die heiß brach liegende Möglichkeit, die Comics bei der Erziehung zum Lesen und zum kreativen Gestalten bieten.

  11. #61
    Mitglied Avatar von Patricia1980
    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    95
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von ali@thowi Beitrag anzeigen
    Das ist allerdings schlicht nicht wahr. Die Händler entscheiden im Vorfeld (irgenwann im Februar), wie viele Hefte sie bestellen wollen. Das Grundpaket, was bestellt werden muss, beträgt 20 Hefte, dann kann in 20er Schritten noch mehr bestellt werden. Erst danach wird gedruckt. Was dann übrig bleibt, ist das das Händlerrisiko. Der Verlag bezahlt 600 Euro (denke ich) für die Teilnahme, nicht mehr, nicht weniger.
    Ich gehe ja nicht vom Gratis-Comic-Tag aus. Sondern von den normalen Heften.

  12. #62
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    14.718
    Nachrichten
    1
    Dann habe ich das falsch verstanden.
    ABER auch hier gilt: Das geht ja nun mal ALLEN so. Und das Mosaik steht bezüglich der Verkaufszahlen da recht gut da. Das MOSAIK erscheint derzeit mit einer monatlichen Auflage von etwa 100.000 Exemplaren. Verkauft werden knapp 74.000 Exemplare, davon rund 40.000 im Abonnement.

  13. #63
    Mitglied Avatar von Sinus_Cosinus
    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    984
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von CHOUETTE Beitrag anzeigen
    Weil man mit einem Heft, zu dem jedweder Zugang fehlt, eben keine Kunden gewinnen kann. Ich rede ja nicht von einem völlig neu und extra dafür entworfenem Heft. Aber ein erstes Heft einer Serie oder gerne auch eines der alten Alben (Hollywood, Congo) in Heftform wäre m.E. besser gewesen. Davon abgesehen gab es auch schon Sonderhefte für nichtigere Anlässe (Schering, Abgeordnetenheft). So unmachbar wird's nicht sein.
    Unmachbar ist generell gar nichts. Man kann auch ein schönes dickes Congo-Album für lau unter die Leute werfen, richtig. Aber ähnlich wie pteroman zweifle ich nachhaltige effekte des GCT mehr als an. Und dann wären es Perlen vor die Säue (auch in Heftform).
    Geändert von Sinus_Cosinus (12.01.2013 um 16:45 Uhr)

  14. #64
    Mitglied Avatar von Sinus_Cosinus
    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    984
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von ali@thowi Beitrag anzeigen
    Richtig. Es fällt halt schwer, so "mittendrin einzusteigen". ...
    Woher weiß ich denn als Neuleser, dass ich mich mittendrin befinde?

    Eine Compilation wie Holzhof ist natürlich prima. Aber das liegt in der Natur der Dinge, die Holzhofhefte sind alle ein abgeschlossenes Thema. Da ist jedes Heft ein "Einstiegsheft".
    Geändert von Sinus_Cosinus (12.01.2013 um 16:43 Uhr)

  15. #65
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    14.718
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von Sinus_Cosinus Beitrag anzeigen
    Woher weiß ich denn als Neuleser, dass ich mich mittendrin befinde?

    Eine Compilation wie Holzhof ist natürlich prima. Aber das liegt in der Natur der Dinge, die Holzhofhefte sind alle ein abgeschlossenes Thema. Da ist jedes Heft ein "Einstiegsheft".
    Komm! Das merkt man doch!

  16. #66
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2010
    Beiträge
    524
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von ali@thowi Beitrag anzeigen
    Auffällig ist auch, dass sich die meisten Comichändler mit dem Fazit über eine länger andauernde Wirkung des GCT vornehm zurück halten. Fakt ist nur, dass an diesem einen Tag die Geschäfte besser laufen als sonst, dass die Händler es auch als "Dienst am treuen Kunden" sehen. Ob dies die Kosten zu tragen vermag, weiß ich nicht.
    Ich kann es nur für mich sagen: Bereits in zwei Städten (Koblenz und Hamburg) war der CGT der Anlass, die Comicläden vor Ort kennenzulernen und auf Angebot und Schwerpunkte hin anzuschauen (Gerade Hamburg bietet ja eine beeindruckende Vielfalt!). Bei einigen Läden war ich danach öfter, bei anderen seltener bis gar nicht mehr.
    Ohne CGT wäre ich sicherlich ferner geblieben, weil es einen guten Anlass darstellte, mal völlig unbedarft (und theoretisch kostenlos - wenn man nicht noch andere Wünsche hätte) durch diese Läden zu schnuppern und den Horizont zu erweitern.

    Aber es gibt ja auch ganz andere Möglichkeiten, seine Comics zu präsentieren. So war ich beim vorweihnachtlichen"Holy Shit Shopping" ganz überrascht, Stände von Reprodukt und Schreiber & Leser zu finden. Zudem ich bei Reprodukt ein Buch bekam, dass mir am gleichen Tag in einem Comicladen direkt vor der Nase weggekauft wurde (Jerusalem, Deslisle). :-) Und in der Beratung zwei weitere gute Empfehlungen (Quai d'Orsay + Der alltägliche Kampf), von der ich eine mittlerweile auch umsetzte.

    Daher wäre meine Übersetzung für die Steinchen:
    - Verzicht der Steinchen auf Erlangen kann ich aus Kundensicht verstehen, das spricht eher die Hardcoreszene an.
    - Verzicht auf den GCT finde ich schade, da man dort ein breiteres Publikum ansprechen kann. Ich fände es natürlich auch cleverer, dafür einen Serienbeginn nachzudrucken und die restlichen Hefte bis zum aktuellen Stand der Serie am Ende als Komplettpaket zum günstigen Kauf / Abo-Werbegeschenk anzubieten.
    - Weitere, zielgruppenrelevante Aktivitäten halte ich für genauso wichtig wie den CGT und für wichtiger als Erlangen. Warum nicht ein eigenes Abrafaxe-Abenteuer als "Leselernfibel" gestalten? Ich denke, die Abrafaxe eignen sich sehr gut, um Freude am Lesen zu gewinnen.

  17. #67
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    14.718
    Nachrichten
    1
    Ehrlich gesagt halte ich die Anwesnheit in Erlangen für sehr wichtig und schiebe die Abwesenheit im vergangenen Jahr galant auf den "Beschiss" mit dem Standplatz. Erlangen ist nun mal der Nabel der deutschen Comicwelt. Ob man dort einen SO gewaltigen Standplatz benötigt, weiß ich allerdings auch nicht...

  18. #68
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    4.854
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Sinus_Cosinus Beitrag anzeigen
    Unmachbar ist generell gar nichts. Man kann auch ein schönes dickes Congo-Album für lau unter die Leute werfen, richtig. Aber ähnlich wie pteroman zweifle ich nachhaltige effekte des GCT mehr als an. Und dann wären es Perlen vor die Säue (auch in Heftform).
    Was die Nachhaltigkeit angeht, will ich gar nicht streiten. Ich hab lediglich festgestellt, dass man das (meiner bescheidenen Meinung nach) falsch angegangen ist. Das Argument "Perlen vor die Säue" erscheint mir indes seltsam, Sinus. Beispiel: Man hätte das grandiose Hollywood Pursuit 1 (gleiches gilt für Robin 1) zum GCT gebracht. Deren Erstauflage ist fast zwei Jahrzente her. Also wirklich keine Gefahr, dass tausende Leute eigentlich das Album kaufen wollten, aber nun nur ein GCT-Heft nehmen. Stattdessen hätte es die Chance gegeben, dass neugierig Gewordene nach der Lektüre auch HP 2 (resp. Robin 2) und evtl. Congo kaufen.

    Und wenn man partout nur das monatliche Heft promoten wollte, dann (ich hab's schon geschrieben) braucht's zwangsläufig ein Einstiegsheft. Wobei ich ehrlicherweise zugeben muss, dass die jeweils ersten Hefte der letzten Serien so spannend nicht waren. Zuletzt ist der Einstieg in die Templer-Serie ganz gut geglückt.
    Geändert von CHOUETTE (12.01.2013 um 19:38 Uhr)

  19. #69
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    5.953
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    30
    Zitat Zitat von Stingo Beitrag anzeigen
    Verzicht auf den GCT finde ich schade, da man dort ein breiteres Publikum ansprechen kann. Ich fände es natürlich auch cleverer, dafür einen Serienbeginn nachzudrucken und die restlichen Hefte bis zum aktuellen Stand der Serie am Ende als Komplettpaket zum günstigen Kauf / Abo-Werbegeschenk anzubieten.
    stellt sich halt die frage, was das mosaik-engagement der jeweiligen seite einbringt. ich habe für 2012 die frage mal aus händlersicht gestellt: was können denn comichändler demjenigen, der am GCT das abrafaxeheft mitgenommen hat, bei gefallen verkaufen? ein paar hardcover-alben, die sammelbände... kein großes marketingfeld und für einen neuleser nicht gerade ideal. der nimmt sich bei gefallen die nächsten hefte am kiosk mit und fertig...
    und eigentlich funktionieren dieselben argumente auch aus verlagssicht - gegen eine GCT-teilnahme: kernprodukt des verlages ist das niedrigpreisige, monatliche heft. alle anderen publikationen spielen ihre kosten ein, werfen wahrscheinlich sogar gewinn ab - aber der verlag existiert durch und für das monatsheft. und da hat man, anders als viele comicpublikationen, eben nicht das problem, nur im fachhandel zu erwerben zu sein. was für panini, reprodukt, holzhof sinn macht - den käufer an den point of sales zu ziehen, weil man nur dort präsent ist, gilt für das mosa eigentlich nicht...
    Sei stets geduldig gegenüber Leuten, die nicht mit dir übereinstimmen. Sie haben ein Recht auf ihren Standpunkt - trotz ihrer lächerlichen Meinung. (Friedrich Hollaender)

  20. #70
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    4.854
    Nachrichten
    0
    Treffend auf den Punkt gebracht. Finde ich nachvollziehbar.

  21. #71
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2010
    Beiträge
    524
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    was können denn comichändler demjenigen, der am GCT das abrafaxeheft mitgenommen hat, bei gefallen verkaufen?
    Ich sehe es als Chance, Kinder für das Medium zu gewinnen.
    Außerdem haben die Eltern ein gutes Argument, warum sie den Laden betreten. ;-)
    Ich mag mich irren, aber ich hatte den Eindruck, dass gerade die europäischen Comics beim Ansprechen von Kindern und Jugendlichen seit einiger Zeit ziemlich schwächelten und schwächeln - auch ein Grund für den Erfolg der amerikanischen und japanischen Comics.

    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    Und da hat man, anders als viele comicpublikationen, eben nicht das problem, nur im fachhandel zu erwerben zu sein. was für panini, reprodukt, holzhof sinn macht - den käufer an den point of sales zu ziehen, weil man nur dort präsent ist, gilt für das mosa eigentlich nicht...
    Ist natürlich doof, dass das Monatsheft nicht in so einer kleinen Nische dämmert. Was sollte nur aus den Fachbuchläden werden, wenn das mal auch für weitere Comicpublikationen gelten könnte. ;-)

    Ich sehe für den Fachladen eher die Chance, so eine breitere Klientel zu gewinnen, dem man später vielleicht auch etwas anderes bieten kann?

  22. #72
    Mitglied Avatar von Sinus_Cosinus
    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    984
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von CHOUETTE Beitrag anzeigen
    Das Argument "Perlen vor die Säue" erscheint mir indes seltsam, Sinus....
    Es ist im Prinzip das, was Filzi nochmal ausführlicher danach erklärt hat. ("Ein Album für den GCT lohnt nicht, weil u.a. nicht Kernprodukt des Verlages")

    Warum kein Erstheft genommen wurde, kann ich mir nur so erklären, dass der GCT ja nicht gerade in unmittelbarer zeitlicher Nähe zu einem Serienbeginn stattfand und man vielleicht das Vorgängerheft des aktuellen Monats auswählte, um den Einstieg ("das Weiterlesen der Story") zu erleichtern. Kann also aus dieser Sicht ebenso plausibel erscheinen, keine Ahnung. Das Mosaik wird sich wohl vom GCT zurück ziehen und dafür wird es Gründe geben. Genau wissen wir es alle nicht.

  23. #73
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    10178
    Beiträge
    1.747
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von CHOUETTE Beitrag anzeigen
    Hallo?! Sag mal, geht's noch?
    mönsch, schnödsinniger beinahefast-realist ist doch mehr als verortung und nicht als verbalinjurie gemeint!
    du bist doch von der realisten-front, die keinerlei magie und märchenhaftes bei den faxen will, isn't it? die diskussion gab's doch schon mal irgendwo. (mein hammer-argument war dann das reiten der faxe auf 'ner sau durch ein geschlossenens holztor mit folgendem ausgestanzten looney-tunes-loch als supi-realismus)

    ich fand das lsd-heft großartig und du doof. also find ich dich doof. so, bäh.

    (bitte immer augenzwinkern dazudenken)

  24. #74
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    5.953
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    30
    jetzt mal schluss mit den nickligkeiten und btt!

    was ich ja auch bezeichnend finde: mosaik ist noch nie (mWn) auf der berliner comicbörse vertreten gewesen... dabei ist die doch direkt vor der haustür. panini kommt da sogar aus stuttgart her, aber mosaik schafft es nicht, einen standbetreur und einen oder zwei zeichner abzustellen? dabei könnte man hier sogar aus dem geografischen ghetto raus - ist immerhin WESTberlin - und kann sich trotzdem sicher sein, dank ostberlinern und berliner umland-bewohnern auf jeden fall ein paar besucher an den stand zu bekommen.
    Sei stets geduldig gegenüber Leuten, die nicht mit dir übereinstimmen. Sie haben ein Recht auf ihren Standpunkt - trotz ihrer lächerlichen Meinung. (Friedrich Hollaender)

  25. #75
    Mitglied Avatar von CHOUETTE
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wald
    Beiträge
    4.854
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von pteroman Beitrag anzeigen
    du bist doch von der realisten-front, die keinerlei magie und märchenhaftes bei den faxen will, isn't it?
    Jap, dazu stehe ich natürlich. Gewisse Ausnahmen (Zeitsprünge, nichtalternde Kobolde etc.) werden aus naheliegenden (dramaturgischen) Gründen akzeptiert. Aber "schnödsinnig"? Wo ich mich doch gerne als Schöngeist bezeichne? Ick jloobe, 's hackt!

    Zitat Zitat von pteroman Beitrag anzeigen
    ich fand das lsd-heft großartig und du doof. also find ich dich doof. so, bäh.
    Pah, wer so'n Blödsinn nicht doof findet, ist selber doof!

    Zitat Zitat von pteroman Beitrag anzeigen
    (bitte immer augenzwinkern dazudenken)
    Och ja, erst schnödsinnig und dann selber denken müssen! Aber nune!

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •