szmtag Gratis-Comic-Tag 2012 - ohne Mosaik??? - Seite 5
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 101 bis 114 von 114
  1. #101
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    5.991
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    33
    was die messepräsenz angeht: wenn ein einzelner piepel wie ptero oder thowi sich auf ner fremdveranstaltung stundenlang die beine in den bauch steht, um seine handgetackerten fanzines an den mann zu bringen, und dann die verkäufe nicht mal die fahrtkosten decken, isses schon verständlich, sich statt dessen auf die szene-events zu konzentrieren.
    aber ein professioneller verlag sollte das anders kalkulieren können. gerade als berliner verlag auf ner berliner comicmesse. und wenn die publikumszahlen am mosaikstand zu gering waren, kann man immer noch mit der marke ZACK und den francobelgischen alben auftreten und dann eben die mosaiks als kollateralnutzen mit am stand präsentieren.
    Sei stets geduldig gegenüber Leuten, die nicht mit dir übereinstimmen. Sie haben ein Recht auf ihren Standpunkt - trotz ihrer lächerlichen Meinung. (Friedrich Hollaender)

  2. #102
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    14.770
    Nachrichten
    1
    Ja, aber Sie waren doch schon da, wie erwähnt...

  3. #103
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    5.991
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    33
    ja, hab ich gelesen. genau darauf zielte mein beitrag doch an:
    wenn du oder ptero aus dem einen mal den schluss zieht, "lohnt sich nicht", kann ich das mehr als nachvollziehen. ihr engagiert euch schon genug aus reinem idealismus. (dafür, dass muss auch mal gesagt werden: respekt. und )
    aber der verlag sollte aus einem nicht erfolgreichen versuch eben nicht den schluss ziehen, "lohnt sich nicht". sondern den auftritt überdenken, neu konzipieren, vielleicht auch kleiner & kostengünstiger machen... aber als berliner verlag auf ner berliner comicbörse - das ist imho fast schon ein pflichtprogramm. erlangen, münchen, frankfurt sind da viel mehr kür...
    Sei stets geduldig gegenüber Leuten, die nicht mit dir übereinstimmen. Sie haben ein Recht auf ihren Standpunkt - trotz ihrer lächerlichen Meinung. (Friedrich Hollaender)

  4. #104
    Mitglied Avatar von Möhrenfelder
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Speckgürtel
    Beiträge
    8.438
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von ali@thowi Beitrag anzeigen
    Nicht unbedingt. Rate mal, wie viele Exemplare von "Comix & Beer" ich 2012 in Erlangen verkauft habe. FÜNF.
    Immerhin...allerdings eher an angereiste Leipziger, oder? :-)
    "Im Grunde genommen wollen die Leute, dass es morgen nicht schlimmer wird als heute" Lord Vetinari, Patrizier von Ankh-Morpork

  5. #105
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    14.770
    Nachrichten
    1
    Eher nicht.

  6. #106
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2010
    Beiträge
    524
    Nachrichten
    0

    Messebesuchende Hardcore-Fans als Kernzielgruppe des Mosaik? Nö!

    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    aber der verlag sollte aus einem nicht erfolgreichen versuch eben nicht den schluss ziehen, "lohnt sich nicht". sondern den auftritt überdenken, neu konzipieren, vielleicht auch kleiner & kostengünstiger machen... aber als berliner verlag auf ner berliner comicbörse - das ist imho fast schon ein pflichtprogramm. erlangen, münchen, frankfurt sind da viel mehr kür...
    Auch der Verlag sollte überlegen, ob er hier mit einem angemessenen Aufwand-Nutzen-Verhältnis seine Zielgruppe erreicht. Und da bin ich bei Comicmessen auch eher skeptisch.
    Das Mosaik als Kernprodukt ist weniger für den Hardcore-Fan konzipiert als vielmehr für ein breites, aber sehr junges Publikum. Also verstehe ich es, wenn sich die Steinchen nach schlechten Erfahrungen weniger auf Comicmessen (Mal abgesehen von der Mosaik-relevanten Wolfen-Messe) für Hardcore-Comicfans als vielmehr auf Ansätze konzentriert, wo man explizit Kinder erreicht. Schulklassen zum Beispiel, Kinderfreizeiten oder was auch immer.

    Ich bedauere nur die CGT-Abstinenz, weil man dort m.E. ein deutlich breiteres "Halbeinsteiger"Publikum erreicht als bei Messen - darunter sowohl Kinder, die noch selber suchen als auch Eltern, die auch etwas gutes für ihre Kinder suchen. CGT halte ich daher für deutlich wichtiger als Comicmessen in Westberlin, Hamburg, Köln, München oder Erlangen.

  7. #107
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    10178
    Beiträge
    1.747
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    was die messepräsenz angeht: wenn ein einzelner piepel wie ptero oder thowi sich auf ner fremdveranstaltung stundenlang die beine in den bauch steht, um seine handgetackerten fanzines an den mann zu bringen ...
    der digedon lässt tackern ; )

    im übrigen sind ja die comic-events in berlin für den mosaikisch verkaufenden recht unterschiedlich vom ertrag her.
    habe ja auch früher immer die funkturm-börsen mitgenommen. die waren gut. böcklerpark hingegen: nüscht. auch flohmärkte sehr unterschiedlich: ost-bhf. mosaik-affin, kupfergraben nicht so (aber beides osten, für die, die es wichtig finden!)
    mauerpark schlecht, arkonaplatz gut, fehrbelliner platz schlecht, 17. juni gut. wo da die regeln sein sollen, weiß ich auch nicht. vielleicht findet das ellington schlicht keiner, der nie in der ecke war?

  8. #108
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    10178
    Beiträge
    1.747
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    ja, hab ich gelesen. genau darauf zielte mein beitrag doch an:
    wenn du oder ptero aus dem einen mal den schluss zieht, "lohnt sich nicht", kann ich das mehr als nachvollziehen. ihr engagiert euch schon genug aus reinem idealismus. (dafür, dass muss auch mal gesagt werden: respekt. und )
    danke für danke!

  9. #109
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    10178
    Beiträge
    1.747
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Stingo Beitrag anzeigen
    ... Westberlin ...
    böses wort! das war bolschewisten-proaganda. korrekt: west-berlin

  10. #110
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    5.991
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    33
    ick dachte: berlin-west. oder (west)?
    keine ahnung, bin nicht aus der zeit
    Sei stets geduldig gegenüber Leuten, die nicht mit dir übereinstimmen. Sie haben ein Recht auf ihren Standpunkt - trotz ihrer lächerlichen Meinung. (Friedrich Hollaender)

  11. #111
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    14.770
    Nachrichten
    1
    Neukölln!

  12. #112
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    5.991
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    33
    neukölln = bolschewisten-proaganda? wieso - weil Karl-Marx-Straße?

    Sei stets geduldig gegenüber Leuten, die nicht mit dir übereinstimmen. Sie haben ein Recht auf ihren Standpunkt - trotz ihrer lächerlichen Meinung. (Friedrich Hollaender)

  13. #113
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    833
    Nachrichten
    0
    Auf jeden Fall die Teile der einstigen Reichshauptstadt, die nicht zum demokratischen Sektor gehörten.

  14. #114
    Mitglied Avatar von Möhrenfelder
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Speckgürtel
    Beiträge
    8.438
    Nachrichten
    0
    Also ich würde diesen ganzen Vororten von Spandau keine allzugroße Bedeutung beimessen.
    "Im Grunde genommen wollen die Leute, dass es morgen nicht schlimmer wird als heute" Lord Vetinari, Patrizier von Ankh-Morpork

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •