Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 145
  1. #76
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.229
    Nachrichten
    6
    Zitat Zitat von Johnny_Hazard Beitrag anzeigen
    Ich bin Sammler und kaufe die Enthologien...also woher nimmst du dein Wissen?
    Er hat nix von einer nicht existierenden Schnittmenge erwähnt.

    Und er hat recht - die Leute suchen Mitbringsel oder Geschenke und greifen dann problemlos zu den Enthologien (die nicht zu nummerien war eine erstklassige Idee!) oder den dicken Trümmern, die Ehapa seit SLSM rausbringt und machen sich dann aber nicht ins Höschen, weil das ja Bd. 6 ist oder weil diese Barks-Geschichte schon in 128 1/3 anderen Publikationen abgefruckt wurde.

    Zitat Zitat von Hinnerk Beitrag anzeigen
    Die steil sinkenden Auflagenzahlen der Micky Maus ignorieren wir lieber?
    Da der Markt gesamt sinkt (sofern kein Push durch einen Film et al erfolgt)... warum nicht? ZUmal die MM ja immer noch erfolgreich ist, sonst hätte Ehapa sie ja schon eingedampft und mit dem "Donald Duck Magazin" ersetzt (oder wenigstens "Micky und Donald").

    Zitat Zitat von Indio-Black Beitrag anzeigen
    Wenn man hier im Forum seine Einschätzung als Leser und Comicsammler nicht mehr kundtun darf oder soll, dann führt das den Sinn von Foren ad absurdum...
    Es geht nicht unbedingt darum, nix mehr schreiben zu sollen, sondern mal über das "wie" nachzudenken. Klar kann man Kritik und Bedenken äussern, aber das passiert ja entweder nur noch in einem hektisch-panischen Tonfall oder "voll aggro". Oder super-nervig wie beim marmeladenbubi.

    Zitat Zitat von arniepflaume Beitrag anzeigen
    60 Jahre Mitarbeiter beim Verlag, die müssen ja schon extrem alt sein!
    Reading comprehension 101... fail!

  2. #77
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    6.043
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    39
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    "Micky und Donald"
    hehe. aber ehapa ist nicht panini und donald ist nicht spider-man


    Sei stets geduldig gegenüber Leuten, die nicht mit dir übereinstimmen. Sie haben ein Recht auf ihren Standpunkt - trotz ihrer lächerlichen Meinung. (Friedrich Hollaender)

  3. #78
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2005
    Beiträge
    79
    Nachrichten
    0
    @ Clint Barton:

    Natürlich stellt das "wie" bei manchem Schreiber ein Problem dar...
    Aber sich ständig darüber aufzuregen? Ich weiß ja nicht. Möchtest Du hier immer den mahnenden Zeigefinger erheben?
    Und dass "nur noch" in einem aggressiven oder dramatisierenden Tonfall geschrieben wird, ist doch jetzt auch nicht wahr...

    Was mich hier viel mehr nervt ist, dass einige Schreiber hier für sich beanspruchen, sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen und deren oberlehrerhafte Art und Weise immer wieder hervor tritt.

    Ich habe mit diversen Comichändlern in Deutschland über dieses Forum gesprochen - und diese haben das von mir angesprochene besserwisserische Gebahren ebenfalls bemerkt und selbst diese Leute, die sich mit den Verkaufszahlen besser auskennen sollten, haben mir versichert, dass es kein Patentrezept gibt, ob sich irgendwas verkauft oder nicht...
    Überraschungen sind immer gegeben - ob im positiven, wie auch im negativen Sinne. Und was sich bei einem Händler gut verkauft, verkauft sich bei einem anderen wieder weniger gut - vielleicht hat es auch einfach nur mit einer großen Portion Glück oder Pech zu tun - oder mit der geopraphischen Lage des Shops.

  4. #79
    Mitglied Avatar von Harry Haller
    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Calw
    Beiträge
    660
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    Er hat nix von einer nicht existierenden Schnittmenge erwähnt.

    Und er hat recht - die Leute suchen Mitbringsel oder Geschenke und greifen dann problemlos zu den Enthologien (die nicht zu nummerien war eine erstklassige Idee!) oder den dicken Trümmern, die Ehapa seit SLSM rausbringt und machen sich dann aber nicht ins Höschen, weil das ja Bd. 6 ist oder weil diese Barks-Geschichte schon in 128 1/3 anderen Publikationen abgefruckt wurde.



    Da der Markt gesamt sinkt (sofern kein Push durch einen Film et al erfolgt)... warum nicht? ZUmal die MM ja immer noch erfolgreich ist, sonst hätte Ehapa sie ja schon eingedampft und mit dem "Donald Duck Magazin" ersetzt (oder wenigstens "Micky und Donald").



    Es geht nicht unbedingt darum, nix mehr schreiben zu sollen, sondern mal über das "wie" nachzudenken. Klar kann man Kritik und Bedenken äussern, aber das passiert ja entweder nur noch in einem hektisch-panischen Tonfall oder "voll aggro". Oder super-nervig wie beim marmeladenbubi.



    Reading comprehension 101... fail!




    Ach ein ganz Schlauer.
    Der Bezug von mir richtet sich auf die Aussage, dass Mitarbeiter eines Verlags, der 60 Jahre existiert eben genau diese Erfahrung drauf haben, wahrscheinlich mit Computer aufs Hirn draufgespielt.

    Nach der Logik habe ich, der bei einem Betrieb tätig ist, der seit knapp 200 Jahren existiert 200 Jahre Erfahrung, muss ja so sein.

    Ein Austausch des Personals bedeutet immer auch ein Qualitätsverlust oder
    -anstieg, je nachdem wen man einstellt. Oder warum war z.B. Apple nach dem Weggang von Steve Jobbs am Boden, und ist nach seiner Rückkehr zum stärksten Unternehmen der Welt aufgestiegen.

  5. #80
    Mitglied Avatar von Indiana Goof
    Registriert seit
    07.2008
    Beiträge
    1.948
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von ELDORADO Beitrag anzeigen
    Für mich passiert bei beiden Themen dasselbe - ein paar Hardcore-Sammler und Foren-Schreiner sind der Meinung sie seien repräsentativ für "den Markt". Und könnten diesen auch viiiiel besser beurteilen, als die Mitarbeiter des seit mehr als 60 Jahren doch sehr erfolgreich Disney-Comics herausbringenden.
    Genau, denn für die unzähligen Disney-Flops der letzten Jahre ist sicher nicht der Verlag verantwortlich, sondern diese bösen, bösen Kunden, die sich einfach nicht an die korrekte Marktanalyse von Ehapa halten.

    Aber im Ernst: Um vorauszusagen, dass diese LTB HC Reihe niemals einen siebten Band erleben wird, braucht man weder Marktanalyst noch Prophet zu sein.

  6. #81
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    2.644
    Nachrichten
    0
    Das Wort Besserwiser wird wieder mal arg strapaziert:

    Und zwar zwischen denen, die es wirklich besser wissen und denen die glauben, es besser zu wissen.
    Jeder darf sich jetzt selbst einordnen.

  7. #82
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.229
    Nachrichten
    6
    Zitat Zitat von Indio-Black Beitrag anzeigen
    Aber sich ständig darüber aufzuregen? Ich weiß ja nicht. Möchtest Du hier immer den mahnenden Zeigefinger erheben?
    Nein, deshalb halte ich meistens auch aus den Diskussionen raus und um meinen Blutdruck zu schonen habe ich erst vor ein paar Tagen jemanden auf meine Ignorierliste gesetzt. Dann komme ich erst garnicht in Versuchung, was zu antworten.

    Und dass "nur noch" in einem aggressiven oder dramatisierenden Tonfall geschrieben wird, ist doch jetzt auch nicht wahr...
    Teilweise schon. Hier (im CF generell, nicht nur bei EMA) gehen sich die Leute bei der kleinsten Gelegenheit verbal an die Gurgel (und nicht als spitzfindige Frotzelei gemeint). Das war mal anders.

    Ich habe mit diversen Comichändlern in Deutschland über dieses Forum gesprochen - und diese haben das von mir angesprochene besserwisserische Gebahren ebenfalls bemerkt und selbst diese Leute, die sich mit den Verkaufszahlen besser auskennen sollten, haben mir versichert, dass es kein Patentrezept gibt, ob sich irgendwas verkauft oder nicht...
    Natürlich nicht. Deswegen ärgert es z.B. ja auch mich, daß Ehapa sich nicht traut, die Comics von den "Gargoyles" zu veröffentlichen, die sich bei uns im Laden in der US-Version blendend verkauft haben oder sich um "Darkwing Duck" herumdruckst (dito!). Oder daß sich weder CC noch Panini an die "Turtles" wagt, weil die verantwortlichen Personen im Verlag die TMNT nicht mögen.

    Genauso bin ich damals zusammengezuckt, als ich gehört hatte, "Splitter" käme zurück. Da der Name doch sehr negativ belastet war, ging ich (und andere auch) nicht davon aus, daß der Verlag Bestand hätte. Was draus wurde, sieht man ja.
    Genauso hat auch Egmont nicht wirklich an einen Erfolg von "Blueberry" als GA geglaubt und wurde überrascht. Auch "Jeff Jordan" musste sehr schnell nachgedruckt werden, weil man vom Erfolg überrollt wurde.
    Oder CC mit den "Star Trek"-Romanen, für die sie belächelt wurden. Mittlerweile ist CC ein Romanverlag mit gelegentlichem Comicausstoss, weil sich ersteres offenbar besser verkauft.

    Aber das sind halt auch Einzelfälle und manche Gedankenspiele hier SIND abwegig. Das ist ja auch okay, wenn man das für sich selbst in Relation setzt. Ich fände es z.B. supertoll, wenn Ehapa eine GA von "Asterix" reproduziert von den Originalseiten in Originalgrösse in s/w und mit der alten Übersetzung bringen würde. Mir ist aber auch klar, daß das hierzulande nicht mal 100 Leute jucken würde. Deswegen fordere (und bei vielen ist es ja durch den Tonfall ein fordern) ich das ja auch nicht vehement und alle paar Wochen im Forum, um den Eindruck zu erwecken, es hätten noch viele andere Leute ein Interesse an einer solchen Ausgabe.

    Zitat Zitat von arniepflaume Beitrag anzeigen
    Ach ein ganz Schlauer.
    GRONK?

    Mir ist schon klar, was du meintest, aber ist dir auch klar, was Volker meinte?
    Irgendwas muss Ehapa schliesslich richtig machen (z.B. die richtigen Leute einstellen), sonst wären sie schon vor Jahren den Weg des Dodos gegangen.

  8. #83
    Mitglied Avatar von Johnny_Hazard
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    1.770
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    1
    Naja ich sage nicht daß die Reihe die 7+ erreicht aber wenn mit der 6 Schluß ist weiß man evtl. woran es gelegen haben kann. Also es wird ja immer wieder erwähnt daß das LTB HC als Geschenk für kiddies gekauft werden soll....ich weiß nicht... werden dennn wirklich noch viele Comics an Kinder verschenkt? Ich bezweifel das und die Erwachsenen wollen sich nicht den faux pas erlauben etwas völlig unerwünschtes zu verschenken. Aber wie gesagt harren wir der Dinge die kommen.... und schauen zu

  9. #84
    Mitglied Avatar von Harry Haller
    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Calw
    Beiträge
    660
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    Nein, deshalb halte ich meistens auch aus den Diskussionen raus und um meinen Blutdruck zu schonen habe ich erst vor ein paar Tagen jemanden auf meine Ignorierliste gesetzt. Dann komme ich erst garnicht in Versuchung, was zu antworten.



    Teilweise schon. Hier (im CF generell, nicht nur bei EMA) gehen sich die Leute bei der kleinsten Gelegenheit verbal an die Gurgel (und nicht als spitzfindige Frotzelei gemeint). Das war mal anders.



    Natürlich nicht. Deswegen ärgert es z.B. ja auch mich, daß Ehapa sich nicht traut, die Comics von den "Gargoyles" zu veröffentlichen, die sich bei uns im Laden in der US-Version blendend verkauft haben oder sich um "Darkwing Duck" herumdruckst (dito!). Oder daß sich weder CC noch Panini an die "Turtles" wagt, weil die verantwortlichen Personen im Verlag die TMNT nicht mögen.

    Genauso bin ich damals zusammengezuckt, als ich gehört hatte, "Splitter" käme zurück. Da der Name doch sehr negativ belastet war, ging ich (und andere auch) nicht davon aus, daß der Verlag Bestand hätte. Was draus wurde, sieht man ja.
    Genauso hat auch Egmont nicht wirklich an einen Erfolg von "Blueberry" als GA geglaubt und wurde überrascht. Auch "Jeff Jordan" musste sehr schnell nachgedruckt werden, weil man vom Erfolg überrollt wurde.
    Oder CC mit den "Star Trek"-Romanen, für die sie belächelt wurden. Mittlerweile ist CC ein Romanverlag mit gelegentlichem Comicausstoss, weil sich ersteres offenbar besser verkauft.

    Aber das sind halt auch Einzelfälle und manche Gedankenspiele hier SIND abwegig. Das ist ja auch okay, wenn man das für sich selbst in Relation setzt. Ich fände es z.B. supertoll, wenn Ehapa eine GA von "Asterix" reproduziert von den Originalseiten in Originalgrösse in s/w und mit der alten Übersetzung bringen würde. Mir ist aber auch klar, daß das hierzulande nicht mal 100 Leute jucken würde. Deswegen fordere (und bei vielen ist es ja durch den Tonfall ein fordern) ich das ja auch nicht vehement und alle paar Wochen im Forum, um den Eindruck zu erwecken, es hätten noch viele andere Leute ein Interesse an einer solchen Ausgabe.



    GRONK?

    Mir ist schon klar, was du meintest, aber ist dir auch klar, was Volker meinte?
    Irgendwas muss Ehapa schliesslich richtig machen (z.B. die richtigen Leute einstellen), sonst wären sie schon vor Jahren den Weg des Dodos gegangen.

    Ah ha und Du bist mit JA-Analye vertraut und kennst die Bilanzen von Ehapa. Zwischen Konkurs und guten Ergebnissen gibt es zahlreiche Abstufungen.
    Ich sehe die zahlreichen Verlage um Ehapa und Carlsen entstehen, wenn die beiden alles richtig machen würden, würde es diese Verlage nicht geben.
    Von dem was diese beiden Verlage noch zehren sind die Lizenzen (Barks, Asterix, Tintin,..) und die wurden vor langer Zeit schon akquiriert und sind nicht das Verdienst der jetzigen Mitarbeiter.

  10. #85
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    2.644
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von arniepflaume Beitrag anzeigen
    Ich sehe die zahlreichen Verlage um Ehapa und Carlsen entstehen, wenn die beiden alles richtig machen würden, würde es diese Verlage nicht geben.
    Diese Schlussfolgerung ist wodurch belegt? (oder einfach nur ausgedacht?).

  11. #86
    Mitglied Avatar von Harry Haller
    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Calw
    Beiträge
    660
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Diese Schlussfolgerung ist wodurch belegt? (oder einfach nur ausgedacht?).
    Na ja ein Blick ins Comicforum würde eigentlich reichen.

    Da wären der Splitter-Verlag (SciFi,Fantasy), Cross Cult (Amicomics), Schreiber & Leser (Anspruch, Gesamtausgaben), Salleck (Luxusausgaben, Gesamtausgaben), ...

    Die besetzen gewisse Bereiche, die früher nahezu ausschließlich bei Ehapa/Carlsen beheimatet waren.
    Man nehme nur mal die Difool Gesamtausgabe. Wieso erscheint gerade mal drei Jahre nach der Ehapa-Ausgabe schon wieder eine Neue bei Splitter? Darüber sollten die sich mal Gedanken machen, die an die Allwissenheit bei Ehapa glauben.

  12. #87
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Nachrichten
    420
    Zitat Zitat von Indiana Goof Beitrag anzeigen
    Aber im Ernst: Um vorauszusagen, dass diese LTB HC Reihe niemals einen siebten Band erleben wird, braucht man weder Marktanalyst noch Prophet zu sein.
    Oha. Der mutigste Satz, den ich hier seit langem gelesen habe. Kecke Nachfrage: was, wenn doch? Dürfen wir dann mit Eiern schmeissen oder bist du dann für alle Zeiten aus der Kategorie Fachmann gestrichen?
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  13. #88
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Nachrichten
    420
    Zitat Zitat von Johnny_Hazard Beitrag anzeigen
    Naja ich sage nicht daß die Reihe die 7+ erreicht aber wenn mit der 6 Schluß ist weiß man evtl. woran es gelegen haben kann. Also es wird ja immer wieder erwähnt daß das LTB HC als Geschenk für kiddies gekauft werden soll....ich weiß nicht... werden dennn wirklich noch viele Comics an Kinder verschenkt? Ich bezweifel das und die Erwachsenen wollen sich nicht den faux pas erlauben etwas völlig unerwünschtes zu verschenken. Aber wie gesagt harren wir der Dinge die kommen.... und schauen zu
    Das läuft eher so ab: Kinder ab 6 machen Kindergeburtstag. Immer soviele Gäste wie Jahre alt. Die Eltern sprechen sich ab, was denn die Geschenke kosten sollen, damit nicht einer eine Flugreise, ein anderer ein Kaugummi schenkt. Derzeit: ca. 5-10 Euro! Was dabei rauskommt: Gutscheine vom Saturn, Asterixe (HC aber!), nicht mehr ganz so viele Wilde Kerle-Bücher wie vor 5 Jahren, Was-ist-was-Bücher, ???-Bücher etc. LTBs nicht, weil die eben mehr so billige Ware sind. In meiner Welt kommen die HCs für exakt diesen Zweck wie gerufen. Da werden die pro Geburtstag (jedes Kindes!!! Wieviele gibt es?) 6-14x in Erwägung gezogen. Das funktioniert natürlich nicht, wenn es nur 6 davon gibt. Aber bei ca. 100 Bänden müsste das eine sichere Bank sein.
    Geändert von Dave Deschain (04.05.2012 um 12:09 Uhr)
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  14. #89
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    6.043
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    39
    Zitat Zitat von arniepflaume Beitrag anzeigen
    Der Bezug von mir richtet sich auf die Aussage, dass Mitarbeiter eines Verlags, der 60 Jahre existiert eben genau diese Erfahrung drauf haben, wahrscheinlich mit Computer aufs Hirn draufgespielt.

    Nach der Logik habe ich, der bei einem Betrieb tätig ist, der seit knapp 200 Jahren existiert 200 Jahre Erfahrung, muss ja so sein.
    schon mal was von einem kollektiven gedächtnis gehört? du musst ja auch nicht 200 jahre alt sein, um humanistisches gedankengut nachvollziehen zu können...

    glauben die ganzen "alte cover her!"-schreier wirklich, wenn das LTB-HC nicht über die 6 testausgaben hinauskommt, dass es dann nur an deren kaufboykott lag? ich fürchte schon tausende "ich habs ja gleich gesagt"-kommentare im fall der fälle...
    Sei stets geduldig gegenüber Leuten, die nicht mit dir übereinstimmen. Sie haben ein Recht auf ihren Standpunkt - trotz ihrer lächerlichen Meinung. (Friedrich Hollaender)

  15. #90
    Mitglied Avatar von Harry Haller
    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Calw
    Beiträge
    660
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von FilthyAssistant Beitrag anzeigen
    schon mal was von einem kollektiven gedächtnis gehört? du musst ja auch nicht 200 jahre alt sein, um humanistisches gedankengut nachvollziehen zu können...

    glauben die ganzen "alte cover her!"-schreier wirklich, wenn das LTB-HC nicht über die 6 testausgaben hinauskommt, dass es dann nur an deren kaufboykott lag? ich fürchte schon tausende "ich habs ja gleich gesagt"-kommentare im fall der fälle...
    Das ist nicht vergleichbar, es geht hierbei nicht um bloße Fakten, die im Grunde
    ja schon seit 2500 Jahren i.F. der 10 Gebote vorhanden ist. Sondern das Handeln in einem Unternehmen muss sich immer nach den sehr volatilen, gerade vorherrschenden Begebenheiten richten und diese zuvor abschätzen.
    "Du sollst nicht töten" ist seit 2500 Jahren relevant und wird auch noch in 2500 Jahren relevant sein. Aber ein Unternehmen, das z.B. heute immer noch ausschließlich Werbung in Zeitungen und Fernsehen macht, und meint, dass das Internet es nichts angehe, wird auf Dauer nicht überlebensfähig sein.
    (Und bevor jetzt gleich wieder jemand antwortet, beruhigt euch, das soll ein allgemeines Beispiel zur Verdeutlichung sein, und ist nicht auf Ehapa konkret bezogen).

  16. #91
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    2.644
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von arniepflaume Beitrag anzeigen
    Na ja ein Blick ins Comicforum würde eigentlich reichen.

    Da wären der Splitter-Verlag (SciFi,Fantasy), Cross Cult (Amicomics), Schreiber & Leser (Anspruch, Gesamtausgaben), Salleck (Luxusausgaben, Gesamtausgaben), ...

    Die besetzen gewisse Bereiche, die früher nahezu ausschließlich bei Ehapa/Carlsen beheimatet waren.
    Man nehme nur mal die Difool Gesamtausgabe. Wieso erscheint gerade mal drei Jahre nach der Ehapa-Ausgabe schon wieder eine Neue bei Splitter? Darüber sollten die sich mal Gedanken machen, die an die Allwissenheit bei Ehapa glauben.
    Und immer wieder dieselbe Leier. Ich fang jatzt nicht noch mal an, über die unterschiedlichen Firmenstrukturen und die unterschiedlichen Möglichkeiten dieser Firmen zu diskutieren.
    Die Pauschalität dieser Aussagen ist halt einfach.............pauschal (und nicht besser wisserisch (wissend)).

  17. #92
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    3.518
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Exilphilosoph Beitrag anzeigen
    In meiner Welt kommen die HCs für exakt diesen Zweck wie gerufen. Da werden die pro Geburtstag (jedes Kindes!!! Wieviele gibt es?) 6-14x in Erwägung gezogen.

    Das wirft in meiner Welt marktanalytisch einige Probleme auf. Wenn ein Kind Geburtstag hat, und alle 6-14 Gäste bringen jeweils den ersten Band (Band 2 ist zum Geburtstagstermin noch nicht erschienen) HC-LTB als Geschenk mit: dann hat das Geburtstagskind 5-13 Exemplare davon zu viel. Meinst du es so, daß die Eltern des Geburtstagskindes HC-LTBs für alle Gäste inklusive ihres eigenen Wurfs kaufen sollen (zu meiner Zeit war das noch nicht so), dann kommt's eher hin. Aber: man stelle sich vor, das nächste Kind hat schon wieder Geburtstag, noch ehe Band 2 erschienen ist. Dann müssten dessen Eltern (weil alle Band 1 schon vom letzten Geburtstag haben) auf Alternativ-Graphic Novels wie "Ein Vertrag mit Gott" als Kollektivgeschenk ausweichen, wovon Ehapa nichts hat.

    Zitat Zitat von Exilphilosoph Beitrag anzeigen
    pro Geburtstag (jedes Kindes!!! Wieviele gibt es?) 6-14x in Erwägung gezogen
    Zu viele. Und jedes hat einmal jährlich Geburtstag. Das wirft wiederum das Problem auf, daß die Nachfrage drucktechnisch gar nicht zu decken sein dürfte, selbst wenn die Druckerpressen Tag und Nacht laufen.

  18. #93
    Mitglied Avatar von Harry Haller
    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Calw
    Beiträge
    660
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Und immer wieder dieselbe Leier. Ich fang jatzt nicht noch mal an, über die unterschiedlichen Firmenstrukturen und die unterschiedlichen Möglichkeiten dieser Firmen zu diskutieren.
    Die Pauschalität dieser Aussagen ist halt einfach.............pauschal (und nicht besser wisserisch (wissend)).

    Ja glaube an die allmächtigen Autoritäten, sie werden Dir sagen was zu tun ist.

  19. #94
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Nachrichten
    420
    @Zyklotrop: Hey, jetzt komm mal klar! Du verstehst mich dann richtig, wenn du verstehst, warum Asterix HCs, Wilde Kerle, ??? u.a. bei solchen Gelegenheiten und teilweise seit Jahrzehnten im Gespräch sind. Und wie ich schon sagte, funktioniert das nicht mit 6 HCs. Aber wenn wie bei Asterix alle Bände im HC vorliegen (und da gibt es ja nicht sooo viele), werden sie immer wieder gerne für solche Anlässe gekauft. Als mein Sohn noch in dem Alter war, wurden genau die genannten Titel beratschlagt. Und immer wieder kam es dann zu solchen Szenen: "Ach, Kupferkessel hab ich schon. Tausch den mal gegen Goldene Sichel." Aber: das ist nicht mein Plan, dass es so ist, sondern es ist so seit Jahrzehnten! Als ich 10 war, ging das mit Was-ist-Was-Büchern so. Und wenn Ehapa die Bände über Band 6 hinaus druckt, wird es bei denen genauso sein. Warum denn auch nicht? Die werden schließlich von fast ausnahmslos allen Kindern und Erwachsenen gerne gelkesen. Warum sollte das bei denen nicht genauso werden? Das ist ein Riesenmarkt! Der nicht auf Cover, Übersetzungen oder anderes guckt! Und keine Angst um die Druckerpressen: Asterix und Co. bleiben ja weiterhin am Start. Und Saturngutscheine auch.
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  20. #95
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    3.518
    Nachrichten
    0
    Sollte man die Anwesenheit eines Haufens Bälger nicht lieber dazu nutzen, diese in künstlerisch-geschmackvollem Sinne zu erziehen? Mit der richtigen Argumentation ("Justin Bieber würde nur LTBs mit den alten Titelbildmotiven kaufen!") brauchte man Marktbedürfnisse nicht nur zu analysieren, sondern könnte welche schaffen.

  21. #96
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.502
    Nachrichten
    0
    Mal eine andere Frage: wenn ein LGB genau das doppelte kosten wird wie ein LTB und damit in der optimalen Preisklasse für Kindergeburtstage liegt, warum sind die Eltern bislang nie auf die Idee gekommen aus der Auswahl von bislang über 400 LTBs zwei Stück zum Geschenk zu machen?

  22. #97
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Nachrichten
    420
    Das hat sich halt so entwickelt. Zwei TBs sind wie ein "Menge über Klasse"-Geschenk. Ein HC ist was Feines. Und die LTBs sind irgendwie auch so klassische Mitnehmsel nach Zahnarztbesuchen und vor Zugreisen geworden. Es geht da auch nicht wirklich um Logik. Käufersouveränität ist auf diesem Sektor verschwindend schwach ausgeprägt.
    Geändert von Dave Deschain (04.05.2012 um 22:40 Uhr)
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  23. #98
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Deutschland, Hamburg
    Beiträge
    1.505
    Nachrichten
    0
    Weil eben auch zwei dieser schlabberigen Softcover-Bände das Geschenk nicht "wertiger" machen -
    dass ein Hardcoverumschlag grundsätzlich alles veredelt meint halt nicht nur der von Clint erwähnte Marmeladenbubi sondern auch gewisse Verschenker, denen es ebenfalls nur nachrangig auf den Inhalt ankommt.


    Zitat Zitat von arniepflaume Beitrag anzeigen
    60 Jahre Mitarbeiter beim Verlag, die müssen ja schon extrem alt sein!
    Auch wenn Du es für Deinen müden Gag gerne hineinkonstruieren möchtest - ich hatte nichts von seit 60 Jahren im Verlag tätigen Mitarbeitern geschrieben.


    Zitat Zitat von Indiana Goof Beitrag anzeigen
    Genau, denn für die unzähligen Disney-Flops der letzten Jahre ..
    Waren das wirklich Unzählige? Und wie definierst Du einen "Flop"? - alles was Du persönlich doof findest und deshalb nicht kaufst?

    Die Barks und Don Rosa - Produkte sowie das LTB mit seinen diversen Nebenserien scheinen jedenfalls eher unter "Erfolge" zu firmieren. Vielleicht weil es das ist was das große (sprich: notwendige) Publikum haben will?

    Das wäre dann weder die Schuld noch der Verdienst des Verlages - aber er muss darauf natürlich entsprechend reagieren.


    Zitat Zitat von Indio-Black Beitrag anzeigen
    Deine Einschätzung, Eldorado, kann man doch leicht aus Deinem Text herauslesen
    Nein, das kannst Du nicht, denn ich habe tatsächlich keine Ahnung, ob diese LTB-Hardcover Reihe nun sehr gut oder doch nach 6 Bänden auslaufen wird.

    Ich wundere mich nur, wie sicher sich da einige Andere bereits sind - insbesondere Schreiber deren Forennamen mit "Indi" beginnen scheinen für solch prophetische Eingebungen sehr empfänglich zu sein.

  24. #99
    Cubist Avatar von Dave Deschain
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Sunnydale
    Beiträge
    3.812
    Nachrichten
    420
    Ich glaube eben, dass die LTBs eine ganz eigene Klasse sind. Hier auf Sylt hat zum Beispiel niemand, dem ich erzähle, ich sei Comic-Leser, auch nur den Hauch einer Ahnung, was man sich unter so einem vorstellen soll. LTBs und Asterixe sind aber allgegenwärtig und deshalb braucht man es auch nicht zu sammeln. Das hat man, bzw. nimmt es regelmäßig von irgendwo mit. Deshalb wundern sich alle, wenn ich sage, ich sei Comic-Sammler, weil sie denken: "Wenn man das so sagen will, sind wir das nicht alle?" Und deswegen kommt man glaube ich in dieser Diskussion nicht weiter, weil die LTBs aus dem Rahmen unserer Comic-Horizonte herausfallen. LTBs sind keine Comics, für die man Experte sein muss oder kann, weil die eben von der breiten Masse wahrgenommen, gekauft und konsumiert werden.
    Eine Ära geht zu Ende! Noch 22 Wochen im Exil!

    Möge der hellste Stern nur für dich leuchten und der Wind die schönste Melodie summen. Wir sehen uns, wenn er Sand über die Spuren vergangener Tragödien geweht hat und das Lachen zukünftiger Feiern in nächster Nähe erklingt. (Oder schon früher)

  25. #100
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2005
    Beiträge
    79
    Nachrichten
    0
    Mit "Einschätzung", Eldorado, meinte ich nicht den Blick in die Glaskugel mit der Frage, ob und wie sich eine Hardcover-Ausgabe verkaufen wird:
    Vielmehr meinte ich Deine Einschätzung bezüglich diverser Forenmitglieder - frei nach dem Motto: "Ihr habt ja alle keine Ahnung, Ihr Dummschwätzer und Traumtänzer... - der Verlag aber schon!"

    Dieses Statement wurde mit einer über "60-jährigen Disney-Erfahrung von Ehapa" sogar noch untermauert...

    Wenn man mit sarkastischen Sätzen wie "Fresst Ihr Markt-Experten eigentlich auch brav Eure eigenen Worte..?" jongliert, dann braucht man sich bitte nicht über eine solche Interpretation zu wundern - oder man sollte dringend an der eigenen Rhetorik feilen.

    Soviel vorab:
    Meine eigenen Worte werde ich bestimmt nicht fressen, da ich
    a) kein Markt-Experte bin (das überlasse ich besser Leuten mit abgeschlossenem Wirtschaftsstudium - und selbst die liegen mit ihren Prognosen wohl des Öfteren völlig daneben...),
    b) ich geschrieben haben, dass ich nicht an einen Erfolg "glaube" - und "glauben" heißt bekanntlich nicht "wissen"
    und
    c) ich dem Lustigen Taschenbuch - egal in welcher Form es als Hardcover auch erscheinen mag - gerne eine Chance gebe und es auch kaufen werde.

    Eines hat die Ankündigung der Hardcover-Ausgabe allerdings jetzt schon bewirkt:
    Sie hat eine "lustige" Diskussion ausgelöst...
    Geändert von Indio-Black (05.05.2012 um 08:23 Uhr)

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •