szmtag Mosaik 437 "Der Bote der Regenbogenschlange" - Seite 2
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 29 von 29
  1. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2011
    Beiträge
    62
    Nachrichten
    0
    Vermutlich müssen wir deshalb Ginghai Te dankbar sein.

  2. #27
    Mitglied Avatar von Nafi Dhu Asrar
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    bin halber Sachse
    Beiträge
    267
    Nachrichten
    0
    Wen erinnert das Händchen Califax' mit den weiblichen Stammesangehörigen noch an eine Episode mit Piraten im Indischen Ozean, auf einer Insel, wo gewisse Frauen Califax versteckten...?

  3. #28
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    09.2011
    Beiträge
    19
    Nachrichten
    0
    Doch, die Dorffrauen haben mich auch gleich an das Piratenvölkchen erinnert. Sagt Califax dort nicht auch etwas wie "Ihr seid viel netter als eure Männer"? Ich habe die Orang-Laut-Hefte gerade nicht zur Hand.

    Als die Aborigines im Gleichschritt anmarschiert kamen, dachte ich auch als erstes, sie hätten Kontakt mit Preußen gehabt. Vielleicht ist ja Ginghai Te tatsächlich ein deutscher Frühimperialist, der sich seinen persönlichen Platz an der Sonne gesucht hat

  4. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2010
    Beiträge
    31
    Nachrichten
    0
    Ich will jetzt mal etwas Positives zumTitelbild sagen. Wer sich ein bisschen mit den Aborigines auskennt, wird die Adaption im Titelbild unbeding oberaffengeil finden - modern in der Grafik und passend zum alten Stil der australischen Ureinwohner.Natürlich ist das Bild im Kontext der altgewohnten MOSA-Titel ungewöhnlich, aber das waren ja die vorhergehenden Hefte ebenso! Also weiter so!!!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •