Comic Report 2014


COMIC REPORT 2014
Der deutschsprachige Comicmarkt: Berichte + Analysen
herausgegeben von Volker Hamann & Matthias Hofmann
Softcover, Format 17 x 24 cm
180 voll farbige Seiten
Preis [DE]: € 14,95

Ab Anfang Mai lieferbar!

You are here: Start Forum
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 30 von 30
  1. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    München
    Beiträge
    319
    Nachrichten
    0
    Hallo Oliver, dass mit der 2. Auflage von 1954 klingt zumindest logisch. Verlagsprospekte aus der Anfangszeit habe ich leider auch noch keine gesehen. Meine ältesten Prospekte von Carlsen sind von 1957 und 1959.
    Die anderere Frage hat sich just heute Nachmittag geklärt. Die erste Auflage des ersten Bandes müsste wohl irgendwann zwischen Januar und April 1953 erschienen sein, wenn ich den Abschnitt unten aus dem Buch "Bogen om Rasmus Klump" von Ole Damgaard richtig interpretiere. Das Buch kam nämlich heute bei mir an. Ist auch hier (mit sehr guten Augen) auszugsweise lesbar: http://vimeo.com/32089545

    PIB havde solgt Rasmus Klump til en del tyske aviser, og der kom af og til forespørgsler på, om ikke Rasmus Klump kunne udgives som tegneserie i Tyskland. I 1953 var Ilustrationsforlaget klar med elleve tyske titler, to af dem med Petzi, som Klump hedder i Tyskland. Efter lidt begyndervanskeligheder med at finde de rette repraesentanter og med at få distributionen på plads, begyndte det at køre på skinner, og det store tyske marked var nu en del af Ilustrationsforlagets område. I april 1953 dannedes selskabet Carlsen Verlag GmbH, som skulle varetage det tyske marked, og navnet Carlsen var herefter at finde på de tyske titler. Det tyske forlags aktiviteter voksede støt herefter. I 1962 fremgik det for eksempel, at antallet af medarbejdere hos Carlsen Verlag allerede var steget til 35 ansatte.

    und die (leicht überarbeitete) Google-Übersetzung:
    PIB hatte Petzi einigen deutschen Zeitungen verkauft und von dort kamen von Zeit zu Zeit Anfragen, ob Petzi als Comic in Deutschland veröffentlicht wird. 1953 war der Ilustrationsverlag bereit, mit elf deutschen Titeln, zwei von ihnen mit Petzi, wie Klump in Deutschland heisst. Nach einigen Anfangsschwierigkeiten, Suche nach den richtigen Vertretern und die Verteilung an Ort und Stelle, fing es zu laufen und der große deutsche Markt war nun Teil des Ilustrationsverlages. Im April 1953 wurde das Unternehmen Carlsen Verlag GmbH, das zuständig für den deutschen Markt war gegründet, und der Name Carlsen erschien von da an auf den deutschen Titeln. Der deutsche Verlag wuchs danach stetig an. Im Jahr 1962 war zum Beispiel die Zahl der Mitarbeiter beim Carlsen Verlag bereits auf 35 Mitarbeiter gestiegen.
    Geändert von Micha (17.08.2012 um 20:14 Uhr)

  2. #27
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.157
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Wobei der 'Illustrationsverlag' ja wohl im Grunde 'nur' der frühere Verlagsname von Carlsen ist. Carlsen hiess ja auch im Mutterland zunächst 'Illustrationsforlaget'. Ich vermute, dass die schlicht von Dänemark aus die ersten dt. Bände herausgegeben haben und den Verlagsnamen einfach 'eingedeutscht'. Das ging dann so, bis Carlsen (D) als Tochtergesellschaft des dänischen Mutterhauses gegründet wurde. Und auch nachdem Carlsen schon Carlsen hiess, hiess es noch 'Carlsen if', wobei if eben für 'Illustrationsforlaget' stand. Leider gibt die dänische Wikipedia nicht darüber Auskunft, ab wann das dänische Mutterhaus Carlsen hiess:
    http://da.wikipedia.org/wiki/Forlaget_Carlsen

    ...und auch die dänische Selbstdarstellungshistorie sagt dazu nix:
    http://www.carlsen.dk/da-DK/Kundeser.../Historie.aspx
    Geändert von zaktuell (17.08.2012 um 20:54 Uhr)
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  3. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    München
    Beiträge
    319
    Nachrichten
    0
    Hier: http://www.tintinaroundtheworld.info...thumbs&lng=dan
    steht, dass es bis 1971 Illustrationsförlaget hieß und ab 1972 Carlsen if. Ab wann dann in Forlaget Carlsen umbenannt wurde, habe ich noch nicht herausgefunden. Möglicherweise 1980 als Carlsen if an Bonnier verkauft wurde. 1986 hieß es dann nämlich schon Forlaget Carlsen.

  4. #29
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.157
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Demnach hiess der Ableger, Carlsen in Deutschland, 'Carlsen', fast 20 Jahre bevor das Haupthaus Carlsen 'Carlsen' hiess...!?

    Aber ich blick durch die Verlagskonstrukte sowieso nicht durch: Auf der dänischen Carlsen-web-site prangt das Egmont-Zeichen, scheint also 'eins' zu sein, wo Egmont und Carlsen in Deutschland Konkurrenten sind. Dann war früher Tintin (Lombard) und Pilote (Dargaud) einerseits Konkurrenten, andrerseits kooperierten sie zusammen (zB um gemeinsam das dänische ZACK-Imitat 'ZOOM' rauszubringen)... Mittlerweile sind beide zusammen mit Spirou (Dupuis) unter einem Dach...
    Wirkt für mich alles sehr filzig und undurchschaubar...
    Geändert von zaktuell (18.08.2012 um 01:05 Uhr)
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  5. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    München
    Beiträge
    319
    Nachrichten
    0
    Ja, in der Tat etwas verwirrend.
    Carlsen (Deutschland) gehört zur schwedischen Bonnier Gruppe und die (ehemalige) Muttergesellschaft Carlsen (Dänemark) mittlerweile zu Egmont. Das ist so zu erklären: 1980 kaufte Bonnier den Verlag Carlsen (Dänemark) samt deutscher Tochtergesellschaft. 2007 wiederrum kaufte Egmont von Bonnier den dänischen Verlag, aber nicht deren Tochtergesellschaft.
    Geändert von Micha (18.08.2012 um 06:41 Uhr)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Copyright © Comic Report Online - Das unabhängige Comic-Magazin: Aktuelle Meldungen, Analysen, Interviews 2011-2012

Template by Joomla Themes & Projektowanie stron internetowych.