szmtag HRW-Fanclub - Zu Gast auf der 71. INTERCOMIC-Messe in Köln
Ergebnis 1 bis 21 von 21

Thema: HRW-Fanclub - Zu Gast auf der 71. INTERCOMIC-Messe in Köln

  1. #1
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.877
    Nachrichten
    0

    HRW-Fanclub - Zu Gast auf der 71. INTERCOMIC-Messe in Köln

    .

    Die Apatschen kommen!





    In Köln erhältlich - "Sprechblase" Nr. 224 (© Verlag Abenteuer pur!)


    Die Apatschen und der HRW-Club auf der 71. Intercomic in Köln

    Auch in diesem Jahr ist der HRW-Fanclub wieder auf der Internationalen Comic- und Romanmesse INTERCOMIC in Köln zu Gast, die am Samstag, dem 5. Mai 2012, in der Köln-Mülheimer Stadthalle, Jan-Wellem-Straße 2, von 10 bis 17 Uhr bereits zum 71. Male ihre Pforten öffnet.

    Der Hansrudi Wäscher-Fanclub wird - vertreten durch zahlreiche Mitglieder - vor Ort sein und auch im Vorfeld über die gemeinsamen Präsentationen, Projekte und Programme seiner sehr vielen clubinternen Verleger bzw. seiner befreundeten Verlage berichten.

    Wer von den zahlreichen Lehning-Fans erinnert sich nicht daran: In Kindheit und Jugend wurden nicht nur eifrig die Abenteuer von "Sigurd", "Prinz Eisenherz" und "Tarzan" nachgespielt, auch die Wildwest-Rollen von "Winnetou" und "Old Shatterhand" waren beim "Indianerspielen" heiß begehrt. Deswegen werden im Karl-May-Gedenkjahr neben dem 75jährigen "Prinz Eisenherz"-Jubiläum und dem 100jährigen "Tarzan"-Jubiläum auch die Apatschen, angeführt von ihrem edlen Häuptling und seinem berühmten weißen Blutsbruder, im Rahmen ihrer der Jahreszeit angepassten "Wiederauferstehung" ein wichtiges Thema sein. Näheres dazu wird an den Verlagsständen von Romantruhe, Sprechblase und HRW-Club sowie nach Erscheinen in "Sprechblase" Nr. 224 und im HRW-Clubmagazin Nr. 35 zu erfahren sein.

    Neben deutschen und internationalen Neuerscheinungen präsentieren die Aussteller wieder eines der größten Comic-Antiquariate im deutschen Sprachraum, wobei auch den Freunden von Merchandising-Objekten, Figuren, Trading- und Telefonkarten einiges geboten wird. Ein Rahmenprogramm, darunter zahlreiche Präsentationen, Signierstunden, Ausstellungen und eine Verlosung, rundet die traditionelle Veranstaltung ab.

    Die offiziellen Informationen des Veranstalters Thomas Götze über den Ablauf der Messe, die Highlights und die angekündigten Künstler sowie der Hallenplan sind auf der offiziellen Webseite der INTERCOMIC einzusehen.
    .
    Geändert von Neander (03.06.2012 um 23:57 Uhr) Grund: Ergänzung

  2. #2
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.877
    Nachrichten
    0

    Lonati-Ausstellung und Bücher-Highlights des Blitz Verlages - Die Apatschen kommen!

    .

    Der BLITZ-Verlag präsentiert


    die große


    Rudolf Sieber-Lonati-

    Roman-Titelbild-Ausstellung!






    Große Rudolf Sieber-Lonati-Titelbild-Ausstellung im Foyer rechts neben dem Halleneingang

    Rudolf Sieber-Lonati, kurz LO, geb. am 16. Oktober 1924 in Wien und gestorben am 27.04.1990 in Bad Tölz, war ein österreichischer Romanheft-Titelbildzeichner. Seine markanten Bilder bestechen besonders durch leuchtende Farbgebungen, martialische und actionreiche Szenen, ungewohnte Blickwinkel sowie ausdrucksstarke Motive.Vom Western über Krimi zu Science Fiction - für jedes Genre gestaltete LO beeindruckende Szenerien. Seit den 50er Jahren bis Ende der 80er Jahre zeichnete er die Titelbilder für Erdball Romane, Pabel-Serien, Zauberkreis-Serien, Hebel Bücher und die Gemini-Romanreihe. Herausragende Spitzen seines Schaffens waren die Serien Larry Brent, Macabros, Die Schwarze Fledermaus, Butler Parker, Kommissar X, Dan Oakland, Utopia, Rothaut. Verleger und HRW-Clubmitglied Jörg Kaegelmann präsentiert diese großartigeTitelbilder-Ausstellung am Stand seines BLITZ-Verlages, der sich im großräumigen Foyer rechts neben dem Haupteingang befindet. Mehr Informationen über Rudolf Sieber-Lonati sind unter http://www.rs-lonati.de/main/Home.html zu finden.



    Goldener Western aus dem BLITZ-Verlag!

    Neue Buchreihe von HRW-Clubmitglied Jörg Kaegelmann




    Goldener Western Bd. 1 - Delgado der Apache

    DELGADO DER APACHE von Werner J. Egli: Die Ermordung seines Vaters Mangas Colorados in Fort McLean bestimmt das Leben des jungen Mimbreno-Apachen Delgado. Aufgenommen und geschult vom erblindeten Schamanen der Avapai-Apachen, sehnt sich Delgado nach einem friedlichen Leben. Doch in der Apacheria, dem heutigen Arizona, tobt ein erbarmungsloser Krieg. Die Bürger der entlegenen Stadt Prescott stellen eine Schutztruppe auf, die das Land mit brutaler Gewalt vor den heidnischen Barbaren säubern will. Obwohl Delgado ahnt, dass die Tage der freien Apachen gezählt sind, entscheidet er sich, bis zum letzten Blutstropfen für die Freiheit seines Volkes zu kämpfen. Ein großer historischer Roman aus der Zeit der Indianerkriege. Werner J. Egli, DELGADO DER APACHE, Band 1, Western, VÖ: Mai 2012, ISBN: 978-3-89840-345-0; VK: 15,95 €; 240 S., Hardcover mit Schutzumschlag

    Exklusive Western-Reihe im Hardcoverformat bei BLITZ. Bestsellerautor Werner J. Egli eröffnet die neue Reihe GOLDENER WESTERN mit einem historischen Indianer-Roman. Der Schriftsteller Werner J. Egli, der unter anderem auch durch seine Bestseller "Im Sommer als der Büffel starb", "Die Nacht als der Kojote schwieg" und "Die Siedler" bekannt wurde, hat über dreißig Jahre in Arizona gelebt.



    Thriller aus dem BLITZ-Verlag!

    Neue Buchreihe von Jörg Kaegelmann



    Thriller Bd. 1 - Marterpfahl

    MARTERPFAHL von Stefan Melneczuk: Roland, David und Thomas verbindet seit mehr als zwanzig Jahren ein dunkles Geheimnis. Im Zeichen unheimlicher Ereignisse versuchen sie, sich ihrer Schuld zu stellen. Um Frieden zu finden, müssen die Freunde ihre Angst bezwingen und in den Hattinger Wäldern noch einmal an den Ort ihrer schlimmsten Alpträume zurückkehren. Auf dem Weg in die Vergangenheit beginnt für die Freunde ein unerbittlicher Wettlauf gegen die Zeit und die Geister, die ihnen folgen. Marterpfahl von Stefan Melneczuk, Band 01, Mystery-Thriller aus dem Ruhrgebiet, ISBN: 978-3-89840-295-8, Preis: 12,95 €, 256 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag.

    Vita: Stefan Melneczuk kam am Halloweentag 1970 zur Welt, schreibt seit 1985 dunkle Literatur und wurde mehrfach für seine Kurzgeschichten ausgezeichnet, u. a. 1993 mit dem Literaturpreis der Stadt Hattingen.





    Thriller Bd. 7 - Rabenstadt

    RABENSTADT von Stefan Melneczuk: Klebeband, Dunkelheit, Erinnerungen und Angst. Das ist alles, was tief im Keller der alten Villa im Briller Viertel wartet. Abgesehen von Albträumen und einer geheimnisvollen Fremden, die hier unten gefangen ist. Wie konnte es so weit kommen? Gibt es aus dem Verlies einen Weg nach draußen? Die Antwort wartet am anderen Ende der Kellertreppe. Sie liegt auf der Lauer. Und sie hat Zähne.

    Ein rabenschwarzer Thriller aus dem Bergischen Land und aus dem Ruhrgebiet – mit Short-Story-Zugaben vom Kreuz Wuppertal-Mord und einem Nachwort zum 11. September. RABENSTADT von Stefan Melneczuk, Band 07, Mystery-Thriller aus dem Bergischen ISBN: 978-3-89840-313-9, Seiten: 290, Hardcover mit Schutzumschlag, Preis: 15,95 €.





    Thriller Bd. 2 - Die Kinder der Schattenstadt


    DIE KINDER DER SCHATTENSTADT von Frank W. Haubold: In einem verlassenen Schacht begegnet der zwölfjährige Fabian zum ersten Mal dem dunklen Vogel, einem geheimnisvollen Wesen aus dem Grenzland zwischen Leben und Tod. Entsetzt ergreift er die Flucht, doch das unheimliche Geschöpf verliert nie seine Spur. Zäh und unerbittlich konfrontiert es Fabian mit den Schattenseiten einer Welt, die mehr und mehr aus den Fugen gerät. Erst vierzig Jahre später offenbart der dunkle Vogel sein grausames Geheimnis. Die Kinder der Schattenstadt von Frank W. Haubold, Thriller, VÖ: Januar 2012, ISBN: 9-78-3-89840-012-1, VK: 12,95 €, 320 S., Paperback: 18 x 11,4 cm.

    Vita: Frank W. Haubold wurde 1955 in Frankenberg geboren und lebt nun im sächsischen Meerane. Er studierte Informatik und Biophysik in Dresden und Berlin. Zahlreiche Veröffentlichungen im Bereich der Phantastik, sowie Herausgabe mehrerer Anthologien. Für seinen Roman Die Schatten des Mars und die Kurzgeschichte Heimkehr erhielt er 2008 den Deutschen Science-Fiction-Preis in beiden Kategorien.




    Thriller Bd. 3 - Dunkle Nordsee


    DUNKLE NORDSEE von Jens Lossau: Bizarres Morden im Norden! Ein rätselhafter Serienmörder geht um. Grausam entstellte Leichen werden am Strand des Kurorts Norden gefunden. Paul Czapsky und Patrick Tomek, die als Kriminalbeamte in Norden ein bisher ruhiges Leben geführt haben, sind vollkommen überfordert. Doch als man den Fall abgeben möchte, wird Czapsky unvermittelt von den Geschehnissen überrollt. Mysteriöse Gestalten, die ihn an furchtbare Ereignisse in seiner Jugend auf Helgoland erinnern, tauchen nachts vor seinem Haus auf. Es kommt zu weiteren Morden. Und alles lässt darauf schließen, dass Czapskys Vergangenheit damit in Zusammenhang steht.


    Das Nordseebad Norden einmal anders – ein abgründiges Sammelsurium von liebevoll schrägen Charakteren, rau und authentisch wie der Norden selbst. Ein genialer, abgründiger Psychothriller voller überraschender Wendungen. Vita: Jens Lossau, geboren 1974, lebt in Alzey, veröffentlicht seit Mitte der Neunziger Jahre Kurzgeschichten und Romane in unterschiedlichen Genres. Dunkle Nordsee von Jens Lossau, Thriller Bd. 03, Preis: 12,95 €, Paperback, 18 x 11,4 cm, ISBN: 9-78-3-89840-013-8, (Best.-Nr. 7003), 256 Seiten.

    Neben den Romanen werden auch Comics am Stand des BLITZ-Verlages zu finden sein, darunter z. B. auch die komplette Hardcover-Ausgabe von Wäschers Tibor: http://www.phantastische-buchwelt.de...on=buch&id=427


    Weitere Infos zum Verlagsprogramm findet Ihr unter http://www.blitz-verlag.de/

    .
    Geändert von Neander (03.06.2012 um 23:00 Uhr) Grund: Ergänzung

  3. #3
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.877
    Nachrichten
    0

    Sprechblase-Doppelpräsentation in Köln - und die Apatschen kommen!

    .

    Die Sprechblase bekommt Nachwuchs!





    Neu: "Die kleine Sprechblase" Nr. 1/224 (© Verlag Abenteuer pur!) ...





    ... und "Die große Sprechblase" Nr. 224 (© Verlag Abenteuer pur!)


    Sprechblasen-Premiere auf der 71. Intercomic in Köln

    Auch in diesem Jahr ist der Hansrudi Wäscher-Fanclub wieder gemeinsam mit der Sprechblase-Redaktion auf der Internationalen Comic- und Romanmesse INTERCOMIC in Köln vertreten, die am Samstag, dem 5. Mai 2012, in der Mülheimer Stadthalle, Jan-Wellem-Straße 2, von 10 bis 17 Uhr bereits zum 71. Male ihre Pforten öffnet.

    Der Redaktion des Hansrudi Wäscher-Clubmagazins hat diesmal die besondere Ehre, gemeinsam mit Sprechblase-Chefredakteur Gerhard Förster in einer Doppelpräsentation sowohl die neue Sprechblase Nr. 224 als auch "Die kleine Sprechblase" Nr. 1/224 vorzustellen, die als "Dauer-Zugabe" zur "normalen" SB-Ausgabe konzipiert worden ist.

    Wer von den zahlreichen Lehning-Fans erinnert sich nicht daran: In Kindheit und Jugend wurden nicht nur eifrig die Abenteuer von "Sigurd", "Prinz Eisenherz" und "Tarzan" nachgespielt, auch die Wildwest-Rollen von "Winnetou" und "Old Shatterhand" waren beim "Indianerspielen" heiß begehrt.

    Aus diesem Grund hat sich das SB-Chefredaktionsteam um Gerhard Förster und Stefan Meduna zur Premiere der "kleinen Sprechblase" passend zum Karl-May-Gedenkjahr etwas Besonderes ausgedacht - die Veröffentlichung eines "Old Shatterhand"-Comics von Juan Arranz. Es handelt sich hierbei um eine deutsche Erstveröffentlichung einer Kurzgeschichte, die Arranz selbst verfasst hat und die während der Periode aus Winnetou 2 handelt, in der Old Shatterhand als Detektiv für die Agentur Tailor gearbeitet hat. Hier hat er es mit einem Entführungsfall zu tun.

    In der zweiten Comic-Geschichte spielt Perry Rhodan eine Hauptrolle, hier handelt es sich um den zweiten Perry Rhodan-Comic aus der Zeitschrift BRAVO. Die Comic-Extrabeilage soll fester Bestandteil der "großen Sprechblase" werden, kann aber auch mal ein Piccolo sein anstelle der "kleinen SB". Erhalten werden sie alle Sprechblase-Käufer, also nicht nur Abonnenten oder Händler.
    .
    Geändert von Neander (03.06.2012 um 23:50 Uhr) Grund: Ergänzung

  4. #4
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.877
    Nachrichten
    0

    Neue Western-Highlights des Wildfeuer Verlags auf der 71. INTERCOMIC-Messe in Köln!

    .

    Westernhelden im Auftrag des Wildfeuer Verlages:

    Buffalo Bill grüßt Texas Bill!


    Zeitgleich zur Intercomic-Messe am 5. Mai 2012 in Köln schickt der Wildfeuer Verlag mit Texas Bill und Buffalo Bill gleich zwei "Bills" in´s "Piccolo-Rennen"! Manfred Wildfeuer, selbst großer Piccolo-Fan und einer der zahlreichen im Hansrudi Wäscher Club vertretenen Verleger, informiert über das überraschende "Comeback-Debüt" seiner neuen bzw. alten Westernhelden.

    Liebe Comicfreunde,

    Nachdem Wäschers Unheimliche Geschichten als Piccolo-Edition erfolgreich gestartet sind, wird dem Wunsch zahlreicher Fans entsprochen, auch die Buffalo Bill-Großbände aus dem Bastei Verlag in diesem nostalgischen Format zu veröffentlichen. Wir haben diesem Wunsch Rechnung getragen. Zur 71. Kölner INTERCOMIC-Messe am 5. Mai 2012 werden wir zusammen mit den beiden ersten Heften unserer neuen Wild West-Piccoloserie Texas Bill auch die ersten drei Piccolos von Buffalo Bill herausgeben.


    BUFFALO BILL - Eine neue Piccolo-Edition




    Copyright: Hansrudi Wäscher / becker-illustrators


    BUFFALO BILL ist somit die erste Westernserie von Hansrudi Wäscher, die im nostalgischen Piccolo-Format herausgebracht wird. Natürlich zeichnet er hierzu die Titelbilder sowie das Logo neu. Auch diese Vorlagen hat Herr Wäscher beim Bastei Verlag damals ohne Sprechblasen und Text abgeliefert, was es uns heute ermöglicht, wieder wäscher-typische Sprechblasen und Wäscher-Lettering zu verwenden. Bei den Buffalo Bill-Ausgaben des Bastei Verlages ist eine nicht unerhebliche Anzahl von Panels wegen Werbeanzeigen der Schere zum Opfer gefallen, diese werden jetzt selbstverständlich vollständig eingebaut. Die Hefte können ab sofort bei uns vorbestellt werden und werden erstmals auf der 71. INTERCOMIC-Messe am 5. Mai 2012 verkauft. Preis: je 5,90 Euro.



    TEXAS BILL - Auf den Spuren von ARIZONA BILL




    Abbildung mit freundlicher Genehmigung von Hansrudi Wäscher / becker-illustrators


    Mit TEXAS BILL präsentieren wir Euch am 5. Mai 2012 auf der 71. Kölner INTERCOMIC-Messe die Hefte Nr. 1-2 einer neuen Wild West-Piccoloserie von R. ROJA, mit der es eine ganz besondere Bewandtnis hat! Mit freundlicher Genehmigung von Hansrudi Wäscher/ becker-illustrators wurde sie in Anlehnung an die in den 1950er Jahren geplante, fragmentarisch vorliegende Piccoloreihe "ARIZONA BILL" gestaltet. Story-Aufbau, Figuren und Zeichenstil sind den wenigen Seiten nachempfunden, die Hansrudi Wäscher im Frühjahr 1953 gezeichnet hat, die aber nie in einem Piccolo erschienen sind.

    Besonders der sehr nostalgische und kontrastreiche Zeichenstrich, mit viel Detailreichtum und einer feinen Schraffurtechnik, lässt die Pioniertage der 1950er wieder lebendig werden. TEXAS BILL trägt einem alten Fanwunsch Rechnung, den Ursprungsstil des Künstlers in einer damals von ihm geplanten Piccoloserie zu dokumentieren und wieder aufleben zu lassen. Die Piccolos können ab sofort bei uns im Verlag vorbestellt werden. Preis: je 4,90 Euro.

    Auf unserer Homepage gibt es unter http://www.wildfeuer-comics.de/wildframe.html weitere interessante Informationen zu meinem Verlagsprogramm.

    Freundlicher Gruß
    Manfred
    .

    Geändert von Neander (03.06.2012 um 23:50 Uhr) Grund: Link zur neuen Homepage des Wildfeuer Verlags eingebaut

  5. #5
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.877
    Nachrichten
    0

    Am 13. April 2012 jährte sich der Todestag vom Norbert Hethke bereits zum fünften Mal

    .

    Zum Gedenken an Norbert Hethke




    Unvergessen: INTERCOMIC-Veranstalter Norbert Hethke in seiner Verlagszentrale in Schönau


    Mit Norbert Hethke verstarb am 13. April 2007 der Mitbegründer der deutschen Comic-Szene

    Mit diesem Link zu einem Artikel der Badischen Zeitung über die "Wiederauferstehung von SIGURD" und "einen comic-verrückten Verleger aus Schönau" wollen wir einleitend daran erinnern, dass wir die "Auferstehung der Wäscher-Helden" in allererster Linie unserem Freund, Verleger und langjährigen Ehrenclubmitglied NORBERT HETHKE verdanken, der fast auf den Tag genau vor fünf Jahren einer schweren Krankheit erlegen ist.

    Die traurige Nachricht von seinem überraschenden Tod am 13. April 2007 hatte die deutschsprachige Comicszene tief erschüttert. Die meisten Comic-Interessierten brachten den Namen NORBERT HETHKE mit den sehr zahlreichen Wiederveröffentlichungen der Comics des Künstlers HANSRUDI WÄSCHER in Verbindung. Die Serien SIGURD, FALK, AKIM, TIBOR, NICK und viele mehr wären für uns heutzutage höchstwahrscheinlich nur noch Geschichte, wenn es sich der NORBERT HETHKE VERLAG nicht zur Aufgabe gemacht hätte, diese kostbaren Schätze - die nicht nur ein Stück unserer Zeitgeschichte, sondern auch Comic-Kultur repräsentieren - noch einmal aufzulegen. Sehr viele Sammler kannten den NORBERT HETHKE VERLAG damals alleine schon wegen des stets jährlich erscheinenden Allgemeinen Deutschen Comic-Preiskataloges und der zweimal im Jahr stattfindenden Kölner INTERCOMIC-Messe.

    Das Vermächtnis unseres Ehrenmitglieds NORBERT HETHKE wird inzwischen auf zahlreichen Schultern ehemaliger Freunde, Weggefährten und heutiger Verleger weitergetragen, die versuchen, Norberts Arbeit in seinem Sinne weiterzuführen. Auch die Witwe URSULA HETHKE, ebenfalls schon seit langem Mitglied im Hansrudi Wäscher-Fanclub, ist diesbezüglich unterstützend tätig gewesen und hat uns beispielsweise die BASTEI-Originalseiten der im Hansrudi Wäscher-Clubmagazin und auch bei Manfred Wildfeuer als UNHEIMLICHEN GESCHICHTEN erscheinenden GESPENSTER GESCHICHTEN zur Verfügung gestellt. Viele abgebrochene Wäscher-Serien werden inzwischen wieder fortgesetzt, ein Ende ist nicht abzusehen. Das Wäscher-Universum lebt! Nobert - er war "Einer von Uns" - würde sicher sehr zufrieden sein!

    NORBERT HETHKE hat sich in höchstem Maße um den deutschen Comic verdient gemacht. Er, der sich stets durch Zuverlässigkeit und Hilfsbereitschaft auszeichnete, war eine außergewöhnlich markante Persönlichkeit, Norberts Beliebtheit ist auch heute noch vielerorts zu spüren. Wir werden unserem Ehrenmitglied immer dafür dankbar sein, dass er uns wieder den Zugang zu unseren Jugendträumen ermöglicht hat.

    Neander i. V. der Vorstandschaft des HRW-Fanclubs und vieler Clubmitglieder





    4. November 2006 - Norbert Hethke zum letzten Mal in Köln

    Der INTERCOMIC-Veranstalter und Kult-Verleger Norbert Hethke, von links nach rechts umrahmt von seinem klassischen Organistionsteamgefährten Gerhart Renner und Horst Diefenthal sowie den drei Mangaka-Grazien Alexandra Völker, Asu und Reami, auf seiner letzten Messe am 4. November 2006 (© Foto: D. Köster / R. Scherr). Norbert Hethke, zwischen 1989 und 2006 von der 26. bis zur 60. Kölner Comic- und Romanmesse insgesamt 17 Jahre lang als Veranstalter (sein aktueller Nachfolger: Thomas Götze) verantwortlich, war, wie auf dem Foto gut zu sehen ist, auch neuen Ideen gegenüber sehr aufgeschlossen. So leistete sich Norbert neben einem längeren "Aufenthalt" im Superhelden-Geschäft sogar einen - was nicht allen Nostalgie-Freunden bekannt sein dürfte - verlegerischen "Seitensprung" in´s Manga-Business.
    .
    Geändert von Neander (03.06.2012 um 23:50 Uhr) Grund: Ergänzung

  6. #6
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.877
    Nachrichten
    0
    .

    Ertugrul auf der INTERCOMIC





    Ertugrul in Köln vor einer Collagen-Wand mit Winnetou-Motiven von Helmut Nickel


    Ertugrul präsentiert Perry Rhodan-, Prinz Eisenherz-, Tarzan- und Wildwest-Illustrationen

    Ob Tarzan, Prinz Eisenherz oder Sigurd, ob Apatschen-Häuptling Winnetou, Kiowa Silberpfeil oder Collie-Hündin Bessy, ob Perry Rhodan, Atlan oder Star Trek, ob Bruce Lee, Clint Eastwood oder Roger Moore alias James Bonnd 007 - Top-Zeichner Ertugrul Edirne hat sie alle illustriert und von ihrer besten Seite gezeigt! Der für den Spiegel, Stern, Focus, Bastei, Comics-etc., Hethke, Pabel-Moewig, "HRW-Magazin" und "Die Sprechblase" tätige Künstler, um nur einige der Auftraggeber zu nennen, hat sie alle auf Titelbildern von Romanen, Comics und Spielen sowie Filmplakaten verewigt und gilt weltweit als einer der besten und vielseitigsten Illustratoren.

    Das Jahr 2012 wird auch als "Karl-May-Gedenkjahr" bezeichnet, weil sich der Todestag des berühmten Autors der Abenteuer von Winnetou, Old Shatterhand und Kara ben Nemsi zum hundertsten Mal jährt. Außer diesem Ereignis hat 2012 selbstverständlich noch andere Jubiläen zu bieten, darunter auch "100 Jahre Tarzan" und "75 Jahre Prinz Eisenherz ". Unter den INTERCOMIC-Stargästen in Köln wird deshalb auch der internationale Topillustrator Ertugrul zu begrüßen sein, der sowohl zu Tarzan, Prinz Eisenherz und Perry Rhodan als auch zum Thema "Apatschen" etliche interessante Illustrationen "aus seinem seinem Köcher" ziehen wird.

    Ertugrul Edirne wird am Samstag, dem 5. Mai 2012, zwischen 11 und 15 Uhr an den Verlagsständen von Edition Comics etc., Heider Verlag, Romantruhe, Abenteuer pur ("Die Sprechblase") und bei seinen Clubkameraden am Stand des Hansrudi Wäscher-Fanclubs anzutreffen sein. Zusätzliche Informationen über Ertugul gibt es unter http://www.ertugrul-edirne.de/ und http://www.becker-illustrators.de/in...ub=single&id=7



    Illustrationen von Ertugrul


    Prinz Eisenherz




    Für den Bastei Verlag (1994) © Ertugrul Edirne / becker-illustrators



    Tarzan




    Für Cinemax (2001) © Ertugrul Edirne / becker-illustrators



    Die Apatschen kommen!





    Für den Bastei Verlag (1980) © Ertugrul Edirne / becker-illustrators




    Für den Bastei Verlag (1980) © Ertugrul Edirne / becker-illustrators




    Für den Bastei Verlag (1980) © Ertugrul Edirne / becker-illustrators

    .
    Geändert von Neander (03.06.2012 um 23:06 Uhr) Grund: Links zu Ertugrul- und becker-illustrators-Seiten eingebaut

  7. #7
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.877
    Nachrichten
    0

    Edition Comics etc. auf der 71. Int. Comic- und Romanmesse INTERCOMIC in Köln

    .

    Die Messe-Neuheiten von comics-etc.



    Portfolio "Die Heldin und das Biest"





    © aller Abbildungen: Hansrudi Wäscher / becker-illustrators



    Portfolio "Die Heldin und das Biest" - Die Frauen von Wäschers Helden

    Was wären die Comic-Helden von Hansrudi Wäscher ohne die Frauen? Richtig! ...


    Endlich hat Hansrudi Wäscher sowohl den guten wie den bösen und durchtriebenen, aber auch den geläuterten Frauen seiner Helden jeweils ein Blatt gewidmet. In den aktionsreichen Bildern findet man die kleinen gerahmten Portraits jener Frauen, die die Handlungsstränge von Sigurd, Nick, Tibor, Falk und Fenrir mit bestimmt haben, sei es als die heimlichen Geliebten Uta, Ava und Jane Lee, als die arglistigen Gegenspielerinnen Hedda, Rtaila, Denise D'Ancy, Gundula, Mafalda und Zarza oder als die einsichtige Hilda.

    In der wohlbekannten, ungebrochenen Dynamik seiner Illustrationskunst hat Hansrudi Wäscher hier in seiner alterserfahrenen Schaffensphase erneut beeindruckende und ausdrucksstarke Bilder vorgelegt.

    Portfolio-Mappe, Format 40 cm x 27,5 cm. Limitierte Auflage: 150 Exemplare, nummeriert und signiert. Das neue Portfolio "Die Heldin und das Biest" erscheint ebenso wie das Portfolio "Sigurd Piccolo-Galerie 3" am 5. Mai 2012 zur INTERCOMIC-Messe in Köln zum Preis von jeweils € 64,90.



    Neu: Portfolio "Sigurd Piccolo-Galerie 3"



    Noch wenige Exemplare erhältlich: Sigurd Piccolo-Galerie 1 und 2

    © aller Abbildungen: Hansrudi Wäscher / becker-illustrators


    "Sigurd Piccolo Galerie" als HRW-Neuinterpretation der 50er Jahre


    Hansrudi Wäscher nimmt nach über 50 Jahren die Abenteuer seines Helden Sigurd aus seiner Piccolo-Serie noch einmal auf und interpretiert aus jedem Heft eine markante Szene neu. Dabei sind wunderschöne großformatige Illustrationen entstanden. Bereits fertiggestellt sind die ersten 60 Bilder aus den ersten 60 Piccolo-Heften der frühen 1950er Jahre. Weitere Bildmotive folgen noch in diesem Jahr.

    Die bestechende Druckqualität der Reproduktionen auf hochglänzendem Kunstdruckpapier zeigt die eindrucksvolle Illustrationskunst des Künstlers in werkgetreuen Farben. Auch die späte Schaffensphase des Zeichners beweist eindrucksvoll die ungebrochene Dynamik und Gestaltungskraft seines künstlerischen Wirkens.

    Eine ausdrucksstarke und faszinierende Bildkomposition der Motive lässt den Betrachter in Erinnerungen an das Goldene Zeitalter der deutschen Comics schwelgen.

    Das Portfolio "Sigurd Piccolo-Galerie - Folge 3" erscheint am 05.05.2012 zur INTERCOMIC-Messe in Köln zum Preis von € 64,90. Limitierte Auflage: 150 Stück, nummeriert und signiert, Format: 40 cm x 27,5 cm.


    Geplante Erscheinungstermine aller Portfolios (jew. zur Kölner Messe)

    Das Portfolio "Sigurd Piccolo-Galerie - Folge 1" erschien am 08.05.2010 zum Preis von € 64,90

    Das Portfolio "Sigurd Piccolo-Galerie - Folge 2" erschien am 06.11.2010 zum Preis von € 64,90

    Das Portfolio "Sigurd Piccolo-Galerie - Folge 3" erscheint am 5.05.2012 zum Preis von € 64,90

    Das Portfolio "Sigurd Piccolo-Galerie - Folge 4" erscheint am 3.11.2012 zum Preis von € 64,90

    Das Portfolio "Sigurd Piccolo-Galerie - Folge 5" erscheint am 4.05.2013 zum Preis von € 64,90

    Das Portfolio "Sigurd Piccolo-Galerie - Folge 6" erscheint am 2.11.2013 zum Preis von € 64,90


    Bestelladresse: Comics-etc. – Becker und Partner GbR, Eduardstraße 48, 20257 Hamburg, Tel.: 0 40 / 43 70 91, Telefax: 0 40 / 43 18 99 09, eMail: becker@comics-etc.de
    .
    Geändert von Neander (03.06.2012 um 23:10 Uhr) Grund: Links zu Internetseiten von Hansrudi Wäscher und becker-illustrators

  8. #8
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.877
    Nachrichten
    0

    Messe-Highlights: Die neuen Tibor-Romane aus dem Verlag Peter Hopf

    .

    Die Tibor-Romane werden fortgesetzt!


    Seit November 2011 ist Wäschers Dschungelheld Tibor nicht mehr ausschließlich in Comics, sondern neuerdings auch als Romanheld im Bücher-Dschungel unterwegs. Verantwortlich für Tibors literarische Weihen in Form einer Romanadaption zeichnen sich der namhafte Science Fiction-Autor Achim Mehnert, der schon in sehr zahlreichen bekannten Serien wie Perry Rhodan, Atlan, Raumschiff Promet, Ren Dhark u. v. a. seine schriftstellerischen Spuren hinterlassen hat, sowie der Verleger des gleichnamigen Verlages Peter Hopf, in dessen Verlag die Tibor-Romane erscheinen. Im Rahmen der Erstpräsentation auf der 71. Internationalen Comic- und Romanmesse INTERCOMIC konnten Autor Achim Mehnert und Verleger Peter Hopf am 5. November 2011 in Köln auch als neue engagierte Mitglieder im Hansrudi Wäscher Club begrüßt werden. Auf der 72. INTERCOMIC am Samstag, dem 5. Mai 2012 präsentiert das erfolgreiche Autoren-/Verleger-Gespann neben Achims Erstlingswerk bereits den zweiten Tibor-Roman.

    Mehr über das Programm des Verlages Peter Hopf kann man unter http://www.verlag-peter-hopf.de/ erfahren. Wer mit Tibor-Autor Achim Mehnert bloggen möchte, kann dies unter http://achimmehnert.blogspot.com/ gerne tun. Warum und wie Peter Hopf und Achim Mehnert zu Tibors "Adoptiv-Eltern" wurden, erzählen sie untenstehend gleich selbst.

    Erfolgsautor Achim Mehnert und sein Verleger Peter Hopf werden ihre neuen Bücher am 05.05.2012 auf der 71. INTERCOMIC-Messe in Köln vorstellen und zwischen 11 h und 15 h sowohl an den Verlagsständen der Romantruhe (links vor der Messe-Bühne, großer Saal) und des BLITZ-Verlages (Foyer, rechts neben dem Halleneingang) als auch am Stand des Hansrudi Wäscher Fanclubs (ebenfalls im Foyer) anzutreffen sein.


    Das Erstlingswerk ...




    Cover-Abbildung: © Hansrudi Wäscher / becker-illustrators

    Band 1: Der Sohn des Dschungels, 200 Seiten, Preis: € 39,90
    Hardcover mit Goldprägung und vierfarbigem Schutzumschlag
    Limitiert auf 99 Exemplare, Erscheinungstermin Dezember 2012



    ... und die Fortsetzung




    Cover-Abbildung: © Hansrudi Wäscher / becker-illustrators

    Band 2: Ein Drittel fehlt, 140 Seiten, Preis: € 29,90
    HC mit Goldprägung und 4-farbigen Schutzumschlag
    Limitiert auf 99 Exemplare, erscheint an 5. Mai 2012



    Warum ich Tibor "adoptierte"




    Verleger Peter Hopf (Foto: © VPH)

    Ende der fünfziger Jahre im letzten Jahrhundert übte Afrika, die Wiege der Menschheit, auf mich als kleinen Jungen eine starke Faszination aus. Dort, wo sich die Einheimischen vom Joch der Kolonialherren zu befreien begannen und wo es noch immer weiße Flecken zu entdecken gab, kämpfte für eine junge Lesergeneration in Deutschland ein mutiger Mann für das Recht der Tiere im Dschungel.

    Das war Tibor – der Held meiner Kindheit. Er war ein Abenteurer und Kämpfer für das Gute, gegen das Unrecht und für das Leben und die Freiheit der Tiere im Urwald.

    Ich war hungrig nach Tibors Abenteuern und suchte nach seinen Geschichten. In den erfolgreichen Comics von Hansrudi Wäscher fand ich sie und konnte mit meinem Helden mitfiebern, Gefahren überstehen und teilhaben an den Freundschaften zu wilden Tieren.

    In der Vergangenheit habe ich Tibor und seine Abenteuer im Dschungel zeitweise aus den Augen verloren, später für mich wieder entdeckt, und plötzlich die Gelegenheit gefunden, die Abenteuer in anderer Form neu zu erzählen.
    Mein Dank gilt Hansrudi Wäscher und Hartmut Becker für die Möglichkeit, dieses Projekt zu verwirklichen.

    Peter Hopf im März 2012 (Auszug aus dem Hansrudi Wäscher-Clubmagazin Ausgabe Nr. 35)



    Warum ich Tibor adaptierte




    Autor Achim Mehnert (Foto: © Detlef Köster)

    Schon zu meiner Grundschulzeit las ich die Comics PERRY – UNSER MANN IM ALL. Wenig später kamen schon die ZACK-Comics und PERRY RHODAN-Romane hinzu. In den 1970er Jahren gab es in Köln zahlreiche sogenannte An- und Verkaufsgeschäfte, in denen man Comics und Romane tauschen beziehungsweise die gebrauchten Romane für ein paar Groschen kaufen konnte. Ich liebte diese Läden und stöberte stundenlang in den gehorteten Schätzen. Als Schüler, damals nur mit einem geringen Taschengeld bedacht, vervollständigte ich meine Sammlung auf diese Weise.

    Eines Tages entdeckte ich eine Auslage mit kleinformatigen Heftchen. Es handelte sich um Piccolos von Hanrudi Wäscher. So etwas hatte ich zuvor noch nie gesehen. Die Comics waren, soweit ich mich erinnere, unsortiert. Da gab es einen Raumfahrer, einen Dschungelbewohner, den ich unwillkürlich mit Tarzan assoziierte, und einen Ritter. Die kleinen Dinger gefielen mir, und sie waren noch erschwinglicher als der sonstige Lesestoff. Also nahm ich ein paar Hefte mit.

    Die Geschichten besaßen, wie ich feststellte, keinen Anfang und kein Ende. Kein Wunder, handelte es sich doch um Fortsetzungen, was mich aber nicht sonderlich störte. Nach und nach besorgte ich mir weitere Piccolos, und meine Sammlung wuchs. Ob damals Nick, Tibor, Akim, Sigurd oder Falk meine von Hansrudi Wäscher gezeichnete Lieblingsfigur war, kann ich heute gar nicht mehr sagen.

    Irgendwann kam es, wie es kommen musste. Bei einem Umzug gingen meine ZACK-Hefte und die Piccolos verloren. Im Laufe der Zeit verlor ich beides völlig aus den Augen. Meine Interessen verlagerten sich allmählich, und meine Lesegewohnheiten gingen in andere Richtungen.

    Bis mich Peter Hopf im Mai 2011 auf der INTERCOMIC-Messe in Köln-Mülheim unversehens ansprach. Wir kannten einander bis dahin nicht, aber Peter hatte ein ATLAN-Taschenbuch von mir gelesen und war auf der Suche nach einem Autor. Denn er offenbarte sich mir als alter Wäscher-Fan, speziell was den Tibor angeht. Peter plante eine Roman-Adaption der legendären Piccolos. Ob ich vielleicht Lust hätte, die Tibor-Comics von Hansrudi Wäscher in literarische Form zu bringen, fragte er mich.

    Ich war gleichermaßen erstaunt wie angetan von der Idee. Auf eine gewisse Weise war die Kindheit auf einmal wieder da, oder zumindest doch ein Stück von ihr. Ich war Feuer und Flamme, und wenig später machten Peter und ich uns gemeinsam an die Umsetzung des ersten Tibor-Abenteuers, das inzwischen als gebundener Roman vorliegt.

    Achim Mehnert im März 2012 (Auszug aus dem Hansrudi Wäscher-Clubmagazin Ausgabe Nr. 35)
    .
    Geändert von Neander (01.11.2012 um 16:40 Uhr) Grund: Link zum Verlag Peter Hopf eingefügt

  9. #9
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.877
    Nachrichten
    0

    Zahlreiche Autoren, Illustratoren und "Geister-Schocker" am Romantruhe-Verlagsstand

    .

    Autoren - Zeichner - Geister-Schocker!





    Der neue Geister-Schocker-Comic Nr. 3 erlebt seine Premiere in Köln!



    Großes Künstlertreffen am Romantruhe-Stand


    Joachim Otto, Verlagschef bei Romantruhe und Mitglied im Hansrudi Wäscher Fanclub, ist auf dem Romansektor hauptsächlich durch die Herausgabe seiner zahlreichen Horror- Kriminal- und Abenteuer-Romane und den dazu gehörigen Hörspielen bekannt. Nun ist er auch im Comicbereich erfolgreich aktiv. Neben seinen zahlreichen Geister-Schocker-Romanen, -Sonderbänden und -Hörspielen hat Joachim Otto inzwischen auch seine neue Serie "Geister-Schocker-Comic" erfolgreich etabliert.

    Wie bereits in mehreren vorangegangenen Beiträgen erwähnt, sind am Verlagsstand von Romantruhe (Großer Saal, direkt links vor dem Messebühnenaufgang) auf Einladung von Joachim Otto zwischen 11 und 15 Uhr wieder zahlreiche Gäste aus dem Bereichen Zeichner, Illustratoren, Autoren und Verleger im Einsatz:

    Ertugrul:
    Ertugrul Edirne präsentiert Indianer- und Western-Bilder (darunter: Bastei-Motive von Bessy, Karl May / Apatschen u. v. m.), und auch zu den Themen Tarzan (100jähriges Jubiläum), Prinz Eisenherz, Perry Rhodan und Geister-Schocker-Comics wird Ertugrul wieder etliche interessante Illustrationen "aus seinem seinem Köcher" ziehen können.

    Achim Mehnert und Peter Hopf:
    Autor Achim Mehnert, 1961 in Köln geboren und Autor so bekannter Serien wie Perry Rhodan, Ren Dhark und Raumschiff Titan, wird seine neuen Perry Rhodan-Romane vorstellen und - gemeinsam mit seinem Verleger Peter Hopf aus dem gleichnamigen Verlag - seine beiden neuen Tibor-Romanadaptionen präsentieren.

    Des Romero:
    Des Romero alias Bernd Tezeden, geboren 1964 in Heinsberg , ist Autor der Romanserien "Höllenjäger" und "Black Jericho" sowie Lektor der neuen Serie "Geister-Schocker-Comics", die alle im Verlag Romantruhe erscheinen.

    Markus Winter:
    Der Drehbuchautor und Musiker Markus Winter schreibt als Roman- und Hörspielautor u. a. auch für die Romantruhe-Hörspielserien "Geister-Schocker", "Sherlock Holmes", "John Sinclair" und die "Drei ???" (Fragezeichen).

    Benjamin Cook:
    Benjamin Cook alias Frank Possmann ist 1969 in Bad Kreuznach geboren und unter dem Pseudonym Benjamin Cook als Autor der Reihe "Alan Demore" bekannt geworden. Nach eigener Ausage gehören zu seinen Vorbildern Jason Dark und Stephen King.

    Horst Hoffmann:
    Horst Hoffmann, von den Lesern der Serien Perry Rhodan, Atlan, Raumschiff Orion, Mythor, Terra Astra u. v. m. als beliebter Autor mit Kult-Status angesehen, ist erstmals dabei und wird zusammen mit Romantruhe-Verleger Joachim Otto sein neues SF-Buch "Frauen für Oban Obama" präsentieren. Ihm ist auch das untenstehende Special in diesem Beitrag gewidmet.

    Den Verlagsstand von Romantruhe befindet sich im großen Saal an den Tischen 14-16 direkt links neben dem Bühnenaufgang.



    Horst Hoffmann am Romantruhe-Stand


    Kult-Autor präsentiert in Köln sein neuestes Buch




    Horst Hoffmann signiert sein Buch "Frauen für Oban-Obana"


    Horst Hoffman signiert am 5. Mai 2012 auf der 71. Internationalen Comic- und Romanmesse


    Horst Hoffmann (* 21. März 1950 in Bergheim/Erft, Deutschland) studierte erst Kunstgeschichte und dann Volkswirtschaft, bevor er den Entschluss fasste, Profiautor zu werden.

    Erste Gehversuche machte er mit Kurzgeschichten, wie »Blockierte Seelen« auf der Leserkontaktseiten von Perry Rhodan (PR 691). Es folgten Romane für Terra Astra (1976), Atlan (1977) und Raumschiff Orion (1977).

    1982 erschien sein erster Perry Rhodan-Heftroman, vorher hatte er auch eine Weile bei der Mythor-Serie mitgeschrieben. Regelrecht legendär wurde sein Perry Rhodan-Heft 1111: Die Macht der Elf. Nach diesem Roman stieg er vorübergehend aus der Serie aus und später mit PR 1564 wieder ein.

    Nach dem Tod von Willi Voltz übernahm er die Bearbeitung der Perry Rhodan-Silberbände von Bd. 20 - 80 sowie die Betreuung der Leserkontaktseiten (LKS). Außerdem war er für den Inhalt des Perry Rhodan-Reports von Nr. 111 bis 148 verantwortlich. Gleichzeitig wurde er als erster Redakteur eingesetzt, der ausschließlich für die Perry Rhodan-Serie zuständig war, während Günter M. Schelwokat sich von nun an auf das Lektorat der Serie beschränkte. 1987 wurde Hoffmann von Florian F. Marzin als Redakteur abgelöst.

    Gelegentlich machte er auch als Illustrator von sich reden. So zeichnete er die vielen Innenillustrationen der Hefte 300 bis 343 aus dem Atlan-Zyklus "König von Atlantis" und die dortige Comic-Reihe "Fritz der Raumfahrer".

    Im September 2009 gab er seinen Abschied aus dem Autorenteam der Perry Rhodan-Serie bekannt.

    Seine vielleicht meistbekannteste Tätigkeit außerhalb der Perry Rhodan-Serie war das Verfassen der zahlreichen Hörspieldrehbücher zur SF-Jugendserie "Jan Tenner", die er mit Ausnahme der ersten sechs Folgen unter dem Pseudonym "Kevin Hayes" schrieb. Weitere Werke veröffentlichte er unter den Pseudonymen Jeremias von Donnerbeutel, Neil Kenwood und Jeff Jordan. Quelle: Perrypedia



    "Frauen für Oban-Obana" bei Romantruhe !

    Horst Hoffmann signiert in Köln sein neuestes Werk



    Hoffmanns langer Weg zu den "Frauen für Oban-Obana" - Fantastik-Trip durch eine Galaxie

    Horst Hoffmann, goldener Jahrgang 1950, brach irgendwann einfach sein Studium der Eckkneipenwissenschaften ab und entschloss sich, Schriftsteller zu werden und eine wehrlose Leserschar mit grottenschlechten Romanen in die Verzweiflung zu treiben.

    Insbesondere bei SF-Serien wie PERRY RHODAN, ATLAN, ORION und MYTHOR setzte er seinen Vorsatz in mehr als 30 Jahren und über 300 Elaboraten in blutige Tat um. Leider schaffte er es nicht, diese Serien endgültig zu ruinieren, aber er wusste: Eines Tages schaffe ich es! Eines Tages geht die Bombe hoch ... Und dann schrieb er dieses Buch.

    Wer mehr darüber wissen möchte, wird am Verlagsstand von Romantruhe ausführlich über die "Frauen für Oban-Obana" informiert.

    Der Stand von Verleger Joachim Otto befindet sich im großen Saal an den Tischen 14-16 direkt links neben dem Bühnenaufgang.
    .
    Geändert von Neander (03.06.2012 um 23:24 Uhr) Grund: Link zum Verlag Romantruhe

  10. #10
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.877
    Nachrichten
    0

    Zweiter Band der Perry Rhodan Chronik an HRW-Club- und Romantruhe-Stand

    .

    Die Perry Rhodan Chronik

    Biografie der größten SF-Serie der Welt

    Band 2 von Michael Nagula




    Die erste Biografie über den Popstar der erfolgreichsten Romanserie des Universums



    Band 2: 1974 - 1984

    Hardcover, Format 24 x 16 cm

    Ca. 528 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen

    € (D) 24,99/ € (A) 25,70/ CHF 37.90 ISBN 978-3-85445-330-7



    Die Perry Rhodan Chronik – Biografie der größten SF-Serie der Welt

    Galaktisch: mehr als eine Milliarde verkaufte Exemplare seit dem Start am 8. September 1961. PERRY RHODAN ist die erfolgreichste Science Fiction-Serie der Welt!

    Erstmals liegt die Biografie dieser einzigartigen Serie nun in einer Buchreihe vor. Band 1 schildert die Jahre 1961 bis 1974, als Verleger Rolf Heyne mit den Autoren Karl-Herbert Scheer und Walter Ernsting (besser bekannt als Clark Darlton) dieses neuartige Science Fiction-Konzept zu einem weltweiten Erfolg führte.

    Der vorliegende Band 2 schildert den Wandel der Serie unter der Verantwortung des neuen Chefautors William Voltz in den Jahren von 1974 bis 1980. Eine Weltraum-Romanserie als Spiegel der Zeit: In den 1970er Jahren zogen die Friedensbewegungen in die Serie ein mit ökologischen und philosophischen Themen. Höhepunkt: der 1000. Heftroman der wöchentlichen Serie, den William Voltz 1980 als humanistisches Manifest formulierte.

    Der Verfasser Michael Nagula hat für diese fesselnde Chronik akribisch recherchiert. Er erzählt viele Anekdoten über die Autoren und die Mitarbeiter des Verlags und zitiert ausführlich aus Originaldokumenten. Gleichzeitig beleuchtet er die Schlüsselereignisse der Romanhandlung. Michael Nagula ist freiberuflicher Autor, Übersetzer, Herausgeber und Verleger. Seit 1975 veröffentlicht er Artikel über PERRY RHODAN. Von 2001 bis 2007 war er festes Mitglied des Autorenteams. Seine PERRY RHODAN CHRONIK beruht zu großen Teilen auf persönlichen Gesprächen mit beteiligten Personen und bisher unveröffentlichtem Material.

    Weitere Informationen gibt es am Verlagsstand von Romantruhe und am Stand des Hansrudi Wäscher-Clubs und unter http://www.hannibal-verlag.de/ sowie KOCH International GmbH, Frau Dr. Monika Koch, A-6020 Innsbruck, Falkstraße 25.
    .
    Geändert von Neander (03.06.2012 um 23:25 Uhr) Grund: Link zum Hannibal-Verlag eingefügt

  11. #11
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.877
    Nachrichten
    0
    .

    Achim Mehnert signiert neue Romane





    Foto: © Henning Kockerbeck




    Achim Mehnert: PERRY RHODAN-EXTRA 14 "Catomens Gesetze" mit "Stardust Award"-CD

    Der Romantruhe-Stand - obiges Foto zeigt v.l.n.r. die PR-/Atlan-Autoren Achim Mehnert und Rüdiger Schäfer, PR-Risszeichner Gregor Sedlag, Gerhart Renner und "Perry Rhodan himself" auf der 70. INTERCOMIC-Messe bei der Präsentationsarbeit - wird auch diesmal wieder zur vielfrequentierten Drehscheibe für Zeichner und Autoren. Auch Achim Mehnert wird diesmal mit seinen neuen Tibor-Büchern vertreten sein und zudem mit "Catomens Gesetz" noch seinen neuesten Perry Rhodan-Extra-Roman vorstellen, dem zusätzlich eine DVD mit den fünf Perry Rhodan-Siegerfilmen, die anlässlich des Perry Rhodan-Weltcons in Mannheim mit dem "Stardust Award" ausgezeichnet wurden, beiliegt.
    .
    Geändert von Neander (03.06.2012 um 23:26 Uhr) Grund: CD- und Roman-Cover eingefügt

  12. #12
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.877
    Nachrichten
    0

    Die Neuerscheinungen des Wildfeuer Verlages ab dem 5. Mai 2012

    .
    Manfred Wildfeuer kündigt das Messe-Programm seines Verlages an:


    Liebe Comicfreunde,

    Die neue Comic-Produktion erscheint rechtzeitig zur 71. Kölner Comic-Messe am 5. Mai und wird ab dem 7. Mai ausgeliefert. Wer zu seinen bestehenden Abos noch weitere Hefte hinzu bestellen möchte oder nach Köln kommt, sollte mich, damit ich die Hefte einpacken kann, kurz benachrichtigen und kann dadurch Portokosten sparen. Auch gibt es je nach getätigten Abos einen gestaffelten Treue-Rabatt. Bestehende Abos sind notiert und brauchen nicht extra bestätigt werden. Auch Neuerscheinungen anderer Verleger können bei mir bestellt bzw. abonniert werden.





    Weitere Infos zum Verlagsprogramm: http://www.wildfeuer-comics.de/


    Nachdem Wäschers Unheimliche Geschichten als Piccolo-Edition erfolgreich gestartet sind, wird dem Wunsch zahlreicher Fans entsprochen, auch die Buffalo Bill-Großbände aus dem Bastei Verlag in diesem nostalgischen Format zu veröffentlichen. Zur 71. Kölner INTERCOMIC-Messe am 5. Mai 2012 werden wir zusammen mit den beiden ersten Heften unserer neuen Wild West-Piccoloserie Texas Bill auch die ersten drei Piccolos von Buffalo Bill herausgeben.

    Freundlicher Gruß
    Manfred
    .

  13. #13
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.877
    Nachrichten
    0

    In WICK COMICS leben Kiowas, Apachen, und Cheyennes unter einem Verleger-Tipi.

    .

    Wick Comics präsentiert in Köln:








    Silberpfeil: © Erwin Sels (Ersel), Deurne/Belgien




    Silberpfeil: © Erwin Sels (Ersel), Deurne/Belgien






    © Standaard Uitgeverij/WPG Uitgevers België nv




    © Standaard Uitgeverij/WPG Uitgevers België nv




    Ulrich Wick präsentiert in Erlangen:








    Silberpfeil: © Frank Sels, Antwerpen/Belgien




    Silberpfeil: © Erwin Sels (Ersel), Deurne/Belgien




    Silberpfeil: © Erwin Sels (Ersel), Deurne/Belgien



    Ulrich Wick mit seinen Freunden aus dem Volk der Kiowas




    V.l.n.r.: Die Kiowas Ben Wolf, Deanie Lucero und Joe Hobay mit Ulrich Wick (2.v.r.).


    2009 lernte Ulrich Wick seine Freunde aus dem Volk der Kiowas kennen. Bei der ersten Begegnung konnte Ulrich noch nicht ahnen, dass daraus eine Freundschaft entstehen würde. Ben Wolf (50 J., ganz links) und sein älterer Bruder Joe Hobay (52 J., ganz rechts) arbeiten als Lehrer in Los Angeles und Anadarko/Oklahoma. Sie sind beide Ururenkel der beiden bekanntesten Kiowa-Häuptlinge Lone Wolf (Guipago) und White Bear (Sat-tiah-day). Joes Tochter Deanie Lucero (fast 17, zweite von links) besucht derzeit noch die Schule. Zu ihren direkten Vorfahren zählt unter anderem Red Cloud (Lakota).

    Als Verleger von Karl May- und Western Comics, in denen die Apachen, Cheyennes und Kiowas zu wichtigen Handlungsträgern gehören, interessiert sich Ulrich Wick auch sehr für indianische Kulturen und Geschichte. Zu Beginn seiner verlegerischen Karriere hätte er jedoch nicht geglaubt, dass er eines Tages sogar einmal einige Kiowas zu seinen Freunden zählen dürfte.

    Auf der INTERCOMIC in Köln wird Ulrich das komplette Verlagsprogramm von WICK Comics präsentieren, neben den Serien Karl May und Silberpfeil wird er dort auch weitere Highlights wie Der Rote Ritter, Cheyenne, 10 Jahre Wick Comics und das Frank Sels Archiv vorstellen. Auf dem Comic-Salon in Erlangen wird Verleger Ulrich Wick anschließend seinen ersten Silberpfeil-Sonderband und die beiden Silberpfeil-Bände Nr. 18 und Nr. 19 präsentieren. Die Verlags-Homepage von Ulrich Wick findet Ihr hier. Auf der INTERCOMIC-Messe am 5. Mai 2012 findet Ihr Ulrich Wick in der Köln-Mülheimer Stadthalle im großen Saal unter den Standnummern 100/101.
    .
    Geändert von Neander (29.04.2012 um 16:40 Uhr) Grund: INTERCOMIC-Messestandplatz von Ulrich Wick nachgetragen

  14. #14
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.877
    Nachrichten
    0
    .

    Die Messe-Highlights des
    Mohlberg-Verlages






    Das HRW-Großband-Programm des Mohlberg-Verlages wurde erweitert!


    Die neuen Sigurd-Großbände

    von "HRW-Serien-Terminator" Heinz Mohlberg!




    Copyright aller Covermotive: Hansrudi Wäscher / becker-illustrators


    Sigurd-Großband Nr. 13 (Inhalt: 3. Piccoloserie Nr. 37-39)



    Sigurd-Großband Nr. 14 (Inhalt: 3. Piccoloserie Nr. 40-42)



    Sigurd-Großband Nr. 15 (Inhalt: 3. Piccoloserie Nr. 43-45)



    Sigurd-Großband Nr. 16 (Inhalt: 3. Piccoloserie Nr. 46-48)


    "HRW-Serientäter" Heinz Mohlberg bringt 3. Sigurd-Piccoloserie als Großbandserie!

    Ab Sigurd-Großband Nr. 5 mit von HRW neugezeichneten Titelköpfen!

    Nachdem HRW-Clubmitglied Heinz Mohlberg bereits die Sigurd-, Falk- und Nick-Albenserien des Norbert Hethke Verlages beendet hat und inzwischen auch bereits mit großem Erfolg die Nick-Großbandserie im Mohlberg Verlag fortsetzt, erfreut uns der "HRW-Serien-Terminator" nun bereits mit den Sigurd-Großbänden Bd. 13-16 seiner im Frühjahr 2011 gestarteten Großbandserie "Sigurd - Neue Abenteuer"! Die im Mohlberg-Verlag erscheinenden Hefte sind mit neuen Titelbildern von Hansrudi Wäscher und ab Band 5 auch mit einem Titelkopf von HRW versehen. Die Hefte beinhalten jeweils 3 Sigurd-Piccolos in s/w. Der Preis beträgt 14,80 Euro pro Großband.

    Mohlberg-Verlag, Sülzburgstraße 233, 50937 Köln, heinz(äd)mohlberg-verlag.de

    Copyright aller Covermotive dieses Beitrages: Hansrudi Wäscher / becker-illustrators



    Neue Nick-Großbände

    von HRW-Clubmitglied Heinz Mohlberg!



    Texte und Zeichnungen (c) Michael Götze / Heinz Mohlberg Verlag
    Namen & Charaktere (c) Hansrudi Wäscher / becker-illustrators



    Nick-Großband Nr. 224 (Inhalt: 3. Piccoloserie Nr. 372-374)



    Nick-Großband Nr. 225 (Inhalt: 3. Piccoloserie Nr. 375-377)



    Nick-Großband Nr. 226 (Inhalt: 3. Piccoloserie Nr. 378-380)



    Nick-Großband Nr. 227 (Inhalt: 3. Piccoloserie Nr. 381-383)


    Zur 71. INTERCOMIC in Köln bringt Heinz Mohlberg die Nick-Großbände Nr. 224 - 227 heraus

    Als Dauerbrenner erweist sich die seit November 2010 von Heinz Mohlberg gestartete Fortsetzung der NICK-Großbandserie des Norbert Hethke Verlags. Die Hefte erscheinen in Schwarz/Weiß und haben jeweils 3 NICK-Piccolos zum Inhalt. Der Preis beträgt 14,80 Euro pro Großband.

    Zur 71. Internationalen Comic- und Romanmesse am 5. Mai 2012 in Köln bringt Heinz Mohlberg bereits die NICK-Großbände Nr. 224 bis 227 (mit den Inhalten der Streifenhefte der 3. NICK-Piccoloserie Nr. 372 bis Nr. 383) heraus.

    Heinz Mohlberg startete in den Großbänden mit dem Nachdruck der von Michael Goetze gezeichneten Piccolo-Abenteuer. Begonnen wurde noch einmal mit Nick-Großband Nr. 207 ("Mit letzter Kraft!"), der die von Michael Goetze gezeichneten und von HRW getexteten Nick-Piccolos Nr. 321 und 322 beinhaltet. Während die Hethke-Version "207" mit einer Art Abschluss-Panel "endete", wird in der "207a"-Version des Mohlberg-Verlages ein Cliffhanger eingebaut, um einen harmonischen Übergang zu Nick-Piccolo Nr. 323 zu gewährleisten.

    Mit Nick Gb 207a begann die Fortführung der NICK-Großbände des Norbert Hethke Verlages. Band 207a hatte ein neues Titelbild und beinhaltete drei Piccolos an Stelle von zweien in der Hethke-Ausgabe. Inhalt: NICK-Piccolo 321-323 s/w, Preis Euro 14,80

    In der gleichen Lieferung befanden sich Nick-GB 208 (Inhalt: NICK-Piccolo 324-326 s/w, Preis 14,80 Euro) und NICK-GB 209 (NICK-Piccolos 327-329 s/w, Preis 14,80 Euro).

    Zur 71. INTERCOMIC-Messe in Köln ist Heinz Mohlberg inzwischen bei Nick-Großband Nr. 227 (Inhalt: NICK-Piccolos 381-383, s/w, Preis 14,80 Euro) angelangt.

    Infos zum Verlagsprogramm unter Mohlberg-Verlag, Sülzburgstraße 233, 50937 Köln, heinz(äd)mohlberg-verlag.de

    Cover, Texte und Zeichnungen (c) Michael Götze / Heinz Mohlberg Verlag, Namen & Charaktere (c) Hansrudi Wäscher / becker-illustrators




    Mohlberg-Messe-Spezial:




    Der "große Bruder" von Perry Rhodan






    JIM PARKER´s Abenteuer im Weltraum

    JIM PARKER (Mohlberg-Verlag): JIM PARKER war eigentlich die erste reine klassische Science Fiction-Serie vor PERRY RHODAN. Die Serie startete in der UTOPIA-Reihe des Pabel Verlages im Jahr 1953; die ersten 43 (bis 1955) Ausgaben dieser Reihe waren allesamt den Abenteuern unseres Helden gewidmet. Danach wurden immer mehr andere SF-Romane deutscher und auch fremdsprachiger Autoren in die Reihe aufgenommen, der Anteil der JIM PARKER-Romane ging drastisch zurück. Nur noch 16 Ausgaben erschienen – über einen längeren Zeitraum verteilt – bis 1958 zum Abschluss der Serie in UTOPIA 129; dies war dann der insgesamt 59. JIM PARKER-Roman. Die Romane erscheinen als Sammlerauflage (111 Exemplare) der 59 Hefte in Buchform mit allen Innenillustrationen und den Titelbildern in Farbe. Jeweils vier Hefte werden in einem Buch abgedruckt.

    Jim Parker Band 1 - Auf dem künstlichen Mond - enthält die Utopia-Hefte 1-4, die identisch mit den ersten 4 Jim Parker Romanheft-Abenteuern sind.

    Strafkolonie Mond: Das ›Staatliche Atom-Territorium‹ lässt die gefährlichen, bei der Gewinnung von Atomenergie anfallenden radioaktiven Nebenprodukte auf Anraten des Raumschiffkommodore Jim Parker nach dem Mond verfrachten. Die ›Gelbe Union‹ versucht, die Anlagen des S.A.T. auf dem Mond zu vernichten.

    Die Macht des Unheimlichen: Alarm und Schrecken in der Atomstadt. Die ›Gelbe Union‹ hat ihren Großangriff eröffnet. Eine geheimnisvolle lenkbare Raumstation erscheint über Orion-City. Jim Parker wird als Geisel entführt. Man droht, ihn zu ermorden, falls Orion-City nicht seine geheimen Forschungsanlagen ausliefert.

    Panik im Weltall: Ein interplanetarisches Verkehrsunternehmen rüstet in Detroit zur ersten ›Vergnügungsfahrt‹ in den Weltraum. Mit dreißig dollarschweren, abenteuerlustigen Passagieren an Bord startet das Raumschiff GLOBETROTTER zu einer ›Spritztour ins Weltall‹. Eine Reihe dramatischer Zwischenfälle bringt Raumschiff und Fahrgäste in eine äußerst gefährliche Situation.

    Auf dem künstlichen Mond: Jenseits der Grenzen der irdischen Atmosphäre entsteht eine gewaltige kosmische Außenstation. Jim Parker und seine Männer müssen nicht nur mit den technischen Schwierigkeiten fertig werden, sondern sie haben es darüber hinaus mit geheimnisvollen Gegnern zu tun, die den künstlichen Mond in den Dienst zerstörerischer Pläne stellen wollen.

    JIM PARKER Bd. 1: 274 Seiten, Innenillustrationen und Abbildung der Titelbilder in Farbe, Format DIN A5.

    Der Messestand des Mohlberg-Verlages befindet sich im Foyer schräg gegenüber des Hansrudi Wäscher Club-Standes am ehemaligen Standplatz des Norbert Hethke Verlages.
    .
    Geändert von Neander (03.06.2012 um 23:27 Uhr) Grund: Neue Links zum Mohlberg-Verlag eingefügt

  15. #15
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.877
    Nachrichten
    0
    .

    "TOP 10" - Eine Comic-Bilderschau des HRW-Clubs


    Zwischen der letzten Herbstmesse und der aktuellen Frühjahrsveranstaltung der 71. Internationalen INTERCOMIC-Messe in Köln ist bereits wieder ein halbes Jahr ins Land gegangen, ein Zeitraum, in dem hierzulande sehr viele interessante und gute Comics herausgebracht worden sind. Der HRW-Club, der sich bekanntlich nicht nur für Hansrudi Wäscher und sein großes Werk interessiert, sondern auch offen für die anderen Comic-Genres und –Stilrichtungen ist, hat aus diesem Anlass wieder versucht, für sich eine kleine Auswahl der interessantesten Comics zu treffen, die bei den vielen, zum Teil auch durch gemeinsame Aktionen mit unserem Club verbundenen Verlagen in unserer deutschen Comic-Landschaft in letzter Zeit erschienen sind. Unsere kleine Auswahl an Cover-Abbildungen der Comics der verschiedenen Verlage erhebt natürlich keinesfalls den Anspruch erhebt, für alle Comic-Freunde repräsentativ zu sein. Unsere kleine Bilderschau startet mit der aus unserer Sicht "TOP 10"-Auswahl des Panini Verlages. Weitere Informationen zum Verlagsprogramm findet Ihr hier.



    Die "TOP 10" des Panini Verlages




    Marvel Movies: Captain America & Thor




    Captain America 1




    Thor 12




    Iron Man 11




    Superman Sonderband 50





    Justice League of America




    Batman Incorporated 2




    DC Premium 78: Batman - Die Pforten von Gotham




    Wednesday Comics




    Ultimate Spider-Man 5: Der Tod von Spider-Man!


    Weitere Informationen zum Verlagsprogramm findet Ihr hier.
    .
    Geändert von Neander (03.06.2012 um 23:29 Uhr) Grund: Ergänzung

  16. #16
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.877
    Nachrichten
    0

    Das INTERCOMIC- und Mai-Programm des Ingraban Ewald Verlages

    .

    Am 5. Mai 2012 erscheint die

    "INTERCOMIC-TOP 13"




    Sigurd-Jubiläums-Großband (Albenformat, Vorder- u. Rückseite)



    Zeichner: Daniel Müller - Text/Zeichnungen: © Ingraban Ewald Verlag
    Sigurd - Name und Charaktere: © Wäscher / becker-illustrators




    Sigurd-Piccolos Nr. 401 - 403





    Nick-Piccolos Nr. 41 - 43





    Falk Nr. 54 - 58 und 164-Variantausgabe





    Six-Pack Falk Nr. 56 - 58 und 164-Variantausgabe: Mit der nächsten Auslieferung Anfang Mai 2012 werden die Falk-Piccolos 2. Serie als 6er-Pack zum Preis von 29,80 € ausgeliefert. Diese Six-Pack-Lieferung beinhaltet zwei neue Falk-Piccolos von Mitkov sowie vier Falk-Piccolos (Nr. 56, 57, 58, 164) von Wäscher, für die der Meister neue Titelbilder gezeichnet hat.

    Mit den Heften Nr. 54 und 55 beenden Angel B. Mitkov und Ingraban Ewald die spannende Comicadaption des Telefonkartenheft-Abenteuers "Schatten der Vergangenheit". Mit den drei Heften Nr. 56 bis 58 - ein Reprint der noch von Hansrudi Wäscher für den Norbert Hethke Verlag gezeichneten drei Falk-Piccolos Nr. 165-167 - schließt sich dann das Erbschafts-Abenteuer von HRW an, das ab Nr. 59 durch Mitkov und Ewald eine neue spannende Fortsetzung erfahren wird.

    Beim Falk-Heft Nr. 164 handelt es sich um eine Variant-Version von Heft Nr. 164 der 1. Falk Piccoloserie, diesmal unter dem Titel "Lebewohl?" und mit der korrekten, bisher nur in Falk Großband 85 verwendeten Überleitung zu Großband 86. Abgerundet wird das Ganze durch ein stimmungsvolles neues Titelbild von Hansrudi Wäscher!

    Sigurd-Jubiläums-Großband im Albenformat: Bei den Sigurd-Piccolos der 3. Serie erschien gerade das 400. Streifenheft. Extra zu diesem Anlass erscheint zur 71. Kölner INTERCOMIC-Messe am 5. Mai 2012 ein Sigurd-Jubiläums-Großband im Albenformat, der zum Preis von 12,80 Euro erhältlich sein wird. Diese Sonderpublikation ist inhaltlich zweigeteilt und hat aus diesem Grund zwei Titelseiten. Der erste Teil bezieht sich auf das Sigurd-Piccolo Nr. 400.

    Für den zweiten Teil hat Angel B. Mitkov ein neues Sigurd-Abenteuer gezeichnet, das die Lücke zwischen dem Laban-Abenteuer aus den Sigurd-Hardcover-Sonderbänden und dem Sigurd-Piccolo 3. Serie Nr. 1 schließt.

    So ist diese außergewöhnliche Sonderausgabe für alle echten Fans eine einmalige Gelegenheit, die bislang noch klaffende Lücke in der großen Sigurd-Saga zu schließen.

    Mehr über Sigurd, Falk und die anderen Serien des Ingraban Ewald Verlages findet Ihr hier. Der neue IEV-Verlagsleiter Dieter Kirchschlager präsentiert sein Verlagsprogramm ebenso wie sein Vorgänger Gotthard Zappe traditionell im Messestand des HRW-Fanclubs im Foyer und steht den Comicfreunden zur Beantwortung ihrer Fragen gerne zur Verfügung.
    .
    Geändert von Neander (01.05.2012 um 16:55 Uhr) Grund: Neue Links zum Ingraban Ewald Verlag eingefügt

  17. #17
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.877
    Nachrichten
    0
    .

    Die "TOP 10" der Ehapa Comic Collection

    Seit der letzten INTERCOMIC-Messe am 5. November 2011 in Köln sind wieder eine Menge interessanter Comics erschienen. Zur Frühjahrsmesse setzt der HRW-Club seine kleine Comic-Bilderschau mit ausgewählten Top-Titeln bekannter und befreundeter Verlage fort. Hier folgt nun die "TOP 10"-Auswahl zur Ehapa Comic Collection (ECC). Weitere Informationen zum Verlag gibt es hier.



    Die Top-Titel der ECC




    Blueberry Bd. 49




    Die ultimtive Asterix-Edition Bd. 12




    Die Minimenschen Maxiausgabe Bd. 12




    Enthologien Bd. 12




    Die ultimative Asterix-Ausgabe Bd. 11




    Jerry Spring Gesamtausgabe Bd. 5




    Luc Orient Gesamtausgabe Bd. 4




    Odin Bd. 2




    Legenden der Gegenwart




    Sang Royal Bd. 2


    Weitere Infos zur Ehapa Comic Collection (ECC) gibt es hier.
    .

  18. #18
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.877
    Nachrichten
    0

    Die Top-Titel des Splitter Verlages - eine Comic-Bilderschau des HRW-Clubs

    .

    Die "TOP 10" des Splitter Verlages

    Mit den "TOP 10" des Splitter Verlages, der in letzter Zeit wieder außergewöhnlich viele gute und hochwertige Hardcover-Alben herausgebracht hat, setzt der HRW-Club seine kleine Bilderschau mit einer Auswahl von Titelbildern der Comic-Produktionen bekannter und befreundeter Verlage fort. Weitere Informationen zum Programm des Splitter Verlages findet Ihr hier.


    Die Top-Titel des Splitter Verlages




    Stephen King: Der Dunkle Turm Bd. 6





    Asolute Zero Bd. 3





    Storm Bd. 26





    Der Incal Bd. 2





    Absolute Zero Bd. 2





    Siebengestirn Bd. 3





    Der Incal Bd. 1





    Storm Bd. 22





    Sukkubus Bd. 2





    Kreuzzug Bd. 5



    Weitere Infos über den Splitter Verlag gibt es hier.

    .

  19. #19
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.877
    Nachrichten
    0
    .

    Die "TOP 10" des Carlsen Verlages


    Auch im Carlsen Verlag sind seit der Herbstveranstaltung der 70. INTERCOMIC in Köln am 5. November 2011 wieder zahlreiche Top-Titel erschienen. Hier folgt nun die "TOP 10"-Auswahl des Carlsen Verlages, mit der der HRW-Club seine kleine Comic-Bilderschau befreundeter und bekannter Verlage fortsetzt. Weitere Informationen zum Carlsen Verlag findet Ihr hier.


    Die Top-Titel von Carlsen




    Die Adler Roms Bd. 3




    Buddha




    3/11 - Tagebuch nach Fukushima




    Angel Sanctuary Deluxe Bd. 6




    Tim & Struppi Farbfaksimile Bd. 22




    Kimba - Der weiße Löwe




    Yoko Tsuno Bd. 25




    Auf der Suche nach dem Vogel der Zeit Bd. 7




    Tim & Struppi Farbfaksimile Bd. 21




    Karl May - Die ganze Wahrheit



    Weitere Infos zum Verlagsprogramm gibt es hier.

    .

  20. #20
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.877
    Nachrichten
    0
    .

    Abenteuer pur - Die Apatschen kommen!




    SB 224 in Köln: Verkauf am SB-Stand, Präsentation an Romantruhe- und HRW-Clubstand


    Mit Walter Neugebauers Winnetou-Comicadaption aus Fix und Foxi soll

    nun einer der letzten Schätze des deutschen Abenteuer-Comics gehoben werden!


    Zur Vorgeschichte: Bereits vor dem Karl May-Jahr 2012 machte man sich in der Redaktion des Hansrudi Wäscher-Clubmagazins Gedanken, ob es vielleicht noch möglich sei, neben Helmut Nickels-Winnetou-Lehning-Comicadaption (erscheint jetzt in Buchform bei Comicplus +) einen geeigneten Verlag zu finden bzw. zu motivieren, der auch die Winnetou-Abenteuer von Walter Neugebauer - erschienen zwischen 1963 und 1966 in Rolf Kaukas Fix und Foxi - in für Comic- und Karl May-Freunde ansprechender Form wiederauflegt. Über entsprechende Artikel Stefan Medunas sowohl in Sprechblase Nr. 224 als auch in HRW-Magazin Nr. 35, die sich mit den Karl May-Comics allgemein und mit Neugebauers Winnetou-Comicadaption im Besonderen befassen, sollte das Interesse von möglichen Verlegern mit ausgelotet werden.

    Deswegen freut man sich im HRW-Club, dass sich jetzt bereits vor Erscheinen dieses Artikels mit Gerhard Förster und Stefan Meduna gleich zwei HRW-Clubmitglieder dieses anspruchsvollen Themas annehmen und im Verbund mit Hans Stojetz und dessen Verlag "Abenteuer pur" versuchen, durch die geplante Herausgabe der wunderschönen Winnetou-Comicadaption von Walter Neugebauer einen der letzten Schätze des deutschen Abenteuer-Comics zu heben!

    Beim Hansrudi Wäscher Fanclub, der dieses Projekt mit sachkundiger Unterstützung wohlwollend begleitet, ist man sich sicher, dass Gerhard Förster und sein Team alles daransetzen werden, um den Comic- und Karl May-Freunden Walter Neugebauers Winnetou-Comicadaption zugänglich zu machen.
    .
    Geändert von Neander (03.06.2012 um 23:33 Uhr) Grund: Auf SB-224-Erstverkauf auf der INTERCOMIC-Messe in Köln hingewiesen!

  21. #21
    Moderator HRW-Forum Avatar von Neander
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.877
    Nachrichten
    0
    .
    HRW-Magazin "trifft" Perry Rhodan



    HRW-Magazin auf 3. Umschlagseite in Perry Rhodan-Band 2646




    Titelbild Perry Rhodan-Band 2646 von Swen Papenbrock


    Perry Rhodan: Tage des Schattens im Nov. 5056 - HRW-Magazin 35: Vorfreude im Mai 2012

    Schon traditionell "treffen" sich PERRY RHODAN und HRW-Magazin "crossovermäßig" mehrmals im Jahr, was für die große Leserschaft dieser klassischen Publikationen inzwischen nichts Außergewöhnliches mehr ist, gibt es doch bei den zahlreichen Fans beider Reihen eine große Schnittmenge gemeinsamer Hobbies. So erscheint auch zur Kölner Comic- und Romanmesse wieder das gemeinsame Anzeigen-Crossover der beiden Top-Publikationen, nur dass sich diesmal die Leser des HRW-Clubmagazins einige Wochen länger auf die Ausgabe Nr. 35 freuen dürfen. Aus ganz besonderem aktuellen Anlass - s. a. den vorhergehenden Beitrag - sowie einigen eingebauten Überraschungen wird das Magazin diesmal nicht in Köln, sondern mehrtägig auf dem Internationalen Comic-Salon in Erlangen am Stand des Hansrudi Wäscher-Fanclubs (Stand-Nr. 85) in Halle C präsentiert.

    Der Hansrudi Wäscher-Fanclub wünscht allen heutigen Köln-Fahrern Gute Fahrt und einen angenehmen Aufenthalt auf der 71. INTERCOMIC-Messe. Die offiziellen Informationen des Veranstalters Thomas Götze über den Ablauf der Comic- und Romanmesse, die Highlights und die angekündigten Künstler sowie der Hallenplan sind, wie im ersten Beitrag bereits erwähnt, auf der offiziellen Webseite der INTERCOMIC einzusehen.
    .
    Geändert von Neander (03.06.2012 um 23:35 Uhr) Grund: Link zur Webseite des Veranstalters eingefügt

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •