szmtag Wir haben da jetzt dieses Internet ... / Aktuelles GEMA-Urteil - Seite 14

Umfrageergebnis anzeigen: Kennt ihr n Trick, die GEMA-Sperre bei youtube zu umgehen?

Teilnehmer
43. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nein. Ich verzichte dann.

    7 16,28%
  • Nein, ich verwende dann (oder sowieso) andere Video-Plattformen.

    5 11,63%
  • Ja, aber ich wende den Trick nicht an.

    7 16,28%
  • Ja und ich nutz ihn auch.

    20 46,51%
  • Wer oder was sind GEMA und youtube?

    4 9,30%
Seite 14 von 27 ErsteErste ... 456789101112131415161718192021222324 ... LetzteLetzte
Ergebnis 326 bis 350 von 664
  1. #326
    SysFox (Künstler, RPGler & Wehrlose) Avatar von Foxx
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    7.477
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    16

    Kennt ihr n Trick, die GEMA-Sperre bei youtube zu umgehen?

    Ich hab mal in Absprache mit zaktuell die entsprechende Umfrage eingefügt.



    Ansonsten eine Bitte: natürlich ist die Thematik dieses Threads hier und die des benachbarten "Wir haben ja jetzt dieses Internet ..." nicht ganz trennungsscharf, aber deswegen muss ja nicht nochmal alles, was drüben bereits durchgekaut wurde, hier nochmal wiedergekäut werden.
    Geändert von Foxx (26.04.2012 um 22:52 Uhr)

  2. #327
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.099
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Ja, ich denk auch, die Diskussion kann 'nebenan' weitergeführt werden. Dies hier war nur -siehe Post 1- gedacht, um die Wirksamkeit und damit die Sinnhaftigkeit der 'GEMA-Sperre' zu eroieren. Wobei natürlich klar ist, dass das hier nicht repräsentativ sein kann, sondern maximal n 'Stimmungsbild'.
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  3. #328
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    13.097
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Jähling Beitrag anzeigen
    Äääääääähhhh.... erstmal beruhigen? Tief durchatmen?

    Behauptet ja keiner, dass alle Musiker enteignet gehören, nur weil sich die meisten davon mit einer fragwürdigen Organisation eingelassen haben. Aber: Nur weil sich die GEMA als Vergütungsgesellschaft für Musiker etabliert hat, ist noch lange nicht gesagt, dass es immer und unbedingt die GEMA sein muss, die diese Aufgabe erfüllt.
    So wie die Steuer nicht vom Finanzamt eingetrieben werden muß, sondern das auch an viele freie Unternehmen mit unterschiedlichem moralischen Profil ausgesourced werden kann?
    Bevor man irgendeinen Quatsch über die GEMA schreibt, sollte man sich schon im klaren sein, worum es da geht. Stellt euch mal vor, was die Konzertveranstalter sagen würden, wenn die Urheber der gespielten Musik sich einzeln bei ihnen melden und Tantiemen fordern würden! Was ihnen, sofern sie keiner Verwertungsgesellschaft beigetreten sind, ja freisteht.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  4. #329
    Moderator Edition Panel Avatar von Jähling
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.002
    Nachrichten
    0
    Wenn Du das in meine Antwort reinlesen willst, dann lies es halt in meine Antwort rein. Ich dachte eigentlich, die Idee einer Vergütungsgesellschaft, die nicht auf den Rechten von Leuten rumtrampelt, die sonst nichts mit ihnen zu tun und auch keinen Konflikt mit ihr hätten, wäre recht naheliegend als Alternative, aber anscheinend habe ich da doch ein wenig zu bunt drauflosgesponnen.
    Geändert von Jähling (27.04.2012 um 18:58 Uhr)

  5. #330
    Moderator Edition Panel Avatar von Jähling
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.002
    Nachrichten
    0
    Und, um auf die Ausgangsfrage zurückzukommen: Welches ist die passendste Option für "so sehr ich Musik liebe, so sehr hasse ich es, wenn mein Surf-Flow durch irgendwelche Videos unterbrochen wird, für die ich erst den MP3-Player aus- oder die Anlage anstellen muss, nur um dann unter Umständen festzustellen, dass es gar kein richtiges Video ist und schon gar kein interessantes, sondern nur ein Rip des Liedes mit einem völlig überflüssigen Bild dazu, und dafür soll ich auch noch einen Zusatzaufwand wegen der GEMA-Schranke betreiben? Ohne mich, nächstes Mal schick mir einfach ein MP3"?

  6. #331
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.099
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Ich bin nicht sicher, ob ich Dich recht verstehe, aber ich glaube, das würde unter 'ich verzichte' fallen...

  7. #332
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    13.097
    Nachrichten
    0
    Die GEMA ist keine "fragwürdige Organisation", auch wenn sie in der Praxis gelegentlich fragwürdige Dinge tut. Und man kann eine Monopol-Gesellschaft (das ist sie faktisch, auch wenn die EU das nicht gerne sieht, aber wenn sie es nicht wäre, wäre sie für den Arsch) nicht einfach durch eine andere ersetzen.
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  8. #333

  9. #334
    Da muss man sich nicht gleich mit Anwälten rumschlagen nur weil man mal einen Link setzt. Bitte jetzt nicht mehr rein interpretieren wie ies s. Ich wollte nur noch eine der wenigen Musikvideos zeigen die es noch auf you tube gibt. Weil alle anderen Musiker mal wieder fleissig damit beschäftigt sind, sich Kohle in die eigene Hose vollzustopfen. Ihr seid NUR Musiker, werdet mal locker! Man muss nicht alles gesetzlich regeln. Du kannst einen Musiker auch so einen Fuffie unter der Hand geben. Der freut sich. Versuchs mal! Enen Musiker Feude zu bereiten, das geht auch ohne Gema!
    Geändert von Knarz (28.04.2012 um 06:41 Uhr)

  10. #335
    Moderator Edition Panel Avatar von Jähling
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.002
    Nachrichten
    0
    Wenn die "gelegentlich" fragwürdigen Dinge und die Aussetzung eines Menschenrechts vom Ausrutscher zur Regel werden, dann stimmt was mit der Organisation nicht. Und wenn die Organisation sich dann nicht von selber bessert, wird es höchste Zeit, über Alternativen nachzudenken. Egal wie einfach das nicht ist.

  11. #336
    Moderator Edition Panel Avatar von Jähling
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.002
    Nachrichten
    0
    @Knarz: Es gibt eine Menge Musiker, die inzwischen alternative Geschäftsmodelle entwickelt haben. Einige davon funktionieren besser, einige weniger gut. Ein Problem mit vielen dieser Modelle ist, dass nur die ausführenden Musiker etwas von dem Geld abkriegen und nicht die, die im Hintergrund mitarbeiten (Komponisten usw.). Das sollen Vergütungsgesellschaften wie die GEMA auffangen. Wäre im Prinzip kein schlechtes System. Im Prinzip.
    Geändert von Jähling (28.04.2012 um 11:36 Uhr)

  12. #337
    Moderator Edition Panel Avatar von Jähling
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.002
    Nachrichten
    0
    @zaktuell: Andererseits kenne ich den Trick im Prinzip und würde ihn für etwas, wofür sich der Aufwand mehr lohnt, unter Umständen auch anwenden.

  13. #338
    Mitglied Avatar von DER LETZTE APACHE
    Registriert seit
    01.2011
    Beiträge
    1.004
    Nachrichten
    0
    Ach, diese Sperre ist ja nur eine kleine Sperre.
    Selbstverständlich geht es wie immer um Kosten.
    Aber nicht nur. Es geht auch um Bevormundung - wie das bei den Chinesen der Fall ist.

    Natürlich umgehe ich diese Sperre, beteilige mich aber nicht an der Umfrage hier.

  14. #339
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.099
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von DER LETZTE APACHE Beitrag anzeigen
    (...) Natürlich umgehe ich diese Sperre, beteilige mich aber nicht an der Umfrage hier.
    Warum nicht? Ist anonymer als das Bekenntnis hier in Deinem Beitrag.

  15. #340
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.099
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Jähling Beitrag anzeigen
    @zaktuell: Andererseits kenne ich den Trick im Prinzip und würde ihn für etwas, wofür sich der Aufwand mehr lohnt, unter Umständen auch anwenden.
    Na dann: 'Ja und nutze ihn auch' Es geht ja um die Wirksamkeit der Sperre und die wirkt bei Dir dann -im Zweifel- eben doch nicht...

    PS: Es gibt übrigens nicht den Trick, wenn ich mein Wissen und die Posts hier im Thread richtig interpretiere und addiere... - es gibt derer mehrere.
    Geändert von zaktuell (28.04.2012 um 19:43 Uhr)

  16. #341
    Moderator Comicwerk Forum
    Registriert seit
    07.2000
    Beiträge
    2.560
    Nachrichten
    0
    Warum geht es um Bevormundung? Es geht darum, dass die Musiker einen Preis für ihre Arbeit haben wollen. Das hat man zu akzeptieren.

    Bei RTL beschwert sich doch auch niemand, dass dort nicht die Simpsons laufen. Jeder findet einfach den Weg zu Pro Sieben. Wieso kann man nicht myvideo oder clickfish aufsuchen?

    Es ist Bevormundung, dass RTL nicht die Simpsons zeigen darf. Abgrundtief gemein. Ich gucke nur RTL. Ich will endlich die Simpsons sehen. Manno, echt gemein.
    PR empfiehlt: Rückkehr von "der drei" auf www.comicwerk.de. Außerdem unterstützt "der drei" im Wettbewerb bei www.mycomics.de.

  17. #342
    Moderator Edition Panel Avatar von Jähling
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.002
    Nachrichten
    0
    Hab' jetzt "wer oder was usw." angekreuzt. Wenn ich Musik hören will, tu ich das eh nicht bei Y>ouTube.

  18. #343
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    585
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Pats Reiseabenteuer Beitrag anzeigen
    Warum geht es um Bevormundung? Es geht darum, dass die Musiker einen Preis für ihre Arbeit haben wollen. Das hat man zu akzeptieren.

    Bei RTL beschwert sich doch auch niemand, dass dort nicht die Simpsons laufen. Jeder findet einfach den Weg zu Pro Sieben. Wieso kann man nicht myvideo oder clickfish aufsuchen?

    Es ist Bevormundung, dass RTL nicht die Simpsons zeigen darf. Abgrundtief gemein. Ich gucke nur RTL. Ich will endlich die Simpsons sehen. Manno, echt gemein.
    es ist doch eher so das rtl werbung für die simpsons macht und kurz bevor die serie anfängt kommt ein rotes etwas und sagt dir, nö du darfst das nicht sehen
    wenn schon so eine sperre möglich ist sollte es doch auch möglich sein die thumbnails komplett auszublenden so das man gar nicht erst drauf klicken kann.

    es nervt halt wenn man etwas sieht das dann gucken will und auf einmal kommt halt der verweis das es doch nicht möglich ist....ich glaube youtube macht das so absichtlich um uns auf hinterhältige weise aufzuhetzen

  19. #344
    Moderator Comicwerk Forum
    Registriert seit
    07.2000
    Beiträge
    2.560
    Nachrichten
    0
    Warum beschwert man sich dann nicht über Youtube?
    YouTube ist ein Konzern, dahinter steckt Google.
    PR empfiehlt: Rückkehr von "der drei" auf www.comicwerk.de. Außerdem unterstützt "der drei" im Wettbewerb bei www.mycomics.de.

  20. #345
    Mitglied Avatar von strg-alt-entf
    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    152
    Nachrichten
    0
    Einer schiebt dem anderen Verein die Schuld zu. Youtube sperrt massenweise Videos, die die GEMA gar nicht aufm Kieker hat. (wie bereits gesagt "dieses Video könnte Inhalte enthalten die die GEMA usw..") Das war schon so bevor das Urteil gefällt wurde und hat natürlich dazu gedient sie zum Sündenbock zu machen. Hat ja auch wunderbar funktioniert.
    Ich find beide Vereine nich so prall, aber so is das halt leider in unserer Geldwirtschaft... Nutzen tu ichs ja trotzdem, aber dann ärger ich mich immer auch über mich selbst, weil ich so blöd bin mir den Mist immer und immer wieder anzutun.

    Direkt google selbst nutze ich fast gar nicht mehr. Das Problem ist, dass zB Myvideo extrem viel Werbung vor die Videos schaltet, wenn sie denn überhaupt laufen. Da weiß ich (oder wusste bis vor kurzem zumindest), dass ich den Stress bei Youtube einfach nicht habe, da man ja idr. auch bekommt, was man sucht und die Auswahl einfach größer ist. (abgesehen von Ladezeiten etc.). Für die Suchmaschine gibts a mitlerweile genug ebenbürtige alternativen.

    Das heißt allerdings trotzdem noch lange nicht, dass die GEMA voll gut is. Ich mag es nicht, wie sie überall versuchen ihr "Recht" auf Urheberschutz durchzuboxen und jetzt son Aufstand machen um ein glänzendes Paradebeispiel zu haben. Geht bei anderen Anbietern auch ohne den Heckmeck und hinterlässt (bis auf wenige sehr belesene und verständnisvolle Ausnahmen) nur Unmut und Ratlosigkeit über ihre Methoden und Rücksichtslosigkeit. Passt meiner Ansicht einfach nicht mehr in die Zeit.. basta.

    meine zwei kupfer

  21. #346
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    9.610
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Pats Reiseabenteuer Beitrag anzeigen
    Warum beschwert man sich dann nicht über Youtube?
    YouTube ist ein Konzern, dahinter steckt Google.
    "Konzern" - das ist eben "die alte Denke".


    Hinter der "Google-Suchmaschine" und "youtube"
    steckt die Zukunft der Menschheit. Die Ideologie
    die dahinter steckt, wird die Menschheit massiv
    beeinflussen/verändern.

    Und wenn man Youtube und Google ausbremst,
    dann könnten (mal maximal angenommen) auch
    beide Plattformen (bzw. der Konzern dahinter)
    komplett vom Markt verschwinden.

    Die Ideologie und Wirkung jedoch (begründet
    durch die technische Revolution) würde sich
    trotzdem durchsetzen.

  22. #347
    Moderator Comicwerk Forum
    Registriert seit
    07.2000
    Beiträge
    2.560
    Nachrichten
    0
    Youtube ist ein Konzern, die wollen Geld machen (was an sich nicht schlimm ist, wenn sie die Urheberrechte beachten würden.) YouTube ist ja kein Verein wie Wikipedia.

    Ich finde, es nicht schlecht Youtube und Google bisschen auszubremsen, dann die Mitbewerber wie clickfish, myvideo oder bing und Yahoo wieder zu stärken. Monopole sind ja an sich nie gut.

    Zur Piratenideologie: Ich kann nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte. Die Ideologie der Piraten ist grundgesetzwidrig.

    Ich möchte das Musiker von ihrer Musik leben können, um nicht auf bedruckte T-Shirt, die ja vielleicht von Kinderarbeitern in Bangladesch hergestellt wurden, angewiesen zu sein. Musik ist bereits ein Wert an sich. Auch wenn es einfach ist, darf man sich nicht immer einfach bedienen. Wenn man nichts bezahlen will, muss man sich eben auf Radio und Musikfernsehen verlassen, aber da bezahlt man dafür, dass man auch Lieder angeboten bekommt, die man nicht mag, und vor allen Dingen bezahlt man Lebenszeit durch Werbung, die man durch die Produkte mitfinanziert.

    Gestern gab es auf spiegel.com, die mal Einsichten aus der Musikbranche geschildert wurden, durchweg kleinere Firmen, keine Majors und auch keine Stars. Demnach gibt es doch ein Einbruch bei den Plattenverkäufe. Illegales Saugen schadet doch eher.
    Geändert von Pats Reiseabenteuer (29.04.2012 um 15:12 Uhr)
    PR empfiehlt: Rückkehr von "der drei" auf www.comicwerk.de. Außerdem unterstützt "der drei" im Wettbewerb bei www.mycomics.de.

  23. #348
    Mitglied Avatar von strg-alt-entf
    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    152
    Nachrichten
    0
    Das das illegale Saugen immer Verlust für die Künstler darstellt ist nicht von der Hand zu weisen. Ich nehme aber mal an, dass diesen hier auch niemand ihrenLohn für die Arbeit die sie tun absprechen will.
    Mir persönlich geht es so, dass ich einfach kein Geld habe um mir CDs oder so zu kaufen (niks da mit aber geht ja doch, geht eben nicht) und ich mir darum Musik im Internet anhöre. Ich mag das lieber als Radio, da ich mir das Programm selbst zusammenstellen kann. Idr. höre ich dann die Musik von Leute, die eben nicht so große Gewinne mit ihrer Musik machen und durch Youtube und gratisveranstaltungen bekannt werden und ihre Musik so auch zum kostenlosen Download zur Verfügung stellen.
    Mittelsmänner gibts dabei nicht, außer eben Youtube, die dadurch Geld machen, dass sie ab und an Werbung schalten.
    Ich finde ein solches Konzept weitaus vertretbarer, da jeder etwas davon hat (eventuell vorhandene Autoren oder Mitarbeiter etc werden auch etwas davon haben, da sie auch bekannter werden und mehr Arbeit bekommen und zumindest bei der musik die ich höre, sind die Interpreten auch selbst autoren.)

    Dies ist zumindest eine Art damit umzugehen. Leben tun die Künstler von dieser Art der Vermarktung nicht, aber das würden sie mit nichten, wenn sie es anders angehen würden, da sie auf diese Weise nie oder nur sehr langsam und krampfhaft bekannt werden. Da bringens die 200 Euro für Verkaufte Alben in zwei Monaten eben nicht, von denen der größte Teil an andere Leute geht die fleißig mitkassieren.

    Was mich sehr stört ist, dass Youtube teils auch sperren vor die Videos solcher Leute packt, obwohl diese in keiner Weise dafür eintreten oder etwas davon haben.
    Ich hatte ja persönlich darauf gehofft, dass dieser Irrsinn ein Ende hat, wenn ein Urteil erscheint, das war wohl nichts, denn es hat sich gar nichts verändert.

    Was ich eigentlich sagen wollte ist:
    Illegales Saugen schadet, ja. Aber das kostenlose verbreiten von Musik bringt Bekanntheit und das ist für jeden Künstler essenziell, da kann mir keiner was erzählen.
    Mehr Fans heißt mehr verkaufte Platten, da diese auch meist in besserer Qualität sind als die Youtubekopien.

  24. #349
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    9.610
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Pats Reiseabenteuer Beitrag anzeigen
    Youtube ist ein Konzern, die wollen Geld machen (was an sich nicht schlimm ist, wenn sie die Urheberrechte beachten würden.) YouTube ist ja kein Verein wie Wikipedia.

    Ich finde, es nicht schlecht Youtube und Google bisschen auszubremsen, dann die Mitbewerber wie clickfish, myvideo oder bing und Yahoo wieder zu stärken. Monopole sind ja an sich nie gut.

    Zur Piratenideologie: Ich kann nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte. Die Ideologie der Piraten ist grundgesetzwidrig.

    Ich möchte das Musiker von ihrer Musik leben können, um nicht auf bedruckte T-Shirt, die ja vielleicht von Kinderarbeitern in Bangladesch hergestellt wurden, angewiesen zu sein. Musik ist bereits ein Wert an sich. Auch wenn es einfach ist, darf man sich nicht immer einfach bedienen. Wenn man nichts bezahlen will, muss man sich eben auf Radio und Musikfernsehen verlassen, aber da bezahlt man dafür, dass man auch Lieder angeboten bekommt, die man nicht mag, und vor allen Dingen bezahlt man Lebenszeit durch Werbung, die man durch die Produkte mitfinanziert.

    Gestern gab es auf spiegel.com, die mal Einsichten aus der Musikbranche geschildert wurden, durchweg kleinere Firmen, keine Majors und auch keine Stars. Demnach gibt es doch ein Einbruch bei den Plattenverkäufe. Illegales Saugen schadet doch eher.
    Mal provokant gefragt: was möchtest du denn,
    um die hohen Einkommen aller Künstler, auch
    die kommenden 100 Jahre, zu "garantieren"? Soll
    vielleicht die Mehrwertsteuer auf 80% erhöht
    werden?

    Im Ernst - wir steuern auf eine Gesellschaft
    zu, wo (ich habe es schon beschrieben)
    Milliarden Menschen zu "weltweiten Sendern"
    von Botschaften werden und die meisten
    davon auch einen künstlerischen Anspruch
    ableiten könn(t)en.

    Wie also soll die zukünftige Welt aussehen?
    Sollen vielleicht weiterhin 10.000 Menschen mit
    hohem Einkommen die Kultur der Menscheit ver-
    treten oder soll nicht lieber doch "jeder gleich-
    berechtigter" Künstler sein? Die Zeit des
    "elitären" in der Kunst strebt (leider oder
    zum Glück - je nach Ansicht) der Vergangenheit
    zu. Das liegt unumstößlich in der Entwicklung der
    Dinge.

    Schauen wir einfach mal zurück! ... Alles geprägt
    vom Verlust des Elitären. Ja, selbst die Freiheit
    war mal ein elitäres Gut.

    Aber machen wir es handfester und einfacher -
    das Auto, das Funkttelefon oder die Urlaubsreise.
    All das war einmal das Privileg weniger.

    Fordert jemand Handypreise im hohen vierstelligen
    Bereich, damit nur noch Firmenbosse mobil telefonieren
    können, wie noch vor kurzem? Nein!

    Aber das in Zukunft alle Menschen Sender ihrer
    speziellen und individuellen Botschaft werden
    (nichts anders ist Kunst), das wollen manche
    "anscheinend" verhindern.

    Um es einfach zu sagen: ich finde die Piraten und
    viele ihrer Formulierungen "sehr unausgereift". Aber
    sie beschäftigen sich wenigstens mit den Tatsachen
    von Heute, die unumkehrbar die Geschicke der
    zukünftigen Gesellschaft bestimmen werden.
    Wer aber die Modelle der Vergangenheit vertritt,
    der sollte wenigstens mal wirklich ernsthaft darüber
    sinnieren (und dies hier kundtun) wie die alten
    Modelle überhaupt zukünftig funktionieren sollen.

    Denn immer nur nach der GEMA zu schreien löst das
    Problem nicht. Ich verweise da auf Dieter Bohlens
    sehr wichtigen Hinweis, dass selbst Goldene
    Schallplatten eigentlich nur noch einen erfolgreichen
    Namen tragen, ihren Besitzer aber kaum ernähren
    können. Das "sind die Realitäten", die in der
    Zukunft "noch viel stärker" zum tragen kommen.

    By the way: "deswegen" bin ich eher für ein Grundein-
    kommensmodel. Das würde imho die meisten Künstler
    "besser stellen"!

  25. #350
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.099
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    (...)
    Aber das in Zukunft alle Menschen Sender ihrer
    speziellen und individuellen Botschaft werden
    (nichts anders ist Kunst), das wollen manche
    "anscheinend" verhindern.
    (...)
    Denn immer nur nach der GEMA zu schreien löst das
    Problem nicht. Ich verweise da auf Dieter Bohlens
    sehr wichtigen Hinweis, dass selbst Goldene
    Schallplatten eigentlich nur noch einen erfolgreichen
    Namen tragen, ihren Besitzer aber kaum ernähren
    können. (...)
    Zum Einen: Wenn 'alle Menschen' zu Sendern/Künstlern werden, wer soll denn diese Millionen und Milliarden von Sendungen/Botschaften überhaupt noch in nennenswerter Menge konsumieren? Schon jetzt bräuchte man 1.600 Jahre um alle youtube-Videos zu gucken...

    Zum Zweiten: Wenn heutzutage selbst von Goldenen Schallplatten keiner mehr leben kann, dann liegt das möglicherweise erstens daran, dass die Plattenfirmen und der Handel zuviel verdienen (und die beteiligten Künstler zuwenig), vor allem aber daran, dass im Vergleich zu früher viel weniger verkaufte Stückzahlen nötig sind, um ne Goldene zu bekommen. Je vielfältiger das Angebot wird, umso weniger bleibt dann 'zählbar' fürs Einzel-Angebot übrig. Deshalb gibt es ja auch keine 'strassenfeger' mehr im Fernsehen, wie zu Zeiten als es nur zwei. drei Programme gab. Damals war es 'leicht' 50% und mehr Quote zu machen - heute ein Ding der Unmöglichkeit...

    Dito für Platten, Kinotickets uvm.: Nicht nur die Angebote pro Sparte werden vielfältiger, auch die Sparten selbst. - Um vielleicht mal n Comic-Bezug herzustellen: Auch hier ist der Trend ja zu 'mehr Titel - weniger Auflage'. Der Kuchen bleibt gleich, bzw. schrumpft eher. Ergo verteilt er sich bei grösserem Angebot auf mehr Stücke und dadurch werden die Stücke kleiner. Würde zB jeder Verlag nur noch 10% seines jetzigen Titel-Ausstosses produzieren, würden auch die verkauften Auflagen pro Titel wieder steigen...
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

Seite 14 von 27 ErsteErste ... 456789101112131415161718192021222324 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.