szmtag Wir haben da jetzt dieses Internet ... / Aktuelles GEMA-Urteil - Seite 13

Umfrageergebnis anzeigen: Kennt ihr n Trick, die GEMA-Sperre bei youtube zu umgehen?

Teilnehmer
43. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Nein. Ich verzichte dann.

    7 16,28%
  • Nein, ich verwende dann (oder sowieso) andere Video-Plattformen.

    5 11,63%
  • Ja, aber ich wende den Trick nicht an.

    7 16,28%
  • Ja und ich nutz ihn auch.

    20 46,51%
  • Wer oder was sind GEMA und youtube?

    4 9,30%
Seite 13 von 27 ErsteErste ... 34567891011121314151617181920212223 ... LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 325 von 664
  1. #301
    Mitglied Avatar von navigator
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    KÖLN
    Beiträge
    10.287
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    4
    Ein Urteil ist gefallen, aber es wird weiter vor Gericht ausgetragen werden. Aber es scheint so, als würde die GEMA sich überall durchsetzen was für die Künstler gut ist.
    Hoffe, YouTube und GEMA finden bald Frieden und eine Zusammenarbeit, leider bockt YouTube gerade, aber wenn sie jetzt plötzlich alle Videos löschen muss, dann werden sie sich vielleicht doch auf ein Deal mit der GEMA einlassen.
    NEU:

    • mein PORTFOLIO - Comiczeichner für Wacom/Sony/Endemol/SpickMich/Samsung/T-Online/Bayer AG/JUUUPORT/ u.v.m.

  2. #302
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    9.610
    Nachrichten
    0
    Warum verstehe ich dich nicht?
    ... Was ist daran neu?

  3. #303
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2007
    Beiträge
    369
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Warum verstehe ich dich nicht?
    ... Was ist daran neu?
    Das Kopieren ist nicht neu. Die Technik bringt
    neue Moeglichkeiten und die ist nicht Kostenlos.
    Geändert von Themistokles (25.04.2012 um 00:12 Uhr)

  4. #304
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    9.610
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Themistokles Beitrag anzeigen
    Das Kopieren ist nicht neu. Die Technik bringt
    neue Moeglichkeiten und die ist nicht Kostenlos.
    Verstehe ich dich richtig?

    Sinn der (Kopier-)Technik ist grundsätzlich,
    dass sie möglichst (viel) Geld kostet?

  5. #305
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2007
    Beiträge
    369
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Verstehe ich dich richtig?

    Sinn der (Kopier-)Technik ist grundsätzlich,
    dass sie möglichst (viel) Geld kostet?
    Das Entscheiden die Interessierten.

    Kann viel kosten. Kann nix kosten (geschenkt).

  6. #306
    Mitglied Avatar von Rookie
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Germany,10247 Berlin
    Beiträge
    2.088
    Nachrichten
    0
    In dem Urteil ging es erst einmal nur um diese 12 Titel. Das ist jetzt zu Gunsten der GEMA entschieden worden.
    Aber eine generelle Einigung wird erst noch verhandelt.

  7. #307
    Moderator Autorenforum / Pony X Press / Katzenjammer Avatar von Spong
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.042
    Nachrichten
    0
    Antwort auf Thema: nicht besonders. Bitte meistens eine bekannte Resource, "meinen Hintern zu verstecken". Letzter Fall: ich konnte eine kurze Dialogszene aus THE WIRE nicht sehen, weil im Hintergrund leise ein Song im Radio lief. Man kann auch grad mal die Kirche im Dorf lassen. Und während sie GEMA und GOOGLE gegenseitig die schwarzen Peter zuschieben: in welchem anderen Land gibt es Konflikte dieser Art? Ich habe zumindest noch nichts in der Richtung gehört.

    OT: die GEMA-Problematik ist genauso komplex und undurchsichtig wie die Copyright-Diskussion nebenan, aber in letzter Zeit habe ich das Gefühl, die GEMA macht mehr kaputt als sie positiv beiträgt. Ich bin noch in einem Musikerforum unterwegs, und da berichten Dutzende von kleinen Veranstaltern, Jugendzentren etc., dass sie ihre Veranstaltungen nicht mehr durchführen können, weil die GEMA die Preise erhöht hat. Weihnachtsmärkte können sich ihre Musik nicht mehr leisten, weil die GEMA für jedes "Stille Nacht" die Hand aufhält. Kürzlich war ich auf einer kleinen Ausstellung, chinesische Tuschmalerei, die Künstlerin zahlte drauf, die Musikerin, die tradiotionelle chinesische Lieder brachte, zahlte drauf, Veranstalter zahlte drauf, GEMA kassierte. Gott allein weiß, welchen Anspruch die auf traditionelle chinesische Musik haben. Das Gebahren der GEMA erinnert mich an ihren Kollegen mit dem Z.
    Geändert von Spong (25.04.2012 um 09:45 Uhr)

  8. #308

  9. #309
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    9.610
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Themistokles Beitrag anzeigen
    Das Entscheiden die Interessierten.

    Kann viel kosten. Kann nix kosten (geschenkt).
    Du machst zu kurze Sätze - da steckt dann
    immer viel Möglichkeit zur Fehlinterpretation
    drinnen.

    Denn man erkennt nicht, wie du das geschriebene
    selbst wertest.

    Ich habe das jetzt mal "positiv" gelesen: ist doch
    klasse, wenn man "selbst entscheiden" kann, ob etwas
    was kostet!

    Aber so war es wahrscheinlich nicht gemeint!

  10. #310
    Alligator SysOp Avatar von tillfelix
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.470
    Nachrichten
    0
    Ich würde tippen, er meint die Eintreiber der 'Öffentlich Rechtlichen'...

  11. #311
    Mitglied Avatar von strg-alt-entf
    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    152
    Nachrichten
    0
    Gut, danke für die Antwort, das hab ich wohl leider verpasst. Dann dauerts ja nicht mehr lange und sie dürfen sperren was sie wollen..
    Was das dem Künstler bringen soll wissen sie wahrscheinlich selbst nicht einmal. Ich kenne keinen Künstler (privat), der jemanls Geld von der Gema bekommen hat. Dagegen kenne ich Künstler die für eigene Lieder zahlen sollten, obwohl sie nicht einmal bei der Gema angemeldet sind. Sachen gibts.

    versteck meinen Hintern ist ne gute Sache, das bestätige ich mal hier, damits nicht zu sehr abdriftet.

  12. #312
    Moderator Comicwerk Forum
    Registriert seit
    07.2000
    Beiträge
    2.560
    Nachrichten
    0
    Für jedes "Stille Nacht" kann die GEMA wahrscheinlich nicht mehr die Hände aufhalten, es stammt aus dem Anfang des neunzehnten Jahrhunderts, für manch andere Weihnachtslieder schon. Für Lieder, die nicht bei der GEMA gemeldet sind, kann sie auch nicht die Hand aufhalten. Soforn es keine Kopie ist, braucht der Künstler nichts zu zahlen.
    PR empfiehlt: Rückkehr von "der drei" auf www.comicwerk.de. Außerdem unterstützt "der drei" im Wettbewerb bei www.mycomics.de.

  13. #313
    Moderator Autorenforum / Pony X Press / Katzenjammer Avatar von Spong
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.042
    Nachrichten
    0
    Das ist aber leider die Praxis, Pat.

    - Benefiz/non-profit-Veranstaltung in einem Kindergarten
    - Musiker spielt ohne Vergütung ausschliesslich eigenes, GEMA-freies Material
    - GEMA-Kosten für den Kindergarten: 70 Euro.

    Das verstehe, wer will, aber es ist die Praxis und die Realität.

  14. #314
    Mitglied Avatar von Zeit
    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    250
    Nachrichten
    0
    Kurios manchmal auch, wenn du als "Künstler" irgendwo nichtsahnend was eigenes spielst, und wenig später trudelt dann n Brief von der Gema ein, du bekämst soundsoviel Geld für den "Auftritt", Konto bitte angeben. Alles schon passiert...

  15. #315
    Mitglied Avatar von Hinnerk
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    St. Pauli
    Beiträge
    2.154
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Pats Reiseabenteuer Beitrag anzeigen
    Für Lieder, die nicht bei der GEMA gemeldet sind, kann sie auch nicht die Hand aufhalten.
    Das musst du für jeden beteiligten Künstler detailliert nachweisen. Für die GEMA gilt eine Beweislastumkehr.

  16. #316
    Die Christen haben Recht. Weihnachten ist das Fest der Liebe. Und die GEMA das Kondom.

  17. #317
    Moderator Comicwerk Forum
    Registriert seit
    07.2000
    Beiträge
    2.560
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Spong Beitrag anzeigen
    Das ist aber leider die Praxis, Pat.

    - Benefiz/non-profit-Veranstaltung in einem Kindergarten
    - Musiker spielt ohne Vergütung ausschliesslich eigenes, GEMA-freies Material
    - GEMA-Kosten für den Kindergarten: 70 Euro.

    Das verstehe, wer will, aber es ist die Praxis und die Realität.
    Dann müsste er eigentlich nichts bezahlen, wenn er nachweisen kann, dass es sein eigenes Zeug ist.
    Gema-Kosten sind daher nicht rechtens.
    Ärgerlich ist dann noch der ganze Bürokratieaufwand.
    PR empfiehlt: Rückkehr von "der drei" auf www.comicwerk.de. Außerdem unterstützt "der drei" im Wettbewerb bei www.mycomics.de.

  18. #318
    Moderator Edition Panel Avatar von Jähling
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.002
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Hinnerk Beitrag anzeigen
    Das musst du für jeden beteiligten Künstler detailliert nachweisen. Für die GEMA gilt eine Beweislastumkehr.
    Allein dafür gehört sie abgeschafft.

  19. #319
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    13.097
    Nachrichten
    0
    Und was soll es dann anstelle der GEMA geben? Oder willst du einfach mal kurz alle Autoren und Komponisten enteignen?
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  20. #320
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Deutschland,71642 Neckarw
    Beiträge
    757
    Nachrichten
    0
    Also erst einmal zur GEMA :
    Die GEMA wird hier von einigen als der Beschützer der Künstler hingestellt. Meiner Meinung nach ist sie das aber gar nicht. Die GEMA dient in erster Linie der GEMA. Die Verwaltungskosten werden zwar mit 8 % angegeben und klingen somit gering, aber wenn man sich mal überlegt was für Summen bei ihr durchlaufen bekommt man einen ganz anderen Eindruck. Mein Hauptproblem mit der GEMA ist zum einen das öffentlich rechtliche Sendeanstalten nur Musik spielen dürfen die GEMA lizenziert ist, was schon einer Monopolstellung gleichkommt . Und zum anderen wirkt sie bei Filmemachern eher als Kulturverhinderer als als Förderer.
    In einem Bodybuilding Forum berichtete einer das er ein Trainingsvideo von seiner Freundin machen wollte (die zu dem Zeitpunkt eine beachtliche Zahl von Fans hatte , auch international ) jedenfalls war das so ein kleines DVD Projekt von dem er nicht einmal wusste ob er seine Unkosten wieder reinbekommt. Da war jetzt eine Szene in der seine Freundin im Studio an den Hanteln trainierte und im Hintergrund lief Radiomusik. Um sicher zu gehen rief er bei der GEMA an und fragte ob das in Ordnung sei oder er dafür eine Gebühr zahlen müsse. Die Antwort war: Er müsse 12.000,00 € dafür bezahlen.
    Das Projekt war dann gestorben! In dem Forum Hackermovies (nein das ist kein Forum für Leute die Filme kopieren sondern für Filmemacher ) ist die GEMA auch immer wieder ein Problempunkt.
    In einer Reportage ( ich weis nicht mehr welcher Sender , wahrscheinlich ein privater ) kam ein Bericht in dem man sah wie ein GEMAmitarbeiter kurz mal eine Riesenforderung ( ein paar tausend €) von einem Besitzer einer Karaoke Bar verlangte. Er sagte hinterher er müsse jetzt seine Bar aufgeben. In der Bar wurde allerdings nur Indische Musik hauptsächlich aus Filmen gespielt. Der GEMAangestellte sagte ganz lapidar das er auch dafür zuständig sei, weil sie einmal pro Jahr Geld an ähnliche Organisationen in anderen Länder überweisen würden. Auf den Einwurf des Besitzers das die Gelder die Künstler gar nicht erreichen würden sagte er nur das dies die GEMA nichts angehen würde.

    So viel zur GEMA !!!

    Doch nun zum eigentlichen Thema meines Postings:
    Bei dieser ganzen Urheber Diskussion geht es gar nicht wirklich um digitalen Content. Es geht darum wer in Zukunft einen Mercedes bauen darf !!!!!

    Das ist jetzt erst einmal heftig, und ich muss etwas ausholen um zu erklären wie ich darauf komme.

    Es ist schon ein paar Jahre her, da hat der deutsche Bundestag in einer großen Debatte darüber diskutiert ob man die Telefoneinheit für Ortsgespräche von 8 auf 5 Minuten verkürzen solle. Als Bürger war man etwas erstaunt das der Bundestag sich mit solch einer Lappalie beschäftigt. Denn , und das wurde auch immer wieder in der Diskussion erwähnt , die wenigsten Ortsgespräche gingen länger als 2 oder 3 Minuten. Dann haben sie den Tarif auf 5 Minuten herabgesetzt und als Bürger hat man gedacht : Mein Gott so ein Theater wegen dem Kleinkram. Nach etwa ein bis zwei Jahren war dann plötzlich das Internet da. Man musste um es benutzen zu können sich bei der Post einwählen und für die gesamte dauer der Nutzung ein Ortsgespräch bezahlen. Auf einmal waren die 5 statt 8 Minuten eine riesen Sache. Aber das Gesetz (oder Verordnung was weis ich ) war längst verabschiedet .

    Das selbe passiert jetzt hier. Die digitalen Inhalte dienen nur als Aufhänger um um ein Gesetz durch die Instanzen zu bringen das regeln wird wer welche Güter herstellen darf. Zum Beispiel einen Mercedes. - Nun werdet ihr sagen: Nur Mercedes kann einen Mercedes bauen. Denn nur sie haben die dafür nötigen Anlagen und Spezialisten. Und ihr habt recht, jedenfalls im Moment.
    Doch die Zukunft sieht anders aus. Also, was wisst ihr über 3d Drucker ? Nicht all zu viel ? Ist auch in Ordnung, denn im Moment können sie noch wenig. Aber das ändert sich bereits. Forscher sagen, das es in wenigen Jahrzehnten möglich sein wird ein komplettes Automobil mit einem großen Drucker her zu stellen. Und so wie man heute zum brennen einer DVD nur noch die Daten braucht wird man bald zum herstellen eines Autos auch nur noch einen Haufen Daten benötigen. Mit den Daten kann dann jeder ohne Qualitätsunterschied einen Mercedes drucken.
    Damit das nicht jeder machen kann muss ein modernisiertes Urheberrecht das regeln. Und das ist meiner Meinung nach der wahre Grund für diese große gesellschaftliche Diskussion. Es wird dabei ein etwas seltsames Urheberrecht herauskommen mit ein paar Passagen wo einige Politiker sagen werden das sie auch nicht ganz verstehen warum die drin sind und was die genau bezwecken sollen. Aber in vielleicht ein oder zwei Jahrzehnten werden sie plötzlich Sinn machen.

    Was ich hier geschrieben habe wird den einen oder anderen sehr heftig vorkommen, aber es ist mein voller Ernst und ich stehe auch dazu.
    Sanchez

  21. #321
    Moderator Edition Panel Avatar von Jähling
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.002
    Nachrichten
    0
    Äääääääähhhh.... erstmal beruhigen? Tief durchatmen?

    Behauptet ja keiner, dass alle Musiker enteignet gehören, nur weil sich die meisten davon mit einer fragwürdigen Organisation eingelassen haben. Aber: Nur weil sich die GEMA als Vergütungsgesellschaft für Musiker etabliert hat, ist noch lange nicht gesagt, dass es immer und unbedingt die GEMA sein muss, die diese Aufgabe erfüllt.
    Geändert von Jähling (26.04.2012 um 12:37 Uhr)

  22. #322
    Mitglied Avatar von Manaking
    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Düsseldorf, Germany
    Beiträge
    1.202
    Nachrichten
    0
    Wie sehr wünsch ich mir doch in den 70ern zu leben...

  23. #323
    Moderator Autorenforum / Pony X Press / Katzenjammer Avatar von Spong
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.042
    Nachrichten
    0
    ... wo's die Pornos noch auf Langspielplatten gab ...

  24. #324
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Spong Beitrag anzeigen
    - GEMA-Kosten für den Kindergarten: 70 Euro.
    56.

    "Zunächst einmal steckt hinter den Forderungen nicht die Gema, sondern die VG Musikedition. Sie vertritt Komponisten, Texter und Verlage und nimmt deren Rechte in Bezug auf die Vervielfältigung ihrer Werke vor allem in Form von Noten wahr. Die VG Musikedition hat nur das Inkasso an die ungleich größere Gema abgegeben. Von einer »Gema-Gebühr« zu schreiben, wie es auch halbseriöse Meediendienste tun, ist falsch."

    "Man kann das Vorgehen der Gema oder der VG Musikedition unsensibel oder ungeschickt finden. Aber schuld an den Forderungen sind nicht sie, sondern ein 25 Jahre altes Gesetz. "

    http://www.stefan-niggemeier.de/blog...tsfreier-raum/

  25. #325
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    242
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    1
    also
    das öffentlich rechtliche sender
    nur gema lizenzierte musik spielen
    dürfen is mit sicherheit ein mythos

    das es viel tun ist natürlich unbestritten:-)


    http://thelongwaydown.de

    http://www.kunstnet.de/Reiser/

Seite 13 von 27 ErsteErste ... 34567891011121314151617181920212223 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.