szmtag zack-serie 2011 - Seite 5
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 167
  1. #101
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.114
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Huckybear Beitrag anzeigen
    Ich glaube, in den Kläsener Interview stand, dass Koralle ZACK Hefte mit Enterprise (auch auf dem Cover) sich anfangs exorbitant besser verkauft hätten
    Ich glaube, es war eher Gigi Spina-Interview, aber ja: Auf Enterprise hab ich bereits in #81 und #84 hingewiesen...

  2. #102
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.938
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Wenn das sooft schon bestätigt wurde, kann es ja nicht so schwer sein, mal 'n entsprechenden Beleg-Link zu posten, statt nur gebetsmühlenartig zu wiederholen, dass es n Beleg gäbe, diesen aber weiterhin schuldig zu bleiben...
    Ich habe dir bei anderen Themen schon sehr oft (auch persönlich) gesagt, daß du nicht alle Belege nur aus dem Internet "lutschen" kannst.
    Die Belege die du forderst, sind die vielen Gespräche mit den Verlagsmenschen, Händlern, Journalisten, Lizenzgeber usw., die man im Laufe der Zeit führt - und auf die ich weiter oben verwiesen habe, indem ich dich aufforderte auch mal woanders mit "lebenden Menschen" zu kommunizieren.

    Da werden über die Zeit hinweg sehr viele Zahlen genannt, die du hier im WWW niemals finden wirst.
    Wenn sich dann aus dieser vielfältigen Kommunikation die Aussagen immer öfter decken, dann sind das für mich "glaubwürdige Quellen"

    Ich würde mir vielmehr an deiner Stelle mal Gedanken machen, warum manche Aussage (nicht nur meinerseits - auch von anderen Comicschaffenden), eben am wenigsten von den vielen anderen "Insidern" widerlegt werden, die es ja zweifelsohne hier im Forum gibt - sondern vielmehr von Leuten wie dir, die oftmals "offene Geheimnisse" extrem anzweifeln.

    Es mag in der alten Koralle-Zeit auch mal den ein oder anderen Zeitungsartikel gewesen sein, denn ich zum Thema noch im Hinterkopf habe - denn bei Kioskware sind die Verkaufszahlen doch nicht so geheim.
    Heute listet der IVW - ich weiss nicht, ob es in der internetlosen grauen Vorzeit diesen schon gab, oder ein ähnliches Organ.

    Ich kann mich sogar noch an diverse Kioskhändler erinnern, die schon seinerzeit sich freuten, wenn ein bekanntes Konterfei auf einem der vielen Magazine prangerte, die sie verkauften.

    Aus all diesen Gegebenheiten bauen sich sicherlich nicht nur meine Erkenntnisse auf - und davon stehen ein Bruchteil im Internet, da viele "aktuellen" Zahlen dort nicht veröffentlicht werden (dürfen)

  3. #103
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.114
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    @hip: Mir scheint, Du hast immer noch nicht begriffen, was der Punkt ist: Deine von mir ironisch kommentierte Aussage war (Hervorhebungen von mir):
    Zitat Zitat von hipgnosis Beitrag anzeigen
    (...) Es hat sich schon immer bewahrheitet, daß ein "bekannter Titelheld" auf dem Cover zu deutlich besseren Abverkauf eines ZACK-Heften führte - schon in der ehemaligen Koralle-Zeit. (...)
    Das heisst, Du triffst eine Aussage über das Koralle ZACK.
    Du sprichst von dessen Abverkauf.
    In Abhängigkeit vom Titelheld auf dem Cover.
    Und Du stellst das als Fakt hin ("immer schon bewahrheitet").

    Um eine solche Aussage tätigen zu können, müsste man:
    1.) Zahlen über den Abverkauf des Koralle-ZACKs haben. Die liegen mir nicht vor und ich vermute, Dir auch nicht. Ohne solche Zahlen, kann man aber keine Aussage darüber treffen, welches Heft sich besser oder schlechter verkauft hat.
    2.) Diese Zahlen müssten 'heftgenau' sein. Allgemeine Aussagen wie 'im Sommer haben wir weniger Hefte verkauft als im Winter' geben generelle Trends wieder. Ne Titelbildabhängigkeit, wäre aber nur durch signifikante Abweichungen ausserhalb genereller Abverkaufsentwicklungen beurteilbar.

    Erst, wenn man solche Daten hätte, könnte man diese vergleichen und dabei eventuell statistisch signifikante 'Aussreisser' im Abverkauf feststellen. Wenn es sie gab.
    Erst dann könnte man Überlegungen anstellen, wie diese Abweichungen zu erklären sind. Lag es am Titelbild? Am Vollmond? Am Verkaufstag? (Möglicherweise verkauften sich die damals vergleichsweise teuren ZACK-Hefte zum Monatsbeginn besser als zum Monatsende, weil die jugendlichen Käufer ihr Taschengeld monatlich bekamen und zu Beginn des Monats noch mehr 'auf Tasche' hatten als zum Monatsende, so dass sie sich ZACK eher zum Monatsbeginn leisten konnten als zum Ende des Monats...) An Konkurenztiteln, die gleichzeitig erschienen sind (auch aus dem eigenen Hause, sprich ZACK-Alben- oder Paraden)? An der Farbe des Schriftzugs? Am Motiv (Haben sich Enterprise-Titel besser verkauft, wenn das Raumschiff drauf war oder besser, wenn Kirk und/oder Spock drauf war)? Lag es an der Vorschau in der vorangegangenen Ausgabe? An der Werbung im Fernsehen? An dem Spiegel-Artikel, der erwachsene Leser ausserhalb des eigentlichen Zielpublikums erreicht und neugierig gemacht hat?

    Schon diese ganzen möglichen Ursachen sind höchst spekulativ. Solche Ursachen aber auch noch einem geänderten Abverkauf zuzuordnen über den überhaupt nicht bekannt ist, ob er besser, schlechter, stetig fallend, steigend, linear, parabelförmig war oder am Ende doch unverändert geblieben ist, ist ne Behauptung, ne Mutmassung, ne Spekulation. Mehr nicht.

    Und Du willst mir jetzt nicht im Ernst erzählen, dass Du Dich als 6jähriger Junge mit Deinem damaligen Stamm-Kiosk-Besitzer über die titelbildabhängige Verkäuflichkeit des Koralle-ZACKs unterhalten hast, so dass Du mindestens für diese eine Verkaufsstelle sagen könntest, dass sich zB das Jugurtha-ZACK besser verkauft hätte als das Blueberry-Cover zwei Wochen später? Oder von mir aus als 14jähriger über das Blueberry-Cover im Vergleich zu dem Kevin-Keagan-Cover...

    Kurz: Wenn Deine Aussage auf nem stabilen Fundament steht, dann mach das Fundament bitte so transparent, dass es nachvollziehbar ist. Weil das Fundament bzw. die Quelle(n) dann auch unabhängig von der Aussage interessant sind.
    Wenn Deine Aussage aber auf derart wackligen Füssen steht, wie oben dargelegt, dann tu nicht so als ob das unumstösslicher Fakt wäre. Oder wenn Du es schon für Dich selbst als 'völlig ausser Frage stehend' bewertest, dann erwarte wenigstens nicht, dass andere sich dem anschliessen, was keiner objektiven Überprüfung stand hält. Und behandle sie nicht wie klein Dummchen, nur weil sie Deinen 'unbelegten Offensichtlichkeiten' so nicht folgen können mögen.

    Ne unbelegte Behauptung ist und bleibt ne unbelegte Behauptung. Egal, wer sie tätigt. Wer seine Behauptungen nicht belegen kann, will oder darf -aus welchen Gründen auch immer- der muss sie deshalb nicht für sich behalten. Aber bitte dann auch nicht als Fakt verkaufen, wenn's nicht belegbar ist. Würde helfen.

    Ja, ich weiss: Meine Penetranz und Ausführlichkeit nervt. Aber Deine selbstgefällige Art, Behauptungen als Fakten zu verkaufen, und die Arroganz mit der Du jeden abkanzelst, der es wagt, diese Behauptungen als solche zu entlarven, nervt mindestens genauso.
    Geändert von zaktuell (23.04.2012 um 14:22 Uhr)

  4. #104
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.938
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Ja, ich weiss: Meine Penetranz und Ausführlichkeit nervt. Aber Deine selbstgefällige Art, Behauptungen als Fakten zu verkaufen, und die Arroganz mit der Du jeden abkanzelst, der es wagt, diese Behauptungen als solche zu entlarven, nervt mindestens genauso.
    Nein - nein "nur du gehst mir auf den ZACK!"

  5. #105
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.185
    Nachrichten
    0
    Schade nur wieder mal, dass wegen solch einer vergleichsweise "Lapalie' die eigentliche Diskussion mal wieder (nicht zum ersten Mal) aufgrund einer "Beweissicherungspflicht" total in den Hintergrund gedrückt wurde und so mehr oder weniger für alle beendet oder im Fluss erheblich gestoppt wurde. Das nervt mich immer gewaltig

  6. #106
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.938
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Huckybear Beitrag anzeigen
    Schade nur wieder mal, dass wegen solch einer vergleichsweise "Lapalie' die eigentliche Diskussion mal wieder (nicht zum ersten Mal) aufgrund einer "Beweissicherungspflicht" total in den Hintergrund gedrückt wurde und so mehr oder weniger für alle beendet oder im Fluss erheblich gestoppt wurde. Das nervt mich immer gewaltig
    Mich auch - denn aus dem Kontext heraus war meine Aussage selbstverständlich so zu verstehen, daß nicht nur heutzutage, sondern schon in früheren Zeit (z.b. Koralle) ein "bekannter Titelheld" zu einem deutlich besseren Abverkauf beiträgt.

    Das "hat sich schon immer bewahrheitet" war dann auch genauso gemeint - es hat sich zu allen Zeiten so bewahrheitet, denn so funktioniert nicht nur die Comicmagazin-Branche.
    Das man damit impliziert, daß es auf jeden Fall (Heft für Heft) aufgeht, war gar nicht meine Intention, denn dann benötigt man ja wirklich ausnahmslos alle Zahlen.

    Nein - meine Intention war auf den bis dahin vorhandenen Aspekt eines erfolgreichen ZACK bezogen oder noch detaillierter auf die Aussage im selben Posting - das einem "optimalem ZACK" diese markanten Protagonisten heutzutage etwas abgehen und sie z.b. von einer Serie wie Es war einmal in Frankreich nicht ersetzt werden kann.


    Das merkt natürlich jemand wie zaktuell nicht, der verbohrt sich dann in einen einzigen Satz oder auch nur ein Wort und reitet mit seiner "Belegnummer" solange darauf rum, daß wirklich die Diskussion auf der Stelle tritt und keine weitergehenden Aspekte mehr einfliessen können.

    Von meiner Seite können wir also gerne im Kontext weiterdiskutieren.

  7. #107
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.185
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    ...Ja, ich weiss: Meine Penetranz und Ausführlichkeit nervt. Aber Deine selbstgefällige Art, Behauptungen als Fakten zu verkaufen, und die Arroganz mit der Du jeden abkanzelst, der es wagt, diese Behauptungen als solche zu entlarven, nervt mindestens genauso....
    Ich finde unabhängig von dem ob Du in dieser oder in anderer Sache in der Vergangenheit bei ähnlichen Diskussionen oftmals mit hip recht oder unrecht hast (eigentlich auch egal), kommt Dir bei Deinem Eifer aber meiner Meinung nach immer öfter und häufiger etwas verloren und zu kurz.
    Du verlierst das Gefühl oder das Gespür für andere Teilnehmer,Threads und Menschlichkeiten. Du blähst Deinen verengenden Standpunkt immer so groß und mächtig und erdrückend wie eine "Kriegsmaschine" für andere auf, so dass vorheriges ursprüngliches nicht mehr wahrgenommen wird oder noch kann.
    Es werden so zwangsläufig immer Dein Thread, Deine Standpunkte und Ausführlichkeit in aller Dominanz und Vehemenz letztendlich wahrgenommen werden und hängenbleiben, die eigentlich vorher in den Threads oft nur eine winzige teils unbedachte Randnotiz waren.
    Es geht weniger um das inhaltliche, sondern eher um das mitfühlende in der kommunikativen Zusammenarbeit mit anderen Menschen das ich meine. Das finde ich sehr schade,,,
    Vielleicht fällt es Dir selbst ja gar nicht mehr auf, deshalb wollte ich Dir das als Außenstehender nochmal mitteilen, wie es auf andere wirkt.

    ...und darin muss ich hip leider Beistimmen
    Geändert von Huckybear (23.04.2012 um 15:12 Uhr)

  8. #108
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.114
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von hipgnosis Beitrag anzeigen
    (...) denn aus dem Kontext heraus war meine Aussage selbstverständlich so zu verstehen, daß nicht nur heutzutage, sondern schon in früheren Zeit (z.b. Koralle) ein "bekannter Titelheld" zu einem deutlich besseren Abverkauf beiträgt. (...)
    Und eben dieser von Dir wiederholt postulierte, auch hier wieder und auch hier wieder unbelegt postulierte, Zusammenhang zwischen Titelbild und Abverkauf, besserem Abverkauf, deutlich besserem Abverkauf gar, ist nix weiter als ne unbelegte Behauptung.

    Die Du gerne so behaupten und penetrant postulieren kannst. Aber sie ist eben kein Fakt, sondern nur ne Annahme, Mutmassung, Spekulation. Und wenn Du aufhören würdest, sie als Fakt zu postulieren, ODER dies belegen könntest, dann wäre ich hier auch nicht genötigt, darauf hinzuweisen, dass es kein Fakt ist und wir könnten dem so gestörten 'normalen Diskussionsverlauf' weiter folgen.


    Es tut mir leid, wenn ich das 'Gespühr für andere Teilnehmer' hier vermissen lasse, seh aber diesbezüglich keinen Unterschied zur Ignoranz und Arroganz anderer, die damit auch kein Gespühr für die Befindlichkeiten wieder anderer erkennen lassen. Insofern sehe ich meinen Teil bei der Sache, aber nicht, dass es allein mein Anteil ist, weswegen ich mir die einseitige 'Schuldzuweisung' nicht anziehe.
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  9. #109
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.938
    Nachrichten
    0
    Nochmal zum Thread-Thema ein bisschen nachgefragt.

    Wie müsste denn ein heutiger ZACK-Titel-Held aussehen?

    Mic Mac Adam
    eignet sich und soll laut efwe wohl auch einer werden, findet aber in der Abstimmung 2011 noch nicht statt.

    Klopfen wir doch mal die Top10 ab

    1. Es war einmal in Frankreich Durchschnittsnote 1,5
    2. Dantès Durchschnittsnote 1,8
    3. Black Crow Durchschnittsnote 1,9
    4. Die Flügel des Herrn Plomb Durchschnittsnote 2,0
    5. Damocles Durchschnittsnote 2,1
    6. Rubine Durchschnittsnote 2,2
    7. Solo Durchschnittsnote 2,3
    8. Nico & Blacksad Durchschnittsnote 2,4
    10. MingaManga Durchschnittsnote 2,5
    Platz 1 = TOP Titel aber nicht so richtig als ZACK-Gesicht geeignet, oder?

    Dantès könnte das natürlich sein, aber irgendwie fällt er mir trotz des sehr guten Rankings gar nicht gross auf, wenn ich so im ZACK-Forum lese.
    Hier würde sicherlich Largo Winch prägenderer Natur sein, ist aber bekanntermassen bei S+L

    Black Crow - hhmmm hat im Original erst 3 Alben - ein bisschen wenig

    Der Herr Plomb ist auch ausgereizt, oder?

    Damocles wäre wieder so wie Dantès, bzw. selbes Genre nur weiblicher Hauptprotagonist, wenn ich mich recht entsinne.

    Rubine ist durch, da kommt im ZACK nix mehr, oder?

    Solo - ich weiss nicht

    Blacksad - ja das wäre ein geiler Held - ist aber nicht bei ZACK und auch alles im Original veröffentlicht

    Nico - man liest ja hier schon in den paar Postings, daß er nicht jedem gut gefällt

    MingaManga - mal gespannt wie es hier weitergeht, nach den unsinnigen Diskussionen mit dem Autor + Zeichner


    So eine richtige "Granate" fehlt noch - wie gesagt Michel Vaillant ist der letztverbliebene Alt-Held und der wird wohl auch aus ZACK nicht mehr wegzudenken sein.

    Westernhelden gibt es heute nicht mehr so richtig, zumindest sind die alle nicht mehr so frisch.

    Wo würdet ihr denn gerne euren Helden ansiedeln, gibt es da gewisse Genre-Vorlieben?
    Oder würde heute auch das Ganze "ohne ZACK-Helden" laufen? Würde zumindest für die Redaktion einiges vereinfachen, denn viele Titel im franko-belgischen sind nicht mehr so stark wie früher auf "den einen Helden" ausgerichtet - oftmals steht die Serie im Vordergrund.
    Geändert von hipgnosis (23.04.2012 um 15:49 Uhr)

  10. #110
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.185
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von hipgnosis Beitrag anzeigen
    ...Nochmal zum Thread-Thema ein bisschen nachgefragt.

    Wie müsste denn ein heutiger ZACK-Titel-Held aussehen?
    [B]

    Wo würdet ihr denn gerne euren Helden ansiedeln, gibt es da gewisse Genre-Vorlieben?
    Oder würde heute auch das Ganze "ohne ZACK-Helden" laufen? Würde zumindest für die Redaktion einiges vereinfachen, denn viele Titel im franko-belgischen sind nicht mehr so stark wie früher auf "den einen Helden" ausgerichtet - oftmals steht die Serie im Vordergrund...
    Nur die die jetzt gerade aktuell im Heft sind ?
    Oder auch die , die bei anderen Verlagen sind oder sonst wie brachliegen ?

    Eigenschaft :
    Vielleicht zuallererst mal wieder ein sympathischer Held oder Figur ?

  11. #111
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.114
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von hipgnosis Beitrag anzeigen
    Nochmal zum Thread-Thema ein bisschen nachgefragt.

    Wie müsste denn ein heutiger ZACK-Titel-Held aussehen? (...)
    Ja, vielleicht lassen wir das 'Titel' einfach mal weg... - Es war ja auch im Koralle-ZACK so, dass Vaillant, Cooper, Lucky Luke und Blueberry nicht deshalb die Titelbild-Statistik anführen, weil sie besonders beliebt waren (bzw. nur mittelbar deshalb), sondern weil es die Serienhelden waren, die in den Heften besonders präsent waren, relativ kontinuierlich liefen. Die Titelbilder spiegeln ja erstmal den Heftinhalt wieder und wenn Vaillant nicht im Heft war, dann war er eben -egal wie beliebt und ggf. verkaufsfördernd er gewesen sein mag- auch nicht auf dem Heft(titelbild).

    Ein 'typischer, repräsentativer' ZACK-Held müsste also zu allererst auch mal kontinuierlich im Heft vertreten sein. Kontinuierliche Präsenz war aber im Mosaik-ZACK bisher aus den unterschiedlkichsten Gründen eher die Ausnahme als die Regel. Wenn ich's recht verstehe, will efwe dies nun so langsam ändern und erste Ansätze davon sind mit EwiF u.Ä. gemacht, Mic Mac Adam u.A. sollen wohl hinzu kommen...
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  12. #112
    Moderator Epsilon Forum Avatar von Mark O. Fischer
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    D-25785 Nordhastedt
    Beiträge
    2.880
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Und eben dieser von Dir wiederholt postulierte, auch hier wieder und auch hier wieder unbelegt postulierte, Zusammenhang zwischen Titelbild und Abverkauf, besserem Abverkauf, deutlich besserem Abverkauf gar, ist nix weiter als ne unbelegte Behauptung.
    ein Beleg für deutlich besseren Abverkauf?:
    http://www.comicforum.de/comicforum/...2&postcount=67
    Alle Angaben ohne Gewähr

    www.epsilongrafix.de

    Wenn man etwas wagt und durchhält, wird schließlich alles gut! (Marc Sorensen)

  13. #113
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.185
    Nachrichten
    0
    Genre Vorlieben ?
    SF war ausser Luc Orient immer schon ein wunder Punkt bei allen ZACK-Redaktionen
    Weder Valerian,Bob Morane oder die ganzen Fernsehcomics wie Enterprise, Mondbasis oder Sigma Gigantik konnten Orient jemals in seiner Alleinstellung im Koralle ZACK wirklich gefährlich werden.
    Ein gleichwertiges Gegengewicht wie bsw. Comanche bei Blueberry gab es irgendwie nicht.
    Aber SF und Fantasy besetzt Splitter ja nun sicher auf Jahrzehnte bei den besten dafür in frage kommenden Stoffen

    Moderne "Retrocomics" über die gute alte Zeit hätte ich mir in ZACK gut vorstellen können ;
    bsw, aus der Collection Calandre von Paquet : Das Geheimnis des 22CV,Die Abenteuer von Jacques Gibrat und Mauro Caldi
    damit würde man den Bedürfnis nach Vergangenheit und Moderne gleichzeitig befriedigen, gibt ja dazu nöch ähnliche Collectionen bei Paquet oder Glenat.
    Mit Simon Nian und vor allem Havank hat man leider die "falschen" genommen oder abbekommen.

  14. #114
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.938
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Huckybear Beitrag anzeigen
    Eigenschaft :
    Vielleicht zuallererst mal wieder ein sympathischer Held oder Figur ?
    Sympathisch ja - noch mehr charismatisch, oder?

  15. #115
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.938
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Huckybear Beitrag anzeigen
    Moderne "Retrocomics" über die gute alte Zeit hätte ich mir in ZACK gut vorstellen können ;
    bsw, aus der Collection Calandre von Paquet : Das Geheimnis des 22CV,Die Abenteuer von Jacques Gibrat und Mauro Caldi
    damit würde man den Bedürfnis nach Vergangenheit und Moderne gleichzeitig befriedigen, gibt ja dazu nöch ähnliche Collectionen bei Paquet oder Glenat.
    Mit Simon Nian und vor allem Havank hat man leider die "falschen" genommen oder abbekommen.
    Ja sind schöne Sachen, aber sind die wirklich "geeigneter" - als die anderen genannten, oder manch einer der aktuellen Titel - Nico, Dantès, Damocles usw...?
    Ich glaube da bekommst du sicherlich die nächste Geschmacks-Diskussion.

  16. #116
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.114
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Mark O. Fischer Beitrag anzeigen
    ein Beleg für deutlich besseren Abverkauf?:
    http://www.comicforum.de/comicforum/...2&postcount=67
    20.000 mehr Auflage (wie hoch war die denn sonst ) bei 130 mehr verkauften Heften? Definitiv deutlich besser... Und bestimmt den Aufwand wert gewesen...

  17. #117
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.185
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von hipgnosis Beitrag anzeigen
    Sympathisch ja - noch mehr charismatisch, oder?
    ok einverstanden , aber auf alle Fälle nicht nur desillusionierte oder gar nihilistische Figuren.

    Auch rein historisch korrekte Serienfiguren wie bei Grand Prix ,sind mir persönlich zwangsläufig einfach zu starr in Ihrem engen Korsett verfangen um jemals mitreissend ausreissen zu dürfen oder es überhaupt zu können. Erinnert mehr an eine gute aber trockene Geschichtsdoku von Guido Knop oder Bericht. Deswegen ist sowas für mich nicht gerade eine geeignete Zacktitelheld-Serie.

  18. #118
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.938
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Huckybear Beitrag anzeigen
    Auch rein historisch korrekte Serienfiguren wie bei Grand Prix ,sind mir persönlich zwangsläufig einfach zu starr in Ihrem engen Korsett verfangen um jemals mitreissend ausreissen zu dürfen oder es überhaupt zu können. Erinnert mehr an eine gute aber trockene Geschichtsdoku von Guido Knop oder Bericht. Deswegen ist sowas für mich nicht gerade eine geeignete Zacktitelheld-Serie.
    Als Serienfigur sicherlich völlig ungeeignet - aber als kleines Experiment finde ich die Serie nicht schlecht gewählt.
    Gerade zeichnerisch verbindet die Serie einige Elemente aus Klassischer Tradition und modernen Stilelementen.

    Und Morvano ist normalerweise echt ein sehr lesenswerter Erzähler.

  19. #119
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.079
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    8
    Zitat Zitat von hipgnosis Beitrag anzeigen

    Aber eine Serie, dessen Alben schon ein paar Mal im ZACK gebracht wurde, muss nicht unbedingt noch einen weiteren Titel aus derselbigen befeuern.
    Das trifft natürlich für Chinaman oder den Marquis genauso zu wie für unseren Spoon & White.
    Widersprichst Du Dich da nicht? Oder verstehe ich Deine Aussagen falsch?

    Auf der einen Seite beklagst Du das Zack kein Gesicht hat, ein sog. Zackheld fehlt. Auf der anderen Seite sagst Du das von einer Serie keine weiteren erscheinen sollen? Wie soll sich da ein Zackheld entwickeln, wenn in Zack nur ca. 2 Alben einer Serie erscheinen (und dann nie wieder)?

  20. #120
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.499
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von hipgnosis Beitrag anzeigen
    Platz 1 = TOP Titel aber nicht so richtig als ZACK-Gesicht geeignet, oder?
    Wenn's darum geht den Strahleheld a'la Andy Morgan zu kühren, sicherlich nicht. Aber ich finde doch, dass Joseph ein äußerst markanter Charakter ist, der durchaus zum Zack-Aufhänger taugt. Die Serie ist beliebt wie aktuell keine zweite, allein das kann man werten, dass heutzutage auch widersprüchliche "Helden" dem Zack-Publikum "zumutbar" sind. Und war nicht das "Maskottchen" des alten Zacks nicht Cubitus. Wie heldenhaft war denn der bitteschön?
    Dantès könnte das natürlich sein, aber irgendwie fällt er mir trotz des sehr guten Rankings gar nicht gross auf, wenn ich so im ZACK-Forum lese.
    Hier würde sicherlich Largo Winch prägenderer Natur sein, ist aber bekanntermassen bei S+L
    Stimme ich mit dir überein. Dantès entspricht nach dem Wegfall von LW und anderen am ehesten einem klassischen (männlichen, was auch wichtig ist) "Identifikations-Strahlehelden", dass mag als Indiz gelten, dass dieses Konzept ungebrochen beliebt ist, weil qualitativ halte ich die Serie jetzt auch nicht grade für so supertoll.
    Black Crow - hhmmm hat im Original erst 3 Alben - ein bisschen wenig
    Stimmt, halte ich jetzt aber auch nicht für so schlecht. Solang es da regelmäßig Nachschub gibt. Du musst bedenken, an einem Album "knabbert" Zack schon 4 Monate. Das heißt im Regelfall 8 bis max. 12 Ausgaben Pause zwischen der Abschiedsepisode eines Albums und dem Beginn des nächsten.
    Der Herr Plomb ist auch ausgereizt, oder?
    Wie meinst du das jetzt??? Grade von dem gibt es noch massig Alben (insgesamt 5, wobei ein weiteres im entstehen ist) und vom Typus her dürfte das ziemlich auf Zack-Helden-Level sein.
    Damocles wäre wieder so wie Dantès, bzw. selbes Genre nur weiblicher Hauptprotagonist, wenn ich mich recht entsinne.
    Nicht wirklich. Bietet knackigere Action, Geschichten sind auch anders gelagert. Ich würde es schon eher wenn mit Largo Winch vergleichen. Hat auch in sich geschlossene Zweierzyklen. Aber: das Geschlecht ist natürlich punkto "Identifikationsfigur für alte Zack-Leser" nicht zu vernachlässigen. Und nach derzeitigen Stand dürfte der zweite Zyklus auch schon der letzte sein, damit stehen eben nur noch 2 Alben aus. (Das erste beginnt im Mai-Heft.)
    Rubine ist durch, da kommt im ZACK nix mehr, oder?
    Nach derzeitigen Stand nicht, soll eben von Mic Mac ersetzt werden.
    Solo - ich weiss nicht
    Steht ohnehin nur noch ein Album aus.
    Blacksad - ja das wäre ein geiler Held - ist aber nicht bei ZACK und auch alles im Original veröffentlicht
    Eine Kurzgeschichte gibt es scheinbar noch.
    Nico - man liest ja hier schon in den paar Postings, daß er nicht jedem gut gefällt
    Stimme überein, dass es trashig ist, aber auf ironisch-geistreich-parodistisch-überspitzte Weise. Dafür hat halt leider nicht jeder den Detektor. Aber auch hier bin ich nicht sicher, ob es einen weiteren Zyklus geben wird. Das letzte Album ist immerhin von Oktober 2010.
    MingaManga - mal gespannt wie es hier weitergeht, nach den unsinnigen Diskussionen mit dem Autor + Zeichner
    Hoffe sehr, dass es mal weiter geht. War eine Klasse-Serie, auch wenn jetzt wirklich nicht "Zack-Helden"-mäßig. AN der Forendiskussion liegt die lange Pause jetzt aber wohl nicht.
    So eine richtige "Granate" fehlt noch - wie gesagt Michel Vaillant ist der letztverbliebene Alt-Held und der wird wohl auch aus ZACK nicht mehr wegzudenken sein.
    War das letzte Mal wohl in Überdosis im Heft #100 vertreten. Brauche ich jetzt auch nicht unbedingt haben, vermute aber, dass uns das, wenn die Serie jetzt reaktiviert wird, wohl nicht erspart bleibt.

  21. #121
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Deutschland, Hamburg
    Beiträge
    1.498
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von zaktuell Beitrag anzeigen
    Und eben dieser von Dir wiederholt postulierte,.. Zusammenhang zwischen Titelbild und Abverkauf, ...ist nix weiter als ne unbelegte Behauptung.
    Also: Rein faktisch betrachtet hat zaktuell da recht - ihm können hier keine Zahlen und Belege geliefert werden.

    Unter Berücksichtigung von Logik, Erfahrung, Wahrscheinlichkeit und dem gesunden Menschenverstand (bekannte Figur zieht mehr Leute an als eine unbekannte) hat aber sicherlich hipgnosis mit seiner "Behauptung" recht.

    Um zu dieser Erkenntnis zu gelangen bräuchte es eigentlich keine Ausführungen in Novellen-Länge.

    Ein "richtiges" typisches "Zack.Gesicht" dürfte unter den aktuellen Serien in der Tat schwer zu finden sein. Am ehesten käme wohl noch der "Mic Mac Adam" in Frage, aber natürlich muss sich so ein Kandidat diesen Status eh erst über einen gewisssen Zeitraum erarbeiten.

    Am geeignetsten wäre vermutlich wirklich ein ständig im Heft präsenter Einseiter der Marke "Gaston" oder "Cubitus".
    Aber "Dein Freund und Helfer" war inhaltlich halt zu schwach und der liebe "Epictetus" ist zu umstritten und vermutlich auch zu häßlich.

    @zaktuells Beispiel:
    Mitte 1972 war ein "Blueberry" aber auch noch nicht soo bekannt und populär als das er nun als Cover-Figur einen "Jugurtha"deutlich ausgestochen hätte.

    @huckybear: Sigma-Gigantic war kein "Fernsehcomic" (*haarespalt*)

  22. #122
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.114
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von ELDORADO Beitrag anzeigen
    Also: Rein faktisch betrachtet hat zaktuell da recht - ihm können hier keine Zahlen und Belege geliefert werden.

    Unter Berücksichtigung von Logik, Erfahrung, Wahrscheinlichkeit und dem gesunden Menschenverstand (bekannte Figur zieht mehr Leute an als eine unbekannte) hat aber sicherlich hipgnosis mit seiner "Behauptung" recht.

    Um zu dieser Erkenntnis zu gelangen bräuchte es eigentlich keine Ausführungen in Novellen-Länge. (...)
    • Erstens weiss ich nicht, ob es schlau ist, damit wieder anzufangen.

    • Zweitens ist nicht mal klar, ob es überhaupt statistisch signifikante Unterschiede im Abverkauf der Hefte tatsächlich gab.

    • Drittens ging es nie darum, ob die Aussage zum Zusammenhang von Titelheld zum Abverkauf zutrifft, sondern um deren Belegbar- bzw. Beurteilbarkeit (und man hätte sich

    • viertens das gesamte Theater sparen können, wenn hip nicht NACHGEFRAGT hätte, ob das mein Ernst ist, insofern seh ich mich da nervtechnisch wirklich nicht allein in der Verantwortung...).

    • Fünftens hast Du recht, dass in meinem Beispiel Blueberry noch nicht viel bekannter gewesen sein dürfte als Jugurtha, wie überhaupt 'bekannter Titelheld' mit Vorsicht zu verwenden ist, denn die allermeisten ZACK-Serien wurden ja durch ZACK erst bekannt.

    • Sechstens trifft Deine 'Logik, Erfahrung, Wahrscheinlichkeit, Menschenverstand' auf Enterprise als 'verkaufsfördernd' zu, was aber eben grade KEINE 'bekannte ZACK-Serie' war, sondern ne neue, die von woanders bekannt war. Ansonsten siehe auch MOFs Link zum 'deutlich besseren Abverkauf' und dann denk noch mal über Dein 'Logik, Erfahrung, Wahrscheinlichkeit, Menschenverstand' nach...

    • Siebentes wäre in der Tat mal interessant, wenn man wüsste, ob sich 1980 (als bestimmte Serien durch ZACK bekannt waren) ein 'bekannter ZACK-Held' wie Cooper oder Blueberry besser verkauft hat, als ein 'sonstig bekannter' Titelheld wie Kevin Keagan (die Tatsache, dass es bei relativ kurzer Laufzeit des Keagan-Comics ZWEI Titelbilder von ihm gab, lässt die Vermutung zu, dass er die 'etablierten ZACK-Helden' locker ausgestochen hat).

    • Achtens ist die Titelbild-Diskussion relativ müssig, da -wie in früherem Post bereits angemerkt- die Titelbildpräsenz eher in Abhängigkeit vom Heftinhalt steht, als dass man die Titelbilder nach 'Beliebtheit' gestalten könnte. Ich geb mal die Frage an efwe weiter: Hat sich Dein Obelix-ZACK-Cover statistisch signifikant besser verkauft als die Ausgaben 'drumrum'? Wenn ja, die Fragen an alle: Wäre es ne Option, nur noch Asterix-Covermotive aufs ZACK-Heft zu machen? Ohne, dass die Serie ne Entsprechung im Heftinhalt hätte? Oder wenn man zur Rechtfertigung der Titelmotive jeweils n zweiseitigen Red.-Beitrag zu Asterix brächte? Oder die Asterix-Bände in ZACK nachdrucken würde? - Wohl kaum. Es ist also zunächst mal ne Frage des Heftinhalts, das Titelbild spiegelt diesen nur wieder... Und

    • neuntens sind die HEUTIGEN ZACK-Leser gewohnt, dass die Serie auf dem Cover ist, von der im jeweiligen Heft ein neuer Fortsetzungsfolgen-Start ist. Schon efwes Abweichungen von dieser Regel (Largo Winch-Dossier...) haben zumindest hier im Forum für Grummeln gesorgt. Auch insofern stellt sich die Frage weniger nach einem Titelheld als mehr nach dem Heftinhalt. Das Titelbild ergibt sich daraus relativ automatisch. Daher halte ich's in Anbetracht auch von 'erstens' oben für schlau, wenn hier

    • zehntens das Titelbild fürderhin nicht mehr erwähnt würde, es ist für die 'eigentliche Diskussion' nicht zielführend und ihr seht ja, wohin das führt... - Wenn zu der Thematik noch Diskussionsbedarf besteht, dann lieber diesen Beitrag hier in den relevanten Auszügen quoten und damit n neuen Thread starten...
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  23. #123
    Mitglied Avatar von zaktuell
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nothing Gulch
    Beiträge
    17.114
    Nachrichten
    7
    Blog-Einträge
    9
    Zitat Zitat von Susumu Beitrag anzeigen
    (...) Und war nicht das "Maskottchen" des alten Zacks nicht Cubitus. (...)
    Analog dazu fänd ich es in der Tat gar keine schlechte Idee, wenn man Robert Platzgummer bewegen könnte, seinen Mingamanga-Comic konzeptionell zu nem One-Pager-Comic umzumodeln, davon dann regelmässig eine Seite (am besten auch an nem festen Platz im Heft, wie Rückseite, Seite 2 oder so...) ins Heft. Und gerne dann auch zu bestimmten Anlässen, Beiträgen, Artikeln ne Mingamanga-Illu dazu. Oder auch ein paar kleine 'Mingamangas' regelmässig mit aufs Cover und jeweils exklusiv zum 'richtigen' Cover-Motiv gezeichnet (so wie die kleinen Gaston- oder Spirou-Zeichnungen, die in langen Phasen des Spirou-Magazins dessen Cover-Motive 'kommentiert' haben...)
    Gruss!,liver
    - Bitte beachten Sie auch den Hinweis zu Rechtsthemen -
    Support your local dealer.
    -Unterstütz Deinen örtlichen Kleingewerbetreibenden-
    - © 2000-2014 by: Oliver Manstein [Disclaimer] -

  24. #124
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.938
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Kaifalke Beitrag anzeigen
    Widersprichst Du Dich da nicht? Oder verstehe ich Deine Aussagen falsch?

    Auf der einen Seite beklagst Du das Zack kein Gesicht hat, ein sog. Zackheld fehlt. Auf der anderen Seite sagst Du das von einer Serie keine weiteren erscheinen sollen? Wie soll sich da ein Zackheld entwickeln, wenn in Zack nur ca. 2 Alben einer Serie erscheinen (und dann nie wieder)?
    Da hast du mich falsch verstanden, Martin.

    In meiner Aussage ging es um Serien, die bei anderen Verlagen als Album veröffentlicht werden - das hat mit dem ZACK-Helden gar nichts zu tun.

    ZACK benötigt als Magazin natürlich Serien oder Protagonisten mit Widererkennungswert, davon lebt doch langfristig ein Magazin.

    Meine Aussage die du meintest galt alleine den Albenverlegern. Wenn ZACK ein erstes Album einer neuen Serie vorstellt muss das kein Nachteil für den Albenverleger sein - im Gegenteil kann das eine Serie gar etwas befeuern.
    Aber die genannten Beispiele wie Spoon oder Chinaman usw. sind bekannte Charaktere.
    Hier kann (nicht muss) sich der ehemalige Vorteil zu einem Nachteil im Abverkauf entwickeln.

    Problem ist dann, wenn die Auflage ohnehin niedrig angesetzt ist - wie bei den beiden genannten Titel - dann würde ein Verlust von 100, 200 oder mehr Alben unglaublich schwer zu verkraften sein - darum ging es in der Aussage.

  25. #125
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.938
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von ELDORADO Beitrag anzeigen
    Unter Berücksichtigung von Logik, Erfahrung, Wahrscheinlichkeit und dem gesunden Menschenverstand (bekannte Figur zieht mehr Leute an als eine unbekannte) hat aber sicherlich hipgnosis mit seiner "Behauptung" recht.

    Um zu dieser Erkenntnis zu gelangen bräuchte es eigentlich keine Ausführungen in Novellen-Länge.
    Und obwohl du meine Aussage quasi bestätigt, gibst du mir gleich darauf wieder einen mit - vielen Dank
    (man kann halt nicht aus seiner Haut, oder? )

    Ich hätte meine Ausführungen überhaupt nicht mehr erweitern müssen, hätte zaktuell sie zumindest wie du mal unter den Gesichtspunkten "... von Logik, Erfahrung, Wahrscheinlichkeit und dem gesunden Menschenverstand " akzeptiert und nicht von mir Belege eingefordert, die ich, wie ich ihm leider in Novellen-Länge erklären musste, aus Gesprächen mit Verantwortlichen entnommen habe und nicht aus dem Stehgreif anhand Internetnachweisen belegen kann.

    Ich könnte ja unter Pseudonym einen Wiki-Eintrag schreiben - dann steht's im Netz (das soll ein Scherz sein, bitte nicht weiter drauf eingehen!)

    P.S. Aber lasst uns das Thema bitte hier nicht weiter diskutieren - da kommen wir ohnehin niemals auf einen Nenner.
    Lassen wir meine Aussage im Raum stehen.
    Einige werden sie eventuell akzeptieren können und sie für die Argumentation annehmen - andere stehen ihr kritisch gegenüber oder wollen sie nicht glauben - auch gut!
    Geändert von hipgnosis (24.04.2012 um 08:49 Uhr)

Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •