Seite 5 von 68 ErsteErste 12345678910111213141555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 1688
  1. #101
    Mitglied Avatar von Hoyrica
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Düsseldorf, Germany
    Beiträge
    2.051
    Das ist tatsächlich wesentlich besser als das, was hierzulande so lief!
    Aber das überzeugende Argument fehlt auch hier: Die Gesangsnumnmern von Alan Menken!

  2. #102
    Was ich am jap. Trailer mag ist die Hintergrundmusik...die kann man nicht zufällig irgendwo bekommen? Mit Slapstick habe ich zwar grundsätzlich kein problem, aber ehrlich gesagt ist Flynn ( Pascal auch) so der einzige Charakter der mir im Film gefallen hat...vielelicht weil es endlich mal ein sympathischer "Prinz" ist....( sorry von den menschlichen männlichen Charakteren gibt es nur wenige die mir gefallen, Jim ist auch noch gut, aber der Rest eher langweilig..besonders Aladdin mag ich nicht)...zugegeben ich bin kein Fan von weiblichen Charakteren, vielleicht mag ich daher Rapunzels Art besonders nicht.

    Ich bin halt mehr für menschliceh Charaktere, die nunmal bei Disney nicht immer gleichwertig sind, wenn es z.B. bei Märchenfilmen geht. Dort sind meist die weiblichen Charaktere stärker im Mittelpunkt, was ok ist, aber wofür ich mich wenig begeistern kann, besonders bei Romanzen...da sehe ich liber einen Film über Freundschaft von zwei männlichen Prodagonisten, aber jeder hat ja so seinen Gschmack.

    Rapunzel- der Film- war ok aber manchmal hatte ich auch das Gefühl, die Story wird runter gerattert. ( engl. Synchro sit gut, sonst schaue ich us-Synchros nicht so gerne, brit. Stimmen sind mir meist lieber...aber die dt. war ohnehin eine Zumutung...hoffentlich wird die Stimmenauswahl beim nächsten Animationfilm von Disney und auch anderen nicht eine ganz so große Stimmenkatastrophe -.-)

    Im Grunde sind ja Geschmäcker verschieden, die einen wollen lieber klassisch, die anderen lieber Slapstick aller Dreamworks. Mir ist im Grunde beides recht, wenn es bei einem Film gut gemacht ist, ob eine Combi von beiden gut ist, kommt auf den Film an.

    Gegen was ernstes, düsteres hätte ich also bei weitem nicht, aber ob das bei der heutigen Generation noch gefragt ist, ist eine andere Sache. Die Filmstudios produzieren überwiegend Filme, die an die Masse gerichtet sind und nicht jeder kann mit Filmen a la Ghibli und klass. Disney heute was anfangen- leider.
    Geändert von Nightrunner (23.01.2012 um 14:57 Uhr)
    WSPA.de/WWF.de/IFAW.de:http://www.youtube.com/watch?v=vUULQGAatC0&feature=player_embedd WARUM IN JAPAN SO VIELE DELFINE STERBEN MÜSSEN!www.stern.de/tv/sterntv/das-grausame-ritual-von-taiji-wie-ric-obarry-die-de lfine-retten-will-1512808-faq.html http://www.facebook.com/photo.php?fbid=514155198609196&set=a.4815567085357 12.119305.100000441620363&type=1&relevant_count=1

  3. #103
    Mitglied Avatar von chris-85
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.516
    Zitat Zitat von Hoyrica Beitrag anzeigen
    Aber das überzeugende Argument fehlt auch hier: Die Gesangsnumnmern von Alan Menken!
    Was ist damit?
    Liebe Grüße Chris

    Wenn die Hoffnung stärker ist als die Angst, wenn der Mut die Verzweiflung besiegt… …gibt es immer ein Morgen.

  4. #104
    Mitglied Avatar von ecilA
    Registriert seit
    01.2010
    Beiträge
    3.629
    Zitat Zitat von Huscheli Beitrag anzeigen
    Guck den japanischen Trailer:
    http://www.youtube.com/watch?v=IRt3zcz03aA

    Viiiiiieeeel besser!

  5. #105
    Mitglied Avatar von Hoyrica
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Düsseldorf, Germany
    Beiträge
    2.051
    Zitat Zitat von chris-85 Beitrag anzeigen
    Was ist damit?
    Die sind im Trailer nicht drin!

  6. #106
    Mitglied Avatar von chris-85
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.516
    War doch bei den letzten Filmen, mMn, meist so, dass andere Musik in Trailern verwendet wird, als im Film.
    Liebe Grüße Chris

    Wenn die Hoffnung stärker ist als die Angst, wenn der Mut die Verzweiflung besiegt… …gibt es immer ein Morgen.

  7. #107
    Mitglied Avatar von Hoyrica
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Düsseldorf, Germany
    Beiträge
    2.051
    Zitat Zitat von chris-85 Beitrag anzeigen
    War doch bei den letzten Filmen, mMn, meist so, dass andere Musik in Trailern verwendet wird, als im Film.
    Es ging darum, DisneyDanny zu überzeugen, den Film zu sehen...!

  8. #108
    Mitglied Avatar von chris-85
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.516
    Zitat Zitat von Hoyrica Beitrag anzeigen
    Es ging darum, DisneyDanny zu überzeugen, den Film zu sehen...!
    Ok. Naja... wer schon negativ an den Film rangeht, der wird ihn sicher auch nicht mit "Schönrederei" sehen...
    Liebe Grüße Chris

    Wenn die Hoffnung stärker ist als die Angst, wenn der Mut die Verzweiflung besiegt… …gibt es immer ein Morgen.

  9. #109
    Mitglied Avatar von chris-85
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.516
    FROZEN - Deutscher Kinostarttermin: 28.11.2013. Produktion: Walt Disney Animation Studios. Auch in 3D!
    Liebe Grüße Chris

    Wenn die Hoffnung stärker ist als die Angst, wenn der Mut die Verzweiflung besiegt… …gibt es immer ein Morgen.

  10. #110
    Mitglied Avatar von ecilA
    Registriert seit
    01.2010
    Beiträge
    3.629
    Hui, noch sooo lange warten...

  11. #111
    Mitglied Avatar von Tweedledee
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    181
    Hat man etwas, worauf man sich schonmal auf diesen Tag freuen kann...^^

  12. #112

  13. #113
    Also eine Art neues Rapunzel?

  14. #114
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2010
    Beiträge
    202
    Von mir aus gern, die Ankündigung klingt gut!!

  15. #115
    Mitglied Avatar von ecilA
    Registriert seit
    01.2010
    Beiträge
    3.629
    "Rapunzel" finde ich unglaublich überbewertet...
    Aber auf "Frozen" freue ich mich bisher schon sehr. Auf die ersten Bilder (bis auf die bereits bekannten Konzeptzeichungen) warte ich auch schon sehnlichst. ^^
    Ich trauere ja immer noch den handgezeichneten Meisterwerken hinterher, aber solange sie sich vom Look von "Rapunzel" etwas distanzieren, sollte es (zumindest optisch) was werden!
    Geändert von ecilA (12.06.2012 um 21:45 Uhr)

  16. #116
    Mitglied Avatar von Hoyrica
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Düsseldorf, Germany
    Beiträge
    2.051

  17. #117
    Mitglied Avatar von calohn
    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    535
    Blog-Einträge
    8
    Kein Animationsprojekt auf das ich warte. "Rapunzel" ist meiner Ansicht nach ziemlich dröge und dem Film fehlt jegliches Profil. Gespür für Dramatik und Figuren gehen "Tangled" komplett ab. Emfpand ich als eine herbe Entäuschung. Von der Musik konnte mich lediglich der Score ansprechen, die Lieder sind schlicht belanglos. Menken hat so scheint's seine beste Zeit hinter sich. Und wenn die "Frozen" in die gleich Bahn schieben und dann noch in 3D können die das gerne behalten. Da werde ich mir den Film dann irgendwann mal auf Blu-ray ausleihen oder ich mach es wie bei "Die Kühe sind los". Denn den Film hab ich bis Heute noch nicht gesehen.

  18. #118
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    834
    Ich möchte Euch heute mal auf die offizielle Facebook-Seite der Walt Disney Animation Studios Seite hinweisen wo auch "Frozen" diskutiert wird.

    http://www.facebook.com/DisneyAnimation

    Um Gehör zu finden sollten wir hier unsere Meinung (z.B. nach dem Wunsch hangezeichneter Filme) kundtun weil die Chance wesentlich höher ist, dass das von den Verantwortlichen gelesen wird.

  19. #119
    Sollte der "Wreck-it Ralph"-Vorfilm halten, was diverse Animationsstudenten und Disney-Kenner versprechen, dürfte die ewige Debatte um das ideale Medium ja bald ein Ende haben.

    Bis dahin: Ich kann mir vorstellen, dass gewaltige Schneelandschaften computeranimiert einfach visuell erstaunlicher sind, sofern Disney einen halbwegs realistischen, statt stark stilisierten Ansatz wählt. Und da Chris Buck bei "Tarzan" schon auf sehr reale Dschungelhintergründe gesetzt hat, tippe ich blind darauf, dass CGI hier wohl der "logischere" Schritt ist. Die Assoziation "Märchen = schöner in Zeichentrick" ist ja eh nur "anerzogen". Das Genre sollte das Medium wohl weniger beeinflussen, als Setting, Stimmung und künstlerischer Ansatz.

  20. #120
    Mitglied Avatar von Hoyrica
    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Düsseldorf, Germany
    Beiträge
    2.051
    Zitat Zitat von Sir Donnerbold Beitrag anzeigen
    Sollte der "Wreck-it Ralph"-Vorfilm halten, was diverse Animationsstudenten und Disney-Kenner versprechen, dürfte die ewige Debatte um das ideale Medium ja bald ein Ende haben.

    Bis dahin: Ich kann mir vorstellen, dass gewaltige Schneelandschaften computeranimiert einfach visuell erstaunlicher sind, sofern Disney einen halbwegs realistischen, statt stark stilisierten Ansatz wählt. Und da Chris Buck bei "Tarzan" schon auf sehr reale Dschungelhintergründe gesetzt hat, tippe ich blind darauf, dass CGI hier wohl der "logischere" Schritt ist. Die Assoziation "Märchen = schöner in Zeichentrick" ist ja eh nur "anerzogen". Das Genre sollte das Medium wohl weniger beeinflussen, als Setting, Stimmung und künstlerischer Ansatz.
    Like!

  21. #121
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    834
    Zitat Zitat von Sir Donnerbold Beitrag anzeigen
    Sollte der "Wreck-it Ralph"-Vorfilm halten, was diverse Animationsstudenten und Disney-Kenner versprechen, dürfte die ewige Debatte um das ideale Medium ja bald ein Ende haben.
    Was meinst Du damit?

  22. #122
    Mowgli
    Gast

  23. #123
    Zitat Zitat von käfer Beitrag anzeigen
    Was meinst Du damit?
    Vor "Wreck-it Ralph" (aka "Ralph reicht's") zeigt Disney erstmals einer breiten Öffentlichkeit den experimentellen Kurzfilm "Paperman", der mit einer neuartigen Animationstechnik umgesetzt wurde, von denen sich die Künstler und Techniker bei Walt Disney Animation Studios versprechen, dass sie die Zukunft des Animationsfilm völlig revolutioniert. Deshalb wurde er bereits sehr selbstbewusst einigen Animationsstudenten und Branchenmitgliedern gezeigt, wo er nahezu einhellig begeisterte Reaktionen erhielt.

    Im Grunde wurde "Paperman" so animiert, dass sowohl das Personelle des Zeichentricks in ihm fortbesteht (die zentralen Posen einer Figur wurden von Zeichnern, naja, gezeichnet), jedoch zugleich die Vorteile der Computeranimation ausgeschröpft werden können. Die Kernaussage im Bezug zu "Paperman": "Was wäre, wenn die Zukunft von Zeichentrick und Computeranimation ein und dasselbe sind?"

    Edit: Oder so wie Mowgli. *Pascals knuffigem Äußeren nicht böse sein kann und so eine Referenz mach, die unverständlich wird, sobald Mowgli den Avatar ändert*

  24. #124
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    834
    @ Mowgli und Sir Donnerbold: vielen Dank. Da bin ich sehr gespannt. Ich finde "Der Schatzplanet" oder "Atlantis" haben gezeigt, dass beides auch miteinander funktionieren kann. Das Computeranimierte fiel dabei aber immer etwas auf. Bislang bestechen für mich die handgezeichneten Filme durch eine fantastische Dynamik und Ausdruck sowie ein Gefühl, das ich bei CGI nicht habe.

  25. #125
    Mitglied Avatar von Timon
    Registriert seit
    08.2004
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.829
    Warum Märchen besser mit Zeichentrickfilm zusammenpassen, liegt sicher an der Geschichte der Märchenbuchillustration und der Verwendung von Märchenmotiven in der Kunst. Märchen werden durch durch unser kulturgeschichtlich geprägtes Gedächtnis mit diesen altmodischen Bildern in Verbindung gebracht. Disney hat sich ja bewusst von Märchenbuchillustrationen und Kunstwerken zu seinen Zeichentrickfilmen inspirieren lassen. Und Zeichentrick ist nun einmal als Medium näher an der Malerei als CGI. Selbst wenn "Rapunzel" ebenfalls diese Einflüsse haben soll, wirken sie lange nicht so malerisch wie im Zeichentrickfilm. Dafür hat dieser Look andere Stärken, z.B. dass er realistischer wirkt bzw. die natürliche Schönheit von Landschaften eher festhalten kann.
    Nachdem "Die Schneekönigin" ja eigentlich an realen Orten spielt würde CGI hier gut passen. Außerdem würde der glatte, kühle CGI-Look gut zur kalten, lichtreflektierenden Gestalt der Schneekönigin passen.
    Ich denke, es gibt viele Ansätze, aber das Medium wirkt sich auch auf das Erzählen aus.

Seite 5 von 68 ErsteErste 12345678910111213141555 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Ergänzungen und Korrekturen an [email protected]. This page is in no way sponsored by, created by, or endorsed by
the Disney Company. All opinions, views, and thoughts expressed herein are expressly the authors, and in no way reflect the opinions, views,
or thoughts of the Disney Company. All character images on these pages are Copyright of Disney ©.