Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 36 von 36
  1. #26
    Zum Short: ja, erst in zu lang für einen Vorfilm. Im TV hätte er sich viel besser gemacht. Den Inhalt betreffend finde ich die Reaktionen übertrieben: Ja, Olafs Song handelt von Traditionen, oder besser gesagt vom Weihnachtskitsch und war auch nicht der Stärkste. Die Songs von Elsa und Anna waren da schon viel hörenswerter, aber an wenigen Stellen fand ich es bisschen schief (was die deutsche Fassung angeht). Zu Lachen gab es auch ein bisschen (was eher den Stellen mit den Kätzchen zu verdanken ist). Was mir aber von der Geschichte negativ aufgestoßen ist, war, dass Elsa Schuldgefühle wegen der fehlenden Tradition hat, Anna aber auf dem Dachboden nach etwas suchen geht, und auch Olaf mehr ins Zeug legt als beide Schwestern. Zumindest habe ich das so in Erinnerung, dass Elsa nicht wirklich selbst auf die Suche geht.
    Viel Glück zum Nicht-Geburtstag!

  2. #27
    Danke Mérida für deine Bewerung. Ich persönlich bin gar nicht so gespannt auf den Kurzfilm. Wenn er als Bonus auf einer Blu-ray erscheinen wird, werde ich ihn mir anschauen. Aber wirklich interessieren tut er mich nicht... Aber das liegt auch wohl daran, dass ich die Eiskönigin durchschnittlich finde...

    Mal eine Frage an alle, denn ich würde gerne Mal eure Meinung dazu wissen.
    Ich habe mal in mehreren Kommentaren gelesen, dass wenn Disney Prinzessinen bzw. weibliche Figuren magische Kräfte besitzen (und ich beschränke mich jetzt mal hier zur Einfachheit NUR auf die Eiskönigin), diese dann nur für schöne Dinge einsetzen aber nicht, um anderen damit zu helfen oder ähnlichem. Elsa benutzt ihre Kraft nur um ein wunderschönes Schloss aus Eis zu kreieren oder um eine Schlittschuhbahn herbeizuführen. Das gleiche soll wohl auch für den Kurzfilm gelten.
    Wie bereits geschrieben, mich interessieren mal eure Gedanken dazu, insofern dies nicht schon besprochen wurde.

  3. #28
    Moderator Duckfilm Avatar von *melody*
    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4.288
    Mh, ich bin mir nicht sicher ob man das so pauschal sagen kann. Schließlich erschafft Elsa auch Olaf - welcher das Bindeglied zwischen ihr und Anna ist, aus ihrer Kindheit. Und letztlich sorgt sie mit der Schneewolke auch dafür, dass Olaf im Sommer überleben kann.

    -Steps to enlightenment brighten the way; but the steps are steep. Take them one at a time.-
    -Cheshire Cat, American McGee's Alice




  4. #29
    Zitat Zitat von *melody* Beitrag anzeigen
    Mh, ich bin mir nicht sicher ob man das so pauschal sagen kann. Schließlich erschafft Elsa auch Olaf - welcher das Bindeglied zwischen ihr und Anna ist, aus ihrer Kindheit. Und letztlich sorgt sie mit der Schneewolke auch dafür, dass Olaf im Sommer überleben kann.
    Gute Ergänzung. Ich habe das nur mehrmals in englischen Beiträgen gesehen. Daher habe ich das mal hier weitergegeben…

  5. #30
    Moderator Duckfilm Avatar von *melody*
    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4.288
    Wenn man das doch auf andere Prinzessinnen übertragen will, wäre Rapunzel wohl das Paradebeispiel. Zuerst heilt sie Flynns Hand und letztendlich belebt sie ihn sogar wieder. Und auch Moana, mit ihrer speziellen Verbindung zum Ozean, hilft mehr allen anderen als sich selbst.

    -Steps to enlightenment brighten the way; but the steps are steep. Take them one at a time.-
    -Cheshire Cat, American McGee's Alice




  6. #31
    Vielleicht sind das die typischen Seximus oder Feministen Kritiker. Die sehen dann nur das, was sie sehen wollen...

  7. #32
    Mitglied Avatar von chris-85
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.427
    Im Free-TV: "Olaf taut auf": RTL zeigt ihn am Sa., 23.12. um 22:05 Uhr (direkt nach "Die Eiskönigin", um 20:15 Uhr)
    Liebe Grüße Chris

    Wenn die Hoffnung stärker ist als die Angst, wenn der Mut die Verzweiflung besiegt… …gibt es immer ein Morgen.

  8. #33
    Moderator Duckfilm Avatar von *melody*
    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    4.288

    Olaf taut auf (2017) | Kurzfilme

    Nach Absprache und auf den Vorschlag von Tiana hin gibt es hier nun einen eigenen Thread zu Olaf taut auf/Olafs Frozen Adventure.
    Den Beiträgen im Eiskönigin-Thread nach zu urteilen, hat der Film sich durchaus einen eigenen Thread verdient, auch wenn er auf gespaltene Meinungen stößt.

    Da Simba und ich genau genommen die einzigen waren, die im Coco Thread explizit etwas zum Short geschrieben haben, würde ich die Beiträge mal so stehen lassen. Ich denke, wir sind sicher beide bereit, nochmal unseren Senf dazu zu geben.
    Auch die Beiträge im News Thread würde ich vorerst so stehen lassen, da es in dem Moment ja eine 'News' war und doch beide Filme betrifft.
    Geändert von *melody* (07.12.2017 um 22:24 Uhr)

    -Steps to enlightenment brighten the way; but the steps are steep. Take them one at a time.-
    -Cheshire Cat, American McGee's Alice




  9. #34
    Moderator Duckfilm Avatar von Bobcat
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    L.E.
    Beiträge
    3.520
    In UK ist der Kurzfilm bereits auf DVD erschienen. Ob das bei uns auch so sein wird?

    24879853_1473931692723241_4840340289707525552_o.jpg

  10. #35
    Moderator Duckfilm Avatar von Bobcat
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    L.E.
    Beiträge
    3.520
    Ich fand den Kurzfilm wirklich schön. Man hatte gar nicht das Gefühl, dass danach der eigentliche Hauptfilm kommt ^^
    Die Songs sind auch super und ich fand nicht, dass es zu viele waren für die 20 Minuten.

    Was mir aber von der Geschichte negativ aufgestoßen ist, war, dass Elsa Schuldgefühle wegen der fehlenden Tradition hat, Anna aber auf dem Dachboden nach etwas suchen geht, und auch Olaf mehr ins Zeug legt als beide Schwestern. Zumindest habe ich das so in Erinnerung, dass Elsa nicht wirklich selbst auf die Suche geht.
    Auch wenn Anna erst allein auf die Suche geht, hilft Elsa ihr ja dann und findet die Tradition

    Mal eine Frage an alle, denn ich würde gerne Mal eure Meinung dazu wissen.
    Ich habe mal in mehreren Kommentaren gelesen, dass wenn Disney Prinzessinen bzw. weibliche Figuren magische Kräfte besitzen (und ich beschränke mich jetzt mal hier zur Einfachheit NUR auf die Eiskönigin), diese dann nur für schöne Dinge einsetzen aber nicht, um anderen damit zu helfen oder ähnlichem. Elsa benutzt ihre Kraft nur um ein wunderschönes Schloss aus Eis zu kreieren oder um eine Schlittschuhbahn herbeizuführen. Das gleiche soll wohl auch für den Kurzfilm gelten.
    Wie bereits geschrieben, mich interessieren mal eure Gedanken dazu, insofern dies nicht schon besprochen wurde.
    Wenn man die Short sieht, kann man sehen, dass Elsa nicht "nur" für sich selbst zaubert. Auch in Frozen Fever hat sie für Anna das Kleid verschönert oder die Eisskulptur für die Torte geschaffen

    Der Short macht Lust auf mehr und ich hatte nicht das Gefühl, dass es zu viel von Frozen ist. Liegt aber wohl daran, dass ich den Film einfach gern mag.

  11. #36
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2017
    Beiträge
    167
    Ich war gestern auch im Kino, und der Kurzfilm hat mir sehr gut gefallen. Die Songs waren jetzt nicht unbedigt Hits in meinen Augen, aber es war insgesamt lustig und am Ende vorallem super schön... (Auch wenn meine Begleitung und ich es uns irgendwie hatten denken können)


    Irgendwie werde ich die Vorstellung nicht los, dass als Anna (im "richtigen Film") "Willst du einen Schneemann bauen" singt immer Weihnachten ist, das gefällt mir.
    Und unsere erste Reaktion im Kino, als die Frage nach einer Tradition aufkommt war "Do you want to build a Snowman"...




    Was mir aber von der Geschichte negativ aufgestoßen ist, war, dass Elsa Schuldgefühle wegen der fehlenden Tradition hat, Anna aber auf dem Dachboden nach etwas suchen geht, und auch Olaf mehr ins Zeug legt als beide Schwestern. Zumindest habe ich das so in Erinnerung, dass Elsa nicht wirklich selbst auf die Suche geht.
    Das hab ich überhaupt nicht als negativ empfunden, eher als positiv, sie sind damit ja Elsas Charakter treu geblieben, sie hat sich ja schon früher mit ihren Schuldgefühlen zurückgezogen. Aber sie hat sich auch gebessert, indem sie nach kurzer Zeit wieder auf Anna zu geht, sich entschuldigt und dann mit ihr gemeinsam sucht und sogar findet.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Ergänzungen und Korrekturen an [email protected]. This page is in no way sponsored by, created by, or endorsed by
the Disney Company. All opinions, views, and thoughts expressed herein are expressly the authors, and in no way reflect the opinions, views,
or thoughts of the Disney Company. All character images on these pages are Copyright of Disney ©.