Logo Beez, drei kleine Bienchen

Pfad: Home Forum

 
Seite 5 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 186
  1. #101
    Mitglied Avatar von OK.
    Registriert seit
    10.2013
    Beiträge
    820
    Ja, die 3 Zyklen Aldebaran, Betelgeuze und Antares bauen inhaltlich aufeinander auf.

  2. #102
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Kaufbeuren
    Beiträge
    99
    Warum nur eine so zurückhaltende Herabwürdigung meiner Person? Anstatt zu munkeln, von welchem Stern ich komme, hättet Ihr einfach nicht so bequem das erste Drittel meines Namens unterschlagen und mir so traumtänzerischen Realitätsverlust unterstellen können; wenn ich schon so eine Steilvorlage biete...


    Im Übrigen, was wird mir hier so kurzsichtig unterstellt, ich würde mich beschweren, daß Antares5 und 6 jetzt endlich zügig veröffentlicht werden? Lest doch mal richtig! Ich beschwere mich darüber, daß die beiden Alben jetzt nicht mehr bei Epsilon erscheinen, mehr nicht, (außer Leos unsinnige Arbeitsphilosophie), was übrigens auch PhoneBone bemängelt:

    Ich hätte die letzten beiden Bände zwar auch lieber bei Epsilon gesehen,...
    also bin ich nicht ganz allein mit meiner Meinung. Genau das kritisiere ich, -kritisiere ich ebenso!
    Nur daß ich eben noch etwas weiter gehe, indem es für mich keine Frage wäre, dafür noch Jahre zu warten. Natürlich darf man mich dafür belächeln, wenn ich mich auf solch altbackene Begriffe berufe, aber für mich wäre es eine Frage des STILS, daß auch Antares5 und 6 , wann auch immer, bei Epsilon veröffentlicht werden, einfach, dieser Stil, damit es einheitlich ist, von nur einem Verlag (und somit auch im Regal gut aussieht). Sind solche Ansichten heutzutage wirklich total oldschool, weil alles einfach nur noch möglichst schnell gehen soll, egal von wem und wie, hauptsach schon gestern, weil sonst bräuchte man ja kein Internet, wenn man auch noch bewußt und nachhaltig einkaufen sollte...

    Ih denke mir schon seit Jahren, daß billiger Einkaufen diese Welt nicht besser macht, bequem Einkaufen bestimmt auch nicht und schnell Einkaufen macht die Welt gewiß erst recht nicht besser. Deswegen wäre es für mich fast kein Thema, auch weiterhin noch länger auf Antares5 und 6 zu warten.

    Für mich spielt da auch der Begriff Menschlichkeit mit hinein, nicht einfach jemanden links liegen lassen, weil jemand anderes verführerischer lockt, sondern zu jemanden stehen. Auch eine Form des Stils.

    Und warum man so lange auf die Fortsetzung warten muß, da denke ich mir, daß möglicherweise eine gewisse Taktik dahintersteckt, warum Herr Fischer immer noch nicht Antares5 veröffentlicht hatte, eben weil er vielleicht genau weiß, daß da noch was nach Antares6 kommt, ein vierter Zyklus vielleicht, wie schon vermutet wurde, ich bin aber mittlerweile zu der unbegründeten Idee gekommen, ob es noch einen siebten Band Antares: Epilog geben wird. Wenn dieser Band von Leo für Mai oder Juni angesetzt wäre, wäre Herr Fischer ganz bequem mit seiner drei-Monate-Strategie hingekommen. Dann wäre Antares5 im Dezember und Antares6 im März 2016 erschienen, und nicht, durch die feindliche Übernahme, erst im Juni und Oktober!
    Wirklich ganz toll!! (wenn's stimmt)
    Und um diese wilde, unbegründete, spekulative Spinnerei noch auf die Spitze zu treiben: Herr Fischer würde ja im Gegensatz zum Spitterverlag von diesem siebten Band schon wissen, wodurch er ihn sich unter den Nagel reißen kann und somit Band7 früher veröffentlichen könnte als Splitter Band6.
    Supertoll!!

    Doch lassen wir diese Traumtänzerei!

    -----------


    Was ich aber nicht nachvollziehen kann, warum eigentlich immer nur auf Herrn Fischer rumgehackt wird, wo doch der ganze Verhau letztlich auf Leos seltsame, undurchsichtig-unsinnige Arbeitsphilosophie zurückgeht. Ich weiß es nicht mehr genau, aber noch bevor Betelgeuze4 bei Dargaud veröffentlicht wurde, las ich etwas von Trent und Kenia. He, was soll das bitteschön, was vertrödelt Leo Arbeitszeit mit Fremdbeschäftigung, anstatt seine angefangene Geschichte mal zu Ende zu bringen! Aber so ging es fröhlich weiter! Noch bevor er überhaupt mit Antares angefangen hatte, war etwas über Überlebende und Namibia zu lesen, und obwohl er noch nicht einmal Antares4 fertig hatte, las man etwas über Ferne Erden und Mermaid Project. Sag mal, was vertrödelt denn der so gnadenlos seine Arbeitszeit. Der soll erst mal mal schauen, daß er mal mit einem fertig wird, bevor er etwas Neues anfängt, oder wie lange sollten Mantrisse-Leser denn noch warten!!

    Vielleicht war es zum großen Teil auch diese, Leos verplante Unstetigkeit, die Herrn Fischer bis zur schieren Handlungsunfähigkeit in die Knie zwang: Auf einmal gab es neun Leo-Serien, die alle lesen wollten, die teilweise aber nur angefangen waren, ohne Aussicht auf ein baldiges Ende, wo dann zu viele doch einen Rückzieher gemacht hatten, und erst kaufen wollten, wenn die Serien komplett sind. Und das lag, glaube ich, nicht nur an Herrn Fischers unzuverlässiger Veröffentlichungsankündigungen, sondern auch an Leo selbst, zum Beispiel in diesem Sinne: Ja, oh, phuh, was denn noch alles, so viel Geld wollt ich doch auch wieder nicht für Leo-Serien ausgeben.
    -Leo hat seine Leser mit einer schier unüberschaubaren Menge an angefangenen Serien beschmissen, wo dann doch vielleicht ein paar eher abgeschreckt worden sind. Und solch verwilderten Veröffentlichungsphilosophien seitens Leo lassen sich halt mit so einem kleinen Verlag wie Epsilon, ohne die Möglichkeit querzusubventionieren, nicht stemmen. Dieses Problem wäre jedoch eventuel nicht so verheerend geworden, wenn Leo begonnene Serien, auch über mehrere Zyklen, erst mal zu Ende gebracht hätte, anstatt ständig mit einer neuen Serie dahergekleckert zu kommen, wodurch sich automatisch alle begonnen Serien verzögern.

    --------------


    Zitat Zitat von affentanz Beitrag anzeigen
    Und du glaubst er hätte diese "Dinger" je gehabt? Wohl genauso wenig wie er die Lizenzen für 5 & 6 hatte...
    So, Du bezweifelst, ob er jemals diese "Dinger", die man wohl besser als Druckvorlagen bezeichnen sollte, gehabt hat und daß er je die Lizenzen für Antares5 und 6 hatte?
    Ich hab noch mal darüber nachgedacht: Ich bezweifle es nicht!
    Schließlich darf man nicht übersehen, daß Herr Fischer im Epsilonverlag Antares5 und 6 als "in Planung" aufgeführt hatte, und ich vermute, daß man es unbedingt so beurteilen muß, daß er sie als "in Planung" aufführen DURFTE. Man darf ja nicht übersehen, daß kein anderer Verlag dies gemacht hatte, was wohl daran lag, daß kein anderer Verlag es gekonnt, bzw. gedurft hätte, weil die Berechtigung dazu nur der Epsilonverlag hatte, weil nur der Verlag ein In-Planung vorgeben darf, der auch die Veröffentlichungsrechte besitzt:
    Oder sehe ich das falsch?

    Somit wäre der Begriff "feindliche Übernahme" für mein Verständnis schon berechtigt. Und diese feindliche Übernahme regt mich schon gewaltig auf, eine Serie so mutwillig auf zwei Verlage zu zerhackstückeln!


    Da zeigt sich mal wieder, es geht überhaupt nicht um die Geschichten, sondern nur ums Geld! Nur warum dann so kleinkariert, wenn schon wirklich feindliche Übernahme, um Herrn Fischer eins reinzudrücken, warum dann nicht Überlebende und Mermaid Project, für Herrn Fischer wäre nicht ganz so viel kaputt gegangen, weil er ja bisher nur je einen Band veröffentlicht hatte, aber vor allem wäre das für den neuen Verlag wesentlich lukrativer, weil er dadurch Rechte auf vielleicht insgesamt zehn Alben erworben hätte und nicht nur die zwei Andaresbände.

    Oder ging es nur darum, Herrn Fischer als Konkurrenz endgültig auszuschalten...

    Wirklich so erbärmlich, das Ganze!

    --------------


    (Wenn sich jemand über die Sinnfreiheit meiner Beiträge lustig macht, kann ich mich nur darüber lustig machen, daß er den Sinn anscheinend gar nicht erfaßt hat. Und woran das liegt, hatte ich in einem ungewollten Selbstversuch erfahren, denn ich hatte mir "eben schnell noch" die Beiträge des Links durchgelesen, da ich schon lange vergessen hatte, was ich da eigentlich geschrieben hatte.
    Erster Eindruck: Oje, was hab ich denn da verbockt!
    Erst zu Hause am Abend hatte ich mich dann daran erinnert, worauf ich mit diesen Beiträgen hinauswollte.
    Deswegen: MEINE Beiträge, vor allem die langen, kann man nicht "eben mal schnell" lesen, kann man nicht überfliegen, meine Beiträge muß man richtig LESEN, konzentriert und ohne Zeitdruck lesen und möglichst unvoreingenommen. Dann ist es kein sinnfreies Geschwurbel, sondern allerhöchstens etwas unrund, holprig oder ungeschickt formuliert und allerallerhöchstens etwas vor den Kopf stoßend, weil ich mir wirklich zu JEDEM, was ich beachtenswert finde, meine EIGENEN Gedanken mache und dabei meistens völlig ungewohnte, teils tabulos freche Gedankengänge habe.
    -Wer sich dazu allerdings zu bequem ist, der sollte, nicht nur bei mir, solche Beiträge einfach wegklicken, anstatt sinnfrei mit Herabwürdigungen oder letztlich gar Beleidigungen um sich zu schmeißen.)


    Traumwaldschrat

    (#78)
    Geändert von Traumwaldschrat (10.12.2015 um 00:50 Uhr)

  3. #103
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    3.167
    Nominierung für das Esoteriker-Posting des Jahres.

  4. #104
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.566
    Zitat Zitat von Traumwaldschrat Beitrag anzeigen
    Und warum man so lange auf die Fortsetzung warten muß, da denke ich mir, daß möglicherweise eine gewisse Taktik dahintersteckt, warum Herr Fischer immer noch nicht Antares5 veröffentlicht hatte
    Ja, die Taktik war: er hatte kein Geld für die Lizenz!

    Zitat Zitat von Traumwaldschrat Beitrag anzeigen
    So, Du bezweifelst, ob er jemals diese "Dinger", die man wohl besser als Druckvorlagen bezeichnen sollte, gehabt hat und daß er je die Lizenzen für Antares5 und 6 hatte?
    Ich bezweifele das sogar sehr stark!

    Zitat Zitat von Traumwaldschrat Beitrag anzeigen
    und ich vermute, daß man es unbedingt so beurteilen muß, daß er sie als "in Planung" aufführen DURFTE
    Nein! Deshalb sind jetzt auch einige Serien aus der Planung verschwunden, einige sind immer noch drin obwohl keine Lizenz vorliegt.

    Davon abgesehen kannst du dir ja alle Antares Bände von Splitter holen, wenn dir denn Einheitlichkeit im Regal so wichtig ist.
    Geändert von affentanz (10.12.2015 um 01:55 Uhr)

  5. #105
    Zitat Zitat von affentanz Beitrag anzeigen
    Davon abgesehen kannst du dir ja alle Antares Bände von Splitter holen, wenn dir denn Einheitlichkeit im Regal so wichtig ist.
    Das kann er nicht. Denn Splitter hat schliesslich sein "Stil"gefühl und die Gebote der "Menschlichkeit" verletzt. Schämt euch, Splitter!

  6. #106
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    7.515
    Zitat Zitat von Traumwaldschrat Beitrag anzeigen
    Oder ging es nur darum, Herrn Fischer als Konkurrenz endgültig auszuschalten...
    Oh ja, ganz bestimmt: "Der MOF hat es wieder getan. Er verschiebt aufs Neue um 6 Monate. Und das schon seit sieben Jahren. Wehe uns! Not und Elend! Mit solch einer genialen Veröffentlichungspraxis können wir auf Dauer nicht konkurrieren! Es muss etwas geschehen...!"
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  7. #107
    Mitglied Avatar von BobCramer
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.659
    Zitat Zitat von Traumwaldschrat Beitrag anzeigen
    Oder ging es nur darum, Herrn Fischer als Konkurrenz endgültig auszuschalten...
    Bestimmt! Man weiß ja seit Jahren, dass sich dunkle Mächte gegen Epsilon verschworen haben. Händler, Verleger, Leser, Käufer, Foristen... sie alle feilen ständig an diabolischen Intrigen, um diesen grundsoliden Verlag fertigzumachen.

    Zitat Zitat von Traumwaldschrat Beitrag anzeigen
    MEINE Beiträge, vor allem die langen, kann man nicht "eben mal schnell" lesen, kann man nicht überfliegen, meine Beiträge muß man richtig LESEN, konzentriert und ohne Zeitdruck lesen und möglichst unvoreingenommen. Dann ist es kein sinnfreies Geschwurbel, sondern allerhöchstens etwas unrund, holprig oder ungeschickt formuliert und allerallerhöchstens etwas vor den Kopf stoßend, weil ich mir wirklich zu JEDEM, was ich beachtenswert finde, meine EIGENEN Gedanken mache und dabei meistens völlig ungewohnte, teils tabulos freche Gedankengänge habe.
    Bei soviel Bescheidenheit und Demut kann man gar nicht anders, als dem Verfasser des überlangen Postings zuzujubeln...
    Geändert von BobCramer (10.12.2015 um 06:57 Uhr)

  8. #108
    @Waldschrat: Beim Lesen Deiner Kommentare bezüglich LEO und seiner Arbeitsweise ist mir unweigerlich Stephen Kings Roman "Misery" (dt. "Sie") in den Sinn gekommen.

  9. #109
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Weserbergland
    Beiträge
    1.653
    Der "Waldschrat" ist der Beweis: Das MOF'sche Paralleluniversum existiert wirklich!!!

  10. #110
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    5.125
    Könnte ich noch so zeichnen wie vor dreißig Jahren, hätte ich noch die Zeit wie vor dreißig Jahren, ich würde dieses Epsilonische Paralleluniversum mit allen seinen seltsamen Protagonisten längst umsetzen. Das Forum bietet nämlich genau den Stoff, aus dem die Träume sind.

  11. #111
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    1.656
    Stimmt schon, dass ich Antares lieber bei Epsilon gesehen hätte, allerdings kritisiere ich damit nicht die "feindliche Übernahme", die es wohl nie gab, weil die Lizens für Antares Splitter vom Lizensgeber aus angeboten wurde und daher wohl gar nicht, oder nicht mehr bei Epsilon zu finden war, sondern ich kritisiere die Verlagspolitik des Herrn Fischer, der nach außen den Eindruck vermittelte, er habe die Lizens noch, was wohl augenscheinlich nicht der Wahrheit entsprach.

  12. #112
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    7.515
    Zitat Zitat von Huxley Beitrag anzeigen
    Könnte ich noch so zeichnen wie vor dreißig Jahren...
    Du hast auch gezeichnet. Und die Fähigkeit weitgehend schleifen lassen so wie Ich, der auch vor drei Dekaden seine Übungen einstellte.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  13. #113
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    1.379
    Zitat Zitat von Traumwaldschrat Beitrag anzeigen


    Was ich aber nicht nachvollziehen kann, warum eigentlich immer nur auf Herrn Fischer rumgehackt wird, wo doch der ganze Verhau letztlich auf Leos seltsame, undurchsichtig-unsinnige Arbeitsphilosophie zurückgeht. Ich weiß es nicht mehr genau, aber noch bevor Betelgeuze4 bei Dargaud veröffentlicht wurde, las ich etwas von Trent und Kenia. He, was soll das bitteschön, was vertrödelt Leo Arbeitszeit mit Fremdbeschäftigung, anstatt seine angefangene Geschichte mal zu Ende zu bringen! Aber so ging es fröhlich weiter! Noch bevor er überhaupt mit Antares angefangen hatte, war etwas über Überlebende und Namibia zu lesen, und obwohl er noch nicht einmal Antares4 fertig hatte, las man etwas über Ferne Erden und Mermaid Project. Sag mal, was vertrödelt denn der so gnadenlos seine Arbeitszeit. Der soll erst mal mal schauen, daß er mal mit einem fertig wird, bevor er etwas Neues anfängt, oder wie lange sollten Mantrisse-Leser denn noch warten!!

    Vielleicht war es zum großen Teil auch diese, Leos verplante Unstetigkeit, die Herrn Fischer bis zur schieren Handlungsunfähigkeit in die Knie zwang: Auf einmal gab es neun Leo-Serien, die alle lesen wollten, die teilweise aber nur angefangen waren, ohne Aussicht auf ein baldiges Ende, wo dann zu viele doch einen Rückzieher gemacht hatten, und erst kaufen wollten, wenn die Serien komplett sind. Und das lag, glaube ich, nicht nur an Herrn Fischers unzuverlässiger Veröffentlichungsankündigungen, sondern auch an Leo selbst, zum Beispiel in diesem Sinne: Ja, oh, phuh, was denn noch alles, so viel Geld wollt ich doch auch wieder nicht für Leo-Serien ausgeben.
    -Leo hat seine Leser mit einer schier unüberschaubaren Menge an angefangenen Serien beschmissen, wo dann doch vielleicht ein paar eher abgeschreckt worden sind. Und solch verwilderten Veröffentlichungsphilosophien seitens Leo lassen sich halt mit so einem kleinen Verlag wie Epsilon, ohne die Möglichkeit querzusubventionieren, nicht stemmen. Dieses Problem wäre jedoch eventuel nicht so verheerend geworden, wenn Leo begonnene Serien, auch über mehrere Zyklen, erst mal zu Ende gebracht hätte, anstatt ständig mit einer neuen Serie dahergekleckert zu kommen, wodurch sich automatisch alle begonnen Serien verzögern.
    Leo hat Antares mit 6 Bänden innerhalb von 8 Jahren fertiggestellt. Das ist doch nicht langsam!

    Bei den anderen Serien ist er nur noch Autor und Mitautor. Der langwierigere Part ist in der Regel das Zeichnen. Würde mich nicht wundern, wenn das Script für die anderen Serien schon größtenteils fertig ist.

    Da gibt es diverse Comic-Autoren mit größerem Auswurf an noch nicht abgeschlossenen Serien, die auch keinem Verlag das Genick brechen.

    Und es hat niemand Epsilon gezwungen, auch die anderen Leo-Serien zu bringen, wenn es dem Verlag zu viel wird. Man kann ja jetzt nur mutmaßen, welche Lizenzen noch bei Epsilon liegen. Aber solange kein neues Geld da ist, werden auch die restlichen Serien nicht gedruckt werden können.

    Insoweit darf man MOFs Aussagen schon trauen.

  14. #114
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    1.656
    Zitat Zitat von frank1960 Beitrag anzeigen
    Du hast auch gezeichnet. Und die Fähigkeit weitgehend schleifen lassen so wie Ich, der auch vor drei Dekaden seine Übungen einstellte.
    ...und ich...leider

  15. #115
    Mitglied Avatar von HerrHase
    Registriert seit
    08.2003
    Beiträge
    1.197
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Simulacrum Beitrag anzeigen
    Leo hat Antares mit 6 Bänden innerhalb von 8 Jahren fertiggestellt. Das ist doch nicht langsam!

    Bei den anderen Serien ist er nur noch Autor und Mitautor. Der langwierigere Part ist in der Regel das Zeichnen. Würde mich nicht wundern, wenn das Script für die anderen Serien schon größtenteils fertig ist.
    Zumindest "Die Überlebenden" zeichnet er ja auch selbst.

    Ansonsten ist das mit den Verzögerungen durch zu viele Serien ja nicht ganz von der Hand zu weisen. Ich hab z.B. auch, als ich "Centaurus" (oder wie das heißt) zum ersten Mal im Ausland gesehen habe, gedacht: Ich fang jetzt bestimmt nicht die vierte Fortsetzungsserie von Leo an, wenn ich immer noch darauf warte, dass die anderen drei SF-Storys von ihm, die ich angefangen habe, mal zu Ende geführt werden. Dass er bei "Antares" schneller gewesen wäre, wenn er nicht zwischendrin "Die Überlebende" angefangen hätte, liegt doch auf der Hand. Und bei ersterem gibt es ja nun nach 6 Teilen auch kein echtes Ende, sondern der letzte Band leitet nahtlos wieder zum nächsten Zyklus über.

  16. #116
    Die Dikussion bekommt jetzt eine ganz neue Dimension. Nicht mehr nur Kunden, Händler, andere Verlage etc. sind nun Schuld an der Misere, sodnern vor allen Dingen Leo selbst!! Schreibt Mark Fischer nun unter dem Pseudonym Traumwaldschrat, oder wie soll man das verstehen? Es wird immer absurder.
    Excelsior

  17. #117
    Herrlich. Ich würd die Schuld für mein eigenes Versagen auch dem Mann im Mond in die Schuhe schieben.

  18. #118
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    4.901
    Ist der Traumwaldschrat in Wirklichkeit der "Autor"?

  19. #119
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    4.901
    Zitat Zitat von HerrHase Beitrag anzeigen
    Zumindest "Die Überlebenden" zeichnet er ja auch selbst.

    Ansonsten ist das mit den Verzögerungen durch zu viele Serien ja nicht ganz von der Hand zu weisen. Ich hab z.B. auch, als ich "Centaurus" (oder wie das heißt) zum ersten Mal im Ausland gesehen habe, gedacht: Ich fang jetzt bestimmt nicht die vierte Fortsetzungsserie von Leo an, wenn ich immer noch darauf warte, dass die anderen drei SF-Storys von ihm, die ich angefangen habe, mal zu Ende geführt werden. Dass er bei "Antares" schneller gewesen wäre, wenn er nicht zwischendrin "Die Überlebende" angefangen hätte, liegt doch auf der Hand. Und bei ersterem gibt es ja nun nach 6 Teilen auch kein echtes Ende, sondern der letzte Band leitet nahtlos wieder zum nächsten Zyklus über.
    Entschuldigung...der Mann ist eben produktiv und arbeitet schnell. Nur weil Du das Gegenteil von Mof gewöhnt bist, kannst Du doch daraus kein Vorwurf stricken!

  20. #120
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    4.901
    Zitat Zitat von eschbachfan Beitrag anzeigen
    @waldschrat: Beim lesen deiner kommentare bezüglich leo und seiner arbeitsweise ist mir unweigerlich stephen kings roman "misery" (dt. "sie") in den sinn gekommen. :d
    :d:d:d

  21. #121
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    4.901
    Traumwaldschrat..."Mutter" ist es "Mutter"??? Den zu entlarven wird nicht so leicht. Tarantel...?

  22. #122
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    5.125
    Mutter sollte um diese Zeit doch längst schlafen. In diesen finsteren Stunden sind meistens nur Nachtwächter oder Tagträumer unterwegs.

    Zitat Zitat von Ben82 Beitrag anzeigen
    Die Diskussion bekommt jetzt eine ganz neue Dimension.
    Wieder empfehle ich diesbezüglich die Lektüre zur Quantenmechanik und zu Paralleldimensionen. Es ploppen in unruhigeren Zeiten, wenn es zu Verschiebungen kommt, im Multiversum eben vermehrt diverse Blasen auf.
    Geändert von Huxley (10.12.2015 um 13:32 Uhr)

  23. #123
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    7.515
    Mutter lettert nachts heimlich. Und am Morgen hat er dann den Salat: "Tusche, Mutter, Tusche! Wo kommt nur all die Tusche her?" Isses denn ein Wunder, daß da nix fertig wird?!
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  24. #124
    Mitglied Avatar von Apobandicoot
    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Bei Köln
    Beiträge
    1.110
    Blog-Einträge
    1
    Der Foristenkollege Traumwaldschrat scheint ja noch relativ neu hier zu sein:
    a) Es gibt keine "feindliche" Übernahme der Serie. Die Lizenzen wurden aktiv (und zwar nicht nur einem Verlag) vom Rechteinhaber angeboten
    b) Der Herr Verleger hat sich immer wieder und wieder dazu geäußert, die Serie fortzuführen (auch mit "Terminen"). Dies erfolgt leider niemals bzw sehr sehr sehr sporadisch. Die Kundschaft wurde immer wieder aufs Neue vertröstet
    c) der übliche Prozess einer Comicverwirklichung (also eines Albums) pendelt bei so um die 1 Jahr. Story mag ja relativ schnell geschrieben sein, aber die Zeichnungen dauern nun einmal, da korrigiert und mit dem Autor besprochen werden muss

    Und Zeit haben wir leidgeprüften deutschen COmicleser nun wirklich genug gegeben. Als Kunde erwarte ich (insofern ein ALbum im gelobten Comicland Frankreich) fertiggestellt wurde, dass es halbwegs zeitnah bei uns erscheint. Und nicht erst nach 5 oder 6 Jahren.

  25. #125
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Weserbergland
    Beiträge
    1.653
    Mal ganz nüchtern und ohne Träumereien: Was passiert jetzt eigentlich mit der Altauflage von "Antares"? Die Epsilon-Version ist bei PPM umgehend aus dem Katalog geflogen und auch über die Verlagshomepage nicht mehr bestellbar. Bei PPM taucht die Serie bereits mit allen sechs Bänden als Splitter-Erzeugnis auf. Muss MOF alle Bestände vernichten?

Seite 5 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •