Logo Beez, drei kleine Bienchen

Pfad: Home Forum

 
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 186
  1. #51
    Mitglied Avatar von The Hypnotoad
    Registriert seit
    09.2001
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.095
    ... und Null Französischkenntnisse, die meine Wenigkeit vorzuweisen hat. Bis es das Teil in einer Latein-Übersetzung gibt, muss also die UK-Ausgabe herhalten.

  2. #52
    Zitat Zitat von Mark O. Fischer Beitrag anzeigen
    Hier ist mein Plan:
    01/2013: Kenya 4
    02/2013: Kenya 5
    03/2013: Überlebende 1
    04/2013: Überlebende 2
    05/2013: Kenya GA
    06/2013: Namibia 1
    07/2013: Namibia 2
    08/2013: Namibia 3
    09/2013: Ferne Erden 1
    10/2013: Antares 5
    11/2013: Ferne Erden 2
    12/2013: Ferne Erden 3
    01/2014: Ferne Erden 4
    02/2014: Ferne Erden 5
    03/2014: Dexter London 1
    04/2014: Dexter London 2
    05/2014: Dexter London 3
    Das Schöne am Epsi-Forum ist, dass man sich jahrelang (siehe obiges Zitat von 2012) an Ankündigungen des Verlegers erfreuen kann.

    Da der Verleger so tut, als würde er Bücher publizieren, könnten wir dann nicht auch so tun als würden wir sie lesen und hier dann über z.b. Ferne Erden 5 diskutieren? Das wäre doch mal echt kreativ.
    Geändert von eschbachfan (01.10.2015 um 21:29 Uhr)

  3. #53
    Dass die Serie in den USA zügig vorgelegt wird, hat dazu geführt, das in den letzten Monaten immer wieder Kunden kamen und ihr Epsilon Abo gekündigt haben. Bisher waren die der Meinung, es gäbe noch keine Fortsetzung in Frankreich.
    Das Vertrauen in Epsilon ist im Prinzip gleich Null. Gekauft wird noch, aber keine angebrochenen Titel, vorbestellt wird nichts mehr.

  4. #54
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    3.729
    Zitat Zitat von Melbystrand Beitrag anzeigen
    Gekauft wird noch, aber keine angebrochenen Titel, vorbestellt wird nichts mehr.
    Das stimmt nicht.
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  5. #55
    Ich schrieb von den Erfahrungen in unserem Comicladen, sorry, wenn das allgemein rüberkam.

  6. #56
    Mitglied Avatar von areyoureadysteve
    Registriert seit
    06.2004
    Beiträge
    1.252
    Blog-Einträge
    1
    Man hats schon richtig verstanden, sofern man das wollte ;-)

  7. #57
    Mitglied Avatar von Pegasau
    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Föritz
    Beiträge
    3.729
    Korrekt.
    Nach der Präzisierung war alles klar.
    Danke.
    Allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.

  8. #58
    Mitglied Avatar von Troll40
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Graz
    Beiträge
    431
    Ich habe gerade auf der Epsilon Homepage gelesen das "Antares" Nr.5 und Nr.6 nicht mehr bei Epsilon erscheinen werden.
    Gleiches gilt für "Namibia".
    Fortgesetzt werden "Überlebende" und "Mermaid Project".

  9. #59
    oh Gott, was für ein Statement ist das wieder. Diese Selbstbeweihräucherung und gleichzeitig den Finger auf die bösen Kunden, Lizenzgeber und anderen Verlage. "Feindliche Übernahme", alles klar. Na wenigstens herrscht jetzt Klarheit. Und wenigstens wurde klar formuliert, dass die lizenzen entzogen wurden und es sich nicht um eine freiwillige Abgabe handelt...
    Excelsior

  10. #60
    Mitglied Avatar von zach
    Registriert seit
    04.2015
    Beiträge
    148
    Interessant, ich darf also vermuten, dass Antares 5+6 dann bei Splitter erscheinen... Splitter hat ja kurz nach der Ankündigung von Centaurus schon angedeutet, dass dies nicht die einzige Serie von LEO bei Ihnen bleiben wird. Und dann noch die Andeutung von MOF bzgl. des anderen Formats.

    Wie dem auch sei.... ich finde das Statement interessant, da man auch viel darüber erfährt, wie die ursprüngliche Planung mal war. Vielleicht wäre einiges anders gelaufen, wenn man dies besser kommuniziert hätte oder wenn man von Anfang an auf Hardcover gesetzt und auf Softcover komplett verzichtet hätte und dafür keine GAs gebracht hätte, denn wenn ein kleiner Verleger nicht sagen kann "Sorry, mehrfach druck von Geschichten kann ich mir nicht leisten, dadurch splitte ich meine potentiellen Kunden in zwei Lager und beraube mich selbst meines Liquiditätsnachschubs, daher bekommt ihr bei mir nur einfache Alben in guter Qualtität" wer könnte das denn sonst sagen.

    Tschja, jetzt bleibt für mich abzuwarten, wie es mit Antares beim neuen Verlag weiter geht, kommen die Bände 5+6 zügig raus nur im anderen Format, wird nochmal alles herausgegeben fürs einheitliche Bild und die eigene Backlist oder wird es eine GA von Antares geben..... wir werden sehen

  11. #61
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.566
    Schön auch dieses Statement von Mark O. Fischer:

    "Auch wenn es für mich überhaupt nicht nachvollziehbar ist, warum nun die letzten beiden Bände der 16-teiligen Reihe ALDEBARAN-BETELGEUZE-ANTARES bei einem anderen Verlag in einem anderen Format erscheinen sollen..."

    Für mich ist dagegen nicht nachvollziehbar warum Dargaud ihn so lang hat gewähren lassen..., inzwischen haben die wohl begriffen dass die Bände 5 & 6 von Antares frühestens 2017 bei Epsilon erscheinen würden und der Nachdruck der Aldebaran Gesamtausgabe ebenfalls in den Sternen steht. Da haben die wohl die klassische Notbremse gezogen...

  12. #62
    Mitglied Avatar von mutawakkel
    Registriert seit
    07.2004
    Ort
    Bretnig
    Beiträge
    230
    Ein Hoffnungsschimmer am Horizont !

    Marks Statement sagt natürlich mehr über ihn selber aus, als über das eigentliche Problem, das er jahrelang ignoriert hat...
    (und ich sehe mich noch als einen der geduldigen Epsilon-Konsumenten und Unterstützer, der die Aufregung hier im Forum oft nur still belächelt hat...)

    Wenn man ihm noch mehr Lizenzen entzieht kann er sich ja auf die Cashcows wie Kommissar Fröhlich, Telaya & Dioman und ähnliche Comicperlen konzentrieren...

  13. #63
    Mitglied Avatar von Schreibfaul
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schlaraffenland
    Beiträge
    4.209
    Gut so! Jetzt kann sich MOF sich voll und ganz auch die sein Comicmagazin konzentrieren.

  14. #64
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    4.904
    Splitter muss das Leo Material noch mal Gesamt bringen!!!
    Die kauderwelsch Übersetzungen müssen verbessert werden und jetzt Dank Splitter zum Glück in größerem einheitlichem Format.
    Das wär ja der Oberwitz wenn Splitter nur die 2 Bände bringt!!!
    Von was träumt MOF Nachts?
    Extrem ärgerlich ist, das Mermaid und Überlebende nicht gerettet werden konnten. Überlebt und doch hoffnungslos im Epsilon Dreieck verloren...!
    Die armen Serien, das macht mich wirklich traurig.

  15. #65
    Ist mir egal ob Splitter, wenn das denn der neue Verlag sein sollte, die bereits erschienenen Bände nochmal bringt oder nicht. Wichtig ist nur das die Nummern 5 & 6 endlich erscheinen. Bei Epsilon hätten wir noch viele Jahre darauf warten können .....

  16. #66
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Weserbergland
    Beiträge
    1.653
    Auf diese "feindliche Übernahme" warten und hoffen doch die meisten Comicfreunde schon seit Jahren! Die eigentliche Frage ist eher, warum sich die französischen Lizenzgeber dieses Trauerspiel derart lange angesehen haben und warum mögliche Mitbewerber derart lange stillgehalten haben. Und warum darf bei "Überlebende" und "Mermaid Project" weiter dilettiert werden?!
    Immerhin: Ein Anfang ist gemacht - dieses wirre Gestammel auf der Epsilon-Homepage nicht ernst zu nehmen - und es gibt Hoffnung, dass vielleicht noch der eine oder andere weitere Titel ("Golden City"?) diesen Weg gehen wird.

  17. #67
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.566
    Von einer feindlichen Übernahme kann man da nicht wirklich sprechen! Die Bände waren von Mark nicht lizensiert und wurden dann von Dargaud anderen Verlagen angeboten, da hat dann halt einer zugeschlagen. Den Rest braut sich Mark O. Fischer dann halt in seinem Kopf zusammen, weil er sich selber halt keinerlei Schuld zuschreiben kann...niemals!

  18. #68
    Endlich!!! Endlich eine gute Nachricht aus dem Hause Epsilon. Endlich sind ihm mal wenigstens zwei hochinteressante Serien weggenommen worden. Sehr schön, da freu ich mich jetzt schon drauf, egal ob die nun bei Splitter oder sonstwo erscheinen und in welchem Format.

    Das unsägliche Geseier auf seiner Homepage passt ansonsten zur Persönlichkeit des MOF wie er sie hier immer wieder offenbart hat. Totaler Realitätsverlust was den Comicmarkt betrifft. Trotz massiven Problemen eine Beratungsresistenz höchsten Grades und dazu dezente Anzeichen von Verfolgungswahn (feindliche Übernahme).

    Wer Zeugs wie Kitana veröffentlicht, dem kann ich nur ein grundlegendes Qualitätsbewusstsein für Comics absprechen. Und eine getrübte Sicht der wirtschaftlichen Seite ebenso, denn wer da vermutet mit derartig unterdurchschnittlichem Material Geld einzunehmen, dass man in wichtigere Projekte stecken könnte, hat leider wirklich überhaupt keine Ahnung von seinen Kunden.

    Und solche Ladeninhaber müssen dann über kurz oder lang zusperren und zurecht.

    Schöne Nachricht!

  19. #69
    Mitglied Avatar von Johnny_Hazard
    Registriert seit
    03.2004
    Beiträge
    2.355
    Blog-Einträge
    1
    naja ich sage mal da hat man viel zu lange auf die deutschen Zeichner gesetzt....dann lieber wie Salleck:sehr gutes Stammprogramm und wenn es geht schmeißt man seine eigenen kleinen Kuriositäten auf den Markt......wobei Mark wirklich zu viele Lokalhelden publiziert hat bzw nicht den Spreu vom Weizen trennte.Außerdem muß ich sagen dass Mark als Zack Redakteur mit die besten Serien in Zack gebracht hat aber dass ist nur meine Meinung. Momentan ist mir Zack zu gewollt "anspruchsvoll"

  20. #70
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Kaufbeuren
    Beiträge
    99
    Aha?

    Antares5 und 6 darf nicht mehr vom Epsilonverlag veröffentlicht werden?

    Was soll das?

    Tut mir leid, das wirft für mich zu vieles auf, was ich nicht verstehe!

    Das fängt schon mir der Veröffentlichung Antares4 an.
    Damals wurde ein Aufwand betrieben, Parallelveröffentlichung in Frankreich und Deutschland und dies auch noch punktuell zur Büchermesse, nur für einen relativ belanglosen Band 4, mitten in der Geschichte, ohne nennenswerte Zwischenergebnisse, mit offenem Ende und unzähligen ebenso offenen Fragen. So einen Aufwand hätte ich zum krönenden Abschluß der Geschichte erwartet, aber so, einfach mitten drin, zwecks der Gaudi und dem Spaß? -Wozu?

    Für mich sah das aber zumindest schon so professionell, als gäbe es eine handfeste vertragliche Vereinbarung zwischen Leo, Dargaud und Epsilon, daß Antares in Deutschland sicher im Epsilonverlag veröffentlicht wird. Damit wäre es für mich nur logisch, daß die zu übersetzenden Originalmanuskripte exklusiv an Herrn Fischer gingen und gehen (angeblich ja nicht, woher auch immer man so etwas weiß), auch wenn sie nicht umgehend veröffentlicht werden, weil Herr Fischer lieber auf einen Schlag veröffentlicht. -Mit dieser Logik kann ich aber nicht verstehen, wieso jetzt auf einmal ein anderer Verlag das Recht hat, Antares zu veröffentlichen. Es sei denn, ich gehe davon aus, daß Herr Fischer aus unerfindlichen Gründen per Gerichtsbeschluß zur Herausgabe der Manuskripte genötigt wurde. -Das wiederum würde aber für mich nachvollziehbar erklären, warum Herr Fischer von "feindlicher Übernahme" sprach.

    Und was soll der turbokapitalistische Blödsinn?
    Was soll der Blödsinn, eine Geschichte mutwillig zu zerreißen und deren Veröffentlichung unsinnigerweise auf zwei Verlage zu verteilen. Bei all dem Streß mit diesem unsäglichen Veröffentlichungskrampf, ist das etwa kundenfreundlicher?!

    Und was sagt Leo eigentlich dazu?
    Nichts!
    Warum auch...?
    Tja, mei, sofern es solche oben genannten Vereinbarungen gab, hätte ich die verwegene Idee, daß er intervenierend einschreiten würde in dem Sinn: Ich wünsche, daß Antares im Epsilonverlag veröffentlicht wird!
    Schließlich ist er der Urheber der Geschichte!

    Aber er hätte zumindest so bestimmt auftreten können, sodaß für die deutschen Leser auch irgendwie ersichtlich wird, was, wieso, weshalb, warum, indem es, mit dem entsprechenden, bestimmten, aber fairen Nachdruck, für Herrn Fischer auch ohne allzu großen Gesichtsverlust möglich gewesen wäre, für seine Nachlässigkeit, oder was es auch ist, einstehen zu können, zum Beispiel: "Wegen unausräumbarer Unsimmigkeiten bin ich mit Leo darüber eingekommen zuzustimmen, die Veröffentlichung Antares5 und 6 an einen anderen Verlag abzugeben"
    -Das wäre auch vielleicht noch ein bißchen kundenfreundlicher geworden!
    Warum kümmert sich Leo nicht darum?

    Aber so sieht es für mich so aus, als interessiere ihn das gar nicht, so wie er sich überhaupt recht uninteressiert zu seiner eigenen Geschichte zeigt:
    Geschlagene 22 Jahre hat Leo schon die französischen Leser an der Nase herumgeführt, sogar mit eigener Internetaufmachung, um den Flair einer Saga zu vermitteln, doch anstatt jetzt einen Riesenrummel um den Abschluß des dritten Zyklusses, Antares6 zu machen (oder zumindest des ursprünglichen Ziels dreier Zyklen, also eines wichtigen Etappenziels, angeblich geht's ja immer noch, doch noch weiter...), sodaß man vielleicht sogar in Deutschland etwas davon mitbekommen hätte (man vergleiche zum Beispiel Krieg der Sterne, auch wenn sich das nicht vergleichen läßt), also dann erst recht Parallelveröffentlichung und solche Scherze, damit es wenigstens in der Comicszene Wellen schlägt, wird einfach an einem x-beliebigen 28. August sang- und klanglos Antares6 als bestellbar in die Liste gesetzt, so, zack, fertig, aus, das war's.

    ...Das glaub ich nicht!

    Vielleicht bekomme ich viel zu wenig mit, aber für mich hinterläßt das einen sehr desinteressierten Eindruck!
    Zu dieser Desinteresse gehören für mich auch seine unzähligen Nebenbühnen, auf denen er rumtanzt: Was soll eigentlich der Quatsch, während der laufenden Produktion mit duzendweise anderen Projekten die Zeit zu vertrödeln; Trent, Kenia, Namibia, Überlebende, Ferne Erden, Mermaid Project. Ist "konsequent durcharbeiten" wirklich zu viel verlangt? Man rechne nur mal alles zusammen, wieviele Alben da zusammen kommen, ohne daß Aldebaran bis Antares überhaupt erst mal abgeschlossen worden wäre, Antares6 hätte bestimmt schon vor 15 Jahren veröffentlicht werden können. Und wenn jetzt tatsächlich wider Erwarten noch ein vierter Zyklus erscheinen soll, wäre der bestimmt schon seit 2004 veröffentlicht.

    Überhaupt, was soll denn das jetzt auf einmal, wieso jetzt auf einmal noch ein vierter Zyklus. Wozu dann der ursprüngliche Rummel um drei Zyklen, sogar mit Internetauftritt. Das sah schon so aus, als wisse er was er wolle, wieviel Platz er zum Erzählen braucht, was er wie in welchem Rahmen darstellen will, um zu einem Ende zu kommen. Doch jetzt kommt er noch mit einem vierten Zyklus dahergekleckert. Hat er überhaupt ein Konzept?? Oder zeichnet er solange spannende Bildchen, bis er irgendwann einfach tot umfällt!!

    Mit diesem ganzen unsäglichen Hickhack gewinne ich zunehmend den Eindruck, daß Leo überhaupt keine tieferen Aussagen verfolgt. So eine brillante, absolut ungewöhnlich aufgebaute Geschichte, da dachte ich ursprünglich schon, daß sein Leben in Südamerika ihn gezeichnet hatte, er aber auf unzählige, fassungslose Fragen tatsächlich für sich Antworten gefunden hatte, die er mit Aldebaran kundtun wollte. Doch mehr und mehr sieht es für mich so aus, als wäre Leo einfach nur ein pfiffiger Geschäftsmann, der genau weiß, wie man mit atemberaubend spannenden Geschichten und verblüffender Kreativität Geld machen kann, ohne jemals zu einem Punkt zu kommen. Was soll er sich da noch darum kümmern, bei welchem deutschen Verlag seine Geschichte veröffentlicht wird, hauptsache die Kasse stimmt...

    Es ist einfach nur noch erbärmlich!!

    Und wie geht's jetzt weiter?
    Hier wurde gemunkelt, daß mit der Übernahme sich auch das Format ändern könnte.
    Was muß ich mir darunter vorstellen?
    Antares5 und 6 als Lustiges Taschenbuch oder Yps-Heftchen??
    Na, vielen Dank!

    Und überhaupt, für die, die sich hier so schadenfroh über den Verlagswechsel freuen, schon mal auf die Idee gekommen, daß es jetzt erst so richtig lange dauern könnte, bis Antares5 und 6 endlich zu lesen ist? Denn ich könnte mir vorstellen, daß der neue Verlag es sich nicht nehmen läßt, alles aus einer Hand anzubieten, also komplett von vorne, Aldebaran1 bis Antares6, alle drei Monate zum gewinnträchtigen Einzeilalbenpreis, also Antares6 im Dezember 2019.
    -Das hätte, glaube ich, der Epsilonverlag doch noch früher geschafft!

    Es ist wirklich so erbärmlich!
    Wie gesagt, damals hatte die Büchereileiterin mir gesagt, diese Geschichte sei hochgelobt! Und was ist davon geblieben?
    Das Ganze total an die Wand gefahren!


    Tatsächlich spiel ich ganz heimlich mit dem Gedanken, auf Antares5 und 6 ganz zu verzichten; zumal ich mich in dieser Geschichte eh offenbar getäuscht habe; aber auch, weil es mir irgendwie widerstrebt, daß mein Geld dafür nun ein anderer Verlag bekommt.


    (#76)

  21. #71
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.566
    Zitat Zitat von Traumwaldschrat Beitrag anzeigen
    Bei all dem Streß mit diesem unsäglichen Veröffentlichungskrampf, ist das etwa kundenfreundlicher?!Was soll das?
    Sogar wesentlich kundenfreundlicher, denn jetzt werden die Bände erscheinen!
    Ansonsten glaubst du nicht im ernst das sich Leo dafür interessiert bei welchem Verlag 2 oder 3000 Exemplare seiner Bände in Deutschland erscheinen (ganz davon zu schweigen das Lizenzen vom lizenzgebenden Verlag vergeben werden...)? Und von welchen Manuskripten sprichst du?
    Geändert von affentanz (01.12.2015 um 00:03 Uhr)

  22. #72
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Kaufbeuren
    Beiträge
    99
    Zitat Zitat von affentanz Beitrag anzeigen
    Und von welchen Manuskripten sprichst du?
    Ja, was??

    Wovon wohl?

    Von den Dingern mit den bunten Bildchen und den Sprechblasen, in denen Johanna Stehr den deutschen Text einsetzt, bevor Herr Fischer sie in die Druckerei gibt.


    (#77)

  23. #73
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2010
    Beiträge
    1.566
    Und du glaubst er hätte diese "Dinger" je gehabt? Wohl genauso wenig wie er die Lizenzen für 5 & 6 hatte...

  24. #74
    Mitglied Avatar von PhoneBone
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Bergstraße
    Beiträge
    1.656
    Traumwaldschrat, wenn ich Deinen Text so lese, keimt in mir die Frage auf, aus welchen fernen Welten Du zu uns gekommen bist. Splitter wird Antares übernehmen und sei versichert, dass die Serie dort in den besten Händen ist, was den Veröffentlichungszeitraum, als auch die Qualität angeht. Ich hätte die letzten beiden Bände zwar auch lieber bei Epsilon gesehen, habe aber mittlerweile nicht mehr dran geglaubt.

  25. #75
    Mitglied Avatar von franque
    Registriert seit
    07.2011
    Beiträge
    3.168
    "Leo zu Splitter gewandert" heißt "das Christkind ist dieses Jahr früh gekommen". Wenn du keine Gaben von ihm willst, dann eben nicht, Traumwaldschrat.
    Geändert von franque (01.12.2015 um 16:03 Uhr) Grund: Wort Jahr verkauft

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •