Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 62 von 62
  1. #51
    Zitat Zitat von L.N. Muhr Beitrag anzeigen
    Aber das hat dann nichts mehr mit der kostenfreien Verfügbarkeit des Comics im Netz zu tun. Deine Aussage "wozu bezahlen, ich kriegs ja auch gratis im Netz" hat keinen Zusammenhang zu deinem "print or die"-Thema, das du jetzt anschlägst.
    Das "Print or dont buy"-Thema ist meine private Ansicht.
    Das "wozu bezahlen, ich kriegs ja auch gratis im Netz"-Thema ist, meiner Beobachtung nach, der allgemeine Tenor bei vielen Users (nicht nur was Comics betrifft). Ich kenne einige Leute die ihre halbe Festplatte voller (illegal) gedownloadeter Comics haben und sich einen Comic nur dann kaufen (dann in gedruckter Form) wenn er ihnen gefällt. Kann ich schon nachvollziehen, spart ja schliesslich Fehlkäufe. Ist mir aber zu Zeitaufwendig.

    Zitat Zitat von L.N. Muhr Beitrag anzeigen
    Und nur weil's für dich keinen Wert darstellt, ist das halt noch kein objektiver Fakt. Gibt ja Leute, die sich Digitalcomics kaufen. Für die hat das ja demnach einen Wert. Mit Wert zu argumenentieren, ist halt letztlich kein Argument, das in dieser Debatte irgendwen einen Schritt vorwärts bringt.
    Warum nicht? Einen realen Wert werden diese Dateien in ein paar Jahren nicht mehr haben. Auch weil sie nicht veräusserbar sind.
    Und das es Leute gibt die sich Digitalcomics kaufen? Tja ... es gibt auch Leute die Pay-TV haben. Ob sich Eines von Beiden letztlich auf eine Art durchsetzt, dass damit für die Anbieter WIRKLICH Geld zu verdienen ist, wird sich zeigen. Ich bezweifle es aus den genannten Gründen ...

  2. #52
    Moderator Epsilon Forum Avatar von Mark O. Fischer
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    D-25785 Nordhastedt
    Beiträge
    3.308
    Zitat Zitat von L.N. Muhr Beitrag anzeigen
    Da stehen alle deine Alben legal und vollständig online?
    Nicht meine, aber die Webcomics, die hinterher als Buch erscheinen, wie bei mir Deae ex machina.

    Zitat Zitat von Zauberland Beitrag anzeigen
    Ich würde mir den Comic gedruckt besorgen, da eine Online-Datei mit dem Comic für mich keinen WERT darstellt. Eine solche Datei ist weder veräusserbar, noch geht sie WIRKLICH in meinen Besitz über, da ihr Abruf von technischen Hilfsmitteln abhängt. Ändert sich das System oder ist mein technisches Hilfsmittel defekt, ist auch die Datei nicht mehr verfügbar.
    Kaufst du DVDs oder CDs? Gehst du in Kino oder Konzerte? Hast du früher Videos gekauft?
    Alle Angaben ohne Gewähr

    www.epsilongrafix.de

    Aufgeben ist keine Option. (Supergirl)

  3. #53
    Zitat Zitat von Mark O. Fischer Beitrag anzeigen
    Kaufst du DVDs oder CDs? Gehst du in Kino oder Konzerte? Hast du früher Videos gekauft?
    Ist mir schon klar, worauf du hinaus willst.

    Ja. Ich besitze einige DVDs und CDs. Meine Lieblings-DVDs und CDs. Alles was mir nicht so gefällt, verkaufe ich dann (zeitnah) wieder bei eBay. Ich achte darauf, dass es nicht zuviele werden. Und ich schaue, dass ich mir immer die Luxusversionen hole - die bringen im Verkauf prozentual gesehen, im Vergleich zum Einkaufspreis, mehr.
    Denn bei den Videos ist mir genau das passiert, was ich bei den eBook-Dateien vermute: Ich hatte jede Menge Videos - die ich irgendwann letzlich fast alle weggeworfen habe. Mangels Videorecorder ....
    Kino und Konzerte ist was anderes - das ist ein (Gemeinschafts)erlebnis. Man kommt mal raus, sitzt nicht vor dem Computer und erlebt etwas. Das ist, meiner Ansicht nach, nicht vergleichbar.

  4. #54
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    27.538
    Blog-Einträge
    43
    Zitat Zitat von Zauberland Beitrag anzeigen
    Ich kenne einige Leute die ihre halbe Festplatte voller (illegal) gedownloadeter Comics haben und sich einen Comic nur dann kaufen (dann in gedruckter Form) wenn er ihnen gefällt.
    Ja schon, aber: Es gibt erst jetzt die ersten legalen Angebote für Manga. Für Comics noch nicht. WENN es die gäbe, würden die sich auch bei denen, die eben den illegalen Weg nicht gehen wollen, ankommen.

  5. #55
    Moderator Edition Panel Avatar von Jähling
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.135
    Gibt genug* Leute in den Startlöchern, die zumindest sagen, dass sie für das richtige Format zum richtigen Preis Geld hinlegen würden. Ob sie's dann auch tun oder ob's dann nicht doch wieder zu teuer/zu inkompatibel/ zu sonstwas ist - wir werden's sehen.

    Eine Umfrage, die damals ,glaub' ich, auch hier im CF geumfragt wurde, hat da einiges Interessantes zutage gebracht: Über 70% der Befragten (im vom öffentlich-rechtlichen Fernsehen verwöhnten deutschsprachigen Raum) würden digitale Comics kaufen oder haben schon mal. Die Bereitschaft nimmt natürlich mit zunehmendem Preis ab, aber bei 40% des Druckpreises wären immerhin 40-65% derjenigen, die gesagt haben, sie würden, dabei. (Wie ich zu dieser Zahl gekommen bin, die so ausdrücklich nicht in der Quelle steht, steht in meinem Blog. Dies soll keine dreiste Eigenwerbung sein, es ist nur ein bisschen kompliziert und vielleicht nicht für jeden interessant.)

    Kopierschutz und so was sind natürlich unbeliebt; Extras über die Comics hinaus anscheinend auch (was mich zumindest etwas überrascht hat). Ich deute das so, dass Ebooks gar nicht die gedruckten ablösen sollen. Eher ergänzen. Mehr Formate würden demnach auch zu einer Ausdifferenzierung der Nutzungen führen. Ebook (legal oder nicht) zum Reinlesen, gedrucktes fürs Regal und zum Verschenken - wie das jetzt schon bei vielen Webcomics geschieht.

    Natürlich wird nicht jeder, der gesagt hat, er würde, auch Comics zum genannten Preis kaufen - Schwund zwischen Vorsatz und Tat ist normal bei so was. Und selbst wenn, bleibt die Frage, wie viele Comics das im Einzelnen wären.

    *) redensartliches "genug", ob's am Ende reicht und wofür, muss sich zeigen.

  6. #56
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    27.538
    Blog-Einträge
    43
    Zu diesem Thema noch gehörend:

    http://de.engadget.com/2011/12/16/am...dle-die-woche/
    Amazon verkauft eine Millione Kindle in den letzten drei Wochen und zwar je Woche!

    Ich werde in den kommenden Tagen meine erste eBook-Rezension für Splashcomics schreiben, habe heute Steam Noir 1 bekommen. Ein erster Eindruck: Man kann den Comic sehr gut lesen auf dem iPad.

  7. #57
    Zitat Zitat von Bernd Glasstetter Beitrag anzeigen
    Zu diesem Thema noch gehörend:

    http://de.engadget.com/2011/12/16/am...dle-die-woche/
    Amazon verkauft eine Millione Kindle in den letzten drei Wochen und zwar je Woche!
    Nun ausgerechnet Amazon (ja ich weiss: Ist ein Sponsor dieser Seite ) als "Zeuge" für den Abverkauf von eReadern zu nehmen, ist schon sehr fragwürdig. Natürlich behaupten die erstmal vergleichsweise riesige Absatzzahlen.

    Schliesslich wollen die die Dinger ja auch verkaufen. Da würde sich eine Meldung á la "Verkaufszahlen schwach" sehr schlecht machen. Wer will schon, gerade in einem Technikmarkt mit verschiedenen Systemen, einen Exoten kaufen?

    Aber mal Realistisch betrachtet: Alleine Amazon will also PRO WOCHE EINE MILLIONEN eReader verkauft haben. Hochgerechnet in 3 Monaten wären das 12 MiILLIONEN. ALLEINE Amazon! Rechnet man noch die Konkurrenz dazu (Apple etc.) müsste man sicher noch mal (im Vergleich zu den angeblichen Amazon Zahlen konservativ geschätzt) drei Millionen dazurechnen. Das bedeutet innerhalb von 3 Monaten würden 48 MILLIONEN eReader verkauft werden .... das halte ich, mit Verlaub, für extrem unwahrscheinlich ..... !

  8. #58
    Moderator Epsilon Forum Avatar von Mark O. Fischer
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    D-25785 Nordhastedt
    Beiträge
    3.308
    Zitat Zitat von Zauberland Beitrag anzeigen
    Aber mal Realistisch betrachtet: Alleine Amazon will also PRO WOCHE EINE MILLIONEN eReader verkauft haben. Hochgerechnet in 3 Monaten wären das 12 MiILLIONEN. ALLEINE Amazon! Rechnet man noch die Konkurrenz dazu (Apple etc.) müsste man sicher noch mal (im Vergleich zu den angeblichen Amazon Zahlen konservativ geschätzt) drei Millionen dazurechnen. Das bedeutet innerhalb von 3 Monaten würden 48 MILLIONEN eReader verkauft werden .... das halte ich, mit Verlaub, für extrem unwahrscheinlich ..... !
    "1 Millionen Kindle verkauft Amazon zur Zeit pro Woche, jedenfalls in den letzten drei, was mit Weihnachten zusammenhängen dürfte." Somit ist eine Hochrechnung auf 3 Monate nicht realistisch. Rechnet man das Ganze noch weltweit, bleiben für Deutschland bisher 35.100 verkaufte Kindle.
    Alle Angaben ohne Gewähr

    www.epsilongrafix.de

    Aufgeben ist keine Option. (Supergirl)

  9. #59
    Zitat Zitat von Mark O. Fischer Beitrag anzeigen
    "1 Millionen Kindle verkauft Amazon zur Zeit pro Woche, jedenfalls in den letzten drei, was mit Weihnachten zusammenhängen dürfte." Somit ist eine Hochrechnung auf 3 Monate nicht realistisch. Rechnet man das Ganze noch weltweit, bleiben für Deutschland bisher 35.100 verkaufte Kindle.
    Ja, ja ... ich hab´ das Konsumfest vergessen ....

    Dennoch halte ich Amazon für eine fragwürdige Quelle. Schliesslich haben die ein berechtigtes Interesse an hohen Zahlen.

  10. #60
    Schräger Admin Avatar von Bernd Glasstetter
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Waldshut-Tiengen
    Beiträge
    27.538
    Blog-Einträge
    43
    Amazon ist Sponsor dieser Site? Wäre mir neu. Wäre toll, keine Frage, denn das würde richtig Kohle einbringen. Es existiert hier im Forum immernoch der Link zum Amazon-Shop. Aber das ist kein Sponsoring, sondern nur eine Verlinkung, über die wir vielleicht etwas Geld verdienen können. Wobei ich hier gleich mal die Gelegenheit beim Schopfe packen und den Link entfernen werde. Ich müsste sowieso mal ein Designupdate hier durchführen...

    So, hab mal das gesamte Design reingezogen. War eh mal nötig

  11. #61
    Zitat Zitat von Bernd Glasstetter Beitrag anzeigen
    Amazon ist Sponsor dieser Site? Wäre mir neu. Wäre toll, keine Frage, denn das würde richtig Kohle einbringen. Es existiert hier im Forum immernoch der Link zum Amazon-Shop. Aber das ist kein Sponsoring, sondern nur eine Verlinkung, über die wir vielleicht etwas Geld verdienen können. Wobei ich hier gleich mal die Gelegenheit beim Schopfe packen und den Link entfernen werde.
    Und ich dachte immer Amazon würde die Seite sponsoren - deshalb der Link.

    Der ist jetzt weg - da komme ich gleich nochmal so gerne hier her ....

  12. #62
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Cottbus
    Beiträge
    187
    Ich persönlich hoffe, dass es soweit nicht kommt. Comics auf dem IPad oder ähnliches finde ich einfach zu steril. Der Trend hin zu digitalen Comics wird sich aber nciht mehr aufhalten lassen. Ich hoffe jedoch, dass man irgendwie einen Mittelweg finden wird, um beiden Gruppen entsprechend mit Lesefutter zu versorgen und das auch zu einem vernünftigen Preis.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.