szmtag Adult Manga in Haushalt mit Kleinkind?
Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Mitglied Avatar von Karumi
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Oberlausitz
    Beiträge
    693
    Nachrichten
    0

    Question Adult Manga in Haushalt mit Kleinkind?

    Hallöchen,

    ich wusste nicht so recht wohin mit dem Thread, aber interessieren würde mich eure Meinung dazu schon.

    Selbst begann ich mit etwa 10 Manga zu lesen und dann zu kaufen. Im Laufe der Jahre veränderten sich natürlich die Vorlieben und mittlerweile nenne ich auch einige Manga mein eigen, die absolut nicht in Kinderhände gehören.

    Es hat zwar noch etwas Zeit, aber da im Oktober mein erstes Kind kommt, würde mich interessieren, wie ihr eure Kinder davor schützt, die Manga zum einen als Malbücher zu verwenden und dann später zu lesen und zu früh mit Gewalt oder sexuellen Inhalten konfrontiert zu werden?! (wir haben keinen Fernseher, von daher wird mein Kleiner da verschont bleiben)

    Die Sammlung wegpacken? =( Verschließen? Bestimmte Sachen in dunkle Kisten verstauen? Oder macht ihr euch da kaum Gedanken?

    Würde mich interessieren was ihr so macht, denn ich denke doch, dass ich nicht die einzige bin, die trotz Kindern noch Manga liest und sammelt.

    LG Karumi
    If you can dream it, you can do it! *nya*

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.501
    Nachrichten
    0
    Wie willst du denn mit den wirklich gefährlichen Sachen im Haushalt umgehen? Waschmittel, Medikamente, ect.? Ohne, dass ich jetzt selbst ein Kind habe (sehr wohl aber einmal ein Kind gewesen bin), am Besten ist wohl ein Plätzchen zu finden, das möglichst unerreichbar ist ohne unnötig Neugier zu erwecken.

    Im Falle der Mangas vielleicht das oberste Regal in der Bücherwand im Elternschlafzimmer.

  3. #3
    Mitglied Avatar von Karumi
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Oberlausitz
    Beiträge
    693
    Nachrichten
    0
    Für Putzmittel, Medikamente etc. gibt es ja verschließbare Schränke.

    Für die Sammlung wäre das eher traurig.

    Da ich nur 2 Räume zur Verfügung habe (Wohnzimmer & Schlafzimmer) gibt es keinen Raum der für den Kleinen nicht frei zugänglich wäre...

    Hätte ja sein können, dass da manch Eltern noch Tipps hätten.
    If you can dream it, you can do it! *nya*

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    1.132
    Nachrichten
    0
    Der einfache Tipp ist: was nicht in Kinderhände soll, außerhalb der Reichweite ablegen /-stellen oder verschwinden lassen (hinter Türen oder in Kartons) und dann dem Kind beibringen, was akzeptabel ist und was nicht. Nein, nicht in die Steckdosen fassen, nein, nicht die Schublade mit den Messern öffnen, nein, nicht die Töpfe rausholen, nein, nicht die Kekse im Wohnzimmer zerkrümeln, nein, nicht diese Bücher als Malbücher nehmen.

  5. #5
    Fledermaus SysOp & Mod Batman-Forum Avatar von Felicat
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Zwischen Traum und Wachen
    Beiträge
    7.416
    Nachrichten
    0
    Aus eigener Erfahrung weiß ich, daß die Bücher, die mir zum Opfer fielen, immer unten im Regal standen. Also auf hohe Regalbretter/Schränke mit allem, was aus welchem Grund auch immer nicht in Kleinkinderhände soll. Und ja, ich schätze, der Zeitpunkt wird noch kommen, wo du die Adult-Manga wegschließen mußt. Aber bis das wirklich notwendig ist, wird wohl noch etwas Zeit vergehen. Vorerst reicht entsprechende Höhe aus, damit es nicht rankommt.

  6. #6
    Mitglied Avatar von maxedl
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Österreich 4040 Linz
    Beiträge
    85
    Nachrichten
    0
    Wenn der Nachwuchs einmal anfängt sich für solche Manga zu interessieren,
    einfach die Flucht nach Vorne antreten und am besten gemeinsam lesen.
    In den meisten Fällen verliert das Kind das Interesse wenn es nicht verboten wird
    oder weil die Eltern das Buch gut finden wollen sie es gar nicht mehr lesen.
    Hat das Kind fragen zu dem was da zu sehen ist nicht lügen, ausweichen oder nervös werden.
    Wenn man offen mit dieser für das Kind neue Situation umgeht, sagt man dem Kind damit auch,
    dass es mit jeder Frage zu den Eltern kommen kann.
    Wenn man einem Kind etwas verbietet und es diesem nicht verständlich ist,
    warum alle anderen den Manga lesen dürfen, will das Kind den Manga um so mehr lesen.

    Zum Schluss gibt es dann immer noch Kindergarten, Schule, Spielplatz oder öffentliche Verkehrsmittel
    wo dem Kind ohne Beisein der Eltern schlimme Wörter oder unangemessene Verhaltensweisen beigebracht werden.
    Meist von anderen Kindern mit mehr Lebenserfahrung oder im Kampf um den Rang in Cliquen und Freundeskreis.
    So kann alleine schon ein Wettkampf um das schlimmste Schimpfwort was die Kinder mal von ihren Eltern hörten ausarten.
    Wenn das Kind nach Hause kommt und plötzlich alles mit dem neuen Wort benennt ohne zu wissen was das Wort bedeutet und
    die Eltern das Kind bestrafen ohne im zu erklären was für ein schlimmes Wort es da gerade verwendet.

    mailto:info@maxedl.at ICQ Nr: 35443773

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    Am Bodensee
    Beiträge
    1.777
    Nachrichten
    0
    Hoch aufs Regal damit und schon mal anfangen auf 'ne schöne, abschliessbare Glasvitrine zu sparen, in der die Sammlung später schön zur Geltung kommt.

  8. #8
    Mitglied Avatar von Hinnerk
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    St. Pauli
    Beiträge
    2.157
    Nachrichten
    0
    Aus eigener erfolgreicher Erfahrung: Schmutz und Schund nach ganz oben, das Kind mit vielen geeigneten Comics versorgen, viel davon vorlesen und ein eigenes Kinder-Bücherregal im Wohnzimmer. Und zum Schluß das Wichtigste und Schwierigste: Nein sagen und durchhalten!

  9. #9
    Mitglied Avatar von Torsten B. Abel
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Duisburg, Deutschland
    Beiträge
    4.509
    Nachrichten
    0
    Alternativ das Kind wegschließen.
    Sammlungsverkleinerung - ich verkaufe Comics: Klick mich

  10. #10
    Mitglied Avatar von thirtyseven
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    113
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Hinnerk Beitrag anzeigen
    Schmutz und Schund nach ganz oben, das Kind mit vielen geeigneten Comics versorgen
    Genau so ist es meinen Eltern – zumindest bis zu meinem 13/14 Lebensjahr – gelungen solche Comics vor mir zu verstecken. Und dann hat irgendwann meine Neugier darauf gesiegt, was sich denn wohl ganz oben im Comicregal befindet und ich bin an einem Nachmittag, wo beide nicht da waren mal auf einen Stuhl geklettert...
    Beste Grüße aus Dortmund!
    thirtyseven

    Psst... heute schon die Union der Helden gelesen?

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    1.132
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von thirtyseven Beitrag anzeigen
    Genau so ist es meinen Eltern – zumindest bis zu meinem 13/14 Lebensjahr – gelungen solche Comics vor mir zu verstecken. Und dann hat irgendwann meine Neugier darauf gesiegt, was sich denn wohl ganz oben im Comicregal befindet und ich bin an einem Nachmittag, wo beide nicht da waren mal auf einen Stuhl geklettert...
    ... und jetzt interessiert es mich, was du da gefunden hast!

  12. #12
    Mitglied Avatar von thirtyseven
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    113
    Nachrichten
    0

    Adult Manga in Haushalt mit Kleinkind?

    @Uwe Gar nicht mal so viel. Aber es waren ein paar Werke von Guido Crepax dabei und die waren dann doch recht... spannend...
    Beste Grüße aus Dortmund!
    thirtyseven

    Psst... heute schon die Union der Helden gelesen?

  13. #13
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    9
    Nachrichten
    0
    die Comics an die liebe Verwandschaft Bekantschaft weitergeben und am Laptop alternativ dazu online comics downloaden nur noch ein passwort finden das das kind nicht erraten kann

  14. #14
    Dauerhaft gesperrt Avatar von Felina87
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    3
    Nachrichten
    0

    re

    Denke auch am Anfang kann man leicht die Kinder fernhalten, wenns ganz oben im Regal ist.

    Wenn sie älter werden und alles durchsuchen würd ichs in ne abschließbare Kiste rein und den Schlüssel wo anders hin, ab nem bestimmten Alter wirds nämlich richtig interessant alles zu durchsuchen was es so im Haus / der Wohung gibt und denke da hilft verstecken nicht.
    Hab mit meiner Schwester die Tagebücher meiner Mutter gefunden und heimlich gelesen , unser kleiner Bruder hat dann leider unsere Tagebücher gesucht und gefunden . Tja, daher denk ich, dass man geheimes am Anfang am besten wegschließt
    (nicht, dass der/die Kleine mal in der Schule erzählt, was es für komische Hefte daheim gibt

  15. #15
    Zitat Zitat von Torsten B. Abel Beitrag anzeigen
    Alternativ das Kind wegschließen.


    hat nix direkt mit comic zu tun, aber ein kinderknast/laufstall kann auch gut umfunktioniert werden um darin sachen zu sichern. unser kleiner fand immer nach spätestens 5 minuten den laufstall nur noch §$%# und jetzt steht halt die anlage und hardware da drin und der kleine draussen

    grüße, abc

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.