Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 62
  1. #26
    Mitglied Avatar von Zyklotrop
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Bretzelburg
    Beiträge
    3.714
    Nachrichten
    0
    Zumindest Band 1 und 3 sind ohnehin schon als "Peter & Alexander" erschienen. An die Geschichte mit der Kinderherrschaft erinnere ich mich gut, die fand ich auch etwas doof.

  2. #27
    Mitglied Avatar von Silly Symphony
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.830
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Zyklotrop Beitrag anzeigen
    Zumindest Band 1 und 3 sind ohnehin schon als "Peter & Alexander" erschienen. An die Geschichte mit der Kinderherrschaft erinnere ich mich gut, die fand ich auch etwas doof.
    Ich auch - und ich wundere mich über die Auswahl. Wenn man Jommeke hierzulande einführen will, sollte man nicht mittelmässige und schlechte Alben wählen.
    Ich hoffe ja sehr, dass nach "Tief im Brunnen" nicht auch noch das Fortsetzungs-Album "Met Fifi op Rejs" erscheint, denn das ist wirklich schlecht!

    Mein Suske und Wiske und Jommeke-Blog: http://blogjommeke.blogspot.ch/

  3. #28
    Mitglied Avatar von TigerRider
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    nördlich von Trier
    Beiträge
    2.747
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    4
    Ist ein wenig still geworden hier...

    *

    Nachdem mir hier in Trier in den Buchhandlungen kein einziger der neuen Titel aufgefallen war, nein, auch nicht in dem mit der grossen *hust* Comicecke, fand ich denn doch mal zufällig ein paar Exemplare von "Kinderherrschaft" etwas versteckt in dem Kiosk am Bahnhof.

    Mal abgesehen von den Städten, in denen es einen oder gar mehrere Comicläden gibt, wo ich davon ausgehe, dass sie dort zur Verfügung stehen- habt ihr die Titel bemerkt?
    Gruß
    Jens

    zuletzt gelesen:

    "Fünf Tage Sith" in: STAR WARS 120 (Panini) Story 10/10 Zeichnung 9/10 = 9.5/10
    Buck Danny 35 - 39 (Story) 7-9/10 Zeichnung 7-9/10 = 8/10
    Nilson Groundthumper (and Hermy) (engl.) Story 9/10 Zeichnung 9/10 = 9/10
    Rick Master 62 "Comicmorde" Story 8/10 Zeichnung 7/10 = 7.5/10


  4. #29
    Mitglied Avatar von Silly Symphony
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.830
    Nachrichten
    0
    In der Hoffnung, das Interesse an Jommeke am Köcheln zu halten, habe ich vor Kurzem einen Jommeke-Blog gestartet. Darin werden u.a. bei uns noch nicht erschienene Jommeke-Alben aus Belgien vorgestellt werden (Link dahin in meiner Signatur).

    Mein Suske und Wiske und Jommeke-Blog: http://blogjommeke.blogspot.ch/

  5. #30
    Mitglied Avatar von Silly Symphony
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.830
    Nachrichten
    0
    Mittlerweile ist es ruhig - sehr ruhig geworden um den deutschen Jommeke. Während in Belgien gerade Band 275 erschienen ist, scheint die Reihe in Deutschland eingeschlafen zu sein. Die Zeitspanne zwischen den neuen Alben ist jedenfalls immer länger geworden. Jommeke erscheint bei uns nur noch sporadisch.
    Der grosse Erfolg ist ausgeblieben, was ich sehr schade finde, was aber im Grund vorauszusehen war. Wie es weitergeht, steht wohl in den Sternen - auch auf der Website ist über die geplante Zukunft rein nichts zu erfahren.
    Und nun?
    Das Publikumsinteresse lässt sich nicht erzwingen. Einschlafen lassen fände ich allerdings sehr schade! Wie also weiter?
    Hätte man etwas besser machen können?
    Geändert von Silly Symphony (20.07.2015 um 14:22 Uhr)

  6. #31
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    3.792
    Nachrichten
    0
    Nein. Und ich wette auch in Holland wird die Serie mehrheitlich von alten Zauseln für sich selbst oder ihre Kinder gekauft.

  7. #32
    Mitglied Avatar von Silly Symphony
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.830
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Borusse Beitrag anzeigen
    Nein. Und ich wette auch in Holland wird die Serie mehrheitlich von alten Zauseln für sich selbst oder ihre Kinder gekauft.
    Das ist mir jetzt das Problem zu einfach abgetan!

    Ich meine halt, man hätte nicht so einen "Kaltstart" hinlegen sollen mit einer hier praktisch unbekannten Figur. In Belgien erscheinen die Jommeke-Abenteuer zuerst als Tagesstrips in der Zeitung. Irgendsowas wäre hier auch angezeigt (gewesen): Zuerst Abdruck in Fortsetzungen in einem Magazin, um sich eine Fangemeinde heranzuziehen. Und dann erst Veröffentlichung als Alben. Oder in eigenen Heften...
    Ich fände es schön, wenn es mit Jommeke weitergehen könnte. Nur wie? Die Albengeschichte haut offensichtlich nicht hin.

  8. #33
    Moderator dani books Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    4.919
    Nachrichten
    0
    Das Problem ist nicht die Herangehensweise, sondern der Comic an sich. Der Verlag hat schon deutlich mehr gemacht, als das wohl so mancher Großverlag getan hätte. (Ich möchte lieber nicht wissen, wie viele Privatersparnisse für Aufsteller, Displays und vor allem die ganze Pressevertriebsproduktion draufgegangen sind ... dafür dürfte man schon einen ganzen Kleinwagenkonvoi kriegen ...) Jommeke ist aber schlicht und einfach heutzutage mehr oder weniger unlesbar. Das sollte einem eigentlich auch klar sein, wenn man nicht a) wie die Verleger Hardcorefans oder b) mit seinem Denken irgendwann in den 50ern bis 70ern hängen geblieben ist. Die Geschichten sind so banal simpel, dass man damit allerhöchstens Leseanfänger oder noch jüngere Kinder unterhalten kann, und das Weltbild, das darin vermittelt wird (z. B. Mädchen müssen daheim bleiben, während die Jungs raus ins Abenteuer ziehen), heutzutage schon unfreiwillig komisch. Entsprechend kriegt man da halt ein paar Alben an die Comicladenklientel der ... äh ... nennen wir sie mal Klassikerfans verkauft, aber die Comics bieten schlichtweg keine Grundlage für eine massentaugliche Einführung. Das Material gibt das nicht her. Die Geschichten sind halt der kleine harmlose (aber dafür auch belanglose und unspannende) Bruder von Tim & Struppi und Co.

    Natürlich kann es auch sein, dass heutige Alben etwas frischer aufgemacht sind und die ganze I-Love-Lucy-Rollenverteilung darin nicht mehr so vorkommt. Hat man dann aber halt beim deutschen Verlag nicht für die Veröffentlichung ausgewählt. Unabhängig davon darf bezweifelt werden, dass sich die Reihe selbst in Belgien ohne ihre Veröffentlichungstradition heute noch mal so einführen ließe. Da läuft halt ganz viel über die Nostalgieschiene und Eltern, die das schon von ihren Eltern bekommen haben. Bei uns würde man so was wie das Mosaik heute auch nicht mehr auf den Markt kriegen, wenn das nicht seit Jahrzehnten seine (Abo-)Leser hätte.
    Geändert von Jano (21.07.2015 um 05:27 Uhr)

  9. #34
    Mitglied Avatar von Silly Symphony
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.830
    Nachrichten
    0
    @Jano:
    Mit Deiner Einschätzung legst Du den Finger auf das Hauptproblem. Somit ist aber doch die Herangehensweise zumindest ein Teil des Problems, da der Herausgeber zuerst einige der Uralt-Alben veröffentlicht hat.
    Die Geschichten neueren Datums sind tatsächlich zeitgemässer und hätten sich zur Einführung der Serie besser geeignet.
    Der Vergleich mit dem Mosaik passt. Die Serie liesse sich heute wohl auch nicht mehr einfach so neu einführen.

  10. #35
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    4.997
    Nachrichten
    0
    Zum Glück für Dich bist Du ja nicht so trottelig wie die... äh... Klassikerfans und hast deine Lehren gezogen und nur Kassenknüller im dani books Programm aufgenommen.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  11. #36
    Moderator dani books Avatar von Jano
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Nähe Frankfurt/M.
    Beiträge
    4.919
    Nachrichten
    0
    Jetzt fühl dir nicht gleich wieder auf den Schlips getreten. Jommeke funktioniert halt nicht in der Masse, die der Verlag an den Mann bringen wollte, und als "Klassikerausgabe" hat man's ja gezielt nicht angedacht, weil man es als massentauglichen Kindercomic vermarkten will. Ist's aber heute halt einfach nicht mehr, völlig unabhängig von Klassikerfans oder nicht.
    Geändert von Jano (21.07.2015 um 06:30 Uhr)

  12. #37
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    4.997
    Nachrichten
    0
    Ich bin ganz entspannt
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

  13. #38
    Mitglied Avatar von JeffBär
    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    443
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Jano Beitrag anzeigen
    Jetzt fühl dir nicht gleich wieder auf den Schlips getreten. Jommeke funktioniert halt nicht in der Masse, die der Verlag an den Mann bringen wollte, und als "Klassikerausgabe" hat man's ja gezielt nicht angedacht, weil man es als massentauglichen Kindercomic vermarkten will. Ist's aber heute halt einfach nicht mehr, völlig unabhängig von Klassikerfans oder nicht.
    ein massentauglichen Kinder Comic ohne Laserschwerter veröffentlichen zu wollen, wirkt ziemlich utopisch...

  14. #39
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.274
    Nachrichten
    1
    die Frage ist inwieweit man Comics bei Kinder überhaupt noch als "Massenmedium" gelten lassen kann.

  15. #40
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    10.118
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    die Frage ist inwieweit man Comics bei Kinder überhaupt noch als "Massenmedium" gelten lassen kann.
    Natürlich kann man das!

    Ich lebe hier 8 Kilometer vor den Toren Frankfurts.
    Hier gibt es in jedem Ort mehr regelmäßige Verkaufstellen
    für Comics als für Handys, CDs oder Computerspiele.


    Geschätzt sind das "hier":
    4 Verkaufsstellen für Handys.
    5 Verkaufsstellen für CDs/Musik.
    2 Verkaufsstellen für Computerspiele.
    aber
    ca. 25 Verkaufstellen*, wo es Comics gibt.





    *
    3 Tankstellen
    1 Tante Emma-Laden
    7 Supermärkte
    2 Einkaufs-Center
    1 gewerbl. Grossmarkt
    3 Buchhandlungen
    8 Kioske

    Das ist nur das, was mir im Umfeld von ca.
    2 Kilometern einfällt
    . Überall dort gibt es
    Comic-Regale ... bzw. Kindercomic-Regale.

  16. #41
    Mitglied Avatar von Schreibfaul
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schlaraffenland
    Beiträge
    2.789
    Nachrichten
    0
    Ändert aber nichts daran, dass Jommeke und Co keiner mehr haben will. Der Zug ist längst abgefahren.

  17. #42
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    3.792
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Natürlich kann man das!

    Ich lebe hier 8 Kilometer vor den Toren Frankfurts.
    Hier gibt es in jedem Ort mehr regelmäßige Verkaufstellen
    für Comics als für Handys, CDs oder Computerspiele.


    Geschätzt sind das "hier":
    4 Verkaufsstellen für Handys.
    5 Verkaufsstellen für CDs/Musik.
    2 Verkaufsstellen für Computerspiele.
    aber
    ca. 25 Verkaufstellen*, wo es Comics gibt.





    *
    3 Tankstellen
    1 Tante Emma-Laden
    7 Supermärkte
    2 Einkaufs-Center
    1 gewerbl. Grossmarkt
    3 Buchhandlungen
    8 Kioske

    Das ist nur das, was mir im Umfeld von ca.
    2 Kilometern einfällt
    . Überall dort gibt es
    Comic-Regale ... bzw. Kindercomic-Regale.
    Lass das um Gottes Willen nicht MOF lesen!

  18. #43
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Ohne Worte
    Beiträge
    10.913
    Nachrichten
    0
    Hier sind die aktuellen Verkaufszahlen der Kinderhefte in Deutschland:
    http://www.dwdl.de/zahlenzentrale/51...h/page_19.html

  19. #44
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.274
    Nachrichten
    1
    naja, es ist natürlich immer so eine Sache was man als "massentauglich" definiert. Die meisten Comics, die noch ansehliche Absätze haben (wie etwa das LTB) werden zu großen Teilen von Erwachsenen gekauft oder haben einen spezifischen Kultcharakter entwickelt, der mehr mit Tradition, Hype und Identität (z.B Asterix oder Mosaik) zu tun hat und weniger dass Kinder total drauf abfahren. In den Buchläden werden (wenn überhaupt) Comics eher für Erwachsene angeboten, zumindest nichts massentaugliches oder für den kleinen Geldbeutel.
    Das Argument mit den Kindermagazinen stimmt zwar auflagenmäßig, aber haben diese Magazine wirklich noch das Prädikat "Comic" verdient, wenn keine oder fast keine Comicanteile mehr vorhanden sind?

    Ich bestreite nicht, dass Comics auch heute ein anerkanntes wichtiges Kulturgut sind und es auch ein paar sehr junge Nerds gibt die ihre Mangas oder Superheldenheftchen verschlingen. Aber sind einzelne Mangas oder Paniniheftchen deswegen ein Massenmedium für Kinder? Das LTB oder die (inzwischen auch strauchelnde) MM sind noch halbwegs massentauglich bei Kindern. Was noch?
    Auf Comicbörsen (kulturelle Events wie Erlangen mal ausser Acht gelassen) gibt es praktisch keine Kinder/Jugendlichen mehr (außer die Eltern zwingen sie mitzukommen), massentaugliche Comics mit 6-stelligen wöchentlichen oder wenigstens monatlichen Auflagen gibt es nicht mehr. Die Verlage die solche Comics jahrzehntelang produziert haben wie Bastei, Condor, Kauka/VPM gibt es zumindest in diesem Segment nicht mehr und neue Verlage verlagern ihre Programme erfolgreich in Richtung Sammler/Erwachsene (als ob ich dir dein Geschäft erklären müsste, Horst )

    PS: Ich finde den Vergleich mit den Verkaufsstellen und willkürlich rausgesuchten Vergleichsprodukten auch nicht hilfreich. Gerade wenn ich - rein quantitativ - an die Supermärkte aus meiner Kindheit denke und heute sind das Unterschiede wie Tag und Nacht. Mein REWE und EDEKA haben noch die MM, das LTB, das Star Wars Magazin und vielleicht noch sporadisch mal 2,3 Paniniheftchen im Sortiment. Der LIDL garnichts und im Kaufland findet man neben einem LTB-Aufsteller unter unzählichen Kindermagazinen (ohne nennenswerte Comicanteile) auch mal ab und an ein paar MM, DD und Superheldenheftchen zwischen versteckt.

  20. #45
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    10.118
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    ... massentaugliche Comics mit 6-stelligen wöchentlichen oder wenigstens monatlichen Auflagen gibt es nicht mehr. Die Verlage die solche Comics jahrzehntelang produziert haben wie Bastei, Condor, Kauka/VPM ...

    Das muss so ein unbändigbarer innerer Drang sein,
    den Comic immer schlecht zu reden.

    Ich verrate dir mal was:
    Lederstrumpf, Tom Sawyer und Die einsame Insel hatten in den
    70er Jahren auch einmal hohe Einschaltquoten und Zuschauer
    im hohen Millionenbereich ... und Heute werden solche DVDs
    in "500er" Einheiten "on demand" gepresst!

    Wenn das mal nicht ein wirklicher Sturz ist! Und trotzdem
    sagt keiner: die DVDs sind kein Massenmedium mehr !

  21. #46
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.274
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Das muss so ein unbändigbarer innerer Drang sein,
    den Comic immer schlecht zu reden.
    ...deswegen sind Comics doch nicht schlecht. Und eure schon garnicht


    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Ich verrate dir mal was:
    Lederstrumpf, Tom Sawyer und Die einsame Insel hatten in den
    70er Jahren auch einmal hohe Einschaltquoten und Zuschauer
    im hohen Millionenbereich ... und Heute werden solche DVDs
    in "500er" Einheiten "on demand" gepresst!

    Wenn das mal nicht ein wirklicher Sturz ist! Und trotzdem
    sagt keiner: die DVDs sind kein Massenmedium mehr !
    ...ich widerspreche nicht den Fakten, aber in der Sache: Man kann nicht eine spezifische TV-Reihe und ihre Zuschauerzahlen mit den heutigen spezifischen DVD-Verkäufen dieser Serie gleichsetzen und dann einfach argumentieren, DVDs im Allgemeinen seien ja noch ein Massenmedium. Da werden die Ebenen einfach gewechselt. Klar sind DVDs ein Massenmedium. Lederstrumpf & Tom Sawyer sind es halt nicht mehr -egal ob DVD oder TV (da sind wir uns doch einig ; )
    Comics sind zumindest für unsere Generation halbwegs ein Massenmedium. Die Frage betraf allerdings die heutigen Kinder (und nicht die die es ab und an noch gerne sein würden ; )

  22. #47
    Moderator Splitter Forum
    Registriert seit
    04.2000
    Beiträge
    10.118
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    Comics sind zumindest für unsere Generation halbwegs ein Massenmedium. Die Frage betraf allerdings die heutigen Kinder (und nicht die die es ab und an noch gerne sein würden ; )

    Ja, aber du behauptest ja nur, dass es kein Massenmedium
    mehr ist .. das stimmt aber nicht! Du akzeptierst nicht mein
    Beispiel mit den "vielen" Verkaufstellen (was imho für sich
    schon belegt, das hier die Massen erreicht werden) und
    nicht mit den niedrigeren Auflagen bei DVDs.

    Ich habe z. B. Gestern für unsere Vertreteranalysen
    die Auflagenzahlen der GFK für Comics (für Kinder) gesehen
    und direkt daneben z. B. diejenigen der Computerzeitschriften.

    Ich möchte da Comic nicht gegen Computer nicht tauschen!

    Masse ist ein dehnbarer Begriff ... aber 2015 sicher nicht
    dasselbe, wie beim Blick in die 70er Jahre.
    Masse ist schon seit den 80igern ein Breitenphänomen,
    und die Einzelstückzahlen sind fast überall geschrumpft.
    Nicht ohne Grund sind die Kriterein für z. B. eine Goldene
    Schallplatte auf 40% gesenkt worden. Trotzdem bleibt
    die "Goldene Schallplatte" die Auszeichnung eines Massen-
    phänomens.

  23. #48
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.274
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Du akzeptierst nicht mein Beispiel mit den "vielen" Verkaufstellen (was imho für sich
    schon belegt, das hier die Massen erreicht werden)
    ...Massen erreicht man schon, weil Verkaufsstellen breit verfügbar sind (und über die Verkaufsstelle Internet praktisch sogar direkt in jedem Zuhause). Nur, sind Tankstellen, gewerbliche Großmärkte oder teure Comics in Buchladennischen wirklich die typischen Verkaufstellen für Kinder? Und ist die allgemein ausgedehnte Verkaufsstelleninfrastruktur wirklich ein Beleg für Comics als Massenphänomen für Kinder?


    Zitat Zitat von horst Beitrag anzeigen
    Masse ist ein dehnbarer Begriff ... aber 2015 sicher nicht dasselbe, wie beim Blick in die 70er Jahre.
    Masse ist schon seit den 80igern ein Breitenphänomen, und die Einzelstückzahlen sind fast überall geschrumpft.
    ...das Argument der Diversifikation kann ich schon nachvollziehen und für den Comicmarkt allgemein mag es auch zutreffen. Die spannende Frage ist dann, ob die meisten Kinder allgemein weiter fleissig Comics lesen wie in den seligen 70ern (nur eben individueller auf viele Objekte verteilt) oder ob es nicht eher nur ein paar sind, die viele verschiedene Objekte gleichzeitig sammeln während die Masse der Kinder sich vom Medium eher abwendet. Meine Beobachtung tendiert eher in Richtung zweiteres, aber ich lasse mich gern vom Gegenteil überzeugen.

  24. #49
    Mitglied Avatar von Silly Symphony
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.830
    Nachrichten
    0
    Es geht offenbar weiter mit Jommeke. Zwei neue Alben sind angekündigt: Die Kikiwikies" und "Holeman".
    Nur verstehe ich nicht weshalb man nun derart komische Titel wählt "Holeman" ist der flämische Originaltitel. "Jommeke - Holeman" wirkt auf Buchhandlungskunden doch, als hätten sie vershentlich einen flämischen Comic gegriffen. So wird das doch nichts mit besserem Verkauf...!

  25. #50
    Mitglied Avatar von frank1960
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Klapsmühle
    Beiträge
    4.997
    Nachrichten
    0
    Ich glaub zwar jetzt nicht, dass eine andere Titelgebung großartig den Verkauf ankurbeln würde, aber Ich kann's schon nach vollziehen. Vor allen Dingen die Erklärung des Herausgebers für Holeman ist schon eigenartig; also Ich hätte da jetzt nicht unbedingt den Höhlenmenschen vermutet.
    Ach wär Ich doch ein Junge noch wie einst

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.