Finix Comics - Das Warten hat ein Ende
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 67

Thema: Edition Solitaire: Kleines Wunder

  1. #26
    Mitglied Avatar von Mervyn
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    3.096
    Blog-Einträge
    12
    Zitat Zitat von theverybigh Beitrag anzeigen
    Was ist denn ein Intégrale?
    Eine Gesamtausgabe.

  2. #27
    Mitglied Avatar von theverybigh
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Hier! Dort! Nein, da!
    Beiträge
    574
    Zitat Zitat von Mervyn Beitrag anzeigen
    Eine Gesamtausgabe.
    Achso. Jetzt ohne hier die Deutsche Sprachen retten zu wollen, könnten wir das Kind nicht beim Namen nennen?

  3. #28
    Mitglied Avatar von Hinnerk
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    St. Pauli
    Beiträge
    2.369
    Ein bißchen "Fachchinesisch" muss doch drin sein, wenn man sich hauptsächlich in frankobelgischen Comic-Gefilden herumtreibt.

  4. #29
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.932
    ich habe es bei der Titel-Überschrift im ersten Posting dennoch mal auf Gesamtband abgeändert - man wird mit der Zeit einfach betriebsblind und es soll ja jeder sofort verstehen, was das für ein Album ist.

    Um das nochmal genauer zu beschreiben - wir machen ein 2 in 1 Album - sprich eine Gesamtausgabe (Doppelband)

  5. #30
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.932

    Leseprobe online

    Anbei die ersten Seiten zum Dezembertitel.


    Leseprobe - Kleines Wunder

  6. #31
    Zitat Zitat von hipgnosis Beitrag anzeigen
    Um das nochmal genauer zu beschreiben - wir machen ein 2 in 1 Album - sprich eine Gesamtausgabe (Doppelband)
    Da verwirrt es aber doch, wenn PPM in seiner Vorschau von einem Zweiteiler spricht. Das hört sich für einen Interessenten so an, als käme dann irgendwann noch ein zweiter Teil (als eigenes Album) hinterher.

  7. #32
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.932
    Zitat Zitat von francisblake Beitrag anzeigen
    Da verwirrt es aber doch, wenn PPM in seiner Vorschau von einem Zweiteiler spricht. Das hört sich für einen Interessenten so an, als käme dann irgendwann noch ein zweiter Teil (als eigenes Album) hinterher.
    Danke für die Info - lasse ich korrigieren!

  8. #33
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.932

    Auslieferung erfolgt!

    Endlich ist es soweit.

    Nachdem wir leider die komplette Auflage nochmals drucken lassen mussten (Fehler in der Buchbindung s. Thread News), ist unsere Neuproduktion gestern im Vertrieb angekommen und soll heute nach Sichtprüfung handelsfertig verpackt werden und dann auf den Weg in den Fachhandel gehen.

    Alles zum Buch könnt ihr hier nachlesen - bzw. durchklicken.

    Kleines Wunder

    Optisch ist das m.E. vielleicht unser schönstes Album bisher - über den Inhalt muss dann jeder Leser selbst richten.
    Ich kann nur hoffen, daß die Händler diesem abgeschlossenen Zweiteiler (Doppelband) auch die Chance geben und ihren Kunden Einblicke gewähren (denn auch dieses Album ist natürlich wieder eingeschweisst)


    Noch ein paar Eckdaten für Preisbewusste:

    - Hardcover Überformat / Spotlack / Fadenbindung / neues hochwertiges Papier

    - 96 Seiten für 19,80 Euro

  9. #34
    Moderator Weildarum Forum Avatar von Fr4nk
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.942
    Zitat Zitat von hipgnosis Beitrag anzeigen
    Optisch ist das m.E. vielleicht unser schönstes Album bisher - über den Inhalt muss dann jeder Leser selbst richten.
    Ich kann nur hoffen, daß die Händler diesem abgeschlossenen Zweiteiler (Doppelband) auch die Chance geben und ihren Kunden Einblicke gewähren (denn auch dieses Album ist natürlich wieder eingeschweisst)
    Aber hallo. Und: Wie immer.
    Schön, das es noch vorm Tannenbaum klappt.
    Formerly known as bluetoons.


    Comics & Graphics - Blog



  10. #35
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.932
    Zitat Zitat von bluetoons Beitrag anzeigen
    Aber hallo. Und: Wie immer.
    Schön, das es noch vorm Tannenbaum klappt.

    Da sind wir auch richtig froh.
    Gerade dann wenn Weihnachten vor der Tür steht, mussten wir zum erstem Mal eine komplette Auflage "einstampfen" und komplett neu in Druck gehen.

  11. #36
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.932
    Zitat Zitat von Raro Beitrag anzeigen
    Ein prachtvolles Album, jeden Cent wert !!! Top !
    Danke für die Blumen!

  12. #37
    Moderator Weildarum Forum Avatar von Fr4nk
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.942
    Hahaha - gerade gelesen, das ist mal eine schräge Story Hat Spaß gemacht. So war das also damals. Nur - wie ißt (oder besser:schluckt) der Typ was?
    Formerly known as bluetoons.


    Comics & Graphics - Blog



  13. #38
    Mitglied Avatar von the_rooster
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.363
    Zitat Zitat von bluetoons Beitrag anzeigen
    Nur - wie ißt (oder besser:schluckt) der Typ was?
    Na, wahrscheinlich ungefähr so wie der.

  14. #39
    Moderator Weildarum Forum Avatar von Fr4nk
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.942
    Autsch! Dazu muß ich aber sagen: Tierquäler raus aus unserem Sonnensystem!
    Formerly known as bluetoons.


    Comics & Graphics - Blog



  15. #40
    Mitglied
    Registriert seit
    06.2009
    Beiträge
    311
    Wie wird denn das komplette Einstampfen einer Auflage wirtschaftlich gehändelt?
    Übernimmt die Druckerei die kompletten Kosten oder habt Ihr außer dem Ärger auch noch finanzielle Nachteile?

  16. #41
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.932
    Zitat Zitat von Comanche Beitrag anzeigen
    Wie wird denn das komplette Einstampfen einer Auflage wirtschaftlich gehändelt?
    Übernimmt die Druckerei die kompletten Kosten oder habt Ihr außer dem Ärger auch noch finanzielle Nachteile?
    Das kommt darauf an, "Wer" den Schaden verschuldet?

    Im Falle "Kleines Wunder" geht der Fehler eindeutig zu Lasten des Buchbinders - d.h. wir haben da ausser dem Streß zum Glück nicht noch den finanziellen Schaden.
    (Ausser vielleicht dem Ausfall von 3 Wochen früher in den Handel gekommen zu sein )

    Generell läuft das aber bei uns wie folgt ab:

    1. Wir bezahlen bei jedem unserer Alben Geld für gewisse "Vorab-Kontrollinstrumente" - das ist es uns aber wert, denn wir wollen nur qualitativ einwandfreie Alben ausliefern

    2. Dazu gehören vorherige Plots und Druckaushänger, die von uns kontrolliert werden. Sollten in dieser Phase "von uns" Fehler eingebaut worden sein, können wir sie noch relativ preisgünstig korrigieren, ohne die ganze Auflage einzustampfen.

    3. Als letztes vor der Auslieferung findet dann noch die Sichtkontrolle vor der Freigabe statt. Wenn hier Fehler auftauchen - wie z.b. beim "Kleinen Wunder", müssen wir bewerten, ob die Auflage nochmal produziert werden muss.
    Nicht jeder kleine Schreibfehler löst ein "Schreddern" aus - aber wir haben auch ein ziemliche aufwendige redaktionelle "inhaltliche" Betreuung, wo wir hoffentlich "alle" oder zumindest gravierende Fehler ausmerzen.

    4. Wenn ein Fehler aber wirklich schlimm ist (aus unserer Sicht) dann muss man schauen "wer" Schuld daran hat.
    In diesem Falle war es wie o.g. der Buchbinder.



    Bisher ist von uns eigentlich alles sauber ausgeliefert worden - lediglich bei Cryozone gab es eine wirklich "böse Überraschung" als sich erst nach dem endgültigen Druck, bei Prüfung der Aushänger herausstellte, daß uns der Lizenzgeber bei 4 von 112 Seiten eine mangelhafte Digitalisierung der "Schwarz-Zeichnung" lieferte.
    Nach langem "Für und Wider" haben wir die Auflage nicht gestoppt - denn es lagen vom Lizenzgeber keine besseren Digitaldaten vor, wir selbst durften nicht digitalisieren und wir hätten unser "teuerstes Album" schreddern müssen, was diesen Artikel dann einerseits "sauteuer" , andererseits aber auch "unveröffentlichbar" hätte werden lassen, denn der Fehler war zu diesem Zeitpunkt nicht korrigierbar.

    Das wollten wir dann angesichts der 4 "leicht unscharfen" Seiten doch nicht!
    Geändert von hipgnosis (17.12.2011 um 11:00 Uhr)

  17. #42
    Moderator Finix Comic Club Avatar von joox
    Registriert seit
    11.2006
    Beiträge
    1.520
    Und jetzt aber nichts wie kopflos in den nächsten Comicladen rennen! Dieses kleine Juwel gehört unbedingt unter jeden Weihnachtsbaum!

  18. #43
    Sambir
    Gast
    Liest sich sehr unterhaltsam. Und ganz ohne Anhang oder Ergänzungen.

    Auf jeden Fall ein schöner Jahresabschluss für die Edition Solitaire. Wäre prima, wenn es nicht das letzte Album der Edition wäre. Ich wünsche euch motivierende Verkaufszahlen.

    Die Rezi in Comickunst:
    https://comickunst.wordpress.com/201...leines-wunder/

  19. #44
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.932
    Zitat Zitat von Sambir Beitrag anzeigen
    Liest sich sehr unterhaltsam. Und ganz ohne Anhang oder Ergänzungen.
    Wären aber reingekommen, hätten die Künstler da etwas anbieten können und wenn es sich seitenmässig in Grenzen gehalten hätte, gar ohne Aufpreis.

    Verkaufszahlen können wir gut gebrauchen, danke für die "moralische Unterstüzung"

  20. #45
    Mitglied Avatar von cubbie
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    593
    Habe das Album mittlerwile auch gelesen.
    Die Aufmachung ist sehr schön, besonders das Cover mit dem Spotlack - großartig ! Schade eigentlich, dass man das "zweite Cover" nur im Album selbst bewundern kann, diese tolle Zeichnung ist m.E. ein echter Hingucker.

    Die Story ist sicher nichts für jeden, ein wenig abgedreht/skuril, ein wenig Erotik - alles in einem durchaus nachvollziehbaren geschichtlichen Kontext.

    Ich hoffe mal, dass sich dieser Band schon auf Grund der tollen Zeichnungen gut verkauft.
    Gruß Cubbie

  21. #46
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Zuhause.
    Beiträge
    152
    Also ich muss Euch ja mal über den grünen Klee loben: Bei Kleines Wunder habt Ihr ein unglaublich gutes Gespür für eine TOP-Verarbeitungsqualität bewiesen (Hardcover, Spot Lack, Fadenbindung, Edelpapier). Aber echt jetzt. Und alle so "Yeah"!

    Aaaaaaaach, Ihr wolltet inhaltliches Feedback?! Wenn ich ehrlich bin, hatte ich Kleines Wunder nach der Leseprobe gedanklich ins Nirvana verabschiedet. Einer Nonne widerfährt bei der Totenwaschung eines frisch Enthaupteten wunder...äh...samerweise dessen letzter Männlichkeitsbeweis - Nekrophilie mal andersrum. Ergebnis der unchristlichen Kopulation post mortem ist neun Monate später zum einen ein freigewordener Platz am klösterlichen Mittagstisch und zum anderen ein in Kopf und Restkörper fragmentiertes Knuddelbaby mit fragwürdiger Stoffwechsel- und sonstiger lebenserhaltungsmaßnahmentechnischer Abwicklung. Och nö, braucht die Welt nicht, brauch ich nicht. Aber dann, beim Händler, da stand es, dieses Machwerk: Überformat, Spot Lack, Edelpapier (s.o.) und hey, Inhalt! Was soll ich sagen, ich bin aus dem Blättern, Schmunzeln und Staunen nicht herausgekommen. Den ersten Teil habe ich zur Hälfte gleich im Laden gelesen, den Rest daheim genüsslich visuell eingeschaufelt.

    Was macht nun den Reiz von Kleines Wunder aus? Da sind einerseits die wundervollen Zeichnungen von Altmeister Griffo, die der Erzählung nicht ins Gehege kommen. So fallen die beschwingten Bilder mit angenehmer Farbgebung und die aus einem Guss daherkommende Story von Madame Mangin in eins. Ob nun Versailles und der Place de la Concorde, Massenansammlungen bei Hinrichtungen, Kerkerszenen, prachtvolle Kutschen, der Sturm auf die Bastille, Kirchenportale mit diffusem Lichteinfall, alles passt mit jeder dargestellten Perspektive wunderbar in den Flow der mit historisch exakt recherchierten Eckdaten vollgepumpten, es aber gleichsam mit der Kausalität der Ereignisse nicht ganz genau nehmenden Geschichte.

    Und dann sind noch da die dämonischen Momente in rötlichen Farben aufgeheizter Rückblenden bezüglich der Kopfkürzung des o.g. Zombie-Playboys oder erheiternde erotische Arrangements wie schlüpfrige Nonnen ohne Schlüpfer, die auch einem Szenegänger wie Michel Friedmann gefallen hätten. Kleines Wunder ist ein nachträgliches Silvesterfeuerwerk, ein grinsender Teufel, ein erzähltechnischer Geniestreich von Wahrheit und Fiktion, eine elegante Bildwucht, bei der die Donnerschläge der französischen Revolution mitschwingen!

    Besonders erfreulich ist, dass die Übersetzung sich bemüht, der Sprache einen zeitgerechten Klang zu verleihen. Der Witz ging dabei nicht verloren ("...und wenn sie auf mich schießen, werde ich wenigstens als ganzer Kerl sterben!"), und historisch überlieferte Zitate wurden gottlob unzensiert in aller Deutlichkeit übertragen ("ein Stück Scheiße in Seidenstrümpfen"). Dazu passend die Wahl des Letterings. Schön, schön.

    Für mich stellt Kleines Wunder das mit Abstand beste Werk der Solitaire-Edition dar. Empfehlenswert! Tout est bien qui finiXt bien.

    Nach der Lektüre ahnt man zumindest, warum das kleine Teufelchen Sarkozy, offenbar einer geheimnisbeladenen Tradition folgend, sich regelmäßig um Kopf und Kragen schwafelt...

    P.S.: Der Text sollte gar nicht so lang werden, aber Kleines Wunder geht mir immer noch ausdauernd und hartnäckig im Kopf umher. Sorry.

  22. #47
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.932
    @Jack Attaway

    Erstmal vielen Dank für dein tolles Resümee - wieder mal eine Freude deine kleinen Essays zu lesen (wie zu anderen Comics in diversen Threads)

    Wie man sieht stimmt bei uns auch die "inhaltliche Qualität" - die Verpackung sollte ohnehin nicht zur Debatte stehen.

    Nicht ganz kopflos wurde gerade dieser Titel für die Edition Solitaire ausgewählt, da hier ein wundervolles Zusammenspiel zwischen grafischer Brillianz und skuril-witziger Storyline einhergeht.
    Das Szenario ist nicht zu anspruchsvoll, aber auch nicht ohne Tiefgang - etwas Mainstream, aber nicht zu austauschbar.

    Genau so - wie ich mir persönlich Comics wünsche. Sie sollen mich unterhalten, etwas fordern - nicht überfordern, aber vor allem nicht langweilen.

    Jetzt müssen wir das Ganze nur noch dem Handel schmackhaft machen, damit noch viele Leser deine Erfahrungen machen werden.

  23. #48
    Habe das Teil gestern gelesen.
    Tut mir Leid, aber von mir gibt's da ein bisschen Wasser in den Wein.

    Schönes Äußeres, aber ansonsten leider nicht mehr als ein Reißer mit üblem Beigeschmack.

  24. #49
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.932
    Zitat Zitat von felix da cat Beitrag anzeigen
    Schönes Äußeres, aber ansonsten leider nicht mehr als ein Reißer mit üblem Beigeschmack.

    Schade das es dir nicht gefallen hat - naja wird schon wieder mal etwas für dich dabei sein!

  25. #50
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    12.2009
    Beiträge
    11
    Zitat Zitat von Jack Attaway Beitrag anzeigen
    ("ein Stück Scheiße in Seidenstrümpfen").
    Boah Ey! Das hast Du lesen können? Schwarze Schrift auf dunkellila Papier ist nicht so mein Ding. Vor dreißig Jahren hätte es noch klappen können...

    Aber ansonsten hast Du recht. Ein schöner Comic, eine schöne Edition.

    Sagt an, geht es weiter? Ich würde die Edition Solitaire sofort bei meinem Händler mit ins Abo nehmen.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •