szmtag House of Heroes: Staro talks about US Comics

Comic Report 2014


COMIC REPORT 2014
Der deutschsprachige Comicmarkt: Berichte + Analysen
herausgegeben von Volker Hamann & Matthias Hofmann
Softcover, Format 17 x 24 cm
180 voll farbige Seiten
Preis [DE]: € 14,95

Ab Anfang Mai lieferbar!

You are here: Start Forum
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 75
  1. #1
    Moderator Comic Report Avatar von Comic Report Süd
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    1.125
    Nachrichten
    0

    House of Heroes: Staro talks about US Comics

    CRON baut aus. In den nächsten Tagen gehen bei Comic Report Online gleich drei neue Kolumnen an den Start, die regelmäßig erscheinen werden. Wir wollen damit nicht nur das inhaltliche Angebot durch persönliche Meinungen ergänzen, sondern zusätzlich Farbe in den wöchentlichen Lesealltag bringen. Der gewohnte Mix aus News, Artikeln und Interviews wird erweitert durch feste Kolumnen mit festen Kolumnisten, wie es bei den großen Comic-Portalen im Ausland schon seit Jahren gang und gäbe ist. Jede Kolumne wird mit unserem Forum verlinkt, damit ein hoffentlich reger Meinungsaustausch stattfinden kann.

    Den Beginn macht Stefan »Starocotes« Immel. Er wird regelmäßig über den US-Markt schreiben. Damit ergänzt er die Rubrik »US Sales Charts Spotlights« der beiden Blogger Crayton und Der Nachbar, die sich jeden Monat mit den US-Verkaufszahlen auseinandersetzen.


    Hier könnt ihr Eure Reaktionen, Korrekturen, Meinungen & sonstiges zu dieser Kolumne posten. Zum Start stellt sich "Staro" vor. Die nächste Folge ist auch schon im Kasten und wird in wenigen Tagen veröffentlicht.
    COMIC REPORT
    Der deutschsprachige Comicmarkt: Berichte + Analysen
    www.comic-report.de

  2. #2
    Moderator Comic Report Avatar von Comic Report Süd
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    1.125
    Nachrichten
    0
    COMIC REPORT
    Der deutschsprachige Comicmarkt: Berichte + Analysen
    www.comic-report.de

  3. #3
    Mitglied Avatar von Mervyn
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.537
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    12
    Hey Stefan, willkommen an Bord!
    Und lass dich vom rauhen Wind hier im Forum nicht entmutigen, die wollen alle nur spielen
    Ich freue mich jedenfalls auf deine Kolumne und werde auch unseren Gerhard drauf aufmerksam machen.

  4. #4
    Mitglied Avatar von Starocotes
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Herborn
    Beiträge
    262
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von Mervyn Beitrag anzeigen
    Hey Stefan, willkommen an Bord!
    Und lass dich vom rauhen Wind hier im Forum nicht entmutigen, die wollen alle nur spielen
    Ich freue mich jedenfalls auf deine Kolumne und werde auch unseren Gerhard drauf aufmerksam machen.
    Vielen Dank für das Willkommen. Ohne Euch wäre die Kolumne auch nur schwer möglich

  5. #5
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    08.2011
    Beiträge
    11
    Nachrichten
    0
    Auch von mir dann mal ein (noch unbekanntes) Willkommen.
    Bin ja auch noch neu im Board. Aber ließt sich ja schon übelst welterfahren was du da so in der Kolumne schilderst.

    Bin erst ziemlich spät auf Printcomics gekommen und hab mit Marvel und DC noch immer bissl Mühe da komplett durchzusteigen. Denke da werd ich deine Texte fortan mal als Leitfaden missbrauchen

  6. #6
    Mitglied Avatar von Starocotes
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Herborn
    Beiträge
    262
    Nachrichten
    1
    Welterfahren ist sicherlich das falsche Wort. Selbst meine "Erfahrung" mit US Superheldencomics würde ich zumindest als nicht allumfassend ansehen.

    Mir sind prinzipiell 3 Punkte wichtig:

    1. Wisse was Du willst und was Dir gefällt und lasse Dir weder einreden das Dir etwas nicht gefallen darf noch das Dir etwas anderes gefallen muss.

    2. Sei offen für Neues. Um zu beurteilen was Dir gefällt oder nicht muss man auch mal neue Sachen ausprobieren.

    3. Sei höflich und respektiere andere Geschmäcker, Meinungen und Menschen.

    Die Punkte 1 & 2 können sich schonmal in die Quere kommen. Da kann es passieren das man aus Zeit- Geld- oder Interessenmangel halt nicht der Empfehlung eines anderen folgt, das kann dann auch okay sein, solange man sich dann kein Urteil erlaubt. Zu behaupten Heft A ist besser als Heft B oder Künstler A ist besser als Künstler B wenn man A nicht kennt ist nicht sonderlich intelligent.

  7. #7
    Mitglied Avatar von Mervyn
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.537
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    12
    Hey, das klingt nach guter alter T3-Schule, Stefan

  8. #8
    Moderator Comic Report Avatar von Comic Report Süd
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    1.125
    Nachrichten
    0
    Die neue Folge wurde heute veröffentlicht.

    Staro fasst einige der Neuankündigungen aus San Diego zusammen:

    Folge 1: San Diego Comic-Con International: »Home of the largest comic book and popular arts convention in the world«

    Frank Millers neue Graphic Novel Holy Terror dürfte für einigen Wirbel sorgen ...
    COMIC REPORT
    Der deutschsprachige Comicmarkt: Berichte + Analysen
    www.comic-report.de

  9. #9
    Mitglied Avatar von Manx cat
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.391
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    2
    Schlimm, wenn DC so chaotisch vorgehen. Dabei hätten die wirklich gutes Material zur Verfügung. Schade vor allem, dass es so ziemlich keine Vertigo-Neuheiten mehr gibt. DAs derzeitige Programm ist zwar sehr verlässlich, aber es wird immer schmaler, immer gleicher und läuft vor allem wohl irgendwann aus. Und dann?

    Positiv: Manche relaunch-Reihen wirken auf mich wie ein Deja Vu von 1993, als Vertigo losging. In unseren nervös-hektischen Zeiten sollte man aber kaum zu optimistisch sein. Aber wer weiß, ob die neuen MArvel books so doll werden. Vielleicht ist DC dann doch wieder interessanter.

    Gibts denn außer den big 2 nichts nennenswertes aus Amerika zu berichten?
    Geändert von Manx cat (06.08.2011 um 20:07 Uhr)

  10. #10
    Mitglied Avatar von Starocotes
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Herborn
    Beiträge
    262
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von Manx cat Beitrag anzeigen
    Schlimm, wenn DC so chaotisch vorgehen. Dabei hätten die wirklich gutes Material zur Verfügung. Schade vor allem, dass es so ziemlich keine Vertigo-Neuheiten mehr gibt. DAs derzeitige Programm ist zwar sehr verlässlich, aber es wird immer schmaler, immer gleicher und läuft vor allem wohl irgendwann aus. Und dann?

    Positiv: Manche relaunch-Reihen wirken auf mich wie ein Deja Vu von 1993, als Vertigo losging. In unseren nervös-hektischen Zeiten sollte man aber kaum zu optimistisch sein. Aber wer weiß, ob die neuen MArvel books so doll werden. Vielleicht ist DC dann doch wieder interessanter.
    Zum Relaunch kommt demnächst noch was von mir, alternativ kannst Du auch schonmal die entsprechenden Artikel auf meinem Blog lesen.

    Zitat Zitat von Manx cat Beitrag anzeigen

    Gibts denn außer den big 2 nichts nennenswertes aus Amerika zu berichten?
    Jein. Die beiden Großen nehmen halt doch erheblichen Raum ein und alles drumrum (zumindest was Comics betrifft) ist Hintergrundrauschen. Die beiden großen Sachen daneben (McGyver & Holy Terror) habe ich ja erwähnt.

    Auf alle Panels und alle News vom SDCC einzugehen übersteigt aber den Umfang der Kolumne. Wer sich so detailliert interessiert sollte dann wohl bei den englischsprachigen Sites vorbei schauen.

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.079
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    8
    Zitat Zitat von Starocotes Beitrag anzeigen
    Die beiden großen Sachen daneben (McGyver) habe ich ja erwähnt.
    Ich bin gespannt ob Panini das bei uns bringt - Die Hard kommt ja auch bei denen

  12. #12
    Mitglied Avatar von Starocotes
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Herborn
    Beiträge
    262
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von Kaifalke Beitrag anzeigen
    Ich bin gespannt ob Panini das bei uns bringt - Die Hard kommt ja auch bei denen
    Wie immer bei Panini werden die erstmal abwarten wie das "da drüben" läuft, vorher macht eine Überlegung wenig Sinn.

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.079
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    8
    stimmt natürlich

  14. #14
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Starocotes Beitrag anzeigen

    Jein. Die beiden Großen nehmen halt doch erheblichen Raum ein und alles drumrum (zumindest was Comics betrifft) ist Hintergrundrauschen.
    Jetzt sind wir doch alle froh, dass es das ICOM-Jahrbuch gibt.

  15. #15
    Mitglied Avatar von Starocotes
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Herborn
    Beiträge
    262
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von L.N. Muhr Beitrag anzeigen
    Jetzt sind wir doch alle froh, dass es das ICOM-Jahrbuch gibt.
    Was hat das ICOM Jahrbuch mit dem San Diego Comic-Con zu tun?

    Das neben DC und Marvel der US Comicmarkt sehr viel größer ist, ist unbestreitbar, da die Kolumne und die Kommentare hier sich aber nur um das SDCC drehte ist einen Hinweis auf das ICOM Jahrbuch wohl nicht ganz so passend.

  16. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Deutschland, Hamburg
    Beiträge
    1.498
    Nachrichten
    0
    Das ICOM-Jahrbuch berichtet jährlich über den US-Markt und davon alleine in der letzten Ausgabe auf 9 von 14 Seiten über das "Hintergrundrauschen" abseits von DC und Marvel.
    Dort könnte der daran interessierte @Manx Cat also eventuell auch in der demnächst erscheinenden 2012er -Ausgabe fündig werden. Einen Hinweis darauf abzulehnen ist daher kaum im Sinne der Leser.

    Stichwort "Nebenkriegsschauplätze":
    Ich habe ja mittlerweile zur Kenntnis genommen, dass der Kolumnist eine ganz eigene Art der Artikelverwendung betreibt, auch wenn ich "das San Diego Comic-Con" sonst noch nirgendwo gelesen habe.

    Die konsequente Vermeidung des "das" mit Doppel-S bzw. "ß" selbst da wo es zwingend angebracht ist wird er doch aber wohl nicht auch mit regionalen Besonderheiten rechtfertigen wollen?

    Zitat Zitat von Starocotes Beitrag anzeigen
    Das neben DC und Marvel der US Comicmarkt sehr viel größer ist...

    Zitat Zitat von Starocotes Beitrag anzeigen
    Oder ist das vielleicht eins der Probleme, das die Koryphäen zu elitär sind...

    Sorry, aber mir ist sowas und eine Kolumne die hauptsächlich aus Meinung in Form von simplen "das kauf ich mir und das wohl eher nicht"- Aufzählungen besteht doch etwas zu substanzlos.
    Und wenn dieser Autor uns dann auch noch gleich den deutschen Comic-Markt im benachbarten "Trend zur Sackgasse" - Thread mit völlig unpassenden oder schlicht falschen Beispielen erklären will,
    darf er sich über geballten Widerspruch halt nicht wundern.

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Palumbien
    Beiträge
    159
    Nachrichten
    0
    Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber das ICOM-Jahrbuch kauft man doch nicht wegen einem Überblick über den US-Markt? Außerdem lesen das vor allem die ICOM-Mitglieder, also ein sehr kleiner, spezieller Kreis. Also war der Hinweis von Muhr wieder nur Eigenwerbung auf seinen eigenen Artikel.

    Wenn jetzt die Spitzfindigkeiten wieder losgehen (der oder das Event, der oder das oder die Convention), sollte doch mal ein Administrator eingreifen.

    Ich finde die Kolumne bislang zumindest interessant. Man muss ja nicht der Meinung des Kolumnisten sein, wenn ich das richtig verstanden habe. Substanzlos finde ich die erste Folge in keinster Weise, denn ich habe einige Infos erfahren, die mir bislang nicht bekannt waren. Ich kann zwar gut Englisch, aber habe nicht den Nerv die US-Seiten abzugrasen. Da finde ich diesen Text eine willkommene Idee.

    Macgyver-Comics finde ich übrigens überflüssig. Das funktioniert doch im Comic nicht. Ebenso wie die meisten Comics zu TV-Serien. Fringe? Stargate? Ghostbusters? Nein danke.

  18. #18
    Mitglied Avatar von Starocotes
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Herborn
    Beiträge
    262
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von MarthaWashington Beitrag anzeigen

    Macgyver-Comics finde ich übrigens überflüssig. Das funktioniert doch im Comic nicht. Ebenso wie die meisten Comics zu TV-Serien. Fringe? Stargate? Ghostbusters? Nein danke.
    Es gibt Ausnahmen. Buffy ist das bestverkaufteste Comic von Dark Horse, hängt damit zusammen das Joss Whedon da selbst mitmitscht. Lee David Zlotoff, der Erfinder von MacGyver auch das Comic mitschreibt könnte das ähnlich erfolgreich werden, Betonung liegt aber wohl eher auf könnte.

  19. #19
    Moderator Comic Report Avatar von Comic Report Süd
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    1.125
    Nachrichten
    0
    Ich kannte zwar Phil Seuling nicht, aber ich verfolge so ziemlich genau seit 1984 den US-Markt (und habe den Keller voller alter PREVIEWS (Diamond) und ADVANCE COMICS (Capital City) Kataloge). Marvel und DC waren in den letzten 30 Jahren eindeutig dominierend.

    Was in der Kolumne behandelt wird liegt im Ermessen des Autors. Vorschläge nimmt er gerne entgegen. Wenn mal etwas Wichtiges fehlt, dann kann man dies gerne hier posten. Auf dem SDCC ist wirklich extrem viel passiert, da könnte man getrost mehrere Artikel drüber schreiben. Mir persönlich wäre auch der Aspekt wichtig, dass die traditionelle Comic-Klientel immer mehr ins Abseits gedrängt wird. Hierzu wollte ich einen Beitrag schreiben, denn da gibt es interessante Entwicklungen für eine Alternativveranstaltung, von den Leuten (u.a. wichtige Zeichner wie Mike Mignola), die von dem Media-Rummel die Nase voll haben und mehr zurück zu den Wurzeln, den eigentlichen Comics, wollen. Aber mir fehlt momentan schlicht die Zeit dazu (wenn jemand anderes will ... gerne).

    Aber das ist eben nur ein Aspekt, ebenso wie Besuche von Celebrities wie Steven Spielberg, Peter Jackson oder Justin Timberlake.

    Von den meisten Comic-Neuankündigungen von Marvel und DC lassen mich die meisten wirklich kalt. Ob man die Origins der Avengers zum x-ten Mal neuerzählen muss? Aber warten wir erst einmal ab, wie die Geschichten gemacht sind.
    COMIC REPORT
    Der deutschsprachige Comicmarkt: Berichte + Analysen
    www.comic-report.de

  20. #20
    Mitglied Avatar von Starocotes
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Herborn
    Beiträge
    262
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von Comic Report Süd Beitrag anzeigen
    Von den meisten Comic-Neuankündigungen von Marvel und DC lassen mich die meisten wirklich kalt. Ob man die Origins der Avengers zum x-ten Mal neuerzählen muss? Aber warten wir erst einmal ab, wie die Geschichten gemacht sind.
    Ja, das frage ich mich auch... und dann fällt mir ein das es darum geht NEUE Leser zu bekommen. Der Markt ist am schrumpfen weil die alten Leser abwandern (oder wegsterben ) ohne das neue Leute hinzukommen. Es muss also auch was für Leute gemacht werden die nicht schon die 50ste Origin gelesen haben. Selbst wenn die Verlage aus dem selbstgebastelten Teufelskreis der Kosten pro Comic raus kommen würden sind solche Neuauflagen der Geschichten wichtig, zumindest für den zyklischen "Normal-Superhelden".

  21. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.079
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    8
    Kampf der Comic-Verlage: "Captain America" wirft "Batman" auf den Müll - SPIEGEL ONLINE - Nachrichte
    www.spiegel.de
    Sind die Superhelden-Macher bald pleite? Seit Jahren sinken die Umsätze der großen US-Comic-Verlage. Dagegen geht Marktgigant Marvel jetzt mit einer rabiaten Strategie vor: Gegen eine kleine Belohnung sollen Händler die Hefte vom Konkurrenten DC Comics vernichten - wortwörtlich.

    was sagen denn die US-Kenner zu Marvel in den USA, die Händler gegen Belohnung auffordern DC Comics zu vernichten?

    Gibt es überhaupt Händler die so einen Schwachsinn mitmachen?

    geht der Schuß also nach Hinten los, weil keiner mitmacht?

  22. #22
    Mitglied Avatar von Starocotes
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Herborn
    Beiträge
    262
    Nachrichten
    1
    Zitat Zitat von Kaifalke Beitrag anzeigen
    was sagen denn die US-Kenner zu Marvel in den USA, die Händler gegen Belohnung auffordern DC Comics zu vernichten?

    Gibt es überhaupt Händler die so einen Schwachsinn mitmachen?

    geht der Schuß also nach Hinten los, weil keiner mitmacht?
    Da werden sicher Leute mitmachen, so ein Variantcover verkauft sich für viel Geld und die DC Hefte liegen potentiell wie Blei in den Regalen, da die Händler aber auch oftmals Fans sind ist das was Marvel da macht auch dumm da die einige der Händler gegen sich aufbringen werden.

    Die feine Art ist das aber auf keinen Fall, ich bin aber niemand der jetzt Zeter und Mordio schreit und kein Marvel Comic mehr anschaut............ allerdings will ich auch keines der Variantcover haben.

  23. #23
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    08.2011
    Beiträge
    11
    Nachrichten
    0
    Wenn ich sowas lese frage ich mich auch wie viel ein solcher Comic (ich beziehe mich jetzt mal nur auf die von Marvel und DC, da es ja um diese geht) noch mit einem klassischen Comic zu tun hat.

    Wie gesagt bin ich kein US-Stammleser und hab Mühe überhaupt nur grob mitzukriegen was bei DC und Marvel in den Stories so abgeht, aber solche Aktionen steigern nicht gerade mein Interesse.

    Da habe ich weiterhin das Gefühl mit den kleineren Labels und ab und an mal Sammelausgaben o.ä. (Millers Batman-Reihe oder Ultimate X-Men) unterm Strich konsistenter und kreativer unterhalten zu werden.

    Ist das nur meine (Laien)-Meinung oder instrumentalisieren die beiden großen Labels ihre Comics inzwischen wirklich derart stark?

  24. #24
    Mitglied Avatar von Manx cat
    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.391
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    2
    Marvel hilft also DC beim Verramschen und hält künstlich die Anzahl der DC-Magazine klein? Ob das nicht auch die Nachfrage nach DC-Titeln wieder steigert? Ist das durchdacht?

  25. #25
    Mitglied Avatar von Starocotes
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Herborn
    Beiträge
    262
    Nachrichten
    1
    @der Alex: Logo werden Comics instrumentalisiert und Marvel macht das sehr viel besser als DC. Das ist zur Zeit auch der einzige Grund warum es überhaupt noch Comics in der Form gibt, damit man Filme machen kann und dann T-Shirts, Spielzeuge und Bettwäsche verkaufen kann.

    (Ja, das ist ein wenig übertrieben, aber nur ein wenig )

    Zitat Zitat von Manx cat Beitrag anzeigen
    Marvel hilft also DC beim Verramschen und hält künstlich die Anzahl der DC-Magazine klein? Ob das nicht auch die Nachfrage nach DC-Titeln wieder steigert? Ist das durchdacht?
    Ob das durchdacht ist kann ich nicht beurteilen, aber Marvel hilft hier DC in keiner Weise. Die Zeiten wo Comics signifikant an Wert gewinnen sind schon lange vorbei und da macht auch das vernichten eines Teils keinen Unterschied mehr.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Copyright © Comic Report Online - Das unabhängige Comic-Magazin: Aktuelle Meldungen, Analysen, Interviews 2011-2012

Template by Joomla Themes & Projektowanie stron internetowych.